Das Erste, ZDF, die Dritten
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1499051
JouScheinlichOder hat geschrieben:Wird das jetzt ne Waldi-Woche oder was? :mrgreen: :o
Also ich hätte ja prinzipiell nichts dagegen - aber dann käme er in den nächsten Wochen wahrscheinlich wieder kaum, was ich dann irgendwie doch nicht so toll fänd. Aber seiner Stimmung scheint es augenscheinlich gut zu tun, heute hatte das sehr viel von dem Waldi, den ich in der letzten Staffel so super fand. Einzig das Finale war doch wieder recht behäbig - wenngleich ich von seinen Patzern nur Thor geschafft hätte und neun Punkte natürlich lausig waren.

Jäger-Statistik - ARD-Staffel 3:
Jacoby - 11 Siege in 13 Spielen (84,6%)
Klussmann - 10 Siege in 14 Spielen (71,4%)
Waldenberger - 10 Siege in 14 Spielen (71,4%)
Nagorsnik - 9 Siege in 13 Spielen (69,2%)
Werner - 1 Sieg in 3 Spielen (33,3%)


Fohlen
von Kaffeesachse
#1499052
Um den ersten Kandidaten tat's mir ein wenig leid. Der Finalist wirkte irgendwie, als wär er grundsätzlich traurig. :)
Das Finale ... joar ... hätte sogar Frau Werner geschafft. Und bitte morgen mal wieder ein anderer Jäger. :P
von JouScheinlichOder
#1499053
Wenn jetzt Nagorsnik & Jacoby noch einmal eingesetzt werden diese Woche, hätte jeder Stammjäger gleich viele Einsätze. Also denke ich mal, dass die 3 Auftritte in Folge sowas wie ein „Aufholen“ für Waldi war :P

Heute war es natürlich bitter für die Kandidaten, ich fand die eigentlich alle stark, bloß hatten sie halt Pech in den MC-Runden. Alleine im Finale zu sein ist natürlich schwer und 9 Punkte dann ganz ok, was logischerweise aber nicht reicht.
von P-Joker
#1499054
JouScheinlichOder hat geschrieben: Heute war es natürlich bitter für die Kandidaten, ich fand die eigentlich alle stark, bloß hatten sie halt Pech in den MC-Runden.
Nur hatten die Kandidaten Nr. 2 und 3 jeweils ein wenig Probleme mit der Logik!
Ein Rochen in der Donau? Dali (der da gerade mal 2 Jahre alt war) soll 1906 gestorben sein? :D

Beim einzigen Kandidaten im Finale hatte man zwischendurch das Gefühl man müsse ihn anschieben.
Der hat ja für manche Antwort, oder auch nur für "weiter", gefühlte 2 Minuten gebraucht.
von Kaffeesachse
#1499056
Wenn man irgendwelche Geburtsjahre in seinem Kopf hat, weiß man's natürlich. Ich konnte mir so was noch nie merken. Da gibt's dann keine Logik, sonder nur raten. 8)
von Familie Tschiep
#1499061
Kaffeesachse hat geschrieben:Wenn man irgendwelche Geburtsjahre in seinem Kopf hat, weiß man's natürlich. Ich konnte mir so was noch nie merken. Da gibt's dann keine Logik, sonder nur raten. 8)
Da muss man sich nicht das genaue Datum merken, sondern eher den Zeitraum.
Dali war Surrealist und das war eine Kunstrichtung der 1930-1950iger Jahre.
Außerdem soll Amanda Lear seine Freundin gewesen sein, er kann also noch keine 100 Jahre tot sein.
von Kaffeesachse
#1499062
Familie Tschiep hat geschrieben:
Kaffeesachse hat geschrieben:Wenn man irgendwelche Geburtsjahre in seinem Kopf hat, weiß man's natürlich. Ich konnte mir so was noch nie merken. Da gibt's dann keine Logik, sonder nur raten. 8)
Da muss man sich nicht das genaue Datum merken, sondern eher den Zeitraum.
Dali war Surrealist und das war eine Kunstrichtung der 1930-1950iger Jahre.
Außerdem soll Amanda Lear seine Freundin gewesen sein, er kann also noch keine 100 Jahre tot sein.
Alles Dinge, die ich mir nicht merken kann. Dafür merkt man sich halt anderes unnützes Zeug, womit wir wieder bei "leicht" und "schwer" wären. :lol:
von Familie Tschiep
#1499069
Kaffeesachse hat geschrieben:
Familie Tschiep hat geschrieben:
Kaffeesachse hat geschrieben:Wenn man irgendwelche Geburtsjahre in seinem Kopf hat, weiß man's natürlich. Ich konnte mir so was noch nie merken. Da gibt's dann keine Logik, sonder nur raten. 8)
Da muss man sich nicht das genaue Datum merken, sondern eher den Zeitraum.
Dali war Surrealist und das war eine Kunstrichtung der 1930-1950iger Jahre.
Außerdem soll Amanda Lear seine Freundin gewesen sein, er kann also noch keine 100 Jahre tot sein.
Alles Dinge, die ich mir nicht merken kann. Dafür merkt man sich halt anderes unnützes Zeug, womit wir wieder bei "leicht" und "schwer" wären. :lol:
Für Quizshows wäre solch ein Gerüst schon wichtig, es kommt ja nicht auf die genauen Daten an, sondern etwas einordnen zu können.
von Gosiline
#1499095
Gerd Fröbe spielt im "Goldfinger" kein Canasta, sondern Gin Rommée. Hab mir mal sein Blatt im Video angesehen, so sortiert kein Canasta-Spieler sein Blatt.

Die Figur Goldfinger im Roman spielt allerdings Canasta......

Eigentlich wäre doch dann die Antwort "Canasta" falsch. :roll:

Man müsste die Dame von gestern noch einmal einladen :D
von Gosiline
#1499101
P-Joker hat geschrieben:In der Beschreibung hier handelt es sich sehr wohl um Canasta.

https://www.amazon.de/James-Bond-Goldfi ... 386425082X
Im Roman wird auch Canasta gespielt, aber die Frage gestern Abend war ".......Goldfinger alias Gert Fröbe" - also bezieht sich die Frage auf den Film "Goldfinger", in dem aber nicht Canasta, sondern Gin Rommé gespielt wird. :shock:

siehe auch
http://www.pokerolymp.com/83065/james-b ... -zeitreise
von JouScheinlichOder
#1499102
Ohje Klussi. War heute wieder nix, wobei sein Set wirklich nicht leicht war. (Meine Meinung :P :mrgreen:)

Interessant aber, dass die Kandidaten den Gewinn durch vier teilen und somit auch der ausgeschiedenen Anna 1.675€ geben. Ziemlich sympathisch, wenn auch fragwürdig, da sie ja nicht im Finale war und eigentlich nix beigetragen hat zum Sieg.
von P-Joker
#1499103
Gosiline hat geschrieben: Im Roman wird auch Canasta gespielt, aber die Frage gestern Abend war ".......Goldfinger alias Gert Fröbe" - also bezieht sich die Frage auf den Film "Goldfinger", in dem aber nicht Canasta, sondern Gin Rommé gespielt wird.
Den Film kenne ich nicht.
Darum die Frage: Was wird denn im Film gesagt was da gespielt wird?
Vielleicht hat Fröbe das was er da gespielt hat für Canasta gehalten ...
JouScheinlichOder hat geschrieben: Interessant aber, dass die Kandidaten den Gewinn durch vier teilen und somit auch der ausgeschiedenen Anna 1.675€ geben. Ziemlich sympathisch, wenn auch fragwürdig, da sie ja nicht im Finale war und eigentlich nix beigetragen hat zum Sieg.
Was soll daran „fragwürdig“ sein? Sie sagten ja selbst, dass es vorher schon so ausgemacht war.
von JouScheinlichOder
#1499104
P-Joker hat geschrieben: Was soll daran „fragwürdig“ sein? Sie sagten ja selbst, dass es vorher schon so ausgemacht war.

Ich finde die Aktion an sich, Kandidaten, die nichts zum Sieg beigetragen haben, ebenfalls mit Geld zu beglücken fragwürdig. Denn wenn einer der Kandidaten z.B. da mit 100.000€ alleine gewonnen hätte, während die anderen 3 grottenschlecht waren, dann wär das ziemlich unfair.
von P-Joker
#1499107
JouScheinlichOder hat geschrieben: Ich finde die Aktion an sich, Kandidaten, die nichts zum Sieg beigetragen haben, ebenfalls mit Geld zu beglücken fragwürdig. Denn wenn einer der Kandidaten z.B. da mit 100.000€ alleine gewonnen hätte, während die anderen 3 grottenschlecht waren, dann wär das ziemlich unfair.
Wenn es aber VOR der Show ausgemacht wurde zu teilen, wäre es eher fragwürdig es nicht zu tun.
Allenfalls ist es vielleicht ärgerlich für den oder die, die teilen müssen.
Aber abgemacht ist eben abgemacht.
von JouScheinlichOder
#1499110
Ich meinte ja auch nur die Abmachung, das Geld zu viert zu teilen mit Fragwürdig ;) Und wenn es so abgemacht war ist es natürlich dann auch logisch, dass sie es durchführen. Wenn nicht wäre das ja schon lustig und 1A-Arschlochmäßig :mrgreen:
von P-Joker
#1499118
JouScheinlichOder hat geschrieben:Ich meinte ja auch nur die Abmachung, das Geld zu viert zu teilen mit Fragwürdig ;)
Ohne eine solche Abmachung würde ich t.B. gar nicht erst mitmachen!
von JouScheinlichOder
#1499121
P-Joker hat geschrieben:
JouScheinlichOder hat geschrieben:Ich meinte ja auch nur die Abmachung, das Geld zu viert zu teilen mit Fragwürdig ;)
Ohne eine solche Abmachung würde ich t.B. gar nicht erst mitmachen!

Bei mir wäre es vermutlich andersrum :lol: Es hat in meinen Augen nur der Geld verdient, der im Finale war.
von drkimble
#1499123
Hallo in die Raterunde,

hier ist noch einer, der in Hamburg als Kandidat bei der Aufzeichnung war und wo die Sendung noch nicht ausgestrahlt wurde. Vor Ort hiess es, 6-8 Wochen kann es dauern.
Na, schaun mer mal.

Kompliment übrigens an die tollen Infos und Statistiken hier!

Und gleich ein Sorry, dass es von mir vorher keine weiteren Infos zum Quizablauf gibt.
Das Casting fand übrigens im Sommer 2016 statt und es gab auch erst mal eine Absage.
Im Dezember dann die Zusage für die Aufzeichnung im Februar..
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1499125
Also sorry, aber ich fand das heute richtig schlecht von Klussmann im Finale. Mal abgesehen von seiner Serie da zwischen 35 und 10 Sekunden vor Ende hätte davor sogar ich besser abgeschnitten als er. Waren jetzt keine leichten Fragen, aber die zwölf da waren meines Erachtens absolut drin. :?

Was die Aufteilung angeht: Kann man so machen, dass man vorher eine Aufteilung des Geldes abmacht (auch wenn ich mich frage, woher ihr die Info überhaupt habt) und dann hat man sich natürlich auch nach der Sendung daran zu halten. Ob man das so machen sollte, weiß ich aber nicht. Es sind auch immer mal wieder ein paar Pflaumen dabei und gerade heute waren die Kandidaten ja eher sehr feige unterwegs, dass ich da irgendeine "der hat fürs Team gezockt"-Argumentation auch nicht sehe.
Aber joar, ich wüsste auch nicht, wie ich reagieren würde, wenn der Vorschlag während der Absprache aufkommt.

Ich möchte allerdings noch loswerden, dass ich die Schnellraterunden am Anfang heute wahnsinnig unausgeglichen fand. Bei der zweiten Kandidatin war ich nach 40 Sekunden bei einer(!!!) richtigen Antwort und kam am Ende mit Müh und Not auf vier (wenn "Affe" bei King Kong auch zählt), die Fragen der beiden letzten Kandidaten fand ich dagegen ziemlich luschig und hätte beide Male glaube ich zehn geschafft. Beim Inder hab ich dafür noch Verständnis, aber bei dem Mädel danach fand ichs schon... erstaunlich.

Jäger-Statistik - ARD-Staffel 3:
Jacoby - 11 Siege in 13 Spielen (84,6%)
Waldenberger - 10 Siege in 14 Spielen (71,4%)
Nagorsnik - 9 Siege in 13 Spielen (69,2%)
Klussmann - 10 Siege in 15 Spielen (66,7%)
Werner - 1 Sieg in 3 Spielen (33,3%)


Fohlen
von BungaBunga
#1499126
Ich habe die Ausgabe gerade nachgeholt und bin ehrlich gesagt fast erschrocken über die Performance von Klussmann in der Finalrunde. Da stand er wieder neben sich. Er hat da ein paar sehr leichte Fragen verschenkt, obwohl er da die Antwort eigentlich sicherlich kennt. Bei ihm jetzt auch nicht das erste mal, dass er sich da so präsentiert. War wirklich eine schwache Leistung.
Benutzeravatar
von mike.däppen
#1499129
Also die Leistung von Klussmann gestern war eines Jägers auch nicht würdig. Er braucht nur 12 und ist nach der ersten Frage nach 4 Sekunden im Finale direkt wieder im Klussi Unsicherheitsmodus.

Bommes sagt immer wieder wenn jemand mit Vorsprung ins Finale kommt du hättest auch die Risikovariante nehmen können, obschon man das gar nicht weiss da der Kandidat 1-2 Fragen mehr richtig hätte beantwortet müssen. Bei grossen Vorsprung ist es wahrscheinlich aber wissen tut man es nie.

Und wie kam der Inder bitte durchs Casting ? War doch klar das ihm das alle zu schnell geht im Finale. Hätte ich schon ziemlich frustrierend gefunden wenn ich mit ihm im Finale hätte spielen müssen.
  • 1
  • 54
  • 55
  • 56
  • 57
  • 58
  • 79