Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mo 27. Feb 2017, 05:26

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1963 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  3  4  5 …  79  Nächste
BeitragMo 2. Okt 2006, 20:26 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
ein Thread was einfach mal kuriose und lustige Nachrichten beinhalten soll aus aller Welt die man so findet.

Zum schmunzeln :lol:

Zitat:

Mutter kämpft gegen Harry Potter


Laura Mallory, eine in Loganville (Georgia) lebende Mutter, kämpft seit September 2005 einen harten Kampf gegen Zauberlehrling Harry Potter, oder besser gesagt gegen seine Bücher. Sie fordert die Beseitigung der Harry-Potter-Bücher aus den "Gwinnett public school Libraries". Über diese Forderung soll am Dienstag in Atlanta diskutiert und beraten werden.

Mrs. Mallory stellt die Harry Potter Bücher in Frage und liefert sich seit September 2005 einen erbitterten Kampf mit sämtlichen Ämtern und Behörden um Beseitigung dieser Bücher zu erreichen. Der Grund für ihren Kampf ist, das ihre Kinder die Schule besuchen und dort die Harry Potter Bücher in der Bibliothek zum Verleih stehen. Ein erster Versuch den Schulleiter dazu zu Bewegen die Bücher aus dem Verleih zu nehmen scheiterte. Laut ihr und ihren Unterstützern "müssen die Bücher unverzüglich beseitigt werden, da sie dunkel, brutal und ungeeignet für Kinder seien".

Doch bei anderen Eltern der Schule stößt sie auf Unverständnis. Laut Schulleiter und Lehrern regen gerade die Harry Potter Bücher die Schüler dazu an endlich wieder Bücher zu lesen.

Mrs. Mallory jedoch gibt sich nicht damit zu Frieden und sieht weiterhin eine Gefahr für die Kinder. Als letzten Ausweg hat sie sich nun an den staatlichen Ausschuss für Bildungswesen in Georgia gewendet. Deren Vorsitzender will sich am kommenden Dienstag in Atlanta die vorgebrachten Argumente von Mallory anhören.

Übrigens hat MRs. Mallory laut eigenen Angaben noch nie ein Harry Potter Buch gelesen....


http://www.ajc.com



:lol: :roll: manche Eltern haben doch wirklich lange Weile :lol:


Zuletzt geändert von Waterboy am Do 2. Nov 2006, 22:11, insgesamt 2-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
 
BeitragMo 2. Okt 2006, 20:41 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Auf Bild.de wird jeder Nachricht plötzlich lustig :wink:

_________________
FC KÖLN
Projekt Champions League 2010- Supporter
---
Wenn man die Werbung nicht sieht ist das wie wenn man Fernsehen klaut! -Homer S.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragMo 2. Okt 2006, 20:53 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
auch recht seltsam was manche Leute tun um nen Rekord aufzustellen :lol:

Zitat:

Andre Gubilam heisst der neue König der Onanierer:
In einer beispiellosen Einzelleistung erreichte er 36 Orgasmen in 24 Stunden.

Andre Gubilam baute bei seiner spitzen Leistung auf reichlich technische Hilfe. 400 ausgewählte Pornofilme flimmerten auf drei Riesenleinwänden, um Fantasie, Unterarm und Lenden des jungen Mannes zu beflügeln. Zur Tat schritt Gubiliam mit eiserner Disziplin und dem nötigen Masturbier-Ernst. Geschlafen hat er während des 24-stündigen Marathons nur für ganz kurze Momente.

In einem Interview gegenüber dem Onlinedienst «UJ» behauptete der selbstbefriedigte Rekordhalter: «Masturbation ist für mich ein Lebensstil. Ich habe für diesen Tag trainiert seit ich 13 bin – und jetzt bin ich sehr zufrieden mit meiner heutigen Leistung.»

Wenn man die Muskulatur seines Unterarmes betrachte, so der Online-Dienst, werde schnell ersichtlich, dass Gubilam nicht zur Gruppe durchschnittlicher Onanierer gehört.

Der bisherige Rekord im 24-Stunden-Masturbieren war zuvor vom deutschen Student Hans Blickstein gehalten worden.

Als der Reporter ihn zu seinem nächsten Ziel befragte, erklärte Gubilam, dass er als erstes eine Tüte Eis und Creme besorgen müsste, um seinen Penis abzukühlen.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragMi 4. Okt 2006, 15:51 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Zitat:
Lkw-Fahrer betrinkt sich an eigener Fracht

Der Fahrer eines mit rund 2500 Kisten Bier beladenen Lastwagens konnte seiner Fracht nicht widerstehen. Er genehmigte sich mehrere Flaschen - und fuhr in Schlangenlinien weiter.

Darmstadt - Die Polizei stoppte den betrunkenen 42-Jährigen, als er auf der Autobahn 67 nach Frankfurt mit seinem Sattelzug Schlangenlinien fuhr. Nur mit Mühe konnten die Beamten den Fahrer einer italienischen Firma anhalten, dessen Alkoholpegel bei rund 2,3 Promille lag.

Der Mann wurde zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen, seinen Führerschein zog die Polizei ein. Zudem droht dem Fahrer eine Geldstrafe.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,15 ... 65,00.html

_________________
FC KÖLN
Projekt Champions League 2010- Supporter
---
Wenn man die Werbung nicht sieht ist das wie wenn man Fernsehen klaut! -Homer S.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragMi 4. Okt 2006, 20:37 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Zitat:
Silikon-Busen rettet Bulgarin das Leben

Sofia - Sie sind groß, sie sind sexy - sie sind Lebensretter! Kein Witz: Ihre Silikonbrüste haben einer Bulgarin bei einem Autounfall das Leben gerettet.

Die 24-Jährige war am Wochenende in der Stadt Ruse im Norden des Landes bei rot über eine Ampel gerast und auf einer vielbefahrenen Kreuzung mit einem anderen Wagen zusammengestoßen. Rumms!

Doch die superscharfen eingebauten Airbags der Bulgarin halfen unverhofft, federten den Aufprall ab. Beide Autos seien bei dem Unfall fast völlig zerstört worden, "doch ihre Silikonbrüste retteten ihr das Leben", wie der "Standart" unter Berufung auf Augenzeugen schrieb.

Allerdings klappt das nur einmal: Die Implantate platzten bei dem Aufprall.

http://www.express.de


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragMi 11. Okt 2006, 17:49 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
nachdem sich Anwälte bereits auf diverse Seiten mit SONGTEXTEN gestürzt haben und dort groß Geld witterten, haben einige anscheinend gerade langeweile und haben eine neue Möglichkeit gefunden...



Zitat:

Anwälte mahnen eBay-Verkäufer ab und kassieren kräftig

Eine neue Einnahmequelle haben sich einige Anwälte offenbar erschlossen: Sie gehen gegen Privatpersonen vor, die im Internet Artikel anbieten. Dabei schauen sie auf vermeintliche Rechtsverstöße beim Markenschutz und im Widerrufsrecht.
In einem Fall wurde eine Frau verurteilt, die bei eBay 93 Artikel, darunter gebrauchte Kinderkleidung, verkauft hatte. Ein Anwalt hatte der Frau die Abmahnung geschickt: Wer so viel verkaufe, sei Profi und müsse über das Widerrufsrecht aufklären.
Auch eine Frau, die zehn gebrauchte Markenkleidungsstücke verkauft hatte, musste wegen Verstoßes gegen das Markenrecht die Abmahnung bezahlen.

Quelle: http://www.handelsblatt.com


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragDo 2. Nov 2006, 22:07 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Zitat:

USA: Youtube kommt nicht zur Ruhe - Jetzt klagt Utube

Wegen der Klanggleichheit der beiden Namen YouTube und Utube sieht sich der amerikanische Rohrproduzent Utube massiv in seinem Internetgeschäft behindert. Viel zu oft werde seine Seite versehentlich aufgerufen und so immer wieder lahmgelegt.
Nun klagt Utube gegen das Internet-Video-Portal. Da man zehn Jahre länger am Markt sei als YouTube wolle man erreichen, dass YouTube entweder einen neuen Domainnamen wählt oder aber dem Rohrhersteller einen neuen Webauftritt finanziert.
Utube hatte mehrfach den Netzanbieter wechseln müssen und auch dadurch finanzielle Einbußen hinnehmen müssen.
Quelle: http://www.spiegel.de



Zitat:

Brutales Halloween: Kinder überfallen Kinder mit Waffengewalt

In Berlin haben mehrere Kinder und Jugendliche das Halloweenfest dazu benutzt, mit Waffengewalt die Herausgabe von Süßigkeiten zu erzwingen. Der Bitte um Süßes, wie an Halloween üblich, wurde mit Gewalt Nachdruck verliehen.
Im Stadtteil Tegel wurde ein Elfjähriger von einem 15-Jährigen mit einer Luftdruckpistole beschossen. In Weißensee bedrohten zwei Mädchen einen Neunjährigen Jungen um an dessen Süßigkeiten zu gelangen. Als Waffe diente ein Messer.
Eine 75-jährige Frau wurde von vier Personen sogar zur Herausgabe von Geld genötigt. Diese Art von Überfällen wurde aus mehreren Stadtteilen gemeldet. Einige der Täter konnten von der Polizei festgenommen werden.
Quelle: http://www.rbb-online.de



Zitat:

14 Jahre alter Bandenchef vor Gericht

Ein 14-jähriger Junge steht seit Donnerstag wegen einer Serie schwerer Straftaten vor dem Amtsgericht Berlin-Tiergarten.


Der Jugendliche soll "Boss" einer Jugendgang sein. Er ist der Polizei als Wiederholungstäter bekannt und wird für 35 Taten wie Raub, Erpressung und Körperverletzung verantwortlich gemacht.

Der Angeklagte soll mit seiner Bande anderen Jugendlichen bei Überfällen Geld, Handys und MP3-Player abgenommen haben. Einen 13 Jährigen Jungen soll die Bande "Krankenhausreif" geschlagen haben.



:shock: :shock:

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragFr 3. Nov 2006, 00:46 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Wenn man schon hört, dass Kinder wegen Süßigkeiten gewalttätig und kriminell werden, dann weiß man wie schlecht es schon um Deutschland steht. :roll:


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragFr 3. Nov 2006, 23:45 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Zitat:

10 Jahre Gefängnis für Beschneidung

Im US-Bundesstaat Georgia ist ein 31-jähriger äthiopischer Einwanderer wegen Beschneidung seiner kleinen Tochter zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt worden. Er hatte seinem 2-jährigen Kind mit einer Schere die Klitoris abgetrennt. Das Kind litt "Höllenqualen". Damit erging in den USA erstmals ein Urteil zu einer solchen Tat. Dort sind diese Grausamkeiten seit 1977 verboten. In 28 Ländern, hauptsächlich afrikanische Staaten, gehört die Beschneidung zu den ältesten Ritualen. Im Sudan sind etwa 90 Prozent der Mädchen davon betroffen.


an sich war ich recht erstaunt, denn mit 10 Jahen sind für US Verhältnisse ja doch ne recht milde Strafe verhängt worden, oder sehe ich das falsch.

Die tat an sich ist natürlich grauenhaft :x :(

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSa 4. Nov 2006, 16:47 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Spiegel Artikel über kasachische Studenten die den Borat- Film gesehen haben und sich beschweren das kaum jemand etwas über Kasachstan weiss.
http://www.spiegel.de/unispiegel/wunder ... 16,00.html
Zitat:
...Dass sich jemand nach "Borat" mal fragt, wie Kasachstan in Wirklichkeit ist, glaubt Perisat nicht. "Die Leute haben gelacht - von denen wird sich doch jetzt keiner näher mit Kasachstan beschäftigen." Fast nie habe sie jemanden getroffen, der die kasachische Hauptstadt kenne (sie heißt Astana) - und das, obwohl Kasachstan das neungrößte Land der Welt sei, sagt Perisat. "Was wäre hier wohl los, wenn 'Borat' statt Kasachstan ein arabisches Land so dargestellt hätte?", fragt sie. Ihr Blick ist ernst.
...


und dann am Ende des Artikels:

Zitat:
Anmerkung der Redaktion: Zunächst wurde im Text als Hauptstadt Kasachstans Almaty genannt - seit 1997 ist aber Astana Hauptstadt. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.


:lol:

_________________
FC KÖLN
Projekt Champions League 2010- Supporter
---
Wenn man die Werbung nicht sieht ist das wie wenn man Fernsehen klaut! -Homer S.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragMi 8. Nov 2006, 11:30 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Spiegel Online hat geschrieben:
Rentner verwüstet Waschanlage

Es soll ja einige Leute geben, die Schwierigkeiten haben, ihr Auto korrekt in die Spur einer Waschanlage zu stellen. Besonders ungeschickt stellte sich ein Rentner in Enkenbach-Alsenborn an - und verursachte einen Sachschaden in fünfstelliger Höhe.

weiter...


Zuletzt geändert von Danny am Di 10. Jul 2007, 16:06, insgesamt 1-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
 
BeitragMo 13. Nov 2006, 15:19 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
"Borat" wird verprügelt - "Dr. House" kommt ihm zu Hilfe

Das ging ins Auge: Ein Passant verprügelte den Komiker Sacha Baron Cohen auf offener Strasse. Zum Glück wurde Borat rechtzeitig gerettet: Von Dr. Gregory House, also von Schauspieler Hugh Laurie.[...]

Quelle: http://www.20min.ch/unterhaltung/people/story/26974916


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragMo 13. Nov 2006, 23:17 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
lol also irgendwie find ich das lustig, wenn ich das gerade vor meinen GEistigen Auge abspiele :lol: :D

House der Bodyguard 8) :lol:

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragMi 15. Nov 2006, 14:56 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Zitat:
Liebespaar drohen 20 Jahre Haft

Knutschen, Schmusen, Fummeln. Das sollte man bei Flügen in den USA besser vermeiden. Einem Paar, das sich das Turteln an Bord nicht verbieten lassen wollte, drohen bis zu 20 Jahre Haft - wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung.
...
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1 ... 55,00.html


Lol, Bildung einer kriminellen Vereiningung. Muss man jetzt Angst haben das gleich das FBI ermittelt wenn man sich im Flugzeug küsst? :lol: :roll:

_________________
FC KÖLN
Projekt Champions League 2010- Supporter
---
Wenn man die Werbung nicht sieht ist das wie wenn man Fernsehen klaut! -Homer S.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragMi 15. Nov 2006, 15:18 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
lol das ist einfach nur noch zum lachen :lol:

ich frage mich was passiert währe wenn sich das Pärchen aufs Klo verzogen hätte lol, dann währe das Klo wohl vom FBI gestürmt worden :lol:


sollten die beiden wirklich in den Knast kommen stell ich mir gerade ne Unterhaltung vor.

Mann: Warum bist du denn hier ?
Häftling: Och wegen Mord und Köperverletzung, und du ?
Mann: Nah ja, ich hab meine Freundin geküsst...

:roll:

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragMi 15. Nov 2006, 16:02 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
"Bildung einer kriminellen Vereinung" oder kurz "Ehe".
Die tun gerade so als ob Bin Laden Saddam Hussein heiratet. :lol:

_________________
FC KÖLN
Projekt Champions League 2010- Supporter
---
Wenn man die Werbung nicht sieht ist das wie wenn man Fernsehen klaut! -Homer S.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragFr 17. Nov 2006, 11:29 
Chefredakteur/in
Benutzeravatar
 
 
Zitat:
Ein Düsseldorfer ist mit seiner Klage gegen British Airways gescheitert, weil er zu spät zum Prozess kam. Er war vor Gericht gezogen, weil er wegen Körpergeruchs seinen Urlaubsflieger verlassen musste.

Ein Passagier, der wegen seines strengen Geruchs ein Flugzeug verlassen musste, hat aus formalen Gründen seinen Schadenersatzprozess gegen die Fluggesellschaft verloren. Das Düsseldorfer Oberlandesgericht wies die Berufungsklage des Mannes am Mittwoch ab, weil er nicht zur Verhandlung erschienen war. «Die telefonische Entschuldigung des Klägers, er habe im Stau gestanden, reichte dem Richter nicht aus», sagte ein Gerichtssprecher.
Der Mann wollte im vorigen Jahr von Hawaii zurück nach Düsseldorf fliegen. Vor dem Abflug musste er aber wieder aussteigen, weil seine Sitznachbarin sich über starken Schweißgeruch beschwert hatte. Da die Koffer verstaut waren, konnte er sich kein frisches Hemd mehr anziehen. Der Passagier forderte in zweiter Instanz 2200 Euro Schadensersatz von der British Airways.
Bereits ein Prozess verloren

Einen Prozess vor dem Amtsgericht hatte er verloren, weil die Fluggesellschaft in ihren Geschäftsbedingungen die Beförderung von Menschen mit extremem Körpergeruch ausgeschlossen hatte.

Es sei bisher das einzige Mal, dass die Fluggesellschaft diese Klausel angewendet habe, sagte die Anwältin der Fluggesellschaft. «Die eigene Freiheit muss enden, wenn die Freiheit anderer eingeschränkt wird. Das ist sicher bei starkem Körpergeruch der Fall.»

Der Kläger habe nach der schriftlichen Zustellung des so genannten Versäumnisurteils zwei Wochen Zeit, um Einspruch einzulegen, sagte der Gerichtssprecher. Wenn dies geschehe, müsse das Gericht einen neuen Prozesstermin anberaumen. AZ: I-18 U 110/06


Quelle: http://www.netzeitung.de

Ich wusste nicht wohin damit, also hier hinein :)

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0036021534

Für diese Ebay- Geschichten könnte man langsam einen Ebay-Thread eröffnen.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragFr 17. Nov 2006, 13:32 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Zitat:

USA: Zeigen des Studentenausweises verweigert - Polizei benutzt Elektroschocker

Weil der 23-jährige Mostafa T. sich weigerte seinen Studentenausweis vorzuzeigen, griff die Campus-Polizei zu einem Elektroschocker. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag in der Bibliothek der Universität von Los Angeles (UCLA).
Eine Sprecherin der Polizei erklärte, dass man durch solche Routinekontrollen die Sicherheit auf dem Campus gewährleisten möchte. Weil der Student andere Kommilitonen dazu aufforderte, seinen Widerstand zu unterstützen, eskalierte die Situation.
Die Handy-Aufnahmen eines anderen Studenten zeigen Mostafa schreiend auf dem Boden liegend. Mittlerweile befindet er sich wieder auf freiem Fuß. Er wollte allerdings keinen Kommentar abgeben. Nun soll eine Untersuchung eingeleitet werden.


ähm ja....

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragMo 27. Nov 2006, 12:54 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Zitat:
Dieter Bohlen erhält Friedensorden

http://www.bild.t-online.de/BTO/leute/a ... ieden.html

---
Als Vorbild für Völkerverständigung (ob damit wohl seine Bettgeschichten gemeint sind) wurde Dieter Bohlen mit dem Friedensorden ausgezeichnet.

_________________
FC KÖLN
Projekt Champions League 2010- Supporter
---
Wenn man die Werbung nicht sieht ist das wie wenn man Fernsehen klaut! -Homer S.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSo 10. Dez 2006, 17:58 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Zitat:

Zwölfjähriger zu neugierig: Mutter lässt Sohn verhaften

Die Polizei im US-Staat South Carolina hat einen Zwölfjährigen verhaftet, der zu neugierig auf die Weihnachtsgeschenke seiner Urgroßmutter war. Der Bub durchsuchte deren Haus, bis er den ihm zugedachten Game Boy gefunden hatte.

Dabei wurde er von seiner Mutter erwischt, die kurzerhand die Polizei alarmierte. Die Beamten führten den Buben in Handschellen ab. „Es sollte eine Lektion für meinen Sohn sein“, sagte die gestrenge Mama Brandi Ervin. „Er kann nicht sein Leben lang solche Sachen machen und damit davon kommen.“ Die Mutter ließ den Buben eine zeitlang auf der Polizeiwache schmoren und holte ihn nach dem Sonntagsgottesdienst wieder ab.


ähm ja.... :shock:

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragMo 11. Dez 2006, 13:17 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Und noch eine Bohlen- News: :shock:
Zitat:
In seiner Villa in Tötensen

Dieter Bohlen ausgeraubt und gefesselt!

...
http://www.bild.t-online.de/BTO/leute/a ... villa.html


_________________
FC KÖLN
Projekt Champions League 2010- Supporter
---
Wenn man die Werbung nicht sieht ist das wie wenn man Fernsehen klaut! -Homer S.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragMo 11. Dez 2006, 14:40 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Vierjähriger der sexuellen Belästigung beschuldigt

Ein Vierjähriger wurde im US-Bundesstaat Texas der sexuellen Belästigung beschuldigt, weil er eine Frau umarmt und dabei deren Brüste berührt hat. Der Junge wurde von der Vorschule suspendiert. :roll:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0 ... 30,00.html


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragMo 11. Dez 2006, 14:47 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
wahrscheinlich wird er jetzt in ein Boot Camp geschickt oder doch ins Jesus Camp :lol:

ja ist schon ne kranke Welt :roll:

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragDi 12. Dez 2006, 11:17 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Zitat:
Unter Drogeneinfluss: Nicole Richie als Geisterfahrerin festgenommen
12.12.2006

LOS ANGELES - Nicole Richie ist gestern (11.12.) in Los Angeles verhaftet worden.

Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, wurde Nicole festgenommen, weil sie auf der Schnellstraße als Geisterfahrerin unterwegs war. Andere Verkehrsteilnehmer riefen die Polizei. Diese fand die 25-Jährige kurze Zeit später parkend und telefonierend auf dem Mittelstreifen. Sie nahmen sie sofort fest. Angeblich stand Nicole zu diesem Zeitpunkt unter dem Einfluss von Hasch und Vicodin, einem starken Schmerzmittel. Inzwischen wurde sie gegen eine Kaution von umgerechnet rund 11.400 Euro wieder auf freiem Fuß gesetzt.

Übrigens: Nicole Richie machte in letzter Zeit vor allem durch ihr erschreckend abgemagertes Aussehen auf sich aufmerksam. Inzwischen soll sie allerdings das Schlimmste überstanden und wieder ein bisschen zugenommen haben.
:arrow: http://www.chart-king.de


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragDi 12. Dez 2006, 12:01 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Zitat:
HAMBURGER SV - Rote Karte für die Presse

Bei der Jahreshauptversammlung des krisengeschüttelten HSV wollten die Mitglieder unter sich sein: Sie schlossen die Medien aus. Zeitweise herrschte eine aggressive Atmosphäre wie im Stadion. Die HSV-Führung wirkte fassungslos - die Veranstaltung wurde ohne Ergebnis abgebrochen.

[...]

:arrow: http://www.spiegel.de/sport/fussball/0, ... 98,00.html


Und da sage noch mal einer das sei nur bei den Fans so .... :lol:

_________________
Sorge dafür, das zu haben, was du liebst...
...oder du wirst gezwungen werden, das zu lieben, was du hast...

George Bernard Shaw
irisch. Dramatiker, Schriftsteller u. Bühnenautor, 1925 Nobelpreis für Literatur
1856 - 1950


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1963 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  3  4  5 …  79  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Schauspieler Bill Paxton ist gestorben

Der beliebte Hollywood-Darsteller verstarb heute an Komplikationen während einer Operation. Sein Tod wird von seiner Familie, von Kollegen und Fans betrauert. » mehr

Western-Hype hält an, «Rex» bellt mit neuen Ermittlern

Während Sat.1 vor 15 Jahren zurückgehende Quoten beim Krimiformat wegstecken musste, bleiben die Wiederholungen dieser Episoden nun ziemlich gefragt. » mehr

Werbung

«The Detour» - Umweg in die Lachschleife

Samantha Bee und Jason Jones sind nicht nur individuell sehr komisch, sondern auch zusammen ein unschlagbares Team. Mit «The Detour» entwickelten die beiden «Breaking Bad» in Komödienform. » mehr

Neues Vierfach-Crossover von «The Flash» und Co. soll kommen

Entsprechende Pläne haben die Macher der vier DC-Serien von The CW bestätigt. Außerdem: USA Network denkt über ein Spin-Off von «Suits» nach und «Six» wird fortgesetzt. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
loading...