Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Sa 22. Jul 2017, 15:40

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 180 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  4  5  6  7  8  Nächste
BeitragSo 21. Mai 2017, 12:17 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
CaptainCharisma hat geschrieben:

Für mich selber, schon eher Murks. Ein Format auf 4-5 Plattformen zu verwursten, wirkt erstmal umständlich. Euro2 fällt schon mal raus..wie wohl für die meisten Zuschauer. TLC und DMAX sind Programme, die man eigentlich nie guckt und deshalb irgendwo im Programmlisten Niemandsland sind. Also erstmal alles ordnen und Überblick verschaffen, wo was wann läuft.
Davon mal weg, ist Eurosport ein unterkühlter und steriler Sender, wo nicht mal Fußball Spaß macht IMO. Manche Kommentatoren erinnern mich mehr an Durchsager bei Bahnhöfen Und das Sportformate bei Nicht-Sportsendern (TLC,DMAX) oftmals ziemlich unbeholfen und bieder rüberkommen, zeigt ja z,B. RTL NITRO.


Was ist daran denn umständlich? EURO 1 bietet genau das was bisher auf ARD/ZDF lief, die Highlights, wichtige Entscheidungen, zentriert auf deutsche Sportler. Dazu gibt es Alternativ-Angebote auf weiteren Sendern für Nischen-Sportarten, etwas, was es bisher nicht gab. Was daran negativ ist, erschließt sich mir nicht so ganz. Und dazu eben das Web-Angebot für die absoluten Freaks, auch das gab es bisher nicht, nur besoffen organisierte ARD/ZDF-Streams.

Und die generelle Kritik an Sport-Übertragungen bei Eurosport verstehe ich auch nicht. Steril finde ich da gar nichts, Eurosport zeichnet sich doch gerade im Wintersport durch außergewöhnliche und emotionale Kommentatoren aus, die niemals in die biedere ARD/ZDF-Schablone passen würden. Und nicht nur da, man möge sich heute nur mal ab 14 Uhr die MotoGP auf Eurosport ansehen, wo am Mikrofon geballte Fachkompetenz geboten wird, und dann eine Stunde später DTM in der ARD, was eine mittlere bis sehr große Katastrophe ist. Auch Fußball ist bei den Öffis mit Rethy-Simon-Bartels doch ganz, ganz schlimm. Bei Eurosport hat man dagegen Marco Hagemann. Und eben auch nicht die ganz großen Fußball-Rechte, klar wirkt es etwas steril, wenn man die Major League Soccer aus der Münchner-Kommentatoren-Box mitten in der Nacht kommentiert.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 21. Mai 2017, 13:55 
Fernsehboss
 
 
Ich bin da ehrlich: Ich würde mich schon als Sportfan bezeichnen und schaue auch gerne alle 4 Jahre mal Reiten und Co., aber für mich ist Olympia doch irgendwie mehr als nur Sport. Jedenfalls ziehe ich das ÖR-Programm da immer vor. 1 Stunde Skeleton pur würde mich zum Beispiel ziemlich langweilen, da schaue ich lieber ne Viertelstunde über südkoreanische Kulturen, eine Viertelstunde ein Interview mit einem Medaillengewinner des Vortags und dann die wichtigsten Läufer im Skeleton in der letzten halben Stunde. Verstehe aber auch jeden, dem das nicht so gefallen hat - grade wenn man mit einem anderen Ansatz an die Sache rangeht.

Gerade bei den Winterspielen finde ich das jetzt aber ziemlich schwierig. Im Gegensatz zum Sommer findet da pro Tag ja auch nicht so immens viel statt, vielleicht mal 5-6 Entscheidungen am Tag. Da werde ich wohl auf keinen Fall den ganzen Tag nur den kompletten Live-Sport schauen, wenn es nicht grade Alpin oder Biathlon ist (also was ich auch sonst schaue). Da würden mir dann zwischendurch mal ein paar Hintergrundberichte doch fehlen, zum Überbrücken z.B. Aber hab da auch keine supergenauen Abläufe im Kopf. Wie gesagt: Zeitzone ist ohnehin nicht ideal, ich werde dem ganzen sicher eine Chance geben und mal reinschauen, aber der Event-Charakter wird da bei mir nicht aufkommen, das hat Fernsehfohlen schön gesagt.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 21. Mai 2017, 15:31 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Columbo hat geschrieben:
Was ist daran denn umständlich?


Ich habe es so gedeutet, dass Sportarten auf Sender aufgeteilt werden. Und dahingehend wäre es nötig, sich mit mehreren Sender zu befassen. Hierbei glaube ich, dass viele Bundesbürger keine Ahnung haben, was TLC ist und da auch vieles verloren gehen kann.


Columbo hat geschrieben:
Und die generelle Kritik an Sport-Übertragungen bei Eurosport verstehe ich auch nicht.


Wir haben da sicherlich, ein ziemlich unterschiedliches Sehverhalten. Olympia ist für mich Gemütsfernsehen. Abends ein bissl auf der Couch lümmlen, ein paar Sportsachen gucken und mir was vom Bommes oder der Welmer von Russland erzählen lassen. Das ging für mich absolut in Ordnung.
Ich schaue keine 6 Stunden Bogenschießen am Stück und da brauch ich keine 5 hochqualifizierten Bogeeschiessenexperten, die dass bis ins Letzte durchanalysieren. Das Eurosport Kompetenz an Kompetenz reihen wird, zweifle ich gar nicht an. Aber das ist mir gar nicht so wichtig. Mir gehts um Gemütlichkeit. Eurosport hat für mich z,B. auch kein Gesicht. Es ist für mich ein reiner Übertragungsroboter. Ich kann mir auch schwer vorstellen, dass man ein schmissiges Studio auf die Beine stellt, wo dass Olympia Gefühl etwas vermittel wird und auch mal über das große Drumherum palavert wird, anstatt nur Ergebnisse runter zu rasseln.

Aber das ist eben nur meine Vorstellung, von Olympia schauen. Ich will dich da gar nicht von den ÖF überzeugen. Das kann ich auch gar nicht. Bei der extremen Abneigung, die du gegen sie hegst :wink:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 21. Mai 2017, 15:46 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Kann mir mal jemand erklären, inwiefern Bob, Rodeln und Skeleton "Männersportarten" sein sollen?

Ich glaube, da war die Assoziation "Geschwindigkeit = Action = männlich" am Werk. :wink:

_________________
Zuletzt gesehener Film: The Accountant [Amazon] | Zuletzt gesehene Serie: The Big Bang Theory - Staffel 9
Zuletzt gespielt: Pillars of Eternity [PC] | Steam-Name: derrodon


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 21. Mai 2017, 19:27 
Volontär/in
Benutzeravatar
 
 
CaptainCharisma hat geschrieben:
....
Wir haben da sicherlich, ein ziemlich unterschiedliches Sehverhalten. Olympia ist für mich Gemütsfernsehen.
...
Eurosport hat für mich z,B. auch kein Gesicht. Es ist für mich ein reiner Übertragungsroboter.
...
Aber das ist eben nur meine Vorstellung, von Olympia schauen. Ich will dich da gar nicht von den ÖF überzeugen. Das kann ich auch gar nicht. Bei der extremen Abneigung, die du gegen sie hegst :wink:
scheint mir eher, daß du ne Anmeigung gegen Eurosport hast und den Sender vermutlich noch nicht einmal gesehen hast ;)
die Radsportübertragungen, Biathlon, Skispringen sind deutlich unterhaltsamer als bei den ÖR
und es sollte dir auch klar sein, daß bei nem Schwimmwettbewerb (den die ARD nicht übertragen will), dann auch Eurosport kein extra Studio dahin schieben muss :wink:

_________________
The World Games Live
ab 20.7. auf SPORT1
19:00 Eröffnungsfeier


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 21. Mai 2017, 19:45 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
CaptainCharisma hat geschrieben:


Columbo hat geschrieben:
Und die generelle Kritik an Sport-Übertragungen bei Eurosport verstehe ich auch nicht.


Wir haben da sicherlich, ein ziemlich unterschiedliches Sehverhalten. Olympia ist für mich Gemütsfernsehen. Abends ein bissl auf der Couch lümmlen, ein paar Sportsachen gucken und mir was vom Bommes oder der Welmer von Russland erzählen lassen. Das ging für mich absolut in Ordnung.
Ich schaue keine 6 Stunden Bogenschießen am Stück und da brauch ich keine 5 hochqualifizierten Bogeeschiessenexperten, die dass bis ins Letzte durchanalysieren. Das Eurosport Kompetenz an Kompetenz reihen wird, zweifle ich gar nicht an. Aber das ist mir gar nicht so wichtig. Mir gehts um Gemütlichkeit. Eurosport hat für mich z,B. auch kein Gesicht. Es ist für mich ein reiner Übertragungsroboter. Ich kann mir auch schwer vorstellen, dass man ein schmissiges Studio auf die Beine stellt, wo dass Olympia Gefühl etwas vermittel wird und auch mal über das große Drumherum palavert wird, anstatt nur Ergebnisse runter zu rasseln.

Aber das ist eben nur meine Vorstellung, von Olympia schauen. Ich will dich da gar nicht von den ÖF überzeugen. Das kann ich auch gar nicht. Bei der extremen Abneigung, die du gegen sie hegst :wink:


So eine große Abneigung habe ich gegen die Öffis gar nicht, ich weiß auch, dass es nicht nur an den Öffis lag, dass man die letzten paar Spiele immer nur mit einem Sender zeigte, da gab es durchaus noch andere Faktoren. Aber prinzipiell war ich immer ganz zufrieden, was dort geboten wurde, aber ich sehe bei EUROSPORT eben den Willen und das Potential es deutlich besser zu machen.

Naja, es wird auch keine 6 Stunden Bogenschießen geben. Man darf eben nicht den Fehler machen, die bisherigen Olympia-Übertragungen von EURO als Maßstab zu nehmen, da sendete man immer als Alternative zu den Öffis und bot dort dann eben auch Alternativ-Programm, also kein Springen von Highlight zu Highlight (mit deutschen Sportlern), sondern ganze Wettbewerbe für die Freaks. Jetzt aber ist man alleiniger deutscher Broadcaster, und, ja, da wird man auf EURO 1 so ziemlich das Programm auf die Beine stellen, was auch ARD/ZDF auf dem Hauptsender hatten, eben weil das Quote bringt. Also deutsche Sportler, deutsche Medaillen, Interviews mit diesen usw.

Wie du EUROSPORT hier beschreibst, trifft das für mich eher auf den Sender zu, wie er vor der Discovery-Übernahme war, jetzt setzt man aber auch verstärkt auf Vor- und Nachberichte, hat sehr oft eigene Reporter vor Ort (Skispringen, MotoGP), man hat eigene Formate (Kicker.tv) usw. Früher war Eurosport wirklich ein Übertragungsroboter, aber davon kommt man nach und nach weg. Und mit Premium-Rechten wie Olympia und Bundesliga muss man das ja eh.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 21. Mai 2017, 20:58 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
eis-fuchsi hat geschrieben:
scheint mir eher, daß du ne Anmeigung gegen Eurosport hast


Natürlich habe ich eine gewissen Abneigung gegen Eurosport. Sonst hätte ich ja nix dazu geschrieben

eis-fuchsi hat geschrieben:
und den Sender vermutlich noch nicht einmal gesehen hast ;)


Nun ja, Totschlagargument.

Columbo hat geschrieben:

Wie du EUROSPORT hier beschreibst, trifft das für mich eher auf den Sender zu, wie er vor der Discovery-Übernahme war, jetzt setzt man aber auch verstärkt auf Vor- und Nachberichte, hat sehr oft eigene Reporter vor Ort (Skispringen, MotoGP), man hat eigene Formate (Kicker.tv) usw. Früher war Eurosport wirklich ein Übertragungsroboter, aber davon kommt man nach und nach weg. Und mit Premium-Rechten wie Olympia und Bundesliga muss man das ja eh.


Ich bin weiterhin noch nicht vom Sender überzeugt, aber ich kann mit dieser Argumentation leben. Sicherlich muss man Olympia auch erst abwarten.

Muss aber dennoch nachschieben, dass es womöglich qualitative Einbuße für bestimmte Sportfans geben könnte. Habe nämlich just vor wenigen Minuten erfahren, dass Telecolumbus, Europsport, DMAX und TLC aus dem HD Bereich gekickt hat. Wer also dort Kunde ist und HD Gebühren zahlt, hat Stand der Ding, den Hut auf.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Mai 2017, 17:09 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Amazon macht nun Ernst und schickt Amazon Channels on Air, was ein aggressiver Angriff auf sky und auch die Kabelnetzbetreiber ist. Dort gibt es massenhaft Film- Doku- und Serien-Sender. Und damit es in diesem Thread auch seine Berechtigung hat: Sport-Sender. Via Amazon gibt es nun Motorvision TV, der Sender hält bs 2019 Rechte an allen NASCAR-Rennen, es gibt sportdigital, mit einem bunten Strauß internationaler Fußball-Ligen und Nautical-TV, ein Sender für Wassersport-Events.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 13. Jun 2017, 17:26 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Nun ist die Katze aus dem Sack: Champions League ab 2018 exklusiv bei sky und DAZN, das ZDF ist raus. Die genaue Verteilung ist wohl noch unklar, aber wie es scheint hat DAZN nicht nur die Resterampe abbekommen, sondern durchaus einen größeren Batzen.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 13. Jun 2017, 18:13 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Fußball, der sich doch so gerne damit rühmt, die Menschen zu einen. Unabhängig von Hautfarbe, Religion, Alter oder gesellschaftlichen Status. Dieser Fußball grenzt die Einkommensschwächeren nun noch weiter aus. Man selber kann es ja für sich entscheiden, viele eben nicht. Wie viele Kids gucken jetzt in die Röhre, weil sich deren Eltern, eben keine zig Abos leisten können. Denen wird nun auch das letzte bisschen Fußball weggenommen.

Ich selber lasse mein Sky Abo nun auch austrudeln. Keine Interesse mehr an diesen Werbung verseuchten Murks. Auch wird mir die finanzielle Unterstützung des Fußballs zu wider. Immer mehr soll der Zuschauer zahlen, damit man halbstarken Chilenen, 20+Mio in Hintern schieben kann.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 13. Jun 2017, 18:15 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Na dann mach's gut, Champions League! :)


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 13. Jun 2017, 18:26 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Sehe das ähnlich, und auch wenn es jetzt noch nicht so weit ist, die Fußball-Blase wird irgendwann platzen, immer weniger Zuschauer werden das so mittragen. Man blicke derzeit nur mal nach Italien, da fliegt die Serie A mit ihrer Rechte-Ausschreibung gerade mächtig auf die Nase.

Sky werde ich auch auslaufen lassen, es sei denn Sport 1 US HD bleibt doch im Portfolio, aber bei dieser Fußball-Fokussierung ist damit wohl nicht zu rechnen. Und bei DAZN darf ich wohl dann auch bald die CL mitbezahlen, obwohl ich sie nicht gucke.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 13. Jun 2017, 20:25 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Und sich dann über ohrenbetäubende Pfeifkonzerte wundern.
Aber nein, der Fußball ist nicht zu kommerzialisiert und es geht natürlich nicht nur ums Geld. Sprach es und hielt den Geldbeutel in der Hand.

Nun denn, auch für mich keine Champions-League in den nächsten Jahren.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 13. Jun 2017, 22:14 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Hab sowieso nur sporadisch geschaut dieses Jahr und meist wurden auch nicht die Spiele gezeigt, die mich interessiert hätten. Zudem hat mich die neueste Reform ohnehin schon ein gutes Stück vom Wettbewerb entfremdet, da ist das nur ein weitereres Puzzleteil.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 13. Jun 2017, 22:41 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Für mich jetzt auch ein weiterer Impuls, der mir zeigt, dass ich nicht gegen meine innere Fußball-Entwöhnung ankämpfen sollte und nach der kommenden Saison gut daran täte, mein Sky-Abo zu kündigen. Einen inneren Widerstand, diesen Kommerz-Irrsinn noch weiter freiwillig mitzufinanzieren, spüre ich schon seit längerem, ein nachlassendes Fußball-Interesse gerade in der abgelaufenen Saison auch immer massiver und joar... von Borussia-Spielen abgesehen hab ich zuletzt eh fast nur noch Spiele im Hintergrund dudeln lassen, wenn überhaupt. Da ist Begeisterung verloren gegangen, definitiv.

Vom ZDF finde ich es richtig, da gewisse rote Linien zu ziehen. Ich finde es auch bedeutend bedauerlicher, dass Olympia nicht bei den ÖR zu sehen ist, als die CL - einfach, weil Olympia für mich eher öffentlich-rechtlicher Auftrag ist und ich es immer schön fand, wenn auch Randsportarten zumindest alle vier Jahre mal vor einem großen Millionenpublikum stattfinden.

Was Sky angeht, hoffe ich einfach, dass nicht allzu viele Leute zusätzlich ein Abo abschließen und der Profifußball endlich mal seinen dringend benötigten Dämpfer bekommt.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 14. Jun 2017, 17:18 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Die Aufteilung ist auch echt kompliziert. Alles außer Sport hat heute mal Details rausgehauen (immer wieder erstaunlich, wie gut der Blog informiert ist), somit hat sky wohl alle Konferenzen, aber nur 34 Einzelspiele. DAZN keine Konferenzen, dafür aber 104 Einzelspiele. Sky in der Gruppenphase Mittwochs wohl immer mit dem First Pick, Dienstag hat auch DAZN einige male den First und Second Pick am Dienstag. Bei Achtelfinals und Viertelfinals laufen die Hinspiele exklusiv bei DAZN, sky kann hier nur Konferenzen zeigen. Für sky gilt bei Konferenzen aber: Maximal 30 Minuten von jedem Spiel, also Deutsche Zweier-Konferenzen gehören der Vergangenheit an. Halbfinals und Finals bei beiden Anbietern. Heißt: Wer alles sehen will braucht sky und DAZN. Und einen guten Programmplaner @DAZN. Fand ich überraschend, ich dachte eigentlich, dass sky eindeutig besser gestellt ist, aber DAZN hat ein ziemlich gutes Paket erworben.

Erstaunlich finde ich die Reaktionen im Internet, egal wo man liest könnte man vermuten, dass die Deutschen langsam echt fußballmüde sind. Aber dann holt so ein Testspiel-Grottenkick gegen Dänemark, den ich mir nichtmal unter Folter ansehen würde sagenhafte 8 Millionen Zuschauer. Also so ganz in der Mitte der Gesellschaft scheint die Fußball-Müdigkeit noch nicht angekommen zu sein.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 14. Jun 2017, 18:08 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Ich glaube Nationalmannschaft, ist vielleicht wieder ne andere Kiste. Die wird auch von denen geschaut, die sonst kein Fußball schauen. So eine Art Gewohnheitssache und da lässt man den Fernseher einfach laufen. Am Ende des Tages, ist es schlicht auch einfach. ZDF an und läuft. Bei Klubfußball muss man sich mit Kosten und Abos befassen. Und da schwebt imaginär, der fette Fußballvogel umher und will die so viele Haare wie möglich vom Kopf fressen. Da haben viele Fans, womöglich nicht mehr sooo viel Lust drauf.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 14. Jun 2017, 18:20 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Das stimmt schon, die Nationalmannschaft hat andere Fans. Ich verstehe nur immer nicht, wie man sich Sport ansehen kann, wenn es um NICHTS, um wirklich gar nichts geht, das kann ich einfach nicht, egal um welchen Sport es geht. Sogar mein heißgeliebtes Football kann ich mir nicht geben, wenn es in dem Spiel für keines der beiden Teams um etwas geht.

Sport 1 US HD ist nun übrigens raus bei sky, seit einigen Minuten offiziell. Ich werde ihn an so manchem Herbstsamstagabend/nacht schmerzlich vermissen. :cry: Ist eben nur noch Geld für Fußball da bei sky. :(

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 14. Jun 2017, 18:30 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Es dürfte aber klar sein, dass bei der nächsten Rechtevergabe wohl alles an DAZN gehen wird, inkl. Liga.

Und, auch wenn mich Fußball leider nicht mehr wirklich reizt, steigen die Chancen, dass ich mir das Abo zum Start der NFL Season zulege. Es ist einfach unfassbar, was man an Rechten hat. Wenn mir gleich noch jemand sagt, dass man dort auch Indy-Car gucken kann und es VOD's gibt, dann bin ich wohl getriggert.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 14. Jun 2017, 18:34 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Man kann da auch alle Rennen der IndyCar gucken. Live und On-Demand. :mrgreen:

Bei der NFL wie gehabt, Thursday Night, Sunday Night, Monday Night und der Red Zone Channel. Dazu natürlich alle Play-Offs. Und massenweise College Football.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 14. Jun 2017, 18:37 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ja, ich bin dabei. Jetzt muss ich nur noch den passenden Moment abpassen.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 14. Jun 2017, 18:46 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ich empfehle, es bis 25.06 abzuschließen, da läuft IndyCar in Road America, eine der schönsten Rennstrecken der Welt. :D

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 14. Jun 2017, 18:56 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Als Kind hab ich Indy Car geliebt. Vor allem auch die Spiele. Aber hab es seit Jahren aus den Augen verloren. Aber da die Formel 1 bei mir inzw. 0,00000 Interesse hervorruft, werd ich eben den US Rennserien wieder eine Chance geben. Da passiert wenigstens was.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 14. Jun 2017, 19:03 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Das stimmt, wobei die Formel 1 dieses Jahr auch recht spannend ist. Aber IndyCar ist mir auch lieber. Alleine dieses geniale Indy500 vor drei Wochen, das war Motorsport vom allerfeinsten. Die Strecken sind eben auch klasse, einerseits diese verrückten Oval-Rennen, und dann so Klassiker wie eben Road America oder Mid-Ohio, die unendlich viel Charme haben, da waere die Formel 1 schon vor 30 Jahren nicht mehr gefahren.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 15. Jun 2017, 00:38 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
CaptainCharisma hat geschrieben:
Ich glaube Nationalmannschaft, ist vielleicht wieder ne andere Kiste. Die wird auch von denen geschaut, die sonst kein Fußball schauen. So eine Art Gewohnheitssache und da lässt man den Fernseher einfach laufen. Am Ende des Tages, ist es schlicht auch einfach. ZDF an und läuft. Bei Klubfußball muss man sich mit Kosten und Abos befassen. Und da schwebt imaginär, der fette Fußballvogel umher und will die so viele Haare wie möglich vom Kopf fressen. Da haben viele Fans, womöglich nicht mehr sooo viel Lust drauf.


So wie von dir beschrieben war es bei mir beispielsweise auch am Samstagabend. Da habe ich Unterlagen für meine Uni-Arbeit zusammengesucht, war zwischenzeitlich eine knappe halbe Stunde mit dem Rad unterwegs und hab auch gar nicht mitbekommen, wie dieses Spielchen da ausgegangen ist... aber im Hintergrund dudelte es, einfach weil es für mich subjektiv jetzt weniger irrelevant war als das restliche Programm. :lol:
Das Dänemark-Spiel lief aber nicht einmal im Hintergrund. Gut, war an dem Abend auch unterwegs, aber da war auch 0:0 Bedürfnis, noch wirklich was über das Spiel in Erfahrung zu bringen.

Aber hat Sky nicht in den vergangenen Jahren deutlich an Abonnenten zulegen können? Das würde ja gegen deine These sprechen. Zumal ich wie Columbo auch eben noch nicht so die Erosion erkennen kann, weder bei der NM noch bei den Clubs noch bei den Stadionbesuchern. Gefühlt ist es derzeit eher so eine schwelende Unzufriedenheit und ein diffuses Gefühl bei vielen, dass man das alles nicht mehr unterstützen dürfte und sollte, aber man macht es trotzdem noch.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 180 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  4  5  6  7  8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Nach neuem Allzeitrekord: Wird die «Ruhrpottwache» doch noch zum Vorabend-Hit?

Lange Zeit war es ruhig um das 19-Uhr-Format von Sat.1, doch am Montag lief es so stark wie nie zuvor. Eine besonders schmucke Eintagsfliege oder kann die Sendung doch noch Großes leisten? » mehr

Die Schneemann-Trailerschau

Sogleich zwei Mörder mit seltsamen, brutalen Vorgehensweisen erwarten euch. Außerdem: Das «Kingsman»-Sequel und «Blade Runner 2049». » mehr

Werbung

Discovery Channel importiert aufwändige Abenteuersendung «The Wheel – Survival Games»

Abenteuerlich: Der Bezahlsender zeigt mit «The Wheel – Survival Games» eine Reality, die er als "Hunger Games in Südamerika" bezeichnet. » mehr

‚Modern & authentisch‘: So will ProSieben mit Wissen erfolgreich sein

Mit «Uncovered» oder «10 Fakten» bringt ProSieben seine im vergangenen Jahr getesteten Wissensformate zurück. Wir sprachen mit Sender und Moderatoren über die DNA der ProSieben-Wissenssendungen. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
loading...