Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mo 23. Okt 2017, 01:31

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 751 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  27  28  29  30  31  Nächste

Wen würdet ihr wählen?
Umfrage endete am Di 8. Nov 2016, 13:41
Hillary Clinton 86%  86%  [ 43 ]
Donald Trump 14%  14%  [ 7 ]
Abstimmungen insgesamt: 50
BeitragSa 12. Aug 2017, 21:52 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Weißer Terrorist rast in die Menge bei einer Anti-Rassismus Demo 1 Toter und viele Verletzte:

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 48460.html

Oder wie es ein Trump Unterstützer David Duke, der frühere Chef des Ku Klux Klans, bezeichnete:
Zitat:
"This represents a turning point for the people of this country. We are determined to take our country back,” Duke said. “We are going to fulfill the promises of Donald Trump. That’s what we believed in. That’s why we voted for Donald Trump, because he said he’s going to take our country back.”

http://thehill.com/blogs/blog-briefing- ... g-promises


Mal abgesehen davon, dass Weiße nichts "zurück" erobern können, was sie anderen gestohlen haben ist das wohl wirklich ein Wendepunkt. Die Weißnationalisten sehen Oberwasser, weil ein fanatischer Rassist im Weißen Haus sitzt und sie gemerkt haben, dass auch in der Mitte der Gesellschaft ordentlich Unterstützung ist. Hassrede hat immer Konsequenzen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 12. Aug 2017, 22:24 
Abteilungsleiter/in
 
 
flom hat geschrieben:
TB-303 hat geschrieben:
Kaffeesachse hat geschrieben:
Und was sagt das für den Otto-Normalmenschen aus? Nix!

Sehr, sehr viele Leute haben Anlagen und (Alters-)Vorsorgeprodukte, die an Aktien(fonds) gekoppelt sind.


Richtig. Daher treffen die Crashs auch immer viele. Das bei den ganzen Deregulierungen die märke hoch gehen ist logisch. Das der nächste Crash schnell kommt aber daher auch um so logischer.
Das wird aber Donald und seine Goldman Crew sicher nicht treffen.


Naja, also die Kunst ist wohl eher die richtige Dosis "Regulierung" zu treffen. Weder ist pauschal mehr, noch pauschal weniger Regulierung unbedingt zielführend. Jedenfalls: Die Bankenkrise hätte sich wahrscheinlich auch oder vielleicht sogar am Besten durch wirklich freien Markt verhindern lassen, denke ich. Denn wenn Politiker klar gesagt hätten "Wenn ihr Pleite geht, gibt es keine Rettung", dann wäre wohl mehr Vorsicht an den Tag gelegt worden.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 13. Aug 2017, 05:03 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
In Amiland wachsen seit gestern wohl auch einige auf. Der Nazi-Aufmarsch in Charlottesville bringt Twitter zum Brennen. Schreckliche Bilder.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 13. Aug 2017, 11:43 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Konnte natürlich niemand vorher ahnen, wohin die Reise geht.
Bild
Die ARD wird daraus wohl wieder diese negative Berichterstattung gegen Trump aufziehen. Widerlicher Propagandaverein. Nicht wahr TB-303?


Oder wie man es hier auch häufig lesen durfte:
JouScheinlichOder hat geschrieben:
Besser als Killary bleibt er allemal.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 13. Aug 2017, 12:31 
Abteilungsleiter/in
 
 
Trump [sein engster Kreis ist doch locker zur Hälfte jüdisch] hat mit diesen bescheuerten Nazis in etwa so viel zu tun wie Helmut Schmidt mit der RAF oder FJ Strauß mit originalen Hitler-Fans.
Trump war bei gegebener Auswahl für die Nazis noch der beste Kandidat - wie Schmidt bei der gegebenen Auswahl (Strauß oder er) wohl für Kommunisten/militante Antifaschisten/Linksextremisten noch die genehmere Wahl war und Strauß die genehmere Wahl für Original-Altnazis.

Edit:
Hast du gerade ein Video zur Hand, in welchem Clinton, Sanders oder eine andere hohe Person bei den Demokraten sich ausgiebigst von jenem Vorfall distanziert https://en.wikipedia.org/wiki/2017_Cong ... l_shooting und zeigt wie Trump nun auch hätte agieren müssen?


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Aug 2017, 10:58 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Trumps engster Vertrauter ist ein gewisser Steve Bannon. Seines Zeichens Antisemit und ziemlich rechts gerichtet .

Erbärmlich wie Trump nicht die Eier hat diese Demonstranten in Charlotte als das zu bezeichnen was sie sind. Weiße Rechtsradikale Terroristen

_________________
Blanche, Formstabil ist ein Markenname und kein Spitzname!


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 15. Aug 2017, 12:37 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
TB-303 hat geschrieben:
Edit:
Hast du gerade ein Video zur Hand, in welchem Clinton, Sanders oder eine andere hohe Person bei den Demokraten sich ausgiebigst von jenem Vorfall distanziert https://en.wikipedia.org/wiki/2017_Cong ... l_shooting und zeigt wie Trump nun auch hätte agieren müssen?
Mal davon abgesehen, dass die nun mal nicht Präsident sind, hat Sanders sich selbstverständlich noch am selben Tag davon distanziert: http://www.huffingtonpost.com/entry/san ... d5948caed4

Zitat:
WASHINGTON ―Sen. Bernie Sanders (I-Vt.) addressed the Senate floor Wednesday to condemn the shooting that had taken place that morning at a congressional baseball practice in Alexandria, Virginia. Reports suggest that the suspect supported Sanders’ 2016 presidential campaign.

“I have just been informed that the alleged shooter at the Republican baseball practice is someone who apparently volunteered on my presidential campaign. I am sickened by this despicable act, and let me be as clear as I can be: Violence of any kind is unacceptable in our society and I condemn this action in the strongest possible terms,” the senator said.

“Real change can only come about through nonviolent action, and anything else runs counter to our most deeply held American values,” he added. “I know I speak for the entire country in saying that my hopes and prayers are that Rep. Scalise, congressional staff and the Capitol police officers who were wounded make a quick and full recovery. I also want to thank the Capitol Police for their heroic actions to prevent further harm.”
Obama, Clinton und Pelosy haben’s genauso gemacht (und wahrscheinlich zig andere demokratische Politiker, weil’s einfach normal ist).

Dafür muss man ja noch nicht mal ein besonders mitfühlender oder guter Mensch sein, das gehört doch wirklich zum absoluten Einmaleins als öffentliche Person.

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 15. Aug 2017, 19:21 
Abteilungsleiter/in
 
 
Nerdus hat geschrieben:
TB-303 hat geschrieben:
Edit:
Hast du gerade ein Video zur Hand, in welchem Clinton, Sanders oder eine andere hohe Person bei den Demokraten sich ausgiebigst von jenem Vorfall distanziert https://en.wikipedia.org/wiki/2017_Cong ... l_shooting und zeigt wie Trump nun auch hätte agieren müssen?
Mal davon abgesehen, dass die nun mal nicht Präsident sind, hat Sanders sich selbstverständlich noch am selben Tag davon distanziert: http://www.huffingtonpost.com/entry/san ... d5948caed4

Zitat:
WASHINGTON ―Sen. Bernie Sanders (I-Vt.) addressed the Senate floor Wednesday to condemn the shooting that had taken place that morning at a congressional baseball practice in Alexandria, Virginia. Reports suggest that the suspect supported Sanders’ 2016 presidential campaign.

“I have just been informed that the alleged shooter at the Republican baseball practice is someone who apparently volunteered on my presidential campaign. I am sickened by this despicable act, and let me be as clear as I can be: Violence of any kind is unacceptable in our society and I condemn this action in the strongest possible terms,” the senator said.

“Real change can only come about through nonviolent action, and anything else runs counter to our most deeply held American values,” he added. “I know I speak for the entire country in saying that my hopes and prayers are that Rep. Scalise, congressional staff and the Capitol police officers who were wounded make a quick and full recovery. I also want to thank the Capitol Police for their heroic actions to prevent further harm.”
Obama, Clinton und Pelosy haben’s genauso gemacht (und wahrscheinlich zig andere demokratische Politiker, weil’s einfach normal ist).

Dafür muss man ja noch nicht mal ein besonders mitfühlender oder guter Mensch sein, das gehört doch wirklich zum absoluten Einmaleins als öffentliche Person.


Sanders Statement klingt exakt wie Trumps Statement, das man ihm um die Ohren gehauen hat. Vor allem "and let me be as clear as I can be: Violence of any kind is unacceptable" statt speziell auf Linksextremismus einzugehen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 15. Aug 2017, 19:49 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Na, wirklich nicht. Kontext ist auch im Zeitalter der alternativen Fakten noch relevant.

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 16. Aug 2017, 07:16 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/a ... ewalt.html


Er lernt es einfach nicht. Trump ist anscheinend wirklich einfach nur dumm und komplett ungebildet und plappert anscheinend wirklich nur nach was er gerade so aufschnappt.

Viel gruseliger sind nur noch seine Anhänger auf seiner Facebook Seite die unter jedem seiner Postings ihre abgöttisch liebe zu ihn bis in den Tod bekunden.

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 16. Aug 2017, 08:14 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Zitat:
«Ich wollte sicher sein, dass das, was ich sage, korrekt ist», sagte der Präsident. Man sage nicht sofort etwas, wenn man die Fakten nicht genau kenne, «anders als viele Reporter», fügte Trump hinzu.
:lol: :lol: :lol:

Genau dafür ist Trump ja schließlich bekannt, nicht vorschnell das Maul aufzureißen :lol:

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 16. Aug 2017, 08:53 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Auch noch einmal ein recht guter Artikel

http://m.faz.net/aktuell/politik/trumps ... 53396.html

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 18. Aug 2017, 18:05 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Bannon geht. Das kann doch alles gar nicht echt sein ... :lol:


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 18. Aug 2017, 22:59 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Lol

Ob breitbart jetzt anti Trump wird :D

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 19. Aug 2017, 03:02 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Waterboy hat geschrieben:
Ob breitbart jetzt anti Trump wird :D


Möglich! Bei Fox-News hat man ja auch schon fast den Eindruck. :lol:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 20. Aug 2017, 02:39 
Abteilungsleiter/in
 
 
P-Joker hat geschrieben:
Waterboy hat geschrieben:
Ob breitbart jetzt anti Trump wird :D


Möglich! Bei Fox-News hat man ja auch schon fast den Eindruck. :lol:


Fox News ist zwar traditionell auf Seiten der Republikaner, aber eben der bisher vorherrschenden Neo-Cons. Deswegen kam Trump da nie so uneingeschränkt gut weg wie zB Bush.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 20. Aug 2017, 12:49 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Waterboy hat geschrieben:
Lol

Ob breitbart jetzt anti Trump wird :D


Momentan sind sie noch Anti-Podolski:
Bild
https://twitter.com/InnerPartisan/statu ... 4767056896


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 22. Aug 2017, 20:24 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Die anti-trump Berichterstattung geht los :D

http://m.spiegel.de/politik/ausland/don ... 64053.html

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 22. Aug 2017, 23:02 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Und hier ein Beispiel wie man Trump Leute beim Lügen ertappt und damit nicht durchkommen lässt.

https://youtu.be/ipiOIvjRmpE

_________________
Blanche, Formstabil ist ein Markenname und kein Spitzname!


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 23. Aug 2017, 07:50 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Trump in Phoenix

Nein nicht etwa im mal ein wenig Ruhe und Frieden zu bringen

- die bösen Medien ( außer fox) seien alle Fake Fake Fake und lassen ihn immer wieder als bösen darstellen
- seine Reaktion am vergangenen Wochenende sei völlig richtig gewesen
- die Mauer wird natürlich gebaut werden
- Nordkorea zittere nur so vor Amerika und das sei natürlich sein Verdienst
- Steuersenkungen wird es natürlich geben

Überhaupt sei alles toll uns sooooo great Dank ihn.


Interessant auch das thena Joe Arpaio ( ein Polizist - hauptleiter dem vorgeworfen wird Migranten brutal misshandelt zu haben.
Laut Trump sei er ein feiner Mann und müsse keine Angst haben.

Ah ja

Aber im allgemeinen ging es natürlich nur um Trump selbst....ich habe...ich bin...ich ich ich ...


http://mobil.stern.de/politik/ausland/d ... 89392.html

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 23. Aug 2017, 23:45 
Abteilungsleiter/in
 
 
Bild
Jetzt merken dann vermutlich die auch die Letzten, wie maßlos einseitig die deutsche Mainstreampresse ist.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 24. Aug 2017, 01:30 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Naja, was Trump meines Erachtens elementar von Adi unterscheidet, ist dass er von einem (zumindest aktuell) funktionierenden Rechtsstaat gezähmt wird, so kritisch man den Vereinigten Staaten auch gegenüber stehen kann und darf. Charakterlich finde ich diese gedankliche Brücke aber so absurd keineswegs - insbesondere für ein bewusst überspitztes Titelbild, das ja auch provozieren und für Aufmerksamkeit sorgen soll. Die Welt hat nach meiner Überzeugung derzeit noch das Glück, dass dieser Mann seine Allmachtsfantasien nicht einfach so ausleben kann und wahrscheinlich auch ein eher schlichteres Gemüt ist...

Ansonsten wundere ich mich, dass schon fast eine Woche vergangen ist, ohne dass jemand in seinem Stab zurückgetreten ist oder wurde. :roll:


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 24. Aug 2017, 01:55 
Abteilungsleiter/in
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Naja, was Trump meines Erachtens elementar von Adi unterscheidet, ist dass er von einem (zumindest aktuell) funktionierenden Rechtsstaat gezähmt wird, so kritisch man den Vereinigten Staaten auch gegenüber stehen kann und darf. Charakterlich finde ich diese gedankliche Brücke aber so absurd keineswegs -

Trump ist so nah an Hitler wie Oskar Lafontaine an Stalin


Wenn "der Grieche als solcher" unsere Kanzlerin (die übrigens im Gegensatz zu Trump keinerlei "Machtgeilheit" innehat, sondern aus reiner Menschenliebe auch nach 12 Jahren nicht abtritt und selbst auf Parteitagsbeschlüsse ihrer eigenen Partei pfeifft) so darstellt, findet man das beim Stern übrigens nicht so gut.

http://www.stern.de/politik/ausland/die ... 69408.html

Zitat:
In Europa gilt: Nazi/Hitler-Vergleich = politisches Abseits. In ganz Europa? Nein, ein kleines Land am Südost-Zipfel weigert sich beharrlich die Gleichung anzuerkennen. Im Gegenteil: Erntet der Grieche als solcher erst Recht Applaus, wenn er Merkel mit Zweifingerbärtchen verziert, Hakenkreuze über alles stellt und das reiche Deutschland als Reich tituliert.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 24. Aug 2017, 06:00 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ach TB-303 

Du immer mit den bösen deutschen Medien. Überall auf der Welt wird sich über Trump lustig gemacht. Selbst in seinem Heimatland ( und dort herrscht eigentlich immer ein großer Respekt vor dem eigenen Präsidenten) sind Medien, Zeitungen und late Night shows voll mit Häme und Spott über ihn.

Selbst breitbart geht ja nun wieder auf anti- Trump Kurs. Einzig sein Haus und Hof Sender Fox News bemüht sich noch, ihn und seine dummen Aktionen positiv darzustellen.


News: plant Trump bewusst einen government shutdown herbei zu führen um den Kongress um Geld für die Mauer zu erpressen ?

http://m.spiegel.de/politik/ausland/don ... 64293.html

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 24. Aug 2017, 09:01 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
TB-303 hat geschrieben:
Jetzt merken dann vermutlich die auch die Letzten, wie maßlos einseitig die deutsche Mainstreampresse ist.


Man hattte ja gehofft, dass auch die Letzten sich von Trump distanzieren nach den Nazi Aufmärschen. Aber du hälst dich wacker. Deine Ehre heißt Treue, he?

Du bist ein wenig wie der Geisterfahrer, der anderen vorwirft falsch zu liegen. Und sich dann noch bestätigt sieht, dass "Der Mainstream" ja total gegen Nazis ist, was ansich ja schonmal nicht neutral ist. Und Links ist sowieso schlimmer. Standard Nazitaktik links und rechts gleichzusetzen. Wenn es sogar Romney versteht...
Bild


Da muss dann Trump dann wirklich danken, dass er endlich diese "Beide Seiten sind schlecht" endgültig gekillt hat. Von daher wirst du dich wohl auf etwas andere Zeiten einstellen müssen. Mit "Ja aber die Linken", wird jetzt auch der Letzte wissen was für ein Mensch du bist.


Aber schön, dass du im Jahre 2017 dir Zeit nimmst in deutscher Sprache Nazis zu verteidigen :!: Damit hast du dich intellektuell und moralisch auf alle Zeiten disqualifiziert.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 751 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  27  28  29  30  31  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

ARD-Vorabendquiz 2018: Live-«Quizduell» kehrt zurück, «Gefragt - Gejagt» steht vor Rekordstaffel

Neues von allen drei Vorzeige-Quizshows am Vorabend: Pilawa kehrt nach längerer Auszeit temporär mit seiner beliebten Rateshow zurück, Bommes folgt im Frühjahr. » mehr

Ab November: Sat.1 versucht neues Format mit Britt Hagedorn

Auf einem eher ungewöhnlichen Sendeplatz wird die ehemalige Talkshow-Moderatorin von Sat.1 bald eine Ratgebersendung präsentieren. » mehr

Werbung

Was hat Netflix mit acht Milliarden US-Dollar vor?

Der US-Streaming-Riese hat seine Konzernzahlen vorgestellt und gleichzeitig riesige Investitionen angekündigt. » mehr

CBS will «Magnum» wiederbeleben

Die Kultserie aus den 80ern könnte bald neu aufgelegt werden: CBS arbeitet jedenfalls derzeit an einer «Magnum»-Rückkehr. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung