Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Fr 22. Sep 2017, 10:56

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 181 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  4  5  6  7  8  Nächste
BeitragSo 14. Mai 2017, 01:13 
Chefposter/in
 
 
Hätten die Deutschen ihren eigenen Beitrag 12 Punkte gegeben, wenn das möglich wäre.

Vielliecht sollten wir Max Mutzke mal mit einem guten Song hinschicken.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 01:37 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
Hätten die Deutschen ihren eigenen Beitrag 12 Punkte gegeben, wenn das möglich wäre.

Wie gesagt, ich hätte die Möglichkeit dazu gehabt (da ich nah genug an der Grenze wohne um mich ins österreichische Handynetz einloggen zu können), aber wenn mich ein Song nicht überzeugt, rufe ich auch nicht dafür an. Und wenn man mal den Patriotismus raus rechnet, glaube ich auch nicht, dass Levina 12 Punkte aus DE bekommen hätte, wenn das möglich gewesen wäre.

Neben Rumänien fand ich auch noch die Niederlande und Kroatien toll. Ich fand es bei dem kroatischen Sänger beeindruckend, welche Bandbreite an Tönen er nochdazu treffsicher abdecken konnte.

Der portugiesische Song hat mich von der Art her fast ein bisschen an die alten Disney-Filme erinnert. Fand ich ganz nett, wenn auch nicht überwältigend. Mir gefällt vor allem, dass ein Song gewonnen hat, der bei kaum einem kalkulierendem Songauswahlmodell eine Chance gehabt hätte. Bin mal gespannt, welche Schlussfolgerungen man daraus in Deutschland ziehen wird.

_________________
Tastenkombination für ë: ALT + 0 2 3 5 (Ziffern im Nummernblock verwenden)


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 09:12 
Chefredakteur/in
Benutzeravatar
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
Vielleicht sollte man es mal mit Gregor Meyle versuchen.

Familie Tschiep hat geschrieben:
Vielliecht sollten wir Max Mutzke mal mit einem guten Song hinschicken.

Wir können auch einfach random deutsche Künstler aufzuzählen, nur wird das an der Situation nichts großartig ändern.

Fand den Wettbewerb recht langweilig, genauso wie den schlussendlichen Siegersong. Daran wird sich Montag niemand mehr erinnert haben. Für mich unerklärlich warum so ein Lied mit dem Schnarchauftritt solch Mainstreamerfolg einfahren konnte.

Meine Top3 waren Norwegen, Moldawien und Belgien.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 10:23 
Chefposter/in
 
 
Wenn ich mich dran erinnern kann, dann erinnert sich jemand dran. Es wird viele geben, die sich daran erinnern, auch wenn es nicht jeden gefallen hat. Das Lied muss nicht jeden gefallen haben.

Beide von mir genannte Sänger sind für mich echte Künstlerpersönlichkeiten.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 10:47 
Chefredakteur/in
Benutzeravatar
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
Wenn ich mich dran erinnern kann, dann erinnert sich jemand dran. Es wird viele geben, die sich daran erinnern, auch wenn es nicht jeden gefallen hat. Das Lied muss nicht jeden gefallen haben.

Beide von mir genannte Sänger sind für mich echte Künstlerpersönlichkeiten.

Wir haben erst Sonntag ;) Ich kann mich zumindest jetzt schon nicht mehr an Melodie oder Text erinnern. Das einzige was mir von dem Auftritt noch hängen geblieben ist, wäre das zu große Jacket und die seltsamen Gestiken.

Ob deine Vorschläge nun echte Künstlerpersönlichkeiten sind, ist so erst mal recht egal, da das nicht da Kriterium für eine gute Platzierung ist. Auch Cicero war so eine Persönlichkeit und ist gnadenlos gescheitert.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 11:17 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Ich hätte Frankreich und Norwegen höher, Portugal tiefer gesehen.

Meine 10 € auf Germany Vorletzter waren jedoch ziemlich gut investiert :O
Denn, auch wenn Presse und Urban es ja wieder alle anders sehen, es war klar, dass es unten enden wird. Die Frage war halt, ob wieder letzter - war ja möglich - oder ob von irgendeiner Jury Mitleidspunkte kommen. Warum das jedem, außer Herrn WDR und Urban immer vorher klar ist, muss man nicht verstehen, oder?

Funfact: Bevor ich vor ein paar Tagen dann überhaupt meinen Tipp abgegeben habe, saß ich am PC und dachte, ja, was singen wir dieses Jahr eigentlich nochmal? Wer tritt an? Und musste dieses Sangeskunstwerk erst mal wieder googeln :roll:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 11:22 
Chefposter/in
 
 
Cicero ist nicht gnadenlos gescheitert, er war ja nicht Letzter oder Vorletzter. Und er hat Punkte geholt. Die mittlere Positionen sind ja auch irgendwie ein Glückspiel.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 11:23 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:

Kaffeesachse hat geschrieben:
Die Zeiten des großen Trash sind ja jetzt auch vorbei.


Sind sie das? Moldawien und Rumänien sind ziemlich weit oben gelandet.

Ich meinte das eher in der Darbietungsbreite, klar gibt's noch Trash. Aber ich bilde mir ein, vor ein paar Jahren war das insgesamt noch mehr, eigentlich zu viel, weil's gerade in war.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 11:25 
Fernsehboss
 
 
Levina am Ende 25. Schade für sie, denn sie kann ich ehrlich gut leiden und ich mag ihre Stimmfarbe total, aber das Lied ist halt wirklich - wie schon zig mal geschrieben - belanglos.

Für mich war schon seit Wochen klar, dass man sich mit Spanien battlen wird um den letzten Platz. Das ist es auch, was ich an dem ganzen so entsetzlich finde: Dieses komplett an der Realität vorbeigehende Schönreden von Thomas Schreiber, Peter Urban und Co. Können die wirklich so verplant sein und von dem Abschneiden überrascht sein? Man muss sich doch nur mal durchs Internet klicken, da kann man schon ein relativ klares Ergebnis bekommen und egal in welchem Forum, bei welchem Wettanbieter mal reingeschaut hat, die Prognose für Levina war ziemlich offensichtlich. Gut, ob es am Ende 21, 24 oder 26 wird ist sicher auch "Glückssache", aber die haben ja ernsthaft von den Top 10 geträumt, jedenfalls geben sie sich so.

Ist ja klar, dass die Leute aus der Delegation nicht unbedingt jeden Social-Media-Post lesen werden, da wird ja wirklich auch viel negativer, beleidigter Mist abgelassen, aber mir kann doch keiner erzählen, dass die so dermaßen an der Stimmung der ESC-Fans in Deutschland und der Welt vorbei leben, um dann in diversen Presseerklärungen allgemeingültig zu formulieren, dass man das alles so überhaupt gar nicht verstehen kann. Das wäre für mich schon mal ein ganz klarer Entlassungsgrund, denn so viel Ahnung vom ESC sollte man als Entscheider dann doch haben, um zumindest nah an den Fans zu sein und zu verstehen, wieso manche Dinge passieren wie sie eben passieren.

Natürlich kann das Ganze auch nur das typische PR-Blabla sein und man intern genau weiß, dass man mal wieder totalen Unsinn verzapft hat, aber wenn man das jetzt zum Dritten mal in Folge erlebt und immer noch keinerlei Konsequenzen rauszieht ist das für mich ebenfalls ein Grund, die Verantwortlichen mal zu auszutauschen und andere Leute ihr Glück versuchen lassen. Wenn eins die letzten Jahre gezeigt haben, ist dass der ESC sich schon geändert hat und dass das Individuelle sowie moderne Nummern wie die der Belgier 2017 und 2015 ziemlich gut laufen und dieser 0815-Mainstream-Müll halt so gar nichts bringt.

Ansonsten fand ich den ESC dieses Jahr aber wieder sehr schön und unterhaltsam. Ich persönlich brauche auch die deutschen Erfolge nicht unbedingt, um mich am ESC zu erfreuen und kann dann viele Miesepeter, die dann immer direkt den Rückzug Deutschlands aus dem Wettbewerb fordern, nicht verstehen. Es ist ein schönes Zusammentreffen einmal im Jahr, ein bisschen Trash, aber auch ein bisschen gute Musik. Eine schöne europäische Idee. Klar, mir macht es auch Spaß mit den deutschen Teilnehmern mitzufiebern und bin jetzt auch traurig für Levina, aber trotzdem war das für sie sicher eine schöne Erfahrung. Auch wenn sie jetzt wohl wieder in der Versenkung verschwinden wird.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 11:35 
Volontär/in
Benutzeravatar
 
 
also mir hat Portugal auch nich gefallen, sowas ist nicht mein Geschmack

Belgien fand ich am besten.. schöner Song, und auch optisch kam sie perfekt rüber :D

bei Levina fand ich ihr Lied nicht soo schlecht, aber ihre wackelnden Haare lenkten schon arg ab
dazu noch ihr extrem(!) unpassendes Kleid... da hatte sie beim Vorentscheid frischeres Zeug angehabt

_________________
Bild DEL Bild
SPORT1 - Live

Sonntag 16:55 Fischtown Pinguins Bremerhaven – ERC Ingolstadt, 6. Spieltag


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 11:37 
Praktikant/in
 
 
Die Künstler die wir in den letzten Jahren geschickt haben, waren allesamt nicht schlecht. Es krankt mMn am Song. Der Erfolg beim ESC ist doch recht leicht kalkulierbar. Entweder man schickt einen modernen Popsong, eine gute Ballade oder etwas wirklich originelles hin. Der NDR schickt seine Künstler aber jeweils mit ganz billigen 0815-Pop-Nummern hin, die kein Mensch interessieren.
Der diesjährige Song war ja durch den Guetta-Beat wenigstens noch eingängig aber auch das hat nicht gereicht.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 11:40 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Verdiente 6 Punkte. Und immerhin Vorletzter. Das ist mit dem Mistbeitrag doch schon ein großer Erfolg. :lol:

Portugal hat verdient gewonnen, wobei ich es auch Moldawien gegönnt hätte.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 12:05 
Mitglied im Vorstand
 
 
Adrianm hat geschrieben:


Meine 10 € auf Germany Vorletzter waren jedoch ziemlich gut investiert :O
Denn, auch wenn Presse und Urban es ja wieder alle anders sehen, es war klar, dass es unten enden wird.


Die Presse sieht das zumindest teilweise schon sehr realistisch: http://www.sueddeutsche.de/medien/eurov ... -1.3504320


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 12:08 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Verdienter Sieg für Portugal, verdiente Schlappe für Deutschland..


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 12:13 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Johnny hat geschrieben:
Klar, mir macht es auch Spaß mit den deutschen Teilnehmern mitzufiebern und bin jetzt auch traurig für Levina, aber trotzdem war das für sie sicher eine schöne Erfahrung. Auch wenn sie jetzt wohl wieder in der Versenkung verschwinden wird.

Was einmal mehr zeigt, was in Deutschland schief läuft. Wir mögen unsere Kandidaten ja selber nicht mal. Levina wird in der Zeit zwischen Vorentscheid und ESC zwar viel gelobt, tolle Stimme, sympathischer Auftritt, ... aber den Song wollte dann doch keiner haben. Nach Lena sind alle deutschen ESC-Teilnehmer in den deutschen Charts komplett abgeschmiert, spätestens mit den Follow-Ups (falls es überhaupt welche gab). Und dann überlegt man sich ernsthaft, wieso das alles im Ausland nicht ankommt?!

Wenn das irgendwann nochmal was werden soll, gehören als erstes Schreiber und Konsorten abgesetzt. Diese ganzen betriebsblinden Schönredner, die jetzt auf die 69% der deutschen Stimmen verweisen - wohlgemerkt in einer Stichwahl zwischen Levina und ... Levina mit einem mieseren Song - machen sich einfach nur noch lächerlich. Da kann ich zweimal Grütze zur Wahl stellen, es wird trotzdem eine davon mit absoluter Mehrheit gewählt, das ist halt systembedingt.

Problem 1: Fehlende Authentizität
Schaue ich mir die Topplatzierungen an, dann sehe ich Authentizität. Mal etwas mehr, mal etwas weniger, aber nichts, wo ich denke, dass da jemand gerade nur der kleinste Teil eines großen Musikgetriebes ist.
Letzteres ist genau das, was in Deutschland seit Jahren betrieben wird. Beim NDR werkeln gefühlt zwei Dutzend Redakteure, dann werden Songs irgendwo in den USA oder Skandinavien gekauft, irgendwer schreibt die Nummern dann auf ein Dutzend Kandidaten zu. Am Ende bleibt seelenloses Flickwerk, weil nirgendwo mal Vertrauen in die Fähigkeiten eines einzelnen herrscht.

Problem 2: Mainstream-Anspruch
Ich habe das Gefühl, der Anspruch beim NDR ist es jedes Mal, möglichst allen zu gefallen. Resultat sind dann aalglatte Mainstream-Nummern. Wenn Schreiber, Urban etc. darauf verweist, mit wieviel Zustimmung so ein Song gewählt wurde (mal angenommen, das wäre nicht eh Blödsinn, s. o.) kann das im internationalen Wettbewerb fatal sein, wenn man sich mit einem Dutzend weiterer Nummern mit dem gleichen Anspruch misst.
Portugal polarisiert hart - mir hats überhaupt nicht gefallen. Belgien ist auch nichts, was überall auf Zustimmung trifft.
Mainstream ist beim ESC der Tod. Wenn ichs mir in einem System, dass 10 von 26 Teilnehmern Punkte gibt, in der sicheren Mitte gemütlich mache, gibts halt konsequent gar nichts.

Problem 3: Bevormundung des Publikums
Mit Blick auf die letzten Vorentscheide möchte ich sagen: Das deutsche Publikum hats eigentlich drauf und beweist Geschmack. Die Rosinen werden ziemlich sicher aus dem Kandidatenfeld gepickt. Solange man es nicht mit einem Hype verführt wie bei Jamie-Lee und ihrer damals frischen Castingshow-Vergangenheit der Fall.
Das Problem ist die extrem schwache Vorauswahl, bei der schon die Hälfte der Kandidaten überhaupt nichts taugt.

Meine Lösungsvorschläge:
1) Lasst die Sänger/Musiker ihre eigenen Songs mitbringen. Anders wird das nix mit der Authentizität. Ist jemand nicht in der Lage, sich musikalisch auszudrücken, dann hat der auch beim ESC nix zu suchen. Spart außerdem Geld für Songs von irgendwelchen Songwriter-Resterampen.
2) Weg mit dem Konsens-Gedanken! Auswahl-System so anpassen, dass es mehr der ESC-Abstimmung entspricht. Polarisierung muss belohnt werden, Mainstream abgestraft. Stichwahl abschaffen! Das ist ein Instrument der Konsensbildung und Vemeidung von extremen (siehe Präsidentenwahl in Frankreich, die Stichwahl existiert dort aus genau diesen Gründen).
3) Wenn man es selber nicht kann: Kandidatenfeld breiter aufstellen. Zwanzig Kandidaten, eine Abstimmungsrunde. Wenn man sich die digital Revolution zutraut, gerne noch einen noch breitere Vorrunde online. Lässt das Publikum entscheiden, die machen das schon. Die Redaktion sollte eher auf Chancengleichheit achten. Kandidaten mit Medienhype sollten tabu sein.

_________________
previously known as AlphaOrange


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 12:24 
Chefposter/in
 
 
lucas23 hat geschrieben:
Die Künstler die wir in den letzten Jahren geschickt haben, waren allesamt nicht schlecht. Es krankt mMn am Song. Der Erfolg beim ESC ist doch recht leicht kalkulierbar. Entweder man schickt einen modernen Popsong, eine gute Ballade oder etwas wirklich originelles hin. Der NDR schickt seine Künstler aber jeweils mit ganz billigen 0815-Pop-Nummern hin, die kein Mensch interessieren.
Der diesjährige Song war ja durch den Guetta-Beat wenigstens noch eingängig aber auch das hat nicht gereicht.


Die Sängerinnen waren sehr professionell. Dass unser Song nicht gut war, da sind wir uns alle einig. Es braucht auch eine Persönlichkeit, die ein gutes Lied das gut vorträgt.
Ich verspreche mir von Gregor Meyle auch einen guten Song, weil der gute Songs macht, die er auch noch gut vorträgt. In Castingshows ist es das Gesamtpaket.

Vielleicht sollte man bis Platz 5 die Kandidaten auch als Gewinner sehen, weil sie Fans gewonnen haben, egal ob es der Bulgare, die Belgierin oder das Trio aus Moldau war. Sie haben ja alle Punkte geholt. Der belgische Beitrag wird sicherlich auch in den Charts landen. Wäre ihr Auftritt im Semifinale besser gewesen, wäre sie noch höher gewesen, weil die Wetter auf sie aufmerksamer gewesen wären.

at alphaorange Problem 2 ist ein typisches Problem im deutschen Fernsehen. Es muss allen gefallen und wirkt deswegen so langweilig.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 14:07 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Ich finde ja- und das hab ich von Anfang an gesagt- dass Levina eine außergewöhnlich tolle Stimme hat. Das Lied fand ich auch nicht schlecht. Die Bühnenshow war letzten Endes schon sehr.... naja großmütterlich, vor allem war sie beim Vorentscheid stimmlich sogar stärker- meiner Meinung nach.
Letzten Endes fand ich den deutschen Beitrag aber wesentlich besser als unseren österreichischen (was ja das gesamte Europa mit seinen 0 Punkten für Österreich auch so gesehen hat) .
Dass Portugal gewonnen hat verstehe ich absolut nicht, aber ich kann damit leben, da ja die Zuschauer auch so entschieden haben. Ich empfinde es nur immer bitter wenn so etwas wie letztes Jahr passiert, wo eigentlich laut Zuschauervoitng die Russen gewonnen hätten, aber dank der Großteils politisch motivierten Expert Jury hinter der Ukraine landeten.
Ich bin mir mittlerweile auch nicht mehr sicher ob ich mir das SPektakel die nächsten Jahre über noch antun werde, denn es wird letzten Endes immer schlimmer und politischer...

_________________
Kidney Now!


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 14:08 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Für die Statistik-Freunde unter euch: Nach dem alten Voting-System (also Jury- und Tele-Voting kombiniert) wäre das Resultat folgendes:

1. Portugal 408
2. Bulgaria 358
3. Sweden 229
4. Moldova 208
5. Belgium 204
6. Italy 175
7. Romania 116
8. Hungary 102
9. France 85
10. The Netherlands 77
11. Norway 74
12. Australia 60
13. Azerbaijan 50
14. Belarus 42
15. Croatia 40
16. Greece 38
17. Cyprus 37
18. United Kingdom 34
19. Armenia 26
20. Israel 22
21. Poland 16
22. Denmark 14
23. Austria 10
24. Ukraine 7
25. Germany 2
26. Spain 2

Portugal hätte demnach einen neuen Punkte-Rekord aufgestellt. Deutschland hätte je einen Punkt aus Georgien und der Schweiz bekommen.

_________________
http://zehngrammzucker.blogspot.de


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 18:03 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Die Reaktion der ARD ist lustig:
Zitat:
Dass Deutschland derart schlecht abschneidet, hat ihn überrascht - immerhin hätten für den Song „Perfect Life“ im deutschen Vorentscheid mehr als zwei Drittel der Zuschauer gestimmt.

Als ob man aus einem Prozentergebnis irgendwas über die Qualität der beiden zur Auswahl stehenden Songs hätte ableiten können. M.M. nach wurde das kleinere Übel gewählt; mit dem anderen Song wäre das Ergebnis ähnlich ausgefallen.

Ich hoffe, dass man mal darüber nachdenkt beim ESC eine andere ARD-Anstalt ranzulassen. Vlt. hat die ein besseres Händchen bei der Auswahl. Oder der dt. Vorentscheid als "ARD-Song-Contest" bei dem jede der 9 Anstalten einen Kandidaten ins Rennen schickt.

_________________
Tastenkombination für ë: ALT + 0 2 3 5 (Ziffern im Nummernblock verwenden)


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 19:11 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Ich Fuchs sage mal voraus: Die Experten beim NDR werden uns nächstes Jahr zwei "ruhige" Lieder zur Auswahl stellen. Belanglos, Englisch, für den jeweiligen Interpreten bedeutungslos...dann wählen "wir" eins aus, das Lied geht zum ESC, scheitert, Urban und Babsi verstehen die Welt nicht mehr...

...oder will jemand dagegen wetten?


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 20:45 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Klingt gut. :lol:

_________________
Aktuell: Tote Mädchen lügen nicht (S1)
Anstehend: Scream (S2) - Bates Model (S5) - Orange Is The New Black (S5)


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Mai 2017, 20:46 
Chefposter/in
 
 
Der Wettbewerb ist ungemein offen. Seit 2000 gewannen 15 unterschiedliche Nationen den Wettbewerb, keiner hat ein Dauerabo selbst Schweden oder Dänemark nicht.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 15. Mai 2017, 23:06 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Aber auch kein anderes Land war seit 2000 so oft auf den hintersten Plätzen wie Deutschland. Das ist eine andere Art von Dauerabo, das wieder seit 2013 läuft. Und das hat noch nicht mal was mit der Qualität der Songs zu tun (okay, außer in diesem Jahr).


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 15. Mai 2017, 23:14 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Doch, hat es.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 16. Mai 2017, 00:06 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Jein. Ich glaube, es ist ein Mittelding aus wirklich ungemein schlechten und inkompetent ausgewählten Beiträgen und der Tatsache, dass wir einfach keine "Freunde" haben, die uns Punkte geben, einfach weil wir Deutschland sind. Griechenland und Zypern schieben sich einfach für relativ mistige Nummern die Zwölfer rüber, das gibt es auch in anderen Ländern, bei uns gibt es das eben nicht so wirklich. So fallen wir mit einem miesen, altmodischen und belanglosen Song komplett durch, während Griechenland mit derselben Rezeptur eben immerhin noch so um Platz 20 rumwurschtelt. Viel mehr ginge da auch nicht, aber ich denke, gaaaaaaanz bestreiten kann man diese Punkteschieberei nun auch nicht.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 181 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  4  5  6  7  8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Neue Sky Sport App ist fertig

Somit finden die neuen „In Match Clips“ den Weg noch besser auf das Handy der Sky-Kunden. » mehr

Kai Wiesinger goes Amazon: Streaming-Dienst übernimmt «Der Lack ist ab»

Somit bringt es Amazon Prime bald auf vier eigene deutsche Serien – und somit doppelt so viel wir Konkurrent Netflix. » mehr

Werbung

Saisonstart in den USA: Die spannendsten Duelle im Herbst

Die neue TV-Saison in den USA beginnt und die Karten werden neu gemischt. In welchen Time-Slots die Konkurrenz durch vielversprechende Newcomer oder bewährte Platzhirsche besonders hart wird. » mehr

«Norman»: Richard Gere in seiner langweiligsten Rolle

Woody Allen wäre wohl stolz auf Joseph Cedar, dessen neuester Film «Norman» stark an die Werke des Regisseurs erinnert. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung