Benutzeravatar
von Neo
#1545619
Privatgrundstück....Garten.... Schön wärs. :scream_cat:


Was geht in Thüringen? Maskenpflicht, Kontaktbeschränkungen und sonst auch alles wird aufgehoben. Ist jetzt natürlich blöd für andere Bundesländer, aber immerhin wirkt Laschet jetzt wieder ein wenig sympathischer. Man würde ihm fast schon zutrauen, dass er bald nachzieht. Am besten erstmal wieder alle ins Stadion.
Benutzeravatar
von Kaffeesachse
#1545636
Wer weiß, wo Bodo schon wieder war, der will ja nicht andauernd was falsch machen und das dann gestehen müssen. ^^
Man könnte aber auch manchmal meinen, es sei nun "weg" und dann kommen wieder plötzlich Meldungen aus dem Restaurant und vom Gottesdienst. Es kann also ganz schnell auch wieder da sein. Wenn's der Bodo macht, können wir das mit unserem Michael ganz bestimmt nicht auf uns sitzen lassen. ;)

Bei Laschet kam es mir halt teilweise so vor, dass es einfach nur eine Laschet-ist-doof-Kampagne vor, besonders bei Twitter. So schlecht sind seine Werte in NRW ja nun auch nicht.
Benutzeravatar
von Kaffeesachse
#1545659
Wobei man da in beiden Bundesländern auch schon wieder konkretisiert hat, dass es nicht um Mund-Nasenschutz und Abstandsregelungen geht. Das wäre ja auch töricht.
Benutzeravatar
von vicaddict
#1545660
Vor 30 min hieß es im Radio noch, dass es auch den Mundschutz beträfe. Ach mir soll es egal sein, ich leb eh für mich isoliert und gehe nur für die Arbeit vor die Tür. Von daher ist mir die Pandemie egal.
Benutzeravatar
von Neo
#1545687
Johnny hat geschrieben: Mo 25. Mai 2020, 20:50 Die Bild kommt immer mehr in Fahrt...

https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html
Richtig übel. Gerade wenn man liest, was Drosten so auf Twitter dazu schrieb. Aber war auch klar, dass da noch was kommt. In einem Interview im Januar sagte er schon, dass er sich die Medien genau auswählt und in manchen Formaten und Zeitungen nicht aktiv in Erscheinung treten wird.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1545701
Vor allem dass man dem exakt 60 Minuten gibt zwischen verschicken der Anfrage und Einsendeschluss der Stellungnahme ist schon sehr frech.
Auch interessant dass sich alle Wissenschaftler die dort zitiert werden auf Twitter gegen diesen Artikel ausgesprochen haben und meinten sie werden völlig missverstanden.

Der Autor wurde auf Twitter völlig zerrissen, er hat’s dann trotzdem veröffentlicht. :D
Benutzeravatar
von Neo
#1545782
Man konnte auch echt die Uhr danach stellen, dass jetzt Kekule wieder aus dem Loch gekrochen kommt und erneut um Aufmerksamkeit heischt. Alle anderen Virologen haben sich von dem Artikel binnen kürzester Zeit distanziert und pflichten Drosten bei. Kekule, der einfach sehr viel Zeit hat, somit alle Medien bespaßt (besonders gerne die BILD) und, wie Drosten so schön twitterte "keine Rolle in der [unserer] Community spielt", da er auch nichts publiziert habe, man ihn deshalb also nicht kritisieren könne, ist schlicht ein Populist. Die Studie ist eine Pre-Studie, wird aber gar nicht erst von ihm so eingeordnet. Wie auch die BILD unterschlägt er das bewusst, befeuert somit den Unmut (um es mal nett zu formulieren) einiger und bringt Drosten und vor allem auch die Wissenschaft in Verruf. Ist natürlich Wasser auf die Mühlen einiger Verschwörungshansel und Skeptiker.
Benutzeravatar
von Kaffeesachse
#1545786
Der erzählt auch immer nur, was gerade gut klingt. Kekule schrie ja mit am lautesten nach Kita- und Schulschließungen im März. Nicht, dass noch jemand meint, aufgrund dessen hätte man das getan. Diese Drosten-Studie gab es da ja noch lange nicht. :grin:
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1545796
Immerhin hat der Springer Verlag damit seine neue Schlagzeile. "Virologoen-Zoff zwischen Kekule und Drosten" blabla. So macht man sich seine Schlagzeilen selbst. :')
Benutzeravatar
von Neo
#1545801
Wolfsgesicht hat geschrieben: Do 28. Mai 2020, 14:06 Immerhin hat der Springer Verlag damit seine neue Schlagzeile. "Virologoen-Zoff zwischen Kekule und Drosten" blabla. So macht man sich seine Schlagzeilen selbst. :')
Ach, die Schlagzeile ist doch auch schon 1-2 Monate alt. Jetzt heißt es "Virologen-Zoff eskaliert". :grin:
von Johnny
#1545813
Den konnte sich Streeck nicht verkneifen:
Streeck hatte Unterstützung vermisst

Zu der aktuellen Debatte um Drosten sagte der Direktor des Instituts für Virologie an der Uniklinik Bonn dem RND: “Ich fühle mit ihm, das ist eine sehr unangenehme Situation, in der er sich befindet.” Als Wissenschaftler sei einem mitunter “nicht klar, in welche politische und mediale Gemengelage man sich da begibt.” Das sei ihm selbst im Verlauf der Heinsberg-Studie ähnlich ergangen.
Streeck vermisste nach eigenen Angaben seinerzeit eine ähnliche Unterstützung von Kollegen und Öffentlichkeit, wie sie derzeit der Berliner Virologe Drosten erlebt. “Es ist eine Frage, die mich wirklich beschäftigt: Warum es auf der einen Seite trotz berechtigter Kritik viel Unterstützung von Medien und auch sonst gibt, während einem auf der anderen Seite niemand zur Seite springt. Die inhaltliche Kritik an unserer Studie – und um die geht es ja am Ende – hat jedenfalls nicht standgehalten.”
https://www.rnd.de/gesundheit/virologe- ... EYE7U.html
Benutzeravatar
von Neo
#1545845
Die Heinsbergstudie wurde halt auch ungewollt zu einer Kampagne. Plötzlich wird man da von Laschet/Lindner vereinnahmt und die Vorabergebnisse der Studie werden von einer Argentur vermarktet. Hat man medial dann auch nochmal kritischer betrachtet. Ohne die Politisierung wäre das anders gewesen. Unschöne Position für einen Wissenschaftler.
Muss mal Lanz von gestern aufholen. Da war er ja zu Gast und hat sich sicher nochmal zu allem geäussert.
von Sentinel2003
#1546933
Berlin's Regierender mahnt zur Besonnenheit, Wir wären weit von der Normalität entfernt!! Wenn der wüßte!! Unglaublich, dass man an vielen Ecken in Berlin, außer beim Einkaufen mit der Maskenpflicht, echt denken lönnte, Corona hat es nie gegeben! :relieved: :grimacing:
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1546970
Unser Flughafen hat viele neue tolle Ziele im Programm. Zu Schnäppchenpreisen. Ist durchaus verlockend...
Und anscheinend wird es gut angenommen, das übliche Genörgel über die hohen Wartezeiten geht wieder los. Bin ja mal gespannt was das so wird wenn jetzt alle wieder fliegen. Ich glaube nochmal wieder eingefangen bekommt man die Leute nicht. Eine zweite Einschränkung des öffentlichen Lebens wird wohl verpuffen und es geht dann einfach so weiter wie jetzt.
Benutzeravatar
von Neo
#1547497
Ich fand den Spott bei Johnson, Merz und Co. immer sehr übel, aber Bolsonaro, der Teile seines Volkes krepieren lässt, lustig auf dem Pferd durch die Gegend reitet, das Virus nicht nur kleinredet sondern auch negiert und, von dieser Problematik mal abgesehen, sicher unter den Top 10 der schlimmsten Machtinhaber weltweit ist, ist es fast schon von Herzen zu gönnen. Muss nicht gleich sterben sein, aber einen schönen harten Verlauf könnte es gut und gerne nehmen.
Benutzeravatar
von AlphaOrange
#1547499
So böse das klingt, aber da hält sich mein Mitleid auch in Grenzen. Der Mann hat es nicht anders gewollt und verdient und es wäre eine himmelschreiende Ungerechtigkeit wenn er Verharmlosungen von sich gebend ungeschoren ständig in der Menge baden kann, während zehntausende zugrunde gehen, die keine Möglichkeiten haben, etwas zu ändern.
Der darf jetzt auch ruhig ein paar stärkere Symptome haben, sonst wird das mit dem "nur eine leichte Grippe"-Mythos noch schlimmer.
von Sentinel2003
#1547571
AlphaOrange hat geschrieben: Di 7. Jul 2020, 17:58 So böse das klingt, aber da hält sich mein Mitleid auch in Grenzen. Der Mann hat es nicht anders gewollt und verdient und es wäre eine himmelschreiende Ungerechtigkeit wenn er Verharmlosungen von sich gebend ungeschoren ständig in der Menge baden kann, während zehntausende zugrunde gehen, die keine Möglichkeiten haben, etwas zu ändern.
Der darf jetzt auch ruhig ein paar stärkere Symptome haben, sonst wird das mit dem "nur eine leichte Grippe"-Mythos noch schlimmer.
Ist das nicht fast dasselbe wie bei Trump, der Corona wohl weiterhin für fast "harmlos" hält??
Benutzeravatar
von Neo
#1547581
stern hat geschrieben:AfD bringt Anti-Corona-Warn-App auf den Markt

Die Corona-Warn-App knackte die Marke von 15 Millionen Downloads. Die AfD will nun mit einer Späher-App zeigen, wer im Umfeld die Corona-App nutzt. Dafür müssen die Nutzer sich jedoch auf Schritt und Tritt verfolgen lassen.
Sinn? Satire?
Ich mein, hätte ich Android, 1,19€ übrig und wäre mir Datenschutz total egal, würde ich es trotzdem nicht runterladen. :D
Ob das Smartphone wohl implodiert, wenn man beide Apps gleichzeitig nutzt? Wir werden es nie erfahren. Bisher nur etwas über 100 Downloads.
  • 1
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11