Stimmen die Briten am 23. Juni für den EU-Austritt?

Ja
6
38%
Nein
10
63%
Benutzeravatar
von bmwtop12
#1476454
Nein. Gerade in Städten bilden sich Parallelgesellschaften, mit denen der gemeine Deutsche nichts zu tun haben will. Ob berechtigt oder unberechtigt. Kenne das aus dem Ruhrgebiet und Hamburg zur Genüge. Ob Altenessen oder Billstedt, überall dasselbe. Ich kann auch z.B. nicht verstehen, wie Eltern mit ihren kleinen Kindern in ihrer Muttersprache, sei es türkisch oder russisch, sprechen können. Wenn ich mich eingliedern will, erziehe ich sie in der Landessprache. Insofern hat das jeder selber in der Hand. Wenn nicht, dann nicht.
Benutzeravatar
von lostie
#1476492
bmwtop12 hat geschrieben:Nein. Gerade in Städten bilden sich Parallelgesellschaften, mit denen der gemeine Deutsche nichts zu tun haben will. Ob berechtigt oder unberechtigt. Kenne das aus dem Ruhrgebiet und Hamburg zur Genüge. Ob Altenessen oder Billstedt, überall dasselbe. Ich kann auch z.B. nicht verstehen, wie Eltern mit ihren kleinen Kindern in ihrer Muttersprache, sei es türkisch oder russisch, sprechen können. Wenn ich mich eingliedern will, erziehe ich sie in der Landessprache. Insofern hat das jeder selber in der Hand. Wenn nicht, dann nicht.
*Klugscheißermodus an* Wer eine Fremdsprache nicht fließend beherrscht, sollte seine Kinder nicht in dieser Sprache erziehen. Das führt nämlich dazu, dass die Kleinen später keine der Sprachen wirklich richtig beherrschen. Entweder von Beginn an korrekt bilingual oder zuerst eine Sprache sowohl gesprochen als auch schriftlich(!) beherrschen und anschließend eine Zweitsprache erlernen. *Klugscheißermodus aus*
Benutzeravatar
von bmwtop12
#1476493
lostie hat geschrieben:
bmwtop12 hat geschrieben:Nein. Gerade in Städten bilden sich Parallelgesellschaften, mit denen der gemeine Deutsche nichts zu tun haben will. Ob berechtigt oder unberechtigt. Kenne das aus dem Ruhrgebiet und Hamburg zur Genüge. Ob Altenessen oder Billstedt, überall dasselbe. Ich kann auch z.B. nicht verstehen, wie Eltern mit ihren kleinen Kindern in ihrer Muttersprache, sei es türkisch oder russisch, sprechen können. Wenn ich mich eingliedern will, erziehe ich sie in der Landessprache. Insofern hat das jeder selber in der Hand. Wenn nicht, dann nicht.
*Klugscheißermodus an* Wer eine Fremdsprache nicht fließend beherrscht, sollte seine Kinder nicht in dieser Sprache erziehen. Das führt nämlich dazu, dass die Kleinen später keine der Sprachen wirklich richtig beherrschen. Entweder von Beginn an korrekt bilingual oder zuerst eine Sprache sowohl gesprochen als auch schriftlich(!) beherrschen und anschließend eine Zweitsprache erlernen. *Klugscheißermodus aus*
Und fließend türkisch/russisch/polnisch etc und deutsch nur ghettostyle gebrochen ist besser? Schweißnischdigga.
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1476496
lostie hat geschrieben:
bmwtop12 hat geschrieben:Nein. Gerade in Städten bilden sich Parallelgesellschaften, mit denen der gemeine Deutsche nichts zu tun haben will. Ob berechtigt oder unberechtigt. Kenne das aus dem Ruhrgebiet und Hamburg zur Genüge. Ob Altenessen oder Billstedt, überall dasselbe. Ich kann auch z.B. nicht verstehen, wie Eltern mit ihren kleinen Kindern in ihrer Muttersprache, sei es türkisch oder russisch, sprechen können. Wenn ich mich eingliedern will, erziehe ich sie in der Landessprache. Insofern hat das jeder selber in der Hand. Wenn nicht, dann nicht.
*Klugscheißermodus an* Wer eine Fremdsprache nicht fließend beherrscht, sollte seine Kinder nicht in dieser Sprache erziehen. Das führt nämlich dazu, dass die Kleinen später keine der Sprachen wirklich richtig beherrschen. Entweder von Beginn an korrekt bilingual oder zuerst eine Sprache sowohl gesprochen als auch schriftlich(!) beherrschen und anschließend eine Zweitsprache erlernen. *Klugscheißermodus aus*
Ach, du hattest also auch schon DaZ in der Uni!? :mrgreen:

Und zu der Stadt-Land-Geschichte: Obwohl die Migranten in Städten viel präsenter sind, ist dort allen seriösen Studien und Umfragen zufolge, die ich kenne, das Ausmaß von Xenophobie und Ressentiments im Durchschnitt deutlich geringer als im ländlichen Raum. Das spricht dann eben schon dafür, dass sowas auch grundsätzlich viel mit Bauchipedia und "hasse jehört, der Moslem da..." zu tun hat und Kontakt in der Regel dafür sorgt, dass man den Fremden als weitaus weniger fremd empfindet. Ist auch meine persönliche Erfahrung.

Ist aber meines Erachtens auch ein anderes Thema als die millionenfache Zwangsbereicherung der letzten Zeit und die damit verbundenen Ängste.


Fohlen
von P-Joker
#1476497
lostie hat geschrieben: *Klugscheißermodus an* Wer eine Fremdsprache nicht fließend beherrscht, sollte seine Kinder nicht in dieser Sprache erziehen. Das führt nämlich dazu, dass die Kleinen später keine der Sprachen wirklich richtig beherrschen.
Genau richtig!
Auf die Frage wie er zuhause gesprochen hat als Kind, sagte Cem Özdemir einmal:
Türkisch. Deutsch habe ich in der Schule gelernt. Sonst würde ich heute Kauderwelsch reden.
Benutzeravatar
von lostie
#1476498
@ Fohlen: Nein, hatte ich nicht. Aber so Sachen wie Schriftspracherwerb, Fremdsprachendidaktik, Second Language Acquisition...

Deine Wortwahl a la "Zwangsbereicherung" find ich übrigens furchtbar. Das wäre für mich ein glasklarer Kandidat fürs Unwort des Jahres.
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1476500
bmwtop12 hat geschrieben:Und fließend türkisch/russisch/polnisch etc und deutsch nur ghettostyle gebrochen ist besser? Schweißnischdigga.
Ich ahne zwar, dass du es wieder als Hippie-Gelaber abtun und bestenfalls mit nem blöden Spruch goutieren wirst, aber in der Tat herrscht inzwischen in der Forschung weitgehend Einigkeit, dass es besser ist, wenn Eltern von Migrantenkindern daheim ihre Muttersprache mit ihnen sprechen, da sie dann ein besseres Gefühl für die Funktionabilität einer Sprache bekommen. Natürlich müssen die Kinder dann auch Deutsch lernen, aber das soll dann über Bildungsinstitutionen, Peers und dem generellen alltäglichen Kontakt mit Deutschsprachigen zielführender sein, als wenn sie es falsch und gebrochen von ihren Eltern hören.

Was natürlich dann gar nicht geht, ist das Einigeln der Kinder in den Familien und das darf dann gerne auch sanktioniert werden, wenn die Eltern hier bleiben wollen und uneinsichtig sind.


Fohlen
Benutzeravatar
von lostie
#1476503
As Fohlen said. Außerdem kenne ich sehr viele Fälle, in denen Kinder aus deutschem Elternhaus deutlich schlechteres Deutsch bzw mehr 'Ghettostyle' sprechen als Kinder mit Migrationshintergrund. Alles eine Frage der Erziehung bzw. des sozialen Umfeldes.
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1476506
lostie hat geschrieben:@ Fohlen: Nein, hatte ich nicht. Aber so Sachen wie Schriftspracherwerb, Fremdsprachendidaktik, Second Language Acquisition...

Deine Wortwahl a la "Zwangsbereicherung" find ich übrigens furchtbar. Das wäre für mich ein glasklarer Kandidat fürs Unwort des Jahres.
Gehörte das zu Englisch oder zu BiWi bei dir?

Jo, die Wortwahl ist sicherlich nicht nett, aber aus meiner Sicht eine überspitzte Formulierung dessen, was uns die Politik letztlich beschert hat: Eine unkoordinierte, chaotische Massen-Immigration binnen weniger Monate mitsamt Beschwichtigungen, da würden schon keine kriminellen Banden und Terroristen drunter sein und dem Versuch, uns das einseitig als ungemeine Bereicherung für unsere Gesellschaft zu verkaufen. Dabei dürfte jedem klar gewesen sein, dass da nicht nur hochqualifizierte Facharbeiter, dringend schutzbedürftige Familien und integrationsgierige Menschen drunter waren.

Und ich bin einfach dafür, dass man sich von jeder Verklärung und jeder Dämonisierung verabschiedet bei dem Thema. Viele dieser Menschen werden uns nicht bereichern, sondern auf vielfältige Art belasten, andere werden uns bereichern. Und vor allem sind da Hunderttausende, die beides darstellen können und deren Potenziale man nutzen müsste... die wir meiner persönlichen Prognose nach aber in vielen Fällen ungenutzt lassen werden, weil zu viele in zu kurzer Zeit kamen. Aber ja, auch das ist Bauchipedia. ;)


Fohlen
Benutzeravatar
von bmwtop12
#1476569
Ach ja, da ist ja auch noch Boris Johnson, der Lügenbaron:

http://spon.de/aeMk6

Der Typ sieht aus wie der schwule Flugbegleiter in "Come Fly with me". Unerträglich, solche Menschen.
Zuletzt geändert von bmwtop12 am Di 28. Jun 2016, 08:14, insgesamt 1-mal geändert.
von Quellbrunn
#1476570
Oder Farage der Lügen Clown.
Gleich am ersten Tag das Wahlversprechen geborchen,
dass man jetzt das Geld, welches man für die EU ausgegeben hat,
in die Gesundheitskassen eingezahlt wird.
Tja, mittlerweile müsste man merken, dass die Rechten eben
doch nur an sich selbst denken.
Benutzeravatar
von bmwtop12
#1476571
Hoppla, nicht nur die "Rechten"! Auch die von mir so gar nicht geschätzte Sara Wagenknecht möchte ein Referendum über den EU-Verbleib Deutschlands. Zwar unmöglich, aber wenigstens ein bisschen Publicity. Armselig.
von Kaffeesachse
#1476574
Frau Wagenknecht ist mittlerweile so links, dass schon fast rechts wieder rauskommt.
Bin gespannt, ob sich in GB in Bälde mal was bewegt odr wie lange die Verantwortlichen sich noch abducken wollen. :lol:
von Sergej
#1476582
Und wenn die linken randalieren ist es nicht schlimm?
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/p ... e-24295124

Aber ernsthaft, egal wer so ein wahlversprechen gibt, ob rechts, links oder geradeaus. Sobald die wahl vorbei ist rudern doch fast alle zurück. Wie viel hat CDU, Spd und co schon versprochen und dann gegenteilig umgesetzt. So gut wie kei Politiker hält seine versprechen ein. Wahlwerbung ist eben nicht viel besser als andere Werbespots, versprechen tut man viel, halten tun das die wenigsten Produkte. Naja mal abwarten was passiert.
Benutzeravatar
von baumarktpflanze
#1476593
bmwtop12 hat geschrieben:Ach ja, da ist ja auch noch Boris Johnson, der Lügenbaron:

http://spon.de/aeMk6

Der Typ sieht aus wie der schwule Flugbegleiter in "Come Fly with me". Unerträglich, solche Menschen.
versteckter Inhalt:
Bild
Benutzeravatar
von rosebowl
#1476596
Ich möchte bitte nicht im Zusammenhang mit Erdogan und Trump genannt werden! :evil: :D
Benutzeravatar
von bmwtop12
#1476598
baumarktpflanze hat geschrieben:
bmwtop12 hat geschrieben:Ach ja, da ist ja auch noch Boris Johnson, der Lügenbaron:

http://spon.de/aeMk6

Der Typ sieht aus wie der schwule Flugbegleiter in "Come Fly with me". Unerträglich, solche Menschen.
versteckter Inhalt:
Bild
Kapier ich nicht. Was hat das Cover mit Boris Johnson zu tun? Oder weil ich Bezug auf den schwulen Flugbegleiter genommen habe oder wie oder was?
Benutzeravatar
von baumarktpflanze
#1476599
rosebowl hat geschrieben:Ich möchte bitte nicht im Zusammenhang mit Erdogan und Trump genannt werden! :evil: :D
Ja, ich sage es frei heraus: rosebowl ist genauso wie Erdogan und Trump hetero.
Und ja: Melde doch den Beitrag jetzt. Ist mir doch egal. :mrgreen:
Benutzeravatar
von RickyFitts
#1476600
rosebowl hat geschrieben:Ich möchte bitte nicht im Zusammenhang mit Erdogan und Trump genannt werden! :evil: :D
Na dann distanziere dich doch von dieser Religion. Wie das geht sollte jedem bekannt sein. Wir erwarten aussagekräftiges Bildmaterial als Beleg. Also ran an die Mumus. Oder rasier dir wenigstens selbst eine Kurzhaarfrisur und kauf dir ne Jeansweste
Benutzeravatar
von bmwtop12
#1476601
RickyFitts hat geschrieben:
rosebowl hat geschrieben:Ich möchte bitte nicht im Zusammenhang mit Erdogan und Trump genannt werden! :evil: :D
Na dann distanziere dich doch von dieser Religion. Wie das geht sollte jedem bekannt sein. Wir erwarten aussagekräftiges Bildmaterial als Beleg. Also ran an die Mumus. Oder rasier dir wenigstens selbst eine Kurzhaarfrisur und kauf dir ne Jeansweste
Und ICH bin hier der Sexist. Ja ne, is klar :-)
Benutzeravatar
von Kunstbanause
#1476602
Ist es bei Euch in der Gegend auch so, dass gerade die Russlanddeutschen extrem flüchtlingsfeindlich sind?
Benutzeravatar
von bmwtop12
#1476603
Äh, der Flüchtlingskrisen-Thread ist eine Tür weiter...
Benutzeravatar
von rosebowl
#1476604
RickyFitts hat geschrieben:
rosebowl hat geschrieben:Ich möchte bitte nicht im Zusammenhang mit Erdogan und Trump genannt werden! :evil: :D
Na dann distanziere dich doch von dieser Religion. Wie das geht sollte jedem bekannt sein. Wir erwarten aussagekräftiges Bildmaterial als Beleg. Also ran an die Mumus. Oder rasier dir wenigstens selbst eine Kurzhaarfrisur und kauf dir ne Jeansweste
Mist, eine Jeansweste hab ich sogar bei meinem Umzug beim Kleiderschrank ausräumen entdeckt in der hintersten Ecke. Die hab ich allerdings direkt in die Tonne gekloppt. Aber vielleicht gilt das ja trotzdem als Nachweis meiner Harmlosigkeit...? :D
Benutzeravatar
von baumarktpflanze
#1476605
rosebowl hat geschrieben:
RickyFitts hat geschrieben:
rosebowl hat geschrieben:Ich möchte bitte nicht im Zusammenhang mit Erdogan und Trump genannt werden! :evil: :D
Na dann distanziere dich doch von dieser Religion. Wie das geht sollte jedem bekannt sein. Wir erwarten aussagekräftiges Bildmaterial als Beleg. Also ran an die Mumus. Oder rasier dir wenigstens selbst eine Kurzhaarfrisur und kauf dir ne Jeansweste
Mist, eine Jeansweste hab ich sogar bei meinem Umzug beim Kleiderschrank ausräumen entdeckt in der hintersten Ecke. Die hab ich allerdings direkt in die Tonne gekloppt. Aber vielleicht gilt das ja trotzdem als Nachweis meiner Harmlosigkeit...? :D
Linksgrünversiffte Gutmenschen-Heteros sind ja wohl eindeutig nicht harmlos! Sie sind eine Gefahr für unseren hart erarbeiteten Wohlstand, für unsere Kinder und nicht zuletzt Grenzöffner für Millionen Menschen, die sich hier zwangsbereichern wollen. Womöglich haben die am Ende auch noch eine andere Hautfarbe :!:
Benutzeravatar
von rosebowl
#1476606
Du kennst mich doch, ich hab keine andere Hautfarbe... :D
  • 1
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7