Ist „Deutschland“ Kunst, oder kann das weg?

Kunst
9
82%
Kann weg
2
18%
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1530547
So, das Video über das alle streiten.
Gesehen?
8 Millionen Klicks in 24 Stunden ist für ein deutsches Video durchaus eine Ansage. Auch wenn es im YouTube Kosmos nur solide ist.

Wie findet ihr es?
Hätte man es sein lassen sollen, weil zu erwarten ist dass es rechte Kreise nutzen werden? Dürfen Rammstein Juden im KZ spielen?
Habt ihr verstanden worum es geht?

Ich muss zugeben beim ersten schauen war ich völlig überfordert. Als das vorbei war saß ich völlig verwirrt im Sessel und hab noch 2-mal gebraucht, bis ich drin hatte wieso das Video ist wie es ist. Diese außerirdische/zukünftige Lebensform die Germania findet und dann die Geschichte dieser Germania anschaut, darauf kommt doch niemand beim ersten sehen.

Also ist das akzeptable Kunst, höchste Kunst, oder kann bzw. muss das weg?

(P.S., die Umfrage wird nach Beendigung hier schriftlich eingefügt und dann entfernt. Soll ja ein Rammstein Forum werden.)
Benutzeravatar
von Neo
#1530549
Kunst.

Gibts wenig besseres, aber weitaus verstörenderes von Rammstein. Der Teaser war geschickt, die Aufregung, jetzt nach dem Release und eigentlich auch schon davor, überzogen.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1530550
Ich hab z.B. Ne Freundin, die studiert quasi jüdische Geschichte und regt sich fürchterlich drüber auf, dass ein nicht jude einen kz Häftling darstellt. Sie ist der Meinung nur ein jude, dürfe ein holocaust Opfer darstellen. Einem deutschen stehe das nicht zu.

Dazu kritisiert sie, dass der ganze Song geradezu dazu einlädt, von der rechten Szene missbraucht zu werden. Sie findet man hätte den Song deshalb nicht veröffentlichen sollen, weil man dieses Lied einfach nicht braucht.

Ich bin bei beiden gegenteiliger Meinung.
Benutzeravatar
von Neo
#1530551
Dann hat sie aber ein durch und durch beengtes Kunstverständnis. Wie kann sie denn einen einzigen Film über die deutsche Geschichte anschauen? Und Geschichte war schon immer Bestandteil der Kunst, zumal man in dem Video auch direkt Bezug auf filmische Szenen nimmt.
Und wie könnte man denn bitte noch deutlicher machen, was man von Deutschland hält? Nur weil sich irgendwelche Hohlbirnen darauf einschießen (und das ist ja ein bewusst gewähltes Stilmittel Rammsteins), dass da Deutschland geschrien wird, heißt es doch nicht, dass das missbraucht werden kann - oder nenne mir mal einer etwas, das nicht zu irgendwelchen Zwecken missbraucht wird. Das ist immer eine Frage des Umgangs. Man könnte hier natürlich das ganze Video ansehen oder verrückterweise auf den Text achten.

Ich habe mich ja im ersten Post etwas zurückgehalten, aber ich bin seit gestern von diesem Video so derartig geflasht und übereuphorisiert, dass ich das kaum in Worte fassen kann. Die absolute Reizüberflutung.
Wie gut kann man bitte Ikonographien in Szene setzen? (Wie toll ist v.a. Ruby Commey in den Szenen?) Habe jetzt auch echt schon viel dazu gelesen, glaube aber, dass bisher keine Kritik und Interpretation auch nur annähernd alles erfassen kann. Wenn der Begriff Meisterwerk nicht so ausgelutscht wäre, würde ich diesen gerne wählen.

Und wenn man nichts missverstehen will, dann kann man eigentlich auch nichts kritisieren. Soviel zu meiner völlig objektiven Meinung. :lol:
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1530557
Grundsätzlich kann alles missbraucht werden. Aber bei „Deutschland“ da erwartet man es ja, es schreit ja förmlich danach auf rechten Festivals anders gesungen zu werden. Und der Umstand dass es erwartbar ist, und geradezu danach schreit, macht es kritisch.

Aber eben das macht es ja zu Kunst. Diese klassischen Deutschpop Songs sind immer dasselbe und absolut eindimensional und daher nur in eine Richtung zu deuten. Man bezeichnet sich zwar als Künstler, aber der ist dann zwar ein besserer Künstler als ich, nur trotzdem die meiste Zeit kein besonders herausragender :D ein durchschnittlicher.
Das ist dann ein Gemälde was einfach hübsch ist. Quasi ne grüne Wiese mit ner Kuh drauf.
Schön, aber langweilig.
Ich steh da mehr auf Provokation, wenn sie an der Grenze zum guten Geschmack wandert. Sowas wie „Praise Abort“ von Lindemann :D

Ich persönlich empfinde es daher ebenfalls als ein Kunstwerk. :)
Der Traum eines jeden Deutschlehrers für Interpretationen:D
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1530567
Kurz gefasst: Das ist Kunst, Bitches!

Lang gefasst: Meines Erachtens nach langer Zeit mal wieder ein Rammstein-/Lindemann-Titel, der auf mich nicht wie eine halbherzige Tagesgeschäfts-Provokation wirkt, weil man es halt so erwartet. Das Video bietet einen visuellen Standard, den ich so von deutschen Künstlern kaum einmal, vielleicht sogar noch nie gesehen habe - obgleich hier einige Hip-Hop-Artists in den vergangenen Jahren echt was vorgelegt haben. Aber das wird hier nicht nur für nette, stylische Bilder genutzt, sondern für ein visuelles Meisterwerk, das zugleich abstößt und zutiefst interessiert. Hier werden so viele Details aus der deutschen Geschichte künstlerisch dargestellt und verknüpft, dass man glaube ich Tage damit verbringen kann, diese zu interpretieren.

Musikalisch bietet die Nummer nicht soooo viel Neues, doch sowohl der Text als auch das Arrangement klingen frisch und trotz bekannter Strickmuster nicht verbraucht - auch so etwas, was ich zuletzt immer wieder mal bei Rammstein bzw. Lindemann kritisch angemerkt habe.

Unterm Strich ein Gesamtwerk, das wirklich mal Spaß macht und zurecht in den vergangenen Tagen kontrovers diskutiert wird. Musik und Video sind kontrovers, wollen natürlich provozieren und heischen nach Aufmerksamkeit - aber wenn das so stark und differenziert umgesetzt wird wie hier, kann ich darin nichts Schlechtes erkennen. Rammstein makes German music relevant again.


Fohlen
Benutzeravatar
von eis-fuchsi
#1530591
bin jetzt jemand, der von Kunst nichts versteht
wenn nun jemand ein Strich aufn Bild malt, find ich sowas eher albern als kunstvoll :lol:

was mich aber stört ist, daß mit dieser Art auf ihr Video aufmerksam gemacht wird... was kommt als nächstes womit sie ihre 'Nicht-Fans' aufschrecken wollen?? Halten sie nächstemal einen blutenden Kopf unterm Arm?!

find das deutlich übertrieben, und vorallem wird des die rechte Szene nutzen, egal ob da was 'interpretationsmäßig' anders gemeint war
Benutzeravatar
von Neo
#1530596
Also, mal davon abgesehen, dass dieses Video wirklich jedes Rammstein Video oder eigentlich so ziemlich jedes Musikvideo (in seiner ganzen Konzeption) übertrifft, muss man doch mal festhalten, dass das nicht minder irritiert, als die anderen Videos der Band und es ist nie wegen des reinen Skandals, sonst wäre da schlicht keine Kunst. Wobei der Begriff natürlich nicht geschützt ist und man alles und jeden als Kunst/Künstler bezeichnen kann.
Finde es da auch etwas einfach bei Rammstein mit einer reinen "Verkaufsmasche" zu argumentieren.

Ehrlich gesagt sehe ich da nicht mal eine richtige Kontroverse in der Diskussion. Die gab es bevor man das ganze Video sah und von irgendwelchen Nasen, die sich eben empören wollen. Bisher kann mich da keine Kritik überzeugen, die ich nicht auch vielfältig auf andere Dinge anwenden kann. (Darf man etwa noch einen Film über Homosexuelle machen, die in bestimmten Ländern gehängt werden oder spielt man mit den einzelnen Szenen nicht den Homophoben in die Hände? <- Homophobie. Übrigens auch ein Kritikpunkt in der umstrittenen Szene, mal davon ab, dass den Nazis später die Rübe weggeballert wird).
Ich fänds ja auch billig, wenn das Musikvideo nur daraus bestehen würde, aber das waren 30 Sekunden von knapp 7 Minuten und das im Kontext eben nicht mal ohne Sinn oder eben Message. Mich haben da ganz andere Sachen verstört. :lol:
eis-fuchsi hat geschrieben:was mich aber stört ist, daß mit dieser Art auf ihr Video aufmerksam gemacht wird... was kommt als nächstes womit sie ihre 'Nicht-Fans' aufschrecken wollen?? Halten sie nächstemal einen blutenden Kopf unterm Arm?!
Na ja, die rennen aktuell doch schon die ganze Zeit mit einem Kopf durchs Video. Der wird gegen Ende sogar geküsst. Triggert aber scheinbar nicht so geil, wie das Dritte Reich. ^^
Benutzeravatar
von eis-fuchsi
#1530623
Neo hat geschrieben:....
Na ja, die rennen aktuell doch schon die ganze Zeit mit einem Kopf durchs Video. Der wird gegen Ende sogar geküsst. Triggert aber scheinbar nicht so geil, wie das Dritte Reich. ^^
oh, da lag ich mit meiner Vermutung gar nich so verkehrt :lol:
hab das Video nicht gesehen, und habs auch gar nicht vor

das Problem ist einfach, daß man es seinen Kindern nicht zeigen würde.. ich zumindest :!:
da ist bei mir schon ne Grenze überschritten, wenn man jemanden ne Schlinge um den Hals hängt..
muss nicht sein, daß 'kunstunbegabte' Kinder des vielleicht lustig finden und dann nachspielen
Benutzeravatar
von Neo
#1530757
eis-fuchsi hat geschrieben:das Problem ist einfach, daß man es seinen Kindern nicht zeigen würde.. ich zumindest :!:
da ist bei mir schon ne Grenze überschritten, wenn man jemanden ne Schlinge um den Hals hängt..
muss nicht sein, daß 'kunstunbegabte' Kinder des vielleicht lustig finden und dann nachspielen
Aber dieses Bild hast du doch in so vielen Filmen. Und Kinder dürfen das offiziell ohnehin nicht ansehen. Auf YT isses zumindest für u18 gesperrt.
Benutzeravatar
von Kunstbanause
#1530759
Wie ich schon anderswo schrob:

Rammstein, neues Musikvideo, alle so: Aaah, oooh! Und mir geht's mal wieder am Arsch vorbei.

Die Band war für mich musikalisch schon immer eher wenig ergiebig, und der neue Song untermauert das, indem man sich selbst kompositorisch unterbietet. Die Band lebt schon seit jeher von Image und Provokation, und sie hat sich eigentlich schon nach dem ersten (in meinen Augen strunzlangweiligen, unoriginellen) Album als Karikatur ihrer selbst entpuppt. Aber hey, wenn die Leute drauf stehen... Der Plan scheint ja wieder einmal aufzugehen.
Mir ist diese Koketterie mit dem Martialisch-Deutschen und dem gerrrrollten rrrrrrr irgendwie zu billig - und ja, ich weiß, dass die Band sich eher links verortet. Dennoch. Es wirkt so abgenutzt und abgedroschen...
Rammstein waren, sind und bleiben für mich die typische Band, deren Anhänger gefühlt ausschließlich aus Muckibudentestosterontonis besteht, mit fickpalmentragenden Frrrrriseusen in einem getunten Golf GTI, in welchem am Rrrrröckspiegel eine Diddl-Maus hängt und ein Minitrrrrikot des Lieblingsverrrreins mit Saugnäpfen am linken Rrrrrröcksitzfenster befestigt ist.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1530800
Kunstbanause hat geschrieben:Die Band war für mich musikalisch schon immer eher wenig ergiebig, und der neue Song untermauert das, indem man sich selbst kompositorisch unterbietet. Die Band lebt schon seit jeher von Image und Provokation, und sie hat sich eigentlich schon nach dem ersten (in meinen Augen strunzlangweiligen, unoriginellen) Album als Karikatur ihrer selbst entpuppt.
Musikalisch: Jein. Was das grundsätzliche angeht hast du Recht, es sind immer ähnliche Gitarren Riffs und das Schlagzeug erkennt mein eigentlich auch sofort. Man hört einen Teil und weiß sofort: Ah, Rammstein. Wirkt erstmal alles sehr ähnlich.
Was das sogenannte „Melody-Writing“ angeht ist es aber schon ein sehr hohes Niveau.
Das erkennt man, wenn man das ganze mal aufs Klavier übersetzt. Der klassische Max Giesinger oder allgemein Pop klingt mal gut auf Klavier, Rammstein hat da teils richtige Perlen. Wird dann eher kritisiert weil der Gesang keinen Gefallen findet oder der klassische Rammstein Sound. Von der Melodie her sind da aber wirkliche Perlen bei. (Deutschland wird zugegebenermaßen keine) Vor allem wenn’s um das Thema Chor geht (hat mal jemand „Engel“ oder „Mutter“ als Chor gehört? <3 ).

Kompositorisch: Hier bleibt es kein Jein, hier wird es ein Nein.
Keine Band versteht sich so gut darin kritische Themen so zu behandeln, dass nicht klar ersichtlich ist worum es gerade geht oder welche Position die Band vertritt. Moderne Musik (und auch Literatur) ist sehr eindimensional. Es gibt eine Wahrheit und das wars. Am besten lässt sich das an der Literatur festmachen. Könnte man ein „Twilight“ im Deutschunterricht interpretieren? Wahrscheinlich schon, aber es ist klar und sehr offensichtlich was die Autorin sagen will. Deutlich spannender ist da „Der Sandmann“ von E.T.A. Hofmann (mein liebstes klassisches Buch). Hier ist nicht ganz klar, was das Ziel des Buchs ist. Natürlich gibt es Ausreißer („Das Parfüm“ wäre einer) und eben so ein Ausreißer ist Rammstein in der Musik. Jeder singt nur über Liebe oder wie toll etwas ist oder meinetwegen auch dass er sein Leben hasst, aber es ist klar worüber er singt. Interpretieren kann man in der modernen Musik quasi nur Rammstein über die breite Masse ihrer Lieder. Man muss sich gar eingestehen dass Till Lindemann der zur Zeit wohl bedeutendste deutsche Dichter und Texter ist. Die Bedeutung wurde erst durch „Deutschland“ und die damit losgetretene Debatte (die schon wieder verebbt ist :D) deutlich. Mag sein dass es bessere gibt, aber keinem gelingt es das so an die Öffentlichkeit zu bringen und so in andere Länder zu exportieren. Unter diesem Aspelt hat Rammstein mehr für die deutsche Sprache getan als eigentlich sonst wer seit Goethe.
Aber diese Einseitigkeit nervt mich an deutschen Songs tierisch. Der einzige Grund die zu hören ist halt die Melodie und weil Mans mitsingen kann. Ein „Mutter“ oder „Donaukinder“ oder „Wiener Blut“ oder „Roter Sand“ ist mir da deutlich lieber. Ich hab mich ewig gefragt worum es in Mutter geht, weil das für mich nie einen Sinn ergeben hat. Erst gehts um die Mutter, dann hat er keine Mutter, der fehlende Bauchnabel hat mich völlig irritiert, bis ich mir dann eine Interpretation gesucht hab weil ich’s wissen wollte. Bei welch einer Band passiert das heutzutage dass man eine Interpretation benötigt?

Da ist „Deutschland“ was die Komposition angeht eher mau, was den Text angeht aber doch wieder sehr interpretierbar, wobei das Video nochmal deutlich mehr Interpretatiknsspielraum bildet. Aber beispielsweise die Textzeile „Wer hoch steigt der wird tief fallen, Deutschland Deutschland über allen“ ist sehr einfach zu interpretieren, aber dennoch geschickt in einer Kritik auf den Patriotismus eine alte Nationalhymne leicht zu verändern und dem ganzen durch den vorgelagerten Teil in eine eher negative Botschaft zu wandeln.
Genauso geschickt ist es die ganze Melodie (allein durch die Deutschland Rufe im Refrain) sehr patriotisch zu gestalten als Gegensatz zum Text.

Mir fällt in Deutschland keine Band ein die Songs raushaut die man problemlos einen Chor singen lassen kann, wo man gar eine Oper drauß gestalten kann (das würd ich so feiern), wo man Songs interpretieren kann und wo richtig tolle Stücke entstehen wenn man es mit einem Klavier spielt oder einem Orchester.
Benutzeravatar
von Kunstbanause
#1531136
Ja, ach je. Und auch wenn die Band ach so sehr und sonst und sowieso, find ich sie persönlich einfach endkacke, pseudoprovokant, pseudosubtil, pseudoverkopft, mit viel Kalkül, kompositorisch seit über 20 Jahren im Pop nach Strickmuster verwurzelt, bloß eben mit einer ach so sehr herbeigeschwätzten "Innovation" in Form von Elektro meets Metal. Da kannst du die Band auch noch so totanalysieren und irgendwelche literarischen und sonstwie künstlerischen (absurden) Querverweise herbeifantasieren, für mich bleiben Rammstein nichts weiter als eine Klabusterbeere am Arsch der musikalischen Evolution.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1532173
Ich fand „Puppe“ erst voll merkwürdig...beim zweiten Mal hatte mich dieser Song aber :shock:
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1532457
Wolfsgesicht hat geschrieben:Ich fand „Puppe“ erst voll merkwürdig...beim zweiten Mal hatte mich dieser Song aber :shock:
Ich habs mir grad angehört und dachte nach anderthalb Minuten in Bezug auf deinen Kommentar so: "Was ist daran jetzt merkwürdig? Noch nie eine Rammstein-Ballade gehört? :roll: "
Nach gut zwei Minuten wusste ich dann aber Bescheid, was du meinst. :lol:

Ich finde es aber schon nach dem ersten Hören total genial und denke mir nur, wie geil das wäre, wenn Deutschland statt der obligatorischen Egal-Popnummer diese Nummer zum ESC geschickt hätte. Dann hätten wir in diesem Jahr mit Island um den Terror-Titel des Jahres konkurriert. :mrgreen:

Hach, wie schade, dass es nie passieren wird. :cry:


Fohlen
von lacro
#1533570
Hallo,
meiner Meinung nach ist dieses Lied ein Meisterwerk. Es hat auf mich einen großen Eindruck gemacht. Eigentlich bin ich von Rammstein begeistert. Viele Lieder von Rammstein habe ich von Youtube mit youtube downloader heruntergeladen.