Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mo 11. Dez 2017, 20:16

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 18 Beiträge ] 
BeitragMo 26. Sep 2011, 10:27 
Fernsehboss
 
 
20.15 Uhr

Inhalt: 3x21 Der letzte Sam Weiss (OT: The Last Sam Weiss)
versteckter Inhalt:
Die Ereignisse spitzen sich zu: Walternativ hat die Maschine auf der andere Seite aktiviert. Plötzlich auftretende Naturkatastrophen häufen sich. Peter liegt immer noch im Krankenhaus. Er wollte die Maschine deaktivieren, doch das Kraftfeld, das um die Maschine herrscht, war zu stark. In der Zwischenzeit machen sich Olivia und Sam Weiss auf die Suche nach uralten Artefakten, die in Verbindung mit der Maschine stehen ... //Quelle: ProSieben


21.15 Uhr

Inhalt: 3x22 Der Tag, an dem wir starben (OT: The Day We Died)
versteckter Inhalt:
Es ist das Jahr 2026 - Olivia ist Chefin der Fringe-Division und mit Peter verheiratet. Die Welt steht kurz vor dem Kollaps und ähnelt auch sonst dem anderen - mittlerweile untergegangenen - Universum von Walternativ. Der hat sich kurz vor dem Ende in die blaue Welt hinübergerettet und führt ein Leben als Einsiedler, will sich aber rächen. Und so arbeitet er mit einer Terrorgruppe zusammen, für die er eine spezielle Lichtbombe entwickelt hat ... //Quelle: ProSieben


Ich hätte die Beschreibung zu Folge 22 lieber nicht lesen sollen, ziemliche Spoiler. :mrgreen: Klingt allerdings sehr spannend. Hoffentlich werden wir noch die vierte Staffel auf ProSieben sehen, die bisherigen Quoten waren leider nicht besonders überzeugend.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 26. Sep 2011, 16:45 
Volontär/in
Benutzeravatar
 
 
Danke für die Vorwarnung, ich war auch kurz davor den Spoiler zu öffnen ;)
Weiter hoffe ich das die rote Sieben Fringe noch eine Chance gibt, aber im gleichen Atemzug gebe ich zu bedenken was man sonst Montags senden will? Irgendwelche Eigenproduktionen die wiederum nicht zum Image des Mission Mondays passen, denn nach einer weiteren Staffel V kommt von dessen Seite ja nichts mehr. Somit sehe ich nicht viel Konkurrenz innerhalb des Senders für Fringe. Dann lieber auf/unter dem Senderschnitt pendeln und auf einzelne Ausbrüche nach oben hoffen als eine neue Serie derart zu etablieren.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 26. Sep 2011, 16:55 
Fernsehboss
 
 
ProSieben hat noch die Free-TV-Rechte an den Serien Terra Nova und Falling Skies. Möglicherweise werden diese den 20.15 Uhr Slot einnehmen und Fringe wandert ein Stunde nach hinten.

Ich hoffe nur man hält an der Serie fest, kann gerne auch etwas später gesendet werden. Nur die Absetzung wäre wirklich schade.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 26. Sep 2011, 17:24 
Volontär/in
Benutzeravatar
 
 
Ich glaube kaum das man Terra Nova vor Mitte/Ende nächstem Jahres zeigt.
Falling Skies könnte natürlich gut möglich sein, kommt nun auch darauf an wann Staffel von Fringe 4 soweit synchronisiert ist das zumindest bis zu einer Sommerpause ausreichend hat (Bespiel dieses Jahr). Wird wohl wieder so wie dieses Jahr ablaufen, aber du hast recht solange man daran festhält, eine Auslagerung a la Lost auf einen Tochtersender fände ich eher weniger schön.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 26. Sep 2011, 18:04 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
naja solange es wenn man es denn zu Kabel1 abschieben würde dort zu vernünftigen Zeiten(am besten plus Nachtwiederholung) läuft, wär ich auch damit zu frieden.

also nicht wie bei Smallville was RTL2 letzlich um 3 Uhr nachts verballert.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 26. Sep 2011, 21:19 
Chefredakteur/in
Benutzeravatar
 
 
In dem Moment, in dem sie die alte Zeichnung von Olivia hervorgeholt haben, hatte die Serie mich als Zuschauer verloren. Schade. Es fing als unterhaltsamer Science Fiction Krimi an, aber seit die Parallelwelt vorgestellt wurde, nahm die Qualität der Serie immer weiter ab. Jetzt ist sie nur noch peinlich.

_________________
Es ist typisch deutsch, alles negative als typisch deutsch zu bezeichnen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 26. Sep 2011, 21:34 
Fernsehboss
 
 
Ein wahrlich atemberaubendes Staffelfinale. Viele neue Fragen, in denen man sich hoffentlich nicht so sehr verliert wie bei Lost. Zumindest gab es bereits eine etwas bessere Erklärung der Zeitreiseproblematik.

Olivias Gesicht auf dem Stück Papier erinnerte mich etwas an Sydney Bristow in Alias.
Fringe in der Zukunft war ein sehr interessantes neues Szenario, wird aber viele Gelegenheitszuschauer noch mehr abschrecken. Mir gefiel es sehr gut. Olivias tot war ähnlich schockierend wie der Schuss Sayids auf Ben bei Lost. Ich bin gespannt auf die vierte Staffel und in wie fern man die Zukunft noch verändern kann.

Allgemein eine Staffel auf sehr hohem Niveau, mit einem mehr als würdigem Staffelfinale. Bleibt zu hoffen, die Serie findet nicht solch ein banales Ende wie Lost.

Jetzt heißt es erst einmal warten und beten, dass ProSieben Fringe auch weiterhin treu bleibt.

P.S. Wo zur Hölle ist Peter?


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 26. Sep 2011, 21:35 
Abteilungsleiter/in
Benutzeravatar
 
 
Joa, war schon irgendwie ein recht gutes Finale. Und da ich leider schon etwas gespoilert wurde, frage ich mich natürlich wie man jetzt
versteckter Inhalt:
die Brücke ins gelbe Universum schlagen will. Hat es Peter evtl. dorthin verschlagen?!

Wie soll dies logisch da rein passen und vorallem was für Rollen nehmen die dort lebenden Personen ein und in welcher Verbindung stehen diese zu den anderen.
Interessant fande ich den Blick ins graue Universum. Dieser "was wäre wenn" Blick war schon recht interessant. Auch, dass das rote Universum jetzt zu Gast im Blauen ist, wird sicherlich für Spannung sorgen.

btw,
versteckter Inhalt:
oder nennen die Autoren jetzt das Zusammentreffen des roten Universums im Blauen das Gelbe? Oder ist vielleicht sogar das "graue" Universum das neue Gelbe. Und man hat es absichtlich "farblich neutral" dargestellt um sich den Überraschungseffekt für die vierte Staffel nicht zu verderben?!
Eines haben die Autoren zmindest geschafft, ich bin neugierig wie es weitergeht. ;)

_________________
versteckter Inhalt:
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 26. Sep 2011, 21:37 
Chefredakteur/in
Benutzeravatar
 
 
Zwei gute Folgen waren die letzen Beiden jetzt auch nicht, aber akzeptabel.. Man muss ja die Budgetkürzungen berücksichtigen, außerdem hat das Ende der 2. Folge nochmal alles rausgehaun.. richtig hammer^^

Fringe absetzen wär schlimm.. :D
auch weil ich die Sendung für einigermaßen Imagefördernd halte..

Das Ende macht jetzt auf jeden Fall Lust auf mehr.
Allerdings muss ich Zorpox dem Eroberer recht geben, dass Olivias Part in der Sache unnötig und zu übertrieben gewirkt hat.. ebenso deren "übernatürliche Kräfte" in dem Zukunftsausschnitt..
Ansonsten machen die Autoren mommentan fast alles richtig :)

@Eronix:
Korrektes Profilbild :D gefällt mir..^^
[passt aber hier nicht soo gut]

_________________
CritX - Subjektive Filmkritik.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 26. Sep 2011, 21:54 
Abteilungsleiter/in
Benutzeravatar
 
 
Tja toll, da tipp ich mir nen Wolf für die Gedanken zum Staffelfinale und dann schmeißt mich das Board in der Zwischenzeit raus und mein Text ist weg! Wie ich das bei Foren einfach nur hasse! :evil: :evil: :evil:

In Kurzform: das Staffelfinale hat mir übnerhaupt nicht gefallen,diese ganze Zeitreisequark kann doch nur nach hinten losgehen, da sind Logiklöchern und Totschlagargumenten Tür und Tor geöffnet.

Fringe wird leider immer mehr zu LOST und wie das endete ist ja inzwischen bekannt. Vielleicht wollte man mit "Hurley" als Sicherheitsbeamter von Massive Dynamic in dieser Staffel schon mal den Bogen zur Insel spannen. Am Ende sind eh alle tot und auf dem Weg in die nächste Existenzebene. :mrgreen: Peter wird dann neuer Inselchef...

Oh man...

_________________
Sie sind der Doc, Doc!


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 26. Sep 2011, 22:32 
Mitglied im Vorstand
 
 
Ich fands gar nicht gut.

Das Olivia jetzt plötzlich in anderen Universen Sachen verändern kann... gar nicht überzogen.
Fringe in der Zukunft fand ich im ersten Moment nicht so schlecht, aber irgendwann musste ja auch die Auflösung kommen. Und bitte was? Walter sagt noch: 'Was passiert ist, ist passiert' (hallo Daniel Faraday), er selbst kann also nicht verhindern, dass er die Maschine zurückbringt (was auch immer das wieder für ne sinnige Storyline ist). Peter aber kann durchaus die Vergangenheit verändern?! Wat. Klingt ja sehr konsequent.
Wie auch immer, dann werden irgendwie beide Welten zum Teil zusammengelegt und Peter verschwindet und ihn kennt keiner mehr. Wat. Gut, das letztere diente ja auch als Cliffhanger, also ist da eigentlich nichts negatives dran. Aber sorry, durch diese unsinnige Zeitreisen-Story zerschießt man sich gerade die komplette Serie.:(

Insgesamt die 3. Staffel stark angefangen, im Mittelteil auch noch okay, und zum Ende dann völlig abgestürzt. Im Übrigen kam man in den vorherigen Staffeln immer mit ner pseudo-wissenschaftlichen Erklärung für die jeweiligen Ereignisse in den Folgen. In der 3. hat man so ziemlich immer alles auf den 'Zerfall der Welt' geschoben, fand ich auch eher so meh.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 26. Sep 2011, 22:33 
Mitglied im Vorstand
 
 
Was für ein Finale. Einfach super.

Peter ist nicht mehr vorhanden oder war nie vohanden , beide Universen stehen sich gegenüber in einem Raum einfach gut. Viele Fragezeichen für Staffel 4.

Ich hoffe die 4.Staffel bleibt bei dem Tempo auch mit dem Wechsel zwischen den Universen.

Ich habe zwar Lost (bis auf den Pilotfilm) nie gesehen aber irgentwie hat es J.J.A. mit skurilen Maschinen (Alias).

Weiss einer ob J.J.A. noch aktiv an der Serie teilnimmt oder nur noch im Hintergrund produziert?

_________________
Mit Netflix, Maxdome , Amazon Prime Sky Online ist schöner Fernsehen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 26. Sep 2011, 23:11 
Freak & Geek
Benutzeravatar
 
 
Redheat 21 hat geschrieben:
Weiss einer ob J.J.A. noch aktiv an der Serie teilnimmt oder nur noch im Hintergrund produziert?

Er (aka sein Studio) produziert die Serie nur noch
Redheat 21 hat geschrieben:
aber irgentwie hat es J.J.A. mit skurilen Maschinen (Alias).
Hat also mit dem Inhalt der Serie nichts mehr zu tun.

_________________
Bild
.
Kill Your Television


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 27. Sep 2011, 08:36 
Volontär/in
 
 
Ich fands jetzt nicht übel.

Die Zeitreise war im Prinzip ein "What If"-Szenario und gleichzeitig eine recht "wissenschaftliche" Erklärung für die Millionen Jahre alte Machine der ersten Menschen. Die Story fand ich gelungen.

Allerdings gab es ein paar Negativpunkte, die mich doch ziemlich stören:

- Masken der um 15 Jahre gealterten Protagonisten -> Einzig Peter sah wirklich älter aus, Olivia, Nina und Broyles schienen um keinen Tag gealtert zu sein ... und Walter hat man nur aufgequollene Lippen angeklebt.

- Die Auflösung um Sam Weiss war recht bescheiden. Da wird über 3 Staffeln ein solches Geheimnis um den Typen aufgebaut, als wäre er Gott und dann ist es lediglich ein Kerl der in Tempelritter-Manier das Vermächtnis seiner Vorgänger bewahrt ... öhhh war das schlecht!

- Olivia's Bezug zur Maschine und die Zeichnungen erinnern doch eine Spur zu stark an Sydney aus ALIAS

Fringe hat sich im letzten Staffeldrittel zu einer Mischung aus Lost und Alias mit Paralleluniversum entwickelt. Noch ist es interessant, aber die Autoren sollten in Zukunft nicht zu sehr abkupfern, und versuchen eine schlüssige Erklärung fürs Serienende zu finden.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 27. Sep 2011, 09:44 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Mit diesem Finale machen es die Autoren dem Gelegenheitszuschauer von Fringe wirklich nicht leicht, der Serie noch folgen zu können. Ich persönlich fands weitgehend genial und ich werde sicher auch weiter dran bleiben.

Die Auflösung um Sam Weiss war wirklich etwas enttäuschend. Schade auch, dass von der roten Seite in den 2 Folgen kaum was zu sehen war. Agent Lee z.B. hätt ich schon gern nochmal gesehen.

Der Cliffhanger am Ende natürlich der Hammer. Auch wenn er zum jetzigen Zeitpunkt ohne weitere Kenntnis zur S4 unlogisch erscheint. Peter soll gar nicht existiert haben, aber warum hat Walter das "Tor" zur Parallelwelt dann überhaupt geöffnet? Auf die Erklärung bin ich gespannt.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 27. Sep 2011, 13:33 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
hallo,

ich bin leider mitte der ersten Folge gestern eingeschlafen(was jetzt nicht an der Spannung lag - vielleicht hat auch nur Bell von meinem Bewusstsein Besitz ergriffen :mrgreen: )

kann jemand bitte kurz zusammen fassen was ab da bzw. auch in der zweiten Folge überhaupt passiert ist? danke^^


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 27. Sep 2011, 17:08 
Newcomer 2009
Benutzeravatar
 
 
Maddi hat geschrieben:
kann jemand bitte kurz zusammen fassen was ab da bzw. auch in der zweiten Folge überhaupt passiert ist? danke^^
Die beiden Universen sind wohl verschmolzen, Walter war es wohl der die Maschine überhaupt in die Vergangenheit geschickt hat, Peter hat sich aufgelöst und die Observer unterhielten sich in der Schlussszene darüber, dass alles jetzt wieder in Ordnung ist, da sich niemand mehr an Peter erinnern kann.

eronix hat geschrieben:
btw,
versteckter Inhalt:
oder nennen die Autoren jetzt das Zusammentreffen des roten Universums im Blauen das Gelbe? Oder ist vielleicht sogar das "graue" Universum das neue Gelbe. Und man hat es absichtlich "farblich neutral" dargestellt um sich den Überraschungseffekt für die vierte Staffel nicht zu verderben?!
versteckter Inhalt:
Das, was man da in den letzten Sekunden gesehen hat IST das "gelbe" Universum.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 27. Sep 2011, 18:35 
Abteilungsleiter/in
Benutzeravatar
 
 
zvenn hat geschrieben:
versteckter Inhalt:
Das, was man da in den letzten Sekunden gesehen hat IST das "gelbe" Universum.

versteckter Inhalt:
Hmm, die letzten Sekunden, also die Einstellung in der die ganzen Observer zu sehen waren? Woran willst du das erkannt haben, Lady Liberty war beispielsweise immernoch grün. Daran also schonmal nicht.
Ich vermute es ist einfach nur das Blaue in einer anderen timeline (fehlender Peter und das Eintreffen von Personen aus dem Roten). Wobei man es dann auch lila hätte nennen können (blau und rot gemischt). ^^ Naja, die werden uns schon was erzählen.

_________________
versteckter Inhalt:

Bild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Die NFL verhilft den «Simpsons» zur besten Reichweite der Staffel

Die gelbe Familie im Glück: Über siebeneinhalb Millionen sahen zu. Bei CBS muss «Wisdom of the Crowd» genauer betrachtet werden - oder eben auch nicht mehr. » mehr

Keine Fortsetzung für RTLs «Bad Cop»

Die Serie, die zuletzt am Donnerstagabend von RTL zu sehen war, wird nicht für eine zweite Staffel verlängert. Grund dafür sind schlechte Quoten. » mehr

Werbung

75. Golden Globe Awards: Die Nominierungen – ohne Kevin Spacey

In diesem Jahr muss «House of Cards» komplett ohne eine Nominierung auskommen. Aus deutscher Sicht ruhen alle Hoffnungen auf Fatih Akin. » mehr

Schulserie statt Blaulicht-Doku

Ungewöhnliche Programmänderung bei RTL: Der Sender verzichtet am Samstag auf «Blaulicht-Report» und «Trovatos». » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung