Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mo 29. Mai 2017, 14:09

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  Nächste
BeitragDi 23. Mai 2017, 06:08 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Bei einem Konzert der US Sängerin Ariane Grandes ist es nach dem Konzert Ende zu einem Anschlag gekommen.

Aktuell geht man von mindestens 19 Toten und über 50 verletzte aus.

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 08:31 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Mittlerweile 22 Tote. Darunter auch der Attentäter.

Ich frage mich wie da einer mit Sprengstoff am Körper da rum spazieren kann?

Da hat das Sicherheitspersonal gründlich versagt

_________________
Blanche, Formstabil ist ein Markenname und kein Spitzname!


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 08:33 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Das ist doch - leider - relativ normal. Bevor eine Veranstaltung losgeht, wird am Einlaß kräftig kontrolliert. Aber wenn dann erstmal alle drin sind, kannst du völlig unbeobachtet rumspazieren. Also ich hab bisher noch nicht erlebt, dass auch im Lauf einer Veranstaltung noch kontrolliert wird...

_________________
Bild
Wir sind alle am Borsigplatz geboren...


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 12:25 
HSV-Fan
Benutzeravatar
 
 
Und besonders nach dem Konzert kontrolliert niemand mehr ob jemand kommt oder geht.

_________________
Friends - The O.C. - Greek - Veronica Mars - Chuck - Scrubs - HIMYM - Entourage - Reaper - TBBT - One Tree Hill - Everwood - Supernatural


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 14:05 
Journalist/in
 
 
Ein Anschlag speziell auf Kinder und Jugendliche... Unglaublich.
Die Halle soll angeblich Platz für 21.000 Besucher haben. D. h. es wird auch viele tausend Heranwachsende geben, die zwar nicht physisch verletzt wurden, aber von diesem Ereignis schwer traumatisiert sind...

So kann es nicht weitergehen. #prayfor..., Lichtinstallationen, beschwichtigen und dann "weiter wie bisher". Europa hat inzwischen eine Sicherheitslage, die mit der von Israel zu vergleichen ist. Und sollte dringend auch entsprechend "aufrüsten".
Kein Nachsehen mehr mit Gefährdern, IS-Sympathisanten und IS-Rückkehrern.

Und da es sich ja um ein Medienforum handelt:
Bei ARD und ZDF hab ich nicht mal ein Laufband gesehen. Auch später nicht.
Was, wenn mal irgendwas ist über das die Bevölkerung "nach Feierabend" wirklich schnell informiert werden muss, weil sonst Lebensgefahr besteht...?


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 14:11 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Genau. Immer schön hochrüsten. Hilft ja überall, in allen Kriegsgebieten und auch sonst überall, wo es Probleme gibt. Deshalb ist es so friedlich in Israel, Afghanistan, Syrien........ Fighting for peace is like fucking for virginity - solang die Leute das nicht kapieren, wird es nie Ruhe geben.

_________________
Bild
Wir sind alle am Borsigplatz geboren...


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 14:28 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
TB-303 hat geschrieben:
Bei ARD und ZDF hab ich nicht mal ein Laufband gesehen. Auch später nicht.
Was, wenn mal irgendwas ist über das die Bevölkerung "nach Feierabend" wirklich schnell informiert werden muss, weil sonst Lebensgefahr besteht...?

Was nicht der Fall war.
Und wenn es mal so ist bin ich mir sicher, dass man die Laufbandtechnologie bei den Öffis auch schon erfunden hat.

_________________
previously known as AlphaOrange


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 14:32 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
TB-303 hat geschrieben:
Bei ARD und ZDF hab ich nicht mal ein Laufband gesehen. Auch später nicht.
Was, wenn mal irgendwas ist über das die Bevölkerung "nach Feierabend" wirklich schnell informiert werden muss, weil sonst Lebensgefahr besteht...?

Dann würde ich jämmerlich verrecken, weil ich auch in diesem Falle um diese Zeit bereits geschlafen hätte. Und die hätten mich nicht geweckt. Wofür zahl ich eigentlich Gebühren?! :P :roll:


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 14:39 
Journalist/in
 
 
Kaffeesachse hat geschrieben:
Dann würde ich jämmerlich verrecken, weil ich auch in diesem Falle um diese Zeit bereits geschlafen hätte. Und die hätten mich nicht geweckt. Wofür zahl ich eigentlich Gebühren?! :P :roll:


Wenn z. B. Giftgasalarm wäre, würden ja in vielen Städten vermutlich erstmal Sirenen erklingen (und in solchen, in denen es die nicht mehr an zentralen Punkten gibt, würden vielleicht Polizeiautos ihre Sirenen einschalten o. ä.; weiß ich nicht). Dass man dann aber die Fenster schließen soll und ggf in den Keller gehen, wüßte man eben nicht, wenn der Rundfunk nicht schnell genug reagieren kann.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 14:43 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Bin gestern auch früh ins Bett und wunderte mich heute morgen, warum ich nur Manchester in meiner Timeline hatte. Leider muss man da ja heute nicht mehr lange überlegen, um zu erahnen, warum das so ist.

Hochrüsten ist sicherlich keine Lösung. Wofür auch? Was nützt dir eine Armee, wenn irgendwo ein Verrückter in nem Auto in eine Menschenmenge rast? Mich wundert es eher, dass gerade bei Sportveranstaltungen oder eben Konzerten fast noch nie was passiert ist. Gerade bei den laschen Kontrollen. Zumal da diverse Securitydienste auch noch sämtliche Augen zudrücken oder Teil der chaotischen Szene sind.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 14:47 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Da ich mir die Nacht um die Ohren schlug und wahrscheinlich nichts anderes tat, als über die Kanäle zu switchen und diverse Medien zu vergleichen, kann ich mit Sicherheit sagen, dass es natürlich ein 'Laufband' bei den Öffis gab, die ganze Nacht und den Morgen über (und wahrscheinlich jetzt auch) nichts anderes im Radio kam und man auch mit Eilmeldungen via Apps nicht sparte. Also wirklich alles was das hiesige Herz begehrt.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 14:49 
Journalist/in
 
 
vicaddict hat geschrieben:
Hochrüsten ist sicherlich keine Lösung. Wofür auch? Was nützt dir eine Armee, wenn irgendwo ein Verrückter in nem Auto in eine Menschenmenge rast? Mich wundert es eher, dass gerade bei Sportveranstaltungen oder eben Konzerten fast noch nie was passiert ist. Gerade bei den laschen Kontrollen. Zumal da diverse Securitydienste auch noch sämtliche Augen zudrücken oder Teil der chaotischen Szene sind.


Es ist durchaus auch noch möglich solche Anschläge im letztem Moment zu stoppen.
https://www.rt.com/news/382024-man-arre ... nto-crowd/

Es muss sich aber auch vor allem schon vorher was ändern.
Terrormoscheen schließen; sofern Nicht-Staatsangehöriger des jeweiligen Staates sofortige Ausweisung von Islamismus-Sympathisanten; teilweise Grenzkontrollen; Asylbewerber auf Herz und Nieren prüfen;


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 15:40 
Chefposter/in
 
 
Uk hat kaum Asylanten aufgenommen, das wird nicht der Grund gewesen sein, ansonsten nützen solche populistischen Maßnahmen wenig.

Vielleicht sollten wir uns überlegen, warum bestimmte Kriminelle glauben, sich mit so einer schrecklichen Tat von ihren vorherigen Taten reinzuwaschen? Wenn es diesmal wieder so war, stelle ich mal fest: die jungen Mädchen konnten nichts dafür, dass der Täter sich mit Diebstählen, Drogenhandel und Drogen sein Leben verkorkst hat.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 16:09 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Also ich bekam gestern Nacht eine Reihe von Eilmeldungen auf Smartphone und dachte eigentlich einfach nur "ach nein, nicht schon wieder". Jaja.

Aufrüstung bringt natürlich gar nichts, in der konsequenteren Ausweisung von Gefährdern kann schon eine Chance liegen, auch wenns nur ein Tropfen auf den heißen Stein sein dürfte.

Ist eigentlich schon sicher, dass es mal wieder eine religiösistische Tat war?


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 16:35 
Chefposter/in
 
 
In UK sind die Attentäter wahrscheinlich Briten, sie kann man nicht so einfach rauswerfen.

Wahrscheinlich müsste man das Problem an Wurzel anpacken, der Salafismus ist eigentlich ein Wahabismus ohne Saudis. Warum pflegen wir zu den Saudis so gute Kontakte?


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 16:57 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
In UK sind die Attentäter wahrscheinlich Briten, sie kann man nicht so einfach rauswerfen.


Ist dafür nicht der Brexit da? Wir werfen die Briten raus, Problem gelöst.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 17:28 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
Warum pflegen wir zu den Saudis so gute Kontakte?

Weil es Kohle bringt und das den Leuten an den entscheidenden Stellen wichtiger ist als ein paar Tote zwischendurch.

_________________
Bild
Wir sind alle am Borsigplatz geboren...


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 18:23 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
vicaddict hat geschrieben:
Familie Tschiep hat geschrieben:
In UK sind die Attentäter wahrscheinlich Briten, sie kann man nicht so einfach rauswerfen.


Ist dafür nicht der Brexit da? Wir werfen die Briten raus, Problem gelöst.
Nein, dafür hat man Australien erfunden :D

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 18:30 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Dass man nach dem Einlass und vor allem vor dem "Auslass" nicht ein Auge drauf hat, wer da in der Zwischenzeit noch so rumschleicht, finde ich schon bedenklich. Es kann ja nicht sein, dass man das durch solche widerlichen Ereignisse erst lernen muss.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 18:42 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Kaffeesachse hat geschrieben:
Dass man nach dem Einlass und vor allem vor dem "Auslass" nicht ein Auge drauf hat, wer da in der Zwischenzeit noch so rumschleicht, finde ich schon bedenklich. Es kann ja nicht sein, dass man das durch solche widerlichen Ereignisse erst lernen muss.



Es mehren sich Berichte über äußerst lasche Einlasskontrollen.

Der Täter hat wohl die britische Staatsbürgerschaft.

_________________
Blanche, Formstabil ist ein Markenname und kein Spitzname!


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 19:10 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
rosebowl hat geschrieben:
Familie Tschiep hat geschrieben:
Warum pflegen wir zu den Saudis so gute Kontakte?

Weil es Kohle bringt und das den Leuten an den entscheidenden Stellen wichtiger ist als ein paar Tote zwischendurch.


Hat ein gewisser Donald Trump nicht grad erst versprochen, den Saudis mit "vielen schönen Waffen" auszuhelfen?
Das ist ja eh das, was die Welt definitiv braucht auf ihrem Weg in Richtung Weltfrieden: Mehr Waffen. Natürlich nur für die Guten. Zur Selbstverteidigung gegen die Bösen.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 19:43 
Abteilungsleiter/in
Benutzeravatar
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Das ist ja eh das, was die Welt definitiv braucht auf ihrem Weg in Richtung Weltfrieden: Mehr Waffen.

Auf dem Weg zum Weltfrieden? Glaubt denn ernsthaft jemand an so etwas? Die Menschheit ist seit jeher gewaltbereit und wenn es nur um Nichtigkeiten geht. Dazu müssten also alle Konfilkte der Welt beseitigt werden und das dann dauerhaft, wie soll das gehen? Nimm allein nur Glaube und Macht. Das sind zwei Punkte die immer existent sein werden und irgendwann zu Konflikten führen.

So perfide es sich womöglich auch anhört, aber viele der großen Nationen die nach Außen für die Öffentlichkeit für Frieden argumentieren, profitieren doch mit am meisten auf wirtschaftlicher Ebene durch eben genau die Gewaltkonflikte rund um den Globus. Man nehme nur die Rüstungsindutrie, die auch für Deutschland sehr wichtig ist, wenn das alle zerbricht, dann käme das eine großen Wirtschaftskrise gleich, was dann neue Konflikte schnürt und der Teufelskreis beginnt von vorn. Von daher dürfte ein Weltfrieden für viele Länder gar nicht gewünscht sein, auch wenn man es eben nach Außenhin so demonstriert.


Zuletzt geändert von Florence am Di 23. Mai 2017, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 19:57 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Florence hat geschrieben:
Dazu müssten also alle Konfilkte der Welt beseitigt werden und das dann dauerhaft, wie soll das gehen?


Einfach mal so ins Blaue geraten... man könnte aufhören sich gegenseitig umzubringen. Für eine fairere Verteilung der Nahrungsmittel sorgen... Geld abschaffen oder wem das zu radikal ist, sich vom Kapitalismus verabschieden, der auch nur für die funktioniert, die nicht darunter leiden...

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 20:04 
Abteilungsleiter/in
Benutzeravatar
 
 
vicaddict hat geschrieben:
Einfach mal so ins Blaue geraten... man könnte aufhören sich gegenseitig umzubringen. Für eine fairere Verteilung der Nahrungsmittel sorgen... Geld abschaffen oder wem das zu radikal ist, sich vom Kapitalismus verabschieden, der auch nur für die funktioniert, die nicht darunter leiden...

Klar kann man sich Utopia ausmalen, aber das ist halt fern jeder Realität. Irgendwer wird sich auch darunter benachteiligt oder übergangen fühlen und schon hast du wieder Konflikte die über kurz oder lang dann in Gewalt enden. Oder wie stellst du dir vor, sollte das funktionieren, dass ALLE glücklich sind? Kriege wurden schon wegen der Liebe geführt, gibt es in deinem Utopia also keine gebrochenen Herzen mehr? Oder Menschen die nach Macht streben? Auch diese wird es in deinem Utopia nicht mehr geben? Wie genau funktioniert das?


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 21:38 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
TB-303 hat geschrieben:
Es muss sich aber auch vor allem schon vorher was ändern.
Terrormoscheen schließen; sofern Nicht-Staatsangehöriger des jeweiligen Staates sofortige Ausweisung von Islamismus-Sympathisanten; teilweise Grenzkontrollen; Asylbewerber auf Herz und Nieren prüfen;
Und jetzt wissen wir, dass er in Manchester geboren und aufgewachsen ist und weder seine Familie noch die Moschee, die er besucht hat, sympathisieren mit Extremisten.

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Sat.1 hat ein Herz für Senioren

Der Privatsender adaptiert das belgische Datingformat «Hotel Römantiek». » mehr

Quotencheck: «Punkt 12»

Das RTL-Mittagsjournal wird am 1. Juni 25 Jahre alt. Hielt die Sendung trotz ihres Alters ihre hohe Popularität? Wir blicken auf die Quoten der vergangenen Wochen. » mehr

Werbung

Bild-Zeitung unterstützt Simon-Fuller-Casting

Der Erfinder der «Deutschland sucht den Superstar»-Vorlage sucht eine grenzüberschreitende Popband, unter anderem packt dabei die Bild-Zeitung mit an. » mehr

Casting: VIVA sucht Moderationsnachwuchs

Moderatorin Melissa Lee sowie die Tänzerin und Choreografin Nikeata Thompson sitzen in der Jury. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
loading...