Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mo 11. Dez 2017, 20:11

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
BeitragDo 22. Jun 2017, 12:49 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Bei den Screenforce Days in Köln hat RTL heute noch ein weiteres Format mit Buschi und Jan Köppen in Aussicht gestellt. In "Buschi vs. Köppen" reisen Buschmann und Jan Köppen an verschiedene "spannende und aufregende Orte" rund auf dem Globus, um sich dort in landestypischen Aufgaben zu messen. Beide erhalten vor Ort jeweils Unterstützung durch einen prominenten Freund. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Ich freue mich drauf!
Endlich "Duell um die Welt" mit 2 mir sympatischen Menschen.


Zuletzt geändert von TV-Fan am Do 22. Jun 2017, 13:27, insgesamt 1-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 22. Jun 2017, 13:18 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Ja aber dennoch scheint es so als sei es den Sendern heute teilweise nicht mal mehr unangenehm, wenn sie ganz offensichtlich andere Formate mehr oder weniger kopieren.

Wenn ich den Artikel richtig gelesen habe, wird dort beschrieben, dass sie gemeinsam mit Promis Aufgaben lösen, dass kann bedeuten das es Teamaufgaben sind oder aber andere Promis dann dort antreten.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 22. Jun 2017, 13:23 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Klingt für mich wieder ziemlich langweilig. Auch die Personalien ansich. Wenn ich alleine schon "Promis" lese... ^^

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 22. Jun 2017, 20:19 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
"Buschi vs Köppen - Das Duell um die Welt" wäre doch ein kreativer Name für das Format!


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 22. Jun 2017, 21:55 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Allmählich nimmt das Überhand mit den Duell-Formaten. Joko gegen Klaas, Schlag den Henssler, Bülent gegen Chris und nun auch noch Buschi vs. Köppen? Die beiden Letztgenannten haben meiner Meinung nach überhaupt keine Starpower. Ich wüsste nicht, wen ein Duell zwischen diesen beiden interessieren könnte.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 22. Jun 2017, 22:48 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Köppen an sich find ich ja wesentlich sympathischer als Ceylan oder diesen Chris Dödel. Dennoch ist das ganze halt so Kreativ wie Wackelpudding


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 29. Nov 2017, 21:20 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Irgendwie kann ich mit der Sendung nicht viel anfangen. Das wirkt alles eher gewollt als gekonnt auf mich, und irgendwie ist die Sendung verdammt anstrengend.

Man erkennt mMn klar die Parallelen zum DudW, wobei Buschi vs Köppen von Niveau und Qualität doch schon stark abfällt.

Irgendwie ist die Show genau das was man erwartet, wenn Männer gehobenen Alters brüllend und beleidigend so eine Art Roadtrip fürs TV veranstalten. :|


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 30. Nov 2017, 04:54 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Ich habe jetzt die Kritiken von QM und DWDL gelesen, wo man das Format ja doch überwiegend lobt und man das Tempo usw. sowie eine angebliche Fokussierung auf das Wesentliche positiv wertet, ich hatte das Format laufen aber ich bin schlichtweg eingepennt. Daher kann ich zum Format eigentlich nichts sagen, von einer Challange oder einem Duell habe ich nichts gesehen nur ewiges Palaber zwischen Buschi und Köppen und deren jeweilligen Begleitern, dann gings um Guides, das Hotel usw. Vieles wirkte sehr aufgesetzt, und sehr gewollt, dem muss ich zustimmen. Von einem hohen Tempo oder eine fokussierung auf das Wesentliche habe ich da nichts feststellen können, da kommt man beim Vorbild selbst trotz aller Inszenierungen und Werbephasen irgendwie schneller zu einer Aufgabe. Vielleicht wurde das zu einem späteren Abschnitt besser, dass kann ich nicht beurteilen, aber die frühe Phase der Sendung zog sich ziemlich.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 30. Nov 2017, 11:46 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Langweilig, uninteressant, harmlos - die schlechten Quoten sind gerechtfertigt. Der Buschi-Overkill ist zumindest bei mir schon längst erreicht. Waren seine Kommentare früher noch originell, wirkt sein Fluchen und Ausflippen auf Knopfdruck mittlerweile arg künstlich - so als ob er jetzt diese Erwartung erfüllen muss. Naja, und Jan Köppen versucht ja schon länger, irgendwie im TV richtig Fuß zu fassen - doch auch gestern blieb er recht farblos.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 30. Nov 2017, 14:45 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Glenn hat geschrieben:
Der Buschi-Overkill ist zumindest bei mir schon längst erreicht. Waren seine Kommentare früher noch originell, wirkt sein Fluchen und Ausflippen auf Knopfdruck mittlerweile arg künstlich - so als ob er jetzt diese Erwartung erfüllen muss.


Ich habe ja erstmal nur diesen ersten Abschnitt gesehen, der sich aber in der Tat auch sehr lange hinzog wie ich jetzt bei erneuter Sichtung festellen konnte und genau das, was du da schilderst dachte ich direkt im Bezug auf Buschi gestern. Seine Empörung das Ärgern, die Aufregung usw. das wirkte alles so gezwungen, so übertrieben, dadurch gespielt und keinesfalls authentisch. Und der zweite Satz von dir war dann auch die Erklärung für mich, die mir direkt in den Sinn kam. Er meint wohl er müsse sich so zeigen, die Leute erwarten das. Bei spontanten Kommentierungen bei Spielen mag das echt sein und ist dort auch ok hier aber wirkt es dann sehr unauthentisch.

Die Show wie gesagt hat leider kein Tempo und auch jetzt nichts sonderlich spezielles. Das ist eine Kopie von Duell um die Welt nur in deutlich schlechter, das Doofe es hat auch noch was von Palina World Wide Weg, also eine Form von Reisereportage, die ja spannend sein kann, nur muss halt der Rahmen und das Format stimmen, hier passt es nicht.

Mich spricht dieses Format vorallem in dieser Form nicht an.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 30. Nov 2017, 20:38 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Finde ich interessant, dass der Anfang auf euch lame wirkte, weil ich gerade dieses langsame Rantasten an Japan und den Reportagen-Touch da ziemlich cool fand. Ich hatte auch den Eindruck, mit dem Kapselhotel, dem Geisha-Abend sowie den beiden landestypischen Spielen (also dem Schneeballwerfen und dem Finalspiel, Sumo und Karaoke kennt ja jeder) durchaus ein bisschen was Neues kennengelernt zu haben aus dem Land und mochte auch die Momente, in denen die Japaner zu Wort kamen.

Die Duelle fand ich jetzt in der Tat auch harmlos und vielleicht hätte ich das auch negativer in meinem Artikel erwähnt, hätte ich nicht ständig das große Drama im Kopf herumschwirren gehabt, das mir bei Joko und Klaas geboten wird. Mit dem Gedanken im Hinterkopf fand ich die Harmlosigkeit ohne inszeniertes Superlativ in jeder dritten Minute schon ziemlich wohltuend, zumal die Spiele ja hier wirklichen Bezug zum Land hatten.

Wie Buschi nun auf einen wirkt... ja Gott, da scheiden sich die Geister. Habe mich an einigen Stellen auch gefragt, ob das Gegrantel von ihm und Basler jetzt nicht ein bisschen auch für die Kamera übertrieben wurde, aber mir war die mögliche Inszenierung nicht deutlich genug, um darauf nun wirklich einzugehen - auch hier gilt wieder: Beim "Duell um die Welt" finde ich das viel krasser.

Naja, unterm Strich find ichs schon schade, dass es so gefloppt ist, denn mich hat es offen gesagt bedeutend besser unterhalten, auch wenns irgendwo sicher ne "Billigversion" der ProSieben-Show ist. Aber vor allem die Kritikpunkte Langatmigkeit und Künstlichkeit für die Kamera sind für mich halt witzigerweise eigentlich die beiden zentralen Pluspunkte, die "Buschi vs. Köppen" bei mir hatte machen können, weil ich sie hier anders als bei ProSieben so nicht nachempfinden konnte.

Von daher... ja, so schade ich es schon finde, dass ausgerechnet das Format, in dem Joko und Klaas das nervigste Laientheater veranstalten, am besten beim Publikum ankommt, so schade finde ichs auch, dass diese für mich weniger mühsame Abwandlung kaum Interesse hervorruft. :?


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Die NFL verhilft den «Simpsons» zur besten Reichweite der Staffel

Die gelbe Familie im Glück: Über siebeneinhalb Millionen sahen zu. Bei CBS muss «Wisdom of the Crowd» genauer betrachtet werden - oder eben auch nicht mehr. » mehr

Keine Fortsetzung für RTLs «Bad Cop»

Die Serie, die zuletzt am Donnerstagabend von RTL zu sehen war, wird nicht für eine zweite Staffel verlängert. Grund dafür sind schlechte Quoten. » mehr

Werbung

75. Golden Globe Awards: Die Nominierungen – ohne Kevin Spacey

In diesem Jahr muss «House of Cards» komplett ohne eine Nominierung auskommen. Aus deutscher Sicht ruhen alle Hoffnungen auf Fatih Akin. » mehr

Schulserie statt Blaulicht-Doku

Ungewöhnliche Programmänderung bei RTL: Der Sender verzichtet am Samstag auf «Blaulicht-Report» und «Trovatos». » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung