Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 04:47

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  3  4  5  Nächste
BeitragMi 2. Jul 2014, 22:15 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Am Mittwochabend fand die Programm-PK der ProSiebenSat.1-Gruppe stand, eine Zusammenfassung der wichtigsten Ankündigungen gibt es hier: http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=71626&p3=

In diesem Thread könnt ihr über die PK und über kleinere Formate sprechen, für die kein eigener Thread aufgemacht werden muss. Und auch allgemeine Fragen und Kommentare dürfen gerne hier rein. ;)


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Jul 2014, 06:15 
Journalist/in
 
 
Mein Bester Feind .... :( :? Ein "Wenn ich du wäre" XXL hätte mir besser gefallen :s


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Jul 2014, 07:13 
Abteilungsleiter/in
 
 
Mehr Joko & Klaas macht zwar Sinn, die beiden 'Show-Ideen' wirken aber so als hätte man sie nach 5 Minuten Brainstorming bereits abgenickt.

Einfach nur anzukündigen dass Raab an irgendwas Neuem tüftelt finde ich ziemlich enttäuschend.

Das Promi Boxen dürfte wohl erfolgreicher laufen als bei Sat 1. Wie wär's mit Daniel Aminati vs. Mola Adebisi? :mrgreen:

Zu den Serien:
- Devious Maids könnte am Mittwochabend funktionieren
- Bei den Comedys rechne ich höchstens "Mom" eine Chance aus, den Rest kann man eigentlich gleich zu Pro Sieben Maxx oder Fun schicken.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Jul 2014, 10:56 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Ob ich begeistert, oder gelangweilt sein soll, dass es so viele neue Shows auf Pro Sieben (und auch Sat1?!) geben soll, weiß ich gar nicht. Einerseits ist es ja immer zu begrüßen, wenn die Sender was neues probieren, andererseits hat man ja auch schon einige Plauzen laufen lassen, die nun wirklich nicht hätten sein müssen.

Finde es schade, dass man die Gunst der Stunde nicht nutzt und neue junge (alte) Talente an Land zieht, bevor man Joko und Klaas endgültig verheizt.
Notfalls kann man ja wieder bei der ZDF Familie klauen gehen. 8)
Auf Duell um die Welt freue ich mich wirklich sehr. War in meinen Augen einer der besten Show Ideen der letzten Jahre. Mein bester Feind hat mich allerdings schon bei CH gelangweilt.

Bei der Serienauswahl hat ProSieben schon die ganzen letzten Jahre nichts mehr im Portfolio, was mich richtig gereizt hätte, was ich eigentlich schade finde, da die P7Sat1 Senderfamilie als Seriensender immer hoch im Kurs stand.

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Jul 2014, 17:02 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Viele Shows am Samstagabend sind erstmal gut. ProSieben muss jedoch noch den Beweis erbringen, dass sie auch sehenswert sind. Da versagten einige Neuentwicklungen ja jämmerlich.

Neue Folgen von "Schulz in the Box" sind natürlich großartig, die anderen Formate muss man sich erstmal angucken. Alle werden wohl mit einer übersichtlichen Episodenanzahl ausgestattet sein. Die Serien sprechen mich kaum an, da ich nicht so der Sitcom-Gucker bin und die angekündigten Filme sind über jeden Zweifel erhaben - nur hab ich die halt wie viele andere auch auf Blu-ray. Mal sehen, was ProSieben da noch an Lizenzware aus der zweiten Reihe im Angebot hat.

Jedenfalls wird man sich wieder auf viele, viele Wiederholungen einstellen dürfen. Man könnte Sat.1, ProSieben und kabel eins problemlos zusammenlegen und hätte dann immer noch Löcher im Programm, die man mit Re-Runs stopfen müsste.

_________________
Zuletzt gesehener Film: The Accountant [Amazon] | Zuletzt gesehene Serie: The Big Bang Theory - Staffel 9
Zuletzt gespielt: Pillars of Eternity [PC] | Steam-Name: derrodon


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 21. Jul 2014, 23:39 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Wo wir bei "vielen, vielen Wiederholungen" sind:

Wilfred ist dann auch mal wieder raus, um nach zwei Folgen Simpsons und vier Folgen TBBT...nun...zwei Folgen TBBT zu zeigen! Ui, die Quoten werden explodieren :)

Bewerbe mich als Programmplaner bei Pro7. Dienstag bekommt man doch sicher noch ein, zwei Folgen TAAHM rein, oder?


E: Ok, gegen Crash Games ist jede TBBT Wiederholung ein Traum an Kreativität.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 20. Aug 2014, 22:30 
Inventar
 
 
So langsam, aber sicher könnte man Pro 7 als Comedy Central 2 bezeichnen....denn, wenn ich das alles so sehe, was die an neuer Comedy eingekauft haben, da ist ja nicht ein anderes Genre dabei!! Comedy Serien soweit das Auge reicht, unglaublich...

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Nov 2014, 17:51 
Abteilungsleiter/in
 
 
Ich würde ja Pro Sieben empfehlen ab 2015 den Mittwochabend zu überarbeiten. Ist ja eigentlich mehr ein "Frauenabend" bisher, aber sollte man die Möglichkeit haben "Gotham" auszustrahlen (meine gelesen zu haben das ProSieben/Sat1 da die Rechte hat, danach dann auch Netflix?) sollte man sich am Besten noch um "The Flash" bemühen.

Würde dann bei mir so aussehen:
20.15 The Flash
21.15 Gotham

:mrgreen:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Nov 2014, 19:20 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Jimmy Kimmel hat geschrieben:
Ich würde ja Pro Sieben empfehlen ab 2015 den Mittwochabend zu überarbeiten. Ist ja eigentlich mehr ein "Frauenabend" bisher, aber sollte man die Möglichkeit haben "Gotham" auszustrahlen (meine gelesen zu haben das ProSieben/Sat1 da die Rechte hat, danach dann auch Netflix?) sollte man sich am Besten noch um "The Flash" bemühen.

Würde dann bei mir so aussehen:
20.15 The Flash
21.15 Gotham

:mrgreen:


Das wäre doch besser bei Pro Sieben Maxx aufgehoben. Bin mir sicher, dass das auf Pro Sieben zwei weitere Flop Kandidaten wären.
Für so anziehungsstark halte ich beide Serien nämlich nicht, dass man auf Pro Sieben damit glücklich werden würde.

Andersrum glaube ich, dass man Pro Sieben Maxx weiter aufpolieren könnte, in dem da ein bisschen Struktur rein kommt und sich, wie du schon schreibst, auch noch weitere Serienabende etablieren.

Zur Zeit ist das immer so eine Mischung aus Stargate, blabla, Stargate, blabla wiederholt sich am selben Abend noch mal.
Gerade bei den Serien und dem Animeangebot, könnte man da noch viel mehr rausholen!

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 9. Nov 2014, 04:04 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
LittleQ hat geschrieben:
Jimmy Kimmel hat geschrieben:
Ich würde ja Pro Sieben empfehlen ab 2015 den Mittwochabend zu überarbeiten. Ist ja eigentlich mehr ein "Frauenabend" bisher, aber sollte man die Möglichkeit haben "Gotham" auszustrahlen (meine gelesen zu haben das ProSieben/Sat1 da die Rechte hat, danach dann auch Netflix?) sollte man sich am Besten noch um "The Flash" bemühen.

Würde dann bei mir so aussehen:
20.15 The Flash
21.15 Gotham

:mrgreen:


Das wäre doch besser bei Pro Sieben Maxx aufgehoben. Bin mir sicher, dass das auf Pro Sieben zwei weitere Flop Kandidaten wären.
Für so anziehungsstark halte ich beide Serien nämlich nicht, dass man auf Pro Sieben damit glücklich werden würde.

Andersrum glaube ich, dass man Pro Sieben Maxx weiter aufpolieren könnte, in dem da ein bisschen Struktur rein kommt und sich, wie du schon schreibst, auch noch weitere Serienabende etablieren.

Zur Zeit ist das immer so eine Mischung aus Stargate, blabla, Stargate, blabla wiederholt sich am selben Abend noch mal.
Gerade bei den Serien und dem Animeangebot, könnte man da noch viel mehr rausholen!


Na eins ist doch ganz deutlich die zeit von Grey’s Anatomy ist ganz klar ab gelaufen, die Serie bringt keine Quoten mehr, und kann getrost zu Sixx ab Wandern.

_________________
Bild dir deine ehrliche Meinung: http://www.bildblog.de
Zitat Oliver Kalkofe: Wer keine dieser GfK-Boxen zu Hause hat, ist als Zuschauer irrelevanter als der umkippende Sack Reis in China, weil man nicht gemessen wird....


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 9. Nov 2014, 16:14 
Chefposter/in
 
 
Sweety-26 hat geschrieben:
Na eins ist doch ganz deutlich die zeit von Grey’s Anatomy ist ganz klar ab gelaufen, die Serie bringt keine Quoten mehr, und kann getrost zu Sixx ab Wandern.


ProSieben hat andere "Problem"-Serien, "Grey's Anatomy gehört mit durchschnittlich 10,5 Prozent Marktanteil nach vier Ausstrahlungen definitiv noch nicht dazu. Ob die zweite Staffel von "Devious Maids" noch bei ProSieben laufen wird, ist jedoch angesichts der enttäuschenden Quoten mehr als fraglich.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 9. Nov 2014, 16:38 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Jimmy Kimmel hat geschrieben:
Würde dann bei mir so aussehen:
20.15 The Flash
21.15 Gotham
:mrgreen:


Zwei sehr frische Serien auf einmal? Ne, das macht Pro Sieben nicht mit.

Halte das hier eher für wahrscheinlich:

20.15 Two and a Half Men
20.45 Two and a Half Men (Wdh. von 20.15)
21.15 How I Met Your Mother
21.45 How I Met Your Mother (Wdh. von 21.15)


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 9. Nov 2014, 16:48 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
ehrlich gesagt hoffe ich, dass man endlich ein bisschen von den den beiden Serien los kommt. Verstehe das Problem, dass wenn man sonst wenig Erfolg hat, dass man sich in Dingen versucht, die funktionieren.

Aber gerade die Tatsache, dass Pro Sieben so "profillos" geworden ist, in dem querbet einfach alles verheizt wird, was man findet, treibt mich immer weiter von dem Sender weg.

Frage mich auch, wie man nach der Zeit plant, wenn Gallileo nicht mehr funktioniert oder, Gott bewahre, die Simpsons mal komplett versagen sollten.

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 9. Nov 2014, 17:34 
Chefposter/in
 
 
CaptainCharisma hat geschrieben:
Jimmy Kimmel hat geschrieben:
Würde dann bei mir so aussehen:
20.15 The Flash
21.15 Gotham
:mrgreen:


Zwei sehr frische Serien auf einmal? Ne, das macht Pro Sieben nicht mit.

Halte das hier eher für wahrscheinlich:

20.15 Two and a Half Men
20.45 Two and a Half Men (Wdh. von 20.15)
21.15 How I Met Your Mother
21.45 How I Met Your Mother (Wdh. von 21.15)


Witzbold. :roll:

"How I Met Your Mother" wird nie wieder in der Primetime laufen, "Two and a Half Men" wird nach dem Ende ebenso aus der Primetime verschwinden.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 9. Nov 2014, 18:49 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Warum so dünnhäutig. Wird dir das vom Gehalt abgezogen, wenn sich jemand über die Programmgestaltung dieses Klamauksenders lustig macht? Du mögest es mir verzeihen wenn ich einen Sender, dessen Programm zu 80% aus Endloswiederholungen von 4-5 Sitcoms besteht, nicht ernst nehmen kann. Wenn diese auch noch mit Schenkelklopfern wie "Ich brauch ein kleines Nickerchen" - "Du brauchst eher ein kleines Fickerchen" beworben werden, kann ich es mir eben nicht vorstellen, das dort mal wieder großflächig, hochwertiges Programm laufen wird, das eben nicht aus Pipi-Kaka-Hohlnuss Humor Sitcoms besteht.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 9. Nov 2014, 19:05 
Chefposter/in
 
 
CaptainCharisma hat geschrieben:
Wird dir das vom Gehalt abgezogen, wenn sich jemand über die Programmgestaltung dieses Klamauksenders lustig macht?


Ich bekomme Gehalt von ProSieben? :lol:

CaptainCharisma hat geschrieben:
Du mögest es mir verzeihen wenn ich einen Sender, dessen Programm zu 80% aus Endloswiederholungen von 4-5 Sitcoms besteht, nicht ernst nehmen kann. Wenn diese auch noch mit Schenkelklopfern wie "Ich brauch ein kleines Nickerchen" - "Du brauchst eher ein kleines Fickerchen" beworben werden, kann ich es mir eben nicht vorstellen, das dort mal wieder großflächig, hochwertiges Programm laufen wird, das eben nicht aus Pipi-Kaka-Hohlnuss Humor Sitcoms besteht.


Es laufen momentan in der Primetime vier verschiedene Sitcoms und davon im Übrigen alle in Erstausstrahlung! Darüber hinaus laufen mit "Devious Maids", "Grey's Anatomy" und zuletzt "Under the Dome" weitere Serien außerhalb des Sitcom-Genres. Wenn Du mit Sitcoms nichts anfangen kannst, ist das ja vollkommen in Ordnung, aber den Sender nur darauf zu reduzieren, ist einfach falsch. Das ist eben nur ein kleiner Teil des Programms.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 9. Nov 2014, 19:31 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
scoob hat geschrieben:

Ich bekomme Gehalt von ProSieben? :lol:


So wie du dich für den Sender einsetzt, wäre es doch das Mindeste


scoob hat geschrieben:
Es laufen momentan in der Primetime vier verschiedene Sitcoms und davon im Übrigen alle in Erstausstrahlung! Darüber hinaus laufen mit "Devious Maids", "Grey's Anatomy" und zuletzt "Under the Dome" weitere Serien außerhalb des Sitcom-Genres. Wenn Du mit Sitcoms nichts anfangen kannst, ist das ja vollkommen in Ordnung, aber den Sender nur darauf zu reduzieren, ist einfach falsch. Das ist eben nur ein kleiner Teil des Programms.


Von Montag bis Dienstag zum Beispiel, besteht das Programm mit über 35 Stunden fast nahezu komplett aus Sitcoms. Und das geht über die ganze Woche so. Bei einem 24 Stunden Tag, laufen da fast 18-20 Stunden die immergleichen Sitcoms. Das hat nichts damit zu tun, das man nix mit Sitcoms anzufangen weiß. Es ist für mich nur eine kranke Programmgestaltung.

Du bist 10 mal mehr Experte als ich, wenn es ums TV Geschäft geht und da kannst du mir vielleicht mal erklären, das ehemaliger Serien Sender nicht in der Lage ist, mehr als 3 lausige "Drama" Serien ins Programm packen. Und dann sprechen wir auch noch über Sachen wie "Devious Maids", was am Ende nur eine Kopie von einer Kopie ist, "Grey's Anatomy" wo der Zenit schon längst überschritten wurde und "Under the Dome", was eher der Takko oder Kik unter den Drama Serien ist


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 10. Nov 2014, 16:23 
Chefposter/in
 
 
CaptainCharisma hat geschrieben:
Von Montag bis Dienstag zum Beispiel, besteht das Programm mit über 35 Stunden fast nahezu komplett aus Sitcoms. Und das geht über die ganze Woche so. Bei einem 24 Stunden Tag, laufen da fast 18-20 Stunden die immergleichen Sitcoms. Das hat nichts damit zu tun, das man nix mit Sitcoms anzufangen weiß. Es ist für mich nur eine kranke Programmgestaltung.


Du musst ja nicht einschalten. Ich zitiere hier einmal ProSieben-Geschäftsführer Wolfgang Link, der bei der diesjährigen Programmkonferenz so oder so ähnlich gesagt hat: "Wollen Sie lieber, dass wir wieder Doku-Soaps am Nachmittag zeigen?"

CaptainCharisma hat geschrieben:
Du bist 10 mal mehr Experte als ich, wenn es ums TV Geschäft geht und da kannst du mir vielleicht mal erklären, das ehemaliger Serien Sender nicht in der Lage ist, mehr als 3 lausige "Drama" Serien ins Programm packen.


Sitcoms sind auch Serien und von den großen Sendern zeigt kein Sender mehr Serien pro Woche als ProSieben! Dennoch kann ich dir eine Erklärung geben, weshalb ProSieben die Ausstrahlung von einstündigen Serien im Laufe der letzten Jahre reduziert hat.

1. Einst erfolgreiche Serien liefen irgendwann nicht mehr so gut und wurden dann entweder auf Randsendeplätzen versendet oder an Schwestersender abgegeben. Sitcoms wurden im gleichen Zeitraum dafür umso populärer, sodass ProSieben für dieses Genres teilweise drei Abende freigeräumt hat.

2. Nahezu alle Drama-Serien, die ProSieben versucht hat, zu etablieren, sind gescheitert ("Sleepy Hollow", "Terra Nova", "Touch" etc). "Under the Dome" war eines der wenigen positiven Ausnahmen, doch ohne diese Marathon-Programmierung wäre wohl auch diese Serie gefloppt.

3. 2011/2012 wurde der Vertrag mit The Walt Disney Company nicht mehr verlängert und passende Serien für die ProSieben-Zielgruppe fielen dementsprechend weg. Von 2010 bis 2013 fielen darüber hinaus auch drei Jahre lang einige Serien von Warner Bros. weg ("Arrow", "Nikita", "Person of Interest").

Ich kann dich aber beruhigen. Sowohl in den USA als auch hierzulande ist der Zuspruch an Sitcoms wieder deutlich gesunken (in den USA sind nahezu alle neu gestarteten Sitcoms gefloppt und mittlerweile abgesetzt worden) und ProSieben hat schon angekündigt, ab 2015 wieder vermehrt Drama-Serien ins Programm zu nehmen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 10. Nov 2014, 19:26 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
scoob hat geschrieben:
Ich zitiere hier einmal ProSieben-Geschäftsführer Wolfgang Link, der bei der diesjährigen Programmkonferenz so oder so ähnlich gesagt hat: "Wollen Sie lieber, dass wir wieder Doku-Soaps am Nachmittag zeigen?"


Kann man das als Drohung verstehen? Tut mir leid, aber was ist den das für eine (Arbeits-)Einstellung? "Also Leute, entweder bringen wir die 8 Millionste Wiederholung von 'Scrubs', oder wir senden diese gehirnamputierten Dokus". Für das Privatfernsehen ergeben sich also nur 2 Optionen, entweder Endlosschleifen oder Dummkopf TV. Würde ich so arbeiten, wäre ich nach 3 Wochen entlassen.


scoob hat geschrieben:
Ich kann dich aber beruhigen. Sowohl in den USA als auch hierzulande ist der Zuspruch an Sitcoms wieder deutlich gesunken (in den USA sind nahezu alle neu gestarteten Sitcoms gefloppt und mittlerweile abgesetzt worden) und ProSieben hat schon angekündigt, ab 2015 wieder vermehrt Drama-Serien ins Programm zu nehmen.


Wieder eine Experten-Frage. Ist es den so schwer für z,B. Pro Sieben, qualitativ hochwertige wie True Detective zu installieren. Beziehungsweise ist es so schwer umszusetzten, einstündige Serien ganz regulär zu platzieren und nicht in 10 Stunden Marathons zu verheizen?

Am Ende ist es Quatsch, das ich mich so aufregen. Gott sei Dank leben wir in Zeiten, wo man schon mehr Möglichkeiten hat sein Programm selber zu gestalten.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 10. Nov 2014, 22:40 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
CaptainCharisma hat geschrieben:
Für das Privatfernsehen ergeben sich also nur 2 Optionen, entweder Endlosschleifen oder Dummkopf TV.


Ich glaube, das trifft es in der Tat ziemlich gut. Wenn du dir die Daytime der großen Privatsender anschaust, hast du genau diese Alternativen, bestenfalls noch garniert mit vergänglicher, seichter, aber harmloser und in Ansätzen noch liebevoll gemachter Unterhaltung wie "Shopping Queen". Ansonsten zeigen ProSieben und kabel eins Wiederholungs-Dauerschleifen, RTL, Sat.1 und seit einiger Zeit auch RTL II... nunja, das hast du ja selbst schon gesagt. :P

Natürlich offenbaren so Zitate wie das von Link auch einen gewissen Zynismus gegenüber dem Zuschauer, aber angesichts der fast ausschließlich negativen Erfahrungen, die mit den wenigen Versuchen gemacht wurden, mal andere Farben ins Programm zu bringen, kann ich ihn da bestens verstehen.

Zitat:
Ist es den so schwer für z,B. Pro Sieben, qualitativ hochwertige wie True Detective zu installieren. Beziehungsweise ist es so schwer umszusetzten, einstündige Serien ganz regulär zu platzieren und nicht in 10 Stunden Marathons zu verheizen?


Ich weiß nicht, wie aufmerksam du in letzter Zeit die Quoten im deutschen Privatfernsehen verfolgt hast, aber: Ja, das ist es. Nenne mir doch mal eine hochklassige Drama-Serie mit fortlaufender Handlung, die in wöchentlicher Ausstrahlung in letzter Zeit erfolgreich im linearen Fernsehen (egal ob Privat oder ÖR) lief. "Homeland" in der ersten Staffel, danach ging es rapide bergab. "The Walking Dead" (naja, lassen wir die mal als hochwertig durchgehen) in Marathon-Ausstrahlung am späten Abend bei RTL II, "Game of Thrones" zumindest in Ansätzen, aber eben auch in Marathons. Ansonsten... joar, ich wüsste keine. "House of Cards", "Dexter", "Sons of Anarchy", "Bates Motel", "Mad Men" "Breaking Bad", "Downton Abbey" etc. pp. sind allesamt im deutschen Free-TV ziemlich üble Flops - unabhängig von Sender und Sendeplatz. Und ich habe mit Sicherheit noch einige tolle Serien vergessen.

Somit ist einfach die Frage, warum ein auf wirtschaftliches Handeln fokussierter Sender wie ProSieben weiter versuchen soll, dem Publikum etwas anzubieten, das es mit ziemlicher Sicherheit einfach nicht sehen möchte - zumindest nicht auf dem Sender. Ich finde es auch traurig, dass die Menschen lieber fünf "Navy CIS"- oder "Big Bang"-Folgen hintereinander vorgesetzt bekommen möchten, aber so ist nun einmal die Realität in Zeiten von Netflix, Watchever etc.. :?


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 11. Nov 2014, 16:30 
Chefposter/in
 
 
Im Großen und Ganzen bin ich mit "Fernsehfohlen" d'accord. Die Aussage von Wolfgang Link war von ihm natürlich nicht ganz ernst gemeint. Seine Aussage zielte darauf, dass er lieber Sitcoms im Tagesprogramm programmiert als irgendwelche fragwürdigen Doku-Soaps. Solange die Quoten stimmen, wird sich daran auch nicht ändern. Was würdest Du denn am Nachmittag am liebsten sehen? So viele möglichen Alternativen für die Daytime gibt es ja nicht.

Ein wirtschaftlich denkender Privatsender kann es sich heutzutage nicht mehr erlauben, eine horizontal erzählte Serie mit wöchentlich nur einer Folge zu zeigen. Die ersten Staffeln von "Homeland" und "Lost" (das war immerhin 2005!) sind die letzten Serien, an die ich mich erinnere, die wöchentlich mit nur einer Folge beim Massenpublikum funktioniert haben. Die meisten Serien mit fortlaufender Handlung laufen seither entweder in Marathonprogrammierung (wie "House of Cards" oder "Under the Dome") oder bei den kleinen Spartensendern (wie "American Horror Story" oder "Sons of Anarchy"), die sich solche "Experimente" noch erlauben können.

Noch ganz kurz zu HBO-Serien wie "True Detectice": Seitdem Sky mit HBO einen exklusiven Output-Deal geschlossen hat, ist es ohnehin schwer für andere Sender an solche Serien heranzukommen. Die Pay-TV-Sender müssen sich angesichts der zunehmenden Konkurrenz von Video-on-Demand-Anbietern wie Amazon Instant Video, Maxdome und Netflix noch mehr Exklusiv-Inhalte sichern. TNT Serie hat zum Beispiel für einige Originals seines Mutterunternehmes Turner (TNT) inzwischen Sperrfristen von 18 Monaten eingeführt - üblich sind sechs Monate.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 27. Jan 2015, 15:07 
Fernsehboss
 
 
Weiß man eigentlich schon, was jetzt demnächst mittwochs im Serienabend laufen soll oder plant man jetzt weiterhin mit Filmen?


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 10. Feb 2015, 04:39 
Inventar
 
 
scoob hat geschrieben:
Im Großen und Ganzen bin ich mit "Fernsehfohlen" d'accord. Die Aussage von Wolfgang Link war von ihm natürlich nicht ganz ernst gemeint. Seine Aussage zielte darauf, dass er lieber Sitcoms im Tagesprogramm programmiert als irgendwelche fragwürdigen Doku-Soaps. Solange die Quoten stimmen, wird sich daran auch nicht ändern. Was würdest Du denn am Nachmittag am liebsten sehen? So viele möglichen Alternativen für die Daytime gibt es ja nicht.

Ein wirtschaftlich denkender Privatsender kann es sich heutzutage nicht mehr erlauben, eine horizontal erzählte Serie mit wöchentlich nur einer Folge zu zeigen. Die ersten Staffeln von "Homeland" und "Lost" (das war immerhin 2005!) sind die letzten Serien, an die ich mich erinnere, die wöchentlich mit nur einer Folge beim Massenpublikum funktioniert haben. Die meisten Serien mit fortlaufender Handlung laufen seither entweder in Marathonprogrammierung (wie "House of Cards" oder "Under the Dome") oder bei den kleinen Spartensendern (wie "American Horror Story" oder "Sons of Anarchy"), die sich solche "Experimente" noch erlauben können.

Noch ganz kurz zu HBO-Serien wie "True Detectice": Seitdem Sky mit HBO einen exklusiven Output-Deal geschlossen hat, ist es ohnehin schwer für andere Sender an solche Serien heranzukommen. Die Pay-TV-Sender müssen sich angesichts der zunehmenden Konkurrenz von Video-on-Demand-Anbietern wie Amazon Instant Video, Maxdome und Netflix noch mehr Exklusiv-Inhalte sichern. TNT Serie hat zum Beispiel für einige Originals seines Mutterunternehmes Turner (TNT) inzwischen Sperrfristen von 18 Monaten eingeführt - üblich sind sechs Monate.



Wenn diese Aussage von Herrn Link nur Ironisch gewesen sein soll, dann kann ich darüber aber nicht Lachen!! Sorry!!


Die sind sooooo sehr abhängig von den Ami - Sitcoms, das bei denen wahrscheinlich der Bildschirm schwarz werden würde, würden von heute auf Morgen alle Sitcoms in den Staaten abgesetzt.... :o :twisted:

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 24. Feb 2015, 15:07 
Fernsehboss
 
 
Schade, dass New Girl und Devious Maids auf sixx abgeschoben werden :(


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 1. Jun 2015, 11:45 
Chefposter/in
 
 
Zitat:
L.A. Screenings: ProSieben und die Sitcom-Dürre

Bei den L.A. Screenings dominierten dieses Jahr andere Genres, die US-Networks haben erneut weniger Sitcoms bestellt. Das könnte ein Problem für ProSieben werden, dafür gibt es aber Superhelden-Nachschub. RTL kann sich über neue Medical-Dramas freuen.

Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/78566/l-a-s ... com-duerre


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  3  4  5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Die Kritiker: «Tel-Aviv-Krimi - Masada»

Katharina Lorenz ermittelt sich als Sara Stein wieder durch Israel: ein Allerweltsstoff. Aber vielleicht tut genau das dem Spielort gut. » mehr

Die Kritiker: «Dark»

Netflix' erste deutsche Serie setzt gleich neue Maßstäbe: Ein Mystery-Stoff, der ernsthaft mit den großen amerikanischen Erzählstücken «Twin Peaks» und «Stranger Things» mithalten kann. » mehr

Werbung

«Chicago Med» pusht NBC am Spätabend, «NCIS: New Orleans» mit Allzeit-Tief

Bei NBC hat sich die Quotenlage am Dienstag um 22 Uhr etwas gebessert, dank den neuen Folgen von «Chicago Med». Zur selben Sendezeit erzielte «NCIS: New Orleans» bei CBS einen Reichweiten-Minusrekord. » mehr

Letzter Grand Prix: RTL holt sich Weltmeister als Experten

Der Kölner Privatsender hat Nico Rosberg nach Abu Dhabi eingeladen. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung