Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Fr 21. Sep 2018, 00:08

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 914 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  33  34  35  36  37

Wen würdet ihr wählen?
Umfrage endete am Di 8. Nov 2016, 13:41
Hillary Clinton 86%  86%  [ 43 ]
Donald Trump 14%  14%  [ 7 ]
Abstimmungen insgesamt: 50
BeitragFr 6. Jul 2018, 16:28 
Abteilungsleiter/in
 
 
Waterboy hat geschrieben:
Trump hat beim gestrigen Meeting völlig überraschen verlauten lassen, dass er über einen Abzug der Truppen aus Deutschland nachdenkt.

Die Idee hat ihn mal wieder sein lieblingsfernsehsender FOX News eingepflanzt wo am morgen in FOX and Friends ein Reporter laut über den Sinn der Stationierung maulte ...


Naja, daß Deutschland langsam mal den vereinbarten Beitrag zur gemeinsamen Verteidigung leisten soll, hat schon Obama angemahnt. ( https://www.welt.de/politik/ausland/art ... itzen.html )

Auch lassen diverse Meldungen vermuten, dass bei der Bundeswehr sehr viel nicht funktioniert. ( https://www.handelsblatt.com/politik/de ... 91320.html u. a.)
Also die Ausgaben auch tatsächlich nicht reichen um eine einsatzbereite Armee zu haben.

Nun haben die Amerikaner jemanden gewählt, der die USA sowieso schon weniger als Weltpolizei sieht als seine Vorgänger.
Und dann pisst man ihm noch regelmäßig an. (Unser Präsident hat ihn zB Hassprediger genannt http://www.spiegel.de/politik/ausland/f ... 06212.html und ihm explizit nicht zur Wahl gratuliert https://www.n-tv.de/politik/Steinmeier- ... 45691.html [- Erdogan hingegen wurde schon gratuliert von Steinmeier kürzlich https://www.stern.de/panorama/steinmeie ... 41500.html ])

Da ist es doch nicht gerade überraschend, dass Trump dann verkündet, Deutschland möge sich dann um seine Verteidigung künftig selbst kümmern.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 6. Jul 2018, 17:02 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Nur haben die US-Truppen und Stützpunkte in Deutschland nix mit der Verteidigung von Deutschland zu tun, sondern bringen hauptsächlich logistische und finanzielle Vorteile für das US-Militär selbst. Vom einfacheren (und vor allem billigeren) Transport von Truppen und Material über Straßen- und Schienennetz statt übers Wasser/durch die Luft bis hin zu den großen Lazaretten, die hier betrieben werden. Die Truppen abzuziehen und Stützpunkte zu schließen bringt den USA exakt gar nichts, außer mehr Kosten und mehr Aufwand bei Truppen- und Materialbewegungen, wenn mal wieder irgendwo ein Ölfeld befreit werden muss :lol:

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 19. Jul 2018, 09:13 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Immer wenn man denkt es geht nicht schlimmer, kommt.trump daher :D

Was waren das für aufregende Tage seit Montag.

https://www.tagesschau.de/ausland/usa-t ... e-103.html

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 19. Jul 2018, 12:46 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
https://www.nytimes.com/2018/07/18/worl ... ling-.html

Zitat:
Two weeks before his inauguration, Donald J. Trump was shown highly classified intelligence indicating that President Vladimir V. Putin of Russia had personally ordered complex cyberattacks to sway the 2016 American election.

The evidence included texts and emails from Russian military officers and information gleaned from a top-secret source close to Mr. Putin, who had described to the C.I.A. how the Kremlin decided to execute its campaign of hacking and disinformation.

Mr. Trump sounded grudgingly convinced, according to several people who attended the intelligence briefing. But ever since, Mr. Trump has tried to cloud the very clear findings that he received on Jan. 6, 2017, which his own intelligence leaders have unanimously endorsed.


Das ist dann eine kriminelle Verschwörung und Hochverrat.

Wenn er damit durchkommt ohne abgesetzt zu werden ist die Demokratie und der Rechtsstaat in den USA begraben.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 19. Jul 2018, 15:51 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Nicht einmal das wird ihn groß zum Umfallen bringen. Trump hat seine Wähler nun seit 1.5 Jahren soweit erzogen das die eh nicht auf mehr als News hören.

Es war heute auch interessant Trump bei Twitter zu beobachten.

Nachdem er wohl selbst überrascht war von der harten Kritik selbst von seiner Partei Und es gestern nur die lächerliche Entschuldigung mit dem falschen Wort gab, hat sein PR Team heute wohl auf Angriff geschaltet.

Phase 1 in Twitter, Russland überhaupt nicht erwähnen sondern in einer wahren Twitter Flut zich andere Themen aufpushen und natürlich betonen wie toll man doch damit umgehe

Phase 2 erneutes EU bashing diesmal gegen das Urteil mit Google

Dumm nur, das Trump dann doch sein Handy wieder.gefunden hatte und kurz wieder Russland ins Spiel brachte

Daher dann Phase 3 - die böse Fake News Presse die alles verdreht. Und Haus und Hof Sender Fox News springt (nach dem selbst diese denn Präsidenten kritisiert hatten ) nun wieder zur Seite und loben seit heute morgen Trump wieder in den höheren Tönen und erstellen So gar Videos in denen Trump angeblich sich negativ gegen Russland äußert.

Die gleiche machart konnte man bisher bei allen für Trump bedrohlichen Situationen erleben. Beim Schusswaffenthema, bei den kinderknast etc.

Und eine Woche später war es vergessen weil schon wieder etwas anderes vorgefallen ist.

Man darf gespannt sein ob die spannweite der Amis nun beim hochsensiblen Thema "landesverrat" länger durchhält oder ob wirklich schon alle nach 1.5 Jahren Trump so abgestumpft sind, dass so ein Vorfall der andere den Kopf und Job gekostet hätte, nur noch mit schulterzucken hingenommen wird.

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 27. Jul 2018, 12:51 
Inventar
 
 
Hochverrat wäre eine Grundlage für ein Impeachment und sogar für Todesstrafe nach einer Amtsenthebung. Die eingefleischten Republikaner werden weiter zu ihm halten, aber das ist nur ein Drittel der Amerikaner, so gewinnt man keine Wahlen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 27. Jul 2018, 19:24 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Trump hat mit 45% gerade ein All-Time-High Approval Rating. Man gewöhnt sich langsam an seine Art der Politik.

Was das für die GOP bedeutet, wird man sehen müssen. Zumal die Demokraten ihrerseits erst einmal jemanden aufbieten müssen, der es besser kann. Bisher sehe ich nicht, dass sich da jemand hervor tut. Am Ende wird es Nancy Pelosi, oder sie zaubern jemanden wie Oprah oder Dwayne Johnson aus dem Hut, aber es wäre traurig, wenn die einzige Antwort auf einen Präsidenten wie Trump ein anderer Celeb wäre.


Auf der anderen Seite gehen Trump und Giuliani jetzt aber dazu über Cohen als chronischen Lügner darzustellen, der seit Jahren nichts anderes tat. Denkst du dir nicht aus :D

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 28. Jul 2018, 00:39 
Inventar
 
 
Die Wirtschaft läuft gut, aber das ist nur der Tanz auf den Vulkan, bei schwarzen Montagen kann das Vertrauen ganz schnell weg sein.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 28. Jul 2018, 09:03 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ich schaue mir die Approval-Ratings ja immer wieder mal hier an: https://projects.fivethirtyeight.com/tr ... l-ratings/

In diesen Wert werden mehrere Umfragen inkludiert, was ich persönlich ja (wenns gut gemacht ist) für aussagekräftiger halte als irgendeine Umfrage zu irgendeiner Zeit bei irgendeinem Meinungsforschungsinstitut. Und da liegt der mit 41,5% doch auf dem seit Monaten gewohnten Niveau!?


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 28. Jul 2018, 14:37 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Hatte die Tage was von 45% gelesen.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 22. Aug 2018, 00:19 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ein richtiger Scheißtag für Donald. Erst wird sein Wahlkampf - Manager Manafort in 8 von 18 Fällen für schuldig befunden und dann erklärt sich sein ehemaliger Anwalt für Schuldig Wahlkampf Gelder zweckentfremdet zu haben

_________________
Blanche, Formstabil ist ein Markenname und kein Spitzname!


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 22. Aug 2018, 11:43 
Inventar
 
 
Mich wundert, dass diesen Verbrecher einige noch verteidigen. Die republikanische Partei muss man noch weitaus härter kritisieren, sondern haben wir irgendwann einen Bürgerkrieg.


Zuletzt geändert von Familie Tschiep am Mo 17. Sep 2018, 16:27, insgesamt 1-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 11. Sep 2018, 16:11 
Praktikant/in
 
 
45% ist tatsächlich völlig ok.
Da hat Merkel wohl schlechtere Werte (was natürlich auch an der mangelnden Auswahl in der USA liegt, die mehr Pest oder Cholera ist).

Über die Wirtschaft muss man sagen, die lebt auf Pump. Die USA macht weiter extrem hohe Schulden und die Zinsen sind ja gering was nochmal Wirtschaftsfördernd ist.
Daher wird wohl weniger Trumps Politik allein dafür verantwortlich sein.
Nur ist es riskant. Wenn’s wirtschaftlich schlecht läuft, hat man früher Zinsen gesenkt. In Zeiten von negativzinsen gibts da wenig, was man machen kann. Also kann fix vorbei sein.

Aber in der Doku „Kapitalismus - Eine Liebesgeschichte“ von Michael Moore meinte dieser ja auch, in den USA regiert schon lange das Geld, und nicht das Volk. (Auch wenn die sichtperspektive recht einseitig ist)
Für Deutschland mag ich das auch nicht ganz abstreiten, aber in den USA ist es doch ne Nummer schlimmer.

Aber schon erstaunlich, dass die halbe Amtszeit schon wieder fast rum ist, und noch steht das atomköfferchen in der Ecke :lol:


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 11. Sep 2018, 19:06 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Papadopoulos hat inzw. öffentlich gemacht, was er unter anderem erlebt hat und das kannst du dir nicht ausdenken. Er arbeitet in London, befindet sich gerade dabei wieder in die USA zu ziehen, weil er sich der Kampagne angeschlossen hat, wird von seiner damaligen Firma nach Rom geschickt, auf eine Art "Spy school", wo er Mifsud trifft, der das Treffen mit Putin organisieren soll, aber plötzlich von Clintons E-Mails anfängt.

In der Zwischenzeit hat geheiratet, die Frau wurde von Mueller direkt gefragt, ob sie ein Spion sei :D

Da muss doch irgendwo ne versteckte Kamera unterwegs sein.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 914 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  33  34  35  36  37

Alle Zeiten sind UTC+01:00

NBC: Starkes «Got-Talent»-Finale verhilft neuer Comedy zu gutem Start

Die neue NBC-Comedy «I Feel Bad» startete nach dem quotenstarken Staffelfinale von «America’s Got Talent» und überzeugte somit zum Auftakt. » mehr

Kaffeepause für die «Freundinnen»?

Die neue RTL-Daily erlebt eine recht schwache dritte Woche. Licht am Ende des Tunnels ist aber vorhanden. Außerdem: Neuzugänge beim 17-Uhr-Format und «Gute Zeiten, schlechte Zeiten». » mehr

Werbung

«Searching»: Ein Entführungsthriller, der sich auf dem Computerbildschirm abspielt

Der Thriller «Searching» spielt sich komplett auf einem Computerbildschirm ab und zeigt, wie ein Vater versucht, seine Tochter zu finden. » mehr

Mehr Tennis: Sky schnappt sich Laver-Cup

Das dreitägige Turnier lief erstmals 2017. Größere Schlagzeilen machte es durch einen TV-Deal mit Amazon. Hierzulande wird man die Spiele aber wohl eher über Sky wahrnehmen. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung