Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mi 13. Dez 2017, 04:23




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2882 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  110  111  112  113  114 …  116  Nächste
BeitragSo 20. Nov 2016, 18:36 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
eXtreme hat geschrieben:
Dabei ist Spencer schon seit Staffel 6 eine Hauptrolle... :P


Als ich es dann gerafft hatte - ungefähr bei Ricks "nächstes Mal breche ich dir den Kiefer" - Rede - habe ich mich doch etwas sehr dumm gefühlt. Mich aber entschieden, der tollen Charakterzeichnung und dem Auszeichnen der "Nebenfiguren" von TWD eine kleine Teilschuld zu geben ;)

Und morgen - ich gucke aus Prinzip keine Trailer - droht dann ja schon wieder eine Kingom-Folge :/
Oder taucht Hilltop aus der Versenkung auf? Am Staffelbeginn brauchte Maggie ja noch dringend einen Arzt.


Zu den zwei Wochen: War nicht auf Walking Dead generell bezogen, sondern auf den Plot in Alexandria, der ja erfahrungsgemäß jetzt Pause hat.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 20. Nov 2016, 22:15 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Also rein von der Logik her wäre natürlich Hill Top jetzt an der Reihe, da man ja auch erstmal die Geschichte von Maggie und Sasha weiter erzählen muss, bevor man mit einem der anderen Handlungsstränge weitermacht. Außerdem wurde ja auch Maggies angeblicher Tod in der letzten Folge erwähnt. Wir sind jetzt allerdings an einem Punkt angelangt, an dem auch zwei Handlungsstränge in einer Folge abgearbeitet werden können. Kingdom, Saviors (Daryls "neues Leben") und Alexandria unter Negans Herrschaft wurden je mit einer eigenen Folge eingeführt, Hill Top bereits in der letzten Staffel. Jetzt muss da erstmal wieder etwas mehr Dynamik rein.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 21. Nov 2016, 22:07 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Und es war, Trommelwirbel, eine Hilltop Folge.

Aber ich fand sie eigentlich ganz gut. Gregory durfte noch einmal den unsympathischen Schmierlappen geben, bevor er entmachtet wurde.

Aber viel toller war die letzte Szene. Ich hab mich einfach nur weggeschmissen, als Carl und Jesus sich da im Truck angeguckt haben :lol:

Oh. Und: Go Maggie! Wie sie Gregory eine reingehauen hat, war großartig.

_________________
Life would be so much easier if we could just look at the source code


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 22. Nov 2016, 00:43 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Hm, wie mache ich es dieses Mal? Wie letztes Mal, jedoch verständlicher. Wobei nein, dann ergibt das keinen Sinn, meine Gedanken sind ja selbst mir oft nicht verständlich. Strukturierter? Selbes Problem. Hm, nennen wir es lesbarer. Ja, das passt.
Zudem mit dem Versprechen: Sobald ich eine Figur nicht kenne, werde ich Pause drücken und so lange nachdenken, bis ich mich an sie erinnere. Das schulde ich den Autoren einfach.

(CUT, hier geht's los)
---

- Surprise bitches! Wir sind in Hilltop! AMC's the Walking Dead trumpft mit innovativen Erzählstrukturen auf.
- Dr. Carson! An den erinnere ich mich natürlich! (Nicht, aber immerhin, ich weiß, dass Hilltop einen Arzt hat). Schon die ersten zwei Sätze verraten: Es wird in der Zeit gesprungen werden. Toll! (Niemand, jemals)
- Maggie und Sasha weinen im Grün, parallel, oder davor, oder danach, oder dazwischen terrorisiert Negan Alexandria. Fair.
- Natürlich bleibst Sasha! Würde ich auch, Hilltop ist im Vergleich zur Alternative ja auch ein Idyll. Ähm, ich meine, ich bin eine gute Freundin.
- JESUS!
- "Ich muss mich auch erst mal erholen, Jesus!" - der Satz war irgendwie lustig.
- Coralle und Rick darten. Coralle und Rick?! ZWEI Handlungsstränge? Ich nehme einen Funken Kritik an der Serie zurück!
- "Was machst du?" - "Sachen rausfinden". Dialoge werden deren Stärke nicht mehr.
- Enid ist aus dem Schrank entkommen? Wie? Ich verlange einen Rückblick!
- Coralle wird Enid nicht mehr retten? Familie Grimes ist schon latent arrogant/selbstverliebt
- Genau Sasha! Jesus ist der Versager hier! Wow...
- Bitte schreibt Coralle endlich raus
- Ganz Hilltop schläft. Ganz Hilltop? Nein, Sasha, Maggie und Jesus werden von der lauten, dröhnenden Musik und dem Licht wach! Göttliche Fügung, die Gäste und Gottes Sohn...retten sie den Tag?
- Oh, da sind noch zwei Deppen. Wie praktisch, dass die untätig stehend auf Befehle warten.
- Sasha, Maggie und Jesus RETTEN DEN TAG
- Saviors machen ihr aufregendes Ding, Kinder fahren Skates, Saviors machen weiter ihr Ding, spannend
- Enid hat 1 Geistesblitz
- Coralle will zu zweit Negans ganzen Club auslöschen, LOL
- Still a better love story than Twil...nope, not really
- Was will die doofe Maggie eigentlich? Dass sich Hilltop für zwei Fremde selbst aufgibt? Dumme Nuss. #teamGregorie
- Jesus will doch dass Maggie führt. Wurde der ganze Plot auch im Comic so bekloppt rübergebracht? Oder ist der Plot richtig toll und ich undankbar und dumm?
- "Wenn du was gut machen willst" - WAS will diese Sashsa? Jesus rettet und hilft und macht und tut und trotzdem ist ER der Depp? Undankbares Ding.
- Rührender Ausklang dies das so toll
- JESUS UND CORALLE, WAS für ein Cliffhanger, ui!

Ja, die Staffel findet wohl jeder im Allgemeinen toll(er), persönlich ist es für mich bisher die schlimmste von allen.
Ja, von allen.
Bin eben was besonderes \o/

---

Habe mir den Trailer zur nächsten Folge angeguckt (KEIN Spoiler):

"In the weekS ahead on AMC's the walking dead" macht mir Angst.
Oder sagen die das immer so? Wenn ja: Ok.
Wenn nein: MEHR HABT IHR NICHT?


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 28. Nov 2016, 22:34 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Meine Güte, was war das denn schon wieder? Ich brauche keine zwanzig verschiedenen Handlungsstränge. Ich will doch einfach nur wissen, wie es weitergeht. An die beiden habe ich gar nicht mehr gedacht, da sie mir eigentlich auch völlig egal sind...

Bin nur froh, dass Tara am Ende nichts verraten hat.

_________________
Aktuell: Tote Mädchen lügen nicht (S1)
Anstehend: Scream (S2) - Bates Model (S5) - Orange Is The New Black (S5)


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Nov 2016, 00:25 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Heute mache ich es kurz:

Was zum F*ick soll das? Belanglose Story, Personen die ich schon völlig vergessen hatte, NOCH EINE neue Fraktion, wie aufregend!
Nicht!

Beschissenste Staffel ever (meiner Meinung nach), bin kurz vor raus. Was soll denn das?
Oder feiern die "Fans" das und ich bin ein undankbarer Konsument? :(


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Nov 2016, 02:31 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Also, ich als Nicht-Fan finde die Staffel cool. Wahrscheinlich einfach mein Vorteil, dass ich Negan nichts abgewinnen kann und es mir schnuppe ist, wie lange es sich zieht, solange es nicht aktiv mit Folgen rund um und vor allem mit Negan gefüllt wird.
Die Frauengemeinschaft fand ich auf jeden Fall besser, als bisher so ziemlich alle anderen. Da kann auch der Monarch mit seinen lamen Leuten einpacken.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Nov 2016, 11:55 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Mir gefällt die Staffel auch gut, obwohl ich die letzte Folge als schwächste einstufen würde. Jede Folge auf einen Handlungsstrang zu konzentrieren, hat schon seine Nachteile.

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Nov 2016, 13:21 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Kann mir noch einmal jemand auf die Sprünge helfen, warum Tara und Dr. Dre allein auf Tour waren? Ich hab es absolut verdrängt.

Ich fand die Folge ganz gut. Die Frauengemeinde fand ich eigentlich ganz spannend. Ich erhoffe mir mehr von Beatrix, die erschien mir die Grundlage für einen interessanten Charakter zu haben.
Ansonsten war das schon eher eine Folge, in der kaum Handlung vorangetrieben wurde. Aber was solls.

_________________
Life would be so much easier if we could just look at the source code


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Nov 2016, 16:21 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Wusste gar nicht mehr, dass Dr. Dingens noch lebt :D

Tara war mit dem doch auf Nachschubsuche.
Hätte wohl jeder machen können, aber es traf halt die beiden.
Vielleicht, um in Folge 8, 9 sie nach Aleandria zu schreiben und dann total dramatische Charaktermomente zu schreiben wenn sie sieht, wer alles tot ist?


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Nov 2016, 21:22 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Adrianm hat geschrieben:
Wusste gar nicht mehr, dass Dr. Dingens noch lebt :D

Tara war mit dem doch auf Nachschubsuche.
Hätte wohl jeder machen können, aber es traf halt die beiden.
Vielleicht, um in Folge 8, 9 sie nach Aleandria zu schreiben und dann total dramatische Charaktermomente zu schreiben wenn sie sieht, wer alles tot ist?

Tara weiß doch schon, dass Denise, Glenn und Abraham tot sind. Eugene hat sie doch deswegen so traurig empfangen und danach war sie auch nicht gerade glücklich, als sie mit Rosita geredet hat. Also dürfte sie schon informiert worden sein.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Nov 2016, 21:43 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Genau, sie kam am Ende der Folge doch schon in Alexandria an und hat es gleich erfahren. Wurde jetzt kein großes Tamtam drum gemacht. Gerade das hat die Folge auch so sympathisch gemacht.

Mir hat die Folge sehr gut gefallen, als Einzelgeschichte fernab der Hauptstory bis jetzt am besten. Fand das Setting und dieses Camp mit den Frauen/Mädchen sehr interessant, und es war schön mal eine Story zu sehen, in der Tara im Mittelpunkt steht und man sieht, wie sie in solch einer Situation handelt. Ich mag ja so Einzelstorys ganz gerne, weil es den ursprünglichen Flair der Serie (also auf sich alleine gestellt zu sein in solch einer Welt) wieder aufleben lässt. Und ich brauch jetzt auch nicht unbedingt in jeder (oder jeden zweiten) Folge Negan, die Saviors oder Alexandria, das fände ich auf die Dauer etwas anstrengend. Trotzdem führte die Handlung im Verlauf dieser Folge ja wieder zu den Saviors zurück. Fand es auch beeindruckend, wie Tara erkannt hat, was die anderen mit ihnen vorhatten - da fand ich auch vor allem das Gespräch mit der Frau, die sie erschießen wollte, sehr interessant und emotional. Das ist genau das, was ich an TWD so mag.

Ich könnte wetten, dass irgendwann, wenn Alexandria, Hill Top und Kingdom sich zusammenschließen, um einen Krieg gegen die Saviors zu planen, Tara wieder zu diesem Frauencamp zurückkehrt und dort um Hilfe bittet (vor allem auch, weil die noch genügend Waffen haben und Leute, die auch gut damit umgehen können). Darauf bin ich schon gespannt. Könnte mir auch vorstellen, dass Maggie mitkommt (dann wahrscheinlich schon mit gut sichtbaren Babybauch), damit sie bessere Überzeungungsarbeit leisten. Passiert aber sicherlich alles erst gegen Ende der Staffel :lol:. Habe ich aber nichts gegen, da ich die vielen kleinen Stories und Charaktermomente viel interessanter finde als sich die ganze Zeit nur direkt mit einer Gefahr zu beschäftigen und das ganze dann schnell und actionreich zu Ende zu bringen. Man schöpft das Potential dieser Story hier meiner Meinung nach optimal aus, mit einer gewissen Ruhe und Sorgfalt, die man bei manch anderen Handlungssträngen vermisst hat.

Bisher wirkt die Staffel auf mich sehr rund, hab mich in keiner Folge gelangweilt (okay, vielleicht ein kleinesbisschen bei der dritten Folge, da Dwight hier sehr im Mittelpunkt stand und er nicht gerade ein Sympathieträger ist, bei dessen Geschichte man irgendwie mitfiebern könnte). Kann also ruhig so weiter gehen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 30. Nov 2016, 14:47 
Journalist/in
 
 
Ich wollte hier mal kurz in die Runde fragen, ob ihr findet das ein Schauspieler von TWD, sei es Jeffrey Dean Morgan als Neagan oder Andrew Lincoln als Rick Grimes einen Emmy verdient haben? Jedes Jahr aufs neue werden die Emmys an die GoT Stars vergeben, TWD wurde bisher immer ignoriert, aber ich finde gerade die schauspielerische Leistung von JDM und AL einfach herausragend. Beide bringen ihre Rollen perfekt rüber und die Emotionen die sie dabei vermitteln sind einfach sau stark. Gerade AL als Rick in der ersten Folge der war schon fast Oscar reif.

Warum also werden diese Leistungen nicht ordentlich gewürdigt?
Findet ihr das die beiden ein Emmy verdient haben, oder findetihr das in Ordnung das TWD nicht beachtet wird? Eure Meinung würde mich zu diesem Thema sehr interessieren.

Mfg.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 30. Nov 2016, 19:39 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Wenn ich einen Andrew Lincoln mit einem Peter Dinklage vergleiche oder einen Jeffrey Dean Morgan mit einem Iwan Rheon dann finde ich die jeweilige Leistung in Game of Thrones schon besser als die in Walking Dead.
Gerade Lincoln fand ich in den ersten Staffeln ganz furchtbar. Er ist für mich nur erträglich geworden.
Melissa McBride finde ich gut.

_________________
Life would be so much easier if we could just look at the source code


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 30. Nov 2016, 19:51 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Ist doch schön, dass jeder alles anders sehen kann :)
Für mich bleibt es eben die bisher schlechteste Staffel - nicht unbedingt technisch sondern eben subjektiv - dafür bin ich ja auch jemand, der den Gouvernor mochte und die "verpöhnte Wanderstaffel" ganz gut fand.
Bleibe aber dran, vielleicht fängt sich das alles ja noch, und sonst mecker ich eben 1x die Woche. Gibt schlimmeres.


Emmy: Jeffrey von mir aus.
(Dann aber quasi "übergreifend" also auch - und ja ich weiß, dass das so nicht gemacht wird - für Supernatural dies das. Mag den einfach).

Aber aktuell haben es die GoT'ler mehr "verdient", ja.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 1. Dez 2016, 21:55 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Andrew Lincoln hat sich schon stark gesteigert, finde ich. Von JDM hat man in seiner Rolle noch nicht genug gesehen, als dass ich den jetzt direkt für einen Preis vorschlagen würde.

Aber ehrlich gesagt sind mir solche Preisverleihungen auch völlig wumpe ^^

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 5. Dez 2016, 05:56 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Hm, finde ich auch sehr interessant. Ich liebe Peter Dinklage und gönne ihm auch jeden Preis, aber so stark oder steigerungswürdig finde ich seine Rolle nun auch nicht (einfach nur cool wie immer), während sich Lincoln vom widerlichsten Klischeepacket zu einem richtig griffigen und kontroversen Charakter mauserte. Jeffrey Dean Morgan ist mir zu blöd, ja ich wiederhole mich da gerne und meinetwegen auch nochmal und nochmal. Finde die Leistung da nun nicht so dolle. Das ist doch eine Wonne, solch eine Chara spielen zu dürfen. Sicher nicht übel, aber das traue ich ungefähr jedem zu. Iwan Rheon, ja, meinetwegen.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 5. Dez 2016, 19:31 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Wars das jetzt vorerst? Fand die Episode nämlich nicht sonderlich gut. Für mich ergibt das einfach keinen Sinn und ja, Negan ist ein Psycho und da muss es nicht voller Sinnhaftigkeit strotzen, aber die Möglichkeit wär nun doch zuhauf dagewesen das dauergrinsende bad bad Honeycakehorse wegzuklatschen. Und das Carl nach der Aktion noch lebt (und damit meine ich nicht zwangsläufig, dass Negan ihn hätte abmurksen sollen, denn der hat ja den Psycho Bonus, aber jemand anderes aus der Truppe...einfach unkalkuliert vielleicht?). Möh, einfach nur möh.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 5. Dez 2016, 22:15 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ich fand die Folge sehr unterhaltsam und auch spannend. Irgendwas hätte ja noch mit Carl passieren können. Oder Judith. Oder Olivia nach der Ohrfeige.
Nein, das hat mich wirklich gut unterhalten.
Natürlich war Carls Auftritt erstmal doof. Sich da so kurz nach Ankunft schon übern Haufen rennen zu lassen. Aber dafür gab es davor die lustige Szene mit Jesus (wo ist der jetzt eigentlich? Ist der als blinder Passagier nach Alexandria mitgefahren?).
Und der Szenenzusammenschnitt bei der Hausführung in Alexandria war auch witzig.

Aber ja, ich hab an zwei Stellen gedacht "jetzt zieh ihm mit Lucille eins über. Scheiß auf die Konsequenzen". Das erste Mal auf der Galerie in der Halle, bevor der dem Typen das Gesicht verbrannt hat und das zweite Mal in Carls und Ricks Haus, als er mit Olivia geredet und Carl den Rücken zugedreht hat.

Nur wäre dann der Storyarc mit Negan vermutlich vorbei und das wollen sie ja noch nicht.

_________________
Life would be so much easier if we could just look at the source code


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 6. Dez 2016, 00:56 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Wenn man Negan wie ich liebt, war die Folge toll. :)
Negan mag Carl, deshalb lässt er ihm mehr durchgehen. Außerdem kann er nicht ständig neue Leute aus Alexandria killen, sonst kriegt er bald noch weniger geliefert. Eine Person wird ja zu 99% ihren Comictod erleiden, höchstwahrscheinlich nächste Woche, da deutet nach der neuen Folge alles darauf hin. Das wird toll :) Und Negan killen wäre extrem dämlich, im Vergleich zu seinen Saviors ist der noch nett, Simon z.B. würde die Survivors vielleicht nicht so glimpflich davonkommen lassen, schon gar nicht, wenn sie Negan töten.

Eugene und Rosita legen den Grundstein für den baldigen Krieg, indem sie einen ersten Schritt in Richtung Munitionsherstellung gehen.

Rick und Aaron, da ist nicht viel passiert. Wird aber umso interessanter, wenn Rick zurückkommt und hört, was so passiert ist. :wink:

Michonne, mal sehen, was das gibt. Ungefährlich ist ihre Aktion nicht. Geht sie vielleicht Daryl befreien? Der wurde ja jetzt wohl von Jesus (????) befreit. Als Ricks Freundin ist sie noch einigermaßen sicher, aber wer weiß...

Spencer wird immer unsympathischer und Gabriel immer sympathischer. :mrgreen:

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 6. Dez 2016, 04:38 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Kiddow hat geschrieben:
Aber ja, ich hab an zwei Stellen gedacht "jetzt zieh ihm mit Lucille eins über. Scheiß auf die Konsequenzen". Das erste Mal auf der Galerie in der Halle, bevor der dem Typen das Gesicht verbrannt hat und das zweite Mal in Carls und Ricks Haus, als er mit Olivia geredet und Carl den Rücken zugedreht hat.

Ich glaube, Carl hat erst in der Basis der Saviors realisiert, dass Negan zu töten das Problem und die Gefahr nicht beheben würde und dass er es wahrscheinlich nur noch schlimmer macht. Wenn ihm Negan schon Lucille zum Halten überreicht, drückt Negan damit doch aus: wenn du mich tötest, dann werden auch all die Menschen sterben, die du liebst. Er hat Carl, genauso wie Rick zuvor, bearbeitet.

Mir hat die Folge wieder sehr gut gefallen. Ich meinte ja mal, dass ich Negans Gelaber nicht jede Woche brauche, aber so in kleinen Portionen ist das schon ok. Fand die Gespräche zwischen ihm und Carl sehr interessant, war auch von beiden sehr gut gespielt. Das Ende war dann einfach nur noch psycho :D


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 12. Dez 2016, 00:48 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Der Dialog von Eugene und Dame deren Namen ich schon wieder vergessen habe war ja mal wieder unfassbar dumm...

Saviourhausen ist auch ein schlimmer Ort, warum da nicht mal einer innerlich aufgibt und Negan wegballert, hm.

Sonst, hm, nicht toll, nicht schlecht, 7/10.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 12. Dez 2016, 22:06 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Midseasonfinale, hm.
Negan fand ich in der Folge schon wieder super. Die Rede, die er Spencer gehalten hat, die Sprüche danach. Das hat alles gepasst. Aber warum zur Hölle musste er seinen Bart abrasieren :(

Carol bockt rum, aber am Ende kämpft sie bestimmt trotzdem mit allen gegen Negan.

Das Wiedersehen auf Hilltop war sehr emotional. Das Daryl geweint hat, hat auch mich zum Weinen gebracht.

Und zum Schluss sieht man noch, dass es eine weitere Gefahr gibt und die Drohungen bei dem Lager, das Rick und Aaron ausgeräumt haben, nicht nur leere Drohungen waren.

Es war nicht sehr actionlastig, aber dafür trotzdem sowohl spannend als auch unterhaltsam.

_________________
Life would be so much easier if we could just look at the source code


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 15. Dez 2016, 00:00 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Schlechteste Staffel ever, langweiligstes Mid-Season-finale ever (und nein, ich bin keiner der "bösen only drama is amazing" - Zuschauer).

Herrje, gebt mir lieber 'ne Staffel oder zwei mit dem Gouvenor als DAS hier.
Ziehe die Staffel noch durch aber wenn das nicht anzieht, bin ich raus.

:|


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 15. Dez 2016, 22:06 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Adrianm hat geschrieben:
Schlechteste Staffel ever, langweiligstes Mid-Season-finale ever (und nein, ich bin keiner der "bösen only drama is amazing" - Zuschauer).

Herrje, gebt mir lieber 'ne Staffel oder zwei mit dem Gouvenor als DAS hier.
Ziehe die Staffel noch durch aber wenn das nicht anzieht, bin ich raus.

:|

Was soll denn an dem interessanter als Negan sein?

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2882 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  110  111  112  113  114 …  116  Nächste

Die China-Hollywood-Connection

Die chinesische Wanda-Gruppe hat es auf Hollywood abgesehen. Der Großkonzern kauft Kinoketten und Produktionsfirmen. Alles was noch fehlt, ist ein großes Filmstudio. » mehr

«Fear the Walking Dead»-Produzentin Gale Anne Hurd: 'Lasst uns zeigen, wie die Welt zusammenbricht'

Die «Walking Dead»-Begleitserie «Fear the Walking Dead» geht in die zweite Runde. Wir sprachen mit Produzentin Gale Anne Hurd über die Hitshow (Hinweis: Es gibt Spoiler zur 1. Staffel). » mehr

Werbung

AMC kommt ins Vereinigte Königreich

Die US-Kabelsendermarke AMC ist in wenigen Monaten auch für Fernsehende im Vereinigten Königreich zu verorten. » mehr

«Breaking Bad»: Die perfekte Chemie für eine Erfolgsserie

Wir erklären, welche Elemente von «Breaking Bad» zu den durchweg positiven Reaktionen geführt haben und geben einen Überblick über die Zuschauerzahlen – garantiert spoilerfrei. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Werbung