Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Do 17. Aug 2017, 04:38

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 134 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1  2  3  4  5  6
BeitragMo 13. Feb 2017, 11:29 
Praktikant/in
Benutzeravatar
 
 
Ich war ehrlich gesagt etwas überrascht als Levina gewonnen hat, denn ich muss sagen,dass mir Perfect Life nicht so besonders gefallen hat, aber Deutschland hat eben entschieden. Und nun hoffe ich mal das Beste.

_________________
"So wie mir scheint, spielt der Alkohol gerade Verstecken mit eurer Intelligenz." (Sheldon Lee Cooper)


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 19. Mär 2017, 16:23 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ich bin ja in den letzten Jahren zunehmend Fan der Wettquoten geworden, weil sie in vielen Fällen die tatsächlichen Ergebnisse ganz gut vorwegnahmen - auch wenn es immer wieder Ausnahmen wie die Common Linnets gab, die lange irgendwo im unteren Drittel herumkrebsten vor der ESC-Woche. Wie dem auch sei, hier ein kleiner Blog-Eintrag, der den aktuellen Status quo aufführt: http://blog.prinz.de/grand-prix/esc-201 ... chland-35/

Ich habe bewusst noch keinen einzigen anderen Titel als den deutschen gehört, weil ich das ein wenig zelebrieren möchte. Aber: Ist irgendwer überrascht, dass unser fades Liedchen da ganz hinten rumhängt? Zumal man ja sagen muss, dass bis auf Spanien alle hinter uns rangierenden Länder erst noch durchs Halbfinale gehen müssen und entsprechend erstmal schon aus diesem Grund noch schlechtere Quoten haben, einfach wegen der zusätzlichen Hürde.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 20. Mär 2017, 03:13 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Dass "wir" nicht gewinnen werden sollte wohl jedem, der bis 3 zählen kann, klar sein - selbst, wenn er noch kein anderes Lied gehört hat ;)

Ich höre aus Tradition auch immer nur "unseren" Beitrag und den aus Frankreich im Vorfeld, und selbst wenn man nur das tut weiß man schon, wer nicht ganz vorne enden kann...


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 23. Mär 2017, 10:10 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Ja die Wettquoten sind immer ein guter Indikator gewesen. Aber zum jetzigen Zeitpunkt halte ich davon noch nicht viel.
"Unser" Song ist kein Sieger-Titel. Und Levina ist keine Persönlichkeit mit Siegerqualitäten. Das ist aber auch nicht weiter tragisch. Der Sieg von Lena war outstanding und wird immer MEIN ESC-Highlight bleiben. Deswegen muss Deutschland nicht jedes Jahr gewinnen. Ich fieber als Deutscher auch in zurückliegenden Jahren für andere Länder mit welche ich toll finde und kann mich freuen wenn es verdiente Sieger aus anderen Ländern gibt bzw gab.

Dieses Jahr find ich zum Beispiel das Lied von Italien super.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 25. Mär 2017, 16:50 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
mr. criticism hat geschrieben:
Ja die Wettquoten sind immer ein guter Indikator gewesen. Aber zum jetzigen Zeitpunkt halte ich davon noch nicht viel.
"Unser" Song ist kein Sieger-Titel. Und Levina ist keine Persönlichkeit mit Siegerqualitäten. Das ist aber auch nicht weiter tragisch. Der Sieg von Lena war outstanding und wird immer MEIN ESC-Highlight bleiben. Deswegen muss Deutschland nicht jedes Jahr gewinnen. Ich fieber als Deutscher auch in zurückliegenden Jahren für andere Länder mit welche ich toll finde und kann mich freuen wenn es verdiente Sieger aus anderen Ländern gibt bzw gab.

Dieses Jahr find ich zum Beispiel das Lied von Italien super.


Zwar sollte es jedes Jahr der Anspruch sein, einen durchaus siegtauglichen Song einzureichen, dass man das aber nicht jedes Jahr umsetzen kann, ist klar. Dennoch kann man sich nicht damit abfinden, dass wir in seit 2013 wieder die letzten Plätze gebucht haben. Ein Platz in der ersten Hälfte oder gar in den Top 10 würde zur Abwechslung ja auch mal wieder schön sein.

Immerhin hat man in den letzten zwei Jahren den richtigen Ansatz im VE verfolgt, allerdings dann, wenn es ernst wurde, schlecht umgesetzt. Da würde ich mir einfach mehr wünschen als nur eine vollgestopfte Show, in der alles abgefrühstückt wird.

Ich hab bisher noch keinen anderen Song gehört und habe momentan auch nicht das Verlangen. :P

_________________
Es lebe der Hashtag. Folgt mir! Bild Twitter | Bild Instagram


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 25. Mär 2017, 16:52 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Fabi hat geschrieben:
Zwar sollte es jedes Jahr der Anspruch sein, einen durchaus siegtauglichen Song einzureichen, dass man das aber nicht jedes Jahr umsetzen kann, ist klar. Dennoch kann man sich nicht damit abfinden, dass wir in seit 2013 wieder die letzten Plätze gebucht haben. Ein Platz in der ersten Hälfte oder gar in den Top 10 würde zur Abwechslung ja auch mal wieder schön sein.


Ich fänds ja in erster Instanz schon einmal ganz schön, wenn wir dann nächstes Jahr nach drei nett-belanglosen Mädels mit drei nett-belanglosen Songs in Folge nicht noch ein nett-belangloses Mädel mit einem nett-belanglosen Song dahinschicken würde. Dazu bräuchte es aber dann schon einen Vorentscheid, bei dem ein bisschen mehr Vielfalt und Qualität angeboten wird als in diesem Jahr.

Zitat:
Immerhin hat man in den letzten zwei Jahren den richtigen Ansatz im VE verfolgt


Wie meinst du das? Also für mich klang der diesjährige Vorentscheid schon auf dem Papier schrecklich und war es dann letztlich auch in der Umsetzung. Zweimal fader Einheitsbrei in leicht veränderten Arrangements und fünf junge Sänger, unter denen letztlich wirklich nur Levina professionell rüberkam... da fällt mir diesmal beim besten Willen kein Ansatz ein, um zu sagen: Jaaaa, okay, vonner Idee her wars ja eigentlich ganz nett gedacht.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 25. Mär 2017, 22:30 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Fabi hat geschrieben:
Zwar sollte es jedes Jahr der Anspruch sein, einen durchaus siegtauglichen Song einzureichen, dass man das aber nicht jedes Jahr umsetzen kann, ist klar. Dennoch kann man sich nicht damit abfinden, dass wir in seit 2013 wieder die letzten Plätze gebucht haben. Ein Platz in der ersten Hälfte oder gar in den Top 10 würde zur Abwechslung ja auch mal wieder schön sein.


Ich fänds ja in erster Instanz schon einmal ganz schön, wenn wir dann nächstes Jahr nach drei nett-belanglosen Mädels mit drei nett-belanglosen Songs in Folge nicht noch ein nett-belangloses Mädel mit einem nett-belanglosen Song dahinschicken würde. Dazu bräuchte es aber dann schon einen Vorentscheid, bei dem ein bisschen mehr Vielfalt und Qualität angeboten wird als in diesem Jahr.

Zitat:
Immerhin hat man in den letzten zwei Jahren den richtigen Ansatz im VE verfolgt


Wie meinst du das? Also für mich klang der diesjährige Vorentscheid schon auf dem Papier schrecklich und war es dann letztlich auch in der Umsetzung. Zweimal fader Einheitsbrei in leicht veränderten Arrangements und fünf junge Sänger, unter denen letztlich wirklich nur Levina professionell rüberkam... da fällt mir diesmal beim besten Willen kein Ansatz ein, um zu sagen: Jaaaa, okay, vonner Idee her wars ja eigentlich ganz nett gedacht.

Das hätte ich durchaus deutlicher formulieren sollen, da hast du Recht.

Ich finde es gut, dass man wieder auf unverbrauchte, neue Künstler setzt und nicht auf eine C-Promi-Parade wie in einigen Jahren zuvor. Was mir dieses Jahr - auf dem Papier zumindest - ziemlich gefallen hat, war die Tatsache, dass man endlich aktiv nach einem ESC-Song gesucht hat und ihn extra für den Wettbewerb produzieren ließ. Zuvor hat man ja geguckt, was die am VE teilnehmenden Künstler gerade so auf den Alben verkümmern lassen und davon dann einen Song auf drei Minuten gebastelt.

Frische Gesichter, Song extra mit dem Wettbewerb im Kopf komponiert - das klingt alles erstmal super.

Dass die Umsetzung der an sich guten Ideen schlussendlich absoluter Murks war, da pflichte ich dir komplett bei. Die Kandidaten waren alle eher... so naja, die Songs lahm und ohne Charakter und das Votingsystem ein einziger Trümmerhaufen.

_________________
Es lebe der Hashtag. Folgt mir! Bild Twitter | Bild Instagram


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 26. Mär 2017, 03:10 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Fabi hat geschrieben:
Das hätte ich durchaus deutlicher formulieren sollen, da hast du Recht.

Ich finde es gut, dass man wieder auf unverbrauchte, neue Künstler setzt und nicht auf eine C-Promi-Parade wie in einigen Jahren zuvor. Was mir dieses Jahr - auf dem Papier zumindest - ziemlich gefallen hat, war die Tatsache, dass man endlich aktiv nach einem ESC-Song gesucht hat und ihn extra für den Wettbewerb produzieren ließ. Zuvor hat man ja geguckt, was die am VE teilnehmenden Künstler gerade so auf den Alben verkümmern lassen und davon dann einen Song auf drei Minuten gebastelt.

Frische Gesichter, Song extra mit dem Wettbewerb im Kopf komponiert - das klingt alles erstmal super.

Dass die Umsetzung der an sich guten Ideen schlussendlich absoluter Murks war, da pflichte ich dir komplett bei. Die Kandidaten waren alle eher... so naja, die Songs lahm und ohne Charakter und das Votingsystem ein einziger Trümmerhaufen.


Was die Umsetzung angeht, brauchen wir glaube ich nicht diskutieren, da wir uns da ja eh einig sind. :mrgreen:

Was die Grundidee anbelangt, würde ich auch die schon etwas anders angehen. Man kann meines Erachtens schon auch etablierte Künstler nehmen, aber - da gebe ich dir völlig Recht - dann nicht zu 80% mit dem musikalischen Ausschuss, dem ein Single-Release verwehrt wurde und der halt noch auf der Platte rumliegt. Das sind in den letzten Jahren nur selten musikalische Perlen gewesen und massentauglich sind sie sogar noch seltener.

Wenn man dagegen wie in diesem Jahr No-Names nimmt, finde ich es schwierig, denen einfach irgendwelche Produktionen aufzudrücken. Für die jungen Leute selbst, aber auch schon für die Produzenten, die doch gleich mit der Vorgabe an die Arbeit gehen mussten, Songs zu kreieren, die jeder Typ mit jeder Stimme und jedem Ausdruck singen kann. Ich glaube, das ist geradezu der Produktionsauftrag zu farblosem 0815-Pop, wie wir ihn in diesem Jahr gehört haben.

Und gerade in Levinas Fall finde ich das auch schade, weil ich fand, dass sie beim Adele-Cover am Anfang richtig fett abgeliefert hat und sicherlich auch bessere Nummern hätte tragen können als die zwei faden Liedchen, die sie danach runterträllerte.

Vielleicht stelle ich es mir zu romantisch vor, aber ich würde den Vorentscheid vielleicht zweiteilen: Im ersten Teil können die No-Names mit Cover-Versionen und eventuell eigenen Songs antreten, dann kommen eine oder vielleicht zwei Personen weiter in eine Finalshow, die erst einige Wochen später stattfindet. In der Zeit würden dann die Produzenten zusammen mit dem Künstler schauen, dass man einen Song kreiert, der zum Künstler passt, dessen Stärken betont und nach Möglichkeit auch noch ESC-tauglich ist. Mit dem, was dabei rumkommt (und eventuell noch dem eigenen Song, der schon in Show eins präsentiert wurde) tritt die eine oder treten die beiden übrig Geliebenen dann im Finale auf, wo dann der ESC-Beitrag ausgewählt wird.

Bei sowas in der Art kann ich mir vorstellen, dass da was Gutes bei rumkommt. Wäre natürlich mal etwas Aufwand und kann auch nach hinten losgehen, wenn in diesen paar Wochen zwischen den Shows nicht der große Wurf gelingt, aber... ich mag mein Konzept. :lol:
Natürlich KANN ein Erfolg auch mit diesem "wir nehmen zwei Songs, die wir fünf Mister und Misses XY's aufdrücken"-Ding gelingen, ist aber meines Erachtens recht unwahrscheinlich.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 29. Mär 2017, 10:05 
Fernsehboss
 
 
Da man ja immer (zurecht) viel über den NDR meckert, jetzt auch mal Lob: Die Promotion von Levina ist wirklich viel besser als in den letzten Jahren.

Sie wird nicht nur bei den Fanfesten in Amsterdam, London und Tel Aviv dabei sein, sondern macht derzeit auch eine kleine Europa-Tour. Gestern war sie zum Beispiel in Georgien und war dort im Radio zu hören, hatte auch vor Ort ein paar Auftritte. Es sind auch noch weitere europäische Länder im Plan.

Wenn jetzt nur der Song besser wäre.. :(


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 134 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1  2  3  4  5  6

Alle Zeiten sind UTC+01:00

«Grey’s Anatomy»-Star für neue Romanverfilmung verpflichtet

Patrick Dempsey geht bald mit einem neuen Serien-Projekt an den Start: Für den US-Pay-TV-Kanal Epix entsteht ein zehnteiliger Thriller. » mehr

«Bachelor in Paradise» muss kräftig Federn lassen

Der Schuldige ist schnell gefunden: Gegen NBCs weiterhin sehr starke Castingshow «America’s Got Talent» hatte es die ABC-Reality schwer. » mehr

Werbung

Bully is Back! Und mit ihm das Erfolgstrio der «Bullyparade»

Film des Monats: Zum 20-jährigen Jubiläum der legendären «Bullyparade» kehren Michael Bully Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian zurück auf die große Leinwand. » mehr

Die nächste Hürde fällt: «Ich – Einfach unverbesserlich 3» ist der erfolgreichste Film seit «Star Wars – Das Erwachen der Macht»

Das Animationsabenteuer mit Gru und seinen Minions bricht als erster Film seit «Star Wars – Das Erwachen der Macht» die Vier-Millionen-Besucher-Marke in Deutschland. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
loading...