Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 11:23

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 208 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  5  6  7  8  9  Nächste
BeitragSa 30. Jan 2010, 16:08 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
redlock hat geschrieben:
Wieso es die lange Pause zw. US Ausstrahlung und dt. free Tv gibt ist schon klar. Das ändert aber nichts daran, dass das, IMO, einer der Hauptgründe für's scheitern der letzten paar Staffeln im free tv ist.

Der ‘Hauptgrund’ (wenn es so etwas gibt) dürfte die Tatsache sein, dass «Lost» eine Serie ist, die kaum neue Zuschauer gewinnen kann, dafür aber immer mal wieder welche einbüßen muss. Das ist einfach so, wenn man über so eine lange Zeit eine zusammenhängende, komplexe Geschichte erzählt. Man kann schlecht in eine späte Staffel einsteigen, wenn man die früheren nicht gesehen hat, dafür verliert man sehr schnell den Anschluss, falls man mal ein paar Folgen verpasst.

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 30. Jan 2010, 16:25 
Ehemals teddyholidays
Benutzeravatar
 
 
Nerdus hat geschrieben:
redlock hat geschrieben:
Wieso es die lange Pause zw. US Ausstrahlung und dt. free Tv gibt ist schon klar. Das ändert aber nichts daran, dass das, IMO, einer der Hauptgründe für's scheitern der letzten paar Staffeln im free tv ist.

Der ‘Hauptgrund’ (wenn es so etwas gibt) dürfte die Tatsache sein, dass «Lost» eine Serie ist, die kaum neue Zuschauer gewinnen kann, dafür aber immer mal wieder welche einbüßen muss. Das ist einfach so, wenn man über so eine lange Zeit eine zusammenhängende, komplexe Geschichte erzählt. Man kann schlecht in eine späte Staffel einsteigen, wenn man die früheren nicht gesehen hat, dafür verliert man sehr schnell den Anschluss, falls man mal ein paar Folgen verpasst.


stimmt, und wenn dann zwischendurch noch soviel Zeit vergeht, wirds noch schwerer. Gut dass jetzt immer 2 Folgen nacheinander kommen.

_________________
Bitte liken: https://www.facebook.com/gutscheinfinder24
Teddington = ex Teddyholidays


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 31. Jan 2010, 11:09 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Nerdus hat geschrieben:
Der ‘Hauptgrund’ (wenn es so etwas gibt) dürfte die Tatsache sein, dass «Lost» eine Serie ist, die kaum neue Zuschauer gewinnen kann, dafür aber immer mal wieder welche einbüßen muss. Das ist einfach so, wenn man über so eine lange Zeit eine zusammenhängende, komplexe Geschichte erzählt. Man kann schlecht in eine späte Staffel einsteigen, wenn man die früheren nicht gesehen hat, dafür verliert man sehr schnell den Anschluss, falls man mal ein paar Folgen verpasst.


Ja, dass dürfte der Hauptgrund sein, aber ich bleib dabei, die lange Pause spielt auch eine mitentscheidene Rolle.

ProSieben-Geschäftsführer Thilo Proff unterschätzz, IMHO, wieviele Leute mittlerweile in der BRD gut genug Englisch können, um sich eine Serie im O-Ton anzusehen. Aber das ist ein anderes Thema...


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 1. Feb 2010, 21:40 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
redlock hat geschrieben:
ProSieben-Geschäftsführer Thilo Proff unterschätzz, IMHO, wieviele Leute mittlerweile in der BRD gut genug Englisch können, um sich eine Serie im O-Ton anzusehen. Aber das ist ein anderes Thema...

Ich glaube da überschätzt du die BRD aber :lol:
Die Pausen von jeweils einem Jahr sind aber nun mal Standard. Was will man da als Prosiebenchef machen? 6-8 Jahre warten und komplett ausstrahlen (Am Anfang wusste man ja nicht, wie lange die Serie geht)? Nach 6 Jahren hat dann aber wirklich jeder halbwegsinteressierte die Serie schon gesehn (DVD/Pay TV etc.).
Ist nun mal so. Viel interessanter sind die amerikanischen Quoten. Ohne die wäre Lost schon lange weg vom Fenster.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 4. Feb 2010, 01:08 
Volontär/in
Benutzeravatar
 
 
teddyholidays hat geschrieben:
Nerdus hat geschrieben:
redlock hat geschrieben:
Wieso es die lange Pause zw. US Ausstrahlung und dt. free Tv gibt ist schon klar. Das ändert aber nichts daran, dass das, IMO, einer der Hauptgründe für's scheitern der letzten paar Staffeln im free tv ist.

Der ‘Hauptgrund’ (wenn es so etwas gibt) dürfte die Tatsache sein, dass «Lost» eine Serie ist, die kaum neue Zuschauer gewinnen kann, dafür aber immer mal wieder welche einbüßen muss. Das ist einfach so, wenn man über so eine lange Zeit eine zusammenhängende, komplexe Geschichte erzählt. Man kann schlecht in eine späte Staffel einsteigen, wenn man die früheren nicht gesehen hat, dafür verliert man sehr schnell den Anschluss, falls man mal ein paar Folgen verpasst.


stimmt, und wenn dann zwischendurch noch soviel Zeit vergeht, wirds noch schwerer. Gut dass jetzt immer 2 Folgen nacheinander kommen.


Ich finde es ist ein Fehler wenn man 2 Folgen an einem Tag sendet, da wird die Pause ja noch länger... Wenn eine Staffel sagen wir 20 Folgen hat könnte man (am besten OHNE irgentwelche Unterbrechungen) 20 Wochen im Jahr mit LOST füllen, mit Doppelfolgen nur 10!

_________________
WE LOVE TO ENTERTAIN YOU.

ProSieben Serien Mittwoch:
20:15 | Desperate Housewives
21:15 | Private Practice
22:15 | Emergency Room

ProSieben Mystery Montag:
20:15 | Fringe
21:15 | Primeval
22:15 | LOST


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 4. Feb 2010, 01:33 
 
 
ProSiebenStarForce hat geschrieben:
teddyholidays hat geschrieben:
Nerdus hat geschrieben:
redlock hat geschrieben:
Wieso es die lange Pause zw. US Ausstrahlung und dt. free Tv gibt ist schon klar. Das ändert aber nichts daran, dass das, IMO, einer der Hauptgründe für's scheitern der letzten paar Staffeln im free tv ist.

Der ‘Hauptgrund’ (wenn es so etwas gibt) dürfte die Tatsache sein, dass «Lost» eine Serie ist, die kaum neue Zuschauer gewinnen kann, dafür aber immer mal wieder welche einbüßen muss. Das ist einfach so, wenn man über so eine lange Zeit eine zusammenhängende, komplexe Geschichte erzählt. Man kann schlecht in eine späte Staffel einsteigen, wenn man die früheren nicht gesehen hat, dafür verliert man sehr schnell den Anschluss, falls man mal ein paar Folgen verpasst.


stimmt, und wenn dann zwischendurch noch soviel Zeit vergeht, wirds noch schwerer. Gut dass jetzt immer 2 Folgen nacheinander kommen.


Ich finde es ist ein Fehler wenn man 2 Folgen an einem Tag sendet, da wird die Pause ja noch länger... Wenn eine Staffel sagen wir 20 Folgen hat könnte man (am besten OHNE irgentwelche Unterbrechungen) 20 Wochen im Jahr mit LOST füllen, mit Doppelfolgen nur 10!


Diese Doppelfolgen gibt es ja seit einigen Jahren immer häufiger. Ich kann mir einfach vorstellen, dass man versucht mit 2 Folgen mehr Zuschauer anzulocken, die sich genüsslich einen Lostabend anzutun, anstatt zu versuchen die Fans, die noch bleiben, durch 20 Wochen Lost zu quälen, bei dem Woche für Woche immer ein wenig mehr Menschen abspringen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 4. Feb 2010, 22:19 
Abteilungsleiter/in
 
 
Das hat 3 Gründe.

1. Die größten Fans schauen sich die Serie früher im O-Ton an. Grade bei Lost ist das ne große Menge.

2. Sky zeigt die Staffel bereits sehr früh und so gehen wieder Kunden verloren

3. Die Zuschauer in Deutschland wollen eine seichte Unterhaltung. Sie wollen reinsappen ohne wirklich die Serie zu verfolgen. Lost ist einfach zu komplex.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 5. Feb 2010, 10:35 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Kakeshi hat geschrieben:
3. Die Zuschauer in Deutschland wollen eine seichte Unterhaltung. Sie wollen reinsappen ohne wirklich die Serie zu verfolgen. Lost ist einfach zu komplex.



wobei LOST auch wirklich arg komplex geworden ist...


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 5. Feb 2010, 13:17 
Newcomer 2011
Benutzeravatar
 
 
Die Quote steigt! Zwar nur leicht und sie bleibt unter dem Senderschnitt, aber immerhin.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 8. Okt 2010, 10:49 
Inventar
 
 
Aufgrund der doch eigentlich schon sehr schlechten Quoten :!: mag man garnicht daran denken, ob K! überhaupt durchhält, alle 18 Folgen zu zeigen...

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 8. Okt 2010, 11:41 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Sentinel2003 hat geschrieben:
Aufgrund der doch eigentlich schon sehr schlechten Quoten :!: mag man garnicht daran denken, ob K! überhaupt durchhält, alle 18 Folgen zu zeigen...

Sei ganz beruhigt, das werden sie tun.

_________________
previously known as AlphaOrange


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 8. Okt 2010, 16:03 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
redlock hat geschrieben:
Kakeshi hat geschrieben:
3. Die Zuschauer in Deutschland wollen eine seichte Unterhaltung. Sie wollen reinsappen ohne wirklich die Serie zu verfolgen. Lost ist einfach zu komplex.



wobei LOST auch wirklich arg komplex geworden ist...


Lost ist komplex, nicht zu verstehen, es dreht sich alles um die Lebensgeschichten
schöner Menschen und dauernd ändert sich willkürlich die Handlung ohne mal auf den Punkt zu kommen.
Die Serie ist eindeutig weiblich :lol:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 9. Okt 2010, 09:19 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
D.Twinkle hat geschrieben:
Lost ist komplex, nicht zu verstehen, es dreht sich alles um die Lebensgeschichten
schöner Menschen und dauernd ändert sich willkürlich die Handlung ohne mal auf den Punkt zu kommen.
Die Serie ist eindeutig weiblich :lol:


:lol: :lol:

Wobei man komplex mittlerweile auch durch verwirrend und irritierend ersetzten kann. :mrgreen:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 9. Okt 2010, 15:20 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
redlock hat geschrieben:
:lol: :lol:
Wobei man komplex mittlerweile auch durch verwirrend und irritierend ersetzten kann. :mrgreen:


Vieleicht kann man sich Lost ja auch schöntrinken, oder auch nicht,
was die Quoten erklären würde.

Was mich an Lost am meisten ärgert, ist das am Ende 95% der Handlung
einfach nur Sinnlos und unnötig waren.
So wie mit den Zahlen, die ja kaum noch eine Bedeutung haben.
Warum sie am PC diese Zahlen immer genau nach 108 Minuten eingeben
mussten wurde zwar mit dem Intervall der Störung erklärt, aber da
bleiben trotzdem wieder Fragen offen, die sicher nie geklärt werden,
weil sie die Story eben 10x umgeworfen haben.

Oder Dinge wie mit dem Schutzwall (diese Säulen) ergeben keinen Sinn.
Es ist nicht zu übersehen das viel Dinge und Ereignisse mal eine ganz
bestimmten Zweck hatten und zum Gesammten beitragen sollten,
aber offensichtlich einfach vergessen oder widerlegt wurden.

Ich bin mal gespannt ob Lost am Ende von den Zuschauern als Erfolg,
oder insgesammt gesehen als grosse Enttäuschung bewertet wird :roll:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 10. Okt 2010, 13:49 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
D.Twinkle hat geschrieben:
Ich bin mal gespannt ob Lost am Ende von den Zuschauern als Erfolg,
oder insgesammt gesehen als grosse Enttäuschung bewertet wird :roll:


Gegenwärtig ist es recht eindeutig (IMHO):
Enttäuschung und Verärgerung und Frust überwiegen bei weitem (bis auf die paar, die es sich schön reden und/oder trinken, die gibt's aber überall).

Wenn in den USA z.Z. immer gesagt wird "Wir sind nicht wie LOST" (z.B. die Macher von "The Event" haben's dauernd wiederholt) ist das für mich ein eindeutiges Zeichen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 12. Okt 2010, 19:03 
Praktikant/in
 
 
redlock hat geschrieben:
Gegenwärtig ist es recht eindeutig (IMHO):
Enttäuschung und Verärgerung und Frust überwiegen bei weitem (bis auf die paar, die es sich schön reden und/oder trinken, die gibt's aber überall).


Wenn ich sowas wieder hier lesen muss... :roll:
Mehr schreibe ich dazu nicht. Ist eh sinnlos.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 12. Okt 2010, 20:43 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Um die Thread-Frage zu beantworten: Ja, und wie! Deshalb fliegt "Lost" auch aus der Prime und wird mit sofortiger Wirkung ab 23.10 Uhr gezeigt. Falls es wer noch nicht weiß...

Mahlzeit! :o

_________________
WATCHES: Desperate Housewives | Smallville | 30 Rock | Packed to the Rafters | Rach, der Restauranttester | Verzeih mir! |
Sturm der Liebe | GZSZ | Alles was zählt | Doctor's Diary | Maybritt Illner | Menschen bei Maischberger | Hart aber fair |


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 12. Okt 2010, 23:03 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
schlechte Quoten mit LOST haben sich due austrahlenden Sender selbst eingefangen und zwar durch die Ausstrahlungspolitik...

wie man mit einer der besten serien der fernsehgeschichte baden gehen kann, ist wirklich traurig.

_________________
Ich liebe Stephen Moyer und Anna Paquin


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 12. Okt 2010, 23:07 
Freak & Geek
Benutzeravatar
 
 
stevyy hat geschrieben:
schlechte Quoten mit LOST haben sich due austrahlenden Sender selbst eingefangen und zwar durch die Ausstrahlungspolitik...

ProSieben startete die Serie früher als geplant, und schon während der ersten 13 Folgen stürzten die Quoten. Als die Staffel wieder aus der Sommerpause kam, stürzten die Quoten weiter. Die zweite Staffel kam wie geplant, und auch hier stürzten die Quoten, bis sich ProSieben entschieden hat, die Serie mal den besseren Sendeplatz um 21:15 Uhr zu geben. Und immer noch stürzten die Quoten ab...

ProSieben hat nichts anderes getan als die Serie lieb zu behandeln, die Quoten sanken jedoch immer wieder. Und wo haben sich die Sender die schlechten Quoten jetzt selbst eingefangen?

_________________
Bild
.
Kill Your Television


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 13. Okt 2010, 00:33 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Tangaträger hat geschrieben:
ProSieben hat nichts anderes getan als die Serie lieb zu behandeln, die Quoten sanken jedoch immer wieder. Und wo haben sich die Sender die schlechten Quoten jetzt selbst eingefangen?

Die Sender sind doch immer selbst schuld, Tanga.
Dass sich die Zuschauer von solchen Superserien freiwillig abwenden, ist einfach unvorstellbar. Man sieht ja an der Hyperaktivität unseres Lost-Forums dass die echten Fans noch dabei sind wie am ersten Tag.

_________________
previously known as AlphaOrange


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 13. Okt 2010, 05:24 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
AlphaOrange hat geschrieben:
Tangaträger hat geschrieben:
ProSieben hat nichts anderes getan als die Serie lieb zu behandeln, die Quoten sanken jedoch immer wieder. Und wo haben sich die Sender die schlechten Quoten jetzt selbst eingefangen?

Die Sender sind doch immer selbst schuld, Tanga.
Dass sich die Zuschauer von solchen Superserien freiwillig abwenden, ist einfach unvorstellbar. Man sieht ja an der Hyperaktivität unseres Lost-Forums dass die echten Fans noch dabei sind wie am ersten Tag.



Na ja, also bei Lost kann Pro7 aunahmesweise nichts dafür - man hat es super beworben (am Anfang), hatte einen guten Sendeplatz und hatte einen guten Einstieg. Es ging dann halt knallhart nach unten.


@ Alpha: Warum hier die Aktivität sinkt, ist, dass hier alle lost freaks die Sache schon im Internet angeschaut haben (siehe Lost-US.thread!)


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 13. Okt 2010, 07:35 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Natürlich ist ProSieben selbst Schuld. Die ersten 13 Folgen holten Top-Quoten, vor der ersten Sommerpause wurden noch zwei Mal 18% MA eingefahren. Dann kam plötzlich eine Sommerpause, drei Wiederholungen liefen, auf einmal eine Absetzung. Dann ging's im Winter schließlich weiter, aber die Quoten waren schlechter (weil der Zusammenhang fehlte. ABC macht diese Specials nicht zum Spaß). Auf die zweite Staffel mussten die Zuschauer fast ein Jahr warten, aber bereits mit der zweiten Staffel hatte das Format drei Sendezeiten: 20.15 Uhr, 21.15 Uhr, 22.15 Uhr. Runde drei lief dann nach einem halben Jahr um 21.15 und 22.15 Uhr - dem Zuschauer wurde allerdings keine Möglichkeit gegeben, noch einmal alles von Lost zu erfahren.

Das tat man erst bei Runde vier mit einem kleinen Rückblick, aber in der Zwischenzeit haben sich zu viele Leute abgewendet. Nun läuft das Format plötzlich bei kabel eins... Das mag vielleicht für uns alle nachvollziehbar sein, aber der Otto-Normal-Zuschauer versteht das alles nicht und kauft letzlich die DVD.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 13. Okt 2010, 10:16 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Und wieder reden sich die üblichen Verdächtigen die Serie schön... :roll:

NEIN, es hat nicht an Pro7 oder Kabel1 gelegen.

Nein, es liegt nicht an den DVDs und den DSL Anschlüssen.
Es hat an der Serie selbst gelegen. Warum verschließen die Meisten die Augen davor. Weil sie 6 Jahre dran geblieben sind :?:


Ja, es hat auch mir phasenweise wirklich Spass und Freude gemacht die Serie zusehen. Aber vieles war, vor allem zum Ende hin einfach nur Murks. Wobei der "Bruch" für mich persönlich die ersten 6 Folgen von S3 waren.
Danach hab ich es nicht mehr "ernst" genommen, und einfach so genommen wie es kam.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 13. Okt 2010, 10:26 
Inventar
 
 
Also, ganz ehrlich, was sollen denn da jetzt noch für Quoten rauskommen, wenn die Doppelfolgen erst nach 23.00 starten?? Da wird ja fast niemand mehr reinsehen...würde mich nicht wundern, wenn K1 die Serie dann nach 2 oder 3 Wochen völlig absetzt oder der Serie ne Zeit tief in der Nacht gibt....

Und noch dazu haben sich sehr viele von der Serie abgewandt...

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 13. Okt 2010, 10:29 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
redlock hat geschrieben:
Und wieder reden sich die üblichen Verdächtigen die Serie schön... :roll:

NEIN, es hat nicht an Pro7 oder Kabel1 gelegen.

Nein, es liegt nicht an den DVDs und den DSL Anschlüssen.
Es hat an der Serie selbst gelegen. Warum verschließen die Meisten die Augen davor. Weil sie 6 Jahre dran geblieben sind :?:

Genauso kann man fragen, wieso du es schlecht redest?

Das Problem ist weniger die Serie selbst, als vielmehr die Erwartungshaltung vieler Zuschauer, die sich einfach zu extrem in die Serie hineingesteigert haben und die wildesten Theorien gesponnen haben und schlussendlich halt entäuscht waren, weil vieles davon nicht eingetrofen ist bzw. anders dargestellt wurde.

Darüber hinaus gibts so Dauernörgler wie Twinkle, die eben aus Prinzip alles mies machen müssen, was mit der Serie zutun hat. Da hat man dann Feinbilder wie J.J. Abrams vor Augen und schon ist direkt alles schlecht - gut Twinkle ist eh nicht normal was solche Reviews anbelangt :lol:

Das Ende selbst hat mir auch nicht sonderlich zugesagt, aber das macht halt nicht die komplette Serie kaputt. Man wurde über 6 Staffeln hinweg eigentl. gut bis sehr gut unterhalten und das ist für mich erstmal das wichtigste. Wenn es dann aufs Ende hinausläuft, haben viele Serien arge Probleme alle Zuschauer beim Finale glücklich zu machen. Im Fall von Lost war dies halt noch extremer. Schlecht gemacht war es aber trotzdem nicht.

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 208 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  5  6  7  8  9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Views verändern die Welt

Über Jahrzehnte hat man sich über die Quotenmessung aufgeregt und es gab nie eine wirkliche Lösung. Nun übernehmen die Views die Macht. » mehr

Mehr Superlative!

Wetten, dass..? steckt in der tiefen Krise. Man kritisiert den Moderator, doch kann Lanz allein ein sinkendes Konzept nicht retten. » mehr

Werbung

Markus Lanz geht baden

Die aktuelle Ausgabe von «Wetten, dass..?» darf man ruhig als Desaster bezeichnen. Mittlerweile dient es eher der allgemeinen Belustigung auf Twitter. Warum eigentlich? » mehr

Pocher vs. Aussenseiter

Internet-Star Rob Vegas bickt auf die mauen Quoten im Fernsehen und wagt einen Blick auf die andere Seite des Bildschirms. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung