Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mo 25. Sep 2017, 14:30

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2058 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  79  80  81  82  83  Nächste
BeitragFr 28. Apr 2017, 22:08 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Trotzdem war er das aus meiner Sicht nicht wert. QBs die mit Favre verglichen werden und als Gunslinger bezeichnet werden scheitern doch so gut wie immer daran, dass sie zu viele INTs werfen, wie Fitzpatrick z. B. Da hätten sie lieber Watson gedraftet, oder noch besser: Ein Jahr gewartet, man kann mit Alex Smith doch noch einige Jahre zufrieden sein.

Ja, Safety hat er am College auch meistens gespielt. Auf alle Fälle ein spektakulärer Spieler, wegen ihm habe ich mir letztes Jahr so gut wie alle Spiele der Wolverines angesehen. Vor allem als Returner ist er eine Attraktion.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 29. Apr 2017, 05:58 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
In der zweiten Runde ist es nun passiert. Deshone Kizer. Hm. Ich bin nicht begeistert. Wenn selbst dein Coach schon sagt, dass du besser am College geblieben wärst, ist das nicht gut. Zudem kann ich mich nicht daran erinnern, wann Notre Dame je einen QB hervorgebracht hätte, der es in der NFL gepackt hätte.

Immerhin war es nur ein 2nd Round Pick, so dass man nächstes Jahr trotzdem guten Gewissens einen in der ersten Runde draften kann.

Was mich wundert, in Runde 3 gab es einen DT für uns. Einen 4th Round Pick haben wir IMHO nicht mehr, so dass wir nur noch in der 5. und. 6. Runde vertreten sind. Und wir bräuchten eigentlich noch noch einen weiteren starting DB bzw. einen RT.

Gary Barnidge wurde nach dem Pick von Njoku übrigens entlassen. Verstehe ich auch nicht so ganz. Ist ja nicht so, dass wir Probleme mit dem Cap hätten und auf der Position nicht zwei TE's gebrauchen könnten.


EDIT: John Fox hat als Head Coach angeblich erst ein paar Stunden vor dem Draft erfahren, dass sie Trubisky wollen und was noch besser ist: Die Bears traden für einen QB und haben mit dem nicht ein einziges mal zuvor gesprochen :D Während der ganzen Zeit seit Saisonende haben die sich nicht mit Trubisky befasst :D

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 29. Apr 2017, 10:19 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Och, also, wenn Kizer eine Karriere wie Joe Montana oder Joe Theismann hinlegt, dürften die Browns ganz zufrieden sein. :mrgreen: Ich finde Kizer auch schwer zu beurteilen, ich glaube die Anlagen sind nicht so schlecht. 2015 als Notre Dame ein echtes Spitzen-Team war hat er auch wirklich stark gespielt. Im letzten Jahr, als Notre Dame dann eher nicht mehr so gut war, fehlten ihm auch einfach die Waffen, obwohl er immer noch eine Konstante in der Notre Dame-Offense war. Aber, ja, ein Jahr mehr am College hätte ihm sicher nicht geschadet. Zudem wäre es für ihn wohl auch besser gewesen, bei einem Team zu landen, wo er noch hinter einem erfahrenen Franchise-QB lernen hätte können.

Die Bears sind schon ein lustiger Haufen, angesichts dieser Enthüllungen verstehe ich diesen hirnlosen Trade von 3 auf 2 noch weniger. Wenn man sich eh nicht mit ihm beschäftigt hat und auch John Fox ihn nicht unbedingt haben wollte, hätte man auch einfach warten können und an 3 auch einen der anderen QBs draften können, hätten die Niners wirklich Trubisky genommen. Aber mir soll es recht sein.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 29. Apr 2017, 10:31 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Columbo hat geschrieben:
Och, also, wenn Kizer eine Karriere wie Joe Montana oder Joe Theismann hinlegt, dürften die Browns ganz zufrieden sein. :mrgreen:


Ja gut, dagegen habe ich natürlich nichts. Solang er nicht säuft wie Montana :D

Zitat:
Ich finde Kizer auch schwer zu beurteilen, ich glaube die Anlagen sind nicht so schlecht. 2015 als Notre Dame ein echtes Spitzen-Team war hat er auch wirklich stark gespielt. Im letzten Jahr, als Notre Dame dann eher nicht mehr so gut war, fehlten ihm auch einfach die Waffen, obwohl er immer noch eine Konstante in der Notre Dame-Offense war. Aber, ja, ein Jahr mehr am College hätte ihm sicher nicht geschadet. Zudem wäre es für ihn wohl auch besser gewesen, bei einem Team zu landen, wo er noch hinter einem erfahrenen Franchise-QB lernen hätte können.


Das dürfte eh interessant werden. Kessler war letzte Saison der Wunschspieler von Coach Jackson und hat auch keine schlechte Figur gemacht. Osweiler ist ungewollt, aber auf einem ähnlichen Level, mit mehr Erfahrung und Kizer ist jetzt die große Unbekannte. Wobei die anderen auch nicht sooo viel voraus sind, als dass du ihn nicht auch starten könntest. Wird spannend.

Was mir in Bezug auf meine Browns aber im Moment Kopfzerbrechen bereitet, ist die Secondary. Wir wollten Jefferson, der nun in Baltimore ist und wir wollten Gilmore, der nun in NE ist. Gedrafted haben wir nur Peppers und ich gehe mal nicht davon aus, dass wir in Runde 5 und 6 noch einen starting Corner finden.

Wenn wir da mal nicht am Ende einen Draftpick nach Boston oder Seattle senden und im Gegenzug Butler oder Sherman verpflichten. Beide dürften vielleicht für einen 2nd & Late Round pick zu haben sein. Selbst wenn es ein Erstrundenpick wäre... ich sehe nicht, wie wir auf der Position sonst noch einen Starter bekommen können. Zumal Peppers auch der einzige Safety ist.

Zitat:
Die Bears sind schon ein lustiger Haufen, angesichts dieser Enthüllungen verstehe ich diesen hirnlosen Trade von 3 auf 2 noch weniger. Wenn man sich eh nicht mit ihm beschäftigt hat und auch John Fox ihn nicht unbedingt haben wollte, hätte man auch einfach warten können und an 3 auch einen der anderen QBs draften können, hätten die Niners wirklich Trubisky genommen. Aber mir soll es recht sein.


Das war wohl die pure Panik. Vor allem, Watson war zu dem Zeiptunkt noch auf dem Board. Und warum 18 Millionen für Glennon ausgeben, wenn du mit Trubisky den QB holst, der am ehesten starten kann? Absoluter Irrsinn.


Bisher aber die 49ers und Browns als Gewinner des Drafts, würde ich meinen.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 3. Jul 2017, 19:38 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Der letzte Monat des Jahres ohne Football ist angebrochen, der allerletzte. In einem Monat ist das Hall of Fame Game und in weniger als zwei Monaten ist NCAA-Kick-Off. :D Ich zähle jetzt schon die Tage.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 3. Jul 2017, 19:52 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Oh ja, es wird endlich wieder Zeit.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 5. Jul 2017, 17:01 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ist echt so, die ganzen anderen Sportarten sind ja ganz nett, aktuell verfolge ich auch recht begeistert die Tour de France, aber das ist eben nichts gegen the one and only Football.

Ich bin mir aber immer noch nicht einig, wie ich dieses Jahr College Football gucken soll. Sport 1 US HD hat sky ja rausgeschmissen, bleibt erstmal zu hoffen, dass DAZN so wie zum Ende des letzten Jahres alle Partien zeigt, die Sport 1 US auch gezeigt hat. Dann brauche ich eigentlich keinen ESPN Player, da durch den neuen TV-Deal der Big Ten noch eine Conference augesplittet wird und man immer weniger Topspiele via ESPN/ABC bekommt, und die, die laufen, hoffe ich eben durch DAZN abdecken zu können. Sollte das so sein, werde ich mir aber noch USTVnow gönnen, damit ich auch die Big Ten auf FOX gucken kann, so Leckerchen wie Ohio State gegen Michigan laufen dieses Jahr ja bei FOX, dazu auch Topspiele aus Big-12 und Pac-12, natürlich auch weiterhin SEC on CBS, was hoffentlich wieder über die CBS Sports App läuft. :D Nur die ACC ist weiterhin komplett bei ESPN bzw. ESPN on ABC.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 29. Jul 2017, 15:02 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Nachdem Buschman und Schmiso zu Sky gewechselt sind, weiß man denn schon, wer bei Maxx die Nachfolge antritt? Und sollte mich das überhaupt interessieren, wo ich doch vermutlich eh DAZN holen werden :D

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 29. Jul 2017, 16:57 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Die haben wieder ein Casting veranstaltet, daraus wird man wohl zwei Leute nehmen.

Übrigens will Sport 1 College Football im Free-TV zeigen. Am 1. Spieltag wird man ab 18 Uhr ein Spiel übertragen.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 29. Jul 2017, 17:01 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Gut zu wissen. Wenn du uns dann wieder rechtzeitig mit Terminen versorgst, leg ich mir das Abo zu und dann wird geguckt.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 29. Jul 2017, 17:52 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Klar gibt es wieder einen TV-Plan. :D

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Aug 2017, 17:35 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Back to Football 2017! Heute Nacht steigt das Hall of Fame Game zwischen den Cardinals und Cowboys in Canton, Ohio. DAZN ist live dabei und zeigt in den nächsten Wochen viele weitere Pre-Season-Spiele. ProSiebenMAXX zeigt am 27.08 den FOX-Doubleheader.

Übrigens hat DAZN auch sehr vage angekündigt dieses Jahr noch mehr NFL zeigen zu wollen, obwohl es eigentlich keine zusätzlichen Time-Slots gibt, außer, ja, außer man darf Sonntags parallel zu MAXX ein Einzelspiel zeigen (bisher ja "nur" die Red Zone). Man darf gespannt sein, weder DAZN noch ProSiebenMAXX haben eine Presse-Mitteilung zur neuen Saison rausgegeben, aber das wird nur noch eine Frage von Tagen sein,

Ich werde die Pre-Season wieder eher meiden, je weniger Pre-Season man sieht, desto intensiver ist das Erlebnis, wenn sich am ersten NCAA-Spieltag die Vorfreude entlädt. Da warten mit Michigan vs. Florida und Florida State vs. Alabama auch gleich einige richtige Knaller. :D

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Aug 2017, 18:01 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Knappe Frage an die Experten. Las jetzt eine Nachricht, wo sich mehrere Spieler der Dallas Cowboys wegen strafrechtlicher Delikte verantworten müssen und auch durch die Liga, eine Strafe zu erwarten haben. Hab dann auch etwas weiter gegoogelt und was da alles an Straftaten durch die Liga hindurch, zu erlesen ist, ist wirklich enorm. Das geht über Waffengewalt, Drogen, Prostitution, körperliche Gewalt, Tierquälerei, Fahrerflucht usw. Und bei der Menge und den Vergleich, den ich jetzt z,B. mit der Bundesliga habe, hab ich als Laie schon den Eindruck, die NFL ist ein Sammelsurium an Vollidioten.

Ist das für den richtigen Fan eigentlich ein Thema, oder ist es eher ein alter Hut und wird als gegeben hingenommen?


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Aug 2017, 18:07 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
In den USA ist Profisport eben oftmals die einzige Möglichkeit für Jungs aus dem Ghetto zu kommen. Du bekommst das Ghetto dann aber oft nicht aus den Jungs. Doofer Spruch, aber oftmals wahr.

Unsereins wird da auch kaum wirklich drüber urteilen können. Uns fehlt schlicht der Bezug dazu. Ich persönlich würde mich freuen, wenn man bei meinen Browns rigoros gegen solche Eskapaden vorgeht, aber nun ja.

Wirklich schlimm ist es eigentlich nur, wenn Spieler sich mit ihrem Geld offenkundig freikaufen. Ray Lewis zum Beispiel. Big Ben heißt auch nicht ohne Grund "Rapist"berger. Es fällt halt nur auf, dass es meist schwarze Spieler sind, die straffällig werden, aber auch das ist der Gesellschaft geschuldet. Es ist nur arg absurd, wenn man sich anschaut, welch rigorose Strafen gegen Spieler verhängt werden, die kiffen, was in entlichen Staaten legal ist, während auf der anderen Seite domestic Violence oder ähnliche Sachen kaum eine Rolle spielen.

Kann man nicht mit Europa vergleichen. Oder zumindest Deutschland.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Aug 2017, 18:14 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Jap, das hat primär mit der Herkunft zu tun. Bei Netflix gibt es eine Doku über Highschool-Football, "Last Chance U" und da ist es bei einigen Familien der Spieler schon so, dass es denen einfach dreckig geht und man eben der Ansicht ist einen der Söhne "durchbringen" zu müssen, ihn also in die NFL zu bringen, damit er die ganze Familie versorgen kann. Klingt traurig, ist aber die Realität. Und diese Herkunft bekommst du dann aus den Leuten, wie vica schon sagt nicht mehr raus, zumal Football eben ein aggressiver Sport ist und den Jungs das von der Highschool an eingeprügelt wird.

Die NFL bestraft das zwar schon, aber das passt auch irgendwie immer nicht zusammen, wenn Tom Brady für zu wenig aufgepumpte Footbälle 4 Spiele Sperre bekommt und Greg Hardy, dafür, dass er seine Frau krankenhausreif geprügelt hat auch 4 Spiele.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Aug 2017, 18:18 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Tragischstes Beispiel in jüngster Zeit Aaron Hernandez. Tight End bei den Pats, hatte erst nen Millionen schweren Vertrag unterschrieben, aber konnte sich nicht von seiner Gang-Vergangenheit lösen.

Oder Josh Gordon. Einer der talentiertesten Receiver der letzten Jahre, auf dem Weg, der neue Megatron zu werden, aber kommt nicht vom Weed weg. Wurde aber auch ein Jahr gesperrt, weil er nach dem letzten Saisonspiel gegen die Auflagen verstieß und Alk trank. Steht in keinerlei Verhältnis.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Aug 2017, 18:48 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Ich kann eurer Argumentation folgen und auch den Bezug der Spieler auf deren Herkunft und Umstände. Dennoch würde ich mich als Fan schwer tun, diese Spieler zu unterstützen bzw. mit ihnen zu sympathisieren. Wenn ich morgen lesen würde, Thomas Müller hätte eine Frau vergewaltigt, wäre für mich der Ofen aus. Das muss aber auch nicht für jeden gelten. Vorallen in den USA auch eher nicht.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Aug 2017, 20:07 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Generell gibt es in den USA mehr Kriminalität.
Das Herkunftsargument zieht aber auch nicht wirklich. Erstens kommt es ja nicht von der Herkunft, sondern das wegen der Herkunft genauer hingeschaut wird. Racial Profiling. In Deutschland wird ein Schwarzer mit BMW eben auch gerne dreimal am Tag kontrolliert. Ist aber sicherlich besser als in den USA erschossen zu werden, wenn du mit Händen auf dem Rücken auf dem Bauch liegst.

Während es die gleichen Vorraussetzungen in Sachen Gesellschaft und Rassismus bei der Polizei auf alle Sportarten zutrifft gibts bei der NFL eben noch die massiven Gehirnschädigungen. Auch deswegen gibt es mittlerweile weniger Nachwuchs. Die heftigen Gehirnerschütterungen haben einige Nachwirkungen.
Das bekannteste Beispiel ist wahrscheinlich ein Pro Wrestler, Chris Benoit. Der Aufgrund von unzähligen Gehirnerschütterungen dann durchgeknallt ist und sich und seine Familie ermordert hat:
https://en.wikipedia.org/wiki/Chris_Ben ... nd_suicide
Zitat:
After the double-murder suicide, former wrestler Christopher Nowinski contacted Michael Benoit, father of Chris Benoit, suggesting that years of trauma to his son's brain may have led to his actions. Tests were conducted on Benoit's brain by Julian Bailes, the head of neurosurgery at West Virginia University, and results showed that "Benoit's brain was so severely damaged it resembled the brain of an 85-year-old Alzheimer's patient."

Und da gibts dann noch den Teil der zur NFL etwas sagt:
Zitat:
He was reported to have had an advanced form of dementia, similar to the brains of four retired NFL players who had suffered multiple concussions, sank into depression, and harmed themselves or others.


Das wäre jetzt meine Erklärung wieso es sich dort häuft und nicht in anderen Sportarten, die ja wie gesagt sonst gleiche Vorrausetzungen haben. Sport ist ja generell eine Chance für diskriminierte Randgruppen nach oben zu kommen, ist nicht Deutschland ja auch nicht anders. Sicherlich lockt so ein Sport, der ja gerne als "echter Männersport" gesehen wird, auch Männer an, die generell gewaltbereiter sind, weil sie so ein Männerbild haben.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Aug 2017, 20:28 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Benoits Schädel hatte aber auch über 20 Jahre Einschläge auf dem Buckel. Bei NFL Straftätern handelt es sich aber oftmals auch um jüngere Spieler. Ob da jetzt Gehirnerschütterungen so eine große Rolle spielen, würde ich jetzt auch nicht glauben wollen.
Als Laie wäre mein erster eher Gedanke Steroide.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Aug 2017, 21:42 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Benoit ist sicher ein extremeres Beispiel, das aber eben auch mit NFL Spielern verglichen wurde. Da geht es ja um ein paar Gehirnerschütterungen, die du eben auch als Jugendspieler haben kannst.
Ansonsten wüsste ich nicht was die Menschen, die Football spielen groß von anderen Sportarten unterscheiden sollte. Die NBA ist voll mit Menschen aus armen Gegenden, im Fußball ist das auch nicht selten. In der dt. Nationalmannschaft hast du auch einen größeren Teil mit Migrationshintergrund und/oder armen Gegenden in Toppositionen verglichen mit der Wirtschaft. Und auch, dass man in der Schule und an den Unis dort alle Augen zudrückt, wenn bspw ein Sportler jemanden vergewaltigt trifft ja nicht nur auf Football zu.
Steroide und Roidrage kommen sicherlich dazu.

Und die NFL will das Problem ja auch nicht sehen. Die haben eine Studie in Auftrage geben, die hat nicht zu dem gewünschten Ergebnis geführt und dann haben sie einfach die Zusammenarbeit beendet.

https://www.cbssports.com/nfl/news/nfl- ... ion-study/

Zitat:
This news comes on the heels of a recent study that found brain damage in 110 out of 111 ex-NFL players, including a kicker and a punter, positions that were previously thought "safe."

Ist dann doch schon ein recht großer Anteil :shock:

Und nochmal bezüglich der Jugendspieler: Im College ist das auch schon verbreitet:
https://concussionfoundation.org/CTE-re ... e-football
As of Oct. 18, 2016, 91 percent of football players (138 out of 152) studied at the VA-BU-CLF Brain Bank who played in college have been diagnosed with CTE. Almost two-thirds of that group went on to play professional football. College football participation was compiled from public records and interviews with family members.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 4. Aug 2017, 05:41 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
In der NFL sind aber auch deutlich mehr Spieler unterwegs als in anderen Sportarten. Allein 1500 die unter Vertrag sind. Da ist der Pool an möglichen kriminellen natürlich höher als im Basketball, wo du wie viele Spieler in der Liga hast? 500? Im jugendbereich wird meist auch nicht hart getackled, wenn überhaupt. Von daher halte ich den Zusammenhang da nicht für gegeben. Bei den meisten Fällen ist es dann doch die falsche Crowd, mit der die Spieler abhängen, über die berichtet wird. Aber wir müssten vorher erst einmal klären über welche vergehen wir sprechen. Mord, domestic violence, DUI, generell drogen oder waffenbesitz, der gerne eine rolle spielt. Man erinnere such an plaxico burress, der such selbst in den fuß schoss, oder vor ejnem Jahr pierre-paul, der sich die halve hand mit feuerwerk weggesprengt hat. Manchmal ist es auch einfach nur Dummheit.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 4. Aug 2017, 12:23 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Und wieso siehst du da keinen Zusammenhang, wenn die Studien es klar belegen? Sowohl, dass auch Positionen, die man als sicher ansah Gehirnschädigungen haben als auch das über 90%! der Studenten CTE haben. Offensichtlich gibt es also im Jugendbereich massive Probleme.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 5. Aug 2017, 09:34 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Die Concussion-Thematik ist etwas, was mich als Fan auch sehr beschäftigt, bei extremen Hits zucke ich nur noch zusammen, während ich es früher gefeiert habe. Das Problem ist aber auch, dass NFL und NCAA durchaus etwas dagegen unternommen haben und den Schutz der Spieler verstärkt haben, man CTE aber erst nach dem Tod nachweisen kann. Also die Spieler aus den Studien haben vermutlich in den 60ern und 70ern College Football gespielt, und das war schon eine komplett andere Welt in Sachen Regeln und Schutzausruestung.

Und heute müssen angehende Spieler einfach darüber aufgeklärt sein, und die Risiken kennen, wenn sie Football spielen, da gibt es eigentlich keine Ausreden mehr.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 11. Aug 2017, 16:44 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Neugkeiten:

DAZN jetzt mit 24/7 Live-Stream des NFL Networks, während der Saison die beste Informations-Quelle überhaupt.

Und Sport 1 scheint tatsächlich regelmäßig College Football im Free-TV zu zeigen, für die ersten drei Spieltage jeweils um 18 Uhr eingetragen:

Spieltag 1: Clemson – Kent State
Spieltag 2: Alabama – Fresno State
Spieltag 3: Boston College – Notre Dame

Etwas schade eben, dass um 18 Uhr meist nicht die ganz großen Knaller, gerade zu Saison-Beginn anstehen. Aber mit Boston College gegen Notre Dame hat man immerhin eine schöne, uralte Rivalry. Bin gespannt, wer die Spiele kommentiert.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 11. Aug 2017, 17:36 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
NFL Network? I'm sold

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2058 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  79  80  81  82  83  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Starker Einsatz: Synchronschauspieler Marcus Off gewinnt Award für sein Branchenengagement

Millionen von deutschen Filmfans kennen ihn als die frühere Stimme von Käpt'n Jack Sparrow. Nun erhält Marcus Off für seine Vorreiterrolle im Streit um Nachvergütungen einen Branchenpreis. » mehr

RTL feiert Kelly-Family-Jubiläum mit großer Show

40 Jahre nach der Veröffentlichung ihres ersten Albums bekommt die Kelly Family eine Jubiläumsgala bei RTL spendiert. » mehr

Werbung

Quotencheck: «Scream Queens»

Wie erfolgreich lief die Horror-Comedyserie aus den USA am späten Donnerstagabend von sixx? » mehr

10-Jahres-Vertrag: Sporttotal plant lange mit der Regionalliga

Die Regionallliga-West setzt viel Vertrauen in das Unternehmen. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung