Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Di 19. Mär 2019, 08:02




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
BeitragSa 8. Sep 2018, 22:22 
Inventar
 
 
Bisschen erinnert es mich an den Quizchampion, von der Struktur war es mir zu unruhig und zu willkürlich, die Fragen ein bißchen zu beliebig, und es waren sehr viele Mathematiker dabei.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Sep 2018, 22:33 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Einerseits ist das Konzept schon so, dass es nicht sonderlich leicht ist und die Kandidaten dann doch relativ schnell scheitern, ja ich finde auch das es etwas an das Format Quizchampion erinnert.

Das Problem, es ist halt wieder eine Quizshow. Und das ganze läuft immer nach demselben Schema ab daher wirkt das irgendwann doch statisch. Die Show ist jetzt nicht schlecht aber ich finde das Sie sich hinten raus doch etwas anfängt zu ziehen. Es kommt dann eine gewisse Trägheit auf.

Ich bin ja durchaus ein Showfreund, finde es aber schade, dass man irgendwie bei den Öffentlich-Rechtlichen sich nicht mal wieder an innovative neue Konzepte wagt und von wenigen Ausnahmen doch immer auf überwiegend reine Quizformate setzt. Aktuell produziert man überwiegend nur Quizsendungen oder man greift alte Showformate auf, die man dann aber nicht wirklich gut umsetzt.

Ich finde viele Quizformate durchaus sehr gut, spannend und unterhaltsam unter anderem den Quizchampion oder auch Wer weiß denn Sowas ? Aber es gibt derzeit doch sehr viele Quizformate.

Etwas mehr Abwechslung oder Ausgewogenheit wäre dann schon erfreulich.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Sep 2018, 22:58 
Inventar
 
 
Auch bei einer Quizshow kann man etwas Neues machen, Impossible oder Think Tank. Das Team von Jörg Pilawa hat nicht so viel Humor.
(Pro Sieben hatte im Sommer viele nicht nur Quizshows, Big Bounce ist eine Gameshow, die rein auf Sport setzt.)


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 9. Sep 2018, 09:06 
Journalist/in
 
 
Durch die Werbung im Vorfeld (neue Samstagabendshow, Lagerfeuer, etc.) war ich sehr neugierig auf diese Show gewesen und habe auch pünktlich um 20:15 eingeschaltet. Die Eurovision-Melodie am anfang lies Erinnerungen hochkommen.
Gäste wie Gottschalk, Jauch, Matthäus oder auch Schweiger sind durchauch auch die Menschen, mit welcher eine tolle Samstagabend-Unterhaltung funktionieren kann.

Aber das Ganze entpuppte sich sehr schnell als 0815 Quizshow, wie es sie schon zu hauf gibt. Keine Besonderheit, keinen Reiz. Die Kandidaten waren gut wirkten aber nicht überragend, das gleiche für die Experten. Alles Sachen, was Der Quizchampion schon deutlich besser und dynamischer auf die Beine gestellt hat.

Nach einer Stunde dachte ich mir, dass ich damit nicht auch die nächsten zwei Stunden verbringen möchte und habe stattdessen eine Blu Ray eingelegt.

Netter Versuch aber nicht mehr als nett gedacht...


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 9. Sep 2018, 16:03 
Praktikant/in
Benutzeravatar
 
 
Gottschalk antwortet absichtlich 2x falsch um den Kandidaten gewinnen zu lassen.Was soll das?Schließlich werden die 100000 Gewinnsumme von unseren Gebühren bezahlt,auf solche Experten,die ihren Job nicht ernst nehmen,kann und sollte man verzichten.Ausserdem kommt im Beatlessong "She loves you" das Wort yeah nicht 29 sondern 32 mal vor.
Diese Sendung braucht kein Mensch.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 10. Sep 2018, 15:13 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
bernd.flohr hat geschrieben:
Gottschalk antwortet absichtlich 2x falsch um den Kandidaten gewinnen zu lassen.


Bei welchen Fragen soll das denn sein?

bernd.flohr hat geschrieben:
Ausserdem kommt im Beatlessong "She loves you" das Wort yeah nicht 29 sondern 32 mal vor.


Wohl dem der ichtig zählen kann. Es kommt nämlich genau 33 mal vor. :lol:


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 10. Sep 2018, 19:38 
Journalist/in
 
 
Was ich weiterhin sehr nervig fand, was aber sprichwörtlich nur eine Randnotiz war: Die Begleiter der Kandidaten wurden immer repräsentativ auf so einen Sessel platziert. Schön und gut, aber weil die Kandidaten meist nur kurze Zeit im Rennen waren ist das doch einfach nur gestellt und überhaupt nicht echt. In einer Live-Sendung wäre sowas gar nicht vernünftig machbar gewesen, in der Aufzeichnung Samstag wirkte das alles sehr gestellt.
Wie gesagt, nur eine Randnotiz.


Insgesamt frage ich mich, wie man auf solche Konzepte bzw. Umsetzungen kommt? So ne Sendung guckt man dann doch Probe bzw. probt sie auch vorher, da müssten diverse konzeptionelle Schwächen doch schnell auffallen.


Mal gucken ob jemand irgendwann noch mal wieder originelles Samstagabendfernsehen hinbekommt.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 10. Sep 2018, 20:17 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
P-Joker hat geschrieben:
bernd.flohr hat geschrieben:
Gottschalk antwortet absichtlich 2x falsch um den Kandidaten gewinnen zu lassen.


Bei welchen Fragen soll das denn sein?


Bei der Nationalhymnen-Frage hat er es ja sogar selbst gesagt - und ich gehe davon aus, dass er es wirklich gemacht hat, so schwer war die ja grad für einen Beatles-Fan nicht. Und die Schätzfrage... naja, also er wird ja nicht ernsthaft an achthundertirgendwas "Yeah!"s geglaubt haben.
Aber man muss halt auch wirklich sagen, dass Gottschalk eine ungleich schwerere Nuss war als gerade Loddar oder auch Ben Becker, das hat diese kleine Ungerechtigkeit dann ein bisschen ausgeglichen.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 21. Sep 2018, 20:25 
Praktikant/in
 
 
Nachdem die Sendung so groß angekündigt wurde, war ich natülich auch gespannt. Man hat in jedem Fall auf Namen gesetzt, was durchaus clever war. Die Namen Gottschalk und Jauch werden schon relativ viele vor den TV gelockt haben die sonst nicht so mit Quizshows haben. Daneben noch Rekordnationalspieler Loddar und TV-Nasen wie Til Schweiger und Ben Becker. Dazu Quizmaster aus Österreich Armin Assinger und Susanne Kunz aus der Schweiz. Also im Prinzip für alle was dabei.

Das Spielkonzept dagegen war etwas weniger spektakulär. Zuerst die Vorrunde wo es gegen einen Promi mit Spezialgebiet ging, was sehr der "Quiz-Champion" ähnelte. Dazu muss man sagen, dass die Themen sehr enge Wissensgebiete umfassten, die Beatles, Goethe und Fußball-WM waren Kategorien auf die man sich sehr gut vorbereiten konnte (sofern die Kandidaten sie vorher wussten) einzig Hollywood war da etwas breiter gefächert.

Danach ging es gegen, dass Publikum, allerdings immer nur gegen eine Gruppierung. Die Kandidaten konnte wählen aus Frauen und Männern über und unter 50 Jahren, wo dann im Endeffekt auch Glück eine Rolle spielt, da es mMn. nicht einzuschätzen ist wer da wie gut geantwortet hat.

In der letzten Runde, musste man schließlich gegen die Quiz-Experten der drei Länder antreten, wo sich am Ende kein Kandidat durchsetzten konnte.

Insgesamt war es ein wenig ein Mix aus einigen anderen Quizshows.

Die Kandidaten fand ich jetzt auch nicht so berrauschend. Sicher waren da klüge Köpfe dabei und die Stressituation in so einer Show darf man nicht unterschätzen. Aber ein wenig enttäuschend war es schon, dass keiner durchkam. Die eine Frau (die glaube ich auch österreichische Quizmeisterin war) war stark, allerdings bei einer mMn. machbaren Frage am Ende gescheitert. Daneben waren aber auch Kandidaten wie der Ururenkel von Einstein bei dem ich nicht den Eindruck hatte, dass er ein überdurchschnittliches Allgemeinwissen hätte und eher wegen seines Names in die Auswahl kam.

Was mich ebenfalls geärgert hat war, dass wie oben schon erwähnt Gottschalk beim letzten Kandidaten gleich zweimal sehr offensichtilich falsch antwortet, was vlt. gut gemeint war aber gerade im Hinblick auf die anderen Kandidaten sehr unfair ist. Ich glaube dem Kandidaten war das auch selbst unangehem wie er bevorzugt wurde.

Zusammenfassend würde ich sagen die Show war keine große Offenbarung, aber auch kein Reinfall. Es war ein gewisses Risiko, die den ganzen Alphatieren in einer Sendung vereint, aber da hat das Zusammenspiel finde ich sehr gut funktioniert. Würde ich eine Schulnote vergeben wäre es eine 3.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Problemlöser-Comedy: ZDF schickt Pufpaff in Serie

Pufpaff arbeitet mit dem ZDF bereits bei der «heute-Show» oder einst bei «Vier sind das Volk» zusammen. » mehr

«Andere Eltern»: «Stromberg» in der Kita

Mit Daniel Zillmann und Lavinia Wilson: Die TNT-Comedy-Eigenproduktion zeigt, wie sich Menschen, die nicht zusammenpassen, gemeinsam eine alternative Kita gründen. » mehr

Werbung

«God Friended Me» überholt «American Idol»

Jeden Sonntag dasselbe Lied: Für «American Idol» und «World of Dance» läuft es einfach nicht. Währenddessen konnte man bei CBS jubeln: «God Friended Me» mit großem Sprung nach oben. » mehr

Schluss: Thomas Gottschalk hat genug vom 'Quotenfernsehen' im Öffentlich-rechtlichen

Zu viele Krimis: Der frühere «Wetten, dass..?»-Moderator glaubt, dass das Fernsehen, wie er es immer geliebt hat, nicht mehr existiert. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung