Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Di 22. Jan 2019, 06:17




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 466 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  15  16  17  18  19  Nächste
BeitragDi 31. Mai 2016, 19:28 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Preacher

Err, ja. Irgendwie hatte ich mir was in Richtung Constantine erwartet. Aber Preacher ist dann doch etwas...abgedrehter. Hat mir aber gut gefallen. Man muss sich einfach auf das Comichafte einlassen, dann macht der Pilot ziemlich viel Spaß.

Keine Ahnung, wohin das führen soll. Aber der Pilot hat mich sehr gut unterhalten (Abzüge gibt es nur für Cassidys unverständnlichen Dialekt. Ist der Australier? Ich verstehe ihn nicht).

9/10

_________________
Life would be so much easier if we could just look at the source code


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 31. Mai 2016, 21:50 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Kiddow hat geschrieben:
(Abzüge gibt es nur für Cassidys unverständnlichen Dialekt. Ist der Australier? Ich verstehe ihn nicht).

9/10

Cassidy ist Ire. (Der Schauspieler ist Engländer.) Ein Grund mehr englische Untertitel zu nutzen, um eine Krücke zu haben, für den Fall, dass es Nuschler oder arge Akzente gibt. :wink:

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 1. Jun 2016, 07:30 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
str1keteam hat geschrieben:
Kiddow hat geschrieben:
(Abzüge gibt es nur für Cassidys unverständnlichen Dialekt. Ist der Australier? Ich verstehe ihn nicht).

9/10

Cassidy ist Ire. (Der Schauspieler ist Engländer.) Ein Grund mehr englische Untertitel zu nutzen, um eine Krücke zu haben, für den Fall, dass es Nuschler oder arge Akzente gibt. :wink:

Cheater

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 1. Jun 2016, 08:59 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Untertitel machen mich wahnsinnig :)

Ich muss mich glaube einfach an ihn gewöhnen. Schließlich hab ich auch Legend irgendwie verstanden, wo Tom Hardy mit üblem Cockney Slang gesprochen hat.

_________________
Life would be so much easier if we could just look at the source code


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 1. Jun 2016, 09:32 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ich finde nur Untertitel in anderer Sprache schrecklich. Englische Untertitel verwende ich sehr häufig, aber z.B. Netflix bietet leider oft nur deutsche Untertitel an, weshalb ich mir letztens z.B. Hannibal trotz Netflix-Availability noch "alternativ" besorgen musste, um es mit englischen Untertiteln schauen zu können, was wegen des nuschelnden Hannibal-Darstellers absolut notwendig war, um jedes Wort zu verstehen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 1. Jun 2016, 09:45 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Kiddow hat geschrieben:
Untertitel machen mich wahnsinnig :)


Mich ebenfalls.
Aber leider sind sie manchmal notwendig. Hannibal ist so ein Fall, aber auch bei iZombie sind sie öfters hilfreich (der engl. Doc -- grausam).
Gut ist, wenn man sie ein- und ausblenden kann.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 1. Jun 2016, 10:18 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Für Englisch benutze ich nie Untertitel. Die lenken mich einfach ab.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 3. Jun 2016, 18:51 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Cleverman (Sundance)

''Cleverman'' ist eine australisch-neuseeländische Produktion (einige andere sind auch noch beteiligt) für Australien's Öffi-Sender ABC und Sundance in den USA.
Die Pilotfolge der sechsteiligen ersten Staffel (S2 wurde schon bestellt) stellt sich als Mysterie-Thriller mit einer ordentlichen Portion Sozial- und Gesellschaftskritik dar. Die richtet sich in erster Linie an den australischen Staat und dessen Umgang mit den Eingeborenen. Hat natürlich aber auch eine (weltweite) Allgemeingültigkeit. Glücklicherweise kommt es aber nicht a la typische WDR Tatort Köln Sozialschmonzette rüber.
Es dreht sich um einen besonderen Aborigine Stamm. Den ''hairy people,'' die, neben dem Offensichtlichen, über außergewöhnliche Kraft verfügen. Der große Rest der Gesellschaft sieht sie deswegen als Gefahr. Sie müssen darum in einem abgeschlossenen Ghetto leben. Wie man sich denken kann, wollen einige da raus. Eine besondere Polizeibehörde sorgt für die Absicherung des Ghettos und die Jagd auf Flüchtlinge.
Der Cast bzw. die Anzahl der Figuren ist ziemlich groß. Da sind Politiker, Medienleute und verschiedene Aborigines (mit und ohne extra vielen Haaren). Wichtigste Figur scheint ein Aborigine Barbesitzer zu sein, der mit der Situation Geld verdient. Dann kommt sein Onkel (der der Serie den Titel gibt) zu Besuch und es kommen einschneidene Veränderungen in sein Leben.

Nach der Pilotfolge hab ich keine wirkliche Ahnung wohin die Geschichte führen wird. Aber es war interessant und hat neugierig gemacht. Die Serie scheint sehr gut zu Sundance zu passen. Ob's unterschiedliche Versionen (eine für USA, eine für Australien) gibt, weiß ich nicht.

---->7/10


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 4. Jun 2016, 19:28 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Damien

Der Pilot war leider ziemlich mittelmäßig. Wenn ich eine Serie über den Antichristen schauen will, dann will ich ihm nicht als Kriegphotograph folgen. Es gab viel zu wenig fesselnde Elemente, die einen zum Weiterschauen motivieren konnten. Das bevorstehende Böse wurde viel zu unspektakulär einführt und einiges wirkte für eine Cable-Serie recht campy. Noch dazu fand ich den Hauptdarsteller total furchtbar.

Hat denn jemand bis zum Schluss der Staffel durchgehalten?

5/10

Outcast

Ich habe mir so viel von der Serie erwartet, doch erfüllt wurde davon nicht all zu viel. Die Geschichte ist leider gar nicht besonders originell und das was man uns zum Thema Exorzismus zeigt, ist leider auch nichts, was man nicht schon zig Male in anderen Filmen/Serien mindestens genauso gut gesehen hat. Und am Ende fehlt einfach ein guter Hook, warum man weiterschauen soll. Da wurde einfach viel zu wenig vom großen Ganzen angeteast und das "Kommt und holt mich!" war daher mehr als billig zum Schluss. Es muss ja nicht gleich ein krasser Cliffhanger oder Twist sein, aber da kam in den 50 Minuten auch viel zu wenig zu irgendeinem roten Faden. Optisch und mit einem gelungenen Score schafft man jedoch eine gute düstere Atmosphäre zu schaffen. Aber auch der Cast gefällt mir. Ich hoffe, da wird noch etwas draus!

7/10

Preacher

Ich weiß gar nicht, was ich da jetzt gesehen habe, aber es war nicht, was ich erwartet hatte. :lol: Es war zwar schön abgefahren und unterhaltsam, aber was "crazy, gory, trashy fun" angeht, kommt es nicht an "Ash vs. Evil Dead" an. Und ähnlich wie bei "Outcast" hab ich weder Ahnung, was mich nun zukünftig bei der Serie erwarten soll, noch warum ich die zweite Folge sehen sollte.

Trotzdem gefiel es mir aber minimal besser als "Outcast": 7,5/10

The Path

Ich hab jetzt mit der Review so lange gewartet, dass ich gar nicht mehr genau weiß, was nun im Piloten genau passiert ist und was erst später. :lol:
Es ist auf jeden Fall ein gelungenes Familiendrama über eine Sekte, deren Wahnsinn sich aber (derzeit?) noch in Grenzen hält. Das macht diese Thematik so interessant zu verfolgen. Der Pilot ist ziemlich ruhig, aber trotzdem fesselnd und der Cast natürlich klasse: Aaron Paul, Michelle Monaghan, Hugh Dancy und sogar Minka Kelly ist dabei!

8/10

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 6. Jun 2016, 20:58 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Outcast

Wow, es hat gerade mal 2 Minuten gedauert und es hat mich vor Ekel geschüttelt. Hut ab!
Die Atmosphäre im Piloten war ziemlich gut. Kinder können halt scheiße gruselig sein und ich finde, der Darsteller hat das super gemacht.
Ja, es werden ein paar Exorzismusklischees ausgepackt, aber trotzdem hat mir die Folge insgesamt gut gefallen. Ich will auf jeden Fall wissen, was hinter Kyles Story steckt.

7/10

_________________
Life would be so much easier if we could just look at the source code


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 8. Jun 2016, 10:00 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Secret City (Showcase, Australien)

Ich hab's hier schon ein paar mal gesagt und kann mich jetzt nur wiederholen. Die Angelsachsen, hier die Abteilung aus downunder, können Polit-/Spionagedrama wie kein anderer.
Der Aufbau der Geschichte ist ein Klassiker des Genres. Da ist die aufkommende Krise. Hier: Die USA und China streiten sich über Inseln und Hoheitsrechte im Südchinesischen Meer. 60% der australischen Ausfuhren gehen nach China, die Amis sind aber der traditionelle Verbündete Australiens. In der Linken (Labour) Regierung gibt es starke Tendenzen sich von den Amis abzusetzen. Eine australische Studentin zündet sich in Peking als Protest gegen die chinesische Tibet Politik an. Das Mädel wird zu 20 Jahren Haft verurteilt (als Terroristin). Das australische Politestablishment hat also Stress.
Dann ist da unsere Heldin. Sie ist eine unerschrockene Print-Journalistin, gespielt von Anna Torv (mit dezentem Aussie-Akzent), die zufällig beobachtet, wie eine männliche Leiche in einem See in Canberra gefunden wird.
Wir haben also Journalisten, Geheimdienstler, Polizisten und vor allem Politiker. Alle haben ihre Geheimnisse und ihre eigene Agenda, die nicht immer sofort zu erkennen ist.
Die Miniserie startet mit einer Doppelfolge (Netto etwa 95 Min.). Es ist von Anfang an packend, fesselnd und spannend. Wer Serien und Filme aus Australien guckt, der wird eine Reihe von Gesichtern wiedererkennen. Auch die künstliche Stadt Canberra kann hier als eigenständiger Charakter durchgehen. (Ich finde diese Künstlichkeit leicht deprimierend).
Ich fand den Auftakt sehr gelungen und möchte unbedingt wissen wie es weitergeht (gegen Ende gab's eine Sache, die hab ich gar nicht kommen sehen).

---->8,5/10



Übrigens, die australische Version von ''Cleverman'' unterscheidet sich in der Tat von der US (Sundance) Version. Ähnlich wie beim ''Night Manager'' ist nicht-US Version ''uncut'' (also freizügiger).


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 8. Jun 2016, 10:38 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Also muss ich den Piloten von cleverman nochmal gucken?
Aber diese Version kommt später raus oder?


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 8. Jun 2016, 17:16 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Outcast

Nö, hat mir nicht gefallen. Bissel Eckeleffekte, viele Exorzismusklischees und öde Figuren.

4/10

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 8. Jun 2016, 20:59 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Sergej hat geschrieben:
Also muss ich den Piloten von cleverman nochmal gucken?

Wenn ich wüßte, um wie viel die US Version geschnitten ist, würde ich die Frage beantworten können. Vielleicht sind es auch nur andere Einstellung in bestimmten Szenen.


Sergej hat geschrieben:
Aber diese Version kommt später raus oder?

In den USA läuft die Serie Mittwoch Abends. --->Donnerstag Vormittag in Europa.
In Australien läuft die Serie Donnerstag Abends. --->Donnerstag Nachmittag in Europa.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 8. Jun 2016, 23:50 
Inventar
 
 
Kiddow hat geschrieben:
Untertitel machen mich wahnsinnig :)

Ich muss mich glaube einfach an ihn gewöhnen. Schließlich hab ich auch Legend irgendwie verstanden, wo Tom Hardy mit üblem Cockney Slang gesprochen hat.



Dann guck es doch synchronisiert!!


Diesen Hype um das Sehen in OV werde ich nie verstehen.... :o

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Jun 2016, 01:09 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Sentinel2003 hat geschrieben:
Dann guck es doch synchronisiert!!


Diesen Hype um das Sehen in OV werde ich nie verstehen.... :o

So dachte ich früher auch, dann war ich aber im Lost-Fieber und konnte nicht warten bis Pro7 mal aus den Hufen kommt und die nächste Staffel zeigt, also bin ich notgedrungen auf das englische Original umgeschwenkt. Da mein Englisch damals noch deutlich schlechter war, habe ich zunächst deutsche Untertitel benutzt und bin dann später auf Englische gewechselt, als ich noch mehr Serien sah und dort keine deutschen Untertitel verfügbar waren - seit paar Jahren geht es auch ohne, aber ab und an greife ich dennoch zurück (also ich habe im Gegensatz zu anderen hier, keine Probleme der Serie zu folgen und bei einem akustischen Verständnisproblem kurz nach unten zu blicken und den Untertiel zu lesen).

Habe dann auch recht schnell gemerkt, dass zum einen die allgemeine Grundatmosphäre deutlich authentischer ist, als wenn alles synchronisiert ist, und zum anderen wieviel in der Übersetzung verloren geht bzw. überhaupt nicht vernünftig übersetzt werden kann - speziell bei Comdies oder allgemein witzigen Szenen mit Wortspielen.

Kleines Beispiel, was ich immer wieder gern bei Freunden erzähle, ist aus The Big Bang Theorie (weil es halt eigentlich jeder kennt, da kann man das immer gut veranschaulichen im Freundeskreis).

https://www.youtube.com/watch?v=chR10bbeXkw

Gab auch mal eine Folge, wo man Pictionary spielte und es da eine Verwechslung beim dem Wort "polish" (bezogen auf Nagellack) gab und Sheldon stattdessen "Polish" (also polnisch) gelesen hat.

https://www.youtube.com/watch?v=9FiFr9mqs_w

Finde jetzt leider keine deutsche Version, aber zumindest hat man hier einfach das Wort "polish" gelassen, wodurch sicherlich nur die wenigsten deutschen Zuschauer den Gag verstanden haben dürften.

Naja, das ließe sich beliebig fortsetzen, aber glaube du hast verstanden, auf was ich hinaus wollte :)

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Jun 2016, 07:17 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Sentinel2003 hat geschrieben:
Kiddow hat geschrieben:
Untertitel machen mich wahnsinnig :)

Ich muss mich glaube einfach an ihn gewöhnen. Schließlich hab ich auch Legend irgendwie verstanden, wo Tom Hardy mit üblem Cockney Slang gesprochen hat.



Dann guck es doch synchronisiert!!


Diesen Hype um das Sehen in OV werde ich nie verstehen.... :o

Der Hype darum ein Kunstwerk so zu sehen, wie es von den Machern vorgesehen war? :lol:
Das ist so als würdest du sagen, dass du nicht verstehst warum Leute sich Bilder im Museum anschauen und nicht einfach über die Google Bilder Suche :lol: .

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Jun 2016, 07:46 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
ultimateslayer hat geschrieben:
Sentinel2003 hat geschrieben:
Kiddow hat geschrieben:
Untertitel machen mich wahnsinnig :)

Ich muss mich glaube einfach an ihn gewöhnen. Schließlich hab ich auch Legend irgendwie verstanden, wo Tom Hardy mit üblem Cockney Slang gesprochen hat.



Dann guck es doch synchronisiert!!


Diesen Hype um das Sehen in OV werde ich nie verstehen.... :o

Der Hype darum ein Kunstwerk so zu sehen, wie es von den Machern vorgesehen war? :lol:
Das ist so als würdest du sagen, dass du nicht verstehst warum Leute sich Bilder im Museum anschauen und nicht einfach über die Google Bilder Suche :lol: .

Ich frage mich eher wo da der Hype sein soll? Mir sind die Macher des Kunstwerks scheißegal. Ich möchte eben keinen unnötigen Verlust. Aber wenn ich einen asiatischen Film gucke, ist mir die Synchro lieber als die Untertitel.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Jun 2016, 07:48 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
logan99 hat geschrieben:
Habe dann auch recht schnell gemerkt, dass zum einen die allgemeine Grundatmosphäre deutlich authentischer ist, als wenn alles synchronisiert ist, und zum anderen wieviel in der Übersetzung verloren geht bzw. überhaupt nicht vernünftig übersetzt werden kann - speziell bei Comdies oder allgemein witzigen Szenen mit Wortspielen.

Kleines Beispiel, was ich immer wieder gern bei Freunden erzähle, ist aus The Big Bang Theorie (weil es halt eigentlich jeder kennt, da kann man das immer gut veranschaulichen im Freundeskreis).

https://www.youtube.com/watch?v=chR10bbeXkw

Sehr "schönes" (bzw. haarsträubendes Beispiel)!

Mein Lieblingsbeispiel wird für immer Buffy bleiben. Habe 3 Staffeln der Serie auf deutsch gesehen und beim besten Willen nicht verstanden, warum die so hochgelobt wurde von allen. Dann habe ich ab S4 auf englisch gewechselt und es war eine komplett andere, in ihren Dialogen und Wortwitz extrem geniale Serie.

Das erinnert mich übrigens, dass ich schon lange mal in eine deutsch synchronisierte Fassung von The Wire reinschauen wollte. Ich stelle mir vor, dass die an Schrecklichkeit absolut nicht zu überbieten sein und mich zum schreiend davonrennen bringen wird. Gestern habe ich auch mal einen Trailer zu Gomorrha auf deutsch gesehen und ebenfalls gleich gewusst, dass ich mir das niemals ansehen kann. Nicht auf deutsch, weil es absolut lächerlich rüber kam...und nicht auf italienisch, weil ich die Sprache nicht verstehe und eine Serie ohne die gesprochene Sprache zu verstehen für mich ebenfalls keinen Sinn ergibt.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Jun 2016, 08:04 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
little_big_man hat geschrieben:
Gestern habe ich auch mal einen Trailer zu Gomorrha auf deutsch gesehen und ebenfalls gleich gewusst, dass ich mir das niemals ansehen kann. Nicht auf deutsch, weil es absolut lächerlich rüber kam...und nicht auf italienisch, weil ich die Sprache nicht verstehe und eine Serie ohne die gesprochene Sprache zu verstehen für mich ebenfalls keinen Sinn ergibt.

Da hatte ich mit der Synchro kein Problem und als Schweizer sollte man sowieso nie sagen, dass andere lächerlich klingen.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Jun 2016, 10:39 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ich gucke einfach gern auf Englisch. Aus den genannten Gründen, dass bei der Synchro gerne mal was verloren geht. Und auch, weil ich mich z.B. viel mehr auf die Serie konzentriere, wenn ich auf Englisch schaue. Gucke ich auf deutsch, wird nebenbei auch noch getwittert oder die Nägel gefeilt oder, oder, oder.

Und ich mache das auch, um mein mittlerweile recht gutes Englisch nicht wieder zu verlernen.

_________________
Life would be so much easier if we could just look at the source code


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Jun 2016, 12:11 
Inventar
 
 
ultimateslayer hat geschrieben:
Sentinel2003 hat geschrieben:
Kiddow hat geschrieben:
Untertitel machen mich wahnsinnig :)

Ich muss mich glaube einfach an ihn gewöhnen. Schließlich hab ich auch Legend irgendwie verstanden, wo Tom Hardy mit üblem Cockney Slang gesprochen hat.



Dann guck es doch synchronisiert!!


Diesen Hype um das Sehen in OV werde ich nie verstehen.... :o

Der Hype darum ein Kunstwerk so zu sehen, wie es von den Machern vorgesehen war? :lol:
Das ist so als würdest du sagen, dass du nicht verstehst warum Leute sich Bilder im Museum anschauen und nicht einfach über die Google Bilder Suche :lol: .



Es gibt sehr viele Menschen, so wie ich, die kein oder fast kaum Englisch können!!

Stell dir mal vor: für Deutschland 83 hätten die Ami's deutsch gelernt!!! Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen....genauso, wie die Franzosen nur ihre eigene Sprache sprechen wollen....deswegen verstehe ich den Hype hier in Deutschland nicht um diese OV!!

Ich kenne einige Menschen, so auch wie ich, die sehr froh sind, das es die deutsche Synchro gibt!! :!: :!:

Und, kann ich nicht nachvollziehen, das ein Kollege hier die deutsche Synchro von "Gomorrha" sooooooo scheisse findet?? :roll: :?:

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Jun 2016, 12:25 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Sentinel2003 hat geschrieben:
Es gibt sehr viele Menschen, so wie ich, die kein oder fast kaum Englisch können!!

Stell dir mal vor: für Deutschland 83 hätten die Ami's deutsch gelernt!!!

Schlechtes Beispiel, das wurde untertitelt.

Zitat:
Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen....genauso, wie die Franzosen nur ihre eigene Sprache sprechen wollen....deswegen verstehe ich den Hype hier in Deutschland nicht um diese OV!!

Es gibt keinen Hype um OV. Es gibt einfach nur Interesse und wenn man Englisch beherrscht, was zumindest für viele Menschen gilt, die in den letzten 10-20 Jahren die Schule besuchten, gibt es eben keine Notwendigkeit für Stützräder.
Wenn man keine Fremdsprache spricht, guckt man ja nicht mangels Interesse, sondern aus Alternativlosigkeit.
Wenn du sagst, dass du den Hype nicht verstehst, ist das so als würde ein Gehörloser sagen, dass er den Hype um Musik nicht versteht.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Jun 2016, 12:34 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Sentinel2003 hat geschrieben:
Es gibt sehr viele Menschen, so wie ich, die kein oder fast kaum Englisch können!!

Stell dir mal vor: für Deutschland 83 hätten die Ami's deutsch gelernt!!! Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen....genauso, wie die Franzosen nur ihre eigene Sprache sprechen wollen....deswegen verstehe ich den Hype hier in Deutschland nicht um diese OV!!

Ich kenne einige Menschen, so auch wie ich, die sehr froh sind, das es die deutsche Synchro gibt!! :!: :!:

Und, kann ich nicht nachvollziehen, das ein Kollege hier die deutsche Synchro von "Gomorrha" sooooooo scheisse findet?? :roll: :?:

Dein Beispiel mit Deutschland 83 und den Amerikanern ist aber sehr schlecht gewählt. Die USA ist ein Land, dass glaube gar nicht oder wenn nur sehr sehr wenig ausländisches Material synchronisiert, sondern stattdessen das in der Ur-Fassung mit englischem Untertitel in die Kinos kommt bzw. im TV ausgestrahlt wird - so auch bei Deutschland 83 (sprich, die Serie lief auf Deutsch in den USA) ;)

Auch deine Argument, dass du ja kaum bis gar kein Englisch kannst, ist doch nur vorgeschoben. Wenn man wirklich will, kann man sich da ziemlich schnell reinfinden (wie geschrieben, konnte ich damals wo ich damit angefangen habe, auch höchsten ein paar grundlegende Sachen verstehen).

Aber selbst wenn du gar kein Interesse daran hast, dir nimmt doch niemand was weg - kein Grund also so einen Frust auf Leute zu schieben, die mit Synchros nichts anfangen können. Ist ja nicht so, dass deren Gründe aus der Luft gegriffen sind. Und allgemein wird die deutsche Synchronisationsarbeit doch recht positiv wahrgenommen - speziell im Vergleich zu anderen Ländern.

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Jun 2016, 12:45 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
logan99 hat geschrieben:
Dein Beispiel mit Deutschland 83 und den Amerikanern ist aber sehr schlecht gewählt. Die USA ist ein Land, dass glaube gar nicht oder wenn nur sehr sehr wenig ausländisches Material synchronisiert, sondern stattdessen das in der Ur-Fassung mit englischem Untertitel in die Kinos kommt bzw. im TV ausgestrahlt wird - so auch bei Deutschland 83 (sprich, die Serie lief auf Deutsch in den USA) ;)

Oder es wird einfach nochmal neu auf (amerikanischem) Englisch gedreht ;)

logan99 hat geschrieben:
Auch deine Argument, dass du ja kaum bis gar kein Englisch kannst, ist doch nur vorgeschoben. Wenn man wirklich will, kann man sich da ziemlich schnell reinfinden (wie geschrieben, konnte ich damals wo ich damit angefangen habe, auch höchsten ein paar grundlegende Sachen verstehen).

Das halte ich für Quatsch.
Wenn du aus der Schulzeit wenig bis nichts an Fremdsprachenkenntnissen mitgebracht hast und eventuell auch nicht gerade talentiert in Sprachen bist, dürfte es gerade im zunehmenden Alter für viele mächtig schwer sein, auf ein TV-taugliches Hörverständnis zu kommen - erst recht nicht im Eigenstudium. Da ist nichts mit "ziemlich schnell reinfinden".

_________________
AlphaOrange proudly presents:


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 466 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  15  16  17  18  19  Nächste

Die 91. Academy Awards: Unsere Prognose

Wer wird am Dienstagnachmittag jubeln, wer geht leer aus? Quotenmeter.de wagt einen Blick in die Glaskugel und prognostiziert, wie die Oscar-Nominierungen 2019 aussehen werden. » mehr

Spannungsgeladenes Football-Spiel überragt den US-Abend, «Supergirl» kehrt schwach zurück

Kurz vor dem Super Bowl dominiert das letzte Play-off-Spiel an diesem Abend die Primetime. » mehr

Werbung

RTL II schmeißt seine Klone aus dem Programm

Ausgeklont: Warum ab Donnerstag wieder Frauen getauscht werden. » mehr

Ärger für «Pastewka»: BLM will Episode verbieten

Die achte Staffel von «Pastewka» könnte um eine Folge gekürzt werden: Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien will eine Episode aufgrund des Schleichwerbeverdachts verbieten. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung