Benutzeravatar
von schorsch
#1047023
Lena veröffentlicht 2012 ein neues Album! Und der Produzent ist nicht Stefan Raab sondern irgendein Schwede!! :D

Mich freut das besonders, weil die letzten beiden Alben der Kohle wegen ziemlich schnell rausgehauen wurde, Hauptsache man hatte 12 Tracks beisammen und konnte das auf eine CD pressen ...

Ich war von Lenas Stimme und Stil in den USFO Castings immer total geflasht und war dann ziemlich enttäuscht von den Alben, ich hoffe das sie bei ihrem neuen Album mehr von sich selber einbringen kann ... aber eigentlich kann es nur besser werden, als das was Raab abgeliefert hat :|

Nachdem "Good News" in den Charts der skandinavischen Länder überhaupt gar nicht vertreten war, ist es bestimmt nicht schlecht auf einen schwedischen Produzenten zu setzen ... Interessant wäre auch, wer dieser Schwede jetzt genau ist, hat dazu irgendwer etwas gelesen? Ich nicht ...
Benutzeravatar
von TomR.
#1048050
Ich glaube, Lena ist ein One-Hit-Wonder... Ihre Stimme ist nicht so schlecht, aber das kann man von viele sagen. Sie müssen sich nach außen hin gut verkaufen. Vielleicht schafft es Lena auch noch!
von Commi
#1048053
TomR hat geschrieben:Ich glaube, Lena ist ein One-Hit-Wonder...
Ahja. Interessante Wahrnehmung.
Benutzeravatar
von Duffman
#1048104
Ich glaube spätestens als es hieß "The winner of the Eurovision Song Contest 2010 ist GERMANY" war klar, das diese junge Dame kein One-Hit-Wonder bleibt. Die Frage ist eher ob sie überhaupt Musik als ihr Standbein behalten will, oder in Zukunft unter die Schauspieler gehen will.
Benutzeravatar
von rosebowl
#1048116
Duffman hat geschrieben:Ich glaube spätestens als es hieß "The winner of the Eurovision Song Contest 2010 ist GERMANY" war klar, das diese junge Dame kein One-Hit-Wonder bleibt.
Das würde ich so nicht unbedingt unterschreiben. One Hit Wonder heißt ja erstmal nur, dass der Künstler nur einen wirklich großen Erfolg hatte. Das kann ja durchaus der Hit sein, mit dem er den ESC gewinnt...
Ich denke mal, was TomR meinte, ist, dass man in Zukunft nicht mehr so viel von ihr hören wird. Und ich glaube, mit dieser Einschätzung liegt man nicht ganz falsch... Gut, Lena hatte noch mehr Songs in den Charts, aber schon der zweite ESC-Hit war nicht mehr so ein großer Erfolg wie "Satellite". Und die Tour vor teilweise halb leeren Hallen deutet ja auch an, dass der Erfolg nachläßt...
Ich kenne einige Leute, die am Anfang geschwärmt haben, dass Lena ja "soooo toll, so sympathisch, so natürlich..." ist, die aber inzwischen einfach nur noch genervt von ihr sind.
Benutzeravatar
von Duffman
#1048118
Hab mich vielleicht auch falsch ausgedrückt. Wollte damit sagen, dass sie jedenfalls mit weiterhin mit ihrer Musik leben kann/könnte. Ob im größeren oder kleineren Kreis wird sich noch zeigen.
von Commi
#1048124
rosebowl hat geschrieben:
Duffman hat geschrieben:Ich glaube spätestens als es hieß "The winner of the Eurovision Song Contest 2010 ist GERMANY" war klar, das diese junge Dame kein One-Hit-Wonder bleibt.
Das würde ich so nicht unbedingt unterschreiben. One Hit Wonder heißt ja erstmal nur, dass der Künstler nur einen wirklich großen Erfolg hatte. Das kann ja durchaus der Hit sein, mit dem er den ESC gewinnt...
Ich denke mal, was TomR meinte, ist, dass man in Zukunft nicht mehr so viel von ihr hören wird. Und ich glaube, mit dieser Einschätzung liegt man nicht ganz falsch... Gut, Lena hatte noch mehr Songs in den Charts, aber schon der zweite ESC-Hit war nicht mehr so ein großer Erfolg wie "Satellite". Und die Tour vor teilweise halb leeren Hallen deutet ja auch an, dass der Erfolg nachläßt...
Ich kenne einige Leute, die am Anfang geschwärmt haben, dass Lena ja "soooo toll, so sympathisch, so natürlich..." ist, die aber inzwischen einfach nur noch genervt von ihr sind.
Naja, "Satellite" war aber auch ein Überhit. Und zwar in großen Teilen Europas, nicht nur in Deutschland. Dass "Taken by a stranger" beispielsweise da nicht ranreichen kann, war im Vorfeld klar. Gemessen daran war das Lied trotzdem ein veritabler Erfolg. Da sind "zweite" Singles eines Casting-Siegers schon schlimmer abgestürzt.
Und mir persönlich ist auch kaum ein Casting-Sieger bekannt, der in weiten Teilen Europas einen massenkompatiblen Überhit hatte. Und auch keiner, der auch mit dem zweiten Album direkt den Sprung auf Platz 1 schaffte.

Natürlich sind jetzt auch viele von Lena genervt. Das liegt in der Natur der Sache. Bevor Lena kam, hieß es "Wir brauchen jemanden Neues, Frisches, der die Szene irgendwie aufmischt, authentisch ist". Dann kam Lena und es ist ja kein Zufall, dass ihr sofort jeder zu Füßen lag, nicht nur in Deutschland.
Und dann trat hierzulande der Effekt ein, dass sei omnipräsent war, weil sie jeder haben wollte und es auch Sachen gab, die sie schlecht ablehnen konnte. Dazu zig Berichte in den Medien, die sie überhaupt nicht steuern konnte. Klar, dass da eine Übersättigung eintritt und viele, die vorher total begeistert waren, sich davon abwenden.

Lena hat mit "Satellite" etwas geschafft, was ihr zumindest unter den ESC-Fans auf ewig einen Platz sichern wird. Es gibt ESC-Künstler, die abgeschlagen Letzte wurden und noch immer sehr große Fanclubs haben. Wer beim ESC auftritt und in Erinnerung bleibt, egal wie, wird immer Fans haben.
Und nicht nur deswegen, wage ich die Prophezeihung: von Lena werden wir auch noch 10 15 20 Jahren reden. Vorausgesetzt, sie will das. Denn sie hat etwas an sich, was die Menschen begeistern kann. Egal, ob sie als Sängerin weitermacht oder als Schauspielerin oder als Moderatorin sogar.
Benutzeravatar
von rosebowl
#1048145
Naja, nicht, dass ich sie besonders mag - aber z.B, "Bleeding Love" von Leona Lewis war auch ein großer Hit in ganz Europa, also es gibt schon Castingsieger, die in großen Teilen Europas erfolgreich sind.

Ich denke mal, die übertriebene Präsenz war bzw ist nur ein Teil des Problems. Lenas völlig überdrehte Art geht vielen einfach auch im Lauf der Zeit auf die Nerven... Wie meinte ein Bekannter letztens: "Die ist echt süß - wenn sie die Klappe hält...".

Und nachdem der ganz große Hype um "Satellite" abgeklungen ist, haben plötzlich auch viel mehr Leute gemerkt, dass ihr Englisch ziemlich bescheiden ist, ihre Stimme nicht so viel hergibt etc.

Natürlich wird Lena durch den ESC-Sieg immer einen Platz vor allem bei den ESC-Fans haben. Auch wenn ich nichts mit ihr anfangen kann - den ESC muss man erstmal gewinnen... Sie hat viele von sich überzeugt, also hat sie diesen Platz wohl auch verdient. Aber ich bin skeptisch, ob das reicht, um auch in Zukunft abzuräumen...
von Commi
#1048151
rosebowl hat geschrieben:Naja, nicht, dass ich sie besonders mag - aber z.B, "Bleeding Love" von Leona Lewis war auch ein großer Hit in ganz Europa, also es gibt schon Castingsieger, die in großen Teilen Europas erfolgreich sind.[/code]

Ich sprach nur von Casting-Siegern aus Deutschland, aber ich gebe zu, dass das in meinem Beitrag nicht so recht klar wurde.
Natürlich wird Lena durch den ESC-Sieg immer einen Platz vor allem bei den ESC-Fans haben. Auch wenn ich nichts mit ihr anfangen kann - den ESC muss man erstmal gewinnen... Sie hat viele von sich überzeugt, also hat sie diesen Platz wohl auch verdient. Aber ich bin skeptisch, ob das reicht, um auch in Zukunft abzuräumen...
Naja, "abräumen" kann und darf man auch nicht erwarten.
Ich ziehe als Beispiel mal Nicole heran, die nach ihrem ESC-Sieg in ihrem Genre eine sehr beachtliche Karriere hingelegt, in allen Jahren durchgängig erfolgreich war. Erfolg und "abräumen" misst sich ja nicht nur an Charts-Platzierungen.

Und die Liste der ESC-Sieger, die ihren Sieg NICHT genutzt haben, um zumindest in ihrem Heimatland eine veritable Karriere hinzulegen/fortzusetzen, ist nicht sehr lang.

Egal, was Lena in Zukunft machen wird, in 1 Jahr, in 5 Jahren, in 10 Jahren: man wird immer sagen "Das ist die Siegerin des ESC." Das ist kein Titel, der verschwindet, der bleibt ein Leben lang, egal, wie lang er her ist. Das wird ihr, wenn sie es will, eine schöne Karriere ebnen.
Benutzeravatar
von JackieZ
#1137341
Wäre eher was für die Weihnachtszeit, aber nicht für den Sommer. Ich finds ganz angenehm zu hören, aber stimmungsmäßig bin ich noch lange nicht auf Weihnachten eingestellt.
Benutzeravatar
von cooky
#1137427
Mal wieder eine Single von ihr, die einfach nicht richtig reinknallt. Wobei lange nicht so belanglos wie Touch a New Day und What a Man.
Der neue Song haut nämlich gegen Ende dann doch noch rein. Aber es fehlt mir einfach was. Hörte aber jetzt auch erst Zweimal rein, könnte ein typischer Grower sein.
Benutzeravatar
von Fabian
#1137432
Gerade beim dritten Refrain hört man im Hintergrund Lenas Qualitäten - wenn die weiteren Songs wie in der "Hymne" sind, dann werden wir noch großartige Lieder bekommen.
Benutzeravatar
von Duffman
#1137435
Ein typisches Lied bei dem ich ein Weilchen brauche bis mir es erst zusagt.
Benutzeravatar
von zipper
#1137587
Hab's jetzt auch drei-viermal gehört... und es geällt mir mittlerweile.
Den Knaller vermiss ich auch, aber das nach jedem Lied in der post-Satelite-Ära. Ich glaub sie möchte einfach zu sehr von diesem Happy-Girl-Image los, obwohl ihr diesen ruhigen Hymnen nicht ganz so gut stehen, wie ein Song, der richtig abgeht.
So ein bisschen Florence and the Machine ist zwar nicht schlecht, aber stimmtechnisch -finde ich- kann Lena da nicht ganz ranreichen. Trotzdem ein gutes Lied, mal schauen was das Album bringt.
Benutzeravatar
von Fabi
#1137649
Sagt mir jetzt nicht sonderlich zu. Ich seh sie da irgendwie in weißen Gewändern auf einer schottischen Wiese stehen. :| :lol:
Benutzeravatar
von cooky
#1137688
zipper hat geschrieben: So ein bisschen Florence and the Machine ist zwar nicht schlecht, aber stimmtechnisch -finde ich- kann Lena da nicht ganz ranreichen.
Finde ohnehin, auch wenn sie sich stimmlich mit Sicherheit verbessert hat, eine große Sängerin ist sie eben nicht. Und das wird sie wohl auch nie werden, aber das riesen Organ ist ja auch garnicht notwendig.
Benutzeravatar
von schorsch
#1139594
Ich bin schon sehr enttäuscht von dem Lied, das ist 0815 Pop und passt nicht wirklich zu ihrem Charakter finde ich. Ist total austauschbar ...

Für meinen Geschmack ist da auch viel zu viel Background-Gesang und Hall-Zeugs drauf, da hat mir die Raab Produktion schon besser gefallen :(
von Commi
#1139597
Ich finds großartig. Das wird ein Hit. Ich sag´s euch. :)
Benutzeravatar
von Basil
#1139612
Ich finds furchtbar. Das wird ein Flop. Ich sag's euch.
Benutzeravatar
von Neo
#1139645
Naja, die Wahrheit liegt wohl dazwischen. Die Definition von Hit und Flop variiert ja eh. Satellite darf man natürlich nicht als Maß nehmen.
Lena kann rein theoretisch machen was sie will. Nen Bonus bei den ör Radiostationen hat sie ja auf jedenfall. Da wird das sicher rauf und runter gespielt. Nervt ja auch nicht, plätschert nett vor sich hin, passt also ins Radio und durch die Talkshows im Dritten wird sie auch durchgereicht werden, WD steht ja bald auch wieder an und bei Raab gibts sicherlich ne Promotion-Woche, in der sie in den Pausen singen darf und das Album in die Kamera gehalten wird. So viel kann da nicht schiefgehen.
Benutzeravatar
von schorsch
#1139662
Neo hat geschrieben:Naja, die Wahrheit liegt wohl dazwischen. Die Definition von Hit und Flop variiert ja eh. Satellite darf man natürlich nicht als Maß nehmen.
Lena kann rein theoretisch machen was sie will. Nen Bonus bei den ör Radiostationen hat sie ja auf jedenfall. Da wird das sicher rauf und runter gespielt. Nervt ja auch nicht, plätschert nett vor sich hin, passt also ins Radio und durch die Talkshows im Dritten wird sie auch durchgereicht werden, WD steht ja bald auch wieder an und bei Raab gibts sicherlich ne Promotion-Woche, in der sie in den Pausen singen darf und das Album in die Kamera gehalten wird. So viel kann da nicht schiefgehen.
Das ist ja das Problem, es wurde (zumindest bei diesem einen Song) nicht viel experimentiert bzw. riskiert. Das ist auch nur Kommerz-Mucke die sich verkaufen soll und Lena eine Kuh die gemolken wird. Langweilig!
Benutzeravatar
von cooky
#1139770
schorsch hat geschrieben:
Neo hat geschrieben:Naja, die Wahrheit liegt wohl dazwischen. Die Definition von Hit und Flop variiert ja eh. Satellite darf man natürlich nicht als Maß nehmen.
Lena kann rein theoretisch machen was sie will. Nen Bonus bei den ör Radiostationen hat sie ja auf jedenfall. Da wird das sicher rauf und runter gespielt. Nervt ja auch nicht, plätschert nett vor sich hin, passt also ins Radio und durch die Talkshows im Dritten wird sie auch durchgereicht werden, WD steht ja bald auch wieder an und bei Raab gibts sicherlich ne Promotion-Woche, in der sie in den Pausen singen darf und das Album in die Kamera gehalten wird. So viel kann da nicht schiefgehen.
Das ist ja das Problem, es wurde (zumindest bei diesem einen Song) nicht viel experimentiert bzw. riskiert. Das ist auch nur Kommerz-Mucke die sich verkaufen soll und Lena eine Kuh die gemolken wird. Langweilig!
Also sooo wahnsinnig kommerziell finde ich den Song nun auch nicht. Natürlich ist es kein total individualistisches Avantgarde-Stück. Aber sie war ja immer auf den Mainstream ausgelegt. Und es ist ja nicht so, dass sie plötzlich mit diesem Allerwelts-Elektrozeug um die Ecke gekommen ist. Bleibt sich und ihrer musikalischen Vergangenheit schon treu.
von 01goal
#1140474
Basil hat geschrieben:Ich finds furchtbar. Das wird ein Flop. Ich sag's euch.
Fand den Song gar nicht mal so schlecht und denke nicht, dass er ein totaler Flop werden wird.

Allerdings ist er in meinen Augen definitiv entscheidend für ide karriere für Lena, denn wenn er einschlägt, wird sie sich wohl noch länger im Musikgeschäft halten können und wenn er wirklich floppen sollte, dann wird man in Zukunft wahrscheinlich auch nichts mehr viel von ihr hören.