Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 20:27

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 208 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  3  4  5  6  7 …  9  Nächste
BeitragMo 2. Mär 2009, 10:47 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
albertrose hat geschrieben:
mir kommt es so vor, als wäre man sich bei "abc" in den usa über einige dinge sehr bewußt: z.b. darüber, daß sich die genaue zahl der zuschauer von "lost" kaum messen lässt.


Das ist ziemlicher Unsinn. Es geht den Werbekunden geht es nur um die Nielsen Overnight TV Show Ratings. Und genauer gesagt, geht es um die Erwachsenen im Alter von 18-49. Alles andere ist gegenwärtig völlig unwichtig. Die die Behauptung Nielsen messe schlecht, ist so alt die die Messungen selbst... :roll:


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 2. Mär 2009, 11:16 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
albertrose hat geschrieben:
mir kommt es so vor, als wäre man sich bei "abc" in den usa über einige dinge sehr bewußt: z.b. darüber, daß sich die genaue zahl der zuschauer von "lost" kaum messen lässt.

Darüber ist sich jeder bewusst.
Nur sind die meisten "nicht messbaren" Zuschauer für den Sender auch völlig irrelevant.
ABC weiß das, was wichtig ist. Und das ziemlich genau.

albertrose hat geschrieben:
mir ist außerdem keine serie bekannt, die dort mit einer wiederholung die woche drauf immer noch locker um die 5 millionen zuschauer schafft, so daß die wiederholung der vorwoche (!) in der primetime stattfindet (dabei unwesentlich weniger zuschauer hat als eine erstausstrahlung der 3. staffel von "heroes")

"unwesentlich" sind immerhin 2 Mio und in der wichtigen Zielgruppe erreicht die Lost-WH lediglich die Hälfte der Heroes-Zuschauer.
Lost wiederholt sich imo nicht sonderlich gut. Das ist allerdings bei allen Serials so.

albertrose hat geschrieben:
erstens: und das sage ich nicht nur wg. lost: die arbeit der gfk in d-land ist lachhaft. die dichte der an die panels angeschlossenen haushalte ist viel zu dünn.
ich bezweifle aus subjektiven gründen außerdem, daß die erfassung repräsentativ ist. andererseits laut miesen klischees enstprächen die rtl-einschaltsquoten einer ausreichenden berücksichtigung von hartz 4-empfängerInnen. genau das wollte ich aber eigentlich bezweifeln.
ich stelle mir die auswahl der panel-haushalte etwa so vor, daß die quoten im prinzip nur von einer horde ned flanders-epigonen erstellt wird.

So einen Unfug kommentiere ich schon lange nicht mehr.

albertrose hat geschrieben:
die erhebung der einschaltsquote in deutschland ist jedenfalls so oder so reformbedürftig. hier wird nicht anders gemessen als vor 10 jahren.

Warum auch?
An - Aus - Sender wechseln - .. an der Art des Fernsehens hat sich ja seither auch nichts geändert.
Ausnahme ist die DVR-Nutzung und das ist die Reform auf dem Weg.

albertrose hat geschrieben:
zweitens:
"lost" macht süchtig. hier wird das suchtpotential beispielsweise einer daily soap um ein vielfaches potenziert.
das ist auch sinn und zweck dieser tv-unternehmung.
wer der serie wirklich verfällt, wird ungern darauf warten, bis die nächste season mit einem jahr verzögerung endlich bei pro 7 startet.

mir fallen ca. 9-10 möglichkeiten ein, die serie vor pro7-start zu sehen

Da sind die Pausen letzten Endes nicht kürzer.

Dennoch will ich den Faktor gar nicht so sehr entkräften, schließlich bin ich auch so von ProSieben auf Premiere und dann auf ABC umgestiegen, wenngleich ich mir die ProSieben-Ausstrahlungen immer noch ansehe.

albertrose hat geschrieben:
ich schätze die reale zahl regelmäßiger "lost"-zuschauer trotz des für deutsche tv-verhältnisse arg gehobenen anspruchs auf ca. 1,5-2 millionen zuschauer. die frage ist halt nur, wo sich die zuschauer gerade befinden. entweder gucken die gerade eine dvd-staffel oder laden sich die neuen us-folgen aus dem internet herunter.

Das mag stimmen, bezweifelt ja auch niemand.
Nur zählt für ProSieben natürlich nur, wer ProSieben guckt und für den DVD-Verkauf nur, wer die DVDs kauft.

albertrose hat geschrieben:
der anspruch, sich legal zu verhalten, zieht bei einem süchtigen verhalten wie bei dieser kultserie überhaupt nicht.

Ein großes Dilemma dieser Punkt, denn da ist sicher einiges dran.
Entsprechende legale Angebote hätte man schon längst schaffen müssen. Aber die Studios haben wohl kein Interesse daran, weil das die Auslandsrechte schwächen würde und die deutschen Sender haben kein Interesse daran, das Programm, das sie ein halbes Jahr später ausstrahlen, schon heute ins Netz zu stellen.
Aber irgendwann wird es dazu kommen - hoffe ich.

albertrose hat geschrieben:
was zahlenmäßig montags übrig bleibt, ist halt das übliche zapping-gemüse

Ich glaube, gerade dieses "Zapping-Gemüse" ist es, was Lost völlig fehlt.

albertrose hat geschrieben:
würde pro 7 im frühjahr 2010 auf synchrone ausstrahlungsrechte mit der us-premiere pochen (genau das passiert gerade mit der aktuellen staffel von "24" auf premiere), würden sich die quoten mindestens verdoppeln.

1. nein
2. dazu bräuchte ProSieben noch die PayTV-Rechte und die wären für eine mittlerweile so erfolglose Serie einfach viel zu teuer, nur um Exklusivität zu haben. Und sind wahrscheinlich eh schon für sämtliche Staffeln vergeben.

albertrose hat geschrieben:
die tatsache, daß pro 7 die serie trotz der vergleichsweise katastrophalen zahlen im programm behält, spricht für den sender und seine mission, die sich offensichtlich stark auch an einer gewünschten wirkung des images orientiert. es zählt bereits, die millionen "lost"-zuseher auf seiner seite zu haben, die serie mit dem sender zu identifizieren, auch wenn die zuschauer staffeltechnisch längst viel weiter sind und praktisch nicht mehr einschalten.

So sieht's wohl aus.

albertrose hat geschrieben:
wäre praktisch allerdings etwas schwierig, wegen "tv total" um 23h. einem anderen format, von dem sich pro 7 sich sicher nicht trennen will, obwohl da die quoten ja angeblich ebenfalls teilweise unterirdisch sind.

Falls du die Simpsons meinst, die haben keine unterirdischen Quoten.

_________________
previously known as AlphaOrange


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 2. Mär 2009, 11:36 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
AlphaOrange hat geschrieben:
albertrose hat geschrieben:
wäre praktisch allerdings etwas schwierig, wegen "tv total" um 23h. einem anderen format, von dem sich pro 7 sich sicher nicht trennen will, obwohl da die quoten ja angeblich ebenfalls teilweise unterirdisch sind.
Falls du die Simpsons meinst, die haben keine unterirdischen Quoten.
Nein, er meint damit TvTotal


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 2. Mär 2009, 11:59 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Celeb hat geschrieben:
AlphaOrange hat geschrieben:
albertrose hat geschrieben:
wäre praktisch allerdings etwas schwierig, wegen "tv total" um 23h. einem anderen format, von dem sich pro 7 sich sicher nicht trennen will, obwohl da die quoten ja angeblich ebenfalls teilweise unterirdisch sind.
Falls du die Simpsons meinst, die haben keine unterirdischen Quoten.
Nein, er meint damit TvTotal

Hoppla, ich hab da ein "und" vor dem "einem anderen Format" gelesen :oops:

Aber TVT ist für die Prestige (und darüber hinaus: Promotion-Plattform, Eventschmiede) des Senders noch wichtiger als Lost.
Man kann nicht fordern, dass eine Format trotz Image-Faktors rauszuwerfen, um das andere des Image-Faktors wegen einzusetzen.
Davon abgesehen kann das aus oben genannten Gründen ohnehin nicht funktionieren.

_________________
previously known as AlphaOrange


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 3. Mär 2009, 11:37 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
4x08 mit nur noch 6,2 % MA ? :shock:
Da muss man Pro7 echt mal ein Kompliment machen, dass die Serie noch nicht abgesetzt wurde!


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 3. Mär 2009, 13:12 
Volontär/in
Benutzeravatar
 
 
Das ist doch ein neuer Tiefpunkt oder? Eine Folge der 3. Staffel hatte 6,5 Prozent und das ist bis vorgestern das schlechteste gewesen?
6,2... naja, ich glaube man kann jetzt nichts mehr dran ändern das Lost so schlecht läuft...
Viel besser wirds jedenfalls nie mehr. :cry:

_________________
WE LOVE TO ENTERTAIN YOU.

ProSieben Serien Mittwoch:
20:15 | Desperate Housewives
21:15 | Private Practice
22:15 | Emergency Room

ProSieben Mystery Montag:
20:15 | Fringe
21:15 | Primeval
22:15 | LOST


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 3. Mär 2009, 23:31 
Praktikant/in
 
 
albertrose hat geschrieben:
ich schätze die reale zahl regelmäßiger "lost"-zuschauer trotz des für deutsche tv-verhältnisse arg gehobenen anspruchs auf ca. 1,5-2 millionen zuschauer. die frage ist halt nur, wo sich die zuschauer gerade befinden. entweder gucken die gerade eine dvd-staffel oder laden sich die neuen us-folgen aus dem internet herunter.

AlphaOrange hat geschrieben:
Das mag stimmen, bezweifelt ja auch niemand.
Nur zählt für ProSieben natürlich nur, wer ProSieben guckt und für den DVD-Verkauf nur, wer die DVDs kauft.


klar. aber ich wollte indirekt ja darauf hinaus, wovon wir als fans offensichtlich tatsächlich zehren: pro7 weiß bescheid über den kultfaktor dieser serie, daß es seit "twin peaks" kaum etwas vergleichbares gab, daß man sich nicht geschlagen geben will, daß pro7 identifiziert werden soll als kult-kanal, der eben serien wie "simpsons", "desperate housewives", "akte x" (einst) oder "lost" im programm hat und auch weiterhin der erste adressat für tv-event-serien (als nächstes: "fringe", "gossip girl") sein mag und diese serien eben auch international innerhalb europas vermarket (es gibt ja noch partnersender der sat1pro7-sendergruppe im ausland).
es ist glaub ich wirklich so, daß es pro7 sehr wichtig ist, diesen anspruch nach außen aufrechtzuerhalten: denn was verbinden wir - synchron zur marktforschung - mit pro7? klar, auch raab und bully. aber eben auch us-serien und us-blockbuster. das war das rezept, was pro7 zu dem gemacht hat, was es ist.
es gibt wohl gar keine pläne innerhalb des pro7-mainquarters, etwa auf reality-tv-formate zur primetv umzusteigen, nach rtl-modell ("supernanny", jugend-bootcamp, kochterminator etc.).

was die dvd-vö's in d angeht, weiß ich es nicht genau, aber ist da nicht auch ein pro7-logo drauf? verdienen die nicht eventuell sogar ein paar cent pro verkauftem boxset?

albertrose hat geschrieben:
der anspruch, sich legal zu verhalten, zieht bei einem süchtigen verhalten wie bei dieser kultserie überhaupt nicht.

AlphaOrange hat geschrieben:
Ein großes Dilemma dieser Punkt, denn da ist sicher einiges dran.
Entsprechende legale Angebote hätte man schon längst schaffen müssen.


hallelujah. da hast du vollkommen recht.
reden wir über kino. es hat in den letzten jahren einen sehr gestärkten trend gegeben, kinostarts teurer filme mehr oder weniger international zu synchronisieren. damit wurde faktisch der illegalen torrent-industrie ein schnippchen geschlagen. ich halte diese entwicklung für sehr sinnvoll.
allerdings, wenn man deutsche kinobesucherzahlen anschaut, erreichen amerikanische kinofilme im schnitt weniger als 500.000 zuschauer. überraschungserfolge erreichen eine bis max. 3 millionen (riesen-blockbuster wie "harry potter", "star wars", "indiana jones", eine neue will smith-comedy und so mal ausgenommen).
im tv geht es allerdings wöchentlich um potentiell viel höhere quoten. es ist doch absurd, daß filmstudios sich um einen synchronen start bemühen, während das tv-studios nicht tun. der anfang ist jetzt gemacht mit "24", wenigstens, was die pay-tv-rechte angeht. ich denke, es wäre finanziell profitabel, das generell durchzuziehen, insbesondere bei serien mit entsprechendem appeal.
die gegenseitigen behinderungen angesichts einer erfolgsserie sind offensichtlich. die lösung ist nicht kopierschutz-shit, den es sich allein schon aus politischen gründen zu spalten gilt, und der immer wieder überwunden wird, sondern in synchroner vermarktung.
und es sage keiner, daß da ausgerechnet weniger mainstreamige serien auf der strecke bleiben. um so weniger der öffentliche fandom, um so geringer die gefahr der illegalen massenverteilung. es gibt da ja eine gewisse proportionalität.
ich halte "lost" unter allem, was es derzeit als tv-serien gibt, für einen expliziten sonderfall. kaum eine serie hätte eine internationale synchron-vermarktung nötiger. einfach aufgrund des verständlichen suchtverhaltens der aufgedrehten fans.

AlphaOrange hat geschrieben:
2. dazu bräuchte ProSieben noch die PayTV-Rechte und die wären für eine mittlerweile so erfolglose Serie einfach viel zu teuer, nur um Exklusivität zu haben. Und sind wahrscheinlich eh schon für sämtliche Staffeln vergeben.


wenn die rechte bereits vergeben sind, wird sich "lost" auch nicht mehr erholen. wodurch denn auch? dafür bräuchte pro7 eine "lost"-erziehungsmaßnahme zur primetime inkl. zusammenfassung der bisherigen 4 staffeln.
ansonsten würde ich pro7 dazu raten, diese rechte (pay-tv für season 6) zu erwerben, und die final season von "lost" möglichst synchron zu senden.
wäre ich saban, hätte ich sowieso vor season-start regelmäßige wiederholungen bei kabeleins stattfinden lassen, genauso wie es pay-tv ja auch veranstaltet, um die quote der erstausstrahlungen zu heben.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 3. Mär 2009, 23:46 
Chefposter/in
 
 
albertrose hat geschrieben:
wäre ich saban



Du hast in den letzten zwei Jahren wohl alle Medienseiten ignoriert? Haim Saban ist schon lange nicht mehr der Eigner von ProSiebenSat.1 - die Sendergruppe gehört seit Dezember 2006 den Investorengruppen KKR und Permira.

Die Pay-TV-Rechte von "Lost" liegen übrigens bis einschließlich zur sechsten Staffel exklusiv beim FOX Channel.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 5. Mär 2009, 22:16 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Wollen die unterbewusst LOST pushen oder warum läuft gerade die traurige LOST-Musik bei den Topmodels? :lol: :lol: :lol:


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 10. Mär 2009, 12:36 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Und jede Woche läufts schlechter, diese Woche mit dem absoluten Tiefpunkt
eigentlich kaum mehr tragbar diese Serie

ab 3: 0,78 Mio. 3,4%
14-49: 0,59 Mio. 5,7%

_________________
BildBildBildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 10. Mär 2009, 12:53 
Volontär/in
Benutzeravatar
 
 
Am Beispiel LOST sieht man doch, wie die Deutschen qualitativ hochwertiges Fernsehen verschmähen. :roll:
Das Problem liegt leider auch darin, dass die meisten Fans nicht bis zur Free-TV-Ausstrahlung warten wollen...
LOST ist einfach zu spannend :mrgreen:

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 10. Mär 2009, 14:57 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Ich habe die 1. Staffel einst auf Pro7 geguckt, aber der 2. Staffel war ich Premiere Kunde. (Damals noch mit Desperate Housewives ein Megagespann). LOST muss man einfach ohne Werbung und ohne Ausstrahlungsstaffelpausen gucken. IM Juni 2008 lief die 4. Staffel auf FOX, die wöchentlich etliche Male wiederholt wurde, also genügend Möglichkeiten, verpasste Folgen doch noch zu erwischen-was ich sehr wichtig finde. IM April, also etwa 6 Monate, nachdem die letzte Folge der 4. Staffel lief strahlt Premiere nun auch die 5. Staffel aus. Das sind Zeitabstände, die man als wirklicher Fan ertragen kann. Gerade LOST ist meiner Meinung nach einer der spannendsten Serien, wo man sich keine endlosen pausen erlauben darf. Es gab bisher wirklich noch keine Sendung mit ähnlich tiefgreifender und verworrender handlung. LOST ist eine sendung, die man wirklich aktiv gucken muss, ich denke, dass deswegen die Quoten so schlecht sind. Das Niveau ist einfach zu hoch.

Des weiteren möchte ich mich den Vorredner anschließen, die Kritik zur aktuellen Quotenmessverfahren ansprachen, die ich genauso sehe. Das Problem ist, dass in meinem Umfeld ZICH Leute, dasselbe TV Verhalten haben wie ich, also auch z.B. Lost oder Eli Stone etc gucken, doch gerade diese Sendungen absolut grottenschlechte Quoten von ein paar Hundertausend haben. Aber kann das angehen? Kann es angehgen, dass von 600.000 Serienguckern in ganz Deutschland schon 20 in der Mitte Schleswig-Holsteins wohnen?

Es ist einfach utopisch anzunehmen, dass Fernsehen im jahre 2009 noch genauso funktionieren kann wie 1963.. Nehmt die Musikindustrie, heutzutage wissen wohl kaum mehr Jugendliche was eiene CD ist oder können zumindest keine Proargumente mehr finden, warum Musik nicht frei zugänglich sein sollte. Hier fand nämlich eine Änderung des Wertverständnisses statt, warum sollte eine solche Änderung nicht auch den fernsehr betreffen? Serien sind wie Musik allgemein gut und man (als Verbraucher) ist 2009 nicht mehr auf den Fernsehr angewiesen wenn man bestimmte Sachen sehen will..

würde ich aufhören serien ausm netz zu laden wenn ich ne quotenbox hätte? eventuell ja.

_________________
Ich liebe Stephen Moyer und Anna Paquin


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 10. Mär 2009, 14:59 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Dein Dörfchen ist sicher nicht repräsentativ für ganz Deutschland :wink:


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 10. Mär 2009, 15:02 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
stevyy hat geschrieben:
Aber kann das angehen? Kann es angehgen, dass von 600.000 Serienguckern in ganz Deutschland schon 20 in der Mitte Schleswig-Holsteins wohnen?



Ja, sowas nennt man einen Cluster, der dann statistisch unbedeutend ist. :lol:

(Bitte jetzt keine Statistikvorlesung beginnen. Diese Bemerkung ist wissenschaftlich nicht überprüft :wink: ).

LOST ist in Deutschand im free TV mittlerweile einfach gescheitert. Akzeptiert es.

Und wie ich schon mehrfach schrieb, ich hab starke Zweifel das es am downloaden und /oder dem pay TV liegt.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 10. Mär 2009, 16:23 
Praktikant/in
 
 
HainFriedrich hat geschrieben:
Am Beispiel LOST sieht man doch, wie die Deutschen qualitativ hochwertiges Fernsehen verschmähen. :roll:
Das Problem liegt leider auch darin, dass die meisten Fans nicht bis zur Free-TV-Ausstrahlung warten wollen...
LOST ist einfach zu spannend :mrgreen:

das ist schwachsinn.
zu anfang kannte ich viele die lost gern sahen. den hat pro7 mit einer ersten langen pause erfolgreich die wöchentliche spannung verhagelt. die restlichen zuschauer wurden dann vom plott selbst vergrault, der immermehr ins mystische abdriftete. zuviele cliffhanger, zuviele fäden und nebenstories, die elend langwierig ausgebreitet wurden. zuviele neue offene fragen pro folge, und woche für woche keine antworten.
heute intressierts einfach keinen mehr.
mfg, henne.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 10. Mär 2009, 17:54 
Praktikant/in
Benutzeravatar
 
 
mir kommts so vor, als sei ich die einzige, die lost noch guckt...... :(

prosieben wird lost niemals absetzten, die letzten zwei staffeln werden auch noch gezeigt, und wenn die serie zur mitternachtsszeit gezeigt werden muss!

ich glaube, es liegt tatsächlich an den zeitabständen zwischen den einzelnen staffeln.....prosieben lässt sich da einfach viel zu viel zeit...bei lost muss man aufpassen! wenn man alleine schon eine folge verpasst, kann man einpacken. wenn bis zur nächsten staffel 1/1/2 Jahre vergehen, dann sollte man keinem irgendwie die schuld zuschieben, dass er es nicht mehr guckt. man hat die wichtigsten dinge vergessen und kommt nicht mehr mit..hört sich vielleicht blöd an, ist aber so.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 11. Mär 2009, 00:13 
Chefposter/in
 
 
tvjunkie87 hat geschrieben:
mir kommts so vor, als sei ich die einzige, die lost noch guckt...... :(

prosieben wird lost niemals absetzten, die letzten zwei staffeln werden auch noch gezeigt, und wenn die serie zur mitternachtsszeit gezeigt werden muss!

ich glaube, es liegt tatsächlich an den zeitabständen zwischen den einzelnen staffeln.....prosieben lässt sich da einfach viel zu viel zeit...bei lost muss man aufpassen! wenn man alleine schon eine folge verpasst, kann man einpacken. wenn bis zur nächsten staffel 1/1/2 Jahre vergehen, dann sollte man keinem irgendwie die schuld zuschieben, dass er es nicht mehr guckt. man hat die wichtigsten dinge vergessen und kommt nicht mehr mit..hört sich vielleicht blöd an, ist aber so.


Du bist nicht allein allein :wink:

_________________
But in the end, it doesn´t even matter!


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 11. Mär 2009, 12:33 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
tvjunkie87 hat geschrieben:
ich glaube, es liegt tatsächlich an den zeitabständen zwischen den einzelnen staffeln.....prosieben lässt sich da einfach viel zu viel zeit...bei lost muss man aufpassen! wenn man alleine schon eine folge verpasst, kann man einpacken. wenn bis zur nächsten staffel 1/1/2 Jahre vergehen, dann sollte man keinem irgendwie die schuld zuschieben, dass er es nicht mehr guckt.

a) kann ProSieben nicht schneller ausstrahlen als produziert wird
b) muss sich ProSieben an die PayTV-Sperre halten
c) gab es niemals auch nur annähernd eine Pause von anderthalb Jahren (Maximum waren knapp 11 Monate)
d) ist die Pause in den USA tatsächlich im Schnitt 3 Monate kürzer. Das liegt aber daran, dass es in den Staaten traditionell eine Winterpause gibt sowie zahlreiche weitere Unterbrechungen innerhalb der Staffel, sodass diese gestreckt wird. Sowas würde hierzulande aber sofort die Quoten absaufen lassen.

_________________
previously known as AlphaOrange


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 11. Mär 2009, 15:22 
 
 
Stimmt. Es gab nur eine wirklich große Pause zwischen Staffel 3 und 4.

Eine Sommerpause gab es bei uns in Staffel 1 ja auch, allerdings glaube ich, dass nach den 2 Monaten der Quotenrückgang nicht sonderlich dramatisch war. Die Staffel hatte ja schon vorher von Woche zu Woche leichte Einbrüche...


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 12. Mär 2009, 04:19 
Praktikant/in
 
 
tvjunkie87 hat geschrieben:
mir kommts so vor, als sei ich die einzige, die lost noch guckt...... :(



Vielleicht ist Lost mit seinen dutzend Handlungssträngen auch einfach viel zu verwirrend für viele Menschen.
Die ganzen Vor und Rückblenden, da blickt doch nur ein Lost Stammgucker durch.

Während man bei anderen Serien ja auch mal ein paar Folgen auslassen kann ohne gleich den kompletten Faden zu verlieren (bei Lost wäre sowas ja fatal :shock:).


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 12. Mär 2009, 12:51 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Spike hat geschrieben:
tvjunkie87 hat geschrieben:
mir kommts so vor, als sei ich die einzige, die lost noch guckt...... :(



Vielleicht ist Lost mit seinen dutzend Handlungssträngen auch einfach viel zu verwirrend für viele Menschen.
Die ganzen Vor und Rückblenden, da blickt doch nur ein Lost Stammgucker durch.

Während man bei anderen Serien ja auch mal ein paar Folgen auslassen kann ohne gleich den kompletten Faden zu verlieren (bei Lost wäre sowas ja fatal :shock:).


Genau das ist das Problem. Aus meinem Bekanntenkreis haben zu Anfang der Serie fast alle Lost geschaut, mittlerweile bin nur noch ich übrig. Wurde den anderen mit der Zeit wohl zu viel... ich schätze mal, dass die Quoten auch noch weiter fallen werden. Wir sind ja erst in Staffel 4.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 13. Mär 2009, 05:33 
Volontär/in
Benutzeravatar
 
 
Es sind auf jeden Fall die Pausen schuld (nicht das Pay-TV oder irgent was anders, vl auch, aber am meisten die Pausen)!
Wenn man auf die Quoten der einzelnen Folgen einer Staffel schaut sieht man es:
Staffel 2 hatte immer etwa 9-12%
Staffel 3 hatte nur noch ca 7-10%
Staffel 4 hat 6-9 Prozent, wenn das kein eindeutiger Grund ist...

_________________
WE LOVE TO ENTERTAIN YOU.

ProSieben Serien Mittwoch:
20:15 | Desperate Housewives
21:15 | Private Practice
22:15 | Emergency Room

ProSieben Mystery Montag:
20:15 | Fringe
21:15 | Primeval
22:15 | LOST


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 13. Mär 2009, 09:21 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
ProSiebenStarForce hat geschrieben:
Es sind auf jeden Fall die Pausen schuld (nicht das Pay-TV oder irgent was anders, vl auch, aber am meisten die Pausen)!.


Das Pay-TV ist aber an den Pausen schuld. :mrgreen:

Egal wie man es dreht und wendet, auf 5 Seiten hier im Topic steht eigentlich immer das gleiche.

_________________
Aktuell: Tote Mädchen lügen nicht (S1)
Anstehend: Scream (S2) - Bates Model (S5) - Orange Is The New Black (S5)


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 13. Mär 2009, 12:50 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
ProSiebenStarForce hat geschrieben:
Wenn man auf die Quoten der einzelnen Folgen einer Staffel schaut sieht man es:
Staffel 2 hatte immer etwa 9-12%
Staffel 3 hatte nur noch ca 7-10%
Staffel 4 hat 6-9 Prozent, wenn das kein eindeutiger Grund ist...

Der ist allerdings alles andere als eindeutig. So ein Bild (bei dem Episoden der späteren Staffel Episoden der früheren Staffel trotz sinkenden Trends überbieten) erhältst du nämlich bei eher kontinuierlich fallenden Quoten.
Ist gerade ja auch wieder so. Staffel 4 hat nicht bloß durch die Pause Zuschauer verloren - sie verliert auch noch welche während der Laufzeit. Das war auch schon bei den vergangenen Staffeln so.

Dass Pausen den Quoten nicht gut tun, ist natürlich klar. Aber Lost ist nun mal keine Soap-Produktion und hat bloß einen Output von zirka 20 Folgen im Jahr - mittlerweile noch deutlich weniger. ProSieben kann nicht einfach den Zauberstab schwingen und sich die Pausen wegwünschen.

_________________
previously known as AlphaOrange


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 13. Mär 2009, 19:01 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Also die Folge die letzten Montag bei uns kam lief in den US 2005.
Wir hängen der Serie also schon 4 Jahre hinterher ....
Für mich ist das einer der Hauptgründe für den Quoteneinbruch.

Das die Quoten bei einer Serie sinken ist klar, nicht alle bleiben lange
an einer Serie dran, vor allem wenn es keine abgeschlossenen Episoden
gibt, wie bei Lost.
Aber man sieht doch das nach einer längeren Pause weniger einschalten.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 208 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  3  4  5  6  7 …  9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Views verändern die Welt

Über Jahrzehnte hat man sich über die Quotenmessung aufgeregt und es gab nie eine wirkliche Lösung. Nun übernehmen die Views die Macht. » mehr

Mehr Superlative!

Wetten, dass..? steckt in der tiefen Krise. Man kritisiert den Moderator, doch kann Lanz allein ein sinkendes Konzept nicht retten. » mehr

Werbung

Markus Lanz geht baden

Die aktuelle Ausgabe von «Wetten, dass..?» darf man ruhig als Desaster bezeichnen. Mittlerweile dient es eher der allgemeinen Belustigung auf Twitter. Warum eigentlich? » mehr

Pocher vs. Aussenseiter

Internet-Star Rob Vegas bickt auf die mauen Quoten im Fernsehen und wagt einen Blick auf die andere Seite des Bildschirms. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung