Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Do 22. Feb 2018, 04:10




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  Nächste
BeitragSo 27. Mai 2012, 21:23 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Bild

Am 5. Juni geht es los und hier kann man schon das Haus sehen:
http://www.youtube.com/watch?v=Jl6a0h-1CaA&feature=plcp

Ich hoffe, dass es diesmal mehr spannende Charaktere wie Aaron letztes Jahr gibt und es nicht wieder eine 18-30er Staffel wird, sondern es eine grössere Altersvielfalt gibt.

Aber insgesamt war BB12 (primär dank Aaron/Harry/Faye) eigentlich trotzdem sehr gut (und meilenweit vor dem deutschen BB7-11), also wenn BB13 nicht schlechter wird, dann bin ich schon happy...


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 4. Jun 2012, 19:09 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Wer Big Brother UK mitverfolgen möchte, für den gibt es nun die einfachste Möglichkeit auf dieser Seite: www.filmon.com
Channel 5 kann man dort als Stream in SD-Qualität ganz legal und unbegrenzt gucken. 8)


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 5. Jun 2012, 08:01 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Glenn hat geschrieben:
Wer Big Brother UK mitverfolgen möchte, für den gibt es nun die einfachste Möglichkeit auf dieser Seite: http://www.filmon.com
Channel 5 kann man dort als Stream in SD-Qualität ganz legal und unbegrenzt gucken. 8)


Das hätte mir bis und mit der letzten Staffel gefallen...jetzt empfange ich Channel 5 aber zum Glück selbst auf meinem TV... 8)

Hier noch ein interessantes (und in Bezug auf den Titel "a little disturbing") Interview mit Aaron zur Einstimmung:
http://www.digitalspy.co.uk/tv/s149/big ... icide.html


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 5. Jun 2012, 21:39 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Naja, bisher noch etwas dürftig, vor allem auf der männlichen Seite...

Erster Eindruck:
1. Deana
2. Lauren
3. Shievonne
4. Luke
5. Caroline
6. Arron
7. Conor (Get Jay Out!!!)

Und von den Wildcards bitte Anthony...

Wo bleiben die älteren Housemates? Bitte nicht schon wieder eine U30er (bzw. U31er) Staffel! :?

UPDATE: Was für ein schrecklicher Cast (vom ersten Eindruck her)! Da machten die Casts der 4 letzten (regulären) Staffeln (mehr habe ich nicht gesehen) einen um Meilen besseren Eindruck... :(


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 14. Jul 2012, 11:00 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Die britischen Voter sind einfach fucking morons, das muss mal wieder gesagt sein nach den letzten beiden Evictions... :roll:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 14. Jul 2012, 11:20 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
little_big_man hat geschrieben:
Die britischen Voter sind einfach fucking morons, das muss mal wieder gesagt sein nach den letzten beiden Evictions... :roll:


Ich schaus zwar nicht aber klickte grad hier rein, bevor ich merkte, worums ging (lol) .. aber na ja.. Voter sind zu 99 % immer fucking morons :mrgreen:

_________________
Bild
"What really counts isn't being with or like or defined by anyone or anything else... but just being the best at being you"


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 14. Jul 2012, 16:14 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Ist mir auch ein Rätsel, wie Conor schon wieder drin bleiben konnte. Bei den Votern kann es sich nur um naive weibliche Teenies handeln...


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 21. Jul 2012, 12:42 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ich habe echt keinen Bock mehr... :evil: :x :cry:

Ich kann echt nicht verstehen, dass die im 13. Jahr noch immer nicht verstanden haben in den UK, dass wenn jeder Bewohner zwei Nomi-Stimmen hat, immer mindestens drei Personen auf der Liste stehen müssen, damit nicht eine Gruppe die alleinige Macht haben kann. Das sagt doch schon der gesunde Menschenverstand und hätte nicht nur diese Staffel sondern schon viele andere gerettet (ich denke da primär an BB10)... :roll:


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 5. Jul 2013, 23:14 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Warum soll ich die User hier nur mit einem BB-Thread nerven, wenn ich euch auch mit 2 davon gleichzeitig nerven kann? 8) :P

Aber ich halte mich kurz und sage einfach nur: Go Ginxter!


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 6. Jul 2013, 13:29 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Bei BBUK bin ich wie in den letzten Jahren auch wieder mit dabei. :) Die aktuelle Staffel sehe ich etwas zwiegespalten. Gina und Dexter sind definitiv die besten Bewohner und haben das Secret Haus mehr als verdient. Allerdings lässt der Rest des Casts zu wünschen übrig, da praktisch die Hälfte der Bewohner überhaupt nicht stattfindet. So viele Kandidaten, die sich nur im Hintergrund halten, gab es lange nicht. Es war ein großer Fehler, dass in der ersten Woche Sallie rausgevotet wurde. Man merkt die Lücke, die sie hinterlassen hat, immer noch.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 6. Jul 2013, 13:51 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Glenn hat geschrieben:
Bei BBUK bin ich wie in den letzten Jahren auch wieder mit dabei. :) Die aktuelle Staffel sehe ich etwas zwiegespalten. Gina und Dexter sind definitiv die besten Bewohner und haben das Secret Haus mehr als verdient. Allerdings lässt der Rest des Casts zu wünschen übrig, da praktisch die Hälfte der Bewohner überhaupt nicht stattfindet. So viele Kandidaten, die sich nur im Hintergrund halten, gab es lange nicht. Es war ein großer Fehler, dass in der ersten Woche Sallie rausgevotet wurde. Man merkt die Lücke, die sie hinterlassen hat, immer noch.

Ja, das sehe ich leider genau gleich. Da haben sie endlich nach vielen Jahren eine grosse Lücke im Regelwerk geschlossen (nämlich dass immer mindestens 3 Personen up for eviction sein müssen um Blockvotingergebnisse zu verhindern, welche schon so manche Staffel zerstört haben) aber gleichzeitig sind sie in einem anderen noch viel wichtigeren Punkt wieder in die Voting-Steinzeit zurückgekehrt und haben unsinnigerweise wieder vote-to-evict eingeführt statt das wie in den letzten Jahren erfolgreich angewendete vote-to-save.

Vor allem Michael hätte in Woche 1 die Personen nominieren müssen, welche die wenigsten Stimmen der Zuschauer erhalten hätten, da wäre gleich in W1 ein Langweiler weg gewesen. Und auch jetzt sieht es leider so aus, als wenn die nach Dexter und Gina interessantesten Kandidaten (Dan, Hazel und als love-to-hate character noch Wolfy) die nächsten Evictions sein werden. Ich würde mir natürlich wünschen, dass der Nomi-Twist am Montag ist, dass Dexter und Gina die grössten Langweiler bestimmen müssen und die dann nominiert sind. Eine Rauswahl zwischen Callum, Daley, Sam und Sophie wäre toll, denn dann könnte es niemand falsches treffen, weil die sowieso alle unsichtbar und todlangweilig sind!


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 6. Jul 2013, 14:04 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
little_big_man hat geschrieben:
Ja, das sehe ich leider genau gleich. Da haben sie endlich nach vielen Jahren eine grosse Lücke im Regelwerk geschlossen (nämlich dass immer mindestens 3 Personen up for eviction sein müssen um Blockvotingergebnisse zu verhindern, welche schon so manche Staffel zerstört haben) aber gleichzeitig sind sie in einem anderen noch viel wichtigeren Punkt wieder in die Voting-Steinzeit zurückgekehrt und haben unsinnigerweise wieder vote-to-evict eingeführt statt das wie in den letzten Jahren erfolgreich angewendete vote-to-save!

Genau, und ich kann mir nicht erklären, warum sie wieder zu vote-to-evict zurückgekehrt sind. Die einzige richtige Formel ist vote-to-save mit mindestens drei Leuten auf der Liste. In Australien hat man das zuletzt so umgesetzt. Aber leider versuchen die Macher uns ja ständig einzureden, dass es keinen Unterschied macht, ob es nun vote-to-save oder vote-to-evict heißt. Was Blödsinn ist, denn mit vote-to-evict wären Speidi in der letzten Celebrity-Staffel sofort rausgeflogen. Das kann ja nicht im Sinne von BB sein. Zumindest hat sich die neue Regel mit mindestens 3 Nominierten schon ausgezahlt, denn nur so konnten Gina und Dexter überhaupt mehrfach gesaved werden.

Ich gehe mal davon aus, dass bei vote-to-evict schlichtweg mehr Leute anrufen und Geld in die Kasse bringen. Einen anderen Grund kann es nicht geben.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 10. Jul 2013, 14:28 
Praktikant/in
 
 
Glenn hat geschrieben:
Bei BBUK bin ich wie in den letzten Jahren auch wieder mit dabei. :) Die aktuelle Staffel sehe ich etwas zwiegespalten. Gina und Dexter sind definitiv die besten Bewohner und haben das Secret Haus mehr als verdient. Allerdings lässt der Rest des Casts zu wünschen übrig, da praktisch die Hälfte der Bewohner überhaupt nicht stattfindet. So viele Kandidaten, die sich nur im Hintergrund halten, gab es lange nicht. Es war ein großer Fehler, dass in der ersten Woche Sallie rausgevotet wurde. Man merkt die Lücke, die sie hinterlassen hat, immer noch.



Auch, dass Jemima rausgeflogen ist war nicht gut. Den Twist mit Michael, dem von Big Brother engagierten Schauspieler, fand ich klasse. Leider wurde das ja schon nach einer Woche aufgelöst - war denen ein professioneller Schauspieler 24/7 zu teuer? Ich hoffe eine große Wendung hat der englische Bruder noch in der Hinterhand, sonst sehe ich extreme Langeweile aufkommen, denn die Bewohner bringen zurzeit eigentlich gar nichts mehr. Was ich an dieser Staffel wieder gut finde sind die Tasks. Hoffentlich darf man das ein oder andere im Herbst bei Promi Big Brother auf Sat.1 erwarten.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 16. Aug 2013, 12:52 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Dexter und Gina im Finale! :mrgreen:

Genial wäre jetzt einfach noch, wenn dieser todlangweilige Unsympath Sam heute überraschend rausgekickt werden würde (zumindest seine Wettquoten sind seit der gestrigen Zusammenfassung im freien Fall). Ich glaube zwar nicht wirklich daran, aber einer der von sich selbst so überzeugt ist, dass er glaubt, nur er habe den Sieg verdient, gehört einfach nicht ins Finale...zumal er der wohl langweiligste Bewohner seit vielen Jahren war!

Mein Wunschfinale wäre gewesen:
1. Dexter
2. Gina
3. Dan
4. Hazel
5. Charlie

Mit den Bewohnern, die jetzt noch hier sind, würde ich mir wünschen:
1. Dexter
2. Gina
3. Charlie
4. Twins
5. Sophie

Der Super-GAU wäre einfach, wenn Sam gewinnt, denn das würde die komplette Staffel zerstören, wenn ausgerechnet Mr. Invisible gewinnen sollte...


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 5. Jun 2014, 21:04 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Die Startshow der neuen Staffel läuft jetzt gerade auf Channel 5 falls sonst noch jemand daran interessiert ist...


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 6. Jun 2014, 10:08 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Ist meine erste nicht US/CAN BB Staffel, die ich wegen Robhasapodcast anfange, aber ich bin sehr skeptisch.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 6. Jun 2014, 11:43 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
McKing hat geschrieben:
Ist meine erste nicht US/CAN BB Staffel, die ich wegen Robhasapodcast anfange, aber ich bin sehr skeptisch.

Also wenn du aus Gameshow-Sicht (Survivor, BB-USA, BB-Canada) an die Sache ran gehst, dann wirst du sowieso enttäuscht sein. Aber wenn man Standard-BB (sprich es ist keine Gameshow, sondern eine Reality-Show mit Zuschauer-Popularity-Voting) eigentlich gut findet, aber einfach nicht die komplett beschissene BB-Deutschland Umsetzung davon sehen will, dann führt kein Weg an BB-UK (oder BB-Australien) vorbei.

Wobei es dieses Jahr mit dem "Power"-Konzept schon so aussieht, als ob es dieses Mal eine gewisse Annäherung ans BB-USA Konzept geben könnte oder man zumindest gewisse Anleihen daraus zieht. Auch bin ich bisher verhalten positiv überrascht von der Bewohnerauswahl, da deutlich weniger auf Freaks und Dummköpfe gesetzt wurde als sonst, sondern die Housemates eher etwas gebildeter daher kommen...oder es zumindest in ihren Video-Einspielern behauptet haben.

Also für mich waren da bisher 5-6 (potentiell) interessante Housemates und nur zwei komplette Nieten (Danielle, Winston) dabei bei diesen ersten 10.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 13. Jun 2014, 22:02 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
@McKing: Bist du jetzt dran geblieben oder hast du schon aufgegeben? Mich würde mal die Meinung eines First-Time-Viewers zur ersten Woche, dem Konzept und den Charakteren interessieren (bevor ich selbst etwas dazu schreibe)...


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 14. Jun 2014, 11:21 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Wenn du mir erklärst wie genau die regulären Folgen heißen, sodass ich sie auf youtube finde, dann mache ich das. Vorhin hab ich durch die ganzen "highlight"-Folgen den Überblick verloren.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 14. Jun 2014, 11:32 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
McKing hat geschrieben:
Wenn du mir erklärst wie genau die regulären Folgen heißen, sodass ich sie auf youtube finde, dann mache ich das. Vorhin hab ich durch die ganzen "highlight"-Folgen den Überblick verloren.

Hier kannst du alle bisherigen Sendungen finden. Die Videos mit "BOTS" im Titel kannst du auslassen, da das nur die tägliche Talk-Show nach der eigentlichen Zusammenfassung ist...ausser die interessiert dich auch.

Oder konkret hier die korrekte Video-Reihenfolge ohne Talkshows:
https://www.youtube.com/watch?v=e9rZRx7s0sU
https://www.youtube.com/watch?v=MjwA9NtiFJY
https://www.youtube.com/watch?v=f-IIld6UtOc
https://www.youtube.com/watch?v=dkWDWMELZ7g
https://www.youtube.com/watch?v=ZC55uvawKro
https://www.youtube.com/watch?v=J-8uOiT_Pa8
https://www.youtube.com/watch?v=MWzcaYNZUx4
https://www.youtube.com/watch?v=yKZYcR244F8
https://www.youtube.com/watch?v=MtDLcgrKZlQ
https://www.youtube.com/watch?v=_365THEMwKs
https://www.youtube.com/watch?v=qfWt6VvQToQ


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 14. Jun 2014, 11:46 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Oh, dann hab ich auf jedenfall unterschätzt wie viel Zeit ich für eine Staffel investieren muss :lol: Ok super, danke dafür! Ich meld mich dann mal nach all den Folgen ( und rhap recap der ersten woche 8) ) :mrgreen:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Jun 2014, 13:25 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Ich weiß nicht ob es jetzt gut war, quasi die komplette erste Woche an einem Stück zu bingen. So fiel mir definitiv auf, dass 42min pro Tag für zumindest dieses Format zu viel ist. Bei BBUS/CA kommen durch die Strategy Talks die Beziehungen oft zu kurz und hier ist es natürlich genau das Gegenteil. Daher muss ich wohl leider feststellen, dass dieses Format wohl eher nichts für mich ist. Klar mag ich Drama, aber die Strategie stand für mich immer bei den Formaten BB und Survivor im Vordergrund. Die challenges waren meistens nicht so interessant, außer die eine, wo sie sich nach obnoxious etc. aufteilen mussten und die, wo sie "wierd" etc. tun mussten, um ihren Koffer zu gewinnen. Die Konflikte die stattfanden haben mich auch nicht wirklich unterhalten. Es gab zwar etwas Zündstoff, aber vielleicht lag es auch etwas daran, dass es tägliche Folgen gibt. Bei der US Variante werden ja teilweise 3 Tage zusammengefasst und das ganze pacing ist dann bei so Konflikten, dem Kontext und den Folgerungen, etwas anders. Auch das zumindest mir vorkommende willkürliche Rausvoten der Kandidaten kommt mir suspekt vor. Was hat denn Tamara bitte gemacht, dass sie vor Danielle gehen musste? :lol: Außerdem sind natürlich die Twists ziemlich extrem in der UK Variante. Das habe ich zwar schon gehört, aber dass eine direkt ins Finale kommt, eine jede Woche automatisch nominiert ist und das sogar wegen eines einzigen Hausguests, das ist schon krass. An den Charakteren kann ich so eigentlich nichts aussetzen. Crazies (Danielle und so langsam auch Paulina), Hotties (Ashleigh und Kimberly) und interessante (Matthew) gibt es zur genüge. Aber durch die Zeit, die ich investiert habe, kommt es mir vor, dass sie schon drei Wochen im Haus sind und dafür ist natürlich echt wenig passiert. Gibt es vielleicht Videozusammenfassungen der Woche, die so ca. 2h gehen? Dann würde ich definitiv weiter zuschauen, weil wir ja echt grad erst eine Woche rum haben und das Spiel ja so erst richtig los geht. Aber täglich 42min sind mir echt zu viel, dafür fehlt mir der Strategieanteil zu sehr. Gerade das reizt mich bei solchen Reality-Formaten am meisten. Dann nach den Folgen bei robhasapodcast die Analysen zu hören ist das interessante für mich. Bei der UK-Variante bestehen die Recap Folgen dann auch nur aus dem Wiederholen der einzelnen Fights der Personen und was alles diese Woche passiert ist und nicht welche Moves die besten waren, wer sich gut strategisch positioniert etc.

Also wenn es keine zusammenfassung gibt jede Woche, dann ist das Format leider nichts für mich. Muss ich halt die Reality Gods anbeten, dass nächstes Jahr Survivor CA rauskommt :D


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Jun 2014, 13:45 
Abteilungsleiter/in
Benutzeravatar
 
 
Hier mal meine Meinung zur Staffel bisher (kein Erst-Viewer).Ich bin bisher leider sehr enttäuscht. Und das liegt vor allem am schlechten Cast. Bis auf Jale und Kimberly ist der Rest des Hauses für mich bisher unausstehlich oder zu blass (wobei Kimberly auch recht zurückhaltend wirkt).

Aus der Anfangs vielversprechenden Pauline hat sich in wenigen Tagen ein echtes Monster entwickelt (= in den Tageszusammenfassungen kommt sie extrem nervig und schlecht rüber).

Der Schauspieler Chris wirkt bisher eben genau so, als ob er die Rolle Chris im Haus spielt. Das ist mir zu fake bzw. zu schlecht gespielt (auch wenn ich mit seinen Nominierungen als Power Housemate zufrieden bin).

Christopher wirkt auf mich nervig und deplatziert.

Danielle hat zwar bereits in Woche 1 ordentlich für Stress gesorgt, aber aufgrund ihrer starren Einstellungen (Glaube) ist sie mir grundsätzlich dennoch unsympathisch.

Helen wirkt total abgehoben und (auf mich) unausstehlich. Schrecklich, dass sie momentan schon fix im Finale scheint.

Mit Mark haben sie wieder den typischen Klischee Schwulen gecastet. Wie es besser/interessanter geht, hat BB Canada dieses Jahr gezeigt.

Matthew scheint recht interessant zu sein, hat aber bisher zu wenig Screen time bekommen, als das man ihn besser einschätzen könnte.

Winston ist halt der typische britische Sonnyboy/Hunk. Hübsch anzusehen aber dem ist er sich auch sehr bewusst. Typischer (langweiliger) Finalkandidat.

Der Rest: Ash (blass/arrogant), Ashleigh (blass), Marlon (blass), Steven (blass/arrogant), Toya (blass/nervig)

Insgesamt scheinen mir in diesem Jahr zu viele arrogante und selbstverliebte Leute im Haus zu sein. Kaum jemand, den ich als normalen Menschen sympathisch finden würde.

Das Konzept an sich finde ich dagegen recht interessant, da es Anlehnungen an BB US/CA hat. Ob aber ein Finalticket in Woche 1 und eine dauerhafte Nominierung für eine Person die richtigen Schritte waren, mag ich aber bezweifeln (wobei ich mir hier vorstellen könnte, dass beides im Laufe der Zeit wechseln könnte, sprich jemand anderes das Finalticket erhält oder dauerhaft nominiert ist).

Ansonsten hat man das Gefühl, dass die Produzenten auf biegen und brechen versuchen, Konflikte zu schaffen bzw. den Erfolg der letzten Staffel zu wiederholen. Nur leider klappt es bisher eher kaum, da die meisten doch eher auf Friede, Freude, Eierkuchen machen oder zu sehr mit sich selbst beschäftigt sind, als dass sie sich für andere im Haus interessieren würden.

Wie man schon sieht, bin ich ziemlich enttäuscht bisher. Aufgrund des Casts bin ich mir auch nicht sicher, ob ich diese Staffel über Woche 2 hinaus verfolgen werde (da für mich bisher kaum Besserung in Sicht scheint).


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Jun 2014, 13:52 
Abteilungsleiter/in
Benutzeravatar
 
 
McKing hat geschrieben:
Gibt es vielleicht Videozusammenfassungen der Woche, die so ca. 2h gehen? Dann würde ich definitiv weiter zuschauen, weil wir ja echt grad erst eine Woche rum haben und das Spiel ja so erst richtig los geht. Aber täglich 42min sind mir echt zu viel, dafür fehlt mir der Strategieanteil zu sehr. Gerade das reizt mich bei solchen Reality-Formaten am meisten. Dann nach den Folgen bei robhasapodcast die Analysen zu hören ist das interessante für mich. Bei der UK-Variante bestehen die Recap Folgen dann auch nur aus dem Wiederholen der einzelnen Fights der Personen und was alles diese Woche passiert ist und nicht welche Moves die besten waren, wer sich gut strategisch positioniert etc.

Soweit ich weiß, gibt es nur eine kurze Zusammenfassung der Woche am Anfang der Eviction Show. Der Unterschied zu BB US/CA ist ja auch, dass BB UK eine Art Popularitätswettbewerb ist. Die Bewohner wissen also, dass sie draußen gut ankommen müssen (was in der US Ausgabe meist vollkommen egal ist). Dadurch ergibt sich natürlich ein eher glatt gebügeltes Verhalten der meisten Personen.

Und Gameplay kommt bei BB UK auch eher selten vor (bzw. auf jeden Fall nicht in der Form, wie in BB US/CA). Hier geht es eben doch vorrangig um den "Doku"-Aspekt und dem Zusammenleben der Bewohner. Wenn sich Konflikte bzw. gegensätzliche Gruppen entwickeln, kann es sehr interessant werden. Das passiert aber leider nicht in jeder Staffel.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Jun 2014, 14:23 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ich bin noch etwas zwiegespalten. Einerseits finde ich den Cast sehr vielversprechend mit sympathischen Leuten (Chris, Kimberly, Christopher, Matthew, Ashleigh, Jale) auf der einen Seite und Antagonisten (Pauline, Danielle, Steven, Toya) auf der anderen. Einzig auf Mark, Helen, Ash und Winston hätte ich komplett verzichten können, die sind einfach nur unerträglich (die ersteren beiden) oder unglaublich langweilig (die beiden letzteren).

Was für mich aber nicht funktioniert sind diese Power-Twists. Man kann nicht ein Zwischending machen wollen zwischen normalem BB und BB-USA. Ich finde beide Konzepte super, aber das Gemisch, welches hier zum ersten Mal versucht wird, das funktioniert einfach nicht. Entweder man gibt alle Macht den Bewohnern oder alle Macht den Zuschauern. Das sind zwar zwei völlig verschiedene Dinge aber beides kann super interessant sein. Im Prinzip geht BB-USA den gleichen (falschen) Weg in die andere Richtung, da sie den Zuschauern immer mehr Macht geben...während hier zum ersten Mal den Bewohnern mehr Macht gegeben wird. Das Problem ist, dass man solange die Zuschauer immer noch das Sagen haben eben nicht frei und "ruthless" einen Gameplan durchziehen kann und deshalb eben die Power eher dazu genutzt wird sich z.B. mit einer Pauline-Nomination bei den Zuschauern beliebt zu machen statt strategisch zu denken. Denn dann hätte Chris sicher nich Pauline nominieren sollen, da er diese Woche bereits Save ist und sich Pauline deshalb besser für eine nächste Woche "aufgespart" hätte, wo er selbst dann ev. nominiert ist und Pauline quasi ein Schutzschild für eine weitere Save-Woche gewesen wäre.

@McKing:
Nein, solche kurzen Zusammenfassungen gibt es nicht. Und Tamara hat im Prinzip nur das Pech gehabt, dass sie sich der falschen Gruppe um Helen angeschlossen hat und da man Helen nicht rauswählen konnte (hoffentlich kann das Final-Ticket zumindest irgendwann noch reassigned werden) musste eben Tamara dran glauben, was zwar etwas schade aber bei der Auswahl die richtige Entscheidung war, da Jale und Danielle definitiv interessanter sind für den weiteren Staffelverlauf.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  Nächste

Ungewöhnliche Formate im Radio

Kompakt: Bei Antenne Bayern wechselt das Personal und bei Sunshine-Live die Programmstruktur, 89.0 RTL und You FM zeigen neue, ungewöhnliche Formate. » mehr

Netflix-Comedy «Santa Clarita Diet» meldet sich im März zurück

Netflix hat ein Startdatum für die neuen Folgen seiner Zombie-Comedy «Santa Clarita Diet» bekanntgegeben. Zudem gibt es einige Neuzugänge im Cast. » mehr

Werbung

«Kevin (Probably) Saves the World» mit neuem Minusrekord gegen Olympia

Die ohnehin strauchelnde ABC-Dramedy «Kevin (Probably) Saves the World» musste erstmals mit weniger als zwei Millionen Zuschauern auskommen. » mehr

Erst Staubsauger, dann Fernsehen: ProSiebenSat.1 findet neuen CEO

Es läuft auf eine externe Lösung hinaus. Max Conze wird ab Sommer neuer Chef von ProSiebenSat.1 und somit die Nachfolge des dieser Tage scheidenden Thomas Ebeling antreten. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Werbung