Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Fr 23. Jun 2017, 09:33

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1  2  3  4  Nächste
BeitragDi 13. Dez 2016, 13:19 
Inventar
 
 
Theologe hat geschrieben:
Waterboy hat geschrieben:
Deutschland darf sich derweil auch Hoffnung machen.

Solche Aussagen habe ich bei Filmpreisen noch nie verstanden. Deutschland tritt nicht bei den Globes an, sondern der Film Toni Erdmann.



Oder: (Deutschland) mit dem Film.... :wink:

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 17. Dez 2016, 06:33 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Naja, das ist ja auch nur so eine blöde Boulevardfloskelei, die gerne übernommen wird.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 18. Dez 2016, 16:17 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Der deutsche Verleiher hat "A Monster Calls" (sieben Minuten nach Mitternacht) in Deutschland um 3 Monate nach hinten verschoben. Statt im Februar, startet er nun erst im Mai.

Schweine :evil: :evil: :cry: :cry: :cry:
Ist ja nur ein Film, auf den ich mich seit Monaten freue.


Derweil ist der Film in Spanien mit 27 Mio. Einspielergebniss die gesamte Hollywoodkonkurenz hinter sich gelassen, und ist nun der erfolgreichste Film des Jahres dort.

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 2. Jan 2017, 14:01 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Meine Einschätzung der Gewinner der Golden Globes 2017

Best Motion Picture

Drama

Manchester by the Sea

Comedy or Musical

La La Land


Best Performance in a Motion Picture – Drama

Actor

Casey Affleck – Manchester by the Sea as Lee Chandler

Actress

Natalie Portman – Jackie as Jackie Kennedy


Best Performance in a Motion Picture – Musical or Comedy

Actor

Ryan Gosling – La La Land as Sebastian Wilder

Actress

Meryl Streep – Florence Foster Jenkins as Florence Foster Jenkins


Best Supporting Performance in a Motion Picture – Drama, Musical or Comedy

Actor

Mahershala Ali – Moonlight as Juan

Actress

Viola Davis – Fences as Rose Maxson


Best Director

Damien Chazelle – La La Land


Best Screenplay

Damien Chazelle – La La Land


Best Original Score

Justin Hurwitz – La La Land


Best Original Song

"City of Stars" (Justin Hurwitz, Pasek and Paul) – La La Land


Best Animated Feature Film

Zootopia


Best Foreign Language Film

Elle (France)


Television:

Drama: Game of Thrones
Musical or Comedy: Veep

Actor (Drama): Rami Malek
Actress (Drama): Evan Rachel Wood
Actor (Musical or Comedy): Jeffrey Tambor
Actress (Musical or Comedy): Julia Louis-Dreyfus
Actor (Miniseries or Television Film): Courtney B. Vance
Actress (Miniseries or Television Film): Sarah Paulson

Supporting Actor: Sterling K. Brown
Supporting Actress: Thandie Newton

Best Miniseries or Television Film: The People v. O. J. Simpson: American Crime Story

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 9. Jan 2017, 11:35 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Golden Globe gewinner

Best Motion Picture - Drama
Moonlight

Best Motion Picture - Musical or Comedy
La La Land

Best Performance by an Actress in a Motion Picture - Drama
Isabelle Huppert (Elle)

Best Performance by an Actor in a Motion Picture - Drama
Casey Affleck (Manchester by the Sea)

Best Performance by an Actor in a Motion Picture - Musical or Comedy
Ryan Gosling ( La La Land)

Best Performance by an Actress in a Motion Picture - Musical or Comedy
Emma Stone (La La Land)

Best Director - Motion Picture
Damien Chazelle (La La Land )

Best Motion Picture - Foreign Language
Elle

Best Motion Picture - Animated
Zootopia

Best Screenplay - Motion Picture
Damien Chazelle (La La Land )

Best Performance by an Actress in a Supporting Role in a Motion Picture
Viola Davis (Fences )

Best Performance by an Actor in a Supporting Role in a Motion Picture
Aaron Taylor-Johnson (Nocturnal Animals )

Best Original Song - Motion Picture
La La Land
"City of Stars"
Justin Hurwitz, Benj Pasek, Justin Paul

Best Original Score - Motion Picture
La La Land
Justin Hurwitz

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 10. Jan 2017, 00:36 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Wenig überraschend. Trotzdem freut mich das für Damien Chazelle riesig, nachdem sich Whiplash damals gegen so einige überhypte Filmchen geschlagen geben musste.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 10. Jan 2017, 16:25 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ich habe La La Land nicht gesehen und vielleicht ist der Film der Shít, aber in Hollywood machen sich immer alle ins Höschen wenn ein Musical rauskommt und bisher waren die alle nichts für mich. Moulin Rouge, Chicago, Sweeney Todd, Les Misérables waren für mich alle Grütze.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 10. Jan 2017, 17:07 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ich habe im letzten Monat einige Filme nachgeholt, darunter auch ein paar Werke, die in diversen Kategorien zu den Awardskandidaten zählen, aber von den Globe Siegern habe ich außer Zootopia bisher nichts gesehen. Mein Urteil hebe ich mir deshalb noch ein paar Monate auf, aber es ist gut möglich, dass der siegchancenlose Hell or High Water bis zum Ende mein persönlicher Favorit unter den Best Picture Anwärtern bleibt. (Für Deadpool rechne ich höchstens mit einer Drehbuchnominierung.)


La La Land dürfte es auch bei mir schwer haben, falls es viele klassische Musicaleinlagen gibt. Ab und zu mal so ein Moment, wie z.B. in 50 Days of Summer, kann charmant sein, aber wenn alle 10 Minuten losgeträllert wird, reißt es mich selbst in ansonsten guten Filmen irgendwann zu sehr aus der Handlung. Außer Galavant gab es da einfach nicht viel, was meine Abneigung entkräften konnte.



Hell or High Water (2016) 8,5-9/10
Deadpool (2016) 9/10
Under sandet - Unter dem Strand (Dänemark) 8,5/10

Sing Street (2016) 8/10
Captain Fantastic 8/10

Hail, Caesar! (2016) 8/10
Ein Mann namens Ove (Schweden) 7,5/10
Toni Erdmann (Deutschland) 7,5/10
War Dogs (2016) 7,5/10
Florence Foster Jenkins 7/10



Zootopia 8/10
Finding Dory 7,5/10
The Secret Life of Pets (2016) 7/10
The Jungle Book (2016) 7/10
The BFG (2016) 6,5/10



außer Konkurrenz:
The Nice Guys (2016) 8,5/10
Swiss Army Man 8,5/10
Mustang 8/10
When Marnie Was There 8/10
Morris From America 7/10

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 11. Jan 2017, 10:51 
Ehemals JohnDorian
Benutzeravatar
 
 
Theologe hat geschrieben:
Ich habe La La Land nicht gesehen und vielleicht ist der Film der Shít, aber in Hollywood machen sich immer alle ins Höschen wenn ein Musical rauskommt und bisher waren die alle nichts für mich. Moulin Rouge, Chicago, Sweeney Todd, Les Misérables waren für mich alle Grütze.


La La Land ist aber klasse und verdient alle Oscars (Wird wahrscheinlich 7-8 gewinnen).

_________________
Bild
US Box Office Wette #188: Suicide Squad


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 11. Jan 2017, 11:55 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Rafa hat geschrieben:
Theologe hat geschrieben:
Ich habe La La Land nicht gesehen und vielleicht ist der Film der Shít, aber in Hollywood machen sich immer alle ins Höschen wenn ein Musical rauskommt und bisher waren die alle nichts für mich. Moulin Rouge, Chicago, Sweeney Todd, Les Misérables waren für mich alle Grütze.


La La Land ist aber klasse und verdient alle Oscars (Wird wahrscheinlich 7-8 gewinnen).

Ich werde auch dem Film eine Chance geben, aber ich habe einfach keinen Bezug zu Musicals und werde nie verstehen, warum die als so etwas besonderes angesehen werden.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 11. Jan 2017, 20:26 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ich sah den Film noch nicht, kenne aber Personen, die auch überhaupt keine Musicals mögen (und da eben auch die üblichen Verdächtigen, wie Moulin Rouge und Les Miserables) und sich den Film 10-12 mal reingezogen haben (wenn auch nicht freiwillig) und aber ganz freiwillig auch ein 13tes Mal reingehen würden. Die ersten 10-20 Minuten sollen zwar etwas happig sein, aber dann ist man voll und ganz dabei. Und bei dem Setting (L.A. ist ja eigentlich potthässlich, aber da hat man sich noch die charmantesten, schönsten Plätzchen ausgesucht) und dem Cast (auch wenn mir Stone nach Birdman ziemlich auf den Keks ging, aber die Chemie zwischen ihr und Gosling ist einfach toll) erhoffe ich mir da schon einiges. Achso, und Chazelle natürlich. Ist ja nun auch nicht adaptiert bzw. neuinterpretiert, sondern aus eigener Feder und nach Whiplash will ich einfach dran glauben, dass er da ebenfalls den richtigen Ton (in jeder Hinsicht) trifft.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 11. Jan 2017, 21:21 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Neo hat geschrieben:
Achso, und Chazelle natürlich. Ist ja nun auch nicht adaptiert bzw. neuinterpretiert, sondern aus eigener Feder und nach Whiplash will ich einfach dran glauben, dass er da ebenfalls den richtigen Ton (in jeder Hinsicht) trifft.

Whiplash ist auf jeden Fall ein Grund zu hoffen, dass La La Land über die Grenzen des Genres hinauswächst bzw. mit den Befürchtungen bricht. Außerhalb von Filmen würde ich mir freiwillig keinen Jazz anhören, aber in Whiplash waren die Proben und Konzerte durch die Inszenierung und das Schauspielduell zwischen Teller und Simmons so packend wie ein Fight in Rocky.

Wird aber sicher noch etwas dauern bis ich ihn sehe. Fürs Kino ist mir das Risiko zu hoch und es würde sich auch niemand finden, der ihn sehen will und auf anderen Wegen ist mir die Qualität im Moment noch zu schlecht.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 24. Jan 2017, 17:34 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Oscar Nominierungen sind raus


Filmübersicht:

La La Land - 14 Nominierungen
Arrival - 8 Nominierungen
Moonlight - 8 Nominierungen
Hacksaw Ridge - 6 Nominierungen
Lion - 6 Nominierungen
Manchester by the Sea - 6 Nominierungen
Fences - 4 Nominierungen
Hell or High Water - 4 Nominierungen
Hidden Figures - 3 Nominierungen
Jackie - 3 Nominierungen
A Man Called Ove - 1 Nominierungen
Deepwater Horizon - 1 Nominierungen
Fantastic Beasts and Where to Find Them - 1 Nominierungen
Florence Foster Jenkins - 1 Nominierungen
Kubo and the Two Strings - 1 Nominierungen
Moana - 1 Nominierungen
Passengers - 1 Nominierungen
Rogue One: A Star Wars Story - 1 Nominierungen




Best Motion Picture of the Year

Arrival
Fences
Hacksaw Ridge
Hell or High Water
Hidden Figures
La La Land
Lion
Manchester by the Sea
Moonlight


Best Achievement in Directing

Denis Villeneuve for Arrival
Mel Gibson for Hacksaw Ridge
Damien Chazelle for La La Land
Kenneth Lonergan for Manchester by the Sea
Barry Jenkins for Moonlight


Best Performance by an Actor in a Leading Role

Casey Affleck for Manchester by the Sea
Andrew Garfield for Hacksaw Ridge
Ryan Gosling for La La Land
Viggo Mortensen for Captain Fantastic
Denzel Washington forFences

Best Performance by an Actress in a Leading Role

Isabelle Huppert for Elle
Ruth Negga for Loving
Natalie Portman for Jackie
Emma Stone for La La Land
Meryl Streep for Florence Foster Jenkins


Best Performance by an Actor in a Supporting Role

Mahershala Ali forMoonlight
Jeff Bridges for Hell or High Water
Lucas Hedges for Manchester by the Sea
Dev Patel for Lion
Michael Shannon for Nocturnal Animals


Best Performance by an Actress in a Supporting Role

Viola Davis for Fences
Naomie Harris for Moonlight
Nicole Kidman for Lion
Octavia Spencer for Hidden Figures
Michelle Williams for Manchester by the Sea


Best Achievement in Music Written for Motion Pictures (Original Song)


La La Land
"Audition (The Fools Who Dream)"
Justin Hurwitz, Benj Pasek, Justin Paul

La La Land
"City of Stars"
Justin Hurwitz, Benj Pasek, Justin Paul

Trolls
"Can't Stop the Feeling"
Justin Timberlake, Max Martin, Shellback


Jim: The James Foley Story
"The Empty Chair"
J. Ralph, Sting

Moana
"How Far I'll Go"
Lin-Manuel Miranda


Best Achievement in Music Written for Motion Pictures (Original Score)

Mica Levi for Jackie
Justin Hurwitz for La La Land
Dustin O'Halloran, Volker Bertelmann for Lion
Nicholas Britell for Moonlight
Thomas Newman for Passengers


Best Foreign Language Film of the Year

A Man Called Ove - OT: En man som heter Ove (Schweden)
The Salesman - OT: Forushande (Iran/Frankreich)
Tanna - (Australien)
Toni Erdmann (Deutschland)
Land of Mine - OT: Under sandet (Dänemark )


Best Live Action Short Film

Selim Azzazi for Ennemis intérieurs
Timo von Gunten, Giacun Caduff for La femme et le TGV
Kristóf Deák, Anna Udvardy for Mindenki
Juanjo Giménez Peña for Timecode
Aske Bang, Kim Magnusson for Silent Nights


Best Documentary Feature

Gianfranco Rosi, Donatella Palermo for Fire at Sea Fuocoammare (original title)
Raoul Peck, Rémi Grellety, Hébert Peck for I Am Not Your Negro
Roger Ross Williams, Julie Goldman for Life, Animated
Ezra Edelman, Caroline Waterlow for O.J.: Made in America
Ava DuVernay, Spencer Averick, Howard Barish for 13th

Best Documentary Short Subject

Dan Krauss for Extremis
Daphne Matziaraki for 4.1 Miles
Kahane Cooperman, Raphaela Neihausen for Joe's Violin
Marcel Mettelsiefen, Stephen Ellis for Watani: My Homeland
Orlando von Einsiedel, Joanna Natasegara for The White Helmets

Best Animated Feature Film of the Year

Kubo and the Two Strings
Moana
My Life as a Zucchini
The Red Turtle
Zootopia


Best Animated Short Film

Blind Vaysha
Borrowed Time
Pear Cider and Cigarettes
Pearl
Piper


Best Achievement in Visual Effects

Deepwater Horizon
Doctor Strange
The Jungle Book
Kubo and the Two Strings
Rogue One


Best Achievement in Sound Mixing

Arrival
Hacksaw Ridge
La La Land
Rogue One
13 Hours


Best Achievement in Sound Editing

Arrival
Deepwater Horizon
Hacksaw Ridge
La La Land
Sully


Best Achievement in Film Editing

Arrival
Hacksaw Ridge
Hell or High Water
La La Land
Moonlight


Best Achievement in Cinematography

Arrival
La La Land
Lion
Moonlight
Silence


Best Achievement in Makeup and Hairstyling

A Man Called Ove
Star Trek Beyond
Suicide Squad


Best Achievement in Production Design

Arrival
Fantastic Beasts and Where to Find Them
Hail, Caesar!
La La Land
Passengers


Best Achievement in Costume Design

Allied
Fantastic Beasts and Where to Find Them
Florence Foster Jenkins
Jackie
La La Land


Best Adapted Screenplay

Eric Heisserer for Arrival
August Wilson for Fences
Allison Schroeder, Theodore Melfi for Hidden Figures
Luke Davies for Lion
Barry Jenkins, Tarell Alvin McCraney for Moonlight


Best Original Screenplay

Taylor Sheridan for Hell or High Water
Damien Chazelle for La La Land
Yorgos Lanthimos, Efthymis Filippou for The Lobster
Kenneth Lonergan for Manchester by the Sea
Mike Mills for 20th Century Women

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 24. Jan 2017, 19:38 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Waterboy hat geschrieben:
Oscar Nominierungen sind raus


Filmübersicht:

La La Land - 14 Nominierungen
Arrival - 8 Nominierungen
Moonlight - 8 Nominierungen
Hacksaw Ridge - 6 Nominierungen
Lion - 6 Nominierungen
Manchester by the Sea - 6 Nominierungen
Fences - 4 Nominierungen
Hell or High Water - 4 Nominierungen
Hidden Figures - 3 Nominierungen
Jackie - 3 Nominierungen
A Man Called Ove - 1 Nominierungen
Deepwater Horizon - 1 Nominierungen
Fantastic Beasts and Where to Find Them - 1 Nominierungen
Florence Foster Jenkins - 1 Nominierungen
Kubo and the Two Strings - 1 Nominierungen
Moana - 1 Nominierungen
Passengers - 1 Nominierungen
Rogue One: A Star Wars Story - 1 Nominierungen



Alles in Allem, keine großen Überraschungen. Einzig Meryl Streep's Nom anstatt von Amy Adams geht mir ziemlich auf dem Keks, aber mei ... Amy's Zeit wird noch kommen. Ich freu mich über die Noms Passangers und Fantastische Tierwesen.

Ansonsten freut es mich für La La Land. Meiner Meinung nach ist der Rekord verdient, da ich den Filmbesuch als einen empfand, den man nur alle 10 Jahre in der Form erlebt. Aber das ist natürlich total subjektiv.

Aktuell sehe ich La La Land auch 9 Awards ziemlich sicher gewinnen:

1. Picture
2. Director
3. Actress
4. Editing
5. Sound Mixing
6. Score
7. Song
8. Production Design
9. Cinematography

Ganz gute Chancen dürfte er auch hier haben:

10. Costume Design
11. Original Screenplay

Das würde La La Land mit Titanic, Ben Hur und Herr der Ringe gleichsetzen, was schon ziemlich insane wäre. Die letzten beiden Kategorie sind schon eher long shots, aber bei all dem Hype nicht komplett auszuschließen.

12. Sound Editing
13. Best Actor

Aktuell würde ich aber sagen: La La Land geht mit 9 Awards nach Hause.

_________________
http://zehngrammzucker.blogspot.de


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 25. Jan 2017, 10:30 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
"La La LAnd" werde ich demnächst sehen, bin aber der MEinung das der Hype hier ein wenig aus den Rudern läuft. Ob da nun 14 Nominierungen 8auch wenn sich die Mehrheit eher aus den technischen Sparten zusammen setzt) nötig waren, bin mir da nicht sicher.

"Arrival" habe ich bereits gesehen und kann auch hier den Lobhymnen nicht wirklich vollständig mit einstimmen. Sicherlich ein nett gemachter Film mit einem guten Soundtrack, aber ich habe mich da die größte Zeit über recht gelangweilt.

"Manchester by the Sea" werde ich wenn alles gut geht heute oder morgen sehen, bin aber sehr gespannt ober den Kritiken gerecht werden kann.

"Moonlight ", "Hacksaw Ridge", "Fences" und "Hidden Figures" sind jetzt Filme mit denen ich nicht viel anfangen kann.

Auf "Hell or High Water" bin ich gespannt, werd ich auch demnächst gucken.

Etwas überrascht war ich das Filme wie "Passengers", "Deepwater Horizon" , "Hail, Caesar!" oder "Suicide Squad" durch die technischen Sparten Nominierungen abstreifen konnten.
Gerade bei "Suicide Squad" hab ich mich doch sehr gewundert. Hier hatte man wohl nicht die Eier dem "R"-Rated Deadpool ne Nominierung zu spendieren.

Bei den Effekten hätte ich zum Beispiel lieber andere Filme noch in der Liste gesehen.



Bei den Königskategorien finde ich das ganze eigentlich dieses Jahr recht spannend. Ich hoffe die Members besinnen sich da wirklich noch einmal und lassen La La Land nicht wirklich alles gewinnen.

Vor allem

"Best Film"
"Best Actor in a Supporting Role"
"Actress in a Supporting Role"

find ich dieses Jahr spannend.


Bei Best Actor sehe ich ein Kopf an Kopf rennen zwischen Casey Affleck und Ryan Gosling, glaube aber, es wird zum positiven für Affleck ausgehen. An einen Überraschungssieger glaub ich hier nicht.

Bei "Actress" halte ich eigentlich Emma Stone für sicher, außer einige Members sind ebenfalls genervt vom La La Land Hype und ziehen hier Isabelle Huppert noch vor. Glaube ich aber eher nicht. Portmann hat sich das falsche Jahr für ihren Film ausgesucht, rechne ich keine Chancen ein. Streep mit ihrer 20. Nominierung und Ruth Negga auch nicht.

Sehr überrascht war ich bei " Actor in Supporting Role" das hier auch mal recht junge Darsteller auftauchen. Newcomer Lucas Hedges rechne ich hier sogar eine gewisse Chance aus. Dev Patel spielt toll in Lion, aber hier kann er sich vorwiegend über die Nominierung freuen, ne Chance rechne ich ihn hier nicht groß aus. Rechne hier mit einem Kopf an Kopf rennen zwischen Jeff Bridges und Mahershala Ali .

Bei "Supporting Actress" rechne ich mit Kopf an Kopf Rennen zwischen Viola Davis und Octavia Spencer oder man zaubert Naomie Harris hervor als Siegerin. Kidmann rechne ich keine Chance aus. Über Michelle Williams und Ihre nun mehr 4. Oscar Nominierung würde ich mich wirklich freuen, bin da aber noch skeptisch.


Zumindest kann man sich dieses Jahr #oscarsowhite sparen. Ich glaube auch nicht das sich die Jury da jetzt groß von den Protesten im letzten Jahr hat beeinflussen lassen, wie es einige vermuten (da ja doch recht viele schwarze Darsteller in den Listen auftauchen) sondern das es dieses Jahr einfach genug gute Filme mit schwarzen Drastellern gab und diese dann auch zurecht aufmerksamkeit bekommen haben, was im letzten Jahr halt nur bedingt der Fall war.

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 25. Jan 2017, 12:52 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Manchester By The Sea habe ich gestern gesehen und auch wenn mir der Film gefallen hat, kann ich nicht so recht verstehem, wo das viele Lob herkommt. Die beiden Hauptdarsteller sind gut, aber nicht überragend, die Geschichte erstreckt sich über 138 Minuten, ist aber im Grunde nach einer Stunde durch und der Rest ist Schweigen und Bilder von Manchester.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 26. Jan 2017, 16:07 
Ehemals JohnDorian
Benutzeravatar
 
 
La La Land verdient jede Nominierung. Schade, dass Silence so schlecht abgeschnitten hat. Paramount hat nichts vom Selma gelernt. Und der Amy Adams Snub ist unglaublich. :roll:

_________________
Bild
US Box Office Wette #188: Suicide Squad


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 26. Jan 2017, 16:21 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
La La Land habe ich gestern gesehen. Musicals sind einfach nichts für mich. Der Film ist für mich erträglich, weil nicht die ganze Zeit gesungen wird. Aber wenn die Nummern anfangen, schalte ich geistig immer ab. Für mich ist das wie eine Werbeunterbrechung.
Die Darstellernominierungen verstehe ich nicht, die technischen Nominierungen sind aber durch die Bank verdient. Der Film ist schön in Szene gesetzt, das Setdesign ist schick, da ist rundum alles gelungen. Die Geschichte, die erzählt wird ist nett, aber nicht weit von einer romantischen Komödie entfernt, nur eben in melancholischen Tönen.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 26. Jan 2017, 19:10 
Chefredakteur/in
Benutzeravatar
 
 
Theologe hat geschrieben:
Die Darstellernominierungen verstehe ich nicht

Wenn man rein vom Schauspiel ausgeht, war das hier von beiden wirklich nichts besonderes, daher denke ich, dass mehr die technischen Elemente berücksichtigt wurden, wie z.B. Singen, Tanzen, Instrumente spielen, was dann im Gesamtpaket mit dem Schauspiel wohl viele überzeugt hat. Sowas kommt desöfteren vor.

Ich lese auch häufig, dass viele gern Amy Adams für Arrival nominiert gesehen hätten, was ich so gar nicht nachvollziehen kann. Sie lieferte ein solide Leistung wie immer, aber der Film bot nun wahrlich nichts, wo Amy Adams großartig glänzen konnte. Es gab ein oder zwei rührende und emotionale Szenen, aber das wars dann auch. In Nocturnal Animals beispielsweise musste sie weit mehr aus der Komfortzone heraus. Aber welche der Nominierten hätte denn für Amy Adams weichen sollen und vor allem mit welcher Begründung?

Die Tage hatte ich Fences gesehen und hier muss ich sagen, haben sowohl Denzel Washington als auch Viola Davis für mich die besten Leistungen gezeigt, von denen Filmen die ich bisher von den Nominierten sehen konnte (ca. 70%). Schade nur, dass man Viola Davis aus mir unerklärlichen Gründen in die Supporting Kategorie gesteckt hat, denn das war für mich eindeutig eine Hauptrolle, besonders wenn man es mit den vielleicht 3-4 kurzen Szenen von Michelle Williams aus Manchester by the Sea vergleicht, was selbst für eine Nebenrolle recht mager war.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 2. Feb 2017, 23:52 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Auch nun einige Oscar-Anwärter gesehen :


Manchester by the Sea 7/10
La La Land 6,5/10
Hell Or High Water 5,5/10
Arrival 5/10


und bei Animation:

Kubo – Der tapfere Samurai 8/10

genaueres hier
viewtopic.php?p=1498134#p1498134


Ingesamt bisher eine doch enttäuschende Ausbeute, da einige Hypes nicht bestätigt wurden. Bin nun gespannt was die restlichen Filme so zu bieten haben.

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 13. Feb 2017, 11:45 
Praktikant/in
Benutzeravatar
 
 
Theologe hat geschrieben:
Ich habe La La Land nicht gesehen und vielleicht ist der Film der Shít, aber in Hollywood machen sich immer alle ins Höschen wenn ein Musical rauskommt und bisher waren die alle nichts für mich. Moulin Rouge, Chicago, Sweeney Todd, Les Misérables waren für mich alle Grütze.


Ich kann dir La La Land nur empfehlen, mir haben bis auf Les Misérables auch keinen Musicalverfilmung gefallen, aber diese ist wirklich toll gemacht.

_________________
"So wie mir scheint, spielt der Alkohol gerade Verstecken mit eurer Intelligenz." (Sheldon Lee Cooper)


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 13. Feb 2017, 13:22 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
DanceMaus hat geschrieben:
Theologe hat geschrieben:
Ich habe La La Land nicht gesehen und vielleicht ist der Film der Shít, aber in Hollywood machen sich immer alle ins Höschen wenn ein Musical rauskommt und bisher waren die alle nichts für mich. Moulin Rouge, Chicago, Sweeney Todd, Les Misérables waren für mich alle Grütze.


Ich kann dir La La Land nur empfehlen, mir haben bis auf Les Misérables auch keinen Musicalverfilmung gefallen, aber diese ist wirklich toll gemacht.

Ich hab den Film inzwischen gesehen und auch wenn er für mich nicht Grütze war, ist er auch nur OK. Schön gefilmt, aber inhaltlich eine normale RomCom und Singerei bringt mich zum ausklinken.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 14. Feb 2017, 14:21 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Wie sieht es eigentlich mit einem Tippspiel für diese Saison aus? Trotz der Dominanz von La La Land ist es in einigen Kategorien doch sehr spannend. Besteht da überhaupt Interesse?

_________________
http://zehngrammzucker.blogspot.de


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 14. Feb 2017, 17:37 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ich hätte da interesse ;)

Werd meine Tipps hier am Sonntag auch noch aufschreiben ;)

Hoffe bis dahin alle Best Pictures gesehen zu haben.

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 14. Feb 2017, 19:09 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Haben wir einen Spielleiter, haben wir ne Tipprunde. ;)


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1  2  3  4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Klub TV vs. klassisches Fernsehen: Wie die Bundesligisten ticken

Eine Trainervorstellung nur im Klub-eigenen Kanal? Gab es kürzlich. Quotenmeter.de auf Spurensuche bei den Bundesliga-Vereinen, die unterschiedliche Strategien in Sachen Medienarbeit verfolgen. » mehr

Disney Channel: Alte Bekannte sind die neuen Stars

In den kommenden Monaten setzt der Disney Channel in Deutschland vor allem mit neuen Abenteuern alter Bekannter frische Akzente. » mehr

Werbung

«American Ninja Warrior» überzeugt trotz leichter Verluste weiterhin

Nach dem schwachen Start der fünften Staffel vor einem Monat überzeugt «American Ninja Warriors» bei Nitro mittlerweile regelmäßig. Im Disney Channel kam derweil «Sister Act» super an. » mehr

«Die Schulexperten» lassen nach

Am Donnerstag waren nicht etwa «Jugendhelfer im Einsatz», stattdessen war «Hilfe im Klassenzimmer» angesagt – aber den Quoten half dies nicht. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
loading...