Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: So 24. Mär 2019, 00:30




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  Nächste
BeitragDo 6. Mär 2014, 08:51 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Auf Stefans Wunsch, hier der wunderschöne Thread für Anime und weil ich auch schon länger anfangen will koreanische und japanische Serien eine Chance zu geben, hau ich das gleich mitrein.
Und damit das Anklicken des Threads nicht umsonst war:
versteckter Inhalt:
Bild

Und für unsre Gay Fellows
versteckter Inhalt:
Bild


Und hier ein paar ostasiatische TV Serien und Anime die ich im Auge habe wo ich gern Meinungen zu hören würde:

Live Action:
City Hunter, Killer Girl K, The Great Doctor, Shinobi Girl, Dr. Jin, A Hundered Years Inheritance, A Gentlemans Dignity,
Anime:
Trigun, Fairy Tail, Elfenlied, Fullmetal Alchemist, Steins;Gate, Chaos;Head,

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 6. Mär 2014, 09:44 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Elfen Lied ist gut, das Konzept der Serie ist allerdings nicht sonderlich originell (siehe Chobits) und das Ende wurde meiner Meinung nach kolossal gegen die Wand gefahren (was ärgerlich und unverständlich ist, da die Mangareihe bereits abgeschlossen war, als die Serie begann). Mir kommt es teilweise so vor, als wäre die Serie nur so beliebt, da es für viele die erste "nicht RTL2-Anime" Serie und die Gewaltdarstellung daher anfangs relativ schockierend ist. Kann man sich aber durchaus angucken. Allein wegen des tollen Intros.

Fullmetal Alchemist ist eine ziemlich typische Shonen-Serie à la Naruto, Bleach etc. mit einem kackhässlichen Artstyle. Alchemie ist allerdings etwas, das man nicht oft in Serien zu sehen bekommt. Wenn's einen interessiert, kann man durchaus mal reinschauen, aber erzählerisch würde ich nicht allzu viel erwarten, das in irgendeiner Weise von der Norm abweicht.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 6. Mär 2014, 10:18 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ich bevorzuge am meisten die früheren, klassischen Animes wie sie auch auf RTL2 liefen. Also Klassiker wie Georgie, die Kinder vom Berghof, eine fröhliche Familie, Pollyanna (etc.). Aber auch aktuellere RTL-Animes wie Wedding Peach, Sailor Moon, Dragonball (nicht Z oder GT), Shin-Chan, Kamikaze Kaito Jeanne usw. kann ich sehr viel abgewinnen. Aber früher gab es sowieso auch abseits von RTL2 sehr gute Animes im Pay-TV wie z.B. City Hunter oder Reideen. :oops:

Aktuelle Serien haben es in den letzten Jahren bei mir sehr schwer gehabt. Einmal weil ich Animes ausschließlich mit deutscher Synchronisation schaue und Zweitens, weil mich sehr wenige wirklich ansprechen. Und wenn mir mal etwas gefällt, ist der Preis einfach unverschämt. Aber das ist ja eine andere Diskussion. :mrgreen:

Serie wie Naturo, Bleach etc. kann ich wenig abgewinnen. Ich habe seit gestern angefangen mir die Serie "Witch Hunter Robin" anzusehen. Sagt mir soweit sehr zu. Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Und danach werde ich evtl. mit der Filmreihe "Garden of Sinners" anfangen.

"Elfen Lied" fand ich von der Art und auch anfangs von der Geschichte sehr berührend. Der Soundtrack (sprich besonders Opening und das Instrumental-Thema) sind grandios. Das Ende war dann wirklich mehr als blöd bzw. mehr unbefriedigend.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 6. Mär 2014, 10:30 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Jo, das Intro von Elfen Lied ist sowohl visuell als auch musikalisch toll. Und die Serie durchaus spannend und berührend. Die Figuren sind allerdings ziemlich flach und ja, das Ende nicht zufriedenstellend. Aber mit 13 Folgen eine kurzweilige, fesselnde Serie.

Die anderen Serien auf deiner Liste habe ich nicht geschaut. Der letzte Anime, den ich sah, war Another, eine Art Final Destination meets Highschool Mystery, der vielversprechend begann, aber sich ziemlich bescheuert entwickelte. Ist schon eine Weile her und war auch der erste Anime seit langem.

An asiatischen Live Action - Serien wäre ich nicht uninteressiert, aber mich irritiert der Billiglook, den einige von ihnen haben und ich kenne mich auch nicht aus, was es da überhaupt für Zeug gibt.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 6. Mär 2014, 10:56 
Ehemals JohnDorian
Benutzeravatar
 
 
Dragonball Z ist die beste Animeserie, hands down. Son Goku war mein Kindsheitsheld. :lol:

_________________
Bild
US Box Office Wette #188: Suicide Squad


Zuletzt geändert von Rafa am Do 6. Mär 2014, 11:11, insgesamt 1-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 6. Mär 2014, 11:07 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Rafa hat geschrieben:
Dragonball Z ist die beste Animeserie, hands down. Son Goku war mein Held der Kindheit. :lol:


versteckter Inhalt:
Bild


Zitat:
An asiatischen Live Action - Serien wäre ich nicht uninteressiert, aber mich irritiert der Billiglook, den einige von ihnen haben und ich kenne mich auch nicht aus, was es da überhaupt für Zeug gibt.


Ich kann asiatische Live-Action nicht anschauen. Ich kann die Leute durch die Bank einfach nicht ernst nehmen und es sieht für mich alles nach Power Rangers aus. Mag es noch so düster sein. Außerdem ist das Acting genauso grauenvoll over-the-top. Dann lieber Zeichentrick. 8)


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 6. Mär 2014, 11:13 
Ehemals JohnDorian
Benutzeravatar
 
 
Bild

Pokemon fand ich damals auch ganz cool. Mit One Piece wurde ich nie richtig warm. :?

_________________
Bild
US Box Office Wette #188: Suicide Squad


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 6. Mär 2014, 11:20 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Dragonball Z war früher supercool, aber ich glaube, heute könnte ich mir das nicht noch mal anschauen. :lol: Allerdings habe ich immer noch vor, die ersten drei Digimon-Staffeln erneut zu schauen ... Bei meinem Rewatch bin ich aber im letzten Viertel von Adventure stehen geblieben, und das vor Monaten. Eigentlich bin auch auf Tamers am meisten gespannt, weil man da versucht hat, trotzdem auch diese Serie ein Merchandise-Vehikel ist, philosophische Ideen unterzubringen. Und vom Konzept her ist sie eigentlich auch am interessantesten.

Zitat:
Ich kann asiatische Live-Action nicht anschauen. Ich kann die Leute durch die Bank einfach nicht ernst nehmen und es sieht für mich alles nach Power Rangers aus. Mag es noch so düster sein. Außerdem ist das Acting genauso grauenvoll over-the-top. Dann lieber Zeichentrick. 8)


Ja, eben. Deswegen frage ich mich, ob es da Ausnahmen gibt. Allerdings würde ich mir schon mal die Sailor Moon - Live Action - Serie antun, obwohl ich die Zeichentrickserie nicht verfolgte. Aber die schwarze Katze abwechselnd als Stofftier und als schlechter Computereffekt lässt ein Trashherz höher schlagen.

Bild

e: Übrigens, ultimateslayer, dein erstes Hentai-Bildchen wird nicht angezeigt, sondern nur "No picture..."

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 6. Mär 2014, 12:10 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Es gibt doch schon einen Anime Thread?!? :?

Naja egal, Früher hab ich das natürlich alles geschaut, aber die Zeiten sind irgendwie vorbei. Digimon hab ich aber sehr oft in den letzten Jahren immer mal wieder angeschaut. Ich halte vor allem die erste Staffel immer noch für eine der besten Kinderserien die je veröffentlicht wurden. Und ich hab immer noch pipi in den Augen wenn sich Angemon in Magmaangemon verwandelt.

Egal. :D Wie man anhand meiner Signatur erkennt, schau ich nur noch One Piece, da es sich einfach lohnte dran zu bleiben. Auch auf Japanisch. Freu mich aber, dass ab Herbst endlich neue deutsche Folgen kommen.

Ansonsten steht Death Note noch auf meiner Watchlist.

_________________
http://zehngrammzucker.blogspot.de


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 7. Mär 2014, 13:37 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Zitat:

http://variety.com/2014/tv/news/grace-h ... 201127472/

Bild

HBO Asia is to kick off its second original production with “Grace,” a contemporary horror mini-series.

Production begins next week in association with Singapore-based producer Infocus Asia and with the financial support of Singapore’s Media Development Authority.

The four-part hour-long horror mini-series in English and Mandarin is about a father’s mistake which condemns his family to unspeakable horror. Set in present day urban Asia, “Grace” examines the Asian concepts of family, sacrifice and vengeance.

It will be directed by Tony Tilse, who co-directed 10-part 1960s detective series “Serangoon Road,” which last year was HBO Asia’s first venture into long-format fiction production. “Serangoon Road” aired across HBO’s pan-Asia footprint from September last year.

“Grace” will star “Serangoon Road” talent Russell Wong as a loving father but unfaithful husband, and Pamelyn Chee as his mistress. Constance Song, Jean Toh and Vivienne Tseng also star, as does Taiwan’s rising star Teresa Daley (Transformers: Age Of Extinction).


Serangoon Road habe ich noch nicht begonnen, aber das sah beim kurzen reinschalten schon ziemlich hochwertig produziert aus. Auch wenn es leider nur pdtv-Fassungen sind. :lol:

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Mär 2014, 12:09 
Fernsehboss
 
 
str1keteam hat geschrieben:
Serangoon Road habe ich noch nicht begonnen, aber das sah beim kurzen reinschalten schon ziemlich hochwertig produziert aus. Auch wenn es leider nur pdtv-Fassungen sind. :lol:


Technisch würde ich das auch nicht als asiatische Serie einordnen - natürlich ist der Schauplatz Singapur und HBO Asia hat mitproduziert, aber federführend waren hierbei die Australier. Die Serie ist konzeptionell und auch vom Fokus her ganz klar ein westliches Produkt.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Mär 2014, 12:13 
Fernsehboss
 
 
Einzelkind hat geschrieben:
Fullmetal Alchemist ist eine ziemlich typische Shonen-Serie à la Naruto, Bleach etc. mit einem kackhässlichen Artstyle.


Das ist so nicht richtig. Man kann FMA zwar durchaus noch geradeso im Shonen-Bereich ansiedeln (obwohl vor allem der Reboot kaum noch Shonen und mehr Seinen ist), aber mit Endlos-Shonen wie Naruto oder Bleach kann man FMA schon aufgrund des abgeschlossenen Arcs nicht mal ansatzweise vergleichen. Typisch Shonen ist was ganz anderes.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Mär 2014, 12:32 
Fernsehboss
 
 
ultimateslayer hat geschrieben:
Und hier ein paar ostasiatische TV Serien und Anime die ich im Auge habe wo ich gern Meinungen zu hören würde:

Live Action:
City Hunter, Killer Girl K, The Great Doctor, Shinobi Girl, Dr. Jin, A Hundered Years Inheritance, A Gentlemans Dignity


Zu den Live-Action-Serien kann ich nichts sagen - allerdings sind die meisten für das westliche Auge einfach völlig anders wahrzunehmen. Der traditionelle Flatlook (den die Asiaten bevorzugen) kann schon störend sein, das typisch emotionale Overacting ist auch nicht jedermanns Sache, genau wie das unbekümmerte Vermischen von für uns nicht immer kompatiblen Genreversatzstücken. Ich habe seinerzeit "Iris" versucht - das ist eine der hochwertigsten Actionserien aus Korea (basierend auf "Shiri") und der Look hat mich immer rausgeworfen.
Das gilt vermutlich für ganz Asien. Ich habe auf dem jährlichen Filmmarkt in HK wahnsinnig teure chinesische Produktionen gesehen ... tolle Production Values, grandiose Ausstattung, zehntausende Statisten - und dann im crispy Urlaubsvideo-HD-Look abgefilmt, der für unsereins einfach nicht passt. Sorry. :)

Zitat:
Anime:
Trigun, Fairy Tail, Elfenlied, Fullmetal Alchemist, Steins;Gate, Chaos;Head,


Das sind ja jetzt nicht gerade die aktuellsten.
Was "Fullmetal Alchemist" angeht - nur die "Brotherhood"-Serie, das ist die aktuellere. Im Prinzip ein Remake von FMA, nur wesentlich moderner gezeichnet und näher dran an der Vorlage. "Kackhässlich" ist was anderes...
"Elfenlied" ist okay für jemanden, der generell wenig sieht und nicht viel Vergleichsmöglichkeiten hatte - kann man ja auch schnell durchschauen und das Intro ist immer noch großartig.
Eher "Steins;Gate" als "Chaos;Head" - ist aber schon fortgeschrittenere Materie, und gerade bei Gate gibt es klare Pro- und Contra-Lager bei den Fans. Es bleibt aber immer noch ein Anime durch und durch. Für genreüberschreitende Unterhaltung musst du schon auf moderne Konsens-Klassiker wie "Death Note" oder (älter) "Monster" zurückgreifen.

Soll es ganz aktuelle Animeunterhaltung sein, die den derzeitigen Stand der Technik widerspiegelt und optisch mit allem protzt, was machbar ist, dann bleibt wohl nur "Shingeki no Kyojin" (Attack on Titan) - auch international neben SOA der größte Hype der letzten Jahre. Ob berechtigt oder nicht, war ja nicht die Frage.

Ansonsten musst du dir einfach klar werden, welches Genre du bevorzugst - ähnlich wie in den USA haben auch in Japan die (Anime-)Serien entsprechende Seasons, und pro Jahr kommen vergleichbar viele oder sogar mehr Titel raus (25-40 neue Serien). Vorauswahl ist also wichtig. :wink:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Mär 2014, 12:42 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
FMA wurde in einem Magazin veröffentlicht, dass "Shonen" in seinem Titel trägt und Thema, Erzählstruktur und Inszenierung der Serie unterscheidem sich nun wirklich kaum von Serien wie Naruto. Dass die Laufzeit mit 27 Volumes kürzer ist, stimmt zwar, aber das sind dennoch fast zehn Jahre. Davon abgesehen finde ich die Unterteilung in Shonen, Seinen etc. sowieso ziemlich unsinnig, wenn man sich überlegt, wie lange manche Serien laufen und dass die Zielgruppe ja eigentlich mitwächst. Jemand, der Bleach liest seit er zehn ist, wird nicht plötzlich mit 17 aufhören, weil er kein Shonen mehr ist. Die Animationsqualität von FMA ist aufgrund der geringeren Anzahl an Folgen aber natürlich höher als bei Endlos-Serien wie Naruto und DBZ, die mit Filler-Geschichten gefüllt werden müssen, weil der Anime zu sehr zum Manga aufschließt.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Mär 2014, 12:53 
Fernsehboss
 
 
Ich gebe dir in Bezug auf die Unterteilung durchaus recht, gerade bei den Seinen sind die Grenzen sicherlich fließend.
Ich fand es hier aber wichtig, herauszustellen, dass FMA(B) eben nicht das selbe ist wie die Serien, die man hier gemeinhin mit (Endlos-)Shonen assoziiert und die einfach auf ein sehr viel jüngeres Publikum abzielen: FMA unterscheidet sich auch strukturell (oder meinetwegen sogar in den Charakteren) von Fließband-Standbild-Krawallen a la Naruto, Bleach, One Piece oder dem guten Dutzend an anderen Fighting Shonen (inklusive all der Card-Monster-Klone etc.). Und für jede dieser endlosen Serien gibt es eben Alternativen im klar umgrenzten Staffelbereich.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Mär 2014, 18:32 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
ultimateslayer hat geschrieben:
Und hier ein paar ostasiatische TV Serien und Anime die ich im Auge habe wo ich gern Meinungen zu hören würde:

Anime:
Trigun, Fairy Tail, Elfenlied, Fullmetal Alchemist, Steins;Gate, Chaos;Head,

Von den Animes, die ich gesehen hab, steht Fullmetal Alchemist: Brotherhood mit ganz oben auf meiner Hitliste. Hinsichtlich Story und Charakteren passte da alles für mich, gab imo auch einen guten Spagat zwischen den emotionalen Momenten und Slapstickeinlagen der Elric-Brüder. Und noch wichtiger das mich speziell Edward im Laufe der Serie als Figur immer weniger nervte, obwohl sein Charakter dafür anfangs sehr prädistiniert war.

Steins Gate konnte mich hingegen nie packen, die "verrückter Wissenschaftler"-Art des Protagonisten nutzte sich doch zu schnell bei mir ab und in seinen nachdenklichen/weinerlichen Momenten ging er mir tierisch auf den Sack. Gut fand ich hingegen Kurisu als seinen weiblichen Konterpart. Die Story an sich ist ganz ok, aber am Ende verbleibts doch in üblichen Schemata.

Einzelkind hat geschrieben:
Elfen Lied ist gut, das Konzept der Serie ist allerdings nicht sonderlich originell (siehe Chobits) und das Ende wurde meiner Meinung nach kolossal gegen die Wand gefahren (was ärgerlich und unverständlich ist, da die Mangareihe bereits abgeschlossen war, als die Serie begann). Mir kommt es teilweise so vor, als wäre die Serie nur so beliebt, da es für viele die erste "nicht RTL2-Anime" Serie und die Gewaltdarstellung daher anfangs relativ schockierend ist. Kann man sich aber durchaus angucken. Allein wegen des tollen Intros.

Ich muss grad ernsthaft überlegen, ob das bei mir auch zutrifft :lol: :oops: ... weiß gar nicht mehr wirklich, welches so meine erste Serie abseits des RTL2-Zeugs war :? . Für Einsteiger ist die Serie wirklich gut als Abtasten, ob Animes etwas für einen sind. Denke es gibt wenige, die zahlreich Animes gucken und gleichzeitig Elfenlied abgrundtief schlecht finden.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Mär 2014, 19:38 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
TorianKel77 hat geschrieben:

Einzelkind hat geschrieben:
Elfen Lied ist gut, das Konzept der Serie ist allerdings nicht sonderlich originell (siehe Chobits) und das Ende wurde meiner Meinung nach kolossal gegen die Wand gefahren (was ärgerlich und unverständlich ist, da die Mangareihe bereits abgeschlossen war, als die Serie begann). Mir kommt es teilweise so vor, als wäre die Serie nur so beliebt, da es für viele die erste "nicht RTL2-Anime" Serie und die Gewaltdarstellung daher anfangs relativ schockierend ist. Kann man sich aber durchaus angucken. Allein wegen des tollen Intros.

Ich muss grad ernsthaft überlegen, ob das bei mir auch zutrifft :lol: :oops: ... weiß gar nicht mehr wirklich, welches so meine erste Serie abseits des RTL2-Zeugs war :? . Für Einsteiger ist die Serie wirklich gut als Abtasten, ob Animes etwas für einen sind. Denke es gibt wenige, die zahlreich Animes gucken und gleichzeitig Elfenlied abgrundtief schlecht finden.
Auf mich traf die Beschreibung 100% zu. Ich war fast ein wenig schockiert, als ich das las. :lol:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Mär 2014, 20:37 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Ach ja: Wer Lust auf eine Serie hat, die mehr in Richtung "artsy-fartsy" geht, dem kann ich Shigurui (Death Frenzy) ans Herz legen. Das ist quasi das True Detective unter den Anime-Serien. Erzählt in Rückblenden wie zwei Samurai bei einem Turnier, bei dem mit echten Schwertern gekämpft wird, aufeinander treffen. Erzählweise ist eher langsam, dafür ist die Animation erste Sahne und das Sounddesign ist meiner Meinung nach ziemlich einzigartig. Ansonsten kann ich immer nur wieder betonen, wie sehr ich Baccano liebe. Basilisk ist auch eine ziemliche unterhaltsame Kombination aus Shakespeare und Ninjas mit einer recht guten Charakterentwicklung.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Mär 2014, 21:56 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Fairy Tail: Ist nen klassicher Battle Shonen, wo es primär um die Kämpfe geht usw der 200+ Folgen haben wird.. Man muss schon Fan von sowas sein. Find ihn recht witzig und ok für ab und an. Viel erwarten kann man nicht, da die Hauptstory eher langsam vorrang geht und es immer in sich geschlossene Arcs gibt, mal besser mal schlechter. Man kann es bissle mit One Piece vergleichen, nur hier gehts um Magie usw...

Elfenlied: Find ich absolut overrated und weiss einfach nicht, was Leute andem gut fanden. Einfach viel gore und fanservices. Die Story fand ich nun auch nicht sonderlich stark.

Fullmetal Alchemist: Hier nur das remake, Fullmetal Alchemist: Brotherhood von 2009, da er sich an den Manga hält, welches die erste TV Version nicht machte und nach 25 Episoden ne eigene Story erzählt... Artstyle fand ich schon ziemlich cool, Einzelkind hat wahrscheinlich die erste Version von 2003 gesehen... Mit 64 Folgen einer der besten Shonen. Wenn man Shonen mag, kann ich auch Hunter x Hunter 2011 empfehlen. Wird wohl am Ende bei ca. 130 - 140 Folgen liegen, aber gehört definitiv zu den besten.

Steins;Gate: Für mich persönlich der beste Anime der letzten Jahren. Wer die genialität von Okabe nicht sieht, hat einfach keine Ahnung. :evil: :mrgreen:


Wer doch etwas mehr auf tiefe Story steht, hab ich mir sagen lassen, dass z.B 5 Centimeters Per Second, The Garden of Words oder andere Sachen von Makoto Shinkai das richtige sind.

_________________
BildBild


Zuletzt geändert von phreeak am Sa 8. Mär 2014, 22:21, insgesamt 5-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Mär 2014, 21:59 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Einzelkind hat geschrieben:
Ansonsten kann ich immer nur wieder betonen, wie sehr ich Baccano liebe.

Baccano! war auch so ein Anime, wo zu Beginn ein vermeintlich richtig tolles und vielschichtiges Storygerüst aufgebaut wurde...aber am Ende fiel alles zusammen bzw. die Story hörte ähnlich wie bei Elfen Lied einfach irgendwann auf....wohl eben auch weil es auf einem Manga beruhte, aber nur die ersten paar Teile umgesetzt worden sind im Anime...

Und genau wie bei Elfen Lied bin ich auch bei Baccano! auf die guten Reviews reingefallen statt dass ich mich zuerst darüber informiert hätte, dass diese Animes beide nicht abgeschlossen wurden...da hätte ich mir viel Enttäuschung ersparen können...


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Mär 2014, 22:38 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Baccano basiert soweit ich weiß auf Light Novels und nicht auf einem Manga und obwohl die Reihe noch läuft, ist die Handlung des Animes eigentlich in sich geschlossen. Kann es sein, dass du nur 13 Episoden gesehen hast? Kommt wohl öfter vor, dass die drei Folgen, die danach auf DVD veröffentlicht wurden, nicht gesehen wurden. Die Handlung ist damit meiner Meinung nach abgeschlossen.

Ich muss auch gestehen, dass ich in letzter Zeit gefallen and diesen dämlichen Slice of Life-Anime gefunden habe, die meistens in einer High School spielen. Als würde ich nicht schon genug US-Trash schauen. :lol:

http://www.youtube.com/watch?v=Na0QRlnXlqY

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Mär 2014, 22:42 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Nein, ich habe schon alles gesehen...aber auch wenn ich die Handlung jetzt nicht mehr ganz präsent habe: in den Zusatz-Episoden wurden doch nur noch mehr neue Charaktere eingeführt, statt die bestehende Handlung einfach abzuschliessen. Und ob Light Novels oder Manga ist ja egal...jedenfalls war ich nicht überrascht, als ich bei Wiki im Nachhinein gelesen habe, dass die Story eigentlich noch weitergehen würde.

Die Charaktere waren aber auf jeden Fall toll bei Baccano! und die Art des Storytellings auch sehr spannend....nur wenn die Story selbst enttäuscht, kann das den Gesamteindruck eben auch nicht retten für mich.

Und es ist ja schön, wenn die Anime-Creator es zumindest selbst zugeben, dass es kein Ende hat...
Zitat:
Meanwhile, Gustav and Carol decide that the story they are investigating neither begins nor ends.
...aber helfen tut das auch nicht wirklich... :lol:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 8. Mär 2014, 23:36 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
wenn ne LN oder Manga noch läuft, während der Anime nach 13 Folgen + 3 OVA's zuende war, wurde im Anime nie alles gezeigt, geschweige die Story beendet, ausser es gab nen anime only ending, was aber halt nicht im Sinn der Erfinders ist. Im MAL (myanimelist) Forum ma gelesen, dass der Anime + 3 OVA's nur an der Oberfläche der LN Kratze Storymässig.


btw.. ich wünschte mir mal so ne übersichtliche Seite wie myanimelist für TV Serien, auch mit dem ganzen eigene Listen kram.. ^^

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 10. Mär 2014, 13:50 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
sah grad, LBM sagte mal was zu Attack on Titan. Wenn er ihn sehen will, würd ich sagen, machs in 1-2 Jahren.. Der Manga ist noch am laufen, soll aber schon zu 60% abgeschlossen sein (Der Mangaka weiss schon wielang es geht) ... Der Anime Endet irgendwo bei chapter 33. Es wird auf jedenfall ne 2. Season geben, aber erst, wenn man genug chapter hat zum Umsetzen oder wenn der Manga beendet ist, damit man AoT mit einer 2. Season abschliessen kann. Was dann aber dauert, da der Manga monatlich erscheint, nicht wöchentlich.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 25. Mär 2018, 08:51 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Dragonball Super

Also die Abschlussfolge war wirklich sehr sehr schön gemacht. Am Ende hätte ich mir zwar noch gewünscht, dass die einzelnen Gespräche noch ein bisschen länger gewesen wären, gerade da man Beerus ja leider so gar nicht mehr gesehen/gehört hat, aber das war schon okay.

Allgemein fand ich die Serie schon von Anfang an sehr gut gemacht. Das Kräfteturnier war mir persönlich eigentlich schon zu lange und hätte es auch kürzer getan. Jetzt wo es vorbei ist, bin ich aber auch froh, dass es so gekommen ist, wie alle gesagt haben.

Fand es gut, dass man das vorhersehbare Ergebnis des Wunsches mit in die Serie eingebaut hat. :D

Ansonsten fand ich es schade, dass Beerus und Whis so in den Hintergrund gerückt sind und auch, dass Beerus von diesem ultimativem Supergott im Laufe der Zeit ein bisschen zur witzigen Figur gemacht wurde. War dennoch schön alle Z Krieger zu sehen und eigentlich ist es schade, dass es nicht weiter geht.

Frage mich aber auch ernsthaft, wie man Gottkämpfe noch toppen soll. :)

Das sonntagliche Ritual mit DBS wird mir auf jeden Fall sehr fehlen

8/10

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  Nächste

DFL-Chef Seifert: Live-Bundesliga bald wieder aus einer Hand?

Der DFL-Boss zweifelt an, dass die No-Single-Buyer-Rule bei der nächsten Rechtevergabe der Bundesliga wieder zum Tragen kommt. » mehr

Eher Plunder, kein Prachtstück: «Hallo Schatz» versagt aus Quotensicht

Seit dieser Woche zeigt Das Erste nachmittags um 16.10 Uhr eine neue Sendung, die den Titel «Hallo Schatz» trägt. Von akzeptablen Quoten ist man nach zwei von 30 Folgen meilenweit entfernt. » mehr

Werbung

Ran an den Garten: Discovery startet im Sommer einen neuen Free-TV-Sender

Die Pläne einen eigenen True-Crime-Channel zu launchen, hat man begraben. Stattdessen geht es nun um Haus und Garten. » mehr

Artikel 13: Wo finde ich die besten Infos?

In dieser Woche steht, kurz vor der finalen Abstimmung, die EU-Urheberrechtsreform im Fokus. Außerdem beleuchten wir den Kampf um den YouTube-Thron und werfen einen Blick auf die Keynote von Apple. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung