Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mi 26. Jul 2017, 21:44




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2102 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  80  81  82  83  84  85  Nächste
BeitragMi 29. Jun 2016, 09:08 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Amtranik hat geschrieben:
Ein Spin-Off wäre schon was. Aber bitte mit zeitlichem Abstand zur bisherigen Handlung. Roberts Rebellion wäre mir da schon wieder zeitlich zu nah.

Cool fände ich ein Spin-Off über Aegon den Eroberer, den Untergang Valyrias oder die ersten Menschen in Westeros beim Kampf gegen die Kinder des Waldes.

Angucken würde ich mir jedes Spin Off, aber am liebsten wäre mir auch eines, bei dem man keine Figuren hat, die man aus der Serie kennt.
HBO wäre wirklich dumm, wenn sie die Kuh nicht weiter melken und auch aus kreativer Sicht bietet die Welt noch so viel Stoff, dass es eben nicht nur ein verzweifelter Cash Grab wäre.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 6. Jul 2016, 20:31 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Ich will Captain Friendzone zurück, der arme Mann ist einfach eine tragische Figur.
Darf zugucken wie seine "Geliebte" vom süßen, jüngeren befriedigt wird, wird verbannt, fängt den Zwerg der jetzt steile Karriere macht, während er gebissen wird, der tut mir leid, er will doch nichts böses :(

Und sonst bin ich einfach mal gespannt auf die nächste Staffel, hoffend, dass der leicht perverse Littlefinger nicht am Ende mit Sansa auf dem Thron sitzt :shock:

---

http://www.filmstarts.de/serien/bilderg ... -18505606/
Ohne Clarke wäre die Serie für mich - und somit wohl dem Einzigen im Internet - noch besser :o


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Jul 2016, 08:06 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Wie man ja gestern überall lesen konnte, werden die Dreharbeiten von Staffel 7 später beginnen (um das passende Wetter zu haben). Die zwei Serienschöpfer D&D gehen dvon aus, dass dadurch auch kein Start wie üblich im April möglich ist.

Jetzt dürfte es natürlich spannend sein, wann Staffel 7 startet und HBO dürfte dies einige Sorgenfalten ins Gesicht treiben. Im Sommer wird man GoT garantiert nicht versenden. Lässt man GoT dann im Herbst gegen TWD antreten? Oder startet die neue Staffel gar erst Anfang 2018 ?

Sind wir mal gespannt

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Jul 2016, 09:56 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Waterboy hat geschrieben:
Wie man ja gestern überall lesen konnte, werden die Dreharbeiten von Staffel 7 später beginnen (um das passende Wetter zu haben). Die zwei Serienschöpfer D&D gehen dvon aus, dass dadurch auch kein Start wie üblich im April möglich ist.

Jetzt dürfte es natürlich spannend sein, wann Staffel 7 startet und HBO dürfte dies einige Sorgenfalten ins Gesicht treiben. Im Sommer wird man GoT garantiert nicht versenden. Lässt man GoT dann im Herbst gegen TWD antreten? Oder startet die neue Staffel gar erst Anfang 2018 ?

Sind wir mal gespannt

Das mit dem Wetter halte ich für absoluten Bullshit, glaub ich auf keinen Fall. Schlechtes Wetter ist das absolut furchtbarste für eine Filmcrew und dass man aus Gründen der "Authentizität" schlechtere Wetterbedingungen erhofft und dann sogar einen TV Schedule dafür verrückt. No chance in hell.
Als könnte man die passenden Bedingungen nicht mit Kunstschnee, Windmaschinen, Farbfiltern und CG herstellen. Niemals.

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Jul 2016, 12:33 
Journalist/in
 
 
Ja das Wetter ist Schuld ;-) tolle Ausrede.

Ich könnte mir vorstellen das es auch terminlich bei einigen Schauspielern eng werden wird. Ich gehe mal davon aus das einzelne Handlungsbögen deutlich mehr Screentime bekommen werden und man gleichzeitig Nebenhandlungen kürzen wird. Die letzten Tage von Got sind ja mittlerweile gezählt und es geht in den Endspurt. Alles sollte sich jetzt dem Ende zu bewegen ohne das noch groß neue Hauptfiguren und Handlungen eingeführt werden.

Z.b. Daenerys ohne es jetzt nachprüfen zu wollen würde es mich wundern wenn da die Gesamtscreentime in der letzten Staffel groß über 30 Minuten liegt. Auch Cercei dürfte nicht viel mehr gehabt haben. "Nebencharaktere" wie Littlefinger hatten nur ein paar Minuten. Sollte sich als Vorbereitung fürs einen evtl. Finalkampf Feuer gegen Eis die nächste Staffel um die Eroberung von Westeros drehen dürfte da die Screentime massiv hochgefahren werden.

B.t.w. Ob es den Sonnenverwöhnten Dotraki im winterlichen Westeros wohl gut gefällt? Oder geht es denen am Ende wie der Wehrmacht im winterlichen Russland?


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 12. Jul 2016, 20:07 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Mir kam gestern wieder die Szene in den Sinn, als die rothaarige Hexe sich ausgezogen, sich in diese alte Frau verwandelt und sich dann ins Bett gelegt hat.
Kann mir wer sagen, was die Szene jetzt zu bedeuten hatte?

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 12. Jul 2016, 20:29 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
LittleQ hat geschrieben:
Mir kam gestern wieder die Szene in den Sinn, als die rothaarige Hexe sich ausgezogen, sich in diese alte Frau verwandelt und sich dann ins Bett gelegt hat.
Kann mir wer sagen, was die Szene jetzt zu bedeuten hatte?


Kommt vielleicht noch.

_________________
Life would be so much easier if we could just look at the source code


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 12. Jul 2016, 20:36 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
LittleQ hat geschrieben:
Mir kam gestern wieder die Szene in den Sinn, als die rothaarige Hexe sich ausgezogen, sich in diese alte Frau verwandelt und sich dann ins Bett gelegt hat.
Kann mir wer sagen, was die Szene jetzt zu bedeuten hatte?

Ich habe es einfach so genommen, dass wir in diesem verletzlichen Moment (ihr Glaube durch Stannis Niederlage erschüttert) erstmals ihr wahres Ich gesehen haben. Das Melisandre eine uralte "Hexe" (locker über 100 Jahre) ist, die nur durch einen Zauber (evtl. verbunden mit dem Halsschmuck) für andere Menschen noch wie eine Milf aussieht. Sonst würde es ihr auch schwer fallen noch Könige und potentielle Opfer zu verführen. :lol:

Viel mehr wird man da ohne Buchkenntnis seriös nicht reindeuten können.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 12. Jul 2016, 20:39 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
str1keteam hat geschrieben:
Viel mehr wird man da ohne Buchkenntnis seriös nicht reindeuten können.

Auch nicht mit. Ich find's halt ziemlich dämlich, dass dieser reveal absolut keine Relevanz für irgendwas hatte und einfach nur zum Selbstzweck gezeigt wurde. Aber gut, die ganze Jon Snow Wiederbelebungsstoryline war komplett vermurkst.

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 12. Jul 2016, 21:02 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
ultimateslayer hat geschrieben:
str1keteam hat geschrieben:
Viel mehr wird man da ohne Buchkenntnis seriös nicht reindeuten können.

Auch nicht mit. Ich find's halt ziemlich dämlich, dass dieser reveal absolut keine Relevanz für irgendwas hatte und einfach nur zum Selbstzweck gezeigt wurde.

Empfand ich auch so als ausreichend starke Szene. Das Melisandre schon uralt ist und seit wer weiß wievielen Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten dem Herrn des Lichts dient und dabei unzählige Gräueltaten im Namen der Weltrettung begonnen hat, lässt ihre Glaubenskrise ja noch fühlbarer werden als wenn sie erst ein 40 jähriger Hüpfer wäre.

Vielleicht wird es auch noch zusätzlich von Belang, dass sie schon Sachen mit eigenen Augen gesehen hat, die Menschen mit normaler Lebensspanne nur noch aus Erzählungen kennen. Wäre für mich aber gar nicht nötig.

Die Jon Snow Geschichte hätten sie sich aber trotzdem sparen können, wenn er durch die Auferstehung nicht irgendwelche Fähigkeiten gewinnt, die für den Endkampf wichtig sind. Bisher ist er ja immer noch der gute alte Jon Snow, der gar nichts weiß und deshalb instinktiv falsch entscheidet. :lol:

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 12. Jul 2016, 21:11 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
str1keteam hat geschrieben:
ultimateslayer hat geschrieben:
str1keteam hat geschrieben:
Viel mehr wird man da ohne Buchkenntnis seriös nicht reindeuten können.

Auch nicht mit. Ich find's halt ziemlich dämlich, dass dieser reveal absolut keine Relevanz für irgendwas hatte und einfach nur zum Selbstzweck gezeigt wurde.

Empfand ich auch so als ausreichend starke Szene. Das Melisandre schon uralt ist und seit wer weiß wievielen Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten dem Herrn des Lichts dient und dabei unzählige Gräueltaten im Namen der Weltrettung begonnen hat, lässt ihre Glaubenskrise ja noch fühlbarer werden als wenn sie erst ein 40 jähriger Hüpfer wäre.
Ja und die Glaubenskrise hat genauso nirgendwohin geführt.
Zitat:
Die Jon Snow Geschichte hätten sie sich aber trotzdem sparen können, wenn er durch die Auferstehung nicht irgendwelche Fähigkeiten gewinnt, die für den Endkampf wichtig sind. Bisher ist er ja immer noch der gute alte Jon Snow, der gar nichts weiß und deshalb instinktiv falsch entscheidet. :lol:

Jap, das war sicherlich eine der größeren Verfehlungen der Staffeln. Jon Snows Tod und baldige Auferstehungen haben absolut keine Nachwirkungen gehabt. Das war richtig, richtig verschwendet.

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 12. Jul 2016, 21:32 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
ultimateslayer hat geschrieben:
Ja und die Glaubenskrise hat genauso nirgendwohin geführt.

Jep, nicht wirklich, da sie nach der erfolgreichen Wiederbelebung direkt wieder so glaubensfest wie früher war. :mrgreen: Im besten Fall könnte man es sich so hinbiegen, dass es erklären sollte, dass sie gar nicht mehr anders kann, weil sie sich nicht eingestehen kann, dass sie Ewigkeiten auf einem falschen Weg verschwendet hat. ... Der Moment war aber trotzdem gut. :lol:



Zitat:
Jap, das war sicherlich eine der größeren Verfehlungen der Staffeln. Jon Snows Tod und baldige Auferstehungen haben absolut keine Nachwirkungen gehabt. Das war richtig, richtig verschwendet.

Bin trotzdem froh, dass das Kritikerfazit am Ende der Staffel doch noch sehr positiv ausfiel. Hatte befürchtet, dass GOT dieses Jahr aus dem Olymp fällt und viel Prügel beziehen wird. (Reicht schon, dass eine starke Staffel einer andere großen Serie für 2 vergleichbare Stunts im Nachhinein verrissen worde. :lol: )

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 12. Jul 2016, 22:44 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
str1keteam hat geschrieben:
(Reicht schon, dass eine starke Staffel einer andere großen Serie für 2 vergleichbare Stunts im Nachhinein verrissen worde. :lol: )


Zurecht wer so einen Mist abliefert hat es auch verdient !


Ich persönlich finde schon das die Wiedererweckung einiges bewirkt hat. Ich finde das Jon nicht gerade glücklich wirkt. Seine Szene in 6x09 wo er
Melisandre darum bittet ihn nicht wieder zurück zu holen sprach da Bände. Auch Seine Resignation auf dem Schlachtfeld. Selbst bei der King of the North Szene wirkte er nicht glücklich. Jon wäre meiner Meinung nach wohl lieber Tod

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 13. Jul 2016, 07:30 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Zitat:
Bin trotzdem froh, dass das Kritikerfazit am Ende der Staffel doch noch sehr positiv ausfiel. Hatte befürchtet, dass GOT dieses Jahr aus dem Olymp fällt und viel Prügel beziehen wird. (Reicht schon, dass eine starke Staffel einer andere großen Serie für 2 vergleichbare Stunts im Nachhinein verrissen worde. :lol: )

Im Gegensatz zu den meisten Kritikern und Fans lass ich mein heiß geliebtes GoT aber nicht damit davon kommen. Stunt trifft's nämlich genau. Mehr was in retrospektive leider nicht. Die ganze Resurrection war nicht konsistent mit der Serienwelt und hatte dramatisch praktisch keinerlei Einfluss auf die Figuren oder den Plot. Billig eingekauftes Drama, ähnlich wie die ganze LittleFinger-Rettung in letzter Sekunde.
Das sind so die Sachen, die das Pay Off um einiges wirkungsloser für mich gemacht haben.

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 13. Jul 2016, 08:35 
Journalist/in
 
 
Man könnte wohl noch argumentieren das die Wiederauferstehung notwendig war um Jon ohne Eidbruch von der Mauer weg zu bekommen. Wobei er seinen Eid hinter der Mauer auch nicht so ernst genommen hat (Yrgitte).

Das seine Auferstehung keine größeren Änderungen an ihm vorgenommen hat überrascht mich eigentlich wenig. Dondarion wurde ja auch mehrfach Wiederbelebt.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 18. Jul 2016, 22:06 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
7. Staffel mit 7 Folgen und Ausstrahlung im Sommer nächstes Jahr. Dass HBO die Staffel im Sommer versendet, wundert mich schon, aber persönlich freue ich mich natürlich, nicht bis Herbst oder sogar Winter warten zu müssen. 7 Folgen sind ja schon hart genug!


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 18. Jul 2016, 22:44 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Zach hat geschrieben:
7. Staffel mit 7 Folgen und Ausstrahlung im Sommer nächstes Jahr. Dass HBO die Staffel im Sommer versendet, wundert mich schon, aber persönlich freue ich mich natürlich, nicht bis Herbst oder sogar Winter warten zu müssen. 7 Folgen sind ja schon hart genug!

Naja Sommer Serien gibt es eh nicht mehr und da GoT eine Große Fan Gemeinde hat und über die Woche paar mal wiederholt wird...
Glaube nicht das es da Probleme gibt. Für mich läuft im Sommer nicht weniger als sonst. Higlights sind so Stranger Things, Marco Polo, Mr Robot, Unreal, 12 Monkeys oder auch Dark Matter. Das ist schon ganz ordentlich und GoT hat wie gesagt genug Fans. Ein Teil lief ja immer schon im Sommer, bzw. Sommeranfang. Hauptsache die letzten Folgen bilden einen Klasse Abschluss, wann die Folgen laufen dürfte egal sein, die Fangemeinde schaltet schon ein.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 18. Jul 2016, 22:53 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ich hoffe Sommer ist ein dehnbarer Begriff und es startet dann wenigstens im Spätsommer ( Ende August oder noch besser Anfang September ).

Im Sommer hab zumindest ich anderes zu tun als tv zu gucken und gerade bei Game of Thrones ist dies halt dann äußerst ärgerlich weil durch den Hype der Serie ja jetzt schon jedes Tageszeitungskäseblatt sich dazu berufen fühlt ne Review zu schreiben oder zu Spoilern

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 18. Jul 2016, 23:27 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Auf die Zuschauerzahlen wird das Startdatum keine negativen Auswirkungen haben. True Blood, das ja lange der größte HBO Hit nach Sopranos war, lief auch immer im Sommer.
(btw. mit allen Wiederholungen, HBO GO und co. lag Staffel 6 bei 25 Mio Zuschauern pro Folge.)

Das Problem für HBO ist, dass GOT somit 2017 nicht für die Emmys zulässig ist und für die Nominierungen 2018 dürfte es auch nicht von Vorteil sein, dass die Ausstrahlung dann schon fast ein Jahr zurück liegt. Während es mit den bisherigen Daten immer brandfrisch in den Köpfen der Voter war.


Persönlich finde ich es natürlich auch ärgerlich, jetzt wirklich 12-14 Monate (ich starte ja eh immer erst kurz vor Ausstrahlung des Staffelfinales) auf Fortsetzung warten zu müssen. Wahrscheinlich wird mit Silicon Valley und Veep die beste Comedystunde im TV gleich noch mit verschoben. Ich tippe mal auf Anfang Juli als Start. Je nachdem, wann das Drama beendet ist, das den GOT Slot im zweiten Quartal erbt. (Sharp Objects scheint auf dem Papier über das höchste Buzzpotential zu verfügen. Sonst bleiben noch The Deuce von David Simon oder Big Little Lies mit Kidman/Witherspoon/Woodley.)

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 19. Jul 2016, 00:05 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
str1keteam hat geschrieben:
Auf die Zuschauerzahlen wird das Startdatum keine negativen Auswirkungen haben. True Blood, das ja lange der größte HBO Hit nach Sopranos war, lief auch immer im Sommer.
(btw. mit allen Wiederholungen, HBO GO und co. lag Staffel 6 bei 25 Mio Zuschauern pro Folge.)

Das Problem für HBO ist, dass GOT somit 2017 nicht für die Emmys zulässig ist und für die Nominierungen 2018 dürfte es auch nicht von Vorteil sein, dass die Ausstrahlung dann schon fast ein Jahr zurück liegt. Während es mit den bisherigen Daten immer brandfrisch in den Köpfen der Voter war.


Persönlich finde ich es natürlich auch ärgerlich, jetzt wirklich 12-14 Monate (ich starte ja eh immer erst kurz vor Ausstrahlung des Staffelfinales) auf Fortsetzung warten zu müssen. Wahrscheinlich wird mit Silicon Valley und Veep die beste Comedystunde im TV gleich noch mit verschoben. Ich tippe mal auf Anfang Juli als Start. Je nachdem, wann das Drama beendet ist, das den GOT Slot im zweiten Quartal erbt. (Sharp Objects scheint auf dem Papier über das höchste Buzzpotential zu verfügen. Sonst bleiben noch The Deuce von David Simon oder Big Little Lies mit Kidman/Witherspoon/Woodley.)

Eben, habe die Staffel auch erst geguckt als so gut wie alles lief, ich wußte nur das John Snow zurück kehrt, aber das war für mich jetzt keine Verwunderung. So Woche für Woche eine Folge wirkt sowas wie GoT für mich einfach nicht. Man muss ja die Klatsch Seiten nicht ansurfen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 19. Jul 2016, 09:10 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Hab ich eigentlich die genaue Begründung verpasst, wieso man nur noch 13 Folgen machen will? Verstehe nicht so ganz, wieso nach 6 Jahren mit den gewohnten 10 Episoden pro Staffel gebrochen wird.

Jetzt wo es dann wohl offiziell so kommt, habe ich, ehrlich gesagt, große Panik davor, dass man in den verbleibenden Episoden alles noch runterrattert, um zum Ende zu kommen. Die Serie wirkt auf mich bisher nicht so, als würde man sich im Endspurt befinden. Streckenweise fühlt sich das gerade so an, als würde man noch aufbauen.

Vom Winter kann ja schließlich noch keine große Rede sein und prinzipiell ist sich noch keine der Figuren (abgesehen von wenigen Ausnahmen) überhaupt der eigentlichen Gefahr bewusst.

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 20. Jul 2016, 13:04 
Journalist/in
 
 
Die Begründung ist wohl das Arbeitspensum für die einzelnen Folgen. Ich mache mir auch sorgen das zum Ende hin recht gehetzt wird. Allerdings würde mich z.b. ein Finale mit über 90 min (so das man dieses evtl. auch im Kino laufen lassen kann) nicht wundern.

Persönlich rechne ich mit folgendem Ablauf.

Nächste Staffel. Danerys + Drachen + Dotraki auf dem Marsch Richtung Kings Landing. Dani erobert den Süden und wendet sich dann dem Norden zu wo sie zum Staffelfinale ankommen um mitzuerleben wie die Mauer fällt. (Idealerweise auf ihrem Drachen hockend weil die Staffeln ja immer mit Dani enden (oder hab ich das falsch in Erinnerung)

In der letzten Staffel geht es dann gegen den Night King.
Als kleiner Kniff zum Finale würde es mich nicht wundern wenn man die Untoten im Norden gar nicht besiegen könnte. Zwar kann man den King töten muss ihn aber ersetzten -> Endrolle für John Snow


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 20. Jul 2016, 22:19 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Oder gleich 120 Minuten, aber klar könnte man das Finale im Kino laufen lassen. Würde sicher paar Fans anlocken, bei Doctor Who auch. Oder die senden die ganze Staffel als großer Marathon, 6 Folgen gehen vielleicht noch, hat man glaube bei anderen Serien auch schon gemacht?


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 21. Jul 2016, 14:34 
Ehemals JohnDorian
Benutzeravatar
 
 
Ist natürlich schade, aber ich kann warten. Ich bin nun sehr gespannt auf die Emmys 2017, denn es werden gleich drei Supporting Actress Slots und zwei Supporting Actor Slots frei sein, die gefüllt werden müssen.

_________________
Bild
US Box Office Wette #188: Suicide Squad


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 15. Nov 2016, 17:35 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Zitat:
Game of Thrones prequel series still in talks, HBO says
http://www.ew.com/article/2016/11/14/game-thrones-prequel-series


Wir hatten ja schon darüber geredet, dass es doch fast schon unverschämt wäre, da nicht noch einzuhaken :D

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2102 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  80  81  82  83  84  85  Nächste

«The Young Pope»: Arthouse Kino trifft Pay TV

Die USA sind jetzt auch Papst. Zumindest im Serienformat. «The Young Pope» ist ein satirisch-kritischer und schön-poetischer Blick auf das Kirchenamt. » mehr

Deutschland im «In Treatment»-Wartezimmer

Die Serie «In Treatment» hat auf HBO und in den USA mit einem offenen Ende schon lange das Zeitliche gesegnet. Erst jetzt können auch deutsche Zuschauer mit Pay-TV sich wieder auf die Couch. » mehr

Werbung

«The Night of» - Langsame und unfaire Mühlen der Justiz

In Ermangelung an geeigneten Seriennachfolgern, besinnt sich HBO auf seine Wurzeln. Aber hat der nüchterne, fast klassische Krimi noch mehr zu bieten als den Reiz eines mysteriösen Mordfalles? » mehr

Jimmy Fallon dominiert den amerikanischen Late-Night-Markt

Nach den Abtritten der Show-Legenden Jay Leno und David Letterman, stellte sich die Frage, ob auch ihre Nachfolger und Erben mit erfolgreichen Zuschauerzahlen beeindrucken können. Hier die Antworten. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
loading...