Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mi 13. Dez 2017, 04:24

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 656 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  3  4  5 …  27  Nächste
BeitragFr 8. Dez 2006, 08:45 
Inventar
 
 
Ich habe diesen Thread nicht mehr gefunden, falls es den schon gibt! Ich finde es ne absolute Katastrophe, dass es die Bundesregierung den Ländern überlässt, es zu halten wie "ein Dachdecker".......
Ich habe heute nacht das Nachtjournal gesehen: die Raucher in ganz Deutschland lachen sich eins, und die NICHTRAUCHER, so wie ich, sind mal wieder am Arsch!!!
Das kann doch wohl nicht wahr sein, dass es die Regierung nicht schafft, solch ein Gesetz zum Schutze der Nichtraucher knallhart durchzusetzen!! :twisted: :evil:
Es ist wie gehabt, überall, wo Du bist, und wo dieses Gesetz nicht durchgeführt wird, bist Du als Nichtraucher voll am A*****!! Die meissten Raucher denken überhaupt nicht daran, dort nicht zu rauchen, wo viele Nichtraucher sind, das ist voll daneben!!! :twisted: :twisted: :twisted:
Also, werden die Nichtraucher auch zukünftig in Deutschland NICHT geschützt werden!!

_________________
FC Hansa Rostock


Zuletzt geändert von Sentinel2003 am Di 27. Feb 2007, 08:17, insgesamt 2-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
 
BeitragFr 8. Dez 2006, 09:37 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Das ist doch wieder einmal ein beispiel, wie Unfähig unsere Regierung ist.

Ich hab mich schon gefreut, ohne Rauch in ein Restaurant oder unseren örtlichen Jugendclub gehen zu können, aber daraus wird wohl nichts.
Vorallem sind Raucher auch noch bockig, wenn man sie auf eine Belästigung hinweißt - ich hab es schon oft erlebt, dass die dann erst richtig anfangen zu paffen.

Wegen mir könnten man Zigaretten generell verbieten.
Aber dagegen haben die Lobby-isten ja sicher ein paar gute (= finanzielle) Argumente und das wäre dann wieder schnell vom Tisch.

_________________
"Ich bin zwar faul und dumm, dafür aber demotiviert und unfähig!"


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragFr 8. Dez 2006, 13:45 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
tja Deutschland kriegt halt nix gebacken :roll:

auch ich hatte mich schon gefreut das man endlich mal durchgreift, denn es ist wirklich recht schlimm in letzter Zeit geworden, egal wo man hingeht man raucht passiv mit und man stinkt am Abend als wenn man selbst Raucher ist :?


aber anders als in anderen Ländern wo es ein sehr strenges Rauchverbot gibt muss es natürlich in Deutschland wieder Probleme damit geben, weil ja Gesetz X und Gesetz Y wieder nicht miteinander harmonieren bzw. der und der einschnitte in die Menschenwürde sehen usw....

seltsam nur das man es nie hinbekommt bei solchen Sachen, bei anderen Sachen wie der gerade geneigten "killerspieldiskussion" aber sehr schnell vorran geht oder aber auch immer sehr schnell damit hantiert "in anderen Ländern läuft das auch gut so" bei dieser Sache aber sehr kleinlaut ist.

Meiner Meinung nach ruhert das nun ausgebremste Gesetz vor allem daran das die Tabakindustrie halt auch hier sehr Mächtig ist und natürlich auch der - > € < - in vielen Augen der Politiker glänzt....


und die Raucher an sich reden sich natürlich immer wieder gern mit der Alkoholausrede heraus, das hab ich jetzt schon so oft erlebt aller

" dann muss man auch Alkohol verbieten weil und und und"....

:?

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragFr 8. Dez 2006, 14:09 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ich bin selbst Raucher und verstehe das Problem. Ich will hier nicht den Moralapostel für die Raucher spielen, aber es stimmt, dass wir schon in gewisser Weise stören. Ich verstehe auch, dass es den Nichtraucherschutz geben muss, denn die Nichtraucher sind "stärkste Fraktion" in Deutschland. "Nur" knapp 35 Prozent der Bevölkerung raucht, dagegen halten logischerweise 65 Prozent Nichtraucher.

Ich muss allerdings sagen, dass ich es für übertrieben halte, dass in Gaststätten, Restaurants etc. ein komplettes Rauchverbot herrschen soll. Köpft mich, aber ich finde das wirklich dumm und nicht durchdacht. Wir haben ein Raucher- und Nichtraucherabteil-System, das schon recht gut funktioniert, das sollte man einfach durch entsprechende Gesetze verfestigen und ggf. ausweiten. Es würde doch kein Raucher mehr essen gehen, der sich einen netten Abend machen möchte. Zum rauchen vor die Tür - Ist ja wie mit den Hunden :roll: Da soll es doch die Lösung geben, dass ein Restaurant abgegrenzte Raucher- und Nichtraucherbereiche zur Verfügung stellt. Ich würde jedenfalls freiwillig in kein Restaurant mehr gehen, in dem ich nicht rauchen dürfte, denn ich finde das unsinnig. Natürlich fühlen sich die Nichtraucher gestört, aber durch die Abgrenzung in den Räumlichkeiten sollte das doch zu klären sein.

Dass man in öffentlichen Gebäuden nicht rauchen darf, ist okay. Ebenso die Sache mit Krankenhäusern und Kliniken, da denke ich mal ist das selbstverständlich. Komplettes Rauchverbot in Restaurants... Da kann sich so mancher Raucher irgendwie diskriminiert vorkommen, denke ich.

@ Waterboy und Alkohol: Wenn jemand Alkohol mit Nikotin vergleicht, aht er wohl den Schuss nicht gehört :lol: Alkohol schadet ja keinem in der Umgebung des Trinkenden, passiv-trinken geht schlecht ;) Aber beim Rauchen sieht es anders aus, da ist ja der Qualm. Deswegen kann man das sehr schlecht vergleichen.

_________________
Es lebe der Hashtag. Folgt mir! Bild Twitter | Bild Instagram


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragFr 8. Dez 2006, 14:28 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
nah ja das mit den Restaurants ist aber auch so, das viele sich einen Umbau einfach nicht leisten können. Wie soll man denn den Rauch davon abhalten zu den nichtraucherberei vorzudringen ? Immer nen Ventilator über den Raucherraum einschalten ? kostet 1. Strom und 2. würden sich Raucher wohl auch nicht sehr wohl fühlen mit der frischen Prise die ihnen um die Ohren saust.

solche getrennten Räume ( die es durchaus gibt ) können sich wohl nur generell größere Hotels/Bars/kneipen leisten.


generell teile ich aber die Ausage das keiner mehr kommen würde wenn er nicht Rauchen darf nicht. In anderen Ländern kommen die Leute trotzdem obwohl ein strenges Rauchverbot herrscht !


letztendlich hab ich nix gegen Raucher, jedem das seine, nur ich hab was dagegen das sie mich gesundheitlich indirekt mitbelasten. Wenn jeder Raucher sich auch daran halten würde einfach mal auf ne Zigarette zu verzichten bis er draußen ist oder aber wie erwähnt rausgeht um mal kurz zu rauchen, bitte, dann hab ich kein Problem, aber da es die wenigstens machen, bin ich durchaus für ein Gesetz, was dann aber in Deutschland ( wo jeder eh auf Gesetze scheißt) schwer durchsetzbar zu sein wird.


Zitat:
@ Waterboy und Alkohol: Wenn jemand Alkohol mit Nikotin vergleicht, aht er wohl den Schuss nicht gehört :lol: Alkohol schadet ja keinem in der Umgebung des Trinkenden, passiv-trinken geht schlecht Aber beim Rauchen sieht es anders aus, da ist ja der Qualm. Deswegen kann man das sehr schlecht vergleichen. :wink:


meine Rede, trotzdem haben mir das jetzt schon viele Raucher gesagt. :wink:

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragFr 8. Dez 2006, 23:47 
Inventar
 
 
Also, wenn ich mich daran erinnere, wie die blöde Schmidt völlig selbstbewusst vor einigen Wochen vor die Presse getreten ist, und selbsbewusst sagte:........"nach wochenlangem Kämpfen und diskuttieren haben wir es nun endlich geschafft......." ja, was denn WERTE FRAU SCHMIDT, dieses Gesetz wieder einmal auf die Landesebene abzuschütteln!! Das ist doch ein voller Witz!!!
Ich bin noch nie Raucher gewesen, gehe aber regelmässig seit über 20 Jahren bis heute auch noch zur Disco, und was ich da erlebe, grenzt an Albträumen...........egal, wie lange Du als Nichtraucher in solchen Etablissements Dich aufhälst, Du "stinkst" sofort nach kaltem Rauch, und das finden die Raucher wahrscheinlich auch noch gut, dass Sie in Restaurants und Vergnügungsstätten weiterhin wie schon seit Jahrzehnten KEINE Rücksicht auf die Nichtraucher nehmen müssen!!! Das stinkt doch alles zum Himmel!! Und, wie oft habe ich schon mit Rauchern völlig sinnlos rumdisskuttiert, bei den meissten sprichst Du voll gegen ne Wand, weil die das nicht die Bohne interssiert, die Rauchen, egal wieviele Nichtraucher bei denen sitzen! Oder gerade wieder vorige Woche mit meiner Mutter in Hellersdorf in nem Becker, wo man zwar gut und gemütlich Essen kann, aber da wird von JEDER SEITE aus gepafft, was das Zeug hält, das ist total eklig!!

Heute haben Sie im SWR 3 gesagt, dass die Iren seit 1 Jahr sehr erfolgreich ÜBERALL in der Öffentlichkeit das NICHTRAUCHERGESETZ DURCHGESETZT haben, OHNE zu murren der Raucher, und TROTZalledem sind die Restaurants weiter gut besucht!!Liebe Bundesregierung, nehmt Euch ein Beispiel an Irland!!

Hier wurde gesagt, dass die Minderheit der Deutschen Raucher sind, das kommt mir aber total anders vor, denn, egal, wo Du bist draussen ausserhalb Deiner 4 Wände, ÜBERALL wirst Du vollgequalmt!!! :twisted: :evil: :twisted: :evil:
Und die Regierung wird es auch LEIDER zukünftig NICHT schasffen, ein NICHTRAUCHERGESTZ hier in Deutschland durchzusetzen!!

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragFr 8. Dez 2006, 23:57 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Sentinel2003 hat geschrieben:
Also, wenn ich mich daran erinnere, wie die blöde Schmidt völlig selbstbewusst vor einigen Wochen vor die Presse getreten ist, und selbsbewusst sagte:........"nach wochenlangem Kämpfen und diskuttieren haben wir es nun endlich geschafft......." ja, was denn WERTE FRAU SCHMIDT, dieses Gesetz wieder einmal auf die Landesebene abzuschütteln!! Das ist doch ein voller Witz!!!
Ich bin noch nie Raucher gewesen, gehe aber regelmässig seit über 20 Jahren bis heute auch noch zur Disco, und was ich da erlebe, grenzt an Albträumen...........egal, wie lange Du als Nichtraucher in solchen Etablissements Dich aufhälst, Du "stinkst" sofort nach kaltem Rauch, und das finden die Raucher wahrscheinlich auch noch gut, dass Sie in Restaurants und Vergnügungsstätten weiterhin wie schon seit Jahrzehnten KEINE Rücksicht auf die Nichtraucher nehmen müssen!!! Das stinkt doch alles zum Himmel!! Und, wie oft habe ich schon mit Rauchern völlig sinnlos rumdisskuttiert, bei den meissten sprichst Du voll gegen ne Wand, weil die das nicht die Bohne interssiert, die Rauchen, egal wieviele Nichtraucher bei denen sitzen! Oder gerade wieder vorige Woche mit meiner Mutter in Hellersdorf in nem Becker, wo man zwar gut und gemütlich Essen kann, aber da wird von JEDER SEITE aus gepafft, was das Zeug hält, das ist total eklig!!

Heute haben Sie im SWR 3 gesagt, dass die Iren seit 1 Jahr sehr erfolgreich ÜBERALL in der Öffentlichkeit das NICHTRAUCHERGESETZ DURCHGESETZT haben, OHNE zu murren der Raucher, und TROTZalledem sind die Restaurants weiter gut besucht!!Liebe Bundesregierung, nehmt Euch ein Beispiel an Irland!!

Hier wurde gesagt, dass die Minderheit der Deutschen Raucher sind, das kommt mir aber total anders vor, denn, egal, wo Du bist draussen ausserhalb Deiner 4 Wände, ÜBERALL wirst Du vollgequalmt!!! :twisted: :evil: :twisted: :evil:
Und die Regierung wird es auch LEIDER zukünftig NICHT schasffen, ein NICHTRAUCHERGESTZ hier in Deutschland durchzusetzen!!


Also ich möchte wahrhaftig keinen persönlich angreifen, aber manche Nichtraucher sind auch schrecklich wie die Nacht. Die machen einen fertig und reduzieren dich auf die Tatsache, dass du rauchst und beleidigen dich persönlich. Hallo? Irgendwann hörts auch mal auf. Kritik ist in Ordnung, aber man sollte sich trotzdem menschlich unterhalten können und nicht wie die Wildschweine aufeinander losgehen...

_________________
Es lebe der Hashtag. Folgt mir! Bild Twitter | Bild Instagram


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSa 9. Dez 2006, 00:03 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Fabian Böhme hat geschrieben:
Irgendwann hörts auch mal auf. Kritik ist in Ordnung, aber man sollte sich trotzdem menschlich unterhalten können und nicht wie die Wildschweine aufeinander losgehen...


Finde ich auch, ich bin ja auch Raucher und werde von manchen Lehrern angemault. Das finde ich nicht in Ordnung.
Und wegen Disko: Da muss man damit rechnen zugenebelt zu werden, das gehört einfach dazu...


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSa 9. Dez 2006, 00:20 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
nah ja so wie ich vorhin im Radio gehört haben wollen einige Bundesländer auf eigene Faust ein Rauchverbot durchsetzen.

Ich weiß nicht mehr wer aber Bayern ist mir noch im gEdächtniss. Auch Mecklenburg Vorpommern und Sachsen wenn ich mich nicht verhört habe.



wie gesagt wenn jeder auf jeden Rücksicht nehmen würde ( und damit meine ich nicht nur Raucher sondern auch Nichtraucher, ja auch ich hab erlebt das einige Nichtraucher sehr hart vorgehen ) dann würde sich das ganze von allein erledigt haben.


Zitat:
Finde ich auch, ich bin ja auch Raucher und werde von manchen Lehrern angemault. Das finde ich nicht in Ordnung.


nah ja die Situation kann ich nicht beurteilen, ich bin aber generell für ein Rauchverbot an Schulen, aber nicht nur für schüler sondern auch für die werten Lehrer ( die immer recht doll den Mund aufreißen wenn es um das Verbot für schüler geht, aber bei ihrer eigenen Sucht keine Abstriche machen wollen ) .

Von diesem Rauchverbotsgesetz für alle unter 18 was ja auch z. Zeit in den Medien rumgeistert halte ich dagegen nix denn alles was verboten wird, wirkt nur noch interessanter und wer Rauche nwill der wird auch Rauchen... :roll: wenn dann hätte man da schon viel viel viel Früher ansetzen müssen und damit meine ich viele Jahre früher...

desweiteren habe ich aber auch festgestellt das Rauchen an sich gar nicht mehr so cool bei den jüngeren zu sein scheint. Auch habe ich gleiches vor kurzem in irgend einer Zeitung gelesen. Klar rauchen noch immer viele jugne Kids, aber der Anteil der Nichtraucher in der Jugend nimmt wohl erheblich zu. schön zu hören...


Zitat:
Und wegen Disko: Da muss man damit rechnen zugenebelt zu werden, das gehört einfach dazu...


sehe ich nicht so. In der Disco wo ein Kumpel von mir Arbeit herrscht strickes Rauchverbot ( okay ist auch eher sone Hoteldisco aber dennoch sehr angesagt ) und wer sich nicht dran hält fliegt raus. Und trotzdem kommen sehr viele Leute, auch Raucher und die müssen halt mal ihre sucht für ein paar Stunden unterdrücken.

Und ehrlich gesagt , wieso soll das dazu gehören ? Was würdest du sagen wenn jemand permanent nach Alkohol stinken würde, und das währe sagen wir so verbreitet in unserer GEsellschaft wie der Zigarettenrauch. Würdest du dass dann auch noch gut finden ( es sei denn du trinkst selbst so doll das du nach ALkhol richst, dann erübrigt sich die Frage... ) .

ich finde nicht das ich wenn ich in eine Disco gehen will mich damit abfinden muss das ich dann wie nen Aschenbecher stinke wenn ich nach Hause komme.

Zum Glück gibt es in den Discos die ich besuche verschiedene Floors die meisten sind Rauchfrei.


und zu allgemeinen Kritik an Rauchern, wenn ich in nem Restaurant sitze und sich neben mir irgendwer ne Zigarette ansteckt und mir noch mit Absicht den Rauch in meine Richtung blässt dann reicht es mir auch, da hab ich schon so manchen sachlich aber direkt zusammengestaucht. Meistens hat es gerreicht und die Person hat es eingesehen, manchmal hat es nicht geholfen und ich bin gegangen, pech für den Kellner war nix mit Trinkgeld.

Ich habe selber lange in der Gastronomie gearbeitet und weiß wie sehr dort das Rauchen verbreitet ist, ich glaube bei einem Verbot würden als erstes die angestellten stöhnen denn 95 % sind davon garantiert Raucher...

ich persönlich würde es schön finden in Restaurants zu sitzen wo man gut atmen kann. Wenn jemand Rauchen muss ist es denke ich nicht zu viel verlangt wenn er dann mal kurz vor die Tür geht bzw. seine Sucht bis zum Abgang unterdrückt....

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSa 9. Dez 2006, 00:30 
Chefredakteur/in
Benutzeravatar
 
 
Wenn die Kosten der kranken Raucher für das Gesundheitssystem mal die Einnahmen der Tabaksteuer übersteigen, dann ist son Verbotsgesetz ganz schnell beschlossen. Bis dahin hält der Staat die Hand auf. Wir könnten auch schon lange 3l auf 100km verbrauchen, is aber genau das gleiche Thema. Bei der Steuer abkassiern, und zwar so lange es nur geht.
Und wegen Raucher vs Nichtraucher: Ich bin für ein Verbot, und zwar ein generelles. Wer sich als Raucher seine Gesundheit ruinieren will, der soll das bitte machen. Es hat aber keiner das Recht, mir meine auch gleich noch mit zu versauen. Und nur, weil er nicht mal ne Weile ohne Kippe kann.

_________________
Closing your eyes forces you to look at the darkness inside.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSa 9. Dez 2006, 12:42 
Inventar
 
 
@Fabian Böhme + Markus F : Ey, ich wollte Euch Beide keineswegs voll anmachen, das war nicht meine Absicht!!......
Aber, ich sehe doch schon seit Jahrzehnten, wie intolerant Raucher sind!! Und, das mit den Disco's habt ihr Raucher weiterhin für die Zukunft hier in Deutschland doch ne rosige Aussicht: ihr könnt weiterhin rauchen, wie ein Schlot, OHNE dass Euch jemand rausschmeisst!!! Wo bleibt da die Gerechtigkeit, wenn ich dann als NR das voll Scheisse finde, dass ich angequalmt werde, und passiv mitrauchen muss, bleibt MIR nur, entweder die Disco zu verlassen oder damit zu leben, dass ich auf dem Weg nach Hause bestialisch stinken werde!!

Und, übrigens, von wegen ich bin nicht tolerant zu Rauchern, so wie Dir, ich bin in 18 Monaten Armee fast der einzige NICHTRAUCHER unter sehr vielen Rauchern gewesen, und ich konnte mich dagegen nicht im geringsten wehren!! Ich habe die ganzen 18 Monate Wache gestanden, und unser Wachgebäude war stets und stendig voller Qualm und voll blau!! Normalerweise müsste meine Lunge als Nichtraucher voll schwarz sein!!!


Heute stehen in der Berliner Zeitung auf Seiten 4 und 6 sehr interessante Artikel zum Thema Rauchen!! Einfach mal online reinsehen.......
Und Fabian: ich bin absolut tolerant zu Rauchern, aber, ich habe sehr wohl miterlebt immer und immer wieder, dass sich die Raucher einen Dreck darum kümmern, z.B. in Restaurants, dass einige NR in ihrer Nähe sitzen, und , wenn Du Dich dann als NR aufregst, haste völlig verschissen!!!


@Markus F: Deine Meinung zum Thema Disco, dass es einfach dazu gehört, dass auch NICHTRAUCHER zugenebelt werden, stinkt ja förmlich zum Himmel! Wenn ich nur daran denke, dass Du als NR in Restaurants wirklich null Chance hast Dich dagegen zu wehren, beim Essen zugenebelt zu werden, und dasselbe In Discotheken, dann stimmt hier im Staate Deutschland was nicht!!! Und die deutschen Zigarrettenkonzerne freuen sich nen Ast ab über dieses Wischi-waschi-Gesetz........ :twisted: :evil:

Die Deutschen Raucher sollten sich viel. mal in anderen Europäischen Ländern umsehen, wie dort die Raucher selbstverständlich mit dem Verbot umgehen..........

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSa 9. Dez 2006, 14:44 
Inventar
 
 
Finde ich sehr gut!! Gerade im Pro 7 Text gelesen, jetzt macht die EU sogar Druck auf Deutschland im Kampf gegen das Rauchen! Bayern will im Alleingang das Rauchen in Restaurants verbieten, die Linkspartei möchte jetzt durch ne Bundesratsinitiative das Rauchv erbot in Deutschland doch noch durchsetzen, da bezweifle ich allerdings, dass sie das schaffen werden............ :roll: :roll:

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSa 9. Dez 2006, 15:42 
Foren-Kulturgut
Benutzeravatar
 
 
Diese Raucher-Nichtraucher-Diskussion ist aber auch wirklich immer mit Aggressionen verbunden… :roll:

Ich bin Raucherin, sogar relativ starke, aber die paar Male, die ich deswegen mit irgendwem Stress hatte, kann ich etwa an einer Hand abzählen und ich wage zu behaupten, dass es sich immer um völlig ungerechtfertigte Fälle handelte.
Ich bin eine sehr unauffällige und rücksichtsvolle Raucherin. In der Öffentlichkeit mache ich mich – so ich gerade rauchen möchte – stets erst kundig, ob und inwiefern es gestattet ist, und selbst dann noch achte ich auf mein Umfeld. Das bedeutet: Ich rauche meist eh lieber noch eine, bevor ich ein Restaurant betrete, dann muss ich mir wirklich nicht direkt nach dem Platznehmen gleich die erste Kippe anzünden und mit der Beräucherung loslegen. Und wenn es sich um ein kleineres, gemütlicheres Restaurant handelt, wo die Tisch so nah beieinander stehen, dass man im Prinzip zusammen / nebeneinander sitzt, dann nehme ich ganz selbstverständlich Rücksicht auf meine direkten Nachbarn. Ich bin ja kein Banause und weiß z.B. ein gutes Wildgericht auch zu schätzen – Das will man nicht nur schmecken sondern auch riechen und deshalb bekommt der Esser am Tisch neben mir natürlich nicht Qualm über seinen Teller gepustet. Solche Sachen sind für mich selbstverständlich und weniger eine Frage von Recht, persönlicher Freiheit oder von Gesundheit als von Höflichkeit und guten Manieren. Obwohl mein Partner und ich rauchen, warten wir auch daheim beim Essen, bis der Andere fertig ist, bevor geraucht wird.
In vielen Fällen finde ich Rauchen auch echt überflüssig. Ich verstehe z.B. nicht, warum Kliniken oft Raucherzimmer haben. So ein Krankenhaus ist ein Ort zum Gesundwerden, wer dort zu Besuch ist, sollte sich die Kippe für den Zeitraum des Aufenthaltes nun wirklich mal verkneifen können, und wer dort liegt, der sollte erst recht nicht rauchen. Gut, es gibt Fälle, in denen der Grund für den Klinikaufenthalt sich nicht mit dem Rauchen widerspricht, aber ich finde irgendwie, dass es ums Prinzip geht, es läuft dem Grundgedanken einer Klinik einfach zuwider. Ich weiß auch nicht, warum ein Regionalzug Raucherabteile haben sollte – Wer diese kurze Zeit nicht ohne Zigarette auskommt, hat massive Probleme. Gleiches gilt für Flüge. Ich gebe zu, dass es mir schwer gefallen ist, bei meinen bisherigen Langstreckenflügen 11, 12 Stunden nicht ein Mal rauchen zu dürfen, aber die erzwungene Abstinenz tut letztlich auch mal gut und die Alternative würde mich auch nicht glücklich machen – Ich habe vor Urzeiten mal einen dreistündigen Flug im Raucherbereich absolviert (gibt es das heute noch?) und fand es furchtbar! Wir waren kaum in der Luft und die Rauchverbotzeichen wurden ausgeschaltet, da hatten alle um mich herum schon die Kippe im Maul und so ging das die komplette Flugzeit über, als gäbe es nichts Geileres, als über den Wolken zu rauchen…

So viel zu Rauchern, die sich und ihrer Umwelt durch ein bisschen Rücksicht das Leben wirklich leichter machen könnten und sollten.

Was Nichtraucher angeht, so machen sie in meinem Freundeskreis ziemlich exakt die Hälfte aus und da gibt es nie Probleme. Bei privaten Partys gilt das, was der Gastgeber will. Bei mir z.B. darf geraucht werden und kein Nichtraucher regt sich darüber auf (allerdings bin ich ein umsichtiger Gastgeber und lüfte zwischendurch stets sehr effektiv), bei anderen Freunden darf in der Bude eben nicht geraucht werden und das wird selbstredend auch respektiert. Aber in meinem privaten Umfeld befinden sich halt auf beiden Seiten keinerlei Fanatiker und Gesundheitsgurus. Ich gehöre nicht zu den Ignoranten, die das Passivrauchen verneinen, natürlich ist das Tatsache, aber ich habe mich darüber mit einem Freund unterhalten, der noch nie geraucht hat und insgesamt sehr gesund lebt, und der sagt: „Den lieben langen Tag habe ich Schadstoffe und gesundheitsschädliche Dinge um mich, die mich wirklich permanent belasten, und natürlich versuche ich, die Probleme, die sich vermeiden lassen, auch möglichst zu reduzieren, aber auch als konsequenter Nichtraucher glaube ich ehrlich gesagt nicht, dass der Disco- oder Restaurantbesuch alle paar Wochen in Raucherräumen meine vorrangige Sorge sein muss.“ Also, wenn ihr nicht gerade Kellner, Barkeeper, DJ seid, sprich täglich in diesen Bereichen arbeitet – Wie oft habt ihr denn im Durchschnitt das Problem? Und wenn ich das ständige Argument höre, die Kleidung würde nach dem Discobesuch so ekelhaft nach Rauch stinken (was ich durchaus auch so sehe), frage ich mich aber ernsthaft: Würdet ihr wirklich allen Ernstes die getragenen Disco-Klamotten ein zweites Mal anziehen, wenn sie nicht nach Rauch riechen würden?! :shock:
Pfui Teufel, ich nicht, ebenso wenig wie die Partykleidung. Und das, was ich im Restaurant anhatte, eher auch nicht, ehrlich gesagt.

Die wenigen Stressmomente im Leben wegen des Rauchens hatte ich immer nur im Zusammenhang mit Bekloppten, sorry, aber wahr. Wenn ich im Biergarten, also im Freien, etliche Bierbänke entfernt von einem Nichtraucher gerade mal meine Zigarettenschachtel auspacke und schon gleich einen Anschiss bekomme, ich solle ja nicht wagen, rauchen zu wollen, dann handelt es sich nicht um einen gesundheitsbewussten Menschen sondern um einen streitsüchtigen Stänkerer aus Prinzip. Und wenn ich während der Zugfahrt von Köln nach München im Raucherabteil (!) sitze (das meine Freundin gebucht hatte, ich hätte das nicht gebraucht), wir nach der Hälfte der Zeit bei leicht geöffnetem Fenster die erste Kippe anzünden und man uns direkt anpöbelt, weil der gute Herr keinen Platz mehr in einem Nichtraucher-Abteil der 1. Klasse ergattert hatte, aber nicht in die 2. Klasse wollte, dann sage ich mit sehr viel Nachdruck: „IHR PECH.“ :twisted:


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSa 9. Dez 2006, 16:04 
Inventar
 
 
Pepper, wenn Du meinen letzten Post gelesen hast, weisst Du, das ich als NR eigentlich sehr tolerant bin - siehe, meine 18 Monate in der Armee!!!!!!!! Es gibt hunderttausende von NR, die viel mehr und massiver sich über Raucher aufregen, als ich!!
Als ich z.B. vorgestern in einem ganz leeren Restaurant war, was ein Raucherrestaurant ist, roch es NICHT nach Rauch, was mich sehr gefreut hat............ich kam eine ganze Weile mit der Besitzerin ins Gespräch, dann kam ein Kumpel von ihr, setze sich zu mir an den Tisch, holte GANZ SELBSTVERSTÄNDLICH - OHNE ZU FRAGEN - seine total stinkende Marke raus - und fing an, zu rauchen!! Wohl gemerkt, wir waren 2 Gäste......er hätte ja auch fragen können, ob es mich störe, ich hätte garantiert als toleranter NR gesagt, nein!!! Und solche Situationen habe ich in den letzten Jahren sehr viel erlebt!! Und die Sache mit den Discoklamotten: es ist und bleibt voll eklig für NR, egal, ob Du dieses Argument sagst, dass man diese Klamotten sowieso nur einmal anzieht!! Und, wie ich es verstanden habe, siehst Du die wenigen NR, die Du kennst oder nicht kennst, die sich voll über das Rauchen aufregen, als Idioten an????
Es ist immer und immer wieder die gleiche sinnlose Debatte über das Rauchen!! Hätte die Bundesregierung endlich mal standhaft ein Gestz durchgebracht zum NICHTRAUCHGEN, würden wir hier nicht diskuttieren!!
Ich finde es sehr bemerkenswert, dass die rauchenden Iren das Gesetz voll anerkannt haben!!

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSo 10. Dez 2006, 18:00 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
ich glaube aber auch nicht das ein sehr strenges Rauchverbot in Discos und Kneipen irgendwie schaden würde.


Vielleicht am Anfang, aber ich glaube kaum das passionierte Raucher wirklich dann auf die Disco oder die lieblings Kneipe verzichten werden.

Irgendwann kommen sie eh immer alle wieder.

Das zeigt auch das Ausland, da gab es am Anfang einen Einbruch, jetzt ist kein Unterschied zu früher mehr zu sehen....

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSo 10. Dez 2006, 18:33 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Das glaubst du aber ich habe mir z.B. das Bahnfahren abgewöhnt weil man da wenn es dumm kommt stundenlang nicht eine einzige Lunte anzünden kann.

In geschlossenen Bahnhöfen kann ich das noch nachvollziehen. Auf offenen Bahnhöfen und in Raucherabteilen jedoch nicht! In geschlossenen Bahnhöfen habe ich grundsätzlich nie geraucht. In offenen immer mit mindestens 10 Meter Abstand zur nächsten Person. Passivrauchen ist da ausgeschlossen und Raucherabteile sind für Raucher, Nichtraucher sind nicht gezwungen sich dort aufzuhalten. Die Klima zieht auch ansonsten alles gut ab.

Ein Erlebniss diesen Sommer hat mir da gereicht. Es war WM, Stress pur und die Züge voll. Kurze Umsteigezeiten usw. Sämtliche Bahnhöfe Rauchfrei bzw. deren Raucherzonen weit weg. Alle Züge komplett Rauchfrei. Über 3 Stunden konntest du nicht rauchen.

Aber wehe du regst dich auf wenn einer seine Käsefüße auspackt, dir Stifte deren Eltern nix von Erziehung halten das Note fast vom Tisch kicken oder ganz Nette Menschen den Mittelgang mit ihrem Zeug zuparken. Ganz toll auch diejenigen die unbedingt ihr Knoblauchhaltiges Futter im geschlossenen Raum herumwedeln müssen. Und am schönsten sind noch immer die Alkohholleichen die für mich als Nichttrinker sowas von störend sind. Ein saufender Nichtraucher der den halben Zug terrorisiert ist bei weitem schlimmer als ein Raucher in seinem abgetrenntem Kabuff.

Welchen EU Diener kann ich ansprechen das ich vor sowas geschützt werde? Entweder gleiches Recht für alle und alles was stört unterbleibt oder jeder so wie er will und ohne Schikanen für einzelne.

@Sentinel2003

Deine Geschichte solltest du dir nochmal durchlesen und drüber nachdenken. Du gehst bewusst in ein Raucherrestaurant und dir ist bewusst das dort geraucht wird. Da erwartest du noch das ein Raucher dich fragt ob er rauchen darf. Am besten noch das er das Haus wechselt wenn es dir nicht passt.

Das ist so wie wenn ich als bekennender Drogenhasser in einen Coffeeshop renne und erwarte das man mich fragt ob am Tisch nebenan schön einer durchgezogen werden kann. *andenkopfklatsch*


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSo 10. Dez 2006, 20:02 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Quotentreter hat geschrieben:
@Sentinel2003

Deine Geschichte solltest du dir nochmal durchlesen und drüber nachdenken. Du gehst bewusst in ein Raucherrestaurant und dir ist bewusst das dort geraucht wird. Da erwartest du noch das ein Raucher dich fragt ob er rauchen darf. Am besten noch das er das Haus wechselt wenn es dir nicht passt.

Das ist so wie wenn ich als bekennender Drogenhasser in einen Coffeeshop renne und erwarte das man mich fragt ob am Tisch nebenan schön einer durchgezogen werden kann. *andenkopfklatsch*

Wie wahr, wie wahr...

Ich hatte mal ein sehr amüsantes Erlebnis bei McDonald's: Dort gibt es bekanntlich die beiden Zonen. Ich saß in meiner Raucherzone - und nicht am Rand, sondern in der hintersten Ecke - und habe genüsslich mit Freunden mein Menü verspeist und als alle fertig waren, ging dann das allgegenwärtige rauchen los, was im Raucherbereich kurioserweise auch erlaubt ist. Kurz nachdem sich alle - wir waren zu viert - eine angesteckt haben, brüskierte sich am anderen Ende des Restaurants ein wohl sich langweilender Mittvierziger darüber, dass man dort rauche. Er war allein dort und sprach mit sich selbst, dann regte er sich mit Blick zu uns auf und wir bemerken es. Wir lachten über seine Artikulation, es sah wirklich amüsant aus und er fühlte sich wohl sehr beleidigt und kam zu unserem Tisch und verlangte, dass wir prompt die Zigarette ausmachen, weil er als Nichtraucher nicht gestört werden wolle. Wir taten dies verständlicherweise nicht - und jetzt regen sich die Nichtraucher wieder auf, weil wir ja mutwillig einen Nichtraucher "einräuchern" würden.
Ich sehe sowas echt nicht ein, das tut mir leid. Ich setze mich nicht in einen Raucherbereich, um von einem Nichtraucher, der am anderen Ende der schon recht weitläufigen Räumlichkeit sitzt, angemacht zu werden. Dafür finde ich auch keine Worte mehr, das ist einfach nur dummdämlich und lächerlich zugleich.

Aber ich finde ein anderes Phänomen viel interessanter: An einem Bahnsteig herrscht Rauchverbot, ein kleines Teilstück ist für die Raucher freigegeben. Natürlich nutzt man diesen Bereich und - ich beschreibe mich als doch recht umsichtig in dieser Beziehung - stellt sich neben den Ascher, damit man nicht den Boden beschmutzen muss. Dafür ist das Ding ja da. ABER: Dieser Ascher stand genau an der Grenze des Raucherbereiches und daneben waren die Bänke, wo sich Nichtraucher niedergelassen haben. Diese fühlten sich natürlich vom anwesenden Blauen Dunst belästigt. Und in dieser Situation weißt du als Raucher echt nicht, wie du damit umgehen sollst: Bist du anständig und aschst in das dafür vorgesehene Behältnis, belästigst du die Nichtraucher, die aufgrund falscher Bauplanung direkt daneben sitzen und kassierst eine Anmache, oder du stellst dich weiter weg, aschst auf die Erde und wirst dafür blöd von der Seite angesprochen. Ausweg: Nicht zu rauchen, klar. Aber wenn es doch einen Raucherbereich gibt, warum sollten Raucher diesen dann nicht nutzen? Das kommt mir immer häufiger ins Gehege. Du gehst als Raucher in "deinen" Bereich, aber von Nichtrauchern erntest du trotzdem böse Blicke und so manchen dummen Spruch.

Damit will ich sagen, dass Raucher generell gern von Nichtrauchern "schikaniert" werden. Ich will wahrlich nicht alle Nichtraucher über einen Kamm scheren, aber das scheint schon ein Volkshobby geworden zu sein: "Raucher anmachen". Und auch unter Rauchern ist es nicht so, dass man sich die ganze Zeit zupafft. Wenn man im Restaurant im Raucherbereich sitzt und das Paar neben dir am Tisch gerade isst, ist es für mich selbsverständlich, dann nicht zu rauchen, weil Raucher - man glaubt es kaum - auch nicht gern ihr Wiener Schnitzel unter dickem Qualm genießen. Ich kann auch ein paar Stunden ohne Nikotin auskommen, aber wenn nunmal den Anschein macht, dass es niemanden stört und dann ich keinen belästige, warum sollte ich dann nicht rauchen?

Ach, und noch was: Die Nichtraucherfraktion hier im Forum bezieht sich ja größtenteils auf folgende Aussage: "Da, wo ich bin, darf NIEMALS geraucht werden und wenn ich das so will, dann muss das auch so sein". Dazu muss ich sagen: Man glaubt es kaum, aber Raucher werden niemals zu 100 Prozent den übertriebenen Wünschen der Nichtraucher nachgehen. Ich sehe auch manchmal schlich und ergreifend nicht ein, den unfreundlichen und überheblichen Bitten der Nichtraucher nachzugehen. Mit Freundlichkeit geht alles - das sollte man sich als Nichtraucher auch mal merken. Manche Nichtraucher bilden sich ein, dass jeder springt wenn man pfeift. Und genau das sehe ich nicht ein.

_________________
Es lebe der Hashtag. Folgt mir! Bild Twitter | Bild Instagram


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSo 10. Dez 2006, 20:28 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Quotentreter hat geschrieben:
Das glaubst du aber ich habe mir z.B. das Bahnfahren abgewöhnt weil man da wenn es dumm kommt stundenlang nicht eine einzige Lunte anzünden kann.


tja dann bist du halt ne Ausnahme, weil ich glabue nicht wenn in jeder disco Rauchverbot ist das dann alle jungen Raucher beschließen nicht mehr in die Disco zu gehen.

und wenn doch dann ist Deutschland halt wirklich ein sehr seltsammes Land, weil in anderen Ländern wie schon gesagt klappt das nach kurzen Anlaufschwierigkeiten ja auch.

aber Deutschland ist eh immer eine Nummer für sich :roll:


@ Beispiel mit nervenden Kindern und Gleichberechtigung, alles war stimme ich dir auch zu. Nur immer wieder das gleiche davon werde ich nicht Gesundheitsschädigend belastet ( es sei denn ich habe schwache Nerven ) ....

versteht mich nicht falsch, ich finde wenn ein Raucher rauchen will und sich die GEsundheit versauen will soll er das machen, meinen Segen hat er , soll er von mri aus 5 Packungen am Tag verrauchen, wenn er genug Geld dafür hat ( was man davon alles kaufen könnte lol ) bitte.

Ich sehe aber genauso wie FalconX schon schrieb nicht ein warum ich dann ungewollt Mitrauchen muss....



@ Fabian Böhme

auch viel Wahrheit was du da schreibst. Auch ich stand mal mit einem guten Kumpel am Bahnhof und der Rauchte auch, ich stand seitwerts so das ich keinen Rauch abbekam und er achtete extra darauf das er in Richtungen qualmte wo keiner Stand, trotzdem kam eine ältere Frau an und beschimpfte ihn regelrecht ... da hab ich mich auch gefragt ob das die feine deutsche Art ist...

dennoch, kann man dies genauso auch auf Raucher deffinieren was du aufgezählt hast. Ich könnte dir auch hunderte erlebter Beispiele nennen wo sich Raucher komplett daneben benommen haben.

da könnte ich dann auch sagen das was du geschrieben hast nur umgewandelt :

Zitat:
Mit Freundlichkeit geht alles - das sollte man sich als Raucher auch mal merken.


soll heißen Raucher wie Nichtrraucher nehmen sich in vielen Fällen beide nicht viel.


ich kann aber auch von einem Kumpel berichten der während der WM hier in Deutschland war. Er kommt aus Amerika und war regelrecht geschockt wie frei man hier Rauchen kann. Er war auch geschockt das hier 10 Jährige mit Kippen im Mund rumlaufen und ganz wie selbstverständlich überall gepafft wird.

ja das soll was heißen. Ich sehe bisher nicht das Raucher irgendwie diskrimiert werden. Sie haben immer noch sehr viele Freiheiten, viel mehr als es in manch anderen Ländern der Fall ist.

Wenn ein verbot kommt dann haben sie sich halt auch daran zu halten.

Wie ich schon schrieb, ich sehe das Problem nicht einfach mal ein oder zwei Stunden auf ne Kippe zu verzichten und wenn es nicht geht dann halt ( wenn man zum Beispiel im Restaurant sitzt ) einfach mal schnell vor die Tür zu gehen.

Und gleiches gilt bei den Discos, wer Rauchen will kann raus gehen oder muss sich halt zusammen reißen. Es kann nicht sein das selbst Leute mit Kippe tanzen und man nachher Brandlöcher in seinen Sachen hat.

Von dem GEstank ( den ein Raucher wohl gar nciht mehr mitbekommt, ein Nichtraucher aber um so mehr ) mal ganz zu schweigen....

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSo 10. Dez 2006, 20:40 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Die gesundheits und Mitrauchershow zieht vor allem im Zug nicht. Zum einen sind die Raucher von den Nichtrauchern strikt getrennt und zum anderen ist die Technik so gut das du dich schon direkt daneben hocken musst um was mitzunehmen. Wer damit nicht in Berührung kommen will wird es auch nicht. Man muss es schon richtig drauf anlegen.

Da geht es nur einzig darum das der Anblick und eine übertriebene Angst stört. Von daher passt mein Vergleich doch.

Und Gesundheitstechnisch gewinnst du kaum etwas. Wenn du gesund leben möchtest dann zieh in den Wald. Die Tastatur auf der du tippst gast schädliche Bestandteile aus. In fast allem was in deinem Kühlschrank liegt ist irgendwas künstliches drin was deiner Gesundheit nicht gerade dienlich ist. Gesundheitschädliche Einflüsse umgeben dich tagtäglich. Der Anblick eines 10 Meter entfernten Rauchers ist dein geringstes Problem.

P.S: Die USA würde ich nicht als Vorbild nehmen. Neben den unbegrenzten Möglichkeiten haben die auch teilweise die dümmsten Gesetze. Mir sind freilaufende Raucher lieber als wie tickende Zeitbomben die leichter an eine Waffe kommen wie wir hierzulande an eine Schachtel Kippen.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSo 10. Dez 2006, 20:49 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
ich hab dein Beispiel auch eher auf das Kinder usw. bezogen.

mir ist klar das Raucher bei der Bahn streng getrennt sind.


Zitat:
Wer damit nicht in Berührung kommen will wird es auch nicht. Man muss es schon richtig drauf anlegen.


das gleiche kann man aber auch bei deinen anderen aufgezählten BEispielen mit den Kindern und den Stinkefüßen sagen. Man muss damit nicht in Berührung kommen wenn man nciht will....



Zitat:
Und Gesundheitstechnisch gewinnst du kaum etwas. Wenn du gesund leben möchtest dann zieh in den Wald. Die Tastatur auf der du tippst gast schädliche Bestandteile aus. In fast allem was in deinem Kühlschrank liegt ist irgendwas künstliches drin was deiner Gesundheit nicht gerade dienlich ist. Gesundheitschädliche Einflüsse umgeben dich tagtäglich. Der Anblick eines 10 Meter entfernten Rauchers ist dein geringstes Problem.


auch das ist mir klar, nur ist es so wenn ich Rauch von einer Zigarette einatme dann wird mir schlecht, mir ist dann kotz übel , mir geht es nicht gut.

Das passiert mir nicht während ich auf meiner Tastatur tippe oder biochemisch aufgepushtes Gemüse usw. esse....


Zitat:
Die USA würde ich nicht als Vorbild nehmen. Neben den unbegrenzten Möglichkeiten haben die auch teilweise die dümmsten Gesetze.


die USA an sich habe ich auch gar nicht als Vorbild genommen, ich habe lediglich erwähnt wie mein US Kumpel das Rauche in Deutschland empfunden hat...

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSo 10. Dez 2006, 21:08 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Waterboy hat geschrieben:
das gleiche kann man aber auch bei deinen anderen aufgezählten BEispielen mit den Kindern und den Stinkefüßen sagen. Man muss damit nicht in Berührung kommen wenn man nciht will....


Schonmal zum Freitag oder WE im Nahverkehr gefahren? Da ist von vorne bis hinten das volle Programm angesagt. Wenn du dann noch in den modernisierten Koltzgebremsten ehemaligen westdeutschen Silberlingen hockst dann ist der Tag gelaufen.

Waterboy hat geschrieben:
auch das ist mir klar, nur ist es so wenn ich Rauch von einer Zigarette einatme dann wird mir schlecht, mir ist dann kotz übel , mir geht es nicht gut.


Weisst du wo es mir so alles schlecht wird? Ich fordere eine 100 Meter Bannmeile wenn ich das Haus verlasse. :lol:

Irgendwo war hier was von Disco zu lesen. Macht euch keine Gedanken ob da geraucht wird oder nicht, lieber was so alles in eurem Bier schwimmt. Ich habe zwei Jahre in einer gearbeitet. Danach habe ich selber keine mehr besucht. Ach ja, von Nebelfluid bekommst auch einen Brummschädel.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSo 10. Dez 2006, 21:12 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Zitat:
Schonmal zum Freitag oder WE im Nahverkehr gefahren? Da ist von vorne bis hinten das volle Programm angesagt. Wenn du dann noch in den modernisierten Koltzgebremsten ehemaligen westdeutschen Silberlingen hockst dann ist der Tag gelaufen.


nö nicht wirklich geht aber auch am Thema vorbei :wink:



Zitat:
Weisst du wo es mir so alles schlecht wird? Ich fordere eine 100 Meter Bannmeile wenn ich das Haus verlasse. :lol:


ja nur ist es nun mal so bei mir ,von daher schadet mir der Rauch, mir körperlich ! Und das ist für mich ein besseres Argument was für den Schutz der Nichtraucher spricht !!!


Zitat:
Irgendwo war hier was von Disco zu lesen. Macht euch keine Gedanken ob da geraucht wird oder nicht, lieber was so alles in eurem Bier schwimmt. Ich habe zwei Jahre in einer gearbeitet. Danach habe ich selber keine mehr besucht. Ach ja, von Nebelfluid bekommst auch einen Brummschädel.


lol hab Jahre in der Gastronimie gearbeitet, da hab ich auch so allerhand erlebt was meine Sicht heute noch immer stark daran hindert ohne Vorbedenken in eine Kneipe/Restuarant zu gehen :wink: :lol:

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSo 10. Dez 2006, 21:16 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Ich war gestern in der Disco und mir ist aufgefallen, dass keiner von den Leuten die dort waren einen angewiederten Ausdruck im Gesicht hatten, weil geraucht wurde. So kommt es mir vor als ob eigentlich nur eine kleine Zahl an zumindest Disocbesuchern sich vom Rauchen gestört fühlen. Hätte ich durchgefragt hätte mir kaum einer gesagt, dass er sich gestört fühlt. Außerdem sind die wirklich größtenteils schon so angesoffen, dass sie nicht mal mehr gescheit mitkriegen was um sie herum passiert. Also damit will ich sagen, dass ich nicht glaube, dass die Disco das Problem ist. Im Restaurant verstehe ich es, wenn alles zusammengequetscht ist, aber wenn es Raucher und nichtraucherabteilungen gibt die wirklich weit auseinander liegen, verstehe ich eigentlich nicht das Problem. Manche Nicht-Raucher haben anscheinend wirklich schon so einen Hass auf die Raucher, dass sie den bloßen Anblick einer Zigarette nicht vertragen...................


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSo 10. Dez 2006, 21:22 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
nah ja kommt immer drauf an was es für eine Disco/Club ist.

Generell stört mich in einer Disco der Rauch nicht wirklich weil er sich ( zumindest in denen die ich besuche ) verstreut weil es halt ein großer Raum / Räume sind.

Viel mehr stören mich da so Leute die meinen mit Kippe in der Hand die Tanzfläche unsicher zu machen...

Zitat:
Manche Nicht-Raucher haben anscheinend wirklich schon so einen Hass auf die Raucher, dass sie den bloßen Anblick einer Zigarette nicht vertragen...................


hm mag sein, anderseits kann ich es verstehen.... ein Raucher wird es wohl nie verstehen können, genauso wie ein Nichtraucher die Raucher nie verstehen wird...

ist halt alles Ansichtssache und aus welchen Standpunkt man das betrachtet.

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSo 10. Dez 2006, 22:02 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Zitat:
Generell stört mich in einer Disco der Rauch nicht wirklich weil er sich ( zumindest in denen die ich besuche ) verstreut weil es halt ein großer Raum / Räume sind.

Viel mehr stören mich da so Leute die meinen mit Kippe in der Hand die Tanzfläche unsicher zu machen...

Also mich stört der Rauch in Diskotheken immens.
Man kommt nie ohne stinkende Kleidung aus der Halle.
Manchmal zieht man sich etwas feiner an und trotzdem sind die Sachen am nächsten Tag zum wegschmeissen.
Ich hasse es und in Diskotheken kann ich es gar nicht abhaben.
Man kann sich nicht davor schützen und das nervt mich noch mehr.

Aber Tanzende Raucher sind die schlimmsten. Ich weiß nicht wie oft ich die mich an der Hand getroffen haben und ich mit einer Salbe die Blasen verwunden musste.

Im Prinzip ist es mir egal was Raucher machen, solange sie es nicht in meiner Nähe tun müssen.

Rücksichtslose Raucher kann ich auf dem Tod nicht abhaben.
Bestes Beispiel war der Weltjugendtag.
Meine Schwester wurde schlecht wegen des Qualms aber der Typ weigerte sich richtig den Glimmstengel nicht auszumachen, obwohl eine Horde von Menschen aneinander gequetsch sind.

Früher war es auch erlaubt in den Vorlesungen an der Uni zu qualmen.
Gott Sei Dank wurde das per Gesetz verboten.
Die körperliche Unversehrheit hat dem Grundgesetz der Persönlichen Freiheit überwogen.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 656 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  3  4  5 …  27  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Sky drückt bei «Divorce» aufs Tempo

Die zweite Staffel der HBO-Dramedy «Divorce» wird parallel zur US-Ausstrahlung über Sky abrufbar sein. Wenig später findet auch die lineare TV-Premiere statt. » mehr

«Valor» stürzt auf neuen Minusrekord, «Better Late Than Never» mit enttäuschender Rückkehr

Bei The CW musste das Militärdrama «Valor» einen neuen Negativrekord hinnehmen. NBC gewann den Montag dank «The Voice», dem zweiten Staffelauftakt von «Better Late Than Never» half das aber nicht. » mehr

Werbung

«Star Wars: Episode VIII» – Die Letzten müssen nicht die Besten sein

Kritik des Monats: Dieses Mal müssen sich die Helden des «Star Wars»-Universums mit innerer Zerrissenheit und einem Ungleichgewicht in der Drehbuchmacht herumplagen. » mehr

«The Walking Dead»: Mid-Season-Finale steigert sich nur leicht

Die Zombieserie «The Walking Dead» bleibt für den US-Kabelsender AMC ein Quotenerfolg, allerdings sind Abnutzungserscheinungen auf halber Strecke der achten Staffel nicht zu leugnen. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Werbung