Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Do 26. Apr 2018, 08:11

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 
BeitragDo 1. Mär 2012, 14:12 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Wie man schon in der Vorschau sehen konnte, brachte Bree sich nicht um und ehrlich gesagt, ich hatte in der letzten Folge schon den Verdacht, dass Renée es sein könnte, die sie unbewusst rettet. Dadurch das sie gesehen hatte, dass Bree wegfuhr und Chuck nicht zu Hause war.
Zwar war es hart, aber im allgemeinen hatte Bree natürlich Recht, dass sie und Renée nicht wirklich Freundinnen sind. Aber das hat sich dann natürlich auch geändert, als Renée ihr von ihrer Mutter erzählte und Bree von Mary Alice.
Die gemeinsamen Szenen von Bree und Renée haben mir gefallen und auch Renée war mal alles andere als nervig.

Bei Susans Situation muss ich sofort an die fünfte Staffel denken und an den Autounfall. Wo Mike auch der Meinung war, dass sie endlich normal weiter leben und nicht weiter an den Unfall denken solle. Genau das wurde auch in der heutigen Folge gezeigt. Zwar glaube ich nicht, dass eine weitere Trennung bevorsteht, aber wenn ich sehe, was Susan nun vor hat, da sehe ich schon das nächste Unheil auf die Damen zu kommen.
Denn ich denke mir, wenn Susan Alejandros Familie von seinem Tod erzählt, dann will diese doch mit Sicherheit seine Leiche sehen bzw. bei sich in der Stadt vergraben und wenn sie noch herausfinden sollte, dass er ermordet wurde - Nun, dann wird alles wieder aufgerollt.

Lynette und Tom nähern sich durch den Vorfall wieder. Zwar verlangt Lynette von Tom, dass dieser zu Jane zurückkehrt um herauszufinden, ob die beiden eine Zukunft haben, aber ich denke, spätestens im Finale sind die beiden wieder zusammen.
Was die Folge auch wieder gezeigt hat, dass die beiden unbedingt mal ein klärenden Gespräch bräuchten. Auch das die Kritik der beiden an den jeweils anderen nicht wieder zu einem Streit ausartete, fand ich gut.
Allerdings frage ich mich nun, wie es bei Lynette in den kommenden Folgen weiter geht.

Gaby und Carlos hatten wieder super Szenen zusammen, insbesondere die Szene vor der Garage war super. Aber auch die Szene in der sie sich gesagt haben, dass sie sich lieben war schön. Solche Momente hätte ich gerne wieder öfters zwischen den beiden. Aber auch Gabys ernste Ansage, dass Carlos es nicht noch einmal so weit bringen soll, das Geheimnis zu verraten, war überraschend, aber auch interessant.
Was ich aber sehr übertrieben fand, war ihre Erkundigung auf dem Revier. Das war doch viel zu verdächtig von ihr.

Alejandros Tod bringt Bree dazu eine Falltafel zu machen und dank Tom weiß nun auch Bob von der ganzen Sache. Bald weiß es die ganze Straße.
Am Ende bekommt schließlich Bree einen weiteren Brief und wir wissen nun, dass die Person Alejandro umgebracht hat. Noch immer stellt sich die Frage, wer dieser jemand ist und ich hoffe, dass es nicht Ben ist, das wäre zu einfach.

9/10 Punkten


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 1. Mär 2012, 18:42 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Grundsätzlich wars ne gute Folge, die v.a. auch eine gute Ausgangsbasis für Kommendes ist, wenn ich da an den neuen Brief denke oder dass Susan nun nach den Verwandten von Alejandro sucht.

Ein wenig ärgere ich mich schon, wie die Autoren bislang mit Renée umgegangen sind. Sie hatte doch wirklich gute Szenen gestern. Und wie sie sich (auch aus persönlichen Gründen) für Bree ins Zeug gelegt hat, das ist doch ein starker Charakterzug. Jetzt kann man nur hoffen, dass sie demnächst nicht wieder die übliche Rolle zu spielen hat.

Dass Gaby auf der Polizeiwache "spionierte" war ja auch selten dämlich und überhaupt nicht unauffällig :roll:

Warum die Hausfrauen alle bei Chucks Beerdigung waren, ist mir auch schleierhaft. Vor allem auch Bree, wo doch alle auf der Wache nur die Stories von Chuck kannten, wie sie ihn doch angeblich so fies abserviert hat. Ich hake das mal unter "wegen der Dramaturgie" ab.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 1. Mär 2012, 19:05 
Praktikant/in
 
 
Wieder eine sehr gute Folge und sie wirkte total rund und stellte neue Weichen für weitere Interessante Storylines.

Susan war schon immer mein Lieblingscharakter der Serie - wenn es um die Hauptcharaktere geht. Sie ist mir nicht nur sehr symphatisch, sondern sorgt mit ihrer Tollpatschigkeit immer wieder für Lacher zum Einen und bringt gerne mal den Stein ins Rollen. Schon mit ihren gemalten Bildern trieb sie es beinahe auf die Spitze u. nun folgt ein Besuch bei Alejandro`s Family. Ich bin mir dabei ziemlich sicher, dass dies nicht ohne Folgen bleiben wird - bestimmt stellt sie was dummes an... :lol: So bleibt dieser Handlungsstrang interessant u. sicher ist das Geheimnis somit weiterhin nicht.

Brees u. Renées gemeinsame Storyline berührte mich in dieser Folge am meisten. War super gespielt und ich freue mich darüber, dass uns der schillernste DH-Charakter (nämlich Bree) weiterhin bleibt. Bree hätte absolut gefehlt... Außerdem hängt sie sehr tief im Geheimnis drin u. erhielt wieder einen mysteriösen Brief.... Von wem wohl?.. :?

Gaby gefiel mir auch gut in dieser Folge. Vorallem witzig war der Moment als sie mit Carlos vor der leeren Garage stand. Carlos hätte auch beinahe das Geheimnis ausgeplaudert - dies konnte Gaby aber noch geschickt retten. 8) Wobei ich fast sicher bin, dass da noch was kommen wird. Sowohl der Typ im Polizeirevier als auch in der Kirche der Polizist wahren verständlicherweise absolut skeptisch... Gabys Drohnung brachte Spannung rein...ehrlich gesagt würd ich das gerne sehen, wenn sie die Beherrschung verliert...

Bin mir bei der Paarung Lynette/Tom nicht so sicher, ob die noch zusammenkommen werden. In dieser Folge wirkte es eine ganze Weile so aber bei Lynettes Pizzakritik war es diesmal seeeehr deutlich, weshalb die Ehe kaputt ging. Und klaro hat man lieber eine Frau wie Jane - wenn das stimmt, was Tom da sagte. Ständig angemotzt zu werden - sowas will man nicht an seiner Seite, schätz ich mal... Übrigends war der Verlauf megainteressant inszeniert. Die Autoren setzten geschickt diese Wendung am Schluss ein.

Den größten Lacher in der Folge bescherrte mir diesmal Mike. Wie er stets halbnackt vor die Tür lief u. verwundert Miss Delfino beim Abgang erwischte war sehr witzig - plus der joggende Bob. :mrgreen:

Bin gespannt auf den weiteren Verlauf der finalen Staffel... Dank Susan, dem Brief an Bree u. dem undurchsichtigen Ben bleibt die Spannung vorhanden. Außerdem vernahm ich Gerüchte, dass zum Alejandro-Handlungsstrang noch weit mehr kommen wird...


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 1. Mär 2012, 20:28 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Gute Folge. Gabys Spionage auf dem Polizeirevier war zwar lustig, aber unnötig. Renee hat mir in dieser Folge am besten gefallen.

Meine Prognose für diese Staffel:
Ben steckt natürlich hinter allem. Er kommt als Gabys Halbbruder raus und rächt sich an der Wisteria Lane. Warum ich das glaube? Weil in jeder Staffel die neuen Nachbarn das Staffelgeheimnis tragen. :?


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 1. Mär 2012, 22:37 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Belthazor hat geschrieben:
Meine Prognose für diese Staffel:
Ben steckt natürlich hinter allem. Er kommt als Gabys Halbbruder raus und rächt sich an der Wisteria Lane.


Übermüdet, wie ich gerade bin, habe ich doch glatt vergessen, dass der Hugh-Jackman-Ersatz ja Ben heißt, weshalb mein Hirn bei den Stichwörtern "Ben" und "Geheimnis" direkt zu "Lost" übergegangen ist. Deine Prognose laß sich deshalb für einen Bruchteil einer Sekunde für mich so:

Zitat:
Meine Prognose für diese Staffel:
Ben steckt natürlich hinter allem. Er kommt als Gabys Halbbruder raus und rächt sich an der Wisteria Lane. Wieso? Weil Ben ja eh hinter allem zu stecken scheint. :roll:


Ja ... Genug von "Sid und sein durchbrennendes Hirn", rüber zur eigentlichen Folge: Sehr, sehr stark. Für mich die erste durchweg gelungene dieser Staffel. Gabys Ausflug auf's Revier war mit zu albern und inhaltlich gezwungen, ansonsten hat man endlich aus den Storys richtig Drama gewonnen. Auch der Humor hatte endlich wieder die Bissigkeit und die gelegentliche, unbeschwerte Frische (alles was Bob sagte und tat), die ich bei den vergangenen Folgen vermisst hatte. Renee war so stark wie nie, Marcia Cross hat Bree in ihrer Verletzlichkeit hervorragend gespielt und bei Tom/Lynette hat man sich endlich vom weinerlichen Hickhack der letzten knapp eineinhalb Staffeln verabschiedet.

Ich habe nur Angst um Susans kommende Storyline. Bei der Intelligenz, die die Autoren ihr derzeit zugestehen, kann das eigentlich nur in eine vollkommen lächerliche Situation führen. Erst will sie ihre Schuldgefühle durch Kunst ausdrücken, malt dann aber wie der letzte Depp vom Dienst die Tat realistisch nach (mit Kerzenständer und passender Kleidung für die "Täterinnen"). Jetzt will sie "nur mal gucken", wie es der Familie von Alejandro geht. Klar. Die Gute ist doch nur den Verlust eines halben IQ-Punkts davon entfernt, in deren Haus einzusteigen und "Liebe Familie. Euer geliebtes Familienmitglied war ein böser Mann, und wir mussten ihn leider töten. Bitte verzeiht uns, wir haben das nicht böse gemeint. Mit lieben Grüßen, Susan Meyer im Namen der Frauen der Wisteria Lane" an die Wand zu schreiben. :roll:

_________________
Sir Donnerbolds Bagatellen - Ein Blog, der keinen Werbespruch braucht!


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 1. Mär 2012, 23:16 
Mitglied im Vorstand
 
 
Fand die Folge wiedermal mal zwiespältig

Renee und Bree: Die Anfangsszene wusste zugefallen als Renne die Tür aufbrach.
Auch nicht schlecht als Renee bei Bree einzog und alles entfernte womit man sich töten könnte.

Susan: Einfach nur grausam was die mit Susan gemacht haben. Die storyline nervt einfach nur noch.

Lynette und Tom: So jetzt weiss Bob auch noch Bescheid. Ich empfehle einen Aushang am schwarzen Brett. Das wissen das Geheimnis wenigstens alle. Ansonsten lahm.

Gaby und Carlos: waren diesmal die besseren Geschichten. Gaby auf dem Polizei und bei der Beerdigung einfach Klasse.

_________________
Mit Netflix, Maxdome , Amazon Prime Sky Online ist schöner Fernsehen.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00

«Imposters»: Serienstart mit Bruchlandequoten

Da wird VOX in den kommenden Wochen eine gute Prise Glück brauchen: Die Dramedy «Imposters» läuft mit mageren Zahlen an. » mehr

Sat.1 und RTL können am Nachmittag aufatmen

Mit Scripted Reality und Co. fuhren beide Sender tolle Quoten ein. » mehr

Werbung

Primetime-Check: Mittwoch, 25. April 2018

Die Champions League dominierte den Mittwochabend – aber konnte sich ein Sender gegen König Fußball durchsetzten? » mehr

ARD-Megaerfolg muss bis 2019 auf Sendeplatz warten

Die Erfolgsserie ist abgedreht. Zwischen Ende der Arbeiten und der Ausstrahlung muss aber etwa ein Jahr vergehen. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung