Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mo 24. Apr 2017, 02:35




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1  2  3  4  Nächste
BeitragMo 26. Okt 2015, 19:59 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Meine Erinnerung -- hab lange keine X-Files Folgen mehr gesehen -- ist offenbar nicht mehr die allerbeste :lol: Hab da einige Eps vermischt.
Ich meinte (Episodennummer=US Austrahlungsreihenfolge)
#105
#103/#121 (2xTooms)
#202
#405

Dazu möchte ich noch erwähnen:
#712 (X-Cops)
#220 (der Zirkus)


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 27. Okt 2015, 15:04 
Abteilungsleiter/in
Benutzeravatar
 
 
neuer Mini-Trailer, der gestern Abend veröffentlicht wurde: https://www.youtube.com/watch?v=szVb8-c9oH4

_________________
"Let's kick it in the ass, ACTION!" Kim Manners

"You are either living or dying. Living is doing whatever you wanna do. Dying is everything else."
Millennium, 2MLM17 "Siren"


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 27. Okt 2015, 16:36 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Bah, creepy children :oops:

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 1. Nov 2015, 18:34 
Abteilungsleiter/in
Benutzeravatar
 
 
und wieder ein neuer Mini-Trailer, diesmal mit etwas mehr Mulder und Scully: https://www.youtube.com/watch?v=OSUVRcKU4eI

Außerdem gibt es jetzt auf Youtube einen eigenen The X-Files Channel

_________________
"Let's kick it in the ass, ACTION!" Kim Manners

"You are either living or dying. Living is doing whatever you wanna do. Dying is everything else."
Millennium, 2MLM17 "Siren"


Zuletzt geändert von 3Jane am So 1. Nov 2015, 22:46, insgesamt 1-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 1. Nov 2015, 22:00 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Ich freu mich einfach so abartig. :mrgreen:
Ich würde gerne die lone gunmen mal im Trailer sehen. :D Die Woche werd ich mir mal die Serie antun, da ich die nie so richtig angeschaut habe.

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 20. Nov 2015, 15:28 
Abteilungsleiter/in
Benutzeravatar
 
 
eines neues, kurzes Video mit ein paar neuen Eindrücken. Enthält natürlich Spoiler (und Gillian Anderson (-; )

https://www.youtube.com/watch?v=0OC2h7XpNBg

_________________
"Let's kick it in the ass, ACTION!" Kim Manners

"You are either living or dying. Living is doing whatever you wanna do. Dying is everything else."
Millennium, 2MLM17 "Siren"


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 12. Dez 2015, 00:19 
Abteilungsleiter/in
Benutzeravatar
 
 
neuer Trailer mit einigen neuen Szenen und ein paar Behind the Scenes Bildern (u.a mit James Wong und Glen Morgan). Nur noch 44 Tage, dann geht es los. :D

https://www.youtube.com/watch?v=1FaVOUbfhYU

_________________
"Let's kick it in the ass, ACTION!" Kim Manners

"You are either living or dying. Living is doing whatever you wanna do. Dying is everything else."
Millennium, 2MLM17 "Siren"


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 12. Dez 2015, 09:38 
Inventar
 
 
LittleQ hat geschrieben:
Ich freu mich einfach so abartig. :mrgreen:
Ich würde gerne die lone gunmen mal im Trailer sehen. :D Die Woche werd ich mir mal die Serie antun, da ich die nie so richtig angeschaut habe.



Echt, da mußte wohl aber ziemliches Durchhaltevermögen haben bei sovielen Folgen...

_________________
Banshee, Homeland, The Walking Dead, Fear the Walking Dead, Chicago Fire, Chicago P.D., The Blacklist, BOSCH, Grey's Anatomie, Z Nation, Strike Back, Banshee, Major Crimes, Rizzoli & Isles, Bloodline, Die Erbschaft, Die Brücke


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 12. Dez 2015, 10:45 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Lone Gunmen sah ich nie. Fand sie auch immer überflüssig in der Serie, aber auf die neue Staffel bin ich gespannt. Vorallem auf die Quoten. Es gibt wohl keine Serie, deren Neuauflage so ein Potenzial für Erfolg hat.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Jan 2016, 21:55 
Abteilungsleiter/in
Benutzeravatar
 
 
Interessantes Feature im "Hollywood Reporter", die sich mit dem Werdegang der Serie beschäftigt, vor allem in Zusammenhang mit der Entwicklung des Senders FOX: When 'The X-Files' Became A-List: An Oral History of Fox's Out-There Success Story

_________________
"Let's kick it in the ass, ACTION!" Kim Manners

"You are either living or dying. Living is doing whatever you wanna do. Dying is everything else."
Millennium, 2MLM17 "Siren"


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 25. Jan 2016, 13:05 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
10x01

OMG. Wer hätte gedacht, dass das jemals passiert. Ich glaube, dass ich mich mehr über das Akte X Revival freue, als auf Star Wars.

Ich fand die Einstiegsfolge sehr sehr stark. Die Tatsache, dass man die Geschehnisse der letzten Jahre mit einbaut, war schon sehr genial. Genau so sollte das auch sein.

Nach hinten heraus fand ich es dann aber auch schon zu viel. Nach all den Jahren kommt also jemand zu Mulder und nach 35 Minuten gehts los, dass beide Scully plötzlich die ganze Story erzählen. Heey...nach 23 Jahren hab ich über Nacht die Lösung. :lol: :lol:

Da hätte man einen Gang zurückschalten können.

Aber FTW. Endlich zurück.

9,5/10

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 25. Jan 2016, 13:45 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
LittleQ hat geschrieben:
10x01

OMG. Wer hätte gedacht, dass das jemals passiert. Ich glaube, dass ich mich mehr über das Akte X Revival freue, als auf Star Wars.

Ich fand die Einstiegsfolge sehr sehr stark. Die Tatsache, dass man die Geschehnisse der letzten Jahre mit einbaut, war schon sehr genial. Genau so sollte das auch sein.

Nach hinten heraus fand ich es dann aber auch schon zu viel. Nach all den Jahren kommt also jemand zu Mulder und nach 35 Minuten gehts los, dass beide Scully plötzlich die ganze Story erzählen. Heey...nach 23 Jahren hab ich über Nacht die Lösung. :lol: :lol:

Da hätte man einen Gang zurückschalten können.

Aber FTW. Endlich zurück.

9,5/10

Es gibt halt einfach zu wenig Folgen, um auch FdW liefern zu können, hat man sich hier halt beeilt. Das hätte locker ein Zweiteiler sein können.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 25. Jan 2016, 14:45 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Das stimmt schon. Dennoch wäre diese Mulder Rede irgendwann später cooler gekommen. Das war so ein feeling, als ob man das Ende schon vorweggenommen hat. Bin auch mal gespannt, wie man das Auftauchen des Rauchers erklären will.

Aber hey....absolut geil. Dreh mich immer noch im Kreis.

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 25. Jan 2016, 17:04 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ich fand den Auftakt relativ scheiße, aber bin sehr großer Hoffnung, dass die folgenden Episoden sehr gut sind wie Kritiker andeuten. Kann es kaum abwarten. Und: Intro back. Woo. :D


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 25. Jan 2016, 19:50 
Abteilungsleiter/in
Benutzeravatar
 
 
Episode 1AYW01 "My Exposition" ähm..ich meine natürlich "My Struggle" ;-) hatte laut den Nielsen's early returns "13.5 million viewers and a big 5.1 rating among adults 18–49"(x). Die Zahl wird natürlich nochmal justiert. Ich vermute die Episode heute dürfte weniger haben, ohne das Football Lead-in.

_________________
"Let's kick it in the ass, ACTION!" Kim Manners

"You are either living or dying. Living is doing whatever you wanna do. Dying is everything else."
Millennium, 2MLM17 "Siren"


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 26. Jan 2016, 10:56 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
10x01 - My Struggle

Fand den Auftakt sehr, sehr stark. Carter gelingt hier nahezu perfekt die Mischung aus echtem X-Files-Feeling, massivem mythologischem Ausmisten, Modernisierung und dem Abholen neuer Zuschauer. Es gab einige offensichtliche Mängel, aber die sind ziemlich zwangsläufig und teils auch richtig.

Gefühlt wird alle paar Minuten der große rote Reboot-Button gedrückt, gerade in Sachen Mythologie räumt Carter auf, indem kurzerhand so ziemlich alles (oder auch nichts), was wir in 9 Staffeln gesehen haben zum verschwörungsgesteuerten Ablenkungsmanöver erklärt wird. Bedenkt man, dass die Mythologie eh das reinste Chaos war, sicherlich nicht der schlechteste Weg, aber das jetzt Schlüsselelemente wie die Invasion 2012 mal eben vom Tisch gewischt werden, ist schon etwas bitter. Auch dass Carter sich quasi einen Blankoscheck ausstellt, nun von der Mythologie einfach zu verwenden, was ihm passt und den Rest für nichtig zu erklären, naja.
Auf der anderen Seite steigt die Serie in ihre "neue" Mythologie richtig stark ein. Ich hatte schon gelesen (als eine der ganz, ganz wenigen Sachen, die ich zum Reboot gelesen hatte), dass Carter im Zeitalter von Totalüberwachung und Drohnenkrieg viel Potential für Akte X sieht, aber nicht damit gerechnet, dass er da dermaßen in die Vollen geht. Kam auch deshalb so gut rüber, weil Joel McHale zur Höchstform aufläuft.
Was jetzt überhaupt die "neue" Mythologie ist, da blicke ich schon nach einer Folge nicht mehr durch. Wo die Grenze zwischen wirklich geschehen und bloß inszeniert ist, wird nicht klar. Selbst Roswell, das wir hier in Rückblenden sehen wird am Ende direkt als "smoke screen" in Frage gestellt.
Hab schon seit "I want to believe" die Befürchtung, dass Carter vor allem mit der Samantha-Storyline unzufrieden ist und die spätestens in einer Staffel 11 erneut aufgreifen wird.

Die Story um Sveta ist schon fast ein MacGuffin. Wieso sich Mulder von so einem popeligen Entführungsfall locken lässt und dadurch gleich sein Lebenswerk über den Haufen wirft, ist mir schleierhaft. Das gilt so leider für die ganze Folge. Die war so expositionsüberladen, dass man eine strukturierte, nachvollziehbare Handlung echt mit der Lupe suchen musste. Dafür funktioniert das mit der Exposition imo ziemlich gut, wobei Carter auch hier ordentlich den Reboot- oder eher den Erase-Knopf drückt. Überhaupt scheint er weniger an den miesen letzten Kinofilm noch an das Ende von Akte X, noch nicht einmal an das Ende von Mulder und Scully nach Staffel 7 andocken zu wollen, sondern eher zurück zu den ganz frühen Staffeln.
Mulder und Scully sind wieder getrennt, die X-Akten geöffnet, es geht wieder um UFOs und ihre Ausschlachtung durch die Regierung (?), Skinner (der Bart tragen muss, damit er ebenfalls älter ausschaut als damals ^^) und Mulder pflegen wieder den rauen Umgangston früher Tage, Mulder ist wieder der Spinner und Scully die Skeptikerin, der CSM ist zurück. Kein Doggett, keine Reyes, keine Supersoldaten, kein William (hat man ja im Film schon "rausgeschrieben"). Manches davon wirkt etwas holprig, es dürfte der Miniserie aber gut tun, dass man alles in einer Episode abgehakt hat (hätte man zum Beispiel die X-Akten dicht gelassen und Mulder und Scully ein Gelegenheits-Duo gelassen, dann hätte es immer wieder krude Storykonstruktionen geben müssen, um sie zu nem Fall zusammenzubringen). Bei den FdW-Folgen wird man es vermutlich genauso machen: Die X-Akten sind wieder offen, daher werden eben auch normale Fälle bearbeitet. Punkt.

Das ganz große Plus: Das war Akte-X-Feeling wie seit langer, langer Zeit nicht mehr (der zweite Film hatte das imo gerade mal in Spuren). Mark Snow zaubert einen Score, in dem man sich sofort zuhause fühlt. Für hartgesottene Nostalgiker wurde selbst das alte Intro ausgegraben (mir kam es ein bisschen kurz vor, aber ich kann mich irren), auch wenn es sich massiv mit der aktuellen Bildqualität beißt.

Ich freu mich jedenfalls auf den Rest und hoffe, dass noch mehr kommt.

_________________
previously known as AlphaOrange


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 26. Jan 2016, 16:35 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
10x02

War im Gegensatz zu 10x01 nicht ganz so meines. Ich fand die Folge wirklich gut gemacht und auch sehr unterhaltsam, aber dennoch hat mich das jetzt nicht umgehauen. Da hätte man aus der gestrigen Folge dann doch lieber einen Zweiteiler gemacht.
Mir hat es allerdings gefallen, dass William dort einen kleinen Auftritt hatte.

P.S. Wieso ist Skinner eigentlich immer noch Assi. Director? :mrgreen:

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 26. Jan 2016, 17:07 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Zweite Episode war weeeeesentlich besser als der Auftakt. Weiter so! :)

Comedy-Episoden waren nie so meins, trotzdem sehr gespannt auf die Were-man Episode.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 26. Jan 2016, 18:38 
Abteilungsleiter/in
 
 
Bin da bei Hotzklotz. Die erste Folge hat das Problem den Belast der letzten 9 Staffeln in 45 min zu bewältigen und bei den Unstimmigkeiten die es immer gab ein kohärentes Bild abzugeben. Eine wirkliche packende Geschichte erschloss fast zwangsläufig sich nicht daraus. Dazu wirkten die Dialoge etwas holprig.

Die zweite Folge kann sich durch die deutlich einfachere Handlung punkten und man sieht Mulder und Scully in gewohnten Terrain.

Schade das es nur 6 Folgen geworden sind..Ich denke mit 8 Folgen hätte man vermutlich eine etwas rundere Ministaffel hinbekommen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 26. Jan 2016, 19:08 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Holzklotz hat geschrieben:
Comedy-Episoden waren nie so meins, trotzdem sehr gespannt auf die Were-man Episode.
Geht mir auch so.

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 26. Jan 2016, 22:05 
Abteilungsleiter/in
Benutzeravatar
 
 
Quoten laut Variety für 1AYW05 "Founder's Mutation": (preliminary estimates) 3.2 rating/10 share in adults 18-49 and 9.7 million viewers overall

Quoten für 1AYW01 "My Struggle": 6.1 in 18-49, 16.2 million viewers overall

LittleQ hat geschrieben:
10x02

P.S. Wieso ist Skinner eigentlich immer noch Assi. Director? :mrgreen:


Vermutlich weil er auf der Seite der Kellerkinder Mulder und Scully steht, das dürfte nicht gerade förderlich in der Karriere sein (in den Season 10 Comics, ist er übrigens Deputy Director).

_________________
"Let's kick it in the ass, ACTION!" Kim Manners

"You are either living or dying. Living is doing whatever you wanna do. Dying is everything else."
Millennium, 2MLM17 "Siren"


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 27. Jan 2016, 08:55 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ja die zweite Runde war echt schon weitaus besser und nicht so verkrampft. Liegt aber wahrscheinlich daran, dass das im Grunde auch ein 15 Jahre altes Skript sein hätte können. :lol: Bis auf Kleinigkeiten hätte man das praktisch 1:1 auch in der Originalserie machen können. Das einzige was damals eventuell nicht gegangen wäre, war der Blowjob-versuch (?) War btw. auch der beste Moment der Folge. Hab ich voll nicht kommen gesehen.

Aber wie gesagt, auch sonst solide. Interessanter Plot, gute Auflösung, nette Effekte. Nichts weltbewegendes. Aber spaßig.

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 27. Jan 2016, 10:38 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
3Jane hat geschrieben:
Vermutlich weil er auf der Seite der Kellerkinder Mulder und Scully steht, das dürfte nicht gerade förderlich in der Karriere sein (in den Season 10 Comics, ist er übrigens Deputy Director).


Ja macht Sinn.


Dann mal auf die nächste Folge warten, die hoffentlich wieder besser wird.

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 27. Jan 2016, 11:16 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Folge 1001:

Alpha's Enthusiasmus für diese Folge kann ich nicht teilen. Ja, Carter hat sehr gekonnt den Ballast von neun Staffeln abgeworfen. Das hat mir als altem Fan aber auch recht weh getan. Die Neuaufstellung ging dann mit der Brechstange von statten.
Schlimmer fand ich jedoch die teilweise sehr hölzernen Dialoge mit Fremdschämfaktor und einen DD, der offenbar keine große Lust hatte.

Den ''Einbau'' der neuen Technologien bzw. des ''technischen Fortschritts'' fand ich interessant und gelungen.

Da es sehr schön war die alte Gang (und eine Reihe von typischen ''in Kanada gedreht'' Visagen) wiederzusehen und das alte X-Files Feeling durchschien: 5/10


Folge 1002:

Wie ulti schon schrieb: Das hätte eine Folge aus den ersten sieben Staffeln sein können. Klassisches Akte X.

---->7,5/10


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 27. Jan 2016, 12:13 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ja bin da voll bei dir redlock und würde lediglich in meiner Wertung jeweils einen Punkt weniger verteilen. Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen: Man hat sehr gemerkt, dass die Folge aus Zeitgründen ordentlich beschnitten worden ist. Die letzten 10 Minuten, ab dem Moment wo sie den verlorenen Sohn aufgespürt haben, fühlten sich sehr rushed an. Irgendwo sind da 2,3 Minuten liegen geblieben, die das ganze besser verknüpft hätten.
Aber ich muss sagen im großen und ganzen hat das ganze schon seinen Charme. Wenn die nächste Folge schon draußen wäre, hätte ich sie schon geschaut. Hat schon was.
Zitat:
Dann mal auf die nächste Folge warten, die hoffentlich wieder besser wird.
Dürfte von dem was man so liest definitiv der Fall sein. Bin schon sehr gespannt.

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1  2  3  4  Nächste

«Little Big Stars»: Gottschalks Grauen kommt aus dem Schnittraum

Die neue Sonntagabend-Show in Sat.1 hätte schönes, charmantes Familienfernsehen werden können - doch sie vertraute nicht auf die Strahlkraft ihrer kleinen und ihres großen Stars und half massiv nach. » mehr

Die glorreichen 6: Animationsfilme für Erwachsene (Teil VI)

Im letzten Teil unserer Reihe über erwachsenenorientierte Animationsfilme gehen wir auf Charlie Kaufmans melancholischen «Anomalisa» ein. » mehr

Werbung

Im NDR wird Klaas zum Friseur

Der Sender produziert gerade drei neue Folgen von «Jennifer - Sehnsucht nach was Besseres», für das unter anderem das ProSieben-Gesicht Klaas Heufer-Umlauf vor der Kamera stehen soll. » mehr

'Komödien sind gar nicht so leicht, wie es Branchenfremde manchmal behaupten'

Quotenmeter.de sprach mit den «Honigfrauen»-Hauptdarstellerinnen über die Schwierigkeit, in einem Genremix mitzuspielen und die Vorurteile des Publikums gegenüber unterhaltsame Stoffe. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
loading...