Stimmen die Briten am 23. Juni für den EU-Austritt?

Ja
6
38%
Nein
10
63%
von Andelko
#1478463
Boris Johnson wird neuer Außenminister in GB. :lol:
Benutzeravatar
von LittleQ
#1478557
Andelko hat geschrieben:Boris Johnson wird neuer Außenminister in GB. :lol:
Kann mir da irgendwer sagen, warum das jetzt so schlimm ist?
Als er nicht PM werden wollte/konnte/sollte haben alle gejammert, dass er sich aus dem Staub macht. Jetzt wo er sich doch an der Regierung beteiligt, die GB aus der EU führt, ist es auch wieder niemandem recht?!

Verstehe die Pointe irgendwie nicht?!
von Andelko
#1478591
Diplomatie ist für ihn ein Frendwort. Und er wollte GB abschotten nach dem Brexit.

Abgesehen davon das er sich durch sein Verhalten disqualifiziert hat. Im Außenministerium hat er nichts mit dem Brexit zu tun.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1478592
Klingt für mich nach genau den vorgeschobenen Gründen, die ich mir schon gedacht hatte. Man hackt jetzt halt einfach auf ihm rum... :lol:
von P-Joker
#1478597
LittleQ hat geschrieben: Man hackt jetzt halt einfach auf ihm rum... :lol:
Und warum sollte man das nicht tun?
Nenne nur mal eine Begründung, warum man diesen Mann für einen seriösen Politiker halten sollte.
von Familie Tschiep
#1530314
Die EU hat sehr klug gehandelt, ich hoffe die Parlamentarier in Großbritannien begreifen es, sie müssen sich nur bis zum 12. April für etwas entscheiden.
Benutzeravatar
von vicaddict
#1530315
Was gibt es da zu begreifen? An der Situation hat sich nichts geändert. Im Gegenteil. Scheitert Mays dritter Versuch, muss sie zurücktreten. Dann hat GB nicht einmal mehr eine(n) Premier.

Jetzt hat man eben bis April Zeit für Deal, No Deal oder Verbleib in der EU. Aber die Risse durch beide Parteien gehen, würden selbst Neuwahlen nichts ändern.

Es ist ein gigantischer Clusterfuck, der durch die Europawahlen erst richtig heftig wird. Wobei der Brexit selbst nicht einmal das größte Problem sein dürfte. Ein neues Referendum um die Unabhängigkeit Schottlands und gar eine Vereinigung Irlands sind da das deutlich größere Beben das bevorsteht. Dann war es das mit dem "United" Kingdom.
von Familie Tschiep
#1530324
Es reicht, wenn das Parlament entscheidet, an der EU-Wahl teilzunehmen und einen Fahtplan vorlegt.
von Andelko
#1530470
Gestern Abend hat das britische Parlament über Alternativen zu Mays Brexit Deal diskutiert und abgestimmt. Alles abgeschmettert.

Das hat langsam was von Monty Python
Benutzeravatar
von vicaddict
#1530475
Dann wird es wohl auf die längere Frist mit Teilnahme an der Wahl rauslaufen und bis dahin kommt ein zweites Referendum. May wird dann in den nächsten Tagen abgesetzt.
Benutzeravatar
von bauch.jörg
#1530764
Bin ich etwa der Einzige, dem dieses ständige Gezerre um den Brexit tierisch auf den Sack
geht. Die Briten wissen einfach nicht was sie wollen.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1530770
bauch.jörg hat geschrieben:Bin ich etwa der Einzige, dem dieses ständige Gezerre um den Brexit tierisch auf den Sack
geht. Die Briten wissen einfach nicht was sie wollen.
Du wärst der einzige, wenn es dich nicht stören würde. :mrgreen:

Hoffentlich sind die am 12. raus. Zwar wirtschaftlich schwierig, aber ich will mir von denen nicht so auf der Nase rumtanzen lassen. Die fordern den 30. Juni (? Bin mir nicht ganz sicher :D) nur als Austrittsdatum, weil sie genau wissen das niemand den harten brexit will. Die rechnen wahrscheinlich schon lange damit, das man bis zum 30. Juni Zeit hat.

Die zanken ja schon ewig mit der EU. Es gab 1975 schon mal einen versuchten Brexit :D weil alle nur der alten Zeit hinterhertrauern und sie sich wieder herbeisehnen. Ähnliches gibts ja auch in den USA.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1530938
ARTE hat heute die wohl beste Brexit-Doku bisher veröffentlicht. Einmal in 90 Minuten den zeitlichen Verlauf und die Streitpunkte aller Seiten aufgezeigt. Wer noch nicht ganz recht wusste was gerade der Stand der Dinge ist, dem kann ich’s empfehlen.
Der Journalist hat dafür 18 Monate lang den Verhandlungsführer der EU (Michel Barnier) und sein Team begleitet, welches die Verträge ausarbeiten sollte.

Brexit: Hinter den Kulissen des Dramas
Benutzeravatar
von vicaddict
#1532690
Theresa May dankt nun also doch ab und der Brexit wird damit weiter vertagt. Jetzt müssen die Briten erst einmal klären, ob es Neuwahlen geben wird oder nicht. Bis Juli wird sie noch im Amt bleiben, Boris Johnson gilt als Favorit auf die Nachfolge.
Benutzeravatar
von Neo
#1532695
Don't mess with Uri Geller.

Ja, was soll man dazu schreiben? Hat sich abgezeichnet.
Benutzeravatar
von vicaddict
#1532727
Wird schon am Ende auf Neuwahlen rauslaufen, die man mit einem zweiten Referendum verbindet. Viel wird wohl auch von den Wahlen am Sonntag abhängen. Geht Labour da sehr stark hervor, wäre das ein Signal.
von Familie Tschiep
#1532756
Labour wird auch abschmieren.
Ich glaube, die Remainer wählen eher die Liberaldemokraten, Grünen oder Chance UK.
Ich hoffe, dass sie so viel Stimmen holen, wie die Brexit Party.
  • 1
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7