Wen würdet ihr wählen?

Hillary Clinton
43
86%
Donald Trump
7
14%
Benutzeravatar
von redlock
#1527954
Johnny hat geschrieben:Innenminister weg, Verteidigungsminister weg.

Da muss doch eine Staffel "The Apprentice" gedreht werden, anders ist das doch nicht zu erklären.
Hatte den gleichen Gedanken :lol:
von Waterboy
#1527956
Derweil hat sich Trump mal wieder von seinem Haus und Hof Sender fox News bekehren lassen und zettelt nun einen shutdown der Behörden an.

Eigentlich war alles beschlossene Sache, bis Trump gestern völlig überraschend angab keine Unterschrift zu leisten wenn nicht ein Budget für sein mauerbau Projekt zu Verfügung gestellt wird.

Viele meinen das sein sinneswandel durch Fox News kam, die vorher fast einen ganzen Tag verbal auf Trump eingeprügelt haben, sollte er mit seinem mauerbau Plänen nachgeben.

Richtig lächerlich macht sich derweil die republikanische Partei, die mal wieder ohne Widerspruch Trump eskapaden hinnehmen tut, obwohl viele komplett gegen ihn sind.

Derweil prügeln sich Trump Anhänger und demokratische Anhänger in Social Media Portalen aufs übelste mit Beschimpfungen und Beleidigungen.

Trump Anhänger haben eine Spendenaktion für den mauerbau ins Leben gerufen. Aktueller Stand nach 2 Tagen bereits 12 Mio Dollar.

In den ganzen Trubel geht völlig unter das Trump und seine Charity Kompanie mit die er sich seit Jahren feiern lässt, vor einem Gericht als völliger Unfug bezeichnet wurden und eher steuerliche Vorteile für Trump brachten als wirkliche Spenden.

So hat er zum Beispiel einem örtlichen das Pfadfinder Verein ganze 7 Dollar gespendet, seinem lieblingsgolfclub aber 120 000.
von Waterboy
#1528024
Trump home alone
So könnte man es zumindest sehen wenn man sieht das er (aktuell stand jetzt ) 17 Tweets innerhalb der letzten 24h abgefeuert hat.

Die meisten bemitleidung seiner selbst
#1528220
Arbeitet der auch, oder twittert er nur?
Hab mir gerade das Profil mal angesehen....alleine die letzte Woche durchzulesen bedarf einer Stunde :shock:
Und ohne superlativ geht bei dem ja nix...
Benutzeravatar
von Nerdus
#1528610
President Trump Directed His Attorney To Lie To Congress About The Moscow Tower Project

Oh Junge.
President Donald Trump directed his longtime attorney Michael Cohen to lie to Congress about negotiations to build a Trump Tower in Moscow, according to two federal law enforcement officials involved in an investigation of the matter.

Trump also supported a plan, set up by Cohen, to visit Russia during the presidential campaign, in order to personally meet President Vladimir Putin and jump-start the tower negotiations. “Make it happen,” the sources said Trump told Cohen.

And even as Trump told the public he had no business deals with Russia, the sources said Trump and his children, Ivanka and Donald Trump Jr., received regular, detailed updates about the real estate development from Cohen, whom they put in charge of the project.
Benutzeravatar
von vicaddict
#1528611
Der Mueller Report soll ja dann in ein paar Wochen auch endlich mal veröffentlicht werden. Auf jeden Fall merkt man, dass man im Trump Camp nervös wird. Giuliani blamiert sich ja auch gerade öffentlich, indem er zurückrudert und nie gesagt haben will, es gäbe keine Collusion. Jetzt heißt es nur noch, es gäbe nichts zw. Russia und Trump selbst.
Benutzeravatar
von Nerdus
#1528666
Apropos Mueller, zum ersten Mal fühlt man sich berufen, auf die Berichterstattung zu reagieren: Mueller's office disputes Buzzfeed story on Michael Cohen
“BuzzFeed’s description of specific statements to the Special Counsel’s Office, and characterization of documents and testimony obtained by this office, regarding Michael Cohen’s Congressional testimony are not accurate,” Peter Carr, a spokesman for Mueller office, said in the statement.
… was jetzt natürlich auch wieder alles und nichts heißen kann :lol: Zu genaueren Angaben ließ man sich nicht hinreißen, was es irgendwie noch kurioser macht, warum man ausgerechnet jetzt/ausgerechnet in diesem Fall sich dazu äußert.

Mal unabhängig davon, ob/was vom ursprünglichen Artikel nun stimmt oder nicht, kommt es mir sehr ungeschickt vor. Im Umkehrschluss könnte man es ja auch so interpretieren, dass alle früheren Berichte dann wohl stimmen mussten, sonst hätte man da ja auch schon widersprochen, aber so kann’s ja kaum gemeint sein.
von TB-303
#1528668
Das seit 43 Seiten unmittelbar bevorstehende Ende Trumps ist jetzt wirklich nur noch eine Frage von wenigen Tagen. Echt. Diesmal wirklich. Großes Indianerehrenwort [quasi wie von Elizabeth Warren persönlich].
Benutzeravatar
von vicaddict
#1528670
Spannend wird es auf jeden Fall. Ivanka hat sich ja genötigt gesehen, auf die Anschuldigungen zu reagieren, wonach sie vom Trump Tower Projekt während des Wahlkampfes wusste und die Art wie sie es hat dementieren lassen, deutet auch stark darauf hin, dass sie es wusste, aber erst danach und dass sie nur minimal involviert gewesen sei. Ergo hat sie den Vorfall an sich damit mehr oder weniger bestätigt.

Der Government Shutdown kostet Trump inzwischen auch Zustimmung und vor allem Milliarden.
Benutzeravatar
von Nerdus
#1528760
BuzzFeed News geht in die zweite Runde: Trump’s Lawyer Said There Were “No Plans” For Trump Tower Moscow. Here They Are.
The president and his representatives have dismissed the project as little more than a notion — a rough plan led by Trump’s then-lawyer, Michael Cohen, and his associate Felix Sater, of which Trump and his family said they were only loosely aware as the election campaign gathered pace.

On Monday, his lawyer, Rudy Giuliani, said “the proposal was in the earliest stage,” and he went on to tell the New Yorker that “no plans were ever made. There were no drafts. Nothing in the file.”

However, hundreds of pages of business documents, emails, text messages, and architectural plans, obtained by BuzzFeed News over a year of reporting, tell a very different story. Trump Tower Moscow was a richly imagined vision of upscale splendor on the banks of the Moscow River. (...)

By September 2015, a New York architect had completed plans for a bold glass obelisk 100 stories high, to be topped by a gleaming, cut-diamond–like shape emblazoned on multiple sides with the Trump logo. (...)

According to a finalized letter of intent signed by Donald Trump on Oct. 28, 2015, the tower would have “approximately 250 first class, luxury residential condominiums.”

It would be located in Moscow City, a former industrial complex outside of the city center that has since been converted into an ambitious commercial district clustered with several of the tallest skyscrapers in Europe. (...)



The top residence of the Moscow tower, enjoying a view without equal in all the continent, was to be a gleaming penthouse, the most luxurious property in a seriously luxurious building.

A show-stopping apartment like that could have been marketed for $50 million. But as BuzzFeed News reported in November, Trump’s fixers planned not to sell it — but to give it away for free, to none other than Vladimir Putin himself. Two US law enforcement officials confirmed that Cohen discussed the idea with an aide to Putin’s press secretary.

The hope was that the lavish gift would help grease the wheels, and in the process entice more Russian elites to move in. “My idea was to give a $50 million penthouse to Putin and charge $250 million more for the rest of the units,” Felix Sater told BuzzFeed News in November. “All the oligarchs would line up to live in the same building as Putin.”
Hach, ja.

Hat natürlich wie immer alles nichts mit nichts zu tun, aber das versteht sich ja von selbst :!:
Benutzeravatar
von vicaddict
#1528845
Mit Roger Stone erwischt es nun den nächsten Advisor. Und all die Anklagepunkte gelten bisher nur als Teaser, d.h. wenn er nicht singt, klagt man ihn mit den richtig heiklen Sachen an und da reden wir selbst jetzt schon von lebenslang :D

Bleibt außer der Trump-Familie und Kellyanne überhaupt noch jemand, der noch nicht mit einem Bein im Knast steht?
Benutzeravatar
von Nerdus
#1528855
vicaddict hat geschrieben:Bleibt außer der Trump-Familie und Kellyanne überhaupt noch jemand, der noch nicht mit einem Bein im Knast steht?
Ein paar Kaffeejungs und Wasserträger wird es schon noch geben, irgendwo … :lol:

Der Shutdown ist fürs Erste auch auf Eis gelegt, quasi ein Shutdown des Shutdowns, nach 35 Tagen hat Trump einen seiner sagenumwobenen Deals aus der Taufe gehoben: Shutdown bis 15. Februar abgeblasen, alle kriegen erst mal die Kohle, die die Regierung ihnen noch schuldet und im Gegenzug kriegt Trump … nichts. Aber am 15. dann ganz, ganz, ganz sicher, vielleicht. Sonst gibt’s einen Shutdown vom Shutdown des Shutdowns und man ruft den Notstand aus, damit die Mauer gebaut wird.

Aber vorsorglich hat man schon mal die Erwartungen etwas gedämpft und noch mal erläutert, was man unter der Mauer, die an der ganzen Grenze entlang verlaufen und von Mexiko bezahlt werden sollte, gerne verstanden haben möchte: Erst mal wird sie natürlich nicht von Mexiko bezahlt und zweitens verläuft sie auch nicht so ganz über die gesamte Länge der Grenze, sondern mehr so an einzelnen ausgewählten Stellen. Und statt ner Mauer-Mauer, so genau darf man das Wort ja nicht nehmen, ist es halt so ne herkömmliche Barriere an der Grenze, wie es sie jetzt auch schon gibt, an ausgewählten Stellen. Und dazu viel Überwachungstechnik, was irgendwie verdächtig nach den ursprünglichen Plänen der Demokraten unter Obama klingt. Aber im Kopf steht die Mauer, also bald, und das ist ja das Wichtigste.

Guter Deal. Da erkennt man den Verhandlungsprofi.
von troubled
#1529005
Ich finde es ehrlich gesagt unfassbar und nicht nachvollziehbar, das es immer noch Menschen gibt, die an Trumps Leistung als Präsident etwas positives finden können. Für ihn ist das ganze - ganz der Geschäftsmann - doch nur ein Spiel um immer bessere Deals.

Das er hunderttausende Bürger quasi in Geiselhaft nimmt, nur um seine alberne Mauer aufbauen zu können, ist doch an Perversion dem eigenen Volk gegenüber kaum mehr zu überbieten. Und warum fragt in der Situation niemand danach, warum es überhaupt zu dieser Situation kommen musste? Immerhin hat er doch vor zwei Jahren noch groß damit geprahlt, das die mauer von Mexiko bezahlt werden würde.
von Waterboy
#1529153
Die Demokraten wollen Trump zwingen seine Steuererklärung öffentlich zu machen ihr wisst schon das was er anders als anderer Präsidenten trotzt Ankündigung nie veröffentlich hat.

Trump schäumt und schimpft auf Twitter über hexenjagt auf ihn den armen Präsidenten und das dies doch dem.ganzen Land schaden würde.

Noch viel lustiger. 76 % der Amerikaner sind dafür das die super reichen ihre Steuererklärung öffentlich machen sollen. Wie dumm für Trump, selbst seine eigene wählerbasis ist dafür, auch wenn FOX News gerade alles versucht Stimmung dagegen zu machen.
Benutzeravatar
von vicaddict
#1529309
Wenn man mehrere Personen aus dem Trump-Lager mit fast 200 Straftaten in Verbindung bringt, dabei bereits mehrere Gefängnisstrafen feststehen und nahezu alle sich der Tatsache schuldig gemacht haben, vor dem Kongress zu lügen und zwar zum Thema Russland, dann darf man schon fragen, warum sie lügen, wenn es doch nichts zu vertuschen gibt. Zumal Don Junior ja selbst schon gesagt hat, dass er mit einer Anklage rechnet.

Hat Trump am Ende persönlich etwas davon gewusst? Vielleicht nicht. Aber wenn alle Personen aus deinem Umfeld Dreck am Stecken haben, dann malt sich das Bild trotzdem von allein.
  • 1
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 47