Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mi 13. Dez 2017, 06:33




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2225 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  79  80  81  82  83 …  89  Nächste
BeitragDi 21. Jun 2016, 23:39 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Grandiose - im wahrsten Sinne - Episode. Der Shot von Jon im Angesicht der reitenden Armee ist alleine jeden einzelnen Cent wert. Das war Meisterklasse. Und dazu hat man das Gefühl des dreckigen, ultrabrutalen und verwirrenden Kriegsschauspiels in erster Güte erzeugt. Wie jemand anderes sagte, dass war Private Ryan for TV. Kann es kaum noch bis zum Finale abwarten.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 22. Jun 2016, 19:36 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
roymans hat geschrieben:
Scotti hat geschrieben:
Und wieso war Ghost nicht dabei? Für ihn war wohl kein Budget mehr da. :mrgreen: Zugegebenermaßen wäre der dann wohl auch recht schnell gestorben, hätte aber vorher noch einige Boltons zerfetzt. :mrgreen:



Da hätte ich mir persönlich ein Kampf zwischen Ghost und 1-2 von Boltons Hunden gewünscht, so "überraschend" als gerade einer der Hunde Jon anfallen will. Letztendlich war es aber natürlich eine geniale Folge. :)

Inzwischen wurde ja bestätigt, dass kein Budget mehr für Ghost da war. :mrgreen: Man hatte die Wahl zwischen ihm und dem Riesen, man hat Letzteren genommen.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 03:38 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
6x10

:shock:
Das startete ja mal mit nem Bäääng, im wahrsten Sinne des Wortes :D


King's Landing

Der Opener und die ersten 10 Minuten waren grandios. Cersei like a Boss hat komplett mit allem abgeschlossen und killt alle. Typisch Game of Thrones ( und warum ich die Serie so liebe) war dann auch, dass die Tyrell`s alle (bis auf Omi) ihren Tod fanden. Wäre man in irgendeiner anderen Serie, dann hätte man vielleicht aus den Rückschlüssen der letzten Folgen noch vermuten können, dass Margaery noch den Big Plan auspackt, aber nun ist auch Sie tot, genauso wie Ihr Bruder, Vater. Der High Sparrow ist auch endlich tot, hätte durchaus Schmerzhafter sterben können.

Tommen begeht Selbstmord. War abzusehen. Selbst Cersei dürfte dies in irgendeiner Form klar gewesen sein. Ihr Dialog, dass man ihn einäschern soll und bei seiner Familie verstreuen soll, sprach Bände. Sie hat sogar die Krypta geopfert mit den Leichnahmen ihrer Family. Wenn das keine Lossagung ist.

Und zur guter Letzt bekommen wir noch Queen Cersei. Das, was niemand für möglich gehalten hätte, ist eingetreten. Die Lanisters waren eigentlich am Ende. Nun regiert Cersei die Stadt. Wer hätte dies gedacht. Das Versammelte Volk und Jamie schienen nicht begeistert. :lol:

Ich bin sehr gespannt was dann die nächste Staffel bringt.


Dorne

Hui, hat man auch kurz mal wieder gezeigt. Omi Tyrell ist da und macht gemeinsame Sache mit den Sandschwestern. Herrlich wie Sie die Töchter zurecht gestutzt hat. Varys ist also dorthin aufgebrochen. Ich bin nun gespannt ob die sich nun einfach so unserer Drachenqueen anschließen oder aber doch eigene Pläne verfolgen.




Jon/Sansa

Die rote Frau ist also erst einmal weg. Hat mich ehrlich gesagt ein wenig gewundert, das Jon sie verstößt. Klar sie hat die kleine verbrannt, aber ihr Satz mit den White Walkern war ja nun so verkehrt nicht, zumal Jon gesehen hat wie machtlos er gegen die ist. Da hätte ich eigentlich gedacht, er reagiert anders. Nun ja.

Sansa und Littlefinger waren creepy in der Szene. Die "Alle für Haus Stark" Szene war aber grandios. Unsere kleine Lady ist grandios, mehr von ihr in der nächsten Staffel bitte 8)

Bin nun gespannt ob dies mit Jon und Sansa so harmonisch weiterlaufen wird.


Walker Frey

Fand seinen verdienten Tod und durfte vorher noch seine Söhne futtern. Böse Arya. Hat man aber kommen sehen.

Bran und der Flashback

Gab nun nichts mehr, was groß überraschen konnte. Aber schön dass sie es trotzdem noch aufgelöst haben.

Sam

Nette kleine Szene. Nur um das alles zu lesen, dürfte Sam dann wohl das Alter erreicht haben, welches der Master an der wall hatte :D

Daenerys

Auch hier nette kleine Häppchen. Sie ist also ENDLICH!!!! Auf den Weg. Die Szene mit Ihr und Tyrion war aber toll. Nachdem Tyrion diese Season nur eine handvoller Szenen hatte (was aber auch mal gut ist, nachdem erst 5 Staffel lang glänzen durfte), war dies eine tolle Abschlussszene.



Alles in einem war es ein zufriedenstellendes Finale einer tollen Season. Die von einigen erwarteten Mega Chliffhänger blieben aus. Dies war aber auch bis auf Staffel 5 nie die Art, wie GoT seine Seasons beendet hat, daher war ich darauf eingestellt.



SEASON 6 Fazit

Klasse Staffel. Die Befürchtung vieler, nachdem nun die Bücher überholt worden sind, wird die Serie schlechter, kann ich getrost als Haltlos ignorieren. Klar gibt es immer Meckerköpfe und ja, es gab einige Dinge, wo man halt eher auf Tempo, statt auf Entwicklung gesetzt hat, aber wir steuern nun einmal dem Ende entgegen. Da nehm ich es der Serie nicht krum.

Im großen und ganzen hat diese Staffel einfach überzeugt. Es gab nur einen Punkt, der mich geärgert hat und das ist Aryas Story. Die finde ich, je mehr ich darüber nachdenke, einfach enttäuschend aufgelöst.

Ansonsten hab ich kaum etwas zu meckern. Wir hatten zwei grandiose Folge (6x05, 6x09), allerhand tolle Folge und kaum Rohkrepierer. Zwar waren EP 6 - EP 8 eher ruhiger, aber brachten dennoch die Entwicklung vorran.

Nö, bin sehr zufrieden.

9/10

Jetzt heißt es wieder ein Jahr warten. Und noch ist ungewiss, was wir dann überhaupt zu sehen bekommen. Wirklich nur eine verkürzte Staffel? Oder doch 10 Folgen? Evtl sogar gar kein Start im April, sondern erst viel Später? Die Gerüchte überschlagen sich gerade.

Ich bleibe dabei, dass wir in Season 7 den kampf um den eisernen Thron sehen werden und dann in Season 8 den Endkampf gegen die White Walker.

Fakto ist aber auch, wenn GoT wirklich endet, dann verlieren wir eine der letzten Event Serien, wenn nicht sogar DIE Event-Serie unserer Zeit. Und Sie wird eine Lücke hinterlassen, die so schnell keine Serie mehr füllen wird.

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 09:50 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Cersei:
Eine Frau kann also doch Königin in Westeros werden. :wink:

Varys:
Ich hab am Ende nicht verstanden, wieso er auf dem Schiff von Dany war? Wie geht das denn, nachdem der doch Minuten zuvor in Dorne gezeigt wurde?! Kann mich da wer aufklären? :shock: :shock:

Snow/Sansa:
Snow erklärt Sansa zur Lady von Winterfell und eine Szene später wird er zum König vom Norden ausgerufen? :lol: :lol: BOING! Ich kann es kaum erwarten, bis die Familie wieder vereint ist.
Mir fiel auch auf, dass ich ein bisschen die Neckereien zwischen Varys und Little Finger vermisse. In der ersten Staffel waren die beiden noch richtig genial miteinander. Little Finger hat in den letzten Staffeln ja so ein bisschen an screen time verloren, was ich ja schon schade finde.
Die Ansprache von Lady Mormont war ja absolut geil und genial :lol: :lol: :lol:

Arya:
Die letzten Wochen hab ich mich noch beschwert, heute fand ich ihren Kurzauftritt ziemlich gut. Absolut bad ass.

Kings Landing:
ENDLICH ist dieser Sektenquatsch vorüber. Ich habe bis heute nicht verstanden, woher die so plötzlich gekommen sind, was die wollten und vor ALLEM wieso man die einbauen musste? Ok. Hat natürlich zu einem knalligen Ende geführt, für das ich dankbar bin, aber davon war ich nie ein Fan.

margaery:
Für die Figur tat es mir besonders leid. In dieser Staffel hatte sie ja nicht so viel zu tun und jetzt dieses unrühmliche Ende. Margaery werde ich wirklich sehr sehr hart vermissen, auch wenn mit dem Tod von Tommen auch ihre Rolle ein Ende finden sollte.
Wie muss ich hier eigentlich interpretieren, das Margaery ihrer Großmutter das Blatt Papier mit der Rose drauf gegeben hat und kurz darauf auch Varys in Dorn zu sehen war?! Zufall? Großer Plan?

Dorne:
Ich hab heute Nacht noch daran gedacht, wieso Dorne es eigentlich in die Serie geschafft hat. Gut, dass Cerceis Tochter stirbt war wohl notwendig, aber sonst wollte ich schon wieder jammern, wie unnötig ich das fand. Aber scheinbar hat man ja jetzt eine neue Allianz, die sich da entwickelt.


Allgemein:
Ich frage mich jetzt, gegen wen Dany jetzt noch vorgehen muss? Die Lannisters sind zwar an der Macht, aber, wie wir wissen, schon lange pleite. Die Starks sind wohl nicht an Kings Landing interessiert und Dorne sowie das Haus Tyrell ja auch nicht. Zudem haben sie in den Häusern auch keine verbündeten mehr.
Da bin ich mal gespannt, wie die das mit Dany drehen wollen und wie die Konflikte aussehen.
"Stell dir vor, Dany fängt Krieg an und keiner geht hin"... :lol: :lol: :lol: :lol:


Staffel 6:

Kurz und knapp: Nachdem Staffel 5 die für mich erste Staffel war, die keinen neuen Höhepunkt in der Serie gesetzt hat, hatte ich ein bisschen Angst, dass die Serie mit Season 4 ihren peak erreicht hat und von da an langsam zurückfällt.
Staffel 6 war aber wieder mal absolute spitze, trotz einiger Stories, die mir vielleicht nicht ganz so gut gefallen haben. Es geht aber voran und die Serie wird zunehmend dunkler und düsterer, was mir sehr entgegen kommt.

Für mich ist und bleibt GoT einfach das Event dieser Seriengeneration, das alles andere weit in den Schatten stellt und irgendwie kann ich gar nicht glauben, dass es so langsam in den Endspurt geht. Gerade wenn ich daran denke, dass es wirklich nur noch 13 Episoden sind. Also praktisch nur noch eine Staffel + 3 Folgen Bonus. Daran mag man gar nicht denken.

Jetzt, da man wohl die Vorlage eingeholt hat, bin ich mal sehr gespannt, ob und wie es weiter geht, wenn man keine Materialien von Martin zur Verfügung hat.

9/10

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 10:22 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Die Serienhandlungen laufen nicht parallel ab. Heißt wenn wir ihn in Dorne sehen ist bei dany gerade erst krieg. Am Ende waren die Schiffe aus Dorne auch zu sehen. Heißt er ist halt mit denen rüber.

Arya ist ja auch schon wieder im Lande ;)

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 10:56 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Fand ich trotzdem ein bisschen komisch zu sehen, aber na gut. Mit der Erklärung kann ich leben. :)

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 12:48 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Tolle Episode, dachte nach der letzten es würde ruhiger werden.

Cersei wie Der Pate, auf einmal die Gegenspieler ausgelöscht. Sie scheint auch das mit Tommen vorher schon akzeptiert zu haben. Armer Kerl, jeder hat ihn manipuliert und ausgenutzt und er wollte doch nur ein netter, gütiger, fairer König sein.

Mother of Dragons zeigt ausnahmsweise mal ihr innerstes. Alle die Rache scheint sie innerlich nicht glücklich zu machen und sie fülht eine große Leere.

Arya, klar Rache für sich und die Familie, fand ich aber etwas gehetzt reingebaut, aber sie wollten wohl den Charakter auch zurück nach Westeros holen, genauso wie Varys dann wieder schnell auf dem Schiff war.

Jon war abzusehen, nach einer der ersten Folgen dieser Staffel und der Onkel scheint auch schon wieder weg zu sein. Gut hilfe konnten sie gebrauchen, aber es wird wohl auch noch gegen die White Walker gehen und man könnte ihn nochmal sehen.


Ingesamt hat mir die Staffel sehr gut gefallen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 12:56 
Journalist/in
 
 
LittleQ hat geschrieben:
Kings Landing:
ENDLICH ist dieser Sektenquatsch vorüber. Ich habe bis heute nicht verstanden, woher die so plötzlich gekommen sind, was die wollten und vor ALLEM wieso man die einbauen musste? Ok. Hat natürlich zu einem knalligen Ende geführt, für das ich dankbar bin, aber davon war ich nie ein Fan.


Ich muss immer ein wenig vorsichtig sein weil ich Buch und Serie gerne durcheinander bringe. In den Büchern war die Sekte Cerceis Möglichkeit weiterhin Macht auszuüben indem sie den militärischen Orden wieder ins Leben gerufen hat. Deswegen war ja auch ihre spätere Gefangennahme und der "Walk of Shame" so tragisch nach dem Motto "Die Geister die ich rief". In die Serie kamen die Sparrows meiner Meinung nach nur weil man auf den Walk of Shame nicht verzichten wollte.


LittleQ hat geschrieben:
Ich frage mich jetzt, gegen wen Dany jetzt noch vorgehen muss?


Dany will die sieben Königslande beherrschen und den eisernen Thron besteigen. Was Dany allerdings für die Zukunft plant das haben wir ja bis auf "I'm not going to stop the wheel. I'm going to break the wheel" nicht gehört. Eine neue Targaryen Dynastie kann sie ja nicht begründen weil sie keine Kinder bekommen kann. Hier könnte natürlich Jon Snow einen Ausweg darstellen falls sich dieser als Targaryen herausstellen sollte.

Kriegsgegner ist jeder der sein Fähnchen nicht rechtzeitig im Winde dreht und einigermaßen unbelastet bzgl. Roberts Rebellion ist. Das dürfte die Starks, Lannisters, Tullys etc. ja schon mal komplett ausschließen.

Man könnte ihren Satz mit "Break the wheel" natürlich auch so interpretieren das sie alle großen Häuser auslöscht oder die Monarchie gleich abschafft.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 13:32 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Ich sollte die Bücher wohl mal weiter lesen :lol: .

Stimmt. Hatte vergessen zu schreiben, dass ich mal gespannt bin, wie Jon rausfindet, wer er wirklich ist. Heute lese ich überall "one of the biggest open secrets." Ich hatte irgendwie verdrängt, dass es da ja noch eine Frage bezüglich seiner Herkunft gab. :lol: :lol:

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 14:07 
Journalist/in
 
 
@Amtranik

Jon ist ein targaryen ;) Das hat die Rückblende doch gezeigt.
Sohn von Lyanna und dem Sohn von dem Mad King


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 14:11 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Richtig, ohne Buchwissen bzw Theorien im Internet glaube ich aber nicht, dass es eindeutig aus der Szene in der Serie hervorgeht. Oder ich habe irgendwas verpasst.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 14:31 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Also das war doch nun wirklich fast schon Holzhammer - mäßig. Das Baby und dann knallhart der Cut auf Jon mit Gesicht in Nahaufnahme.

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 14:35 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Ja, aber wer der Vater ist. Das weiß ich nicht, ob ich das verpasst habe. Ich kannte die THeorie schon, auch deshalb hab ich nicht auf die Details geachtet.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 14:37 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Waterboy hat geschrieben:
Also das war doch nun wirklich fast schon Holzhammer - mäßig. Das Baby und dann knallhart der Cut auf Jon mit Gesicht in Nahaufnahme.

Glaube aber auch nicht, dass der Normalo-Zuschauer verstanden hat, dass Lyanna und Rhaegar eigentlich zusammen waren und er sie nicht entführt hat. Wenn ich mich jetzt nicht irre, ist sein Name auch nicht oft genug gefallen, damit es jeder kapiert. Das das Baby Jon war, sollte wiederum jeder kapiert haben. Nur die Vaterfrage ist glaube ich nicht so leicht.

Ansonsten ein fantastischer Abschluss. Die Musik im ersten Drittel und der Ausgang in King's Landing: :shock: :shock: :shock:

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 14:43 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
In der Szene wurde dies nicht groß erwähnt. Aber in Staffel 1 hatten Robert und ned über den Mad King und seinen Sohn ( Jons Vater ) gesprochen. In dem Rückblick in 6x03 sagt der junge ned dem super Schwertkämpfer ja, dass neben dem König auch sein Sohn aka daenerys Bruder getötet wurde und sie erwähnen dann ja dass sie von ihm die Aufgabe haben den Tower zu bewachen anstatt mit in den Kampf zu reiten.

Aber ja ganz nach Alter Game of Thrones art wurde das dem Zuschauer natürlich nicht auf dem silbertablet serviert. Aber das ja nun nicht das erste mal , dass die Serie und ihre unendliche figurenmythologie verwirrend ist. Schon die noch lebenden Familien und deren Verbindungen sind schwer alle zu merken. Wenn jetzt auch noch die Vergangenheit und bereits verstorbene Figuren dazu kommen , dann gute Nacht ^^

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 15:41 
Journalist/in
 
 
Ja das John mit ziemlicher Sicherheit ein Tagaryen-Abkömmling ist habe ich schon verstanden. Aber solange es nicht explizit ausgesprochen wird ....

Tagaryen Abkömmlinge die den Namen nicht tragen müsste es ja noch zu Hauf geben, die müssen ja über die Jahrhunderte in mehrere Häuser eingeheiratet haben (es gab ja nicht nur Geschwisterehen) dazu noch die Bastarde ... . Die Baratheons waren ja auch ein Tagaryen Nebenzweig (worauf auch Roberts Herrschaftsanspruch beruhte)

Aber wie könnte ein John Snow/Stark beweisen das er John Tagaryen ist? z.B. in einer Konfrontation mit Daenerys? Bei Dani gäb es da wohl nur den Feuertest und den hat schon ihr Bruder (mit seiner Krone aus Gold) nicht bestanden.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 16:40 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Sagt mal....
Könnte sich eigentlich jemand ein Game of Thrones Spin-off vorstellen? Hab in den letzten Tagen öfter mal darüber nachgedacht und bei der "fröhlichen" Vorgeschichte von Game of Thrones wäre da doch bestimmt Stoff vorhanden?!

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 18:26 
Journalist/in
 
 
Jon beweist es mit Hilfe von Bran :D.
Kp. :D Werden wir wohl in der 7 Staffel sehen.
Es wird auch 100% noch ne gigantische Rolle spielen,
sonst würden die das nicht zeigen.
Es gibt ja auch Theorien, dass Lyanna und Rhaegar in einander
verliebt waren und die Entführung nur inszeniert haben und denn auch
geheiratet haben. Dann wäre Jon ja auch ein richtiger
Targaryen.
Für diese Theorie spricht ja auch, dass Lyanna zB. so unglücklich
mit Robert war.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 18:41 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Wie lange dauert so eine Überfahrt eigentlich und fliegen die Drachen durch oder machen die zwischendrin mal Päuschen auf einem der Schiffe und speisen ein paar Soldaten zur Stärkung? :mrgreen:

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 27. Jun 2016, 21:08 
Volontär/in
Benutzeravatar
 
 
Ich Perversling kann mich gar nicht erinnern, wann mich ein gnadenloses Biest dermaßen angetörnt hat wie Lena Headey in dieser Serie (und das trotz der aktuell blöden Frise). Bild Und dann noch in einem solchen Outfit ... Bild

Bild

Wobei Indira Varma auch nicht zu verachten ist ...

Bild

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 28. Jun 2016, 09:27 
Newcomer 2011
Benutzeravatar
 
 
Cersei jagt tatsächlich mit den alten Wildfire-Vorräten die Septe in die Luft. Hab ich mir so zwar schon gedacht, war aber klasse umgesetzt. Enttäuscht bin ich hier aber rückwirkend auf die plötzliche Meinungsänderung von Margaery vor ein paar Folgen, habe gehofft da kommt noch was aber sie war ja wohl wirklich auf der Seite des Spatzen.
Die Szene zwischen Cersei, iher Peinigerin und dem Berg war auch herrlich böse.

LittleQ hat geschrieben:
Varys:
Ich hab am Ende nicht verstanden, wieso er auf dem Schiff von Dany war? Wie geht das denn, nachdem der doch Minuten zuvor in Dorne gezeigt wurde?! Kann mich da wer aufklären? :shock: :shock:

Die Szene hat mich auch gestört. Selbst mit waterboys Erklärung, kann man dann ja quasi nichts zeitlich einordnen.

Starke Szene in Winterfell, auch wieder dank Lady Mormont! :mrgreen:
Ebenso der Auftritt von Arya bei Walter Frey


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 28. Jun 2016, 19:39 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Wow, King's Landing hat mich im wahrsten Sinne des Wortes weggeblasen. Ich dachte, dass es da nur den High Sparrow erwischt. Aber nein, Cersei bombt sie einfach alle weg. Hammer! Dass Tommen danach den Abgang durchs Fenster wählt, hat mich dann auch nicht überrascht.

Arya: bwahahaha, geile Szene! Ich liebe Arya ja sowieso. Leider hat man sie diese Season etwas verschwendet. Ich hoffe auf ein baldiges Eintreffen in Winterfell nächste Season. Oder ein Zusammentreffen mit the Hound. Am Besten beides!

Winterfell: Lady Mormont for Queen! Und Sir Stavos darf endlich Melisandre wegen Shireen zur Rede stellen.

Bran: aha. Benjen war also nur da, um ihm kurz das Leben zu retten? Schade, ich dachte, da kommt ein bißchen mehr. Dann eben nicht.

_________________
Life would be so much easier if we could just look at the source code


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 28. Jun 2016, 20:34 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Was für eine starke letzte Folge. Wenn ich mich recht erinnere, müsste das sogar mit Abstand die beste letzte Folge einer GoT-Staffel bisher gewesen sein, wo man doch sonst meist nur Nachwehen der 9. Folge zeigte bzw. mühsam die Weichen für die kommende Staffel stellte. Diesmal war das erzählerisch deutlich runder und es wurden viele Fäden sinnvoll zu einem Ende geführt, ohne dass sich das nach bloßem Abarbeiten anfühlte.
Die ersten zwanzig Minuten waren gnadenlos gut und haben - zumindest von mir - das Prädikat "meisterlich" redlich verdient (allein die Musik!). Wirklich schade ist Maergerys Abgang, gehörte sie doch in vergangenen Staffeln zu meinen Lieblingsfiguren. Mindestens genauso schade, dass man in ihrer letzten Staffel kaum noch prägnante Szenen anbot.
Aber auch die nachfolgenden Storylines waren ausnahmslos interessant bis spannend (Jon, Sansa und Littlefinger und (endlich ist es soweit) Dany) - dürfte wohl auch diejenige Folge mit den meisten Toden von wichtigen (Neben-)Figuren sein.

Alles in allem ein verdammt starke Staffel (Folge 9! Folge 10!), welche sich in ihrer Gesamtheit kurzweiliger anfühlte als die meisten vorangegangenen, da D&D (sicherlich weil es 1. auf das Ende zugeht und man 2. ohne Buchvorlage etwas befreiter vorgehen konnte) stringenter und zielführender vorgingen als in allen bisherigen Staffeln.
Bemängeln kann ich da nur, dass man schon jetzt das Gefühl hat, man sprintet stellenweise etwas rasch dem Ende entgegen - manchmal kommt so manche Entwicklung doch arg plötzlich, nachdem man sich an das stellenweise gemächliche Tempo der Serie gewöhnt hatte. Auch die Arya-Storyline war, wie hier schon häufiger angemerkt wurde, ein wirklich ärgerlicher Aspekt. Mit ihrer letzten Szene konnte man mich jedoch wieder etwas besänftigen.

Ich war noch nie so gespannt auf eine nächste Staffel wie dieses Jahr. Ich wünsche mir aber bitte etwas mehr als 13 Folgen.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 28. Jun 2016, 21:27 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Quotentechnisch übrigens auch ein echter Goldgewinn für HBO.

Bild

Da wird garantiert irgendwann eine Spin off kommen. Gerade das GoT Universium bietet soviele Möglichkeiten, ob nun die Vorgeschichten, Spin off zu einzelnen Figuren usw., da wäre HBO wirklich unheimlich dumm, diese Gelegenheit nicht zumindest versuchen zu nutzen.

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 29. Jun 2016, 07:06 
Journalist/in
 
 
Ein Spin-Off wäre schon was. Aber bitte mit zeitlichem Abstand zur bisherigen Handlung. Roberts Rebellion wäre mir da schon wieder zeitlich zu nah.

Cool fände ich ein Spin-Off über Aegon den Eroberer, den Untergang Valyrias oder die ersten Menschen in Westeros beim Kampf gegen die Kinder des Waldes.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2225 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  79  80  81  82  83 …  89  Nächste

«The Young Pope»: Arthouse Kino trifft Pay TV

Die USA sind jetzt auch Papst. Zumindest im Serienformat. «The Young Pope» ist ein satirisch-kritischer und schön-poetischer Blick auf das Kirchenamt. » mehr

Deutschland im «In Treatment»-Wartezimmer

Die Serie «In Treatment» hat auf HBO und in den USA mit einem offenen Ende schon lange das Zeitliche gesegnet. Erst jetzt können auch deutsche Zuschauer mit Pay-TV sich wieder auf die Couch. » mehr

Werbung

«The Night of» - Langsame und unfaire Mühlen der Justiz

In Ermangelung an geeigneten Seriennachfolgern, besinnt sich HBO auf seine Wurzeln. Aber hat der nüchterne, fast klassische Krimi noch mehr zu bieten als den Reiz eines mysteriösen Mordfalles? » mehr

Jimmy Fallon dominiert den amerikanischen Late-Night-Markt

Nach den Abtritten der Show-Legenden Jay Leno und David Letterman, stellte sich die Frage, ob auch ihre Nachfolger und Erben mit erfolgreichen Zuschauerzahlen beeindrucken können. Hier die Antworten. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Werbung