US-Fernsehen (inklusive Season- und Pilot-Reviews), britisches Fernsehen etc.
Benutzeravatar
von EPFAN
#1538666
Die Leiche von Jason muss doch langsam verwest sein...
Cherryls Psychose sollte mal behandelt werden. Langsam wirds lächerlich.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1538816
Ich bin das erste Mal, seitdem ich Fan der Serie bin, dabei zu überlegen, ob ich die Serie nicht einfach skippen soll. Season 3 war so krass abgedreht, aber auf ne gewisse Art und Weise noch charmant unterhaltsam. Mit der Staffel komme ich aber aus so vielen Gründen nicht mehr klar:
1. dieses ganze aufgewärmte Zeug mit der Farm, Chik, Hiram Lodge. Irgendwie hat man das Gefühl, dass alles findet in Riverdale nie ein Ende. Hätte gerne mal was neues, zumal ich mich mittlerweile Frage, wieso Hiram es scheinbar nicht lassen kann seine Freizeit mit Teenagern zu verbringen. :D
2. wirkt alles noch hinkonstruierter als sonst. Lehrer springen zur richtigen Zeit aus dem Fenster, Mysterien lösen sich einfach so in Luft auf oder Teenager entdecken Verbindungen, die keinem anderen, jemals auf der Welt aufgefallen wären. Buhu....
3. diese ganze Jason-Sache finde ich mittlerweile schon ein bisschen widerlich. Auch das Toni diese Sache mitmacht. Die beiden vögeln in einem Raum, während der tote Bruder dann nebenan im Rollstuhl sitzt?! Überhaupt verstehe ich einfach nicht, welche Sinnhaftigkeit Toni und Cheryl eigentlich noch haben.
Ach Leute.....

Ich mag an Riverdale, dass man es schafft diese Atmopshäre zu erzeugen, dass das eine ganz eigene Welt ist. Aber gleichzeitig hab ich zur Zeit das Gefühl, dass man sich hier einfach nur noch mehr ins lächerliche steigert, was ich einfach nicht mehr mitmachen will.
Mal schauen, ob ich die Staffel noch durchhalte.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1541380
Das wurde ja jetzt schnell aufgelöst. Aber irgendwie auch cool zu sehen, wer dahinter steckt :D

Und nächste Woche, sieht es so aus, wirds richtig gut!
Benutzeravatar
von LittleQ
#1541752
Das war wohl so ziemlich die coolste und spannenste Folge seit langem in Riverdale.
Besonders das "Gegenangebot" von Jughead und FP war so ein Moment, den ich richtig gefeiert habe :D
Und das Ende mit Betty.

Sehr sehr sehr geile Folge!!!!!! <3 <3
Zuletzt geändert von LittleQ am So 15. Mär 2020, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
von EPFAN
#1541934
Hammer Folge, Hammer Auflösung. Das wäre eigentlich für mich ein gelungenes Staffelfinale gewesen. Fast ein bisschen schade, dass die Staffel weitergeht und vermutlich mit einer neuen Geschichte und Kliffhänger endet :weary:
Benutzeravatar
von LittleQ
#1543815
Naja. Als ich die erste Musicalfolge gesehen habe, das müsste Buffy gewesen sein, war das echt ein highlight. Seitdem gibt es immer wieder mal gute und schlechte Musicalfolgen. :)
Die war aber wirklich nicht besonders .
von Lisa01
#1548721
Ich war eigentlich ein großer Riverdale Fan, bis ich die letzte Staffel gesehen habe.. ist Meiner Meinung leider daneben gegangen.. :-(
Benutzeravatar
von LittleQ
#1548944
Lisa01 hat geschrieben: Do 13. Aug 2020, 16:03 Ich war eigentlich ein großer Riverdale Fan, bis ich die letzte Staffel gesehen habe.. ist Meiner Meinung leider daneben gegangen.. :-(
Vllt wirds ja nächste Season besser. Man plant einen Zeitsprung von 7 Jahren für die neue Staffel. Neue "Zeit" neues Glück vielleicht :D
Benutzeravatar
von LittleQ
#1550435
Ich wusste gar nicht, dass es mit "Katy Keene" ein Riverdale Spin-Off gibt und wie ich so lese, ist dies sogar schon wieder eingestellt worden. Sah aber echt nicht sehr schick aus.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1553311
Season 5 ist also am Start, auch wenn im Augenblick noch die Restfolgen der letzten Staffel ausgestrahlt werden. Die erste Folge der Restfolgen, fand ich aber ganz angenehm.

Ich hoffe ja immer noch, dass Hiram und Archie endlich getrennte Wege gehen. Kann es, um ehrlich zu sein, einfach nicht mehr sehen, gerade weil sich nächste Woche schon das nächste Zusammentreffen andeutet.
von Johnny
#1553353
Also ich fand die erste Folge ehrlich gesagt ziemlich schlecht und wenig sehenswert 🤣 Diese Toni/Cheryl Sache war ja mal kompletter Quatsch, nachdem die beiden schon seit Jahren ziemlich offen daten und Toni schon seit Jahren bei Cheryl wohnt? 🤣 die Story mit den Tapes zieht sich auch unglaublich... mal sehen wie lange ich hier noch am Ball bleibe, aber ich will zumindest mal die eigentliche Staffel 5 abwarten.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1553699
So! Das war es also. Die inofizielle ofizielle letzte Folge von Season 4.

Ich fand das Ende schön. Ich fand es toll, dass man sich dafür viel Zeit genommen hat und es wäre ein tolles Staffelende gewesen, auch wenn es nicht unbedingt mit einem happy end endet.
Der Weggang von FP wird mich ein bisschen schmerzen. Auch wenn der nicht mehr so viel zu tun hatte, fand ich ihn super sympathisch. Veronicas mom wird mir nicht fehlen. Ich hoffe aber, dass Hiram weiter in der Serie bleibt und endlich was neues zu tun bekommt. Dieses ständige Rumgezwitchere um Archie ging mir nach all den Jahren einfach auf die Nüsse.

Dennoch freue ich mich jetzt sehr auf Staffel 5 und ein hoffentlich coolen Neuanfang. Ich hab gerade mal die promo zur nächsten Folge gesehen und es sieht für mich ganz vielversprechend aus.

Also mal hoffen, dass man sich ein wenig von den Altlasten befreit und mit Season 5 vieles besser macht!

Bis also nächste Woche in sieben Jahren! :D
Benutzeravatar
von LittleQ
#1554748
Meine bisherigen Eindrücke:

Season 5 bietet durchaus neues. Das neue Szenario gefällt mir eigentlich richtig gut, auch wenn es schon jetzt ein paar Sachen gibt, die ich schade finde.
So scheint Hiram sich zwar umorientiert zu haben, allerdings wirkt es nicht so, als ob sieben Jahre vergangen sind. Sein Verhalten und auch seine Beziehung zu Veronica wirken wie eh und je.

Jughead, der in Season 4 noch die beste Story hatte, wirkt im Augenblick ein bisschen abgeschieden. Mal schauen, was aus dieser Alien-Geschichte wird und ob Jug sich als Figur wieder zurückkämpfen kann.

Ansonsten tut der Zeitsprung der Serie gefühlt ganz gut.
von Johnny
#1554832
Also ich finde, dass der Zeitsprung eigentlich kaum was geändert hat. Toni ist die einzige, die etwas reifer wirkt und eine bessere Rolle bekommen hat. Ansonsten sind die Geschichten ähnlich bizarr, und das man nach nicht mal drei Episoden Archie und Veronica schon wieder zusammengeschrieben hat zeugt auch nicht von besonders viel Kreativität. Ich warte jetzt nur noch drauf, dass Polly vom Mothman entführt wurde, sodass dann am Ende doch wieder Betty und Jughead irgendwelche Mysterien gemeinsam aufklären müssen, während Archie mit Veronica deren Vaterkomplexe aufarbeitet und gleichzeitig irgendein neues Großprojekt (Boxclub/Footballmannschaft/Feuerwehr) aufzieht.
Benutzeravatar
von EPFAN
#1554983
Ging das nur mir so oder findet jemand nicht, dass der Zeitsprung im ersten Moment eigentlich 20 Jahre beträgt statt 7. :')
Benutzeravatar
von EPFAN
#1555016
Johnny hat geschrieben: So 21. Mär 2021, 00:50 Ich warte jetzt nur noch drauf, dass Polly vom Mothman entführt wurde, sodass dann am Ende doch wieder Betty und Jughead irgendwelche Mysterien gemeinsam aufklären müssen, während Archie mit Veronica deren Vaterkomplexe aufarbeitet und gleichzeitig irgendein neues Großprojekt (Boxclub/Footballmannschaft/Feuerwehr) aufzieht.
Du Hellseher >:) .