Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: So 19. Feb 2017, 15:28

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 126 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  3  4  5  6  Nächste
BeitragMo 9. Jan 2017, 22:18 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Am 9. Februar steigt der deutsche Vorentscheid, der in diesem Jahr auf "Unser Song 2017" hört. Moderiert wird er wieder von Barbara Schöneberger und das sind die Kandidaten, die der NDR vorab ausgeklüngelt hat:

:arrow: Axel Feige, 28, aus Hamburg
:arrow: Felicia Lu Kürbiß, 21, aus Freilassing
:arrow: Helene Nissen, 20, aus Hollingstedt
:arrow: Levina, 25, aus Berlin
:arrow: Sadi, 19, aus Dortmund

Hier gibt's nochmal alle Infos zum Vorentscheid selbst: http://www.eurovision.de/unser_song_201 ... id586.html

---

Man merkt schon recht deutlich, dass man beim diesjährigen Auswahlverfahren die Maschen ziemlich eng gehäkelt hat. Jung, charismatisch und mit größtmöglich viel musikalischem Hintergrund. Ich bin ziemlich gespannt, wie die Songs klingen werden. Interessant ist, dass die Songs keine Eigenkompositionen der Kandidaten sind, sondern extra für den Vorentscheid komponiert und von der Produktion ausgesucht worden sind - also singen sie keine Eigengewächse, sondern interpretieren tatsächlich nur die vorgegeben Titel.

Mein innerer Lokalpatriot cheert natürlich für Sadi, aber mal gucken, wie die sich alle so schlagen. Das Konzept klingt zumindest bisher ziemlich fortschrittlich. Hoffentlich ist es das Votingsystem in der Show ebenso.

_________________
Es lebe der Hashtag. Folgt mir! Bild Twitter | Bild Instagram


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 10. Jan 2017, 09:24 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Huch? Ich hatte eigentlich gelesen, dass Jo Marie Dominiak antritt, die fehlt mir in der Liste. Die hat eine schöne Stimme, ich hätte ihr schon was zugetraut. Schade...
Naja, mal schauen, was die Kandidaten so zu bieten haben.

_________________
Bild
Wir sind alle am Borsigplatz geboren...


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 11. Jan 2017, 17:01 
Journalist/in
 
 
Nur no names.. die sollten mal bei Rammstein anfragen, die würden alles gewinnen.. :mrgreen:


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 13. Jan 2017, 17:24 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Anthony Stark hat geschrieben:
Nur no names.. die sollten mal bei Rammstein anfragen, die würden alles gewinnen.. :mrgreen:


Da drauf wart ich schon lange :mrgreen:

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 13. Jan 2017, 18:44 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Anthony Stark hat geschrieben:
Nur no names.. die sollten mal bei Rammstein anfragen, die würden alles gewinnen.. :mrgreen:


Solange die Qualität stimmt, ist es doch egal, ob No-Name oder bekannt.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 13. Jan 2017, 18:51 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Also eigentlich, so ganz ursprünglich geht's ja um den Song. Bin gespannt, ob da jemand dabei ist, der diesen gut rüberbringt.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 13. Jan 2017, 19:49 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Kunstbanause hat geschrieben:
Anthony Stark hat geschrieben:
Nur no names.. die sollten mal bei Rammstein anfragen, die würden alles gewinnen.. :mrgreen:


Solange die Qualität stimmt, ist es doch egal, ob No-Name oder bekannt.



Eben, das ist den europäischen Votern nachher doch wurscht ob hier bekannt oder nicht. Denn soviel international beliebte Stars, die das Ganze auch noch mitmachen würden, die hat man hier nicht.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 14. Jan 2017, 00:20 
Journalist/in
 
 
Ihr habt ja Recht, eigl. egal wenn wir schicken.. alleine wegen der deutschen Politik werden wir immer auf den letzten 5 Plätzen rumgammeln.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 14. Jan 2017, 00:28 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Anthony Stark hat geschrieben:
Ihr habt ja Recht, eigl. egal wenn wir schicken.. alleine wegen der deutschen Politik werden wir immer auf den letzten 5 Plätzen rumgammeln.

:roll: :roll: :roll:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Jan 2017, 12:28 
Journalist/in
 
 
Kaffeesachse hat geschrieben:
Anthony Stark hat geschrieben:
Ihr habt ja Recht, eigl. egal wenn wir schicken.. alleine wegen der deutschen Politik werden wir immer auf den letzten 5 Plätzen rumgammeln.

:roll: :roll: :roll:



Was den? Ist doch bittere Realität. Also ich gehe dieses Jahr wieder von den letzen 3 Plätzen aus. Leider alles viel zu politisch geworden.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Jan 2017, 12:58 
Praktikant/in
Benutzeravatar
 
 
find den ESC überhaupt nich politisch
auch immer diese Verschwörungstheorien, daß die osteuropäischen Länder sich gegenseitig die Stimmen geben, stimmt mal gar nicht
wenn's ein gutes Lied ist, bekommt es von allen Ländern auch die meisten Stimmen :)


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 18. Jan 2017, 16:12 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Diese bösen osteuropäischen Österreicher, Dänen und Schweden!


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 18. Jan 2017, 16:24 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Fabi hat geschrieben:
Mein innerer Lokalpatriot cheert natürlich für Sadi, aber mal gucken, wie die sich alle so schlagen. Das Konzept klingt zumindest bisher ziemlich fortschrittlich. Hoffentlich ist es das Votingsystem in der Show ebenso.

Der tritt ja nun nicht an. Yosefin Buohler ist für ihn nachgerutscht, war wohl mal eine Supertalent-Finalistin.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 18. Jan 2017, 22:29 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Kaffeesachse hat geschrieben:
Fabi hat geschrieben:
Mein innerer Lokalpatriot cheert natürlich für Sadi, aber mal gucken, wie die sich alle so schlagen. Das Konzept klingt zumindest bisher ziemlich fortschrittlich. Hoffentlich ist es das Votingsystem in der Show ebenso.

Der tritt ja nun nicht an. Yosefin Buohler ist für ihn nachgerutscht, war wohl mal eine Supertalent-Finalistin.

Jau, ist vermutlich auch besser. Für den Fall, dass er den VE gewonnen hätte, wäre das sicher hässlich in der Presse geworden.

_________________
Es lebe der Hashtag. Folgt mir! Bild Twitter | Bild Instagram


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 3. Feb 2017, 14:03 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
So, das Voting-System für nächste Woche wurde endlich bekannt gegeben sowie die Namen der komponierten Lieder. Und ja ... der NDR lernt halt nicht gerne etwas dazu. Aber lest selbst:

Zitat:
Fünf Kandidaten, zwei ESC-Songs, vier Votingrunden

Runde 1: Die fünf Kandidaten treten jeweils mit einem Coversong ihrer Wahl auf. Von diesen fünf Kandidaten wählen die Zuschauer drei in die zweite Runde.
Runde 2: Die drei Künstler mit den meisten Stimmen performen den ersten extra für den ESC komponierten Song in verschiedenen Arrangements. Von diesen drei Kandidaten wählen die Zuschauer zwei in die dritte Runde.
Runde 3: Die zwei Künstler mit den meisten Stimmen performen den zweiten extra für den ESC komponierten Song. Dann wählen die Zuschauer aus den jeweils zwei Auftritten beider Künstler in Runde 2 und Runde 3 ihre Lieblingskombination.
Runde 4: Im Finale stehen die beiden Auftritte mit den meisten Stimmen: entweder ein Künstler mit beiden ESC-Songs, beide Künstler mit unterschiedlichen Songs oder beide Künstler mit demselben Song. Nun entscheidet sich, wer mit welchem Song Deutschland beim ESC in Kiew vertritt.
Die beiden für den ESC geschriebenen Songs heißen "Wildfire" und "Perfect Life".


Nachzulesen hier: http://www.eurovision.de/unser_song_201 ... id618.html

_________________
http://zehngrammzucker.blogspot.de


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 3. Feb 2017, 18:26 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Bild


Sehr übersichtliches System. :lol:

_________________
Es lebe der Hashtag. Folgt mir! Bild Twitter | Bild Instagram


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 3. Feb 2017, 21:29 
Praktikant/in
 
 
Na das kann ja was werden... :roll: :roll:


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 3. Feb 2017, 21:43 
Fernsehboss
 
 
Verstehe ich das richtig, dass es also nur zwei Songs gibt? Hätte gedacht man macht sich wenigstens die Mühe und schreibt jedem der Kandidaten seinen eigenen Song.

Finde es auch nicht gut, dass man zwei schon nach den Coversongs rauswirft, ohne zu wissen, wie die dann den ESC Song präsentiert hätten.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 4. Feb 2017, 01:51 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Das Konzept klingt so überfrachtet, undurchdacht und musikalisch am Reißbrett entworfen (vor allem aufgrund der beiden Einheitsproduktionen, die den Kandidaten aufgedrückt werden und die nicht mal alle singen dürfen), dass man fast meinen könnte, Thomas Schreiber höchst selbst könnte es entworfen haben - abends nach dem dritten Gläschen Rotwein, seiner inneren Stimme lauschend, die unentwegt flüstert: "Komm, mach das Triple voll, du, ja du alleine kannst es! Make Germany great again, Tommy!"

Hoffen wir mal, dass sich unter den Kandidaten zufällig irgendwer mit Charisma befindet und die Songs nicht ganz so billiger Einheitsbrei aus den Untiefen der Marktforschung ist, wie ich angesichts der Titel und der Umstände befürchte. Anderenfalls: Naja, wirds halt wieder so furchtbar, wie mans von einem deutschen Vorentscheid erwartet. :roll:


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 4. Feb 2017, 02:19 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Das Konzept klingt so überfrachtet, undurchdacht und musikalisch am Reißbrett entworfen (vor allem aufgrund der beiden Einheitsproduktionen, die den Kandidaten aufgedrückt werden und die nicht mal alle singen dürfen), dass man fast meinen könnte, Thomas Schreiber höchst selbst könnte es entworfen haben - abends nach dem dritten Gläschen Rotwein, seiner inneren Stimme lauschend, die unentwegt flüstert: "Komm, mach das Triple voll, du, ja du alleine kannst es! Make Germany great again, Tommy!"

Hoffen wir mal, dass sich unter den Kandidaten zufällig irgendwer mit Charisma befindet und die Songs nicht ganz so billiger Einheitsbrei aus den Untiefen der Marktforschung ist, wie ich angesichts der Titel und der Umstände befürchte. Anderenfalls: Naja, wirds halt wieder so furchtbar, wie mans von einem deutschen Vorentscheid erwartet. :roll:


Fohlen

Das unterschreibe ich so.

Bei einem wiederholten Misserfolg sehe ich schon wieder die Presseberichte vor mir: "Wir machen nächstes Jahr alles anders" und 2018 sind es dann die gleichen Regeln, nur mit sechs statt fünf Teilnehmern und man brüstet sich großspurig damit, dass man, wie angekündigt, das System verändert hat.

Ich finde diesen Votingablauf absolut verwirrend, undurchsichtig und stümperhaft. Es liest sich so, als hätten da mindestens fünf Egos gegeneinander gekämpft, die ihre Willen durchsetzen wollen und als fahriger Kompromiss kam dieses Debakel heraus.

Ich sehe schon Barbara Schöneberger vor mir, die das Votingsystem nach der ersten Runde und später am Abend nur mit einem Augenzwinkern und mehrmaligen Erläuterungen erklären kann. Aber seit inzwischen fünf Jahren hat das ja Tradition. Der Wille war groß, das Produkt unterdurchschnittlich und das Ergebnis zum Weglaufen.

_________________
Es lebe der Hashtag. Folgt mir! Bild Twitter | Bild Instagram


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 4. Feb 2017, 11:29 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Das Auswahlsystem klingt so, als ob da am Ende garantiert was tolles bei rauskommt. :mrgreen:


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 8. Feb 2017, 22:06 
Fernsehboss
 
 
So morgen ist es dann so weit.

Wer nicht mehr abwarten kann: Auf Eurovision.de gibt es hier schon mal kurze Clips aus den Proben, sowohl von den Coversongs als auch zu den potenziellen ESC-Songs "Wildfire" und "Perfect Life" von jedem der 5 Teilnehmer.

Fazit: typischer NDR-bloß-nicht-auffallen-bloß-nichts-riskieren-Seichtpop mal 2. Teilnehmer sind auch alle eher glatt und nichtssagend, wobei Felica Lu (wo finden die immer diese 1:1-Lena-Kopien? Manche waren ja schon bei Ann Sophie an Lena erinnert, aber die hört sich nicht nur genauso an, sondern ist auch von der Art ähnlich :D), Axel und Levina immerhin einigermaßen interessante Stimmen haben. Die anderen zwei verwechsle ich ständig :oops:


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Feb 2017, 00:13 
Fernsehboss
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Das Konzept klingt so überfrachtet, undurchdacht und musikalisch am Reißbrett entworfen (vor allem aufgrund der beiden Einheitsproduktionen, die den Kandidaten aufgedrückt werden und die nicht mal alle singen dürfen), dass man fast meinen könnte, Thomas Schreiber höchst selbst könnte es entworfen haben - abends nach dem dritten Gläschen Rotwein, seiner inneren Stimme lauschend, die unentwegt flüstert: "Komm, mach das Triple voll, du, ja du alleine kannst es! Make Germany great again, Tommy!"

Hoffen wir mal, dass sich unter den Kandidaten zufällig irgendwer mit Charisma befindet und die Songs nicht ganz so billiger Einheitsbrei aus den Untiefen der Marktforschung ist, wie ich angesichts der Titel und der Umstände befürchte. Anderenfalls: Naja, wirds halt wieder so furchtbar, wie mans von einem deutschen Vorentscheid erwartet. :roll:
Fohlen


Sehr treffend formuliert, ich musste gerade ein bisschen lachen. :lol:

Also für die 4. Runde fehlt mir definitv noch die Voting-Möglichkeit für beide Songs ohne Künster und beide Künstler ohne Songs. Wäre nett, wenn das von der Moderation zum Spaß verkündet werden würde. Die Hälfte der Leute wird zu dem Zeitpunkt eh nicht mehr verstehen, wie es funktioniert. :mrgreen:


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Feb 2017, 00:44 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Hab mir mal gerade die Proben der Kandidaten und von den 2 Songs angehört, die ins Rennen für den ESC gehen. Ich bin erschrocken, schockiert und noch viel mehr. Die Songs sind absolute B-Ware. Kein Highlight, das gleiche Gekröse im Text wie bei 3/4 aller lahmen Kleinstaatnummern und es fehlt einfach der Kick.

Das Gremium oder was auch immer diese Songs und Teilnehmer ausgesucht hat, kann es einfach nicht.

Einzig Felicias "Wildfire" hört sich in den Proben recht annehmbar an. Aber: Es klingt 1:1 wie Lena. Sie singt einfach genauso wie sie.

Herrgott, das kann doch nicht so schwer sein. Der kleinste gemeinsame Nenner ist bei so einem Wettbewerb der absolute Todesstoß. Und genau danach hört es sich an. Letzter Platz incoming.

_________________
Es lebe der Hashtag. Folgt mir! Bild Twitter | Bild Instagram


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Feb 2017, 01:16 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Castiel hat geschrieben:
Sehr treffend formuliert, ich musste gerade ein bisschen lachen. :lol:


Freut mich, dass ich dich unterhalten konnte. :D

Habe mir jetzt auch mal auf der Eurovision-Seite die zehn Ausschnitte aller Kandidaten zu beiden Songs angehört. Mein Eindruck:

"Wildfire" ist für mich einfach zu simpel und kalkuliert arrangierter Feelgood-Allerweltspop, der meines Erachtens auch nicht wirklich die Spreu vom Weizen trennt. Das kann man lieblicher oder kräftiger dahinsingen, was bleibt, ist ein tonaler Hauch von Nichts. Damit haben wir meines Erachtens wirklich gute Chancen, wieder ganz, ganz weit unten zu landen, wenn wir Pech haben und so platziert werden, dass vor und hinter uns die Post abgeht oder wirkliche Qualität geboten wird. Solch seichten Angsthasen-Pop mag ich eigentlich nicht hören wollen. :?

Bei "Perfect Life" dagegen unterscheiden sich die Versionen schon ein bisschen deutlicher, wobei mir hier letztlich auch nur die Version von Axel Feige in Erinnerung geblieben ist. Das hat so ganz leicht etwas von den Kings of Leon oder dem wunderbaren Dan Reynolds - leider ohne dass so richtig der Kasalla-Modus gezündet wird. Ist die einzige von allen zehn Kombinationen, wo ich mir zumindest einen ganz ordentlichen ESC-Beitrag vorstellen kann. Auch wenn ich mir eigentlich von allem mehr wünsche als da in der Probe: Mehr Druck, mehr Tempo, ein intelligenteres Arrangement, mehr Stimmgewalt.

Was die Kandidaten angeht:
- Helene Nissen und Yosefin finde ich bei beiden Songs gesanglich dünn und uncharismatisch. Haben erstmal die Aura eines in der hintersten Ecke des Wohnzimmers liegenden Pappkartons. :?
- Felicia Lu ist der obligatorische Lena-Verschnitt. Seltsam, irgendwie werde ich grad sehr müde.
- Levina und Axel Feige wirken in den beiden Gesangsvideos so, als könnten sie gut singen und ein wenig Persönlichkeit haben. Beim Feige hab ich irgendwie den Eindruck, dass er sich bei beiden Songs ziemlich zurücknimmt und eigentlich viel mehr nach vorne gehen will mit Stimme und Körper, das aber die beiden Produktionen nicht so recht hergeben. Levina wirkt erstmal sehr professionell auf mich - mit allen guten und schlechten Implikationen.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 126 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  3  4  5  6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

RTLplus-Chef Lacher: 'Wir denken über weitere Gameshows nach'

Zuerst starten am Montag aber mal die zweiten Staffeln von «Familienduell» und «Glücksrad». Vor allem beim «Glücksrad» hat RTL an ein paar Stellschrauben gedreht. » mehr

Volle Ladung: RTL II holt «The Walking Dead» im März zurück

RTL II lässt sich von den jüngst gesunkenen Marktanteilen bei «The Walking Dead» nicht beeindrucken und bringt die Serie Ende März mit Wiederholungen zurück ins Programm. » mehr

Werbung

Die glorreichen 6 XXL: Exzessive Laufzeit, enormer Filmgenuss (Teil III)

Vor diesen Produktionen, für die man drei Stunden oder mehr freimachen muss, sollten Filmliebhaber keine Berührungsängste haben: Unsere Reihe geht weiter mit «Schindlers Liste». » mehr

«K.C. Undercover» ermittelt wieder ab Ende März

Die Agenten-Sitcom mit Multitalent Zendaya wird ab Ende März im Disney Channel fortgeführt. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
loading...