Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mo 27. Feb 2017, 05:22

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
BeitragDo 16. Feb 2017, 14:02 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Ausgequatscht: Wo bleibt die Frische im Talkjahr 2017?

Merkel gegen Schulz, Raute gegen MEGA: Der Wahlkampf verspricht Spannung. Bei den Polit-Talkshows ist allerdings Langeweile eingekehrt; Neuerungen gibt es kaum. Ein Plädoyer für mehr Abwechslung.

» http://qmde.de/91265


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragDo 16. Feb 2017, 14:02 
Inventar
 
 
Ich sehe schon ewig kaum noch diese Talk - Runden: Plasberg fast nie, Lanz ist mir zu doof, Frau Illner quatscht pausenlos rein...... und Maischberger ist mir zu langweilig....


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragDo 16. Feb 2017, 14:10 
Fernsehboss
 
 
Hihi, Dunja Hayali würde ich schon deshalb eine eigene, möglichst oft ausgestrahlte Show wünschen, weil dann die ganzen "besorgten Bürger" bei Twitter und Facebook vermutlich irgendwann vor lauter Wüten einen kollektiven Herzinfarkt erleiden würden ...


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragDo 16. Feb 2017, 14:48 
Praktikant/in
 
 
Ich frage mich sowieso was diese ganzen unsinnigen Talk-Shows sollen? Bringen doch überhaupt nix, jeder legt seinen Standpunkt mal da, die man auch in jeder Nachrichtensendung sieht und fertig. Ergebnisse oder Änderungen kann es nicht geben, weil es nur eine Talk-Runde ist. Außerdem laufen ARD und ZDF über mit solch einen Blödsinn. Einzig Lanz, da gibs noch Abwechslung und es geht nicht nur um Politik. Da ARD und ZDF eigentlich die Quoten auch egal sind und ich mir nicht vorstellen kann, das diese ganzen Shows Quotenbringer sind, wird sich da auch nix ändern. Ich schaue den Rotz nicht!


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 17. Feb 2017, 09:40 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Ehrlich gesagt ist mir das egal, wie alt die Gäste oder der Gastgeber sind.
Das hauptsächliche Problem an den Shows, und das würde sich ja mit "frischem Wind" wohl leider nicht ändern, ist der geringe Informationsgehalt.

In den Talkshows tummeln sich zu oft (die selben) Politiker herum, welche die Shows für Parteiwerbung nutzen und man dort nur Politik-Sprech zu hören bekommt. Im Prinzip sind die großen Politshows für die ARD und das ZDF das, was das Parlament für die Poltik ist. Show fürs Volk. Ist quazi so ein bisschen die Reality-TV Variante der Öffis.

Wenn ich mir eine Show wünschen dürfte, dann eine, die sich beispw. an der Phoenix Runde orientiert. Dort sind meist nicht mehr als 4 Teilnehmer anwesend. Jeder hat also auch mal etwas mehr als 30 Sekunden Redezeit, bevor man von einem Thema zum nächsten eilt. Dazu kommt, dass man viel öfter Journalisten, Wissenschaftler, Experten etc. miteinander reden lässt. Da glaube ich öfter auch ein bisschen mehr über die Sache erfahren zu können als bei zwei Spitzenpolitikern, die versuchen in einem Rededuell zu gewinnen und letztlich völlig inhaltslose Phrasen brabbeln.

Und wenn man Politiker einladen will, dann reichen da 2 aus, die a) nicht zu Werbezwecken dort sitzen (also Spitzenpolitiker) und b) welche, die wirklich Ahnung davon haben, weil sie sich innerhalb der Politik mit dem Feld beschäftigen.

Wenn man eine Sendung so aufbauen könnte und sich auch mal an andere Gesichter heranwagt, dann fände ich so eine Show sehr viel interessanter. Gerade wenn ich an "Hart aber Fair" denke, waren die besten Sendungen meist einfach die, in denen man auf prominente Politik verzichtet hat.

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 17. Feb 2017, 13:56 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Aus den meisten genannten Gründen schaue ich immer noch am liebsten die PHOENIX-Runde.

Dort sitzen meist keine Politiker die übereinander herfallen, sondern Experten die Ahnung haben von der Materie.
Vor allem sitzt da KEIN Publikum, welches die Teilnehmer noch gegeneinander aufhetzt.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
» einen Kommentar schreiben

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Schauspieler Bill Paxton ist gestorben

Der beliebte Hollywood-Darsteller verstarb heute an Komplikationen während einer Operation. Sein Tod wird von seiner Familie, von Kollegen und Fans betrauert. » mehr

Western-Hype hält an, «Rex» bellt mit neuen Ermittlern

Während Sat.1 vor 15 Jahren zurückgehende Quoten beim Krimiformat wegstecken musste, bleiben die Wiederholungen dieser Episoden nun ziemlich gefragt. » mehr

Werbung

«The Detour» - Umweg in die Lachschleife

Samantha Bee und Jason Jones sind nicht nur individuell sehr komisch, sondern auch zusammen ein unschlagbares Team. Mit «The Detour» entwickelten die beiden «Breaking Bad» in Komödienform. » mehr

Neues Vierfach-Crossover von «The Flash» und Co. soll kommen

Entsprechende Pläne haben die Macher der vier DC-Serien von The CW bestätigt. Außerdem: USA Network denkt über ein Spin-Off von «Suits» nach und «Six» wird fortgesetzt. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
loading...