Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Di 22. Jan 2019, 06:22




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 653 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  23  24  25  26  27  Nächste
BeitragSo 31. Jul 2016, 07:15 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Top 7 Juli 2016 (alphabetisch)

---19-2
auch in der dritten Staffel ein hochklassiges Polizeidrama

---Dark Matter
leidete diesen Monat etwas unter dem Recyclings von Handlungssträngen/Geschichten. Unterm Strich aber immer noch gute Sci-fi Unterhaltung und auf meiner asap Sehliste

---Killjoys
Sehr gut in die zweite Staffel gestartet mit den fortlaufenden Geschichten um die ''Level 6'' Killjoys und die Machtkämpfe innerhalb der 9 Familien und zwischen den Firmen. Aktuell besser als Dark Matter. Mal sehen, wie's am Ende der Staffel aussieht.

---Kingdom
sehr gutes Familien- und Sportlerdrama, das aktuell einen starken Lauf hat.
Dank des Gastbeitrags von Kiele Sanchez beim hollywoodreporter gibt’s nun auch eine ausführliche Erklärung für ihre lange Abwesenheit in der Staffel. Die traurigen Ereignisse haben sie in die Serie eingebaut. Trotz der Zustimmung von Sanchez können die Dreharbeiten nicht ganz einfach gewesen sein.

---The Last Ship
gut gemachte Popcorn Unterhaltung; die Sache mit dem Präsidenten hab ich echt nicht kommen sehen :o

---Night Of
Wow. Bin überrascht wie stark dieses Justizdrama ist. Bin sehr gespannt wie es weitergeht (kenne das britische Original nicht und hab auch nicht gegoogelt)

---Sex&Drugs&Rock&Roll
ist einfach witzig und amüsant; allerdings, Denis Leary Humor muss man schon mögen.
Nebenbei hab ich gelernt, dass Campbell Scott eine große Nummer am New Yorker Broadway ist. Dabei kenne ich ihn nur als mysteriösen Geschäftsmann bei ''Royal Pains'' :lol: (vom Theater kann man ganz offensichtlich nicht alleine leben; da ist man sich auch für eine USA Serie nicht zu schade :mrgreen: )


Ehrenvolle Erwähnung:

---BrainDead

hat etwas gebraucht um in die Gänge zu kommen. Die letzten Eps waren aber ziemlich spannend und unterhaltsam. Die Mischung aus Sci-fi und Politsatire kann aber auf einem Sender wie CBS (älteres, konservatives Publikum) nicht funktionieren. Die Quoten sind also nicht verwunderlich.

---Zoo
solide Popcorn Unterhaltung
versteckter Inhalt:
(sie haben doch tatsächlich die hübsche Französin gekillt :shock: :evil: )



Erstklassiges von der Nachholliste:
---The Path S1

Wie schon im Review Thread geschrieben: Starkes Drama um eine Familie und eine Sekte. Wird sicherlich auf meiner Jahresbestenliste auftauchen. Kann die Staffel sehr empfehlen.

---Rogue S3.2
Spannendes, packendes und hartes Crime-Drama. Staffel hat mir sehr gefallen.


Absteiger des Monats:
---Mr Robot

Fängt an ''unwatchable'' zu werden. Klassisches Beispiel, dass man einen Showrunner nicht völlige kreative Freiheit geben darf.

---UnREAL
Wie sie die Schießerei abgehandelt haben war eine Katastrophe. Das war für mich ''jump the shark.''
versteckter Inhalt:
Gehen praktisch einfach zur Tagesordnung über. Keine richtigen Konsequenzen. Und als unrühmliche Krönung: Die Serie tut so, als ob sich so ein Zwischenfall geheim halten lässt (bzw. runterspielen). Aber sicher :roll: :roll:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 31. Jul 2016, 14:04 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
redlock hat geschrieben:
---Kingdom
sehr gutes Familien- und Sportlerdrama, das aktuell einen starken Lauf hat.

Wirklich? Ich finde, dass trotz einiger starker Ereignisse, die zweite Staffelhälfte sich ziemlich zieht. Aber mich nervt es auch langsam, dass nach einem Megaproblem gleich das nächste über einen der Charaktere hereinbricht. :?
Sanchez hat also ihre aktuelle Storyline ernsthaft selbst durchlebt?! :shock:

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 31. Jul 2016, 17:51 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Bobby hat geschrieben:
Sanchez hat also ihre aktuelle Storyline ernsthaft selbst durchlebt?! :shock:


Ja.
Hier der Link zur Kolumne
http://www.hollywoodreporter.com/live-f ... ced-910313


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 10. Aug 2016, 00:59 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Durch Binge-Watching, Nachholliste und Staffelpausen lässt sich mein Serienkonsum der letzten zwei Monate eh nicht zeitlich so genau einordnen, also nenne ich es einfach mal meine
Summer Top 10


1. Mr. Robot
Scheiß auf die mauen Quoten: I LOVE IT
Das entwickelt sich hier gerade zu meinem neuen Hannibal. Nicht nur, weil hier Fachgenies daran zerbrechen, dass sie mit einem gerade noch zu großen Gerechtigkeitssinn in einen der Motorblöcke der menschlichen Existenz schauen und darin erschreckend ausgefeilte Verdorbenheiten erblicken. Auch aus der extravagant bis avantgardistischen Ästhetik von Szenenstruktur und Inszenierung lässt sich erkennen, dass hier ein starker Autor wirklich seine Handschrift gefunden hat und genug Rückendeckung hat, um seine Vision auch souverän durchzuziehen. Die Besetzung ist exzellent, die Szenen reichen in Länge und Ausinzenierung von minimalistisch bis ganz großes Kunstwerk. Noch sind viele davon Puzzelstücke eines Ganzen, das nicht greifbar ist. Aber es ist mitnichten wirr. Die Teile sind merklich großer Präzision gesetzt und sehr wirkungsbewusst komponiert. Hier wird nicht bloß für kurzen shock value gegen den Strich gebürstet. Nach dem großen Coup kommt die große Paranoia. Das ängstliche Wegducken und Zweifeln, ob man einfach still halten soll oder seine Spuren weiter verwischt - oder sich genau dabei eben sichtbar macht. Aber zwischen all der Angst und Verwirrtheit der Figuren gibt es auch unbändig stark aufspielende Momente. Neben Elliot (Rami Malek wird immer noch besser) bekommen vor allem die beiden leading ladies, Darleen und Angela, starkes Material. Schnitt, Musikeinsatz, Ausstattung, Licht und Kamera sind auf dem Niveau auch nur noch mit wenigen anderen jüngeren Shows vergleichbar (erneut: Hannibal). Manchen vielleicht etwas zu artifiziell, aber Himmel: wenn ich beim Anblick eines brennenden Geldhaufens zu Phil Collins "Take Me Home (Cause I don't remember)" eine volle Gänsehaut bekomme, weil der Moment so perfekt in allen sich überlappenden Ebenen von Text, Inszenierung und Bedeutungssteigerung ist, dann machen die einfach verflucht viel richtig. Vor allem ist die Serie dabei erfrischend unberechenbar. Ich habe keine Ahnung wohin die Reise geht, bin aber rasend neugierig es zu erfahren, während ich aber alle kleinen Details auf dem Weg auskosten will.

2. Game of Thrones
5 Staffeln lang war GoT für mich immer nur "gut", aber ausgebremst von zu viel Ballast und schwachem pacing. Season 6 hat mich jetzt das erste Mal wirklich mitgerissen. Gerade der Endspurt war überwältigend, wobei meine Lieblingsfolge hier mal nicht die große Schlacht war, sondern 6.05 - und das nicht bloß wegen des titelgebenden "The Door" Moments sondern weil das Szene für Szene brillantes Foreshadowing auf den großen Finalakt war, in jedem Dialog ein perfekt pointierter Wendepunkt steckte und nebenbei ein Riesenhaufen backstory enthüllt wurde, während es optisch einfach gewohnt exzellent war.

3. Penny Dreadful
Endspurt und Finale kamen mir etwas zu abrupt. Da wären irgendwie noch 2-3 Folgen mehr gut gewesen. Trotz einiger selbst aufgestellter Hürden wie der etwas zu langen Trennung des Main Cast konnte die Show aber dennoch wieder ihre Stärken ausspielen. Charaktere, die voll sich echt anfühlender Leidenschaften und Sehnsüchte sind, während sie zwischen monströsen Taten um ihre Menschlichkeit ringen. Wunderschön bebildert, toller Cast, bester TV-Score der letzten Jahre. Nur leider die perfekte Punktlandung etwas verstolpert.

4. Preacher
Herrlich abgefahrene Show. Wie in einem Mix aus Fargo und True Blood wird hier eine Kleinstadt voll meistenteils kleingeistiger Dorftrottel zum Epizentrum einer mystischen Weltumwälzung, in der es plötzlich Engel, Vampire und Dämonen gibt. Und grotesk geniale Actionszenen, bei denen ich teils vor Lachen gegröhlt habe. Überhaupt der Humor... meistens schwarz, mal übertrieben, mal lakonisches understatement, mal subtile Situationskomik oder ein smarter side gag für aufmerksame Augen. So viel habe ich bei den meisten Sitcoms des Jahres nicht gelacht.

5. Veep
Habe ich hier schon so oft über den Klee gelobt, dass mir gerade keine neuen Huldigungen mehr anfühlen, die der starken Staffel gerecht werden würden.

6. Togetherness S2
Erfreuliche Überraschung: die Show hat in der zweiten Staffel ihren Stil gefunden und alles sitzt richtig. Die Charaktere fühlen sich mal wie wirklich authentische, echte Menschen mit richtigen Gefühlen und inneren Zerwürfnissen an. Unerfreuliche Überraschung: abgesetzt nach S2. Erst Looking und jetzt das. HBO verkackt bei mir langsam richtig hart.

7. Scream
Ist genau das, was es sein will und zieht sein Ding in Runde 2 souverän durch. Gute Popcorn Unterhaltung.

8. Dark Matter
Entwickelt sich ganz gut. Ich erkenne Sprösslinge von vielversprechenden Story- und Charakter-Arcs, auf deren Erblühen ich sehr gespannt bin. Wenn die angeteaserten Events aber wirklich kommen, muss die Show endlich ein größeres Budget kriegen. Das sieht zu oft zu ärmlich aus.

9. The Last Ship
Ist mir allmählich doch zu simpel gestrickte "The Navy always saves the day" Action-Propaganda. Die Figuren wirken immer flacher, interessante Spannungsfelder gibt es unter den Protagonisten kaum noch. Ebensowenig moralische Ambivalenz. Gut und Böse sind ermüdend überdeutlich aufgeteilt, die Gefechte hübsch aber ideenlos gefilmt und spannungsfrei. Auch größere Twists im main plot sucht man vergebens. Dafür wurde die einzige etwas kantig-interessante weibliche Rolle der ersten Staffel rausgeschrieben und jetzt rennen da plötzlich überall so model püppis in Rollen rum, die üüüüberhaupt nicht zu ihnen passen. Und wieder mal die unbegabte Dichen Lachman Überhaupt fällt die maue Besetzung der Serie immer negativer auf. Schickt denen mal die Casting-Agenten von Mr. Robot vorbei. Unterm Strich tolerable Popcorn-Unterhaltung Marke: Kann man sehen, aber nicht unbedingt wenn die Sonne scheint.

10. Silicon Valley
Bleibt für mich weiter die Comedy, die mich immer ganz gut amüsiert, aber wirklich selten richtig zum Lachen bringt.


Abstürzer:

Powers
Puh, nach der im besten Sinne kantig und originell andersartig erzählten Staffel 1 fällt Season 2 für mich voll auf die Nase, indem es viel zu weit zu den Genre-Konventionen zurückrudert. In dem überfischten Gewässer sticht man aber nur noch durch erzählerische und inszenatorische Brillanz heraus. Das hat Powers beides nicht. Die Dialoge sind zu cheesy, die plot lines jetzt leider zu konventionell; und bei den Schauwerten fehlt es überdeutlich am Geld.

Banshee
Bin erst drei Folgen in der Finalstaffel drin und finde es bislang leider eher zäh. Sein finales Kapitel sollte man etwas schwungvoller einleiten als mit Protagonisten in totaler Apathie, die ihre Probleme klischeehaft ersäufen und dabei furchtbare verlotterter-Suffi-Perücken und Bärte tragen. Das macht gerade einfach keine Lust auf den Rest.


"Nein Danke!" nach nur einer Folge - Award:
Wayward Pines 2.01
Was für eine schrottige Resteverwertung. Da ist inzwischen vom Mystery-Flair des S1 Anfangs so gar nichts mehr übrig geblieben. Stattdessen ist das wie ein Mix aus schlechtem Stephen King Horror und einer mittelmäßigen Outer Limits Folge.

_________________
"And in that moment, I swear we were infinite."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 31. Aug 2016, 19:28 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Top 5 August 2016 (alphabetisch)

---19-2
siehe Juli

---Dark Matter
muss bei den serienjunkies gegenwärtig recht viel Kritik einstecken. Kann ich nicht nachvollziehen. Mir gefällt die Staffel weiterhin gut. Ich muss aber auch sagen, die Sache um ''One'' sieht schon was danach aus, als ob es bei der Produktion ein paar Probleme gab.

---Killjoys
starke zweite Staffel. Hat sich in ein Serial verwandelt. Man merkt, vor allem an den Frauenfiguren, dass die Serie aus der Feder der Erfinderin und S1 Showrunnerin von ''Lost Girl'' stammt. (Amüsantes Detail: Die Showrunner von ''Lost Girl'' S2ff machen z.Z. ''Dark Matter''). Mir gefällt's sehr.

---Last Ship
toller Dreh in Folge #309. Hat jetzt was von ''24'' (aber natürlich ohne das ''Echtzeit'' Element). Sieht für mich aktuell so aus, als ob wir nun die dritte Version der Serie haben.

---Night Of


Ehrenvolle Erwähnung:
---auch diesen Monat: ''BrainDead''

---''Sex&Drugs&Rock'nRoll''
nicht mehr ganz so gut wie zu Beginn der Staffel. Zu viel ''Fleetwood Mac Mitte der 1970ziger,'' nicht genug Gigi. Die Sache mit dem Musical von Bambam und Rehab war eine amüsante Abrechnung mit dem Broadway.


Erstklassiges von der Nachholliste:
---The Last Kingdom: Starkes (frühes) Mittelalter Epos

---Janet King Staffel 2: Gute Mischung aus Justiz- und Personaldrama. Der Einstieg in die Staffel hätte was besser sein können

---Bosch Staffel 2

---The Americans Staffel 4
einfach nur sau stark. Ich wiederhole mich gerne: Gehört zum besten, was das US TV z.Z. produziert


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 1. Sep 2016, 05:29 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Top 10 August
1. Scream
2. The Night Of
3. Suits

Nachholliste
The Inbetweeners S1-S3.1 - Anfangs ziemlich amüsant, gehen mir die Arschloch-Looser irgendwann nur noch auf den Geist. Keine Ahnung, ob die letzten handvoll Episoden noch schauen werde.
Scrotal Recall S1 - Kann mich sich anschauen, gefällt mir ganz gut.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 6. Sep 2016, 18:59 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
1. Mr. Robot
Ich persönlich fand ja schon den Staffelbeginn sehr stark. Kurz nach der Halbzeit zündet die Show aber wieder richtig durch. Starker Plot, harter Mindfuck, einfach brillant.

2. You're the Worst
Guter Staffeleinstieg, durch den ich mich gleich wieder in die vier Hauptfiguren verliebt habe. Lindsay bleibt aber der Showstealer. Ihre Szenen mit Paul sind einfach großartig awkward.

3. Last Week Tonight
Meine übliche Spielregel: komme ich allein mit Serien nicht auf 10, fällt die Format-Grenze. Logische Konsequenz: John Oliver landet automatisch irgendwo auf den oberen Plätzen.

4. Dark Matter
Immer noch billig, aber schau her: die Stories mausern sich in Richtung wirklich guter Sci-fi. Zukunftstechnologie und weitergedachte Gesellschaftsformen in Konflikt mit Menschlichkeit, Vertrauen und freundschaftlicher Loyalität. Gerade von Android bin ich in dem Zusammenhang sehr angetan. Das ist zwar in der Thematik und Stoßrichtung nicht neu oder originell, wird aber sehr gekonnt ausgerollt und toll mit den Geschichten verwoben (und die Darstellerin hängt für mich jetzt schon die ganze Riege von Spok, Data, Holodoc und Seven ab - nur Weaver und John Henry nicht, aber wer kennt die schon noch? seufz). Im Hintergrund deutet sich langsam ein größerer Konflikt an, auf den die Protagonisten mit immer gezielterer Positionierung glaubhaft Einfluss haben dürften. Wenn Syfy doch nur endlich mal mehr Geld reinstecken würde, damit zumindest einige Schlüsselepisoden mit etwas Schauwert drin wären. Aber die Raumschiff-Effect-Shots sahen schon in den 90ern bei DS9 und Babylon 5 besser aus.

5. Stranger Things
Dichte Atmosphäre, guter Cast, solide Scripts, klasse Soundtrack. Nur das typische Problem der Hommage bleibt: die Show setzt zu wenig eigene Akzente, fühlt sich über weite Strecken eher wie eine Zitatesammlung voller Archetypen an, die nur stellenweise und nicht ganz überzeugend gegen den Strich ihrer Klischees gebürstet sind. Dennoch acht Folgen, die ein stimmiges Ganzes ergeben und sehr gut unterhalten.

6. Scream

Das Staffelende war ein bisschen underwhelming, aber so passt es besser, als wenn man mit umso kruderen Twists hantiert hätte. Das war solide Slasher-Thriller-Kost, von der ich gerne noch eine finale dritte Runde sehen würde.

7. The Expanse
Zweiter Anlauf, nachdem ich vor Monaten den Piloten schon mal gesehen hatte. Die Serie kommt sehr langsam aus dem Tritt und der Erzählrhythmus ist leider mehr als holprig. Ich glaube auch die Schuldigen dafür gefunden zu haben. Szenenkomposition und Schnitt wirken oft abgehackt, ziellos und häufig überhaupt nicht rund. Zweites Problem: es dauert zu lange, bis die Serie mir wirklich interessante Fragen gibt. Da passieren an drei Schauplätzen so diverse Dinge vor sich hin, für die ich mich irgendwie interessieren soll. Aber man hat das WARUM vergessen. Da gibt so ein vages Mysterium, aber das zieht in den ersten drei Folgen einfach noch nicht so richtig. Und bis dahin schleppt es sich dann etwas stark. Ansonsten ist die Produktionsqualität gut. Effekte, Sets, Statistenmengen, Darsteller - da ist soweit alles vorhanden. Bessere Regie- und Kameraarbeit vorausgesetzt könnte die Show sogar richtig gut aussehen. Im ersten Staffeldrittel bleibt sie aber merklich unter den Möglichkeiten.

8. The Last Ship
Nette, oberflächliche Popcorn-Unterhaltung, deren globaler Plot eigentlich viel mitreißender sein könnte, wären die big player nicht so langweilige Abziehbilder.

9. Banshee
Finalstaffel versemmelt. Aber ordentlich.

_________________
"And in that moment, I swear we were infinite."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 6. Sep 2016, 20:55 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
RickyFitts hat geschrieben:

7. The Expanse
Zweiter Anlauf, nachdem ich vor Monaten den Piloten schon mal gesehen hatte. Die Serie kommt sehr langsam aus dem Tritt und der Erzählrhythmus ist leider mehr als holprig.


Aus oder doch in den Tritt :?:
Ich überlege seit einem Monat ob ich mir die vier restlichen Folgen doch noch ansehen soll, nachdem ich die Serie vor Monaten abgesetzt hatte. Sci-fi ist einfach Teil meiner bevorzugten Beute.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 6. Sep 2016, 21:32 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
redlock hat geschrieben:
RickyFitts hat geschrieben:

7. The Expanse
Zweiter Anlauf, nachdem ich vor Monaten den Piloten schon mal gesehen hatte. Die Serie kommt sehr langsam aus dem Tritt und der Erzählrhythmus ist leider mehr als holprig.


Aus oder doch in den Tritt :?:
Ich überlege seit einem Monat ob ich mir die vier restlichen Folgen doch noch ansehen soll, nachdem ich die Serie vor Monaten abgesetzt hatte. Sci-fi ist einfach Teil meiner bevorzugten Beute.

Tz tz, Redensart falsch verwendet.
Lassen wir die Fußgänger sein. Wollte sagen: Die Serie kommt nur sehr langsam in Fahrt.

_________________
"And in that moment, I swear we were infinite."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 7. Sep 2016, 10:03 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
RickyFitts hat geschrieben:

7. The Expanse
Wollte sagen: Die Serie kommt nur sehr langsam in Fahrt.


Danke für die Aufklärung (beides wäre ja möglich gewesen). Nach dieser Klarstellung neige ich dazu mir den Rest möglicherweise doch noch anzusehen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 7. Sep 2016, 11:06 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
redlock hat geschrieben:
RickyFitts hat geschrieben:

7. The Expanse
Wollte sagen: Die Serie kommt nur sehr langsam in Fahrt.


Danke für die Aufklärung (beides wäre ja möglich gewesen). Nach dieser Klarstellung neige ich dazu mir den Rest möglicherweise doch noch anzusehen.

Durch meine Kritik daran, dass die Show in den ersten Folgen eher lahm startet? Ob sie irgendwann wirklich ausreichend viel Schwung bekommt, kann ich noch gar nicht sagen. Nur dass die Beschleunigung dahin eher im kleinmotorigen Bereich angetrieben wird.
Bin daher nicht sicher, ob wir immer noch aneinander vorbeireden. Ich bin jetzt gerade erst bei der fünften Folge. Du hast also schon mehr davon gesehen als ich, wenn dir nur noch 4/10 Folgen fehlten.

_________________
"And in that moment, I swear we were infinite."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 7. Sep 2016, 19:05 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Oh, ich dachte du hättest ''The Expanse'' schon komplett durch, und zum Ende würde sich endlich was tun...


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 30. Sep 2016, 19:01 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Top 6 September 2016

---Dark Matter
ich find's einfach klasse

---Day 5
überraschend gute Web-Serie. Spannend und fesselnd.

---Hillary (one, NZ)
wirklich gutes Bio-Drama in 6 Teilen aus Neuseeland über Edmund Hillary

---Longmire (S4 nachgeholt; S5 aktuell)
Staffel 4 war gut, Staffel 5 stark. S5 hatte eindeutig ein ''Netflix feeling''

---Narcos S2

---Victoria (ITV, UK)
gelungene (wenn auch nicht ganz fehlerlose) Historien-Serie über die frühe Queen Victoria mit einer starken Jenna Coleman in der Hauptrolle


Ehrenvolle Erwähnung:
---Suits S6.1

---Mr Robot
hatte eine sehr unausgeglichene zweite Staffel. Aber wenn's gut war, dann war's richtig gut


Irgendwie ist die Luft raus -- jedenfalls bei mir -- und ich spiele mit dem Gedanken auszusteigen:
---Agents of SHIELD
---The Blacklist


Skeptisch, aber mal abwarten, was die nächsten Folgen bringen:
---This Is Us
---Designated Survivor


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 1. Okt 2016, 04:52 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Top 10 September
1. South Park
2. New Girl
3. Brooklyn Nine-Nine
4. Designated Survivor
5. This is Us


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 1. Okt 2016, 10:41 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
1. Mr Robot

2. South Park
3. Dark Matter
4. Ash vs Evil Dead
5. You're the Worst
6. How to Get Away With Murder
7. Agents of SHIELD
8. New Girl
9. Brooklyn Nine Nine
10. The Expanse


schlimmster Flop-Start:
MacGyver

Flop-Finale:
The Last Ship
Total in lächerlichsten Trash abgerutscht

_________________
"And in that moment, I swear we were infinite."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 22. Dez 2016, 15:53 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
2016 im Kurzrückblick
(Serien in den Kategorien alphabetisch aufgeführt)

Beste ''Neue'' Serie Drama:
---Berlin Station
---The Path
---Stranger Things
---Underground
---Victoria
(---The Crown hab ich noch nicht durch, ist aber definitiv ein Kandidat)



Beste ''Alte'' Serie Drama:
---19-2
---The Americans
---Black Sails
---Bosch
---Homeland
---iZombie
---Rogue
---This Life



Beste Mini-Serie/Limited series:
---American Crime Story: The People vs OJ Simpson
---Hillary
---The Night Manager
---The Night Of
---Secret City

Ehrenvolle Erwähnung:
---Gilmore Girls



Bestes Crime Procedural:
---Elementary (zudem mit dem besten Ermittlerduo)


Beste Sci-Fi/Mystery Serie:
---Dark Matter
---Killjoys
---Shannara Chronicles
Ehrenvolle Erwähnung:
---Travelers
(z.Z. nicht mehr, da die Staffel noch läuft)


Beste Comedy/Dramedy:
---Mozart in the Jungle
---Orange is the New Black
---Younger
Ehrenvolle Erwähnung:
---Brooklyn Nine-Nine
---Graves
---Sex&Drugs&Rock'nRoll



Beste Serie die keiner guckt:
---Sweet/Vicious (die ich wirklich sehr empfehlen kann)
---Wynonna Earp


Absetzung die echt weh tat:
---Limitless



Most Overrated:
---This Is Us
---Westworld



Tiefster Fall des Jahres:
---Mr. Robot S2
---UnReal S2



Oben auf der Nachholliste, die, trotz Absetzungen, leider nicht kürzer wird:
Better Call Saul S2
Crownies S1
Humans S2
Line of Duty S3
Man in the High Castle S2
Outlander S2
Westside S2


Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.


P.S.:
1. Überarbeitung durchgeführt.


Zuletzt geändert von redlock am Mi 28. Dez 2016, 19:41, insgesamt 1-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 23. Dez 2016, 15:20 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Meine Top 10 auf die schnelle zusammengewürfelt.

1. Horace & Pete
2. Rectify
3. Orange is the New Black
4. Game of Thrones
5. Veep
6. Black Mirror
7. Love
8. Stranger Things
9. Better Call Saul
10. Westworld

Honorable Mentions:
This is Us
Brooklyn Nine-Nine
New Girl
Person of Interest
The Affair


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 28. Feb 2017, 10:39 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Aufgeführt sind Serien(-folgen) die ich -- aktuell und beim Nachholen -- in diesen zwei Monaten gesehen habe. Immer größer werdender Zeitmangel hat dazu geführt, dass einiges aktuelles aus diesen Monaten auf der Nachholliste gelandet ist (z.B. Black Sails, Suits).

Top Januar & Februar 2017

1---The Crown S1
1---Sweet/Vicious S1
3---The Good Fight S1
3---Shooter S1


dahinter (alphabetisch):
---Good Behavior S1
---Grimm S6
---Homeland S6
---Humans S2
---The Magicians S2
(überraschend gut geworden. Fantasiereich, manchmal brutal, manchmal witzig, ziemlich spannend und schwer auszurechnen)
---Mary Kills People S1
---Travelers S1


Ehrenvolle Erwähnung:
---Elementary
---Riverdale


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 31. Mär 2017, 20:03 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
März 2017

In diesem Monat gab's drei Serien, deren neueste Episoden ich mit Freude und Spannung entgegen sah UND die eine hohe ''Qualität'' hatten:

1. ''The Good Fight''
2. ''The Magicians'' (keine Spur von sophomore slump; eine Serie die Nate Silver erwähnt und bei der edelsteinscheixxende Käfer eine Rolle spielen, muss man lieben)
3. ''Imposters'' (spannend, wendungsreich, sehr unterhaltsam; wenn die Staffel durch ist gibt’s ein Review)

Alte Bekannte, die nicht enttäuscht haben:
---Grimm
---Homeland
---Elementary


Neue Bekannte, die Spaß machen und gut unterhalten:
---Designated Survivor
---Riverdale


Und das war's auch schon.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 1. Jul 2017, 18:52 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Top Mai & Juni 2017 (alphabetisch)
(aktuelle und nachgeholte)


---Dark Matter
---The Expanse (S2)
---GLOW
---iZombie
---Rogue (S4)
---Sneaky Pete
---The White Princess
---Wynonna Earp

Ehrenvolle Erwähnung:
---The 100
---Brockmire
---PLL


Vieles ist auf der Nachholliste, z.B. ''Orange,'' ''Sense8,'' ''The Americans'' (das aber weit vorne), ''Last Kingdom,'' ''Bosch''...


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 27. Jan 2018, 11:29 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Best of January 2018:
(Erscheinungsdatum spielt keine Rolle)
1. Better Call Saul: S3
2. Ozark
3. 19-2: S4
4. Pastewka: S7/S8
5. Kingdom: S2
6. American Gods: S1
7. Preacher: S1
8. The X Files: S10
9. Weinberg
10. Vikings: S4


---------------------------------


Ich hau mal ein paar 2017 Listen raus:

Bei Netflix Serien, die Ende 2016 rauskamen, erlaube ich mir den Übergang in 2017.
Meine Favoriten:
1. Game of Thrones
2. The Handmaid's Tale
3. Better Call Saul
4. 13 Reasons Why
5. House of Cards
6. The Good Fight
7. Billions
8. The Walking Dead
9. The Crown
10. Stranger Things

beste Neustarts 2017:
1. The Handmaid's Tale
2. 13 Reasons Why
3. The Good Fight
4. The Crown
5. The OA
6. Mindhunter
7. Ozark
8. American Gods
9. Manhunt: Unabomber
10. Marvel's The Defenders

Shows die ich 2017 weiterschauen wollte, aber es zeitlich nicht schaffte:
1. Veep
2. Silicon Valley
3. Twin Peaks
4. The Leftovers
5. Suits
6. Homeland
7. Halt and Catch Fire
8. TURN: Washington's Spies
9. Into The Badlands
10. Bosch

Shows die ich 2017 gern begonnen hätte:
1. The Deuce
2. Taboo
3. Legion
4. Damnation
5. The Son
6. Tin Star
7. Mr. Mercedes
8. Law & Order: True Crime
9. When We Rise
10. Snowfall

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 27. Jan 2018, 17:41 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ach ja, ich wollte dieses Jahr auch schon einiges geschrieben haben, aber das kann ich schon mal vorwegnehmen: :oops:

Shows, die ich 2017 weiterschauen wollte, aber es zeitlich nicht schaffte:
1. Preacher (Staffel 2)
1. Stranger Things II
3. Kingdom (ab Staffel 2)
3. Into The Badlands (2)
4. Mr. Robot (3)
5. Twin Peaks (Showtime + Rewatch Staffel 2 alt)
6. The Expanse (2)
7. Fargo (3)
8. The Leftovers (ab Staffel 2)
9. Ballers (3)
10. Penny Dreadful (ab Staffel 2)
TURN: Washington's Spies (ab 3)
House of Cards (5)
Black Mirror (ab Folge 1x03)
The Strain (ab Staffel 2)
Sense8 (2)
Man in the High Castle (2)


Shows, die ich 2017 gern begonnen hätte:
1. American Gods

Legion
Taboo
Dark
Mr. Mercedes
Tin Star
Mindhunter
The Handmaid's Tale
Damnation
Ozark
The Deuce
Blood Drive
The Son
Snowfall
Rellik
Philip K. Dick's Electric Dreams
I'm Dying Up Here
SS-GB
Patriot
Get Shorty

Bei Star Trek Discovery habe ich einfach nur beschlossen, dass ich auch bis zum Staffelende warten kann. Die Folgenaufteilung wurde ja kurzfristig verändert, also dürften das keine echten Halbstaffeln mit Midseason-Finale sein.

Altsünden u.a. :
Shameless (US)
The Americans
Halt and Catch Fire
Billions
Ray Donovan
Outlander
Weinberg
Wolf Creek
Attack on Titan
Sword Art Online
Frontier
Colony
Sneaky Pete
Outsiders
The Magicians
Shut Eye
Chance
Z-Nation
Bloodline
Outcast
The Path




Das wir uns in der Peak TV Ära befinden, zeigt sich darin, dass ich trotz der riesigen Lücken selbst bei den Neustarts in Comedy und Drama trennen muss, weil es so viele würdige und empfehlenswerte Kandidaten gibt. Vor allem bei den Serien außerhalb der USA habe ich sicher auch wieder welche vergessen.

beste Neustarts 2017:

Drama
1. The OA
2. The End of the Fucking World
3. Godless
4. 13 Reasons Why
5. The Punisher
6. 4 Blocks
7. Six
8. Babylon Berlin
9. The State
10. Castlevania

Comedy
1. Jerks
2. GLOW
3. The Tick
4. Hindafing
5. Santa Clarita Diet
6. Big Mouth
7. Brockmire
8. A Series of Unfortunate Events
9. American Vandal
10. Trial & Error
Atypical
Neo Yokio
Comrade Detective

Pastewka Staffel 8 werde ich wohl morgen beginnen. Da dir die Serie so gut gefallen hat, solltest du (dem ebenfalls von Curb your Enthusiasm inspirierten) Jerks unbedingt eine Chance geben. Naja, eigentlich dem dänischen Original Klovn, aber das dürfte heute schwer zu bekommen sein und das deutsche Remake hat die großen Gags 1:1 übernommen und ist fast ebenbürtig. Hat zudem den Vorteil, dass man die Gaststars kennt und somit Insidergags eher verstehen kann.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 28. Jan 2018, 20:25 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Top 10 2017

1. The Leftovers
2. Sense8
3. The Deuce
4. Twin Peaks: The Return
5. Master of None
6. American Vandal
7. Better Call Saul
8. Halt and Catch Fire
9. Veep
10. Game of Thrones


Honorable Mentions
-. 13 Reasons Why
-. Stranger Things
-. BoJack Horseman
-. The OA

Fail of the Year
-. Orange is the New Black
-. Riverdale Season 2


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 30. Jun 2018, 10:15 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Halbjahresbilanz:

Top 10 2018 gesehene Shows

1. Altered Carbon: S1
2. Better Call Saul Season: S3
3. The Leftovers: S3
4. Silicon Valley: S5
5. Black Sails: S4
6. Marvel's The Punisher: S1
7. Westworld: S1
8. Legion: S1
9. Veep: S6
10. The Man In The High Castle: S2

Serien in 2018 beendet:
1. The Leftovers
2. Black Sails
3. 19-2
4. TURN: Washington's Spies
5. Banshee
6. American Crime
7. Murder In The First
8. Halt And Catch Fire

_________________
Bild? Ich sehe keines.


Zuletzt geändert von Theologe am Do 19. Jul 2018, 06:39, insgesamt 1-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 18. Jul 2018, 22:37 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Nachdem ich gestern endlich Westworld Staffel 2 beendet habe, kann ich mich morgen hoffentlich mal wieder zu einem kurzen Staffelreview-Aufwasch durchringen. Bis dahin schließe ich mich der "2018 gesehen"-Rangliste an, weil mir (wie üblich) einfach noch viel zu viele Must See-Sachen für eine "Best of 2018 gestartet"-Liste fehlen.


Ich richte mich dabei nicht zwingend nach meiner Notenvergabe, sondern beziehe auch ein, wie sehr mich eine Serie (bzw. die aktuellsten Episoden) emotional anspricht, ob Plot, Charaktere und/oder Setting frisch oder gar faszinierend sind und ob sie mich inhaltlich tiefer und längerfristig beschäftigt.


Top 10 2018 gesehene Shows


Einstünder

1. Happy (SYFY) Staffel 1
2. Altered Carbon Staffel 1 (Netflix)
3. The Walking Dead Staffel 8 (AMC)
3. Hap & Leonard Staffel 3 (AMC)
5. Westworld Staffel 2 (HBO)
6. Peaky Blinders Staffel 4 (BBC Two)
7. Broadchurch Staffel 3
8. Wataha - The Pack Staffel 1 (HBO Polska/HBO Europe)
9. Akte X Staffel 10 (FOX)
10.Star Trek Discovery Staffel 1 (CBS All Access)
10.Britannia Staffel 1(Sky)

ehrenvolle Erwähnung
Vikings Staffel 5.1 (History)
A Series of Unfortunate Events Staffel 2 (Netflix)



Halbstünder (nur Staffeln, die ich komplett gesehen habe)
1. The End of the Fucking World Staffel 1 (Netflix/Channel 4)
2. Cobra Kai Staffel 1 (YouTube Premium)
3. The Last Man on Earth Staffel 4 (Fox)
3. Silicon Valley Staffel 5 (HBO)
3. Jerks Staffel 2 (Maxdome)
6. Love Staffel 3 (Netflix)
7. Archer: Danger Island (Staffel 9 FX)
8. Pastewka Staffel 8 (Amazon)
9. Santa Clarita Diet Staffel 2 (Netflix)
10. GLOW Staffel 2 (Netflix)


ehrenvolle Erwähnung:
Brockmire Staffel 2 (IFC)
The Tick Staffel 1B (Amazon)
Future Man Staffel 1 (Hulu)
Getting On Staffel 2-3 (HBO)
Arrested Development Staffel 5 (Netflix)
Supermansion Staffel 3.1 (Crackle)
New Girl Staffel 7 (Fox)
The Detour Staffel 3 (TBS)
You're the Worst Staffel 4 (FX)
Everything Sucks Staffel 1 (Netflix)
A Young Doctor's Notebook Staffel 1 (Sky Arts)
Brooklyn 9-9 Staffel 5 (FOX)
Unbreakable Kimmy Schmidt Staffel 4.1


Miniserien
1. Three Girls (BBC One)
2. Babylon (Channel 4)
3. Valkyrien (NRK 1)
4. Midnight Sun (SVT/Canal+)
5. The Alienist (TNT)
6. Tabula Rasa (Een/ZDFNeo)
7. Rillington Place (BBC One)
8. Maroni, les fantômes du fleuve - Die Geister des Flusses (ARTE)


Auswahl der wichtigsten Nachholkandidaten: (ohne Uraltlasten, nur 2017/18 Sünden)

versteckter Inhalt:
The Terror
Stranger Things Staffel 2
Mr. Mercedes
American Gods
Ash vs. Evil Dead Staffel 3
Preacher Staffel 2-3
Into the Badlands Staffel 2-3
The Expanse Staffel 2-3
Better Call Saul Staffel 3
Wataha Staffel 2
Strike Back: Retribution (Staffel 6)
Legion
Picknick at Hanging Rock
Romper Stomper
Wolf Creek
Kingdom ab Staffel 2
Mindhunter
Sacred Games
Killing Eve
Get Shorty
Twin Peaks: The Return
13 Reasons Why Staffel 2
The Hollow
Trollhunters
3%
Narcos
Outlander
Sense8 Staffel 2
Mr. Robot Staffel 3
Fargo Staffel 3
Taboo Staffel 1
Tin Star Staffel 1
The Handmaids Tale
Mr. Sunshine
Wellington Paranormal
Yellowstone
Ozark
Patrick Melrose
Damnation
Ballers Staffel 3
The Man in the High Castle Staffel 2
The Leftovers Staffel 2-3
The Deuce
The Oath
Suburra
Fauda
False Flag
Mammon
Bad Banks
Die Wikinger
Dark
The Rain
Frontier
The Missing Staffel 2
Atlanta Staffel 2
Fear the Walking Dead 4.1
Jordskott
Le Chalet
Loudermilk
Made in Abyss
Little Boy Blue
Turn Staffel 3-4
Big Little Lies
Deep State
Homeland Staffel 7
La forêt - Der Wald
Grenseland - Der Grenzgänger
Hard Sun
Monster
Nobel
Springflut
Gomorrha
The Son
The Long Road Home
Countdown Copenhagen
La casa de papel - Haus des Geldes
Occupied - Die Besatzung
Chance
The Night of


Jessica Jones Staffel 2 und Luke Cage Staffel 2 würde ich angesichts vieler wichtigerer Kandidaten kicken, aber im Hinterkopf sitzt so ein kleiner großer Mann, der mich Daredevil Staffel 3 und Punisher Staffel 2 nicht beginnen lassen wird, bevor ich die Nachbarserien gesehen habe. Obwohl es ja anscheinend kein zweite Defender Staffel geben wird und die Crossover-Elemente innerhalb der Marvel/Netflix Serien vernachlässigbar sind.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 653 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  23  24  25  26  27  Nächste

Die 91. Academy Awards: Unsere Prognose

Wer wird am Dienstagnachmittag jubeln, wer geht leer aus? Quotenmeter.de wagt einen Blick in die Glaskugel und prognostiziert, wie die Oscar-Nominierungen 2019 aussehen werden. » mehr

Spannungsgeladenes Football-Spiel überragt den US-Abend, «Supergirl» kehrt schwach zurück

Kurz vor dem Super Bowl dominiert das letzte Play-off-Spiel an diesem Abend die Primetime. » mehr

Werbung

RTL II schmeißt seine Klone aus dem Programm

Ausgeklont: Warum ab Donnerstag wieder Frauen getauscht werden. » mehr

Ärger für «Pastewka»: BLM will Episode verbieten

Die achte Staffel von «Pastewka» könnte um eine Folge gekürzt werden: Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien will eine Episode aufgrund des Schleichwerbeverdachts verbieten. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung