US-Fernsehen (inklusive Season- und Pilot-Reviews), britisches Fernsehen etc.
von Waterboy
#1491632
Wie ist Staffel 6 bisher?

Aktuell startet sie gerade auf Sky. Guckt wer und ist auf us- Stand und kann sagen ob es sich lohnt ?
Benutzeravatar
von Kiddow
#1491642
Waterboy hat geschrieben:Wie ist Staffel 6 bisher?

Aktuell startet sie gerade auf Sky. Guckt wer und ist auf us- Stand und kann sagen ob es sich lohnt ?
Ich hab gestern die erste Folge auf Fox geguckt. Die meiste Zeit dachte ich, es ist Murder House all over again...Aber zum Ende der Folge war ich trotzdem gefesselt.
Es ist bis jetzt nichts innovativ Neues. Aber ich fand es relativ spannend und will zumindest weitergucken.
Benutzeravatar
von Bobby
#1491806
Waterboy hat geschrieben:Wie ist Staffel 6 bisher?

Aktuell startet sie gerade auf Sky. Guckt wer und ist auf us- Stand und kann sagen ob es sich lohnt ?
Ich finde die Staffel richtig toll. Es fühlt sich durch die andere Erzählweise auch mal komplett anders an. Durch den Twist in der Staffelmitte kommt auch noch mal etwas neues rein. Insbesondere die Geschichte hat einen vernünftigen roten Faden und es werden nicht zig Ideen in den Mixer geworfen und am Ende nur zwei zu Ende erzählt. Für mich die stärkste Staffel der letzten Jahre.
von ZehnGrammZucker
#1491824
Bobby hat geschrieben:
Waterboy hat geschrieben:Wie ist Staffel 6 bisher?

Aktuell startet sie gerade auf Sky. Guckt wer und ist auf us- Stand und kann sagen ob es sich lohnt ?
Ich finde die Staffel richtig toll. Es fühlt sich durch die andere Erzählweise auch mal komplett anders an. Durch den Twist in der Staffelmitte kommt auch noch mal etwas neues rein. Insbesondere die Geschichte hat einen vernünftigen roten Faden und es werden nicht zig Ideen in den Mixer geworfen und am Ende nur zwei zu Ende erzählt. Für mich die stärkste Staffel der letzten Jahre.
Kann ich nur so unterschreiben. Fantastische Staffel. Der Wechsel in der Tonalität und Erzählweise war definitiv notwendig und ist super geglückt. Hoffe die Macher versauen es nicht auf den letzten Metern.
Benutzeravatar
von Neo
#1491895
Jop, ich finds auch ziemlich gut. Der Twist ansich war zwar echt nicht das Gelbe vom Ei, aber dadurch konnte man der Serie nochmal eine andere Richtung geben. Wie viele Episoden soll die Staffel denn haben? Mir hätten knackige Acht gereicht. Mir war das jetzt auch schon wieder ein bisschen zu viel des Guten.
Benutzeravatar
von Neo
#1492359
Ach man, jetzt wollte ich meine letzte Meinung doch noch revidieren, weil die letzte Episode wirklich nochmal toll begann und erneuten Schwung reinbrachte (wirklich echt toll, wie man den Cast diesmal einsetzte) und dann ging es mir diesmal ausnahmsweise doch alles zu schnell. -.-
Jetzt bin ich mal gespannt, wie es weitergehen wird.
von Amtranik
#1493502
So Staffel 6 habe ich jetzt durch. Mir hat es gut gefallen obwohl ich die letzte Staffel (Hotel) etwas besser fand. Was man wieder gemerkt hat ist wie gut AHS eine durchgehend erzählte Geschichte tut die "logisch" aufeinander aufbaut. Klar gibt es auch Kritikpunkte aber insgesamt hat es mir gefallen.

Mein Schockmoment der Staffel war zum Ende hin (9? Folge). Als die Blogger? (nennt man die noch so?) erst gepfählt und dann lebendig verbrannt wurden. Diese kurze Sequenz auf der Helmkamera wo man aus der Ich Perspektive sieht wie sich das Feuer über den Körper ausbreitet hat mir echt Gänsehaut gegeben.
Benutzeravatar
von Neo
#1495180
Amtranik hat geschrieben:Als die Blogger? (nennt man die noch so?)
Vlogger, sagen wohl die hippen Kidz von heute. Munkelt man zumindest.
Benutzeravatar
von Nerdus
#1537031
Ich hol den mal wieder hoch, weil, ach, warum nicht? Steht ja auch ne frische Staffel ins Haus und so.

Ich hab über die letzten Monate jetzt auch mal die letzten Staffeln nachgeholt/beendet (für Roanoke hab ich bestimmt drei Anläufe gebraucht). Roanoke war irgendwie gar nichts für mich, ich hatte auch das Gefühl, dass die Staffel einfach viel, viel zu lang war für den Inhalt, den man eigentlich hatte. Ich hatte schon öfter das Gefühl, dass man jetzt doch mal durch sein müsste, nur damit dann noch mal ne neue Meta-Ebene mit dem gleichen Inhalt aufgemacht wird, damit man noch ein paar Folgen dranhängen kann. Irgendwann hat’s mich, ehrlich gesagt, nur noch genervt. So großartig war die Prämisse nun auch nicht, dass man sie immer wieder aus allen möglichen Blickwinkeln beleuchten musste.

Cult war … ja. Auch da hatte ich das Gefühl, dass die Staffel doppelt so lang wurde als sie eigentlich hätte sein müssen, auch wenn man hier dann wenigstens neue Impulse reingebracht hat und es deshalb nicht ganz so ermüdend war wie bei Roanoke. Trotzdem, auch das war für mich eine der schwächsten Staffeln. Man hat für den Einstieg mit den US-Wahlen auch wirklich sehr, sehr tief in der Klischeekiste gewühlt, da war schon viel Fremdscham dabei beim Zusehen. (Gibt’s einen ordentlichen deutschen Ausdruck für »cringe«? Davon gab’s jedenfalls auch reichlich.)
Ich hab auch das Gefühl, dass man aus der Idee nicht viel gemacht hat beziehungsweise immer sehr oberflächlich geblieben ist und mehr Zeit und Mühe auf »schnell noch einen Twist!« verwendet hat statt darauf, eine ordentliche Geschichte zu erzählen, aber das ist ja leider schon fast typisch für eine AHS-Staffel.

Bin mal gespannt, ob die neue Staffel wieder einen Sprung nach oben schafft.
Benutzeravatar
von Neo
#1537058
Danke fürs Thread-Pushen. :upside_down_face:
Blöd nur, dass ich auch hier keine Wertungen reinschrieb. Sah irgendwer Apocalypse? Die Staffel ging nämlich völlig an mir vorbei. Dachte, dass ich mit Cult nun auch wieder auf dem "neusten" Stand wäre...

Meine aktuelle Liste wäre wohl:
01. Murder House
02. Asylum/Roanoke
über 5 Punkte :point_up_tone1: ...abgeschlagen :point_down_tone1: 5 oder unter 5 Punkte
03. Cult
04. Coven/Freak Show
05. Hotel - allerdings auch nur, weil ich mich nicht zu der Staffel durchringen konnte.
Wird wahrscheinlich ähnlich wie bei Coven und Freak Show sein. Bei Cult frage ich mich, ob ich das drüber setze, weil ich so lange pausierte. Gut wars ja auch nicht wirklich. :thinking:
von Amtranik
#1537148
Cult habe ich bis heute nicht gesehen bzw. nur die erste Folge. Beim ersten Anlauf gefiel es mir nicht bei einem zweiten war es das gleiche. Apocalypse würde ich ins Mittelfeld und nicht unter meine Top 3 (Murder House, Asylum, Hotel) einordnen. Apocalypse ist in weiten Teilen ein Cross Over mit Coven und Murder House. Wenn ich es richtig im Kopf habe war die Staffel mit 8 Folgen auf deutlich kürzer als andere.

Das Setting an sich ist eigentlich spannend und die erste Folge wenn die Welt untergeht recht beklemmend. Für mich hätte das alles aber deutlich besser funktioniert wenn die meisten Figuren nicht nach Murphy Art viel zu überdreht und überzeichnet gewesen werden. z.b. der doch recht tuntige Warlord Orden war mir als schwulem Mann deutlich zu trashig und es kommt schon irgendwie die Frage auf aus welcher Pornofantasie das ganze Warlord Orden Konzept stammt.

Gegen Ende hin wird es wieder etwas besser. Die Hexen aus Coven haben eine recht große Rolle (meine mich zu erinnern etwas ab der Mitte, ist halt auch schon wieder ein Jahr her..) Untypischerweise für AHS fand ich das Ende aber stark, wenn auch der Trashfaktor in der ganzen Staffel doch etwas zu viel war.
Kathy Bates mag ich als Schauspieler eigentlich sehr gerne finde sie aber in jeder ihrer AHS Inkarnationen schrecklich ....


In die aktuelle Staffel habe ich noch keinen Blick geworfen.

Die ganze Handlung von Apokalyse kann man recht schnell zusammenfassen
versteckter Inhalt:

- Welt geht unter, dahinter steckt der Antichrist (= das Baby aus der Staffel Murder House, mittlerweile erwachsen)

- Ein Junge und ein Mädchen werden vor der Apokalypse gerettet und in einen Creepy Bunker gebracht

- Die Hexen aus Coven wollen die Apokalypse mit einer Art Zeitreise/Seelenwanderung zu der eine Hexe fähig ist verhindern und wiederauferstehen planmäßig ein paar Monate nach der Apokalypse.

- Antichrist wird besiegt und als jugendlicher getötet und somit alles ungeschehen gemacht

- Junge und Mädchen (die die im Bunker waren) treffen sich auch in dieser neuen Zeitline wieder und zeugen miteinander einen neuen Antichristen.
Benutzeravatar
von Neo
#1537217
Klingt anstrengend und ich müsste dann wohl doch nochmal Hotel aufholen. Bin ehrlich gesagt gerade etwas Murphy-müde, zumindest fällts mir auch bei The Politician schwer weiterzuschauen. Wird dann wohl wieder so eine Binge-Session mit Freunden, um irgendwie auf einen Nenner zu kommen.
Benutzeravatar
von Nerdus
#1538612
Nachdem’s inzwischen bei Netflix aufgeschlagen ist und ich viel Raum für Hintergrundberieselung hatte, hab ich Apocalypse jetzt auch durchgenudelt.
Neo hat geschrieben:Klingt anstrengend und ich müsste dann wohl doch nochmal Hotel aufholen.
Das Gute zuerst: Nein, muss man nicht. Die Referenzen halten sich da sehr, sehr in Grenzen, mehr so ein erweitertes Easter Egg.

Ansonsten: Für mich war’s nichts. Hätte man sich wahrscheinlich denken können, Coven fand ich ja auch schon furchtbar und die Schnittmenge mit Apocalypse ist groß, aber nun.
Benutzeravatar
von Mew Mew Boy 16
#1538634
Ich habe gerade Staffel 8 "Apocalypse" geschaut und bin von dieser Staffel echt angetan. Irgendwie fand ich die Handlung und die Charaktere interessant genug um dran zu bleiben und wollte schnellstmöglich die nächste Folge sehen. Am Ende wurde es sich zwar etwas zu einfach gemacht und den Kniff am Ende hätten sie sich auch sparen können, aber ansonsten eine tolle Staffel. Besonders die Verbindung zu Staffel 1,3 und teilweise 5 waren sehr gut gemacht. Einzig wirklich unnötig fand ich, dass einige Schauspieler wirklich 3-4 verschiedene Personen innerhalb der Staffel gespielt haben. Da hätte man für die "neuen" Rollen wirklich andere Schauspieler finden können.

Ich habe "Coven" bisher nicht gesehen, weil mich die erste Folge damals einfach nicht angesprochen hat, aber vielleicht hole ich es nach. Die Charaktere fand ich in S8 doch sehr charmant und irgendwie liebenswert.

Bisher sieht es bei mir also folgendermaßen aus:
01. Murder House (10/10)
02. Asylum (9/10)
03. Roanoke (8/10) / Apocalypse (8/10)
04. Hotel (3/10)

bisher ungesehen:
Coven / Freak Show / Cult
Benutzeravatar
von Nataku
#1539157
Mew Mew Boy 16 hat geschrieben: Fr 22. Nov 2019, 17:05 Bisher sieht es bei mir also folgendermaßen aus:
01. Murder House (10/10)
02. Asylum (9/10)
03. Roanoke (8/10) / Apocalypse (8/10)
04. Hotel (3/10)

bisher ungesehen:
Coven / Freak Show / Cult
Ich glaube wenn dir tatsächlich Apocalypse gefallen hat, dann wird dir auch Coven gefallen.
Für mich war damals Coven leider die erste Staffel, die dann doch schon deutlich nachgelassen hat.
Nach den ersten 2 Staffeln hat mich eigentlich auch nur nochmal Roanoke wirklich überzeugt.
Bei der aktuellen Staffel 1984 hab ich schon nach 2 Episoden kein Bock mehr, werds aber vermutlich dennoch zu Ende schauen, da ich AHS immer mit 2 Freunden zusammen schaue und wir auch bisher jede Staffel irgendwie "überwunden" haben (in der Hoffnung, dass doch mal wieder ein Diamant und kein Haufen bei rauskommt).
  • 1
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25