Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 04:56




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 152 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  3  4  5  6  7  Nächste
BeitragSa 12. Aug 2017, 17:02 
Journalist/in
 
 
@Sergej und str1keteam: Vielen Dank für die Antwort!


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 12. Aug 2017, 18:58 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
str1keteam hat geschrieben:
(Weiß nicht, ob ich die Serie [Gypsy] jetzt noch nachhole. Hoffentlich sucht sich Naomi Watts direkt ein neues Vehikel. )


Hey, einer muss uns doch nun sagen, ob die Serie mit Cliffhanger(n) oder ''offen'' endet... :wink:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 12. Aug 2017, 20:17 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
redlock hat geschrieben:
str1keteam hat geschrieben:
(Weiß nicht, ob ich die Serie [Gypsy] jetzt noch nachhole. Hoffentlich sucht sich Naomi Watts direkt ein neues Vehikel. )


Hey, einer muss uns doch nun sagen, ob die Serie mit Cliffhanger(n) oder ''offen'' endet... :wink:

Also für mich ist so eine Absetzung immer ein Glücksfall, also wenn ich die Serie noch nicht kenne, eine weniger auf der langen Liste...
Obwohl diese mich irgendwie garnicht reizt, auch wenns anders wäre. Aber soviel wie ich gelesen habe ist es eben kein Cliffhanger Ende, aber Dinge bleiben offen, schätze also mal so wie es bei einigen Mini Serien der Fall ist, die zwar zu ende sind, aber im Grunde noch Geschichten für weitere Staffeln hätten.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 1. Sep 2017, 19:54 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
str1keteam hat geschrieben:
Zitat:
Bild
http://deadline.com/2017/07/japanese-co ... 202139141/

Marty Adelstein and his Tomorrow Studios has partnered with Shueisha on the series adaptation of Japanese comic series One Piece, the best-selling manga series in history.


The live action adaptation will be executive produced by One Piece publisher Shueisha and author Eiichiro Oda, alongside Adelstein (Good Behavior, Prison Break) and Becky Clements (Good Behavior, Snowpiercer) through Tomorrow Studios.

One Piece follows the adventures of Monkey D. Luffy and his pirate crew as they explore a fantastical world of endless oceans and exotic islands in search of the world’s ultimate treasure known as “One Piece” to become the next Pirate King.

In 1997, Oda’s wildly popular story was first serialized in Weekly Shonen Jump magazine in Japan. Over 416 million copies have been published worldwide. The series also made history in 2015 obtaining the Guinness World Record title for having the most copies published for the same comic book series by a single author.

“I’ve been a fan of One Piece for 20 years. I am so honored that Shueisha and Oda-san have entrusted me with such a cherished iconic property,” said Adelstein. “I will do everything in my power to make the One Piece TV series an absolute success. While I expect this to be one of the most expensive shows ever done in television, the worldwide interest is tremendous and will be well worth the financial commitment.”

Hiroyuki Nakano, Editor-In-Chief of Weekly Shonen Jump at Shuiesha, added, “It is a great honor for Shueisha to collaborate with Tomorrow Studios on the One Piece live-action TV series. Marty understands the original comics and has the same vision as us for the live-action adaptation. We trust that he and his team at Tomorrow Studios will be able to produce a TV series reflecting Eiichiro Oda’s vision.”

“I received numerous offers for live action adaptations for One Piece. Three years ago, I finally decided to take a step forward on a live-action adaptation,” said Oda.

“After twists and turns, I met the right partner. It is a great coincidence yet pleasure that I’m able to announce the live action adaptation today on the 20th anniversary of One Piece. The first condition I presented is that ‘the live-action will be faithful to the fans who have supported One Piece for 20 years.’ I expect to hear worries from fans but more than that, I’m looking forward to hearing the excitement. Stay tuned for more news on the project!”

Ich bin da nur ab und zu mal im TV hängen geblieben und würde es nach diesen extrem oberflächlichen Eindrücken näher an den diversen Endloskampf-Animes a la Digimon (ich habe wie gesagt keine Ahnung, bevor mich Fans erschlagen wollen) als an ambitionierten Animes für ein älteres Publikum einordnen, aber aus der riesigen Welt und dem humorvollen Ton könnte man schon ein nettes Fantasy-Piratenepos stricken.
Gibt’s dazu inzwischen eigentlich noch ein paar Neuigkeiten? Ich kann mir eine (gute) Live-Action-Adaption von One Piece echt schwer vorstellen, das ist schon ne Menge Material, das man irgendwie unterbringen muss, um der Vorlage treu zu bleiben, und so bunt und absurd, dass das eigentlich zwingend auf eine Special-Effects-Orgie rauslaufen muss. Ob da noch so viel Live-Action übrig bleibt, dass sich so ein Projekt lohnt :?

Aber gespannt bin ich schon auch ein bisschen. Ich würde One Piece schon als ambitioniert beschreiben, aber auch sehr deutlich für ein jüngeres Publikum ausgelegt. Von der Plattheit von Poké-/Digi-/Sonstwasmon meilenweit entfernt.

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 1. Sep 2017, 23:11 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Nerdus hat geschrieben:
Gibt’s dazu inzwischen eigentlich noch ein paar Neuigkeiten? Ich kann mir eine (gute) Live-Action-Adaption von One Piece echt schwer vorstellen, das ist schon ne Menge Material, das man irgendwie unterbringen muss, um der Vorlage treu zu bleiben, und so bunt und absurd, dass das eigentlich zwingend auf eine Special-Effects-Orgie rauslaufen muss. Ob da noch so viel Live-Action übrig bleibt, dass sich so ein Projekt lohnt :?

Bis da irgendwas konkret wird, wird noch viel Zeit ins Land ziehen. Erstmal muss ein Sender gefunden werden (was morgen sein könnte, aber auch in 1 Jahr oder nie), bevor wir genauere Pläne erfahren und selbst dann dürften bei einem Projekt der Größenordnung nochmal locker 1,5-2 Jahre ins Land ziehen. Bei einem Sender, der erst einen Piloten produziert, anstatt Direct to Series zu ordern, sogar noch gut 6-12 Monate mehr.

Die Entwicklung einer Live-Action Adaption von Sword Art Online wurde z.B. schon vor über 1 Jahr verkündet und seitdem hat sich nix gerührt.
http://www.hollywoodreporter.com/live-f ... ime-916389

Monster (vor Jahren bei HBO unter Führung von Guillermo Del Toro in Entwicklung) ist genau so gestorben wie Noir (hatte sogar schon eine Serienorder von Starz).



Gestorben ist auch Kathyrn Bigelows HBO Projekt.
http://deadline.com/2017/09/mogadishu-m ... 202159733/


Ebenso Dark Matter nach Staffel 3.
http://deadline.com/2017/09/dark-matter ... 202159804/

Killjoys hatte deutlich mehr Glück und kann mit 2 Staffeln a 10 Episoden abschließen.
http://deadline.com/2017/09/killjoys-to ... 202159831/

Habe beide SyFy Serien noch nicht begonnen, aber Dark Matter hatte mich mehr interessiert.

Die Musical-Serie von Jack Thorne und Damian Chazelle landet bei Netflix.
http://deadline.com/2017/09/damien-chaz ... 202159533/

Das Beste zuletzt:

True Detective bekommt nach der Verpflichtung von Jeremy Saulnier (Green Room) als Staffelregisseur die offizielle Order für Staffel 3.

Zitat:
Bild
Bild
HBO has officially greenlighted a third season of Nic Pizzolatto’s crime anthology series True Detective. The pickup was considered a formality after the network earlier this summer closed a deal with Oscar winner Mahershala Ali to star in the new installment, with the green light contingent on locking in a director. Jeremy Saulnier (The Green Room) has now been set as a Season 3 director alongside Pizzolatto who will make his directorial debut on the series.


Season 3 of True Detective will tell the story of a macabre crime in the heart of the Ozarks, and a mystery that deepens over decades and plays out in three separate time periods. Ali will play the lead role of Wayne Hays, a state police detective from Northwest Arkansas.


“Nic has written truly remarkable scripts,” said HBO president Casey Bloys. “With his ambitious vision and Mahershala Ali and Jeremy Saulnier aboard, we are excited to embark on the next installment of True Detective.”

Like with the breakout original installment of True Detective, which Pizzolatto wrote by himself, he is the sole writer of the third season with the exception of episode 4 which he co-wrote with David Milch. (Milch had been helping on the show as part of his overall deal at HBO.) The exact episode count of Season 3 is still TBD as Pizzolatto is still writing; as of a month ago, five scripts had been completed. The first two seasons consisted of 8 episodes each.

“I’m tremendously thrilled to be working with artists at the level of Mahershala and Jeremy,” Pizzolatto said. “I hope the material can do justice to their talents, and we’re all very excited to tell this story.”



Falls TD III für einen Start im Sommer oder Herbst 2018 fertig wird, würde ich nun aber leider fast darauf wetten, dass Game of Thrones erst im ersten oder zweiten Quartal 2019 in die letzte Schlacht zieht. Mit u.a. Westworld II, TD III, Sharp Objects (mit Amy Adams), The Deuce Staffel 2 (wird fraglos kommen) sowie zahleichen Halbstündern und der Fahrenheit 451 Verfilmung mit Michael B. Jordan und Michael Shannon könnte HBO alle Quartale von 2018 abdecken (mit GOT Staffel 7 haben sie sogar noch einen Joker für die Emmys 2018). So können sie sich nebenbei auch gleich noch ein zusätzliches Jahr für die Suche nach dem GOT-Nachfolger erkaufen. (die GOT Spin-Offs oder ein anderes Großprojekt wie Watchmen)

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 2. Sep 2017, 06:32 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Scheiße, dann endet Dark Matter mit einem großen Cliffhanger. Killjoys versuche ich zu gucken, aber nach 6 Folgen kann ich damit noch nichts anfangen. Wenn es jetzt abgeschlossen wird, gucke ich es vielleicht irgendwann zu Ende.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 2. Sep 2017, 07:56 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Die Einstellung von ''Dark Matter'' ist wirklich, wirklich Mist. Sehr ärgerlich, gerade wegen der Cliffhanger. Man, die Serie hat(te) so viel Potential.
Da die Quoten sich nicht sonderlich von denen von Killjoys und Wynonna Earp unterscheiden lag es wahrscheinlich daran, dass DM nicht von Universal ist.
Habe keine große Hoffnung, dass die Kanadier eine (kurze) finale Staffel (a la ''Continuum'') machen werden

Killjoys ist mittlerweile (S3) übrigens ziemlich serialisiert.

Mal gespannt, was Syfy mit ''Blood Drive'' macht.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 2. Sep 2017, 08:21 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Ns hoffentlich verlängern die wenigstens das, das startet ja schon in s1 voll durch, aber das kann so auch nicht ewig laufen, irgendwann lässt sich das nicht mehr steigern. Vielleicht springt netflix oder so ins boot und bestellt eine Abschluss staffel für dm.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 2. Sep 2017, 09:01 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
str1keteam hat geschrieben:






“Nic has written truly remarkable scripts,” said HBO president Casey Bloys. “With his ambitious vision and Mahershala Ali and Jeremy Saulnier aboard, we are excited to embark on the next installment of True Detective.”

Like with the breakout original installment of True Detective, which Pizzolatto wrote by himself, he is the sole writer of the third season with the exception of episode 4 which he co-wrote with David Milch. (Milch had been helping on the show as part of his overall deal at HBO.) The exact episode count of Season 3 is still TBD as Pizzolatto is still writing; as of a month ago, five scripts had been completed. The first two seasons consisted of 8 episodes each.

“I’m tremendously thrilled to be working with artists at the level of Mahershala and Jeremy,” Pizzolatto said. “I hope the material can do justice to their talents, and we’re all very excited to tell this story.”



[/quote]



Na hoffentlich liefert Pizzolatto, jetzt wo er mehr Zeit zum Schreiben hätte als bei Staffel 2, auch wieder ne bessere Qualität ab.
Weiß noch nicht ob ich es gut finde, das er alles allein macht. Das kann zwar durchaus gut werden ( wobei mich schon in Staffel 1 der Esoterik kram nervte ) oder wieder ne Kaugummi - schnarch Runde wie Season 2.

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 2. Sep 2017, 11:23 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
str1keteam hat geschrieben:
Ebenso Dark Matter nach Staffel 3.
http://deadline.com/2017/09/dark-matter ... 202159804/

Killjoys hatte deutlich mehr Glück und kann mit 2 Staffeln a 10 Episoden abschließen.
http://deadline.com/2017/09/killjoys-to ... 202159831/

Habe beide SyFy Serien noch nicht begonnen, aber Dark Matter hatte mich mehr interessiert.

Nicht viel verpasst. Grützebillig produzierte 08/15-SciFi, erzählerisch im Stile 90er-Syndication-Serien.

_________________
previously known as AlphaOrange


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 2. Sep 2017, 11:45 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
str1keteam hat geschrieben:
Bis da irgendwas konkret wird, wird noch viel Zeit ins Land ziehen. Erstmal muss ein Sender gefunden werden (was morgen sein könnte, aber auch in 1 Jahr oder nie), bevor wir genauere Pläne erfahren und selbst dann dürften bei einem Projekt der Größenordnung nochmal locker 1,5-2 Jahre ins Land ziehen. Bei einem Sender, der erst einen Piloten produziert, anstatt Direct to Series zu ordern, sogar noch gut 6-12 Monate mehr.
Ah, danke :? Dann kann ich mir das interessierte Warten ja sparen :lol:

Aber vielleicht ganz gut so, dann kommt die Vorlage vielleicht wirklich vorher noch zum Ende.

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 2. Sep 2017, 18:24 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
AlphaOrange hat geschrieben:
str1keteam hat geschrieben:
Ebenso Dark Matter nach Staffel 3.
http://deadline.com/2017/09/dark-matter ... 202159804/

Killjoys hatte deutlich mehr Glück und kann mit 2 Staffeln a 10 Episoden abschließen.
http://deadline.com/2017/09/killjoys-to ... 202159831/

Habe beide SyFy Serien noch nicht begonnen, aber Dark Matter hatte mich mehr interessiert.

Nicht viel verpasst.


Doch. ''Dark Matter'' kann man sich auf jeden Fall geben auch wenn's nun nicht abgeschlossen ist.
Das Gemecker über das Budget kann ich nicht mehr hören. Nicht jeder kann sich $6 Mio. pro Ep leisten -- und selbst da wird gemeckert, dass es zu wenig ist... :roll:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 2. Sep 2017, 19:08 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
redlock hat geschrieben:
Das Gemecker über das Budget kann ich nicht mehr hören. Nicht jeder kann sich $6 Mio. pro Ep leisten -- und selbst da wird gemeckert, dass es zu wenig ist... :roll:

Bei Dark Matter ist das Budget schon schmerzhaft gering. Wäre alles gar nicht so schlimm, ich komme mit Low-Budget gut klar, wenn es die Drehbücher rausreißen würden, aber die sind halt auch eher banane und ziemlicher SciFi-Einheitsbrei. Das sagst selber, die Serie hatte ein großes Potential. Da stimme ich dir zu. Nur hat sie halt keine Autoren, die damit umgehen können. All das sage ich als jemand, der zwei komplette Staffeln sah (im Gegensatz zu Killjoys, das ich nachdem ich bloß den Piloten sah, nicht bewerten mag).

_________________
previously known as AlphaOrange


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 3. Sep 2017, 00:16 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Für mich war s3 eine klare Steigerung, auch was die Effekte betrifft. Jedenfalls kann mich The Expanse nach 11 Folgen bisher weniger beeindrucken, aber wenn s2 auf netflix ist, gucke ich weiter, die Effekte sind zumindest Klasse. Nur bei Killjoys kann ich mit keinen der Charaktere was anfangen. Weiß nicht ob eine mehr serialisierte Serie reicht.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 3. Sep 2017, 00:20 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
find DM gut. Klassisches SciFi, dass bissl an Andromeda erinnert, etwas an Firefly und nen 90s touch hat.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 3. Sep 2017, 10:23 
Inventar
 
 
redlock hat geschrieben:
AlphaOrange hat geschrieben:
str1keteam hat geschrieben:
Ebenso Dark Matter nach Staffel 3.
http://deadline.com/2017/09/dark-matter ... 202159804/

Killjoys hatte deutlich mehr Glück und kann mit 2 Staffeln a 10 Episoden abschließen.
http://deadline.com/2017/09/killjoys-to ... 202159831/

Habe beide SyFy Serien noch nicht begonnen, aber Dark Matter hatte mich mehr interessiert.

Nicht viel verpasst.


Doch. ''Dark Matter'' kann man sich auf jeden Fall geben auch wenn's nun nicht abgeschlossen ist.
Das Gemecker über das Budget kann ich nicht mehr hören. Nicht jeder kann sich $6 Mio. pro Ep leisten -- und selbst da wird gemeckert, dass es zu wenig ist... :roll:


So ein verdammter Mist aber auch!! Das war meine alllererste Weltraum Serie nach der ersten Enterprise Serie!! Und dann sowas!! Ich hab dieses kleine Team wirklich ffast geliebt!!

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 3. Sep 2017, 19:07 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Sergej hat geschrieben:
Jedenfalls kann mich The Expanse nach 11 Folgen bisher weniger beeindrucken, aber wenn s2 auf netflix ist, gucke ich weiter, die Effekte sind zumindest Klasse.


Mit ''The Expanse'' konnte ich zunächst gar nichts anfangen und hab nach ein paar Folgen eine lange Pause eingeleckt. Da ich aber Sci-fi Fan bin, hab ich dann doch weiter geschaut. Die zweite Staffel bietet eine deutliche Steigerung gegenüber S1. Jetzt freue ich mich tatsächlich auf S3.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Sep 2017, 10:11 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Toll, jetzt haben die Affen von SyFy Blood Drive auch noch abgesetzt. Jetzt gibts eigentlich nur noch die letzte Staffel 12 Monkeys für mich auf SyFy zu sehen. Gut Expanse und Killjoys noch nebenbei vielleicht.

http://tvline.com/2017/09/06/blood-driv ... -season-2/


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Sep 2017, 20:01 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Sergej hat geschrieben:
Toll, jetzt haben die Affen von SyFy Blood Drive auch noch abgesetzt.


Selbst für Syfy war's einfach zu speziell.



Amazon hat die schon bestellte S2 von ''Z: The Beginning...'' wieder abbestellt -- nachdem (angeblich) schon $7 Mio. ausgegeben wurden. :?


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 8. Sep 2017, 10:17 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Allerdings kann man Blood Drive trotzdem gucken. Das Ende von Staffel 1 schließt alles ab, es gibt einen kleinen Cliffhanger, das wäre dann aber eine neue Story. Das Ende ist also um Welten besser als das von Dark Matter :x
Wer sowas wie Preacher mag, kann da also trotzdem rein gucken, wahrscheinlich ging der Macher schon davon aus das es vielleicht nur eine Staffel gibt und hat das Ende auch so konzipiert das eine Fortsetzung möglich ist, aber nicht nötig.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 9. Sep 2017, 08:29 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Sergej hat geschrieben:
Allerdings kann man Blood Drive trotzdem gucken.


Mein Genre war's einfach nicht.


Bei Amazon (Studios) geht's rund:
http://variety.com/2017/tv/news/amazon- ... 202552532/
Da bin ich aber mal gespannt was hinten rauskommt.

Das TV Äquivalent zu ''Schweine können doch fliegen:''
Showtime gibt ''I'm Dying Up Here'' eine S2 :shock: :shock: (Die üblichen Quellen).
Vermutlich stand's schon von Anfang an in den Verträgen. Anders kann ich es mir nicht erklären


Frage:
Guck eigentlich jemand USA's ''The Sinner?'' Die guten Quoten überraschen mich weiterhin. Mir gefiel der Pilot gar nicht und weil meine Zeit endlich ist, habe ich danach aufgeben. Wurde es besser?


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 11. Sep 2017, 11:17 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
redlock hat geschrieben:
Sergej hat geschrieben:
Allerdings kann man Blood Drive trotzdem gucken.


Mein Genre war's einfach nicht.

Ja, aber wenn einem das Genre anspricht, ist der Cliffhanger kein Grund. S1 schließt das meiste ab.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 13. Sep 2017, 19:39 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Der hollywoodreporter stellt die Frage:
Zitat:
Amazon's TV Reset: Can It Finally Launch a Global Hit?

http://www.hollywoodreporter.com/live-f ... it-1038265

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage: Nicht mit den Serien, die z.Z. in der Pipeline sind.
Was der ehemalige Network Scheduler zu Amazon sagt, kann man sich auch mal durchlesen:
http://tvbythenumbers.zap2it.com/daily- ... t-12-2017/

Aber das wichtigste:
Wie zum Teufel kann man bei einer klassischen TV Krimi-/Anwaltsserie $65 Mio. über Budget sein :?: :shock:
Ich bin ja fast geneigt, dass für einen Tippfehler zu halten.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 15. Sep 2017, 12:47 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Es war von Amazon nicht zwingend falsch sich mit großen Namen aufzustellen, aber das allein reicht nicht. Amazon muss einen Genre-Hit finden. Das gelang AMC mit The Walking Dead und HBO mit Game of Thrones.
Natürlich ist es schön Woody Allen im Portfolio zu haben, aber der ist eben kein Publikumsmagnet.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 15. Sep 2017, 15:55 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
redlock freut sich ja immer ein bisschen, wenn Shows für Trumps Amerika prosperieren, aber offensichtlich ist Patriotic TV nicht die beste Wahl.
http://www.hollywoodreporter.com/news/h ... rs-1038264

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 152 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  3  4  5  6  7  Nächste

«Charlie Brown» setzt sich in der Zielgruppe durch, «Survivor» fällt auf Staffel-Negativrekord

ABC setzte am Mittwochabend auf den Zeichentrick-Klassiker «A Charlie Brown Thanksgiving» und holte damit den Primetime-Sieg in der Zielgruppe. Bei CBS büßte die Reality «Survivor» ein. » mehr

Eine Stadt und ihre Figuren werden dunkler: Wie sich «Riverdale» in Staffel 2 verändert

«Riverdale», eine Serie über Freundschaft und Liebe, aber auch über Intrigen und illegale Geschäfte. CW hat die zweite Staffel nun auf 22 Folgen ausgeweitet. Verwässert das die Story? » mehr

Werbung

Rückkehr ins Free-TV: Details zum neuen MTV-Programm

Bereits im Dezember wird MTV sein Programm anpassen und sich damit für sein Free-TV-Comeback im neuen Jahr rüsten. Im Gegenzug fliegen bei Nicknight ab 2018 alle MTV-Sendungen raus. » mehr

Kopper-Abschied: Ära geht im Januar zu Ende

Nach 21 Jahren sagt Ermittler Mario Kopper im ARD-Sonntags-Krimi «Tatort» Good Bye. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung