Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Fr 22. Mär 2019, 01:57




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 466 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  15  16  17  18  19
BeitragSa 16. Jul 2016, 16:04 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Rein von der Story im Piloten erinnerte mich das irgendwie stark an Species. Visuell auf jeden Fall eine der besten Pilots, den ich in den letzten Jahren sehen durfte - das ist einfach schon verdammt nah am Kinofeeling. Sehr sehr hochwertig produziert und atmosphärisch dicht gepackt.
9/10

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 18. Jul 2016, 09:46 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Stranger Things

Hat mich sofort gepackt. Vermutlich gehöre ich genau zur richtigen Generation für die Serie. Als ich so 10 bis 14 war habe ich Goonies, Stand by me und ES weggesuchtet (E.T. war nicht so meins). Und genau mit der Ähnlichkeit zu diesen Filmen wird die Serie ja angepriesen. Und was soll ich sagen: ich war sofort wieder Kind, als ich anfing, den Piloten zu gucken.
Für mich passt da alles. Die vier Freunde, ordentlich durchgemischt in den Charakteren. Die großen Geschwister. Der abgefuckte Kleinstadtcop. Der freundliche Imbissbesitzer. Das Setting, die Musik.

9/10 aber eigentlich 12/10. Ich hab ungelogen Gänsehaut bekommen, als die drei Jungs im Regen und bei Donner ihre Fahrräder stehen lassen und in den Wald gehen.

_________________
Life would be so much easier if we could just look at the source code


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 27. Jul 2016, 17:33 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
BrainDead
Heilige Scheiße, ist das unter Radar geflogen. Eine Serie von den TGW Machern und ich glaub ich hab erst drei Wochen nach der Erstaustrahlung von ihrer Existenz gewusst. Und auch wenn ich nicht gewusst hätte, dass die Kings da ihre Finger im Spiel haben, man merkt es sofort. Die Dialoge, die Musik, der Spannungsaufbau, das hätte an manchen Stellen sogar schon das TGW Spin Off sein können. Und dann fängt die Show plötzlich an X-Files zu spielen.
What.the.fuck.
Tonal hat das Ganze nicht immer funktioniert, aber ich seh was die Kings da versuchen und dafür gibt's schon mal einen großen Applaus. Mir fehlt noch ein bisschen der Hook, der mich zum weiterschauen zwingt - und MEW ist auch noch schockierend blass - aber die Kombination aus den, wie immer magischen, TGW Elementen und den schrägen Scifi/Horror Impulsen ist einfach zu spannend um nicht dran zu bleiben.
7.5/10

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 27. Jul 2016, 18:04 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ey, ungelogen jedes Mal, wenn einer was zu Braindead schreibt, denke ich an den Peter Jackson Film und frage mich, warum ich die Serie verpasst habe. Man sollte ja meinen, nach dem ersten Mal hab ich es gerafft. Aber nein, jedes Mal wieder :lol:
Ich bin fucking Dory!

_________________
Life would be so much easier if we could just look at the source code


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 27. Jul 2016, 18:45 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Kiddow hat geschrieben:
Ey, ungelogen jedes Mal, wenn einer was zu Braindead schreibt, denke ich an den Peter Jackson Film und frage mich, warum ich die Serie verpasst habe. Man sollte ja meinen, nach dem ersten Mal hab ich es gerafft. Aber nein, jedes Mal wieder :lol:
Ich bin fucking Dory!

Bist du aber nicht der einzige.
Und nachdem in den letzten fünf Jahren mit Bates Matel, Hannibal, From Dusk Till Dawn, Scream und besonders The Evil Dead eine ganze Reihe von großen Film(reihen) aus dem Horrorthrillergenre den Sprung ins Fernsehen gemacht haben, ist die kurze, irrige Annahme doch sogar recht sehr naheliegend.

_________________
"And in that moment, I swear we were infinite."


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 31. Jul 2016, 18:19 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Seite 1 bis hier aktuell


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 1. Aug 2016, 08:22 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Stranger Things

Der Pilot ist ein Mix aus 80er Kindheits-Erinnerung und Mystery-Sci-Fi-Thriller. Das Setting und die Musik sind perfekt und die Darsteller sind auch toll. Man hat nicht das Gefühl eine Serie zu sehen, sondern die ersten Minuten eines (sehr) langen Films, auch vom Look her sehr hochwertig.

8/10


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 3. Aug 2016, 09:36 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Van Helsing (Syfy)

Am letzten Sonntag lief der Pilot als ''Preview'' hinter Sharknado 4 bei Syfy. Eigentlich müsste ich hier für den ''2016/2017 Pilot Thread'' aufmachen, lass es aber erst mal. Vielleicht findet sich jemand der dessen Pflege übernimmt.

Beim Syfy Management ist leider das Memo ''Vampire sind out'' nicht angekommen. So haben wir es hier mit einer üblichen post-apokalyptischen ''Vampire haben die Weltherrschaft übernommen, die paar verblieben Menschen kämpfen um ihr überleben'' Serie zu tun. Hört sich in der Tat nach ''Walking Dead'' nur mit Vampiren statt Zombies an. Wie bei TWD gibt’s auch hier einige Vollpfosten, die die kleine Gruppe der Überlebenden durch bescheuertes Handeln in Gefahr bringen. Im Gegensatz zu TWD gibt’s allerdings einen Hoffnungsschimmer in Form von Vanessa Helsing. Warum lass ich aus Spoilergründen hier jetzt offen.

Die Pilotfolge ist eine große Enttäuschung. Die Geschichte ist abgedroschen, die production values sind noch nicht mal mäßig. Eine der typischen Syfy low-budget Produktionen, wie wir sie nicht mehr brauchen. Sie kaschieren das Billige noch nicht mal (bei Z Nation ist das noch lustig, hier nicht).

Schwach, bekommt auch keine zweite Chance: 3/10


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 6. Aug 2016, 19:23 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Legends of Tomorrow
Ja klar, ungemein gerushed war das schon und 99% der Dialoge war nur Exposition, aber irgendwie fand ich's geil. So energetisch und spektakulär ist Fernsehen sonst einfach nicht oft. Die schlechten Wertungen kann ich zwar irgendwo verstehen, aber nicht wirklich nachvollziehen. Ich hoff echt die Staffel find ich dann auch besser als ihr.
8.5/10

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 9. Aug 2016, 11:05 
Abteilungsleiter/in
Benutzeravatar
 
 
Man Seeking Woman

Das war ja wohl der merkwürdigste Pilot den ich je gesehen habe. Lustig war es aber allemal. 7/10


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 17. Aug 2016, 09:47 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Chesapeake Shores (Hallmark)

Ganz eindeutig der Nachfolger von ''Cedar Cove'' beim Hallmark Channel. In Ton, Atmosphäre, Bildgestaltung, Musikauswahl, politischer und vor allem sozialer ''Message'' auf einer Linie mit ''Cedar Cove.''
Der größte Unterschied: Die Leading Lady ist hier etwa 20 Jahre jünger als bei ''Cedar Cove'' und kann daher ihre Gesichtsmuskeln noch bewegen. Außerdem ist die Familie hier größer (der Familienpatriarch hat mindestens drei attraktive Töchter).
Ich hab mir den Pilotfilm nur wegen Meaghan Ory, die die weibliche Hauptrolle hat, angesehen. Da die Serie in Kanada gedreht wird gab's natürlich ein Wiedersehen mit einigen Bekannten aus der dortigen Schauspielergilde.
Die Serie ist ziemlich perfekt auf die Zielgruppe des Senders (Frauen 25-54) zugeschnitten, und ein klassisches ''feel good'' Produkt. Der Pilotfilm macht die Einführung der Figuren und der ''Probleme'' ziemlich gut und langweilig ist es nicht. Das muss ich ihm zugestehen. Mit der ''message'' hab ich allerdings so meine Probleme, so dass ich nicht mehr als 4,5/10 geben kann.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 17. Aug 2016, 11:08 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Into the Badlands
Knallig konstrastreicher Look, überlebensgroße Martial Arts Legenden, eine geheimnisvolle schlummernde Kraft und eine diktatorische Kleindistrikt-Postapokalypse-Welt ala Hunger Games. Gute Zutaten und im Piloten stimmt das Tempo. Dem Plot mangelt es aber etwas an originellen Ideen.
7,5/10


Preacher
Überbordend schräg-kreativer Einstieg in einen wilden Mix aus True Blood, Western und Fargo voll ulkiger Typen, stylischer Bilder und grandios bösem Humor.
9/10

_________________
"And in that moment, I swear we were infinite."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 17. Aug 2016, 14:11 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Seite 1 bis hier aktuell



(Man Seeking Woman gehört in den 2014/2015 Thread :wink: )


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 22. Aug 2016, 01:17 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Stranger Things

Heute trotz großer Bedenken ob der Mystery-Elemente, die mich in aller Regel in Filmen und Serien immer eher nerven, enttäuschen und anöden, einfach mal angetestet, weil es vielerorts empfohlen wurde. Das 80er-Jahre-Setting finde ich total cool, die Schockmomente sind hervorragend inszeniert, die Darsteller sympathisch und fast alle irgendwo ein wenig "kauzig" und die Musik ist eine Wucht - sowohl, was die modernen Elemente anbetrifft als natürlich auch all die herrlichen Klassiker von Jefferson Airplane und Co.. Und vor allem bin ich bei unserem Kinder-Quartett jetzt schon in diese "hach, Kindheit"-Sentimentalität verfallen, schön.

Nicht gefallen hat mir die deutsche Synchro, die doch etwas hölzern wirkt, weshalb ichs jetzt auf Englisch mit Untertiteln versuche. Klappt auch erstmal ganz gut. So richtige Überraschungsmomente sind bisher noch rar, vieles wirkt doch ein wenig zusammengezimmert aus den diversen Vorlagen, da wünsche ich mir auch noch ein bisschen mehr Mut. Und naja... irgendwie muss ich mich mit dem übernatürlichen Zeugs arrangieren, was mir vermutlich am schwersten fallen wird. :(

8/10 aber für die erste Folge


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 25. Aug 2016, 19:55 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
The Last Tycoon (Amazon)

Grausam. Hölzerne Dialoge, Szenen gespielt wie in einer schlechten Daily Soap, und dann ist das alles auch noch so laaaaaaangweilig wie Farbe beim Trocknen zuzusehen. Gute Darsteller können hier nichts mehr retten.
Warum zum Henker hat Amazon das als Serie bestellt?

---->2/10



Hillary (tv one; Neuseeland)

Sechsteiliges Docu-Drama über den neuseeländischen Nationalhelden Edmund Hillary, den ersten (weißen) auf dem Gipfel des Mt. Everest.
Die Pilotfolge der (Mini-)Serie handelt einen ziemlich langen Zeitraum ab, 1930 bis 1950. Das deckt die Kindheit, Jugend, WWII, die Zeit danach ab.
Es werden also nur die wichtigsten Stationen abgehandelt -- der Vater ist streng und religiös und Pazifist, das Interesse an Bergen und Bergsteigen regt sich bei Edmund früh. Die Pilotfolge endet mit dem Entschluss sich einer Expedition in den Himalaya anzuschließen (ca. 1950).
Obwohl es in großen Schritten voran ging, wirkte es nicht gehetzt oder überhastet. Ich fand's sehr interessant und unterhaltsam. Liegt natürlich auch daran, dass ich nicht all zu viel über Hillary weiß, und mich Geschichte immer schon interessiert und fasziniert hat.
Die Pilotfolge hat jedenfalls ihre wichtigste Aufgabe -- mein Interesse zu wecken -- erfüllt, und ich bin gespannt, wie es nun weitergeht. Wegen der tollen Aufnahmen aus den neuseeländischen Alpen einen halben Extrapunkt und somit: 8/10


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 11. Aug 2018, 20:46 
Inventar
 
 
redlock hat geschrieben:
Marcella (ITV; GB)

Da Anna Friel bei mir wegen ''American Odyssey'' noch was gut hat, hab ich mir die Pilotfolge dieser brit. (Mini-)Serie mal angeschaut.
Ist natürlich ein Krimi und fängt an mit einer Frau (Friel) in einer Badewanne sitzend. Allerdings sieht sie aus als ob sie gerade eine Schlägerei hinter sich hat. Dann gibt’s den Klassiker, den ich hasse: ''12 Days Earlier.''
Wir erfahren dann mehr. Die Frau aus der Badewanne heißt Marcella, hat Eheprobleme, ist eine Polizeibeamtin in ''Auszeit.'' Allerdings kommt sie nun wieder in den Job nachdem zwei Leichen gefunden wurden, die große Übereinstimmungen mit einem zehn Jahre alten Fall haben, wo sie leitende Ermittlerin war.
Als dritter Erzählstrang im Piloten haben wir eine große familiengeführte Baufirma in deren Marcellas Ehemann arbeitet, und die von einer Frau geführt wird, die ziemlich skrupellos zu sein scheint. Es gibt Ärger mit den Kindern (Sohn, Tochter), die ebenfalls in der Firma arbeiten.
Die Eheprobleme waren ein Schwachpunkt. Die Mordfälle sind, wie man bei den Briten erwarten darf, interessant. Der Teil in der Baufirma wirkte leider wie ein Fremdkörper. Zu allem Überfluss scheint Marcella (das ''c'' wird wie das Deutsche ''sch'' ausgesprochen) auch noch Blackouts zu haben.
Ziemlich unausgegoren, aber dennoch leidlich fesselnd und neugierig machend.

---->5/10



Animal Kingdom (Bravo, Kanada -- TNT, USA)

Heroinsüchtige Mutti eines 17 jährigen Jungen stirbt an einer Überdosis. Der Junge landet bei seiner Oma und kommt vom Regen in die Traufe. Stellt sich heraus seine vier Onkel -- Mitte bis Ende 20 -- sind alle Gangster, aber bis auf einen (Felicity – das Original – wäre entsetzt wenn sie sähe was aus ihrem Freund geworden ist :lol: ), sind sie nicht die hellsten Glühbirnen im Sortiment, einer ist zudem eifersüchtig auf den Neuankömmling (ernsthaft?!), ein anderer ist auch noch verdammt creepy. Die Deppen Onkel ziehen Junior in ihre kriminellen Machenschaften rein.
So sieht also eine Serie aus die mein ganz spezieller Senderboss in den USA für seinen Sender (TNT) möchte. Herr steh uns bei.
Das war hochgradiger Unsinn, Murks und Pseudo-cable-tv-edgy.

---->3/10



The Detour (TBS)

Fand die ''Vacation'' Filme schon nicht lustig. Jetzt hat eine Genie beschlossen daraus (Familie will in Urlaub und alles läuft schief) eine single-cam Sitcom zu machen. Hab keine 10 Minuten ausgehalten. Dieser debile Humor ist nichts für mich.

abgebrochen




Jepp, Heute erst "Animal Kingdom" angefangen und, schon nach der Hälfte des Pilots die Nase voll.... :roll:

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 466 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  15  16  17  18  19

«Matchmakers» bei ProSieben: „Möchtest du gerne oder soll ich Hand anlegen?“

In einer neuen Datingshow werden Singles heimlich verkuppelt und sozusagen zu ihrem Glück gezwungen. Das klingt vielleicht befremdlich, ist in großen Teilen aber unterhaltsam. Die TV-Kritik... » mehr

«Head Full of Honey»: Dreh denselben Film nochmal!

Til Schweiger hat «Honig im Kopf» noch einmal gedreht: «Head Full of Honey» ist ein (Nahezu-)-Eins-zu-Eins-Remake. Wo liegen die dezenten Unterschiede? » mehr

Werbung

«The Voice»-Rückblick kam nicht gut an – auch «Survivor» musste Verluste einstecken

Am Mittwochabend gab es für die großen US-Networks wenig Erfreuliches zu vermelden. Das Finale von «All American» verlief äußerst schwach. » mehr

So macht RTL im April nach «Freundinnen» weiter

Die Daily von UFA Serial Drama endet nach rund 160 Episoden. Ob irgendwann eine zweite Staffel folgt, ist unklar. filmpool bereitet derweil schon eine neue Soap für den Slot vor. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung