Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Fr 27. Apr 2018, 09:36

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] 
BeitragDo 7. Dez 2017, 15:12 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Reaktion auf Quoten-Enttäuschung: «Schlag den Henssler» verlagert Zuschauer-Voting ins Netz

Keine Zeit mehr verlieren mit einleitenden Kandidaten-Votings: Die unter Quotendruck stehende Samstagabend-Show wird kommende Woche erstmals ohne Publikumsabstimmung starten. Wer gegen Steffen Henssler antritt, kann schon jetzt online mitbestimmt werden.

» http://qmde.de/97617


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragDo 7. Dez 2017, 15:12 
Fernsehboss
 
 
Fand ich schon bei Raab grenzwertig. Seht her, ich kann alles und bin der beste und engagiere mich sogar für die armen Robbenbabys.

Gefühlt ging das erste Spiel doch erst nach 21 Uhr los, oder?


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragDo 7. Dez 2017, 15:27 
Inventar
 
 
Vielleicht sollte die drei gegeneinander antreten, während die Zuschauer anrufen.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragDo 7. Dez 2017, 15:35 
Fernsehboss
 
 
Nicht ganz Vittel. Das erste Spiel began immer gegen 20.45 Uhr. Das vorher langatmige Vorsteller der Gegner war ermüdent und mal ehrlich, das interessierte doch keine Sau. Wer dachte später noch daran wer, was und wieso Vorgestellt wurde. Naja, ich find gut, das man es gekürzt hat! Wobei es bei Pro7 kaum Unterschied macht. Bei solch einer Show die jeder 15 Minuten Werbung zeigt, ist es sowieso am Besten sie aufzuzeichnen um dann Vorspulen zu können. An Henssler liegt der Schwund sicher nicht, da Grill den Henssler eigentlich immer ganz gute Quoten holte und jetzt erst mit Schwund zu kämpfen hat, da Steffen nun weg ist. Dieses Votum fand ich auch immer recht Unsinnig. Was sollte das, hat auch kaum jemanden interessiert. Aber, wie erwähnt, macht Pro7 (Sat.1) sich selber langsam kaputt, denn wer will mit soviel Werbung zu geballert werden?


  ▲ Nach oben
   
 Re:
BeitragDo 7. Dez 2017, 15:48 
Chefredakteur/in
Benutzeravatar
 
 
Kingsdale hat geschrieben:
Nicht ganz Vittel. Das erste Spiel began immer gegen 20.45 Uhr. Das vorher langatmige Vorsteller der Gegner war ermüdent und mal ehrlich, das interessierte doch keine Sau. Wer dachte später noch daran wer, was und wieso Vorgestellt wurde.

Also ich fand es immer ganz angenehm. So kam man als Zuschauer locker in die Show rein und hatte auch keinen Stress, wenn man mal 15min später einschaltete. Zudem fand ich es immer lustig, die vermeintlichen Übersportler und Alleskönner zu sehen, wie sich ihre angeblichen Qualitäten peinlich anpreisten :D

Ich war auch immer einer, der im Laufe der Show sich eben daran zurückerinnerte und entsprechend abfeierte, wenn Raab die Übersportler in ihren zuvor beworbenen Spezialdisziplinen vorführte.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Dez 2017, 15:48 
Fernsehboss
 
 
Aufzeichnen hat bei mir nie so richtig funktioniert, weil dann einfach die Spannung des Livespiels weg war.
Henssler mag in seiner Grillshow gut und sehr beliebt gewesen sein, aber in Raabs Fußstapfen kann halt keiner steigen ebensowenig wie in Gottschalks.
Raab hat aber auch nicht rein zufällig aufgehört, dafür ist er einfach zu sehr "Erfolgsspürnase". Seine Formate hatten alle den Höhepunkt überschritten und er hatte keine Lust auf einen langsamen Niedergang und hatte es finanziell aber auch künstlerisch nicht nötig. Deshalb ist er von der Party verschwunden, bevor er irgendwann rausgekehrt wird.

Ich denke aber auch, dass die Werbung vieles kaputt macht. Diese Werbeunterbrechungen sind halt nicht mehr alternativlos und andere Anbieter zeigen, wie schön und entspannt man ohne Werbung zuschauen kann.
Heute sind auch wesentlich mehr Menschen bereit für Werbefreiheit etwas zu zahlen.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragDo 7. Dez 2017, 16:07 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Diesen Part aus der Show zu nehmen vorallem begründet mit dem Umstand mehr Zeit für Spiele zu schaffen ergibt keinen Sinn. Damit man eine Beziehung zu dem Kandidaten aufbauen kann sind diese Vorstellungen im Rahmen der Show schon von Vorteil zumal dieser Teil der Show insgesamt gar nicht so viel Zeit beansprucht hat. Er hatte Unterhaltungswert. Und es ist einer der wenigen Abschnitte wo auch keine Werbung kam. Vermutlich wird man die gewonnenen Minuten mit Werbung füllen. Ich habe langsam den Eindruck, dass ProSieben die Zuschauer entweder komplett ignoriert und diese nicht mehr wertschätzt oder aber die verlieren dort beim Sender den Bezug zur Realität. Das die Leute zunehmend den Shows den Rücken kehren liegt zum einen an mehr bestehenden Alternativen was den Medienkonsum angeht, aber vorallem, da bin ich mir sicher an der megadominanten Werbung. Gemeckert wird im Netz immer, das ist ja bekannt, aber früher gab es noch einen inhaltlichen Austausch, schaut man heute auf die Social Media Plattformen dann stellt man fest, dass sich dort nur noch in Ausnahmefällen Kommentare mit Inhaltlichen Aspekten der Show befassen, sondern es reiht sich im Grunde Verärgerung und Beschwerde an Beschwerde und dabei geht es primär fast immer um die Werbung. In der Form könnte man das schon mal aufnehmen und registrieren beim Sender. Ich selbst schaue die ProSieben Shows zwar relativ gerne aber das ist teilweise einfach eine Qual und in der Regel nur nebenbei zu ertragen. Die Werbung kommt zu häufig, die Werbephasen sind zu lang, es werden immer wieder Spiele unterbrochen. Aufgrund dieser Umstände werden sich weitere Zuschauer abwenden, und ProSieben beschädigt mit dieser Werbestrategie ihre eigenen Shows. Es gibt andere Werbemodelle, die sicherlich auch eine höhere Akzeptanz erhalten würden oder zumindest müsste man bei den zeitlichen Aspekten sowie der Häufigkeit Anpassungen vornehmen. Aber anstelle sich den relevanten Schwächen zu widmen macht man so nen sinnfreien Kram.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragDo 7. Dez 2017, 16:29 
Fernsehboss
 
 
OK Vittel, da geb ich Dir Recht. In Raabs Fußstapfen zu treten ist fast unmöglich, wobei das Format der Show gut ist und ich froh über den Erhalt gewesen bin. Aber Raab war und ist Profi um auch zu wissen, wann es Zeit ist zu gehen. Somit hat er, wie eigentlich immer, alles richtig gemacht.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Dez 2017, 16:50 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Als würde jemand dafür zahlen, um dieses Format werbefrei zu sehen ... Nee. Halbwegs intelligent eingesetzte Werbeinseln sollten doch kein Problem sein, ProSieben will oder kann das aber eben nicht.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Dez 2017, 16:58 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Hier sind Modelle gemeint, bei denen der Zuschauer zwar auch mit Werbung konfrontiert wird, diese aber nicht einer störend empfundenen Form. Sehr akzeptiert und heute sehr etabliert Produc Placement, dass ließe sich hier doch stark ausbauen. Oder man setzt mehr auf kurze Sliptscreens oder Overlays, platziert konstant bei den Spielen Bannern oder anderen visuelle Werbeträger. Man kann auch bsp. so prensenter Spots machen Spiel XX wird dir präsentiert von. Usw. Es gibt da einige Modelle die man aufgreifen oder zumindest mal antesten kann, dabei geht es nicht um Paymodelle, die wären hier natürlich nicht effizient.

Das Resultat sollte eine höhe Zuschauerakzeptanz und somit eine höhere Reichweite sein, somit ist auch die Wertschöpfung wieder höher in mehrfacher Hinsicht. Der Unterhaltungswert für den Zuschauer ist höher und die Sendung wird positiver aufgenommen, die Zuschauer bleiben dran. Die Wertschöpfung durch Werbung sollte demnach auch höher ausfallen. Es macht schon Sinn da mal neue Wege zu testen. Aber ProSieben zeigt sich hier leider seit langem sehr ignorant und undynamisch.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Dez 2017, 17:06 
Fernsehboss
 
 
Kaffeesachse hat geschrieben:
Als würde jemand dafür zahlen, um dieses Format werbefrei zu sehen ... Nee. Halbwegs intelligent eingesetzte Werbeinseln sollten doch kein Problem sein, ProSieben will oder kann das aber eben nicht.


Hier ich! Klar, für die aktuellen Ausgaben nicht mehr.
Aber zu Zeiten von "Hass-Martin" wurde ich wunderbar unterhalten. Für gute abendfüllende und werbefreie Unterhaltung gibt es von mir gutes Geld, das bin ich meiner Freizeit schuldig :)

Eine Pinkel-Halbzeitpause wäre OK, mehr aber auch nicht.

Anders herum gefragt: Würdet ihr Werbung mitten im Kinofilm akzeptieren, oder im Theater oder mitten im Buch mal drei Seiten unüberblätterbare Werbung?

Wir hatten uns halt langsam an diesen Mist im TV gewöhnt, so dass es jetzt nicht mehr so weh tut. Aber es wird seit langem überreizt und die Einstellung ggü. der Werbung ändert sich langsam wieder.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragDo 7. Dez 2017, 17:18 
Journalist/in
 
 
Die Anruferzahlen müssen wohl unterirdisch gewesen, wenn man jetzt die Auswahl des Kandidaten streicht. Denn nur darum ging und geht es bei solchen Telefonaktionen. Bei jedem Anruf bleibt schließlich Geld bei P7S1 hängen. Es soll ja in der Vergangenheit Sendungen gegeben haben, wo Sender mal locker an die 500.000 Euro pro Sendung eingenommen haben.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Dez 2017, 17:53 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Vittel hat geschrieben:
Kaffeesachse hat geschrieben:
Als würde jemand dafür zahlen, um dieses Format werbefrei zu sehen ... Nee. Halbwegs intelligent eingesetzte Werbeinseln sollten doch kein Problem sein, ProSieben will oder kann das aber eben nicht.


Hier ich! Klar, für die aktuellen Ausgaben nicht mehr.
Aber zu Zeiten von "Hass-Martin" wurde ich wunderbar unterhalten. Für gute abendfüllende und werbefreie Unterhaltung gibt es von mir gutes Geld, das bin ich meiner Freizeit schuldig :)

Eine Pinkel-Halbzeitpause wäre OK, mehr aber auch nicht.

Anders herum gefragt: Würdet ihr Werbung mitten im Kinofilm akzeptieren, oder im Theater oder mitten im Buch mal drei Seiten unüberblätterbare Werbung?


Im Kino zahle ich nun mal Geld und für ein Buch auch oder im Theater. Für einen Privatsender aber eben nicht. Und mir ist es "freizeitmäßig" an einem Samstagabend wumpe, ob die mit ihrer Show nun um 12, 1 oder 2 mit ihrer Show fertig sind. Wenn ich woanders hin will, bin ich eh nicht da. Und ja, ich gebe den Sendern lieber immer noch Werbezeit als mein Geld. Dieses "Ich muss jetzt unbedingt 5 Folgen einer Serie in 2 Stunden unterbringen, das schaff ich mit Werbung nicht" ist doch auch nur ein Auswuchs dieser derzeitigen unsäglichen Selbstoptimierung. :lol:


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Dez 2017, 18:19 
Praktikant/in
 
 
Bei Raab hatte das mit der Werbung noch ganz gut funktioniert. Soweit ich mich erinnern kann, kam nach zwei Spielen immer ein Werbeblock, das war noch in Ordnung. Vereinzelt wurde auch mal ein Spiel unterbrochen, das war aber die Ausnahme und dann auch zu später Stunde. Auch wurden dort Spiele mal elend lange ohne Unterbrechung gespielt (Tischdecke, Würmchen, Ringing the Bull usw.).

Mit der Live-Star-Variante hatte man dann angefangen die Spiele zu unterbrechen, teilweise wurde das Spiel dann zu Ende gespielt und gleich nochmal Werbung hinterhergeschoben, was unzumutbar war.

Elton hatte dies in seinen sonntäglichen "Pressekonferenzen" immer damit begründet, das dort durch den Wegfall der Kandidatenwahl die Werbepausen anders gelegt werden mussten und da man pro Stunde eine bestimmte Zeit Werbung schalten "muss" um die Show tragen zu können, war das eben so. Auch hatte er sich darüber geäußert das die Werbeblöcke kürzer sind als früher und dem Zuschauer somit das Ganze viel mehr vorkommt als es tatsächlich ist.

Bei Henssler kam nun die Kandidatenwahl wieder hinzu (wenn auch in etwas abgeänderter Form) und da hätte man die Show wieder wie früher gestalten können. Aber auch da wurden Spiele unterbrochen bzw. maximal ein Spiel gespielt. Es war nach meinem Empfinden zumindest etwas erträglicher als die Star-Ausgaben. Nach Mitternacht wurde dann sehr wenig oder gar keine Werbung mehr geschaltet.

Das eine so große und aufwändige Show nicht ohne Werbung funktioniert ist klar, dennoch sollte der Zuschauer den Spaß beim Zusehen nicht verlieren. Jetzt mit dem erneuten Wegfall der Wahl habe ich wieder so meine Befürchtungen für die nächste Show. Schade, denn das Format ist eines der sehr wenigen, die mich noch vor den klassischen TV locken.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Dez 2017, 18:26 
Chefredakteur/in
Benutzeravatar
 
 
Es wird diese Show nicht retten...10%bei Vox sind halt ein Erfolg...für SdH ist es desaströs..Hennsler ist einfach bei vielen zu unsympathisch.Ich kann die Shows von Pro 7 auch nur noch schwer ertragen...Joko und Klaas fand ich immer viel zu gestellt da ist doch nix echt es wirkt alles schlecht geschauspielert...fast wie Scripted Reality Show..naja und Schlag d. H. Wirkt wie eine mäßige Kopie vom Original.....bitte alles weg und frische Gesichter her bitte mal unverbrauchte Leute.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Dez 2017, 18:50 
Fernsehboss
 
 
Kaffeesachse hat geschrieben:
Im Kino zahle ich nun mal Geld und für ein Buch auch oder im Theater. Für einen Privatsender aber eben nicht


Aber warum denn nicht? Wo ist der Unterschied zwischen guter Unterhaltung im Kino, im Theather und zu Hause? Klar muss das preislich gestaffelt sein, aber gute Unterhaltung ist gute Unterhaltung, egal wo und wie man die konsumiert.

Kaffeesachse hat geschrieben:
Und mir ist es "freizeitmäßig" an einem Samstagabend wumpe, ob die mit ihrer Show nun um 12, 1 oder 2 mit ihrer Show fertig sind.


Also ich gehe dann halt früher ins Bett, oder lese noch was. Bei Raab hab ich dann oft auch abgeschaltet, weil es einfach zu spät wurde.
Hat ja nichts mit Selbstoptimierung zu tun, wenn man keine Lust hat am Samstagabend 6h am Stück TV zu sehen, von denen 50% aus Werbung bestehen.

Aber es ist ja nicht nur die Zeit, es ist dieses Werbegeplärre alle paar Minuten und diese dämlichen Wiederholungen einzelner Spot, die zum größten Teil einfach nur nerven.

Wäre halt interessant, was pro Zuschauer an Werbung in so einer Show verdient wird. Dann könnte man sich konkreter überlegen, ob man das zu zahlen bereit wäre.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 8. Dez 2017, 18:04 
Abteilungsleiter/in
 
 
Finde ich gut, die Kandidatenvorstellung fand ich immer langweilig. 30Minuten Kandidatenvorstellung 10 Minuten Werbung 5Min Voting&Kurzzusammenfassung.
Gott sei Dank wird das ausgelagert, wäre ich mir aber prinzipell egal, da ich die letzten zweimal auch vorgespult habe... Und bei SdR halt erst gegen 21Uhr eingeschaltet...

Und wer sich im Jahr 2017 bzw. 2018 noch über Werbung aufregt, ist nicht mehr zu helfen.
Timeshift oder Aufnahme ist heute das Stichwort. Der ist einfach selber Schuld, mehr ist dazu nicht zu sagen.

Und wer halt nicht ins Internet geht, während er/sie die Aufzeichnung anschaut wird auch nicht gespoilert oder ähnliches. Ist doch wohl nicht so schwierig oder?


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 8. Dez 2017, 19:53 
Chefredakteur/in
Benutzeravatar
 
 
medical_fan hat geschrieben:
Und wer sich im Jahr 2017 bzw. 2018 noch über Werbung aufregt, ist nicht mehr zu helfen.
Timeshift oder Aufnahme ist heute das Stichwort. Der ist einfach selber Schuld, mehr ist dazu nicht zu sagen.

Timeshift oder Aufzeichnungen sind mit Aufwand verbunden, was am Ende viele Leute genauso annervt. Zudem ist in der Regel mindestens ein zusätzliches Gerät notwendig. Ich kenne viele, die sich einfach nur auf die Couch setzen, den TV einschalten und entspannen wollen, sprich sich nicht alle 15min die FB in die Hand nehmen und Werbung vorspulen müssen, denn das hat mit einem entspannten Fernsehabend auch nicht viel zu tun.

Auch du hast doch mit der Neuauslegung der Werbeblocks mehr zu tun. Früher hat man alle 30-45min mal einen Block von 10min gehabt nun muss man im Prinzip immer die FB am Anschlag haben um vorzuspulen. Dürfte dich also auch mehr nerven als fürher.

medical_fan hat geschrieben:
Und wer halt nicht ins Internet geht, während er/sie die Aufzeichnung anschaut wird auch nicht gespoilert oder ähnliches. Ist doch wohl nicht so schwierig oder?

Wenn du zu Hause allein für dich schaust mag das eine schöne Lösung sein, aber wenn man bei einem Live-Format sich interaktiv mit anderen Personen live darüber austauschen möchte, was gerade zu sehen ist, funktioniert deine tolle Idee schon nicht mehr. Gerade bei SdR gab es unzählige Plattformen wo live diskutiert wurde, was einen riesigen Spass gemacht hat. da kommst du mit deinem zeitversetzen schauen nicht sonderlich weit.

Auch sonst tue ich mich doch sehr schwer, Live-Shows als Aufzeichnung zu sehen, da irgendwie das besondere Feeling dabei verloren geht.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 8. Dez 2017, 20:14 
Fernsehboss
 
 
medical_fan hat geschrieben:
Und wer sich im Jahr 2017 bzw. 2018 noch über Werbung aufregt, ist nicht mehr zu helfen.
Timeshift oder Aufnahme ist heute das Stichwort. Der ist einfach selber Schuld, mehr ist dazu nicht zu sagen.


Timeshift ist für mich seit spätestens 2014/15 mit dem Markteintritt der VOD Anbieter nicht mehr der das Stichwort.

Dabei hatte ich sogar einen DVR, bei dem ich Tasten individuell mit Vorlauf belegen konnte. Ich hatte glaube ich eine +5Min. +1Min. +15 Sek und -5 Sek. Taste , damit konnte ich mit wenigen Sprüngen direkt wieder weiterschauen.

Aber es ist und bleibt eine Bekämpfung der Symptome und gerade bei Filmen ist es unglaublich störend.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 8. Dez 2017, 20:17 
Fernsehboss
 
 
Florence hat geschrieben:
Auch sonst tue ich mich doch sehr schwer, Live-Shows als Aufzeichnung zu sehen, da irgendwie das besondere Feeling dabei verloren geht.


Geht mir genauso, auch wenn es eigentlich irrational ist. Wenn ich weiß, dass die Entscheidung vor Stunden gefallen ist, dann kann ich nicht mehr so richtig mitfiebern.
Als ob live Daumendrücken was bringen würde, aber so ist das halt :)


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 14. Dez 2017, 17:11 
Abteilungsleiter/in
 
 
Florence hat geschrieben:
Wenn du zu Hause allein für dich schaust mag das eine schöne Lösung sein, aber wenn man bei einem Live-Format sich interaktiv mit anderen Personen live darüber austauschen möchte, was gerade zu sehen ist, funktioniert deine tolle Idee schon nicht mehr. (...)

Ich bin eh schon zu oft am Handy wenn ich irgendetwas schaue oder surfe nebenbei im Internet, wenn ich das auch noch mach dann krieg ich gar nichts mehr mit :D
Aber klar wenn man dies machen könnte ist dies blöd... Aber da muss man abwägen.

Und wegen dem Feeling: Da dürfest du ja auch alte Filme oder Serienfolgen nicht sehen die du schon gesehen hast sonst geht ja auch das "Feeling" vorrüber indem du schon weißt wie die Handliung weitergeht....


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] 
» einen Kommentar schreiben

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Disney kündigt neue «Star Wars»-Trickserie an

Der animierte Sternenkrieg geht weiter. Nach «Clone Wars» und «Rebels» ist es Zeit für «Resistance». » mehr

Deutscher Filmpreis 2018: Die heißen Kandidaten

Zur Vorbereitung auf den Deutschen Filmpreis 2018 blickt Quotenmeter.de nochmal auf einige der nominierten Filme – wer hätte die Lola verdient? » mehr

Werbung

#GNTM freut sich über treue Fanbase, leidet aber unter kälteren Temperaturen

Leiden musste ProSieben auch am späteren Abend. Dort konnte die neue «Perfect Shot»-Staffel nicht an die guten Werte aus dem Herbst 2017 anknüpfen. » mehr

Super: Sport1 mit Europa League

Das Spiel zwischen Arsenal und Atletico Madrid bescherte dem Münchener Sender gute Werte. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung