Benutzeravatar
von hezup
#108934
Ein Kapitalverbrechen, ein Tatort, ein Opfer - und viele
unsichtbare Hinweise, die es zu entschlüsseln gilt. Die Spezialisten
des "KTI" (KriminalTechnischesInstitut) tun genau das: Sie sichern
Spuren, suchen Beweise, analysieren Indizien und obduzieren Opfer, um
Täter erfolgreich überführen zu können. Die neue Crime-Doku "KTI"
(AT) zeigt den spannenden Alltag dieser hoch spezialisierten
Spurensucher.

Im Mittelpunkt stehen die Gerichtsmedizinerin Dr. Maria König, 38,
(Joey Cordevin) und der Kriminalhauptkommissar Maximilian Stahl, 35,
(Eric Engesser). Mit einem Team von Toxikologen, Technikern,
Biomedizinern etc. sowie mit Hilfe modernster Technologien versuchen
sie, selbst kleinste Spuren zu einer lückenlosen Indizienkette
zusammenzusetzen und somit Täter zu überführen. Dabei ergänzen sich
die rationale Rechtsmedizinerin und der zupackende Beamte perfekt: Er
schätzt das untrügliche Urteil der analytisch denkenden Medizinerin
und zieht sie oft zu Verhören hinzu. Sie weiß ganz genau, dass ihre
Indizien nur durch seine Ermittlungstätigkeit in den richtigen
Zusammenhang gesetzt werden können.

Joey Cordevin, Jahrgang 1968, war in zahlreichen Film- und
Fernsehproduktionen zu sehen und spielte u.a. am Ernst Deutsch
Theater in Hamburg. 1997 stand sie für den Kinofilm "Gesches Gift"
vor der Kamera, der mit dem Max Ophüls Preis ausgezeichnet wurde. Im
Fernsehen übernahm sie u.a. Rollen in dem Dreiteiler "Tanz auf dem
Vulkan", in der TV-Serie "Adelheid und ihre Mörder", dem TV-Film
"Ehemänner und andere Lügner" u.v.a.

Eric Engesser, Jahrgang 1971, volontierte in Karlsruhe beim
Regionalfernsehen Baden, wo er nach Beendigung als Redakteur und
Ressortleiter Sport arbeitete. 2000 wechselte er zum DSF nach München
und übernahm die Moderation Motorsport/Formel 1. Weitere Stationen:
RTV Film und Fernsehen in Stuttgart (Redakteur, Moderator Formel 1)
und Sport1.de (Moderator der täglichen News).

Produziert wird "KTI" (AT) von der Münchner Produktionsfirma
Constantin Entertainment, die auch die Sat.1-Erfolgsformate "Lenßen
und Partner" und K 11 - Kommissare im Einsatz" (täglich bis zu 8
Millionen Zuschauer) realisiert. "KTI" (AT) ist eine Fortentwicklung
für die Primetime. Die Dreharbeiten für zunächst eine Episode (60
Minuten) beginnen am 9. März 2006 in München.


Klingt ja erstmal nach einem CSI-Klon, doch der letzte Absatz macht mich sehr stutzig, was die Qualität angeht. Auch die Bezeichnung "Crime-Doku" lässt Böses erahnen. Passt aber ja zu Constantin Entertainment und deren bisherigen Portfolio mit Lenßen und diversen Richtershows. Möchte Sat 1 jetzt etwa Serien im Stile von K11 in die Primetime setzen? Wenn ja, wäre das sehr zu bedauern. Eric Engesser scheint ja auch eher Moderator und Redakteur zu sein als Schauspieler. :?
Benutzeravatar
von Confuse
#108991
"Menschen lügen, Beweise nicht!" ... hat das nicht mal Mac Taylor aus CSI: NY gesagt!? :D
Klingt irgendwie spannend, aber ich hab auch Angst, dass man das Format/Konzept nicht auf die Reihe kriegt und nur einen billigen Abklatsch macht.
von AlphaOrange
#109018
Ja, klingt irgendwie nach CSI-Klon. Wenn gut gemacht ist, wird's wohl jemand gucken, wenn's schlecht gemacht ist, wird's ebenso geguckt. Also eine Produktion mit geringem Risiko.

Im letzten Absatz könnten die beiden Produktionen auch einfach nur ungeschickt ausgewählt sein, denn wenn ich mich recht erinnere, hat Constantin schon weit mehr produziert also diesen Pseudoku-Crime-Schrott.
Benutzeravatar
von Godfather
#109033
Das klingt arg nach CSI Clone
Sollte dem so sein kanns eigentlich nur peinlich werden
Benutzeravatar
von Morton
#109070
Hmm nur CSI ist cineastisch. Und wenn es von den Produzenten von K11 kommt...
von Berlin - Abschnitt 40
#109109
Auch mir schwant nichts gutes bei der Beschreibung. Dies wird durch die Tatsache, dass die Hauptdarsteller völlig unbeschriebene Blätter sind noch verstärkt, entweder man will Kosten sparen oder konnte keinen wenigstens etwas renomierten Schauspieler zur Übernahme der Rolle bewegen. Beides ist nicht gut.
Zusammenfassend muss außerdem zum derzeitigen Zustand von Sat.1 angemerkt werden, dass der Sender eigentlich ausschließlich mit billigen Crime-Doku-Formaten und ViB große Erfolge feiert und der Ausbau des Marktanteils hauptsächlich diesen qualitativ eher fragwürdigen Produktionen zu verdanken ist, K11 hat mittlerweile die fünfeinhalb Millionenmarke durchbrochen, eigentlich unfassbar.
Mit qualitativ hochwertigen Formaten wie "LiebesLeben" oder "Paare" erhält man zwar Nominierungen zur Goldenen Rose von Montreux und Kritikerlob, aber bei den Zuschauern fallen diese Formate gnadenlos durch.
Deshalb ist es aus rein betriebswirtschaftlichen Gründen für Sat.1 traurigerweise eher sinnvoll, auf Trash als auf Qualität zu setzen, denn damit kommt das Geld rein. Wie bei Viacom. Will man bei ProSiebenSat1. auch diese Klientel ansprechen?
Benutzeravatar
von hezup
#109142
Im letzten Absatz könnten die beiden Produktionen auch einfach nur ungeschickt ausgewählt sein, denn wenn ich mich recht erinnere, hat Constantin schon weit mehr produziert also diesen Pseudoku-Crime-Schrott.


Constantin macht ein paar ganz gute Shows und Comedy-Sendungen, aber im Bereich von qualitativ guten Serien find ich nichts in deren Portfolio: http://www.constantinentertainment.de/o ... =cent_home

Bin ja mal gespannt, wann SAT 1 die Doku-Serie zeigen möchte, wenn man ehrlich ist, bleibt ja nur Donnerstags und Freitags, denn von Montag bis Mittwoch laufen bei VOX und RTL ja die CSI Serien und ich glaube nicht, dass Sat 1 dagegen den Hauch einer Chance haben wird, zumal an den Abenden der Audience Flow bei RTL und VOX ja hervorragend ist mit den anderen Krimi-Formaten.
Benutzeravatar
von NoSu
#134143
Die Pilotfolge von "KTI" läuft übrigens am 24.5.2006 um 22.15 Uhr, direkt nach der letzten Folge von "Wolffs Revier" in Spielfilmlänge. :wink:
von Berlin - Abschnitt 40
#134297
Die Pilotfolge von "KTI" läuft übrigens am 24.5.2006 um 22.15 Uhr, direkt nach der letzten Folge von "Wolffs Revier" in Spielfilmlänge. :wink:

Also schon die Besetzung auf Prisma Online lässt auf Laiendarsteller oder Schauspielstudenten schliessen, also kein CSI-Klon, sondern ein K11-Klon für die Primetime. Offenbar ist das Ganze ja als wöchentliche Crime-Doku geplant, aber eben auf 60 bzw. 45 Minuten Netto-Spielzeit gestreckt, im Erfolgsfall versteht sich. Vor einigen Jahren versuchte man ja auch Barbara Salesch und Alexander Hold in die Primetime zu hieven, allerdings war das Experiment erfolglos und wurde nach wenigen Folgen abgebrochen. Ich hoffe es wird auch diesmal der Fall sein.
Das Spielfilmspecial zum Abschluss von "Wolffs Revier" könnte tatsächlich einige Zuschauer anlocken, allerdings ist der Mittwoch auch ein schwieriger Tag, andererseits ist das KTI bestimmt extrem billig produziert, und könnte auch bei schlechten Quoten durchaus ordentlich Profit bringen.
Schwer da was vorherzusagen.
Benutzeravatar
von body&soul
#134770
Ich bin auch nicht so begeistert von der neuen Serie, die ja jetzt schon im Mai gezeigt werden soll, also jetzt bald.
Weil ja, wie gesagt, die Produktionsfirma nur Day Time Formate gemacht hat und die nicht wirklich so gut sind. Aber vielleicht täusche ich mich ja, aber für mich wird es wahrscheinlich nichts.
von jo234
#135817
Wird nicht geschaut. Keine Sekunde.

Ich frage mich sowieso, was es für ein Unding ist, eine wohl eher als Serie ausgelegte Sendung mit Schauspielern "Doku" zu nennen. Ist doch ein Widerspruch in sich.
von jo234
#135818
"Menschen lügen, Beweise nicht!" ... hat das nicht mal Mac Taylor aus CSI: NY gesagt!? :D


Zum peinlichen Motto der Sendung: das stand jeweils auf den DVD-Boxen zu allen "CSI"-Serien 'drauf, in abgeänderter Fassung ("Menschen können lügen, Beweise nicht!") und "CSI" wurde damals mit exakt diesem Motto von VOX propagiert.
Benutzeravatar
von important
#144251
Hat jemand schon das Logo gesehen?`Kommt ziemlich an K11 ran oder? einfach nur andre Buchstaben reingeschrieben, so siehts für mich aus. UND hat jemand auch schon die Werbung für K11 heute um 19.45 Uhr gesehen? Dort wird eine "Spezialistin" gebraucht, könnte mir vorstellen, dass die sogar zu "KTI" gehört und die damit noch Werbung machen wollen, indem dass sie eine Figur aus der Serie zu K11 mitnehmen, mal abwarten.

EDIT:
Ich hab jetzt mal auf SAT.1.de geschaut und tatsächlich ist die Spezialistin die bei K11 schon auftritt eine der KTI Kommissare. Man kanns auch übertreiben odeR?
"Dr. König" ist bei K11, die Gerichtsmedizinerin!
Benutzeravatar
von hezup
#144280
Solche Sachen hat Sat 1 ja schon mal gemacht, ich meine das wäre mit Lenßen gewesen, der 'ne Leiche fand und der Fall dann reinzufällig vom K11 90 Minuten später übernommen wurde.
von Andelko
#144334
nee das müsste bei, Hold gewesen sein als am Ende die angeklagte deren anwalt der Lenßen war tot zusammenbrach und die Rietz war als Zeugin geladen.Knapp 3 Stunden später ermittelte das K11 und einen Tag später kam es dann zur Verhandlung zu dem fall.Ehrlich gesagt keine schlechte Methode Top-Quoten zu holen.

KTI ist wirklich schlecht.Es ist nicht zu ertragen.Hab sofort umgeschaltet.
Benutzeravatar
von hezup
#144335
Hab jetzt bis zur ersten Werbepause geschaut, dass es eine CSI-Kopie ist, darüber müssen wir nicht reden, das ist Tatsache. Wäre ja noch O.K., wenn es gut gemacht wäre, aber KTI ist alles andere als gut – allein die schauspielerische Leistung ist grauenhaft, zwar besser als bei K11, aber absolut nichts für die (Late-)Primetime. :roll:
Benutzeravatar
von coach
#144338
Das stand auch gar nicht in meiner Fernsehzeitung.

Aber ich finds jetzt nicht so schlimm. Hab eben mal ein paar Minuten geguckt und ich hatte wesentlich schlimmeres erwaretet (Lenson&Partner etc. style).
Benutzeravatar
von hezup
#144340
Jetzt wird es absurd: Auf einmal kommen Gangster ins Kriminallabor und wollen denk ich mal die Ergebnisse klauen.
von Andelko
#144360
typisch sat.1 Sowas.Wenn sie action bringen übertreiben sie es ziemlich genau wie letztens bei K11 als das betäubungsgas im K11 ausströhmte.
Benutzeravatar
von body&soul
#144425
Kam das gestern Abend oder wie?! Das stand bei mir auch nicht in der Fernsehzeitschrift. Komisch, ich bin aber mal auf die Quoten gespannt.
Benutzeravatar
von important
#144481
`jo lief gestern abend. bei mir stands in der zeitung. was stand denn bei euch drin was läuft?
von AlphaOrange
#144489
typisch sat.1 Sowas.Wenn sie action bringen übertreiben sie es ziemlich genau wie letztens bei K11 als das betäubungsgas im K11 ausströhmte.

Ist doch immer so.
Es gibt keine normalen Fälle, immer wird ein Kommissar entführt, agnegriffen oder ist zufällig dabei, wenn in seinem Freundeskreis der zweihundertste Mord passiert.

Hatte gehofft, das sei bei KTI anders.

Hab nicht alles gesehen, nur das erste und letzte Drittel.

Fand es ziemlich unterirdisch, insbesondere die Szenen im Labor waren grauenhaft, denn die Schauspielerinnen dort hatten leider gar kein Talent und Sat.1 wollte wohl nach CSI-Vorbild die tollen Möglichkeiten der Kriminaltechnik zeigen und auch darüber reden, was dazu führte, dass die Laborantinnen sich das immer gegenseitig erklären mussten, was irgendwie komisch wirkte.

Insgesamt irgendwie steril, sowohl in der Technik als auch in der schauspielerischen Leistung.
Und dass die Gangster am Ende das Labor stürmen, hätte nun echt nicht sein müssen.
Benutzeravatar
von important
#144528
ich habs mir aufgenommen und schaus gerade und ich finds schrecklich. das ist ja schlimmer wie K11, so ein Mist.
von Berlin - Abschnitt 40
#144559
Wie groß ist die Gefahr, dass Sat.1 nach den Quoten so etwa am bzw. leicht unter dem Durchschnitt in Serie geht?