Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mo Dez 22, 2014 23:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 218 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
BeitragDo Mär 28, 2013 15:45 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
@Pogopuschel: hm, dann bezweifle ich, dass Du weiter Freude an der Serie haben wirst, denn Jimmy werden wir da ganz bestimmt nicht mehr los und die Gesangseinlagen wurden in S2 mit voller Absicht aufgestockt. Du könntest Dir #207 noch anschauen (funktioniert als letzte Folge gut) und dann aussteigen.

#208

Tom nervte mich wirklich über weite Strecken. Es passt natürlich super zu seinem Charakter, es allen recht machen zu wollen, aber dass das kein Weg ist, der funktionieren wird, kann man sich ja wohl denken. Gut gefiel mir aber sein Gespräch mit Derek. Das war ohnehin recht gut gelöst, wie durch diese Szene die beiden nebeneinander laufenden Musicals miteinander verknüpft wurden.
Ich hab Sam jetzt nicht extrem vermisst, war aber trotzdem schön, ihn wieder zu sehen, zumal er ja auch im neuen Vorspann drin ist und dann quasi gar nicht mehr vorkam.

Jimmy fand ich in dieser Folge nicht mehr so nervig wie bisher und die Bühnenpräsenz des Darstellers ist weiterhin ziemlich gut im Vergleich zum normalen Schauspiel. Sein Song gefiel mir dieses Mal aber nicht so, war auch etwas schlampig inszeniert. Da hörte man Gesang und die Lippen bewegten sich gar nicht. Dafür war die Choreo gelungen. Außerdem hat es mich gefreut mit "let me be your star" wieder mal einen Song aus S1 (sogar dem Piloten) zu hören. Die Beyonce-Nummer war wiederum grauenhaft bzw. für die Darstellerin eine Nummer zu groß. In ner Castingshow hätte die Jury jetzt wohl "falsche Songauswahl" gesagt.

Die Rückkehr von Ivys Mutter könnte jetzt interessant werden.

Ansonsten hat mich überrascht, dass laut Vorschau wohl nochmal eine Folge am Dienstag laufen soll. Dann müssten nächste Woche sogar zwei neue Folgen laufen, weil es ja ab dem 06. April auf den Samstag wechseln soll.


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragDo Mär 28, 2013 15:58 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Mein Problem war wie zu erwarten, dass mich der Bombshell-Part überhaupt nicht mehr interessiert, da dass alles nur ein Aufguss aus Season 1 ist, mit lediglich ein paar anderen Problemchen... Braucht eigentl. niemand.

Hit List is da schon interessanter, aber momentan seh ich da auch nicht die große Story dahinter, wo sich viel Erzählstoff ergeben könnte - außer eben das Triangle rund um Karen.

Was die Songs der Woche betrifft, fand ich eigentl. Ivys Performance am schwächsten. War mir zu over the top und klang vorallem hinten raus recht grausam. If I were a boy von Ana fand ich dagegen recht gelungen... Bissel seltsame Gesichtsakrobatik, aber ansosnten nette Performance in der Bar und aus gesanglich fand ich das nicht wirklich schlecht... Jimmy war Ok, mehr auch nicht...

_________________
Bild
Get well soon #schumi #legend


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragDo Mär 28, 2013 18:04 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Was Bombshell angeht, muss man aber auch ehrlich sagen, dass das Musical in dieser Season komplett zur Seite gedrängt wurde - zugunsten von dem Hit List Pop-Musical. Da ist es kein Wunder, dass man als Zuschauer keine wirkliche Begeisterung für Bombshell hat - zumal man am Ende der letzten Season schon das Gefühl hatte, dass das Musical "komplett" ist, aber man jetzt nur noch von irgendwelchen komischen Script-Änderungen redet, von denen der Zuschauer relativ wenig sieht. Ein anderes Problem ist aber auch, dass sämtliche Figuren in dieser Season furchtbar nervig sind - von Tom über Eileen über Julia bishin zu Karen und Jimmy. Man hat ein wenig das Gefühl als würde man einen Kindergarten beobachten und keine professionellen Künstler.

Unterhalten tut es mich aber nach wie vor wie jede Woche und ich muss zugeben, dass ich die meisten Hit List-Songs sehr gut finde. Heart Shaped Wreckage ist super - ebenso I Heard Your Voice In A Dream. Ich wünschte nur, ich müsste mir nicht so viel von Karen anhören. Caught By The Storm fand ich mit Jimmy als Sänger z.B. viel besser. Lobenswert ist es ja, wenn Karens komische Freundin da jetzt mehr zu singen bekommt, um ein bisschen Abwechslung reinzubringen.

_________________
BildBild

JAKE, THE OVERWHELMING TIME PRESSURE.


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragFr Mär 29, 2013 01:10 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
leery hat geschrieben:
@Pogopuschel: hm, dann bezweifle ich, dass Du weiter Freude an der Serie haben wirst, denn Jimmy werden wir da ganz bestimmt nicht mehr los und die Gesangseinlagen wurden in S2 mit voller Absicht aufgestockt. Du könntest Dir #207 noch anschauen (funktioniert als letzte Folge gut) und dann aussteigen.

Hab schon bis #208 weiter geguckt mittlerweile ;)
Grundsätzlich unterhält es mich trotzdem noch. Ist ja klar, dass in ner Serie nicht alles nach meinem Geschmack läuft :)

Am Ende von #208 war ich auch überrascht, dass mich Bombshell auch so gut wie gar nicht mehr interessiert. Konnte mich auch kaum für Ivy freuen, weil es so rüber kommt, als würde sie den Abfall, auf den eh keiner mehr Bock hat, bekommen.
Auch ist es irgendwie uncool, dass Derek weg ist und jetzt alles lustig fluffig ist, wobei das ja natürlich auch Probleme geben wird.
Die Sache mit dem Dramaturgen war ja auch relativ albern. Gut, vielleicht hats Julia viel gebracht und vielleicht geht sie ja doch nach London mit ihm, aber bezüglich Bombshell wars ja echt überflüssig. Aber vielleicht nehmen sie ja beim nächsten Problem doch das neue Skript ;)
Jimmy hat mich leicht weniger genervt, vor allem weil ich sogar mal ein Lied von ihm recht toll fand (das mit den Obstacles und den zwei verschiedenen Städten, kein Plan wie das heißt).
Trotzdem nervt seine ständig bockige Art. Ein Wunder, dass da überhaupt noch irgendjemand was machen will. Derek wohl auch nur, weil er in Karens Höschen will, warum auch immer (definitiv Team Ivy in jeglichen Belangen).
Auch muss ich jedes mal, wenn ich Jimmy sehe, denken "Meine Fresse ist der Typ hässlich" :mrgreen: :roll:
"If I were a boy" fand ich auch ziemlich lame. Da singen ja viele Leute besser Karaoke.
Ich fands auch eigentlich cool, dass Sam wieder da ist/war. Aber auch verdammt dämlich von ihm direkt mal seinen Job zu kündigen und dann Tom deswegen anzumachen. Eigentlich sollte Sam doch wissen, wie sowas läuft und dass bei soner Produktion nicht jeder mal eben machen kann, was er will.


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragDo Apr 04, 2013 09:20 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
#209

Gefällt mir, dass man sich für die Musical-Szene des Mutter-Tochter-Gespanns tatsächlich 5 Minuten Zeit nimmt. "Hang the Moon" war richtig klasse. Die Beziehung zwischen Ivy und ihrer Mutter brachte jetzt keine weiteren Erkenntnisse, die man nicht schon aus S1 wusste, dafür aber eine interessante Entwicklung bzgl. Ivy und Tom, die ihm die Verpflichtung der Mutter mehr als übel nimmt.

Auf der Hitlist-Seite hatte Ana im Gegensatz zum letzten Mal, einen wirklich gelungenen Auftritt, v.a. dafür, dass man ja zu Beginn des Tages noch gar nicht wusste, was man da abends präsentieren wollte... :wink:

Bzgl. Jimmy, Derek und Karen greift man mal wieder in die tiefsten Soap-Klischee-Kisten. Schön und gut, dass Derek nun auch weiß, dass die beiden was miteinander haben, aber muss es denn auch noch die Drogengeschichte bei Jimmy sein?

Die nächste Folge kommt ja dann schon am Samstag.


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragDo Apr 04, 2013 10:46 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ich hab bei Anas Auftritt die ganze Zeit gewartet, dass sie von der Decke fällt :oops: :lol:

_________________
Bild
Auf zum Quotenspiel - Thread >>


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragDo Apr 04, 2013 15:42 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Haha ja, ich auch.
Halte das nicht so für die beste Idee das ohne Sicherung mit mehreren Leuten direkt über den Tischen der Gäste zu machen. Aber hat ja natürlich funktioniert ;)
Ana fand ich da auch recht gut, obwohl sie natürlich ein recht dünnes Stimmchen hat.
Interessant auch, dass der Chef von dem Theater die Diva jetzt in der Vordergrund rücken will. Ich weiß so auch nicht mal, wofür die in dem Stück überhaupt da ist ;)
Derek hat mit in S1 irgendwie deutlich besser gefallen. Der lässt sich da ja gut von Jimmy auf der Nase rumtanzen. Bin mal gespannt, was er jetzt macht, wo er von der Beziehung Wind bekommen hat.
Ich hab auch nicht wirklich eine Ahnung, was er überhaupt genau mit Karen will. Will er sie jetzt unbedingt selber vögeln oder was?

Das Lied von Ivy und ihrer Mutter war echt gut, wobei ich die Stimme ihrer Mutter irgendwie nicht so sonderlich mag, wenn sie nicht gerade richtig los singt.
Bei der Szene mit Tom und Ivy musste ich nur daran denken, was Derek vorher zu Tom gesagt hat. Von wegen, dass die Leute einen nicht mögen müssen, aber respektieren sollten. Der macht sich da in letzter Zeit auch wirklich einige Sachen kaputt ;)


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragSo Apr 07, 2013 13:16 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
#210

Gefiel mir insgesamt recht gut. Die Story um Ivy und Tom wurde konsequent und vor allem auch stimmig weiter erzählt. Es ist wirklich schön, wie sich Ivy's Charakter weiterentwickelt hat. Der Auftritt von Liza Minelli war da auch noch ganz gut in die Handlung eingebunden.

Überraschend angenehm wurde auch der drohende Konflikt im Triangle Karen, Derek, Jimmy abgehandelt. Als der Times-Fuzzi Derek quasi nahelegte, dass eine Beziehung von Derek und Karen gute Publicity wäre, hätte man da auch eine andere Entwicklung erwarten können. Gut, er hat Karen ja gegenüber noch Andeutungen gemacht, die das ja auch gleich abblockte. In dem Moment war ich mir aber gar nicht sicher, ob er das nicht sogar ernst meinte. Dann eben zurück zu Ivy :?:

Idiotisch war allerdings, dass Jimmy immer noch die Drogen in seiner Jackentasche hatte... :roll: Man konnte allerdings auch nicht annehmen, dass diese Story unter den Tisch fallen wird.


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragMi Apr 10, 2013 01:18 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Fands auch ganz gut.
Bin mal gespannt, ob das am Ende wirklich andeuten sollte, dass Derek wieder zu Ivy will. Ich find die beiden passen recht gut zusammen, aber rational gesehen sollte Ivy wohl besser die Finger davon lassen. Wobei Derek langsam auch imer netter wird. Fand ihn da in Season 1 irgendwie cooler, als er noch alle die ganze Zeit angemault hat ;)

Das mit den Drogen fand ich auch bescheuert. Nicht, dass mir sowas nicht auch öfters passieren würde, aber war schon albern.
Freue mich ja dann schonmal auf den albernen Konflikt, der dadurch resultiert.
Immerhin ist Jimmy mittlerweile etwas mehr als das bockige Kind, was ständig quengelnd auf dem Boden rumstampft. Macht ihn doch deutlich erträglicher.


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragDi Apr 16, 2013 23:01 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Ich fand, dass die neue Folge wieder ein wenig Bombshell Feeling gebracht hat. Auch hat es mir irgendwie gefallen, dass es bei Hitlist Knatsch gegeben hat. Nur dumm dann, als Tom den NY Times Artikel gefunden hat.
Ich finds ansonsten immer noch ätzend, dass Derek überhaupt irgendwas an Karen sieht und jetzt traurig ist. Immerhin macht Ivy sich nicht mehr so einen Kopf um ihn und nimmt halt das, was sie haben kann und spielt auch mal schön hard-to-get.
Der Konflikt zwischen Karen und Anna war auch ganz nett. Sieht man mal wieder, dass Karen nicht nur das naive, liebe Mädchen vom Land ist.


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragMi Apr 17, 2013 12:47 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
#211

Fand die Folge auch ziemlich gut und war überrascht, dass man Bombshell jetzt schon wirklich fertig auf die Bühne gebracht hat. Dachte, da lässt man sich noch ein wenig Zeit. Generell war es auch mal nett, etwas mehr zur Arbeit auf der Bühne bzw. zu den Musicals an sich zu sehen, Hitlist inklusive. Das kommt doch häufiger etwas kurz bzw. man bekommt dann nur die fertige Musiknummer präsentiert.
Darin gut eingebunden war auch der Arc um Ivy und die Entscheidung ob Nacktszene ja oder nein, wo sie dann mit ihrer ganz eigenen Lösung einen recht eleganten Weg gegangen ist.

Die Entwicklung mit dem Zeitungsartikel war auch gut, das heizt die Konkurrenz zwischen den beiden Produktionen nochmal an und Julia steht nun zwischen allen Stühlen.
Karen ging mir dieses Mal ziemlich auf die Nerven. Ich kann ja verstehen, dass man verägert ist, wenn einem die Lieblingsnummer genommen wird, aber das Verhalten gegenüber Ana war echt das letzte. Und warum der gute Jimmy jetzt nicht mal den Mund aufmachen und Karen erzählen kann, was eigentlich los ist, versteh ich auch nicht. Aber da wird ja sicher noch was kommen, denn der Dealer hat sich ja nun an Ana rangeschmissen. So wirklich interessieren tut mich die Story aber dennoch nicht.

Nachtrag: netter Kurzauftritt von Ellis :wink:


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragMi Apr 17, 2013 21:58 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
leery hat geschrieben:
Fand die Folge auch ziemlich gut und war überrascht, dass man Bombshell jetzt schon wirklich fertig auf die Bühne gebracht hat. Dachte, da lässt man sich noch ein wenig Zeit.

Ist das denn jetzt schon das fertige Musical, was so dann die ganze Zeit läuft?
Ich dachte das wär wieder sowas wie Boston, wo dann währendessen und danach eben weiter geändert wird. Wenn so ein Musical ja einmal läuft, ändern die doch mittendrin keine Sachen mehr, oder?

leery hat geschrieben:
Darin gut eingebunden war auch der Arc um Ivy und die Entscheidung ob Nacktszene ja oder nein, wo sie dann mit ihrer ganz eigenen Lösung einen recht eleganten Weg gegangen ist.

Ich fand die Stelle, wo sie die Nacktszene letztendlich eingebunden hat, recht gut.
Hatte da auch direkt das Gefühl, als wär ihr das genau so auch bei Derek passiert.

leery hat geschrieben:
Die Entwicklung mit dem Zeitungsartikel war auch gut, das heizt die Konkurrenz zwischen den beiden Produktionen nochmal an und Julia steht nun zwischen allen Stühlen.

Ich war eh überrascht, dass Julia da überhaupt so viel mitgemacht hat, aber sie steht halt auf den Typen da. Der Konkurrenzbeziehung hilft es natürlich absolut nicht.

leery hat geschrieben:
Karen ging mir dieses Mal ziemlich auf die Nerven. Ich kann ja verstehen, dass man verägert ist, wenn einem die Lieblingsnummer genommen wird, aber das Verhalten gegenüber Ana war echt das letzte. Und warum der gute Jimmy jetzt nicht mal den Mund aufmachen und Karen erzählen kann, was eigentlich los ist, versteh ich auch nicht. Aber da wird ja sicher noch was kommen, denn der Dealer hat sich ja nun an Ana rangeschmissen. So wirklich interessieren tut mich die Story aber dennoch nicht.

Die Story interessiert mich momentan auch noch nicht sonderlich. Bin mal gespannt, ob das jetzt was größeres mit dem Dealer und Ana wird.
Ich sehs schon kommen, dass es mächtig Beef zwischen Karen und Ana geben wird.
Sollte sie eine Beziehung mit dem Dealer anfangen, gibts dann nen Haufen "Du gönnst mir nichts!" Geschrei ;)
Ich fand Ana anfangs eigentlich auch eher nervig, aber sie hat bei mir so einige Sympathiepunkte gesammelt, auch wenn ich immer noch denke, dass sie ein Stimmchen hat.

leery hat geschrieben:
Nachtrag: netter Kurzauftritt von Ellis :wink:

Haha ja, ich hab mich in dem Moment wohl fast genauso sehr erschrocken wie Tom :lol:


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragMi Apr 17, 2013 22:42 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Pogopuschel hat geschrieben:
leery hat geschrieben:
Fand die Folge auch ziemlich gut und war überrascht, dass man Bombshell jetzt schon wirklich fertig auf die Bühne gebracht hat. Dachte, da lässt man sich noch ein wenig Zeit.

Ist das denn jetzt schon das fertige Musical, was so dann die ganze Zeit läuft?
Ich dachte das wär wieder sowas wie Boston, wo dann währendessen und danach eben weiter geändert wird. Wenn so ein Musical ja einmal läuft, ändern die doch mittendrin keine Sachen mehr, oder?

Naja, es war zwar schon nochmal ne Preview vor der eigentlichen Premiere, aber dieses Mal halt eben schon am Broadway, in dem Theater, in dem Bombshell dann auch regulär laufen soll. Die Nummer im Publikum wurde ja tatsächlich noch neu eingebaut, aber im Prinzip ist das dann jetzt die endgültige Fassung. Also insgesamt schon ne Stufe weiter als in Boston.


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragFr Apr 19, 2013 18:28 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Mir gefiel der Konflikt zwischen den beiden Musical-Produktionen und die Story um Ivys Nacktauftritt, wobei ich Tom, Jimmy und Karen weiterhin für unerträglich halte. Besonders in der letzten Folge gingen diese drei Figuren gar nicht. Karen ist so eine selbstgerechte Princess. War Katharine McPhee eigentlich in der letzten Staffel auch schon so schlecht? Jede Dialogzeile von ihr hört sich gleich an als würde sie sich gar keine Mühe mehr geben. Das ist mir in der letzten Staffel gar nicht aufgefallen. Weiß nicht, was ich von Anas Szene mit dem Drogendealer halten soll. Das schreit schon nach "schrecklicher Storyline". Ansonsten war ich letzte Woche enttäuscht, dass es keine neue Musik gab.

_________________
BildBild

JAKE, THE OVERWHELMING TIME PRESSURE.


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragSo Apr 21, 2013 15:22 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Opening Night also.
War ja eigentlich alles in allem eine recht positive Folge. Endlich ist Bombshell am Broadway und die Show scheint ja auch gut zu sein. Hab mich für Ivy ziemlich gefreut.
Eileen's Aktion war ein wenig blöd, aber ich mag es, dass sie ihre Prinzipien hat.
Die Review wär wahrscheinlich so oder so die gleiche gewesen und so konnte sie immerhin ihr Gesicht bewaren.
Jimmy und Karen hat mal wieder genervt. Wobei ich Jimmy jetzt fast schon sympathischer finde als Karen :lol:
Die ist einfach so mega blass. Beim Duett zwischen ihr und Ivy hat man auch mal wieder gesehen, wer da eigentlich wirklich gut singen kann.
Joa, die Jimmy-Bruder-Drogen-Storyline war jetzt alles andere als überraschend. Bin gespannt, wie der 4er Beef da weiter geht.
Tom wird immer unsympathischer und nerviger. Ziemlich mies gegenüber Julia und irgendwie scheint er diese Verheimlichungssache ständig zu machen.
Derek wird mir auch immer unsympathischer, obwohl ich ihn eigentlich immer sehr mochte.
Ich hoffe ja so sehr, dass die mit Hitlist doch noch auf die Fresse fliegen. Der Kram am Broadway :lol:
Ich fands toll von Ivy, dass sie Derek abserviert hat, anstatt sich da wieder reinzuhängen. Zweite Wahl sein, muss man sich echt nicht geben und die Szene am Ende mit ihm und dieser komischen Tante da gibt dem sowas von recht. Unglaublich, dass er Ivy am Morgen zuvor noch gefragt hat, ob sie jetzt da als Pärchen aufschlagen.


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragSo Apr 21, 2013 20:21 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Für mich war das eine der besten Folgen. Die zweite Staffel ist so gut geworden, ich finde es eine Schande, dass sie so schlecht läuft, während die mittelmäßige erste noch relativ gute Quoten holte. Jetzt würde ich nämlich gerne noch eine weitere Staffel haben wollen. :(

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragMo Apr 22, 2013 00:21 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ich musste jetzt erstmal nachschauen, wieviele Folgen diese Staffel überhaupt hat, denn das ganze wirkte schon wie ein Midseason Finale. Aber gut, die Serie hatte ja sowieso eine 17 Folgen order und die wird ja komplett gezeigt. Ich bin gespannt, ob die Hitlist in diesen 5 Folgen jetzt noch zum Broadway bringen werden :O

Folge 12 war auf jeden Fall sehr gut - die beste der Staffel bisher. Wobei mir Karen weiterhin furchtbar auf die Nerven geht. Dumme Fu..

_________________
Bild
Auf zum Quotenspiel - Thread >>


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragMo Apr 22, 2013 07:11 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Ich finde es ein bisschen lächerlich, dass sie jetzt Hit List von unerfahrenen Songschreibern und Autoren innerhalb kurzer Zeit zum Broadway bringen wollen, nachdem Bombshell von etablierten und erfahrenen Musical-Kreativen eine gefühlte Ewigkeit in Entwicklung war - bevor das Musical es zum Broadway schaffte. Ja, Kyle und Jimmy sind wirklich so supertalentiert, dass sie den Prozess überspringen. Aber gut, das schafft wenigstens eine interessante Konkurrenzstory.

Die Szenen zwischen Ivy und Karen waren ganz nett - erstmalig nervte Karen mal nicht. Die Schlägerei auf der Feier war auch so dämlich - aber natürlich wird Hit List dafür nicht die negative Presse bekommen, die Bombshell kriegen würde. Die Tom/Julia-Story in der Folge war auch ganz gut, aber ich war etwas angeekelt als Tom am Ende der Folge die Bar zusammen mit Kyle verlässt....eeh. Wo wir immer drüber sprechen, was für schreckliche Figuren Karen + Jimmy sind, Eileen geht mir auch auf die Nerven....schrecklich, schrecklich.

_________________
BildBild

JAKE, THE OVERWHELMING TIME PRESSURE.


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragDi Apr 23, 2013 12:20 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Donnie hat geschrieben:
Ich finde es ein bisschen lächerlich, dass sie jetzt Hit List von unerfahrenen Songschreibern und Autoren innerhalb kurzer Zeit zum Broadway bringen wollen, nachdem Bombshell von etablierten und erfahrenen Musical-Kreativen eine gefühlte Ewigkeit in Entwicklung war - bevor das Musical es zum Broadway schaffte. Ja, Kyle und Jimmy sind wirklich so supertalentiert, dass sie den Prozess überspringen. Aber gut, das schafft wenigstens eine interessante Konkurrenzstory.

Oh ja, vor allem können Jimmy, Karen und Ana halt nur so seichten Popkram.
Ich finds ja gut, wenn nicht immer diese typischen Musicals am Start sind, aber sowas am Broadway? Ich find das ja schon toll, dass sie überhaupt dieses größere Theater da am Start haben.
Versteh ja eh nicht, wieso Derek da überhaupt mitmacht, aber der hat wohl wirklich nen Instantboner wegen Karen, warum auch immer :roll:
Ich hoffe sie fallen damit hart auf die Fresse, aber da Karen ja Liebling ist..
Oder wenn es so weit ist, steigen Derek und Karen wieder aus :wink:

Donnie hat geschrieben:
Die Schlägerei auf der Feier war auch so dämlich - aber natürlich wird Hit List dafür nicht die negative Presse bekommen, die Bombshell kriegen würde. Die Tom/Julia-Story in der Folge war auch ganz gut, aber ich war etwas angeekelt als Tom am Ende der Folge die Bar zusammen mit Kyle verlässt....eeh. Wo wir immer drüber sprechen, was für schreckliche Figuren Karen + Jimmy sind, Eileen geht mir auch auf die Nerven....schrecklich, schrecklich.

Ja, die Schlägerei war echt was blöd. Vielleicht sollten sich die Macher jetzt auch mal entscheiden, ob Jimmy rückfällig ist oder gut. So ein Mittelding kann man nicht ewig ohne Konsequenzen durchziehen, finde ich.
Sollte das am Ende mit Tom und Kyle wirklich darauf anspielen, dass sie im Bett landen? Schon ein wenig creepy dann.
Eileen trifft halt manchmal komische Entscheidungen. Hab auch ein wenig das Gefühl, dass sie von anderen immer verlangt sich für die Show zu verbiegen, es aber für sich nicht wirklich nötig hält.


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragSo Apr 28, 2013 12:26 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
2x13

Mein armer Kyle! Was sollte dieses dämliche Ende? Er singt in Trance und läuft vor ein Auto? Seriously? Nachdem er sich jetzt jahrelang mit dem fürchterlichen Jimmy rumschlagen musste, bekommt er jetzt auch noch sowas ab? :evil: Jimmy war diesmal wieder sowas von unerträglich. Wie konnte man Ellis schlimm finden, aber sowas in die Serie schreiben? :roll:

Aber auch Tom war hier ein großes Arschloch, wie er Julia zur Sau gemacht hat. Was für ein Heuchler. Sie erst links liegen lassen, weil er was besseres gefunden hat, und dann beleidigt sein, weil sie sich auch etwas gesucht hat. :roll:

Sehr anstrengende Episode.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragSo Apr 28, 2013 13:24 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
#213

Bobby hat geschrieben:
Sehr anstrengende Episode.

Dem kann ich nur zustimmen.

#212 war letzte Woche ne richtig gute Folge (mal abgesehen von dem Kyle-Fehltritte mit Tom) und dann das hier.
Tom ist wirklich ein Arsch. Eigentlich ja schon die ganze Staffel, aber hier ganz besonders. Was bin ich froh, dass Julia sich da nicht wieder hat umstimmen lassen.
Jimmy im Rausch-Zustand ist nochmal ne Spur schlimmer zu ertragen als ohnehin schon. Wobei sich das vor ein paar Folgen doch etwas zu legen schien. Wie bescheuert, dass er jetzt ernsthaft wieder zu seinem Bruder rennt.

Bei Eileen bin ich mir grad nicht ganz sicher, was sie jetzt will. Findet sie jetzt Hitlist besser als ihr eigenes "Baby" Bombshell?

Nun ja, ein Ausrutscher kann ja mal dabei sein. Hoffe, das sieht dann nächste Woche und für den Rest der Staffel wieder besser aus. Das Finale läuft ja als Doppelfolge an einem Sonntag. Das wird quotenmäßig natürlich nicht groß was bringen, aber immerhin ist das ein noch würdiger Abschied für Smash.


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragSo Apr 28, 2013 17:41 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Ich muss sagen, dass ich Jimmy anfangs eigentlich viel nerviger fand. Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich nicht verstehen konnte, wieso er am Anfang so mega bockig war, aber jetzt macht es immerhin irgendwie Sinn.
Dass Jimmy jetzt wieder zu seinem Bruder geht, kapier ich aber auch nicht.
Die Sache mit Kyle find ich auch ziemlich bescheuert. Ich würde ja sogar behaupten, dass er noch der sympathischste Charakter in der ganzen Serie ist.

Karen nervt auch immer noch ständig. Vor allem: Karen und Derek? Srsly??
Da muss er ja suuuper traurig gewesen sein, dass Ivy nicht auf seine Anrufe antwortet.

Tom und Eileen nerven mittlerweile auch. Tom ist ja mal wirklich mies. In der 1. Staffel war er wirklich noch nett und hat Julia gut supportet, aber jetzt?
Eileen scheint es ja wirklich in den Fingern zu jucken. Ich muss aber auch sagen, dass ich die Hitlist Lieder dieses mal eigentlich ganz gut gefunden hab. Insbesondere dieses Lied mit Jimmy am Klavier, wo dann Karen später zu singt.


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragSo Apr 28, 2013 21:10 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Mir gefiel die Folge super - auch wenn einige Charaktere (Tom, Jimmy) wieder schwer zu ertragen waren. Aber das hat zumindest für Spannung gesorgt. Bei der Hit List-Show habe ich die ganze Zeit erwartet, dass Jimmy mit Schaum im Mund zusammenbricht und die ganze Show deswegen unterbrochen werden muss. :lol: Aber er hat die Show ja dann doch mehr oder weniger "gut" beendet. Dafür hat er dann doch lieber den Vogel bei der Aftershow-Party abgeschossen - das war auch hart mitanzuschauen - besonders für den armen Kyle. Fand seinen Rundgang mit seinen Eltern in der Mitte der Folge ganz süß. :oops: Und eeeh, er war tatsächlich mit Tom im Bett. Dreimal. :|

Ivy wird in dieser Staffel irgendwie total marginalisiert. Nachdem sie letzte Woche im Mittelpunkt stand, war sie heute wieder nur am Rand zu sehen. Aber gut - das ist ja mittlerweile auch mehr eine Jimmy-heavy Serie - vermutlich um mehr weibliche Fans zu gewinnen. Schade um Megan Hilty. Aber wenigstens konnte Ivy dann doch noch Girls nachholen. :lol: Finde es auch ganz gut, dass sich Ivy von Derek fernhält, wobei ich den auch nicht in den Armen von Karen sehen will.

Bei Julia hat man diese Staffel gut die Kurve gekratzt - dafür ist Tom nun die schlimmste Person aller Zeiten. Wie der in der Folge herumzickte und mit den Anwälten drohte - obwohl er sie erst letzte Woche noch mit einer großen Rede, dass es mal Zeit sei getrennte Wege zu gehen, abgeschoben hat. Eeeeh.

Die Songs gefielen mir diese Woche wieder ganz gut - nur das Cover, das Kyle am Ende gesungen hat, war jetzt nicht so toll. Zum Cliffhanger - mal schauen. Ich las vor kurzem, dass
versteckter Inhalt:
jemand sterben wird zum Ende der Serie.
Ob das nun Kyle ist, keine Ahnung.

Ach, ich werde die Serie total vermissen. Sie ist zwar oftmals das totale Soap-Fest und hat ätzende Figuren - aber sie ist trotzdem so unterhaltsam. :oops:

_________________
BildBild

JAKE, THE OVERWHELMING TIME PRESSURE.


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragMi Mai 01, 2013 14:15 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Jeremy Jordan & Jonathan Groff singen 'Let Me Be Your Star' :mrgreen:

_________________
BildBild

JAKE, THE OVERWHELMING TIME PRESSURE.


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
BeitragMi Mai 01, 2013 14:57 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Donnie hat geschrieben:

Super! Danke fürs Posten. 8)

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
 OfflineProfil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 218 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde

Die Kritiker: «Smash»

«Smash», NBCs erfolgreichste Dramaserie, kommt am 3. Januar zu RTL II. Julian Miller hat die erste Staffel bereits gesehen. » mehr

NBC verlängert «Smash»

Die Midseason-Serie «Smash» erhält eine zweite Staffel. Sie erhält aber einen neuen Showrunner. » mehr

Werbung

«Smash» auf Quoten-Talfahrt

Innerhalb von nur zwei Wochen verlor die neue NBC-Hoffnung fast fünf Millionen Zuschauer. Auch in der Zielgruppe ging es deutlich bergab. » mehr

Viacom stellt «Game One» ein

Das Gaming-Format wird nach acht Jahren und über 300 Ausgaben zu Ende gehen - und das schon an Heiligabend. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: