Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 11:25

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 208 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  5  6  7  8  9
BeitragMi 13. Okt 2010, 11:06 
Abteilungsleiter/in
 
 
Bei der ganzen Diskussion um gute und schlechte Quote wird eines vergessen: Serien mit durchgehenden Handlungsstrang haben es immer in Deutschland schwer , egal ob das nun "Lost" , "24" oder "Dexter" ist. Deutsche schauen halt lieber Serien die in sich abgeschlossen sind wie "CSI" , "Bones" oder "Monk". Von denen kann man mal eine Folge verpassen und es ist nicht schlimm - hat man eine oder gar zwei Folgen von "Lost" verpaßt ist Ende Gelände.
Gerade für "Lost" wurde von Seiten Pro7 wirklich sehr viel gemacht , viel Werbung und Specials gesendet und zudem am Anfang ein Sendeplatz Montags in der Primetime. "Lost" hat einfach zwei Probleme: 1.) eine durchgehende Handlung wo man nix verpassen darf und 2.) eine komplexe Handlung die dem normalen Zuschauer einfach zu abgehoben ist.
"Lost" ist einfach zu speziell für die breite Masse - so hart wie es nun mal klingt ist es leider nun auch. Das zudem das Finale extrem enttäuschend ist kommt als Sahnekrone noch obendrauf.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 13. Okt 2010, 11:42 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
gelini71 hat geschrieben:
Bei der ganzen Diskussion um gute und schlechte Quote wird eines vergessen: Serien mit durchgehenden Handlungsstrang haben es immer in Deutschland schwer , egal ob das nun "Lost" , "24" oder "Dexter" ist.

Dem ist sicher so. Und weil es so ist, ist es gerade im Falle von "Lost" nicht sonderlich wundernswert, dass die Zuschauer abspringen bzw. lieber auf die DVDs warten. Selbst wenn man (oder ich zumindest) synchronisationsbedingt einige Monate kein "Lost" gaffen kann find ich es recht schwierig, sich da wieder reinzufinden bei den ganzen Flashbacks und Zeitsprüngen...

Jetzt im Nachhinein lässt sich eigentlich sagen, dass "Lost" 'ne Serie ist, bei der man am besten auf alle DVDs wartet und sich die Serie dann nacheinander reinzuziehen. Aber wer wartet schon 6 Jahre auf sowas... :P 8)

_________________
WATCHES: Desperate Housewives | Smallville | 30 Rock | Packed to the Rafters | Rach, der Restauranttester | Verzeih mir! |
Sturm der Liebe | GZSZ | Alles was zählt | Doctor's Diary | Maybritt Illner | Menschen bei Maischberger | Hart aber fair |


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 15. Okt 2010, 13:13 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Schon schade, dass Lost in Deutschland nachts um 1h zu Ende gehen wird. Jedenfalls im Free-TV.

_________________
My Thoughts you can't Decode
http://www.lastfm.de/user/blade41


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 17. Okt 2010, 00:20 
Praktikant/in
Benutzeravatar
 
 
man muss aber auch einfach mal sagen, dass die ausstrahlungspolitik in deutschland ein horror ist. wer bitte tut sich lost oder sonstige fortlaufende, handlungsintensive serien freiwillig im free tv an? in amerika hat die breite masse pay tv (hbo, shotime, was weiss ich...) und wer keins hat, hat seinen TiVo, mit dem er sich sendungen auf festplatte aufnimmt und abends schön angucken kann, WANN er WILL. in amerika schon seit weiß ich nicht, 10 jahren oder so gang und gebe, in deutschland hingegen hat man nur mist. sendeplätze der serien sind für den arsch, senderwechsel bei jedem mist und und und. so kann eine serie, die wirklich wertvoll ist nicht überleben in deutschland. nip/tuck, dexter, lost, californication. alles super wertvoll und läuft scheiße, weil deutsche tv sender einfach nix raffen. wird doch nur noch supertalent und hartz4 tv geguckt. klar überlebt da so eine serie nicht lange.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 17. Okt 2010, 06:26 
Abteilungsleiter/in
 
 
Du kannst den Deutschen TV Markt nicht mit dem US Markt vergleichen - nicht umsonst bekommt SKY hier in Deutschland kein Fuß auf den Boden. Pay TV hat in den USA einen ganz anderen Stellenwert als bei uns.
Zudem sollte man bedenken das Serien wie "Dexter" oder "Nip/Tuck" eine KJF Freigabe haben - somit erst was für das Spät- bzw Nachtprogramm sind. Und da sind nun mal die Quotenerfolge eher begrenzt. :wink:
Sicherlich sind manche Sendeplätze von Serien Diskussionswürdig - aber schon mal bedacht das manche Serie einfach nix für die breite Masse ist ? oder das eine Serie nicht den Nerv der Deutschen Zuschauer trifft ?
Es gibt genug hochwertige US Serien die in Deutschland ein Erfolg sind: "Dr House" , "Desperate Housewives" , der gesamte "CSI" Kosmos , "Monk" usw sind bei uns ein Erfolg. Hier jetzt davon zu sprechen das die TV Sender nix gebacken bekommen ist schlichtweg falsch. Nur manches funktioniert bei uns halt nicht bzw ist zu speziell. Und "Lost" wie auch z.B "Dexter" gehört nun mal in die Kategorie (was jetzt nix gegen die Qualität der Serien sagen soll).


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 17. Okt 2010, 18:09 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Sendungen wie Lost oder Heroes sind aber auch in den USA schon
von Anfang an auf dem Quotensinkflug.
Das sie dort so lange laufen, liegt daran das auch nach stark
gesunken Quoten immer noch genug Zuschauer einschalten um das
Sendung finanzieren zu können.

Das Serien wie Lost nicht für die breite Masse geeignet sind,
ist ja wohl auch vollkommen falsch.
Die Sendung ist einfach nur grottenlangweilig.
(kann Linus endlich mal abkratzen, oder sich für eine Seite entscheiden?)

Lost ist einfach nur einfallslose Geldmacherei, die nur wegen
der guten Optik, den Schauspielern und dem andauernden hinhalten
funktioniert - nicht mehr.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 17. Okt 2010, 18:13 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Man muss jetzt aber auch mal ABC zu Gute halten, dass fast jede Lost-Folge in der Primetime wiederholt wurde. Wenn man eine Woche keine Zeit hat, schaut man die Woche darauf zu.

"24" lief immer in der Primetime - hatte immer den selben Sendeplatz (und nicht mal 22.05, dann 22.15 Uhr...)


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 18. Okt 2010, 00:24 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
HankMoody84 hat geschrieben:
man muss aber auch einfach mal sagen, dass die ausstrahlungspolitik in deutschland ein horror ist. wer bitte tut sich lost oder sonstige fortlaufende, handlungsintensive serien freiwillig im free tv an? in amerika hat die breite masse pay tv (hbo, shotime, was weiss ich...) und wer keins hat, hat seinen TiVo, mit dem er sich sendungen auf festplatte aufnimmt und abends schön angucken kann, WANN er WILL.

Jetzt musst du aber mal erklären:

a) was das Vorhandensein mit Pay-TV mit dem US-Erfolg von Lost zu tun hat (widerspricht dem ja eigentlich, da es die Konkurrenz darstellt)
b) was das Vorhandensein von TiVos mit dem US-Erfolg von Lost zu tun hat (senkt ja die relevanten Quoten) und inwiefern das etwas über die deutsche Ausstrahlungspolitik aussagt
c) wenn doch in den USA eh alle ihre Sendungen aufnehmen und gucken wann sie wollen, wieso ausgerechnet das den US-Sendern eine gute Ausstrahlungspolitik bescheinigt (ja eher das Gegenteil) und wozu die dann überhaupt noch relevant ist

HankMoody84 hat geschrieben:
nip/tuck, dexter, lost, californication. alles super wertvoll und läuft scheiße

Lost ist davon die einzige Serie, die in den USA auf nem Broadcaster lief/läuft. Der Rest sind Pay-TV-Serien, die gemessen an den Broadcaster-Zahlen auch in den Staaten kleinere Brötchen backen. Anzunehmen, dass das dort die totalen Über-Hits sind und hier in Deutschland überraschend versumpfen, ist also Unfug. Pay-TV ist eben mehr Special Interest und entsprechend fallen die "Erfolge" auch in Deutschland aus.

_________________
previously known as AlphaOrange


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 208 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  5  6  7  8  9

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Views verändern die Welt

Über Jahrzehnte hat man sich über die Quotenmessung aufgeregt und es gab nie eine wirkliche Lösung. Nun übernehmen die Views die Macht. » mehr

Mehr Superlative!

Wetten, dass..? steckt in der tiefen Krise. Man kritisiert den Moderator, doch kann Lanz allein ein sinkendes Konzept nicht retten. » mehr

Werbung

Markus Lanz geht baden

Die aktuelle Ausgabe von «Wetten, dass..?» darf man ruhig als Desaster bezeichnen. Mittlerweile dient es eher der allgemeinen Belustigung auf Twitter. Warum eigentlich? » mehr

Pocher vs. Aussenseiter

Internet-Star Rob Vegas bickt auf die mauen Quoten im Fernsehen und wagt einen Blick auf die andere Seite des Bildschirms. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung