Benutzeravatar
von RickyFitts
#1390861
Naja, es hätte sich zumindest irgendwas in irgendeine Richtung bewegen können. Die Folge hat 42 Minuten lang einen ist-Zustand gezeigt. Das wars. Wirklich Bewegung war in der Handlung nicht. So fand ich es dann doch ziemlich träge und langweilig. Wenn man mal daneben sieht was in der Originals-Staffelpremiere alles abging... puh, damit würde Supernatural bei dem Tempo ja eine halbe Season füllen.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1393407
10x03

Das Brudertreffen von Dean und Sam war sehr geil gemacht. Die für mich beste Folge der natürlich noch sehr frühen Staffel. Allerdings war ich über das schnelle Ende sehr erstaunt. Ist Dean also wieder menschlich? Und wie? Irgendwie habe ich nicht ganz verstanden, wie die Logik aussieht, aus einem Dämon einen Menschen zu machen oder geht das nur bei ihm?

Mittlerweile habe ich mich zudem so sehr an Crowley gewöhnt, dass ich irgendwann aufgehört mich zu fragen, warum die den nicht einfach hopps nehmen. Früher hatte er sich ja immer durch kleiner Deals über Wasser gehalten, aber in dem Moment, als er Dean in Cass Verantwortung übergeben hat, hätte ich ihn mit irgendwas abgestochen.

Gefällt mir aber bisher alles ganz gut, auch wenn ich Crowley auf dem Thron etwas lächerlich fand. Das hatte schon fast etwas von der billigen Charmed Unterweltkulisse, die man in den späteren, budgetarmen Staffeln ausgepackt hat. :lol:
von Sergej
#1393423
LittleQ hat geschrieben:10x03

Das Brudertreffen von Dean und Sam war sehr geil gemacht. Die für mich beste Folge der natürlich noch sehr frühen Staffel. Allerdings war ich über das schnelle Ende sehr erstaunt. Ist Dean also wieder menschlich? Und wie? Irgendwie habe ich nicht ganz verstanden, wie die Logik aussieht, aus einem Dämon einen Menschen zu machen oder geht das nur bei ihm?

Mittlerweile habe ich mich zudem so sehr an Crowley gewöhnt, dass ich irgendwann aufgehört mich zu fragen, warum die den nicht einfach hopps nehmen. Früher hatte er sich ja immer durch kleiner Deals über Wasser gehalten, aber in dem Moment, als er Dean in Cass Verantwortung übergeben hat, hätte ich ihn mit irgendwas abgestochen.

Gefällt mir aber bisher alles ganz gut, auch wenn ich Crowley auf dem Thron etwas lächerlich fand. Das hatte schon fast etwas von der billigen Charmed Unterweltkulisse, die man in den späteren, budgetarmen Staffeln ausgepackt hat. :lol:
Tolle Folge und die Frau am Ende scheint der neue Feind zu werden. Die nächste Folge sieht aber wieder stark nach FdW aus :( , aber kann man ja bei SN nach 3 Folgen Hauptstory ja nicht anders zu erwarten.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1393427
Wann hab ich den Trend eigentlich verpasst, als aus "Monster of the week" "Freak of the week" wurde? :lol:
von Sergej
#1393430
LittleQ hat geschrieben:Wann hab ich den Trend eigentlich verpasst, als aus "Monster of the week" "Freak of the week" wurde? :lol:
Bei Flash und Arrow ist es immer noch Comic Shurke der Woche. bei Flash waren es bisher ja immer welche, aber so schlimm ist da der Focus nicht. Bei SN sind die Fälle der Woche schlimmer, da passiert sonst meist wirklich nicht viel in punkto Hauptstory. Also nein FdW heißt Fall der Woche.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1393431
Achso. Wieder was gelernt. Thx :wink:
Benutzeravatar
von RickyFitts
#1393964
Ne, auch Folge drei konnte mich so gar nicht mitreißen. Kann mal wieder jemand die Handbremse lösen? Das Erzähltempo von Supernatural war ja selten besonders hoch, aber im Moment ist es zum Einschlafen. Ganz besonders fällt das auf, wenn dann vollständig erwartungsgemäße Entwicklungen in elendiger Breite auserzählt werden. Die ganze Sam-Dean Jagd voll banaler Dialoge und Shining-Abkupferungen war absolut witzlos, weil das Ende komplett vorhersehbar war. So kam da für mich keine Spannung auf. Bei Castielle das gleiche Spiel. Seit drei Folgen ist klar, dass er ohne Grace-Nachschub bald hinüber ist. Ein Umstand, der uns wieder und wieder und wieder in ermüdend trivialen Szenen (allein der Engelin hat sich verfahren Dialog... seufz) aufs Brot geschmiert wurde. Da war schon nach der Hälfte davon klar, dass er irgendwann in einer totalen Notsituation mehr oder weniger gegen seinen Willen den juice eines angreifenden, feindlichen Engels bekommen würde.

Das ist eben das Problem einer schon so lange laufenden Serie, die auf so eine kleine Zahl zentraler Figuren setzt. Irgendwann kennt man sie und ihre Handlungsweisen so genau, dass sie einen nur noch in wirklich außergewöhnlichen Situationen überraschen können, die sie aus üblichen Reaktionsmustern schleudern. Leider geben sich die Autoren gerade nicht besonders viel Mühe solche Momente zu erzeugen.

Umso entnervter sehe ich schon den nächsten Folgen entgegen, wenn der zu erwartende Dean guilt trip einsetzt, wo er wahrscheinlich erst wieder alles verdrängen und keine Gefühle zulassen wird, bis 5-15 Folgen voller "Sam, I am okay. No really, its all good. No I am fine. Sam SHUT UP!!!" -Szenen endlich der Knoten platzt.

Ich hoffe so, dass ich mich irre, aber gerade kommt mir das alles so berechenbar vor, dass ich es nicht so recht glaube.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1397558
Umso entnervter sehe ich schon den nächsten Folgen entgegen, wenn der zu erwartende Dean guilt trip einsetzt, wo er wahrscheinlich erst wieder alles verdrängen und keine Gefühle zulassen wird, bis 5-15 Folgen voller "Sam, I am okay. No really, its all good. No I am fine. Sam SHUT UP!!!" -Szenen endlich der Knoten platzt.
Wenn ich das bisher richtig sehe, scheint man das ein wenig zu umschiffen. Dachte auch, dass das kommt, aber um ehrlich zu sein bin ich gerade ganz glücklich darüber, dass die "Post Traumaphase" ausbleibt. Zumindest bisher. :)


10x5 (200. Episode)

Selbstironie und Humor war doch schon immer eine ganz große Stärke und zieht bei mir immer noch.
Die ganz große Zeit hat Supernatural hinter sich, aber hin und wieder erinnern mich solche Episoden dennoch daran, warum ich das nach 10 Jahren noch ganz gerne schaue.
Nächste Episode scheint es auch wieder etwas witziger zu werden, wenn ich die Promo zu 10x6 richtig interpretiere.
Wenn es so ist, bin ich nicht traurig darüber, dass man etwas Auszeit in Form von ein bisschen Humor bekommt.

Irgendwann wird man sich dann aber wieder den "ernsten Themen" widmen müssen und dann wird sich auch zeigen, ob die Staffel das Zeug hat, richtig unterhaltsam zu werden.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1399727
10x7

Die Story um Deans Jäger hat mir dieses Mal Spaß gemacht, auch wenn ich hoffe, dass das jetzt vorbei ist. Nervt irgendwie, wenn man immer eine Fliege hat, die einen verfolgt. :D

Castiels Gespräch mit seiner Engelsgefährtin (what's ya name?) war auch sehr interessant. Nicht, dass ich mir davon etwas erhoffe, aber vielleicht könnte es später fürs Serienende mal aufgegriffen werden, dass die Engel die Erde endgültig verlassen, weil sich ihre Ansichten ändern/erweitern. Ohnehin dümpeln die schon zu lange "einfach so" herum.

Crowley ist für mich der zur Zeit am wenigsten interessante Charakter. Ich nehme zwar wahr, dass er "da" ist, aber mir fällt es zunehmend schwerer ihm was abzugewinnen.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1412759
Gute Folgen nach der Winterpause. Gerade die neueste war wieder super witzig und unterhaltsam. Der Schauspieler, der Dean als Teenager verkörpert war wirklich super. Gab einige Momente, die er gut dargestellt hat und die sehr an Jensen Ackles Mimick erinnerten. :D

Freue mich auf mehr!
Benutzeravatar
von LittleQ
#1422016
Scheint wohl keiner mehr zu schauen?! :D

Auch 10x17 fand ich wieder extrem gut gemacht. Ich kanns einfach nicht beschreiben, aber nach all den Jahren. Irgendwie läufts einfach immer noch. Freue mich auf Staffel 11 und hoffe auch noch auf eine Season 12.
Die ganze Mark of Cain Story ist wieder extrem spannend und unterhaltsam geworden, umso näher man dem Ende kommt. Irgendwie habe ich zwar immer noch das Gefühl, dass die Serie seit dieser wahnsinns Storyline um diese ganze Engelssache immer noch ins nichts führt, aber die Tatsache, dass man immer wieder was neues auspackt, finde ich schon sehr spannend.

Also auch, wenn der Höhepunkt jetzt schon einige Zeit vorbei ist. Freue mich sehr, dass die Brüder noch unterwegs sind!
Benutzeravatar
von Bobby
#1422263
LittleQ hat geschrieben:Scheint wohl keiner mehr zu schauen?! :D
Doch doch, nur fehlt mir die Lust immer etwas dazu zu schreiben. Vorallem wenn es nur so unspektakulären FdW-Folgen sind wie die letzten zwei Male. :wink:

Die aktuelle war aber seit langsam wieder ziemlich gut und unterhaltsam. Es war schön Bobby zu sehen und etwas mehr über die persönlichen Himmel im Himmel zu erfahren. Dean war mit den Abercrombie Rejects auch sehr cool. Bin gespannt, ob Rowena nun die Rettung für Dean sein wird. Ich mag sie sehr und vorallem ihren Akzent. Ich war überrascht, dass sie im SN-Fandom aber so gehasst wird. :shock:
von Mr.Castle
#1427884
Ich war im totalen Supernatural Wahn bis auf Pro 7 keine mehr gezeigt wurden, jetzt hole ich nach und nach die folgen auf, schaue gerade über skygo Staffel 9 gerade Folge 20 gesehen, fand die Folge richtig Stark und dachte mir was hat das mit der Folge auf sich, Spin off? schau im Netz nach und tat Sache Spin-off das aber eingestampft wurde, im Internet lese ich auch eher Negatives über diese Folge und dem möglichen Spinn off.
Wieso das den, fand die Folge bärenstark und der Cast von dem Spinn off wäre mal richtig nice. Dann die Story mit den Monster Familien. Schade fand ich richtig geil aber aus Bloodlines wurde nichts :cry: :cry:
von Sergej
#1427886
Mr.Castle hat geschrieben:Ich war im totalen Supernatural Wahn bis auf Pro 7 keine mehr gezeigt wurden, jetzt hole ich nach und nach die folgen auf, schaue gerade über skygo Staffel 9 gerade Folge 20 gesehen, fand die Folge richtig Stark und dachte mir was hat das mit der Folge auf sich, Spin off? schau im Netz nach und tat Sache Spin-off das aber eingestampft wurde, im Internet lese ich auch eher Negatives über diese Folge und dem möglichen Spinn off.
Wieso das den, fand die Folge bärenstark und der Cast von dem Spinn off wäre mal richtig nice. Dann die Story mit den Monster Familien. Schade fand ich richtig geil aber aus Bloodlines wurde nichts :cry: :cry:
Fand die Folge auch eher halbgar, sicher potential wäre da gewesen, aber die Folge war trotzdem nicht so gut. Die aktuelle Folge (s10e22) war dafür um so besser.
von Sergej
#1428694
Oh my God :shock:!
Das war ja noch schlimmer als das Flash Finale! Ich frag mich echt wie die daraus nochmal raus kommen sollen...
Vielleicht hätten die doch Deads Vorschlag akzeptieren sollen, das wäre als Serienfinale eigentlich gar keine schlechte Lösung gewesen. Obwohl so ein Finaler Kampf gegen das absolute Böse auch was für sich hat, nur ist das ja eigentlich schon wieder ein viel zu großes Problem. Ohne Gott dürfte es unbesiegbar sein.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1428697
Tolles Finale. Ahhhh jetzt sitz ich hier wieder wie auf Kohlen. :mrgreen:

Frage mich ja ebenfalls, wie die da wieder rauskommen wollen. Bisher hat man sich ja immer irgendwie rausgemogelt wie damals mit Lucifer, der endlich erwacht und dann erst mal gar keine Bedrohung darstellt. :D
Stell ich mir schwer vor das so zu lösen, ohne das es ein bisschen lächerlich wirkt.

Ich hab jetzt allerdings nicht ganz verstanden welchen Zweck Dean damit befolgt hat, den Tod zu töten?! Mal abgesehen von der eigentlichen Logik, ob die Sense des Sensenmannes den Tod töten (oder was auch immer passiert ist) kann?! Fand ich vielleicht etwas abstrus.
Dean hatte ja mit allem recht und am Ende das Schicksal der Welt aufgeben, weil Sam sein Herz erweicht hat?! Oder hab ich das falsch verstanden...

Und Sam der Knackkopf? An seiner Stelle wäre das Erste, was ich gemacht hätte, Cas anrufen. Dass die da einfach nen Typen abstechen und ne Hexe mit ihren ganzen "Jetzt bin ich Jesus" Büchern abhaut ist wieder so ne typische Supernatural-Sache. :D

Freu mich jedenfalls darauf, wies weiter geht.
von Sergej
#1428700
LittleQ hat geschrieben:Tolles Finale. Ahhhh jetzt sitz ich hier wieder wie auf Kohlen. :mrgreen:

Frage mich ja ebenfalls, wie die da wieder rauskommen wollen. Bisher hat man sich ja immer irgendwie rausgemogelt wie damals mit Lucifer, der endlich erwacht und dann erst mal gar keine Bedrohung darstellt. :D
Stell ich mir schwer vor das so zu lösen, ohne das es ein bisschen lächerlich wirkt.

Ich hab jetzt allerdings nicht ganz verstanden welchen Zweck Dean damit befolgt hat, den Tod zu töten?! Mal abgesehen von der eigentlichen Logik, ob die Sense des Sensenmannes den Tod töten (oder was auch immer passiert ist) kann?! Fand ich vielleicht etwas abstrus.
Dean hatte ja mit allem recht und am Ende das Schicksal der Welt aufgeben, weil Sam sein Herz erweicht hat?! Oder hab ich das falsch verstanden...

Und Sam der Knackkopf? An seiner Stelle wäre das Erste, was ich gemacht hätte, Cas anrufen. Dass die da einfach nen Typen abstechen und ne Hexe mit ihren ganzen "Jetzt bin ich Jesus" Büchern abhaut ist wieder so ne typische Supernatural-Sache. :D

Freu mich jedenfalls darauf, wies weiter geht.
Dean killte Death, weil er sagte: "Wenn du Sam nicht tötest, mache ich das!"
Da er Sam nun doch nicht töten konnte blieb ihm keine andere Wahl, ich habe es aber kommen gesehen. Ich glaube seine Sense kann wirklich alles töten, nur gibt er die ja normalerweise, genau deshalb nicht aus der Hand.
Benutzeravatar
von Bobby
#1429255
Holy shit! Das war ja richtig genial. Wer hätte gedacht das geacht. Die Wahrheit hinter dem Mark und dem Urbösen klingt ziemlich cool. Ich hatte erst befürchtet, wir sehen nur "schwarze Engel regnen" wie es bei der Verbannung aus dem Himmel damals passierte, aber das Ende war dann doch noch um einiges epischer. Ich hoffe, sie verfallen nicht gleich in Folge 2 in das 0815-FdW-Muster, sondern lassen sich endlich mal was gutes für diesen interessanten roten Faden einfallen.

Und bitte mehr von Crowleys Mama. Ich finde sie so genial! :lol: :lol:

Hut ab Supernatural! Und das nach 10 Jahren. 8)
von Sergej
#1429264
Bobby hat geschrieben:Holy shit! Das war ja richtig genial. Wer hätte gedacht das geacht. Die Wahrheit hinter dem Mark und dem Urbösen klingt ziemlich cool. Ich hatte erst befürchtet, wir sehen nur "schwarze Engel regnen" wie es bei der Verbannung aus dem Himmel damals passierte, aber das Ende war dann doch noch um einiges epischer. Ich hoffe, sie verfallen nicht gleich in Folge 2 in das 0815-FdW-Muster, sondern lassen sich endlich mal was gutes für diesen interessanten roten Faden einfallen.

Und bitte mehr von Crowleys Mama. Ich finde sie so genial! :lol: :lol:

Hut ab Supernatural! Und das nach 10 Jahren. 8)
Warum endlich? Season 10 hatte doch kaum richtige Fälle der Woche. Von mir aus kann es so weiter gehen.
von Amtranik
#1430343
hmm, leider muss ich sagen die ganze Staffel hat nicht gezündet bei mir. Ein paar Folgen waren ganz nett aber Großteils hab ich mich gelangweilt. Es ist halt alles ein Variation des immer gleichen. Vielleicht bin ich mittlerweile auch zu alt für die Serie.

Rein als langjähriger Gewohnheit werde ich mir die Auflösung des Cliffhangers im Herbst anschauen. Die Erwartungen halten sich aber in Grenzen, ich rechne mit einer unspektakulären Auflösung, danach wird die Dunkelheit wohl erst mal wieder bis zum Winterfinale kaum ein Rolle spielen. Weil diese Season Dean dem bösen zugeneigt war wird wohl Sam diesmal wieder das Opfer sein müssen. Alternativ gäbs noch die Möglichkeit das Dean weil er Tod getötet hat dessen Platz einnehmen soll (wovon er natürlich auch wieder gerettet werden muss)
Benutzeravatar
von phreeak
#1430361
So werde mal die Staffel nachholen.. diese season ist soviel liegen geblieben, da ich irgendie nie Lust hatte.
von Waterboy
#1434797
Das war grandios, ich hab mich so weggelacht :D

immer wieder ein Highlight bei der CC 8)
Benutzeravatar
von LittleQ
#1444639
Neue TV Season, neue Staffel. Hach. Manchmal erinner ich mich noch gerne an Season 1 zurück, als ich noch dachte, dass die Serie ganz gut ist, aber nicht so meinen Geschmack trifft. Heute, 10 Jahre später, schau ichs immer noch ganz gerne. :)

Bin mal gespannt, was die neue Staffel so bringt. Ich finds unglaublich, wie schnell das Gedächtnis nachlässt. Kann mich mittlerweile schon gar nicht mehr so genau erinnern, was letzte Season passiert ist. :D
  • 1
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30