Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 04:52

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1  2

Wer wird Meister 2017/18 ?
Umfrage endete am Fr 1. Sep 2017, 01:18
FC Augsburg 0%  0%  [ 0 ]
Hertha BSC 0%  0%  [ 0 ]
Werder Bremen 0%  0%  [ 0 ]
Borussia Dortmund 40%  40%  [ 4 ]
Eintracht Frankfurt 0%  0%  [ 0 ]
SC Freiburg 0%  0%  [ 0 ]
Hamburger SV 0%  0%  [ 0 ]
Hannover 96 0%  0%  [ 0 ]
TSG 1899 Hoffenheim 10%  10%  [ 1 ]
1. FC Köln 0%  0%  [ 0 ]
RB Leipzig 0%  0%  [ 0 ]
Bayer 04 Leverkusen 0%  0%  [ 0 ]
1. FSV Mainz 05 0%  0%  [ 0 ]
Bor. Mönchengladbach 0%  0%  [ 0 ]
Bayern München 50%  50%  [ 5 ]
FC Schalke 04 0%  0%  [ 0 ]
VfB Stuttgart 0%  0%  [ 0 ]
VfL Wolfsburg 0%  0%  [ 0 ]
Abstimmungen insgesamt: 10
BeitragSo 10. Sep 2017, 20:47 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Kaffeesachse hat geschrieben:
Sie hat getan, was sie seit Jahren sehr gut macht, ein Fußballspiel gepfiffen. Diesen Hype finde ich, wahrscheinlich genauso wie sie, schon etwas übertrieben.


Finde ich auch.
Nur weil sie ne Frau ist wird sie jetzt überall abgefeiert :mrgreen:

_________________
___________________
versteckter Inhalt:
Am Ende sterben alle


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 10. Sep 2017, 21:00 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Hab sie davor schon jahrelang als ordentliche bis gute Schiedsrichterin empfunden und bin der Meinung, dass sie sich diesen Karrieresprung verdient hat. Ich bin froh, dass dieser Moment der Rührseligkeit bei den Linken und des Tabubruchs bei den Konservativen überstanden ist. ;)

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 11. Sep 2017, 08:31 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Kaffeesachse hat geschrieben:
Sie hat getan, was sie seit Jahren sehr gut macht, ein Fußballspiel gepfiffen. Diesen Hype finde ich, wahrscheinlich genauso wie sie, schon etwas übertrieben.

Das hat sie selber ja auch in einem Interview gesagt, dass sie froh ist, wenn das Spiel vorbei ist und wieder Normalität einkehrt...

_________________
Bild
Wir sind alle am Borsigplatz geboren...


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 19. Sep 2017, 17:15 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Neuer ein paar Monate raus.
Gerade Mittelfuß ist eher nicht so gut. Wird für ihn nicht einfach sein. Er muss abwarten, hat aber noch die WM direkt vor der Brust. Das wird ein feines, schwieriges Abwägen. Wenn das nicht klappt oder dann wieder aufbricht wäre es keine riesige Überraschung.

Neuer ist sicher noch besser aber MatS ist ja nun auch kein schlechter. Wenn wir jetzt mal auf die WM schauen. Für Bayern wird es in der CL natürlich in den KO Spielen heiter werden.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 19. Sep 2017, 18:59 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Neuer ist im Januar wieder fit. Bis zur WM hat der genug Zeit. Für den DFB wäre es aber ne Katastrophe. ter Stegen ist doch einer, der kaum ein Länderspiel ohne Bock gespielt hat. Verstehe nicht ansatzweise, dass der so einen guten Ruf besitzt.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 19. Sep 2017, 20:51 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Wenn bei Neuer alles gut läuft ist er dann wieder fit, kann man Training teilnehmen. Bis er auf vernünftigem Niveau ist dauert es dann noch. Er hat dann 10 Monate kaum Fußball gespielt und Neuers Spiel basiert auch noch mehr auf Spielpraxis als das einiger anderer Torhüter. Und wie gesagt: Wenn er dann wieder zu früh anfängt dann wird er erst Anfang nächste Saison wieder soweit sein.

Bei Ter Stegen muss man dazu sagen, dass er natürlich in der Nationalelf vor allem in den Testspielen mit vielen Experimenten zum Einsatz kam. Generell ist er aber ein sehr guter Keeper. Da kann man ihm auch nicht den großen Bock gegen die USA vorwerfen als er mit Körpertäuschung den Ball ins eigene Tor laufen lässt. Wenn man das macht dann muss man auch Schweinsteiger und Boateng mit ihren Handspielen bei der EM bspw nennen oder eben Neuer gegen Frankreich.

Außerdem braucht Deutschland ja einen mitspielenden Torwart und da wirst du kaum einen besseren finden. Neuer ist sicher noch besser, bspw im Stellungsspiel, dafür hat dann Ter Stegen die bessere Technik.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 28. Sep 2017, 15:35 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ancelotti entlassen..

Das ist jetzt die Chance - Peter Neururer ist grad frei! :mrgreen:

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 28. Sep 2017, 15:44 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
TorianKel77 hat geschrieben:
Ancelotti entlassen..


Und manche fantasieren jetzt schon Nagelsmann direkt dahin ...
Ich halte das für fast unwahrscheinlich!
Eher glaube ich dann an Tuchel!


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 28. Sep 2017, 16:23 
Newcomer 2011
Benutzeravatar
 
 
Lächerlich, jetzt sind die Bayern schon soweit, dass sie nach 2(!) Niederlagen gg Hoffenheim und PSG, wo man ja mal verlieren kann, und 1 Remis gg Wolfsburg, den Trainer entlassen müssen.
Die China-Promo-Tour kann man ja nicht entlassen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 28. Sep 2017, 16:37 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
^ Sehe mal das Gesamtbild und nicht nur die letzten 3 Spiele. Seit Amtsantritt, war es spielerisch ein ordentlicher Rückschritt und eine Linie war nie zu erkennen. Die überzeugenen Spiele unter Carlo, kann man an einer Hand abzählen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 28. Sep 2017, 17:11 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Natürlich ist das ein Rückschritt, das war doch aber auch vorher klar, dass man nicht an Pep heranreichen wird. Aber der war ja genug Bayernfans auch zu schlecht, weil er nicht das bisher einmal in der gesamten Geschichte geholte Triple wiederholen konnte.
Der wäre so oder so zeitig nach Man City gegangen, aber was man da für einen Mist lesen musste.
Erinnert stark an die Löw Kritiker.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 28. Sep 2017, 17:34 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Aber was hat das eine, mit den immerbösen Bayern Fans zu tun? Carlo hat etwas missen lassen. Ganz gleich, was der Nicht-Bayern Fan glauben mag, was der Bayern Fan erwarten würde. Und auch die haben ihn nicht entlassen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 28. Sep 2017, 20:34 
Chefredakteur/in
Benutzeravatar
 
 
Was bringt es denn weiter am Trainer festzuhalten, wenn das Band zwischen ihm und der Mannschaft offensichtlich zerissen ist? Es ist sind ja nun auch nicht wirklich erst die letzten Spiele, die zu dem Entschluss führten, schon die gesamte letzte Saison war ein Krampf und Stimmen wurden laut und lauter, dass Ancelotti und Bayern einfach in der Form nicht zusammenpassen (wollen). Eine Besserung zu der Saison war dann auch nicht in Sicht, eher im Gegenteil. Von daher ist es irgendwo richtig, lieber noch frühzeitig die Reissleine zu ziehen, um der Mannschaft einen neuen Impuls für noch junge Saison geben zu können.

Jetzt ist erst einmal Sagnol am Steuer und vielleicht reicht das schon, um die Mannschaft wieder zu einer Einheit zu formen, denn es wäre ja nicht das erste Mal, dass ein Interimstrainer das gelingt. Ich hoffe zumindest dass jetzt nicht überstürzt irgendein Trainer geholt wird (bitte nicht Tuchel), sondern man das Ganze ruhig analysiert und wirklich die beste Option findet.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 28. Sep 2017, 20:56 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Es wird ja gerüchtelt, dass Willy nur gegen Berlin der Chef ist. Man will womöglich alsbald eine Lösung. Und wer kanns dann höchstens sein, außer Tuchel. Oder ne kurze Lösung bis Saisonende und dann für teuer Geld den Nagelsmann.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 28. Sep 2017, 21:19 
Chefredakteur/in
Benutzeravatar
 
 
Ich halte ehrlich gesagt keinen der beiden für eine gute Lösung, Tuchel scheint mir von seiner ganzen Art her ein recht schwieriger Charakter zu sein, wo ich schnell mit interen Problemen bei bestimmten Egotypen im Team rechne. Und Nagelsmann ist mit Sicherheit ein fähiger Mann und macht in Hoffenheim einen super Job, aber Bayern würde ich als noch eine Nummer zu groß ansehen. Da sehe ich irgendwie die Gefahr, dass Spieler in duch sein junges Alter und Unerfahrenheit in so einem Umfeld wie den Bayern, nicht wirklich erstnehmen und schnell auf der "Nase rumtanzen" könnten. Für Nagelsmann könnte das auch schnell zum Boomerang für seine Karriere werden, sollte der Erfolg nicht kommen, also er als Trainer hätte einem enormen Druck auszuhalten.

Wird auf jeden Fall spannend wie sich das die kommenden Wochen entwickelt. Ich persönlich würde erst einmal Sagnol die Change geben und 2-3 Spielen abwarten wie die Mannschaft ihn annimmt. Sollten alle Stricke reißen, kann man ja nochmal bei Ottmar oder gar Jupp anfragen, ob sie nicht doch noch paar Monate Lust hätten 8)


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 29. Sep 2017, 05:18 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ancelotti war taktisch der schlechteste Trainer seit cleansman und bei dem konnte man wenigstens erahnen, was er wollte. Der neue Trainer kann nur Tuchel heißen. Nur wenn man den holt, dürfte nagelsmann erst einmal kein thema mehr sein. Vielleicht kegt man der tsg auch nen batzen bekd auf den tisch.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 29. Sep 2017, 06:38 
Newcomer 2011
Benutzeravatar
 
 
Dürften auf alle Fälle interessante 1-2 Jahre bei den Bayern werden.
Der neue Trainer muss den Umbruch schaffen, heißt Ribery und Robben durch neue, jüngere Spieler austauschen. Da bei Bayern nur der sofortige Erfolg zählt, müssen sie da in den Bereich der 100Mio Transfers vorstoßen. Sollten sie das nicht tun bzw. der Erfolg sich nicht direkt einstellen, gibts bestimmt Spieler die zu einem Team wollen die jedes Jahr um den CL-Sieg mitspielen können (Lewandowski).


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 29. Sep 2017, 11:46 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Chris_23 hat geschrieben:
Da bei Bayern nur der sofortige Erfolg zählt, müssen sie da in den Bereich der 100Mio Transfers vorstoßen. Sollten sie das nicht tun bzw. der Erfolg sich nicht direkt einstellen, gibts bestimmt Spieler die zu einem Team wollen die jedes Jahr um den CL-Sieg mitspielen können (Lewandowski).


Das halte ich für Quatsch und ausgeschlossen. Warum sollten wir 100 Millionen für einen Spieler ausgeben müssen? Der Markt ist derzeit so überhitzt, dass wir da auch bei 100 Millionen nicht mitgehen müssen und selbst Real Madrid sich mal dezent zurückhält.

Zumal ich überzeugt bin, dass das die Transfers für kommende Saison schon in Teilen feststehen. Gnabry ist nur ausgeliehen, kommt aber wieder. Goretzka scheint fest zu sein, Brandt ist seit zwei Jahren immer wieder Thema. Ebenso Henrichs und zuletzt auch Havertz. Werner dürfte teuer werden, aber er dürfte sicher in die Kategorie Spieler fallen, die der FCB nicht ohne weiteres ins Ausland ziehen lässt.

Wichtig wird jetzt erst einmal der Trainer sein. Da werden ja schon einige Namen genannt.

Tuchel ist sofort verfügbar und würde die Mannschaft taktisch so fordern, wie es das Team ja offenkundig auch will. Ohne Grund gab es ja nicht so oft diese Spitzen gegen den Italiener. Die zwischenmenschlichen Probleme, die Tuchel nachgesagt werden, würde ich auch vernachlässigen, wenn ich mir ansehe, mit wem er da Zoff hatte. Auf der einen Seite Heidel, der selbst keinen Stil an den Tag gelegt hat, seitdem er bei Schalke ist und Watzke auf der anderen Seite, der über Wochen hinweg nachgetreten hat, während Tuchel schwieg.

Einziges Problem bei ihm sehe ich darin, dass Nagelsmann dann vermutlich für die nächsten Jahre "überflüssig" wäre.

Was mich direkt zu ihm bringt. Er hat dem BVB im Sommer sehr schnell abgesagt und stattdessen verlängert. Er kokettiert seitdem immer wieder offen mit dem FCB und war hier schon einmal als Jugendtrainer im Gespräch. Angesichts des Umbruchs, wäre er perfekt. Zwar fehlt es ihm an Erfahrung, aber wenn das Team merkt, dass er taktisch was auf dem Kasten hat, wird das passen. Ich gehe also stark davon aus, dass man die Länderspielpause nutzen wird, um der TSG den Deal mit Geld schmackhaft zu machen. Das Verhältnis zu Hopp ist eh gut und der selbst hat ja auch schon betont, dass Nagelsmann nicht mehr lange zu halten sein würde. Eine Vorvereinbarung soll es ja angeblich auch schon geben.

Genau das ist es auch, was mich an Interimslösungen zweifeln lässt. Hoeneß hat deutlich gemacht, dass Sagnol nur ein Spiel als Trainer machen soll. Das würde er nicht so sagen, wenn es nicht bereits einen Plan B gäbe, zumal es ja seit Monaten abzusehen war, dass das in die Brüche geht. Scholl im Duett mit Gerland macht keinen Sinn. Zum einen müsste man Gerland wieder von der Jugend abziehen, zum anderen hat Scholl schon zwei mal bewiesen, dass ihm selbst die Amateure zu viel waren. Seine Aussagen bezüglich Laptoptrainern lässt auch erahnen, dass er bei der Mannschaft auch nicht ankäme. Weniger Erfahrung als Sagnol hat er ebenso, denn der hat zumindest schon einmal als Trainer gearbeitet.

Ich würde also mal ganz stark darauf tippen, dass es sich zwischen Nagelsmann und Tuchel entscheidet. Alles andere wäre für mich eine Sensation.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 30. Sep 2017, 14:09 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Jetzt drehen sie bei "Bild" und "Fußballbild" wohl vollends am Rad!

Heute große Schlagzeilen: "Tuchel schon in München"
Darunter ein Bild auf dem er zu sehen ist, wie er in ein Flugzeug nach München steigt.
Könnte den Schreiberlingen dort mal jemand erklären, dass Tuchel in München wohnt?
Ab und an muss er ja mal irgendwie dahin kommen. :lol:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 30. Sep 2017, 18:23 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Nun ja, der Zeitpunkt ist schon etwas zufällig, zumal er von einer Limousine abgeholt worden ist.

Es wird sich wohl erneut ein interner Machtkampf abspielen. Kalle will Tuchel, Uli will Nagelsmann, nur bekommt man den jetzt vermutlich nicht, es sei denn, man legt richtig Geld auf den Tisch. Ich fände Tuchel einfach logischer. Holt man ihn jetzt nicht, wann dann? Nagelsmann kann man auch in ein paar Jahren noch holen.

Eine Interimslösung wird es aber IMHO nicht geben. Nach nur 7 Spieltagen kannst du die Saison nicht abschenken und das würde man mit Sagnol.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 5. Okt 2017, 07:54 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Und es wird... Jupp Heynckes. Tuchel sagt man ab, weil man dem nicht die Zugeständnisse machen möchte, dass er selbst über den Kader bestimmt. Das heißt wir verlängern jetzt noch mal mit Ribery und Robben. Vermutlich gleich bis sie 40 sind.

Es ist einfach unfassbar was hier seit einem Jahr in die Brüche geht. Hoeneß reißt echt alles, aber wirklich alles ein, was in seiner Abwesenheit gewachsen ist.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1  2

Alle Zeiten sind UTC+01:00

«Charlie Brown» setzt sich in der Zielgruppe durch, «Survivor» fällt auf Staffel-Negativrekord

ABC setzte am Mittwochabend auf den Zeichentrick-Klassiker «A Charlie Brown Thanksgiving» und holte damit den Primetime-Sieg in der Zielgruppe. Bei CBS büßte die Reality «Survivor» ein. » mehr

Eine Stadt und ihre Figuren werden dunkler: Wie sich «Riverdale» in Staffel 2 verändert

«Riverdale», eine Serie über Freundschaft und Liebe, aber auch über Intrigen und illegale Geschäfte. CW hat die zweite Staffel nun auf 22 Folgen ausgeweitet. Verwässert das die Story? » mehr

Werbung

Rückkehr ins Free-TV: Details zum neuen MTV-Programm

Bereits im Dezember wird MTV sein Programm anpassen und sich damit für sein Free-TV-Comeback im neuen Jahr rüsten. Im Gegenzug fliegen bei Nicknight ab 2018 alle MTV-Sendungen raus. » mehr

Kopper-Abschied: Ära geht im Januar zu Ende

Nach 21 Jahren sagt Ermittler Mario Kopper im ARD-Sonntags-Krimi «Tatort» Good Bye. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung