Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Do 16. Aug 2018, 07:23




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1009 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  37  38  39  40  41
BeitragMi 1. Aug 2018, 09:39 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Seite 1 bis hier aktuell


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 1. Aug 2018, 17:50 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
The Crown: S2
Von redlock gekickt, von mir durchgesuchtet. Die zweite Staffel ist zwar eine Idee schwächer, weil Churchill fehlt und es gar keinen Charakter gibt, der das auch nur teilweise auffängt. Aber die Machtspiele und Familienprobleme haben mich doch wieder durchgehend gefesselt. Claire Foy als Elizabeth II ist überragend.
7,5/10

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Aug 2018, 10:22 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Theologe hat geschrieben:
The Crown: S2
Von redlock gekickt, von mir durchgesuchtet.


Ich hatte bzw. habe seit einiger Zeit einfach keinen Bock (mehr) auf britisches Oberschicht Drama. Darum liegt auch ''Victoria'' Staffel 2 bei mir immer noch auf Halde, obwohl mir S1 (wie bei ''The Crown'') wirklich gut gefallen hat.



Die Geister des Flusses (OT: Maroni, les fantômes du fleuve) -- Miniserie (Arte)

Diese französische Miniserie (4 Teile, jeweils knapp 42 Minuten) spielt in Frz. Guayana. Das ist ein Stück Frankreich im Nordosten des südamerikanischen Kontinents.
Auf einem Fluss (der war wirklich beeindruckend) wird auf einer Jacht ein Ehepaar bestialisch ermordet und ihr kleiner Sohn wird entführt. Eine (straf-)versetzte Ermittlerin aus dem Mutterland und ein einheimischer Kripobeamter ermitteln. Beide bilden ein klassischen ''miss matched'' Pärchen, und beide tragen ihre persönlichen Päckchen aus Leid, Schmerz und Frust.
Die beiden ersten Teile boten einen soliden Krimi vor exotischer Kulisse. Teil 3 war schon leicht seltsam, im Vierten geht's dann über die Klippe. Afrikanischer Kult aus der Sklavenzeit, Menschenopfer, Drogen, Blut, usw.
Nee, der letzte Teil war einfach nur bizarrer Murks und hat mir die Miniserie so ziemlich ruiniert. Wegen der ersten Hälfte reicht es für 5/10


The Magicians -- Staffel 3 (Syfy)

Seit S2 ist ''The Magicians'' für mich eine der besten Fantasy Serien der letzten 10-15 Jahre. Die Qualität von S3 schließt nahtlos an die von S2 an. Es war packend, spannend, witzig (Popkultur und Politik kriegen in wohldosierten Portionen ihr Fett weg) und sehr unterhaltsam. Wir haben einen attraktiven Cast mit sympathischen Figuren.
In S3 befinden sich unsere Helden auf einer Mission. Magie muss in die Welt zurückgebracht werden. Dazu müssen sieben Schlüssel gefunden werden. Alle unsere Helden haben ihre Probleme, mal größere, mal kleinere, und ziehen nicht immer am selben Strang. In der Geschichte gibt's hübsche Drehs und Wendungen. Eins bleibt aber eigentlich immer gleich -- wie auch in den Staffeln zu vor. Nichts geht einfach, irgendwas kommt immer dazwischen.
Zwei Hightlights der dritten Staffel: Die Ep wo sich Eliot und Quentin auf ihrer Schlüsselsuchmission sind; der David Bowie ''Tribute'' -- so nenne ich die lange Szene jedenfalls.
Ausgerechnet das Staffelfinale war für mich die schwächste Folge der Staffel. Zwar wird die S3 Handlungsstrang aufgelöst, aber gleichzeitig wird der von S4 in Gang gebracht, und was ich da sah gefiel mir so gar nicht. Ich hab mich richtig geärgert. Deshalb halber Punkt Abzug bei der Staffelwertung, und somit für S3: 8/10


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 6. Aug 2018, 18:50 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
redlock hat geschrieben:
Theologe hat geschrieben:
The Crown: S2
Von redlock gekickt, von mir durchgesuchtet.


Ich hatte bzw. habe seit einiger Zeit einfach keinen Bock (mehr) auf britisches Oberschicht Drama.

Etwas britisches Unterschicht Drama gefällig:

Peaky Blinders: S3
Bei nur 6 Episoden war das Setup etwas zu lang. Man hatte irgendwie das Gefühl, dass die Handlung ist Episode 4 gerade losgetreten war und dann kamen nur noch 2 Folgen.
Der doch ziemlich fiese Gegenspieler, bekam so nicht ausreichend Screentime. Da hätte man mit 4 Episoden mehr, deutlich mehr herausholen können.
Dennoch hat sich auch die 3. Staffel gelohnt.
7,5/10

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Aug 2018, 16:50 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
The Long Road Home
"Der Teil der in Bagdad spielt als in Sadr City der Aufstand gegen die US Besatzung beginnt ist überwiegend gelungen. Driftet zwar manchmal ins pathetische und arg patriotische ab, ist aber von der Action her ziemlich gut.
Dagegen ist der Teil an der Heimatfront, der von den Frauen und Freundinnen der Männer und dem ''Hintergrund'' der Männer handelt (macht etwa 1/3 der Sendezeit aus), leider völliger Murks.
Ich bin bis zum Ende der acht Folgen nur drangeblieben um zu erfahren, wie es mit der Gruppe um Captain Aguero und der um Sgt. Miltenberger ausgeht."
5,5/10

Ja, ich habe den Beitrag 1:1 von redlock kopiert. Ich konnte mich erinnern, dass seine Bewertung eher durchwachsen war, habe sie jetzt nochmal gelesen und finde mich in seinen Worten zu 100% wieder.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Aug 2018, 17:00 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Succession - Staffel 1 (HBO)

Die ersten Folgen sind eher durchwachsen und man muss etwas reinkommen, aber ab Folge 5 gibt die Serie ordentlich Gas und steigert sich gut bis zum Finale. Die Familienbeziehungen stehen klar im Vordergrund und die Serie erfindet das Rad zwar nicht neu, aber es ist erfrischend eine solche Serie mal auf HBO zu sehen. Dürfte hier im Forum aber eher weniger Anklang finden.
Sehr stark ist auch der score!

8/10


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 11. Aug 2018, 07:19 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Berlin Station -- Staffel 2 (EPIX)

Mir war nach einer Agentenserie. Da ich mich immer noch nicht aufraffen kann ''The Americans'' Staffel 5 (und dann 6) anzufangen -- zu viel Negatives vor allem über S5 gelesen bzw. Sachen, die ich negativ sehe -- und ''Condor'' noch nicht fertig ist, habe ich mich für ''Berlin Station'' entschieden. Ich hab's nicht bereut.

Einige alte, ich würde sagen die wichtigsten, und einige neue Figuren sind in S2 dabei. Wieder geht es um die CIA Station in der US Botschaft in der Bundeshauptstadt. Man hat die Ereignisse aus S1 nicht vergessen, aber S2 ist was eigenes, neues.
Das Bundesamt für Verfassungsschutz (die Amis nehmen die Abkürzung BfV) in Person von Esther Krug möchte die Vorsitzende der AfD, Sorry, PfD (Perspektive für Deutschland) kurz vor der Bundestagswahl überwachen. Da die PfD für Krug's Geschmack zu viele Sympathisanten im BfV hat, bittet sie, in guter alter Tradition (frag die Grünen nach den frühen 1980zigern :lol: ), die CIA um Hilfe beim Abhören und Bespitzeln. Die CIA Station in Berlin ist mehr als bereit zu helfen. Und dann geht's los.
Das war spannend, fesselnd, packend, aktuell, mit hübschen Wendungen und insgesamt einfach hochgradig unterhaltsam. Spitzenklasse!
Neben englischen und amerikanischen Darstellern gibt's auch eine Reihe von z.T. bekannten deutschen Schauspielern (bei den Männern: Heino Ferch, Thomas Kretschmann) in wichtigten Rollen zusehen. Und es gibt natürlich jede Menge von Berlin zu sehen.
Die Hauptgeschichte der Staffel wird aufgelöst. Man bereitet zum Schluss jedoch einen (möglichen) neuen Handlungsfaden für S3 vor.
''Berlin Station'' ist für mich ein ''muss'' für Freunde von Spionage- und Agentenserien.

Für S2: 8,5/10


Midnattssol (Midnight Sun) -- Staffel 1 (ZDF)

Schwedischer Krimi in acht Teilen (jeweils knapp 55 Minuten Netto) mit Thriller Elementen. Das Label ''Nordic Noir'' würde ich hier für nicht gerne verwenden; ist aber Ansichtssache.
In der Umgebung von Kiruna (Nord Schweden) wird ein französischer Staatsbürger brutal ermordet. Die frz. Polizei schickt eine Ermittlerin zur Unterstützung der schwedischen Polizei und Staatsanwaltschaft dort hin.
Die erste Folge hab ich in einer ''Original Version'' gesehen. Das heißt, die Franzosen sprechen untereinander Französisch, die Schweden untereinander Schwedisch, wenn beide zusammen sind wird Englisch gesprochen; und wenn dann noch die Samen (lokale Minderheit) miteinander reden gibt's O-Ton Samisch. Es werden also Dialoge in vier Sprachen geführt, und in der Version, die ich gesehen habe gab's englische Untertitel wenn kein Englisch gesprochen. In der Fortsetzung jahrzehntelanger deutscher Tradition hat das ZDF alles bis auf Samisch ins Deutsche synchronisieren gelassen, was dann manchmal (aber nicht zu oft) zu leicht seltsamen Szenen führt.
Der Krimifall ist gut. Der erste Mord zieht weitere nach, und unsere beiden Helden, die frz. Ermittlerin und der schwedische Staatsanwalt, entwirren langsam den ''roten Faden.'' Der jahrhunderte alte Konflikt zwischen Samen/Lappen und Schweden spielt eine Rolle; ebenso der Erzbergbau in Kiruna; und die Franzosen sind auch noch involviert.
Gestört hat mich, dass man der frz. Ermittlerin eine psyschiche Störung verpasst hat. Man, der ''defective detective'' ist so was von abgedroschen. Es nervt mittlerweile nur noch.
Unterm Strich ist ''Midnattssol'' dennoch eine der besseren skandinavischen Krimiserien der letzten paar Jahre. Die beiden Hauptdarsteller machen einen guten Job. Ich hab mich gut unterhalten und wollte die nächste Folge zügig sehen.

---->7,5/10


Reverie -- Staffel 1 (NBC)

Wie allgemein bekannt sein dürfte bin ich Sci-fi Fan, Deswegen, und weil Sarah Shahi und Dennis Haysbert dabei sind, habe ich mir diese zehnteilige Serie angesehen. Es dreht sich um ein Virtual Reality Programm, bei dem die Teilnehmer der realen Welt entfliehen können. Dabei gibt's natürlich immer wieder Probleme.
Die Staffel ist zunächst auf die FdW konzentriert, und hat einen dünnen roten Faden, der dann bei den letzten beiden Eps der Staffel im Zentrum steht.
Insgesamt, war das leider eine Enttäuschung. Die ganze Staffel kommt nicht über Mittelmaß hinaus. Hätte ich vorher gewußt, wie es läuft hätte ich komplett drauf verzichtet. Naja, hinterher ist man immer schlauer. :(
Nachdem der rote Faden im Staffelfinale aufgelöst wurde, gibt es eine weitere Szene, die einen Cliffhanger bringt, der eine mögliche zweite Staffel vorbereitet. Bei den Quoten dürfte die jedoch unwahrscheinlich sein.

Für S1: 5/10


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 12. Aug 2018, 12:53 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
The 100 -- Staffel 5 (The CW)

Ich habe mich durch diese Staffel richtig durchkämpfen müssen. Wenn das eye candy und verschiedene spannende und packende Sequenzen nicht gewesen wären, dann hätte ich wohl nach dem zweiten Drittel aufgegeben. Das größte Manko der Staffel: Die Autoren haben, bis auf Monty, so ziemlich jede Figur ruiniert bzw. versucht zu ruinieren. Die Figuren tun dauernd dumme, dämliche und bescheuerte Sachen. Außerdem treffen sie Entscheidungen oder tun Sachen, die praktisch aus dem Nichts kommen, und man sich fragt ''Wieso, Weshalb, Warum?'' Die Autoren waren in dieser Staffel nicht auf der Höhe ihres Schaffens.
Die Staffel hat mich ziemlich zwiegespalten zurückgelassen. Trotzdem, wie schon gesagt, es gab auch tolle Szenen und Sequenzen, die das Dranbleiben belohnt haben. Dazu gehören die letzten 15 Minuten des Staffelfinales (#513). Das war einfach schön. Packend und emotional. Damit haben die Autoren zudem einen Neustart eingeleitet. Jetzt wundert es mich nicht mehr, dass einer der Macher davon sprach noch ein paar Staffeln machen zu können/wollen. Es hätte allerdings auch als Serienfinale funktioniert. Mein erster Gedanke war jedoch
versteckter Inhalt:
''Klasse, jetzt haben die Chaoten einen neuen Planeten, den sie ruinieren können :lol: ''


Für Staffel 5: 7/10


The Bold Type -- Staffel 2 (Freeform)

Die zweite Staffel schließt nahtlos an Staffel 1 an. Ich kann deswegen nur wiederholen, was ich schon hier zu S1 geschrieben habe:
viewtopic.php?f=17&t=21914&p=1509949&hilit=bold+type#p1509949

Staffel drei wird angeschaut.

Für S2: 7,5/10
(Halber Punkt weniger als S1, weil die Chefs (m/w) der drei Mädel extrem verständnisvoll sind. Das war dann doch zu viel des Guten).


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 12. Aug 2018, 13:06 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Seite 1 bis hier aktuell


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1009 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  37  38  39  40  41

Die 5 besten Fußball-Podcasts

Der Vereinsfußball kehrt zurück. Geplaudert wird über den Rasensport längst nicht mehr nur am Stammtisch, auch die digitale Welt ist voller bereichernder Gespräche. » mehr

Neue «South Park»-Folgen: Auch bei uns geht’s bald los

Zeitnah zur US-Premiere kommt die 22. «South Park»-Staffel auch zum deutschen Ableger von Comedy Central. » mehr

Werbung

«America’s Got Talent» deklassiert die Singles

Eine neue Ausgabe von «Bachelor in Paradise» verbuchte fünf Prozent bei den Umworbenen und war somit das zweitstärkste Programm. » mehr

Jury-Sensation: Pietro kehrt zu «DSDS» zurück

2011 selbst Teilnehmer, wird Pietro Lombardi in Kürze wieder für die erfolgreiche RTL-Casting-Show vor der Kamera stehen. Diesmal allerdings auf der “anderen Seite”. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung