von Sentinel2003
#1552864
So, Märchensteuer ist wieder erhöht - WAS für ein Schwachsinn, diese für ein halbes Jahr zu senken (!!!) - und, die CO2 Steuer auf den Sprit drauf geschlagen!! :relieved: :grimacing:

Nicht genug, dass mal vor einigen Jahren auch innerhalb von 3 Jahren von den Grünen ausgehend diem Öko Steuer drauf geschlagen wurde, damit es weniger Auto*s auf den Staßen werden!! AUCH DAS ist voll in die Hosen gegangen!! Anstatt weniger sind viel mehr Auto's dazu gekommen! :relieved:
von Sentinel2003
#1552868
AlphaOrange hat geschrieben: Sa 2. Jan 2021, 22:48
Sentinel2003 hat geschrieben: Sa 2. Jan 2021, 22:27 - und, die CO2 Steuer auf den Sprit drauf geschlagen!! :relieved: :grimacing:
Verbrennt dein Sprit etwa CO2-frei?
Sprit ist seit ner Weile doch sowieso spottbillig.

WAS hat das jetzt mit der Verbrennung meines Sprits zu tun?? Dann könnte es diese Steuer ja schon seit zig Jahren geben!! Tja, und das billige Tanken ist seit Neujahr endgültig vorbei!!


Wird Zeit, dass ich wieder mal nach Polen fahre, dort ist der Sprit seit Monaten (!!!) bei 0.92 ( Super ) fest gezurrt!!
Benutzeravatar
von AlphaOrange
#1552876
Sentinel2003 hat geschrieben: So 3. Jan 2021, 08:07
AlphaOrange hat geschrieben: Sa 2. Jan 2021, 22:48
Sentinel2003 hat geschrieben: Sa 2. Jan 2021, 22:27 - und, die CO2 Steuer auf den Sprit drauf geschlagen!! :relieved: :grimacing:
Verbrennt dein Sprit etwa CO2-frei?
Sprit ist seit ner Weile doch sowieso spottbillig.
WAS hat das jetzt mit der Verbrennung meines Sprits zu tun?? Dann könnte es diese Steuer ja schon seit zig Jahren geben!! Tja, und das billige Tanken ist seit Neujahr endgültig vorbei!!
Satz 1: Dein Sprit verbrennt zu CO2. Daher CO2-besteuert. Klingt logisch, oder?
Satz 2: Ja klar, wie jede Steuer. Aber muss man halt auch erstmal einführen. Was'n das für ein Argument?
Satz 3: Eh.. nein. Siehe unten. Sprit ist einfach noch viel zu billig und die CO2-Steuer ein Witz.

Kaffeesachse hat geschrieben: So 3. Jan 2021, 11:29 Wie teuer ist Tanken denn gerade so? Teurer als die 1,60 damals, als ich mit dem Autofahren aufhörte? :')
:') Bei weitem nicht. E10 ist zum Jahreswechsel auf rund 1,30 hochgeschossen.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1552877
Zur Zeit fahre ich ja auch Auto (um kein corona anzuschleppen) und bin froh wenn das im Frühjahr bei sinkenden Zahlen ein Ende hat.
Bezahlt hab ich für super vor 2 Wochen 1,139, am 30. hab ich dann schon 1,249 bezahlt und gestern waren wir dann über 1,30. Ist steil bergauf gegangen, passt aber noch.

Finde ich aber auch korrekt. Belastet zwar mein kleines Portmonee, aber man soll sich ja auch gut überlegen welche Strecken man Auto fährt.
Meine Eltern fahren ja selbst die 300 Meter zur Pizzeria (kein Scherz, sind wirklich 300 Meter). Da haben sie sich immer etwas lustig gemacht wenn ich die Strecke gelaufen bin.

Edit:
Just sayin:
Bild
Benutzeravatar
von Neo
#1552933
Wolfsgesicht hat geschrieben: So 3. Jan 2021, 12:28Finde ich aber auch korrekt. Belastet zwar mein kleines Portmonee, aber man soll sich ja auch gut überlegen welche Strecken man Auto fährt.
Meine Eltern fahren ja selbst die 300 Meter zur Pizzeria (kein Scherz, sind wirklich 300 Meter). Da haben sie sich immer etwas lustig gemacht wenn ich die Strecke gelaufen bin.
Aber tangiert deine Eltern der steigende Preis? Glaube ja, dass das den meisten relativ egal ist, wenn sie denn das Geld haben. Ich fuhr auch noch zu 1,60-Zeiten lustig umher und bei mir sitzts echt nie locker. ^^
Benutzeravatar
von AlphaOrange
#1552944
Gerade in der "Eltern-Generation" sehe ich dieses Verhalten leider ziemlich oft.
Meine fahren jeden Tag an einen neuen Ort zum Wandern, durchaus mal 90 Minuten Fahrt entfernt. Wenn ich einwende, dass das ziemlich bescheidenes Verhalten sei kommt direkt ein "Wir wollen halt nicht immer das Gleiche sehen.. hier kennen wir doch schon alles"-Gemaule mit einem unausgesprochenen aber wahrnehmbaren "Ich hab 40 Jahre hart gearbeitet, ich hab's mir jetzt aber auch verdient, auf die Umwelt zu scheißen" Unterton.
Über den Benzinpreis haben sie sich noch nie beklagt. Und wie gesagt, da gibts im Moment ja leider auch keinen Grund zu.
Benutzeravatar
von Neo
#1553465
Neues zur Ibiza-Affäre: Der Spiegel, die SZ (beides leider Plus-Inhalte) und der Standard (für umme, deshalb verlinkt) haben ein Interview mit Julian H., einem Privatdetektiv, der alles rund um Ibiza einfädelte und nun im Gefängnis in Berlin sitzt, geführt.

Schon interessant, dass von H. komplett unterschätzt wurde, wie brenzlig doch das Material ist. Das zeigt sich vor allem auch darin, dass er die Aufnahmen tatsächlich erstmal Böhmermann anbot und wohl dachte, dass man daraus ein lustiges Neo Magazin Royal-Special machen könnte. Zitiert aus der Welt, die das wiederum aus dem Spiegel-Interview haben:
Die WELT" hat geschrieben: Das Video sei auch dem deutschen Entertainer Jan Böhmermann angeboten worden. Böhmermann hatte vor Veröffentlichung durch die Medien eine im Nachhinein unmissverständliche Anspielung auf die Existenz der Aufnahme gemacht, die für Verwirrung und Spekulationen sorgte. Bis heute blieb offen, woher genau Böhmermann von der Affäre wusste.

H. erklärt, es habe eine Zusammenkunft mit dem ZDF-Satiriker gegeben. „Es gab ein Treffen mit Böhmermann in Köln, wo er die Geschichte erzählt bekam. Er hat aber gemeint, damit will er nichts zu tun haben. Ein paar Tage später wachte ich auf – zur Berichterstattung über die seltsamen Andeutungen von Böhmermann bei der Gala“, so der mutmaßliche Hintermann. H. sagte weiter: „Ich bin aus allen Wolken gefallen und explodiert. Nach Böhmermann kam die Sache rapide in Bewegung. Ich war überzeugt, dass eine Veröffentlichung nun zwingend ist, auch zu meinem Schutz.“
Quelle: https://www.welt.de/politik/ausland/art ... rmann.html
Jetzt weiß man auch, weshalb es so lange dauerte, bis das überhaupt veröffentlicht wurde und weshalb vor allem auch erst zu einem späteren Zeitpunkt.
  • 1
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43