#1519838
Waterboy hat geschrieben:CW verlängert supernatural für eine 14. Staffel und Riverdale für eine 3.

http://bloody-disgusting.com/tv/3491483 ... th-season/


Damit wird die 13. Folge von Season 14 für supernatural gleichzeitig die 300. Folge sein.
Und auch noch 8 weitere Serien:
http://deadline.com/2018/04/the-cw-rene ... 202356900/

iZombie und The 100 müssen noch zittern...aber da The CW den Schedule von 10 auf 12 Wochenstunden ausbaut und (gerüchteweise) Crazy Ex und Jane in ihre letzte Season gehen, müsste es eigentlich schon noch Platz für die eine oder andere zusätzliche Verlängerung haben, denn es wir ja mindestens 17-18 Serien brauchen über die Season verteilt für diese 12 Wochenstunden. Und gleich 7-8 neue Serien werden wohl kaum bestellt...
#1519845
little_big_man hat geschrieben: iZombie und The 100 müssen noch zittern
Neben ''Supernatural'' die beiden einzigen Serien auf dem Sender, die mich noch interessieren bzw. sehe.
Ich denke, ein der beiden wird es aber wahrscheinlich nicht schaffen. Müsste ich tippen, würde ich sagen ''The 100'' muss dran glauben.

''Dynasty'' kann nur wegen des Netflix Deals verlängert worden sein. Anders kann ich mir das bei den Quoten nicht vorstellen. CEG (Bloom hat's mittlerweile bestätigt) und JtV kriegen ihre Ehrenrunde.
#1519853
iZombie und The 100 sind (zumindest in der Schweiz) allerdings auch bei Netflix (wie eigentlich so gut wie alle CW-Serien), damit kann sich Dynasty also nicht von diesen beiden abheben. Oder sind die beiden ersteren in den USA nicht bei Netflix bzw. haben einen schlechteren Deal?
#1519858
Supernatural gibt es in Deutschland such bei netflix, allerdings aktuell nur bis Staffel 10 ( auf Prime bis Staffel 11).

In Amerika sind alle Serien von CW ( auch ältere wie Buffy, 7th Heaven oder Angel) auf netflix zu finden.
#1520006
Netflix und Amazon haben zugeschlagen -- wie in der Branche nicht unüblich am Freitag -- und ''Everything Sucks'' (sehr Schade) und ''Mozart in the Jungle'' (zwar war S4 für mich nix, aber schade ist es trotzdem) abgesetzt. Beide wohl nicht genug Buzz und/oder Zuschauer gehabt. Außerdem die eine Milliarde für die LotR Serie, die keiner wirklich will, muss ja irgendwie aufgebracht werden. Bezos kann die Kohle offenbar nicht mehr so einfach raushauen. Amazonaktionäre sind sauer, weil er die Washington Post gekauft hat, die munter auf Trump eindrischt, und der sich rächt mit Steuerplänen, die Amazon belasten (könnten). Wie sagte jemand neulich bei CNBC (dem Lieblingsender der Wall Street): Kauf ein Football Team, aber keine linksgerichtete Zeitung...
Zuletzt geändert von redlock am Sa 7. Apr 2018, 14:28, insgesamt 1-mal geändert.
#1520009
Theologe hat geschrieben:
Waterboy hat geschrieben:Läuft Everything Sucks nicht auf netflix ?
Ja, aber eben nie mehr als die eine Staffel.
Die Frage war doch darauf bezogen, dass redlock sie zu einer Amazon-Serie gemacht hat...

Mozart hatte ich auch schon seit einigen Jahren auf meiner Liste, also wäre jetzt die Frage ob das S4-Finale auch als Serienfinale taugt. Die Forensuche ergibt, dass Zach meint es würde als Serienfinale taugen, während redlock in seinem S4-Review dazu nichts sagt. Was ist also deine Meinung zu dieser Frage redlock?

Wenn ich so die User-Kommentare unter den verschiedenen "Mozart Cancelled" Berichten im Internet lese, dann komme ich eher zur Conclusion, dass S4 nicht als Ende taugt, weil überall von vielen offenen Storylines geredet wird...
#1520010
Um Mozart finde ich es sehr schade. Die Serie hatte zwar ihre Schwächen, aber war schon was besonderes, aber solche Nischenshows passen wohl nicht zu Amazons neuer Ausrichtung. Dann halt eine LoTR Serie oder die tausendste Superheldenserie.

@lbm: ich würde es als offenes Staffelfinale beschreiben, mit dem man als Serienfinale leben kann, wenn man keinen vollständigen Abschluss braucht. Es gibt am Ende auf jeden Fall einen Cut, den man auch als Ende eines Kapitels sehen kann.
#1520011
Zach hat geschrieben:Um Mozart finde ich es sehr schade. Die Serie hatte zwar ihre Schwächen, aber war schon was besonderes, aber solche Nischenshows passen wohl nicht zu Amazons neuer Ausrichtung. Dann halt eine LoTR Serie oder die tausendste Superheldenserie.
Mozart hat das Problem, dass es weder ein Zuschauermagnet ist, noch ein Award-Contender.
Für eine Serie, die unterm Radar blieb, sind 4 Staffeln nicht so schlecht. Aber ein richtges Finale wäre dennoch wünschenswert.
Ich selbst bin schon nach der ersten Staffel ausgestiegen, weil es mir irgendwie zu oberflächlich war.
#1520012
Theologe hat geschrieben:Mozart hat das Problem, dass es weder ein Zuschauermagnet ist, noch ein Award-Contender.
Also laut Wiki hat Mozart (allein für die ersten 3 Staffeln):
- 4 Golden Globe Nominierungen
- 4 Emmy Nominierungen
- 2 Golden Globe Wins
- 2 Emmy Wins

Gegenüber z.B. 0/0/0/0 bei Bosch, um es mal mit einer anderen low-key Amazon-Serie zu vergleichen.

Man muss also wohl sagen, dass die Zuschauer bei Mozart so wenig waren, dass es trotz den Award-Nominierungen/Wins sich nicht mehr gelohnt hat sie zu verlängern.
#1520014
little_big_man hat geschrieben:
Theologe hat geschrieben:Mozart hat das Problem, dass es weder ein Zuschauermagnet ist, noch ein Award-Contender.
Also laut Wiki hat Mozart (allein für die ersten 3 Staffeln):
- 4 Golden Globe Nominierungen
- 4 Emmy Nominierungen
- 2 Golden Globe Wins
- 2 Emmy Wins

Gegenüber z.B. 0/0/0/0 bei Bosch, um es mal mit einer anderen low-key Amazon-Serie zu vergleichen.

Man muss also wohl sagen, dass die Zuschauer bei Mozart so wenig waren, dass es trotz den Award-Nominierungen/Wins sich nicht mehr gelohnt hat sie zu verlängern.
Ich glaube nicht, dass Bosch Low Key ist, nur eben ohne Buzz. Aber ich gehe davon aus, dass Bosch sehr erfolgreich läuft.
Die Preise bei Mozart sind zu vernachlässigen, ja bei den Globes gab es die wichtigen Preise, aber die Globes interessieren keinen und bei den Emmys war man in Kategorien vertreten, die keinen interessieren.
#1520015
Ist zwar etwas off-topic, aber ist "low-key" nicht ein Synyonym für "ohne Buzz"? Die deutsche Übersetzung für ersteres ist unauffällig/zurückhaltend, was für mich das gleiche ist wie keinen Buzz haben, denn Buzz ist ja genau das, was die Serie in der öffentlichen Wahrnehmung auffällig macht.
#1520016
little_big_man hat geschrieben:Ist zwar etwas off-topic, aber ist "low-key" nicht ein Synyonym für "ohne Buzz"? Die deutsche Übersetzung für ersteres ist unauffällig/zurückhaltend, was für mich das gleiche ist wie keinen Buzz haben, denn Buzz ist ja genau das, was die Serie in der öffentlichen Wahrnehmung auffällig macht.
Joar, wahrscheinlich schon. Buzz ist halt etwas, das eher in der Nerdwelt generiert wird und da exitiert Bosch nicht, weil es eben stilistisch eine 90er-Jahre Krimiserie ist.
#1520017
Waterboy hat geschrieben:Läuft Everything Sucks nicht auf netflix ?
Ja, natürlich. In der Eile (und dem Ärger über die Absetzung) heute Morgen habe ich Netflix unterschlagen. Sorry. :oops:

little_big_man hat geschrieben: also wäre jetzt die Frage ob das S4-Finale auch als Serienfinale taugt. Die Forensuche ergibt, dass Zach meint es würde als Serienfinale taugen, während redlock in seinem S4-Review dazu nichts sagt. Was ist also deine Meinung zu dieser Frage redlock?
Oh, ich hatte nichts zu Serienfinale/Staffelfinale gesagt. Oops. :oops:
Was das betrifft bin mit Zach einer Meinung. Man kann mit dem S4 Staffelfinale als Serienfinale leben, wenn man nicht alles vollständig abgeschlossen haben muss, sondern auch mit einigen ''offenen'' Sachen leben kann. Cliffhanger waren das aber keine.
#1520067
sieht so aus, als wenn nun auch Strangers Things versucht wird, in die #timesup Dikussion zu drängen.

http://ew.com/tv/2018/03/10/stranger-th ... e-netflix/

Netflix versucht zu beschwichtigen.

Bereits in vorige Woche wurde bekannt, das sich die Macher einer Klage wegen Plagiatsvorwürfen gegenüber sehen.
#1520254
Das lose Gerücht, wonach die Dark Tower Prequelserie bei Amazon in Entwicklung sei, wurde jetzt mehr oder weniger offiziell bestätigt. Nachdem Glen Mazzara (Showrunner von The Walking Dead Staffel 2.5-3), der schon letztes Jahr als Autor der Serie benannt wurde, einen Tweet über seine Arbeit an Dark Tower verfasste, hat Sharon Tal Yguado (Chefin für Genreserien bei Amazon) auf eindeutige Weise geantwortet, bevor der Tweet dann wieder gelöscht wurde. :lol:

http://www.wheeloftime.tv/2018/04/head- ... udios.html
Bild

Ist aber wirklich nur die Bestätigung, dass amazon zur Zeit die Rechte hat, aber das heißt noch lange nicht, dass sie dann auch eine Serienorder erteilen. (Laut früherer Aussagen von King wird die Serie das filmische Machwerk wohl gnädigerweise ignorieren. Damit würden zwar vorerst Stars für die Rahmenhandlung in der "Jetztzeit" wegfallen, aber inhaltlich sollte man so weit wie möglich weg vom Film rücken, der hoffentlich komplett aus dem kollektiven Bewusstsein verschwunden sein wird, wenn die Serie ab Staffel 2 oder 3 dann mal in die Jake, Eddie, Susannah Phase übergeht. :lol: )


Joe Hill, Sohn von Stephen (King), hat nach nunmehr 2 nicht bestellten Piloten von Locke & Key sowie dem ebenfalls nicht bestellten "Tales from the Darkside" Reboot hingegen endlich eine Serienorder erhalten. AMC wird sein NOS4A2 (Lautschrift für Nosferatu) als Serie adaptieren.
Bild

http://ew.com/tv/2018/04/10/nos4a2-amc-series-order/

AMC is officially in the Joe Hill business.

The cable network has picked up 10 episodes of NOS4A2, a supernatural horror drama based on Hill’s acclaimed novel of the same name. The series order comes less than a year after a writers’ room gathered for a potential show, developed as part of AMC’s new script-to-series model. Hill will executive-produce NOS4A2 alongside creator/showrunner Jami O’Brien (Fear The Walking Dead) and Tornante Television co-president Lauren Corrao.
...

NOS4A2 introduces Vic McQueen, a young, working-class artist who discovers she has a supernatural ability to track the seemingly immortal Charlie Manx. Manx feeds off the souls of children, then deposits what remains of them into Christmasland, a twisted Christmas village of his imagination where every day is Christmas and unhappiness is against the law. Vic must strive to defeat Manx and rescue his victims — without losing her mind or falling victim to him herself.

This marks only the latest adaptation of Hill’s work. The author’s novel Horns served as the basis for the 2014 film of the same name starring Daniel Radcliffe, and he wrote the pilot for Locke & Key, drawn from his comics series, which Hulu recently passed on.

AMC will premiere the 10-episode first season of NOS4A2 in 2019.
Das im Regal stehende, aber noch nicht gelesene Buch soll tonal in eine ähnliche Richtung wie ES gehen. Sein Stil erinnert auf jeden Fall an die jüngeren Jahre seines Vaters.
#1520847
Am Freitag erscheint die 4. Staffel von Arrested Development in einer (vor langer, langer Zeit angekündigten) chronologischen Remix-Version mit 22 regulären Episoden mit jeweils allen Charakteren statt den 15 bisherigen auf 1-2 Charaktere zentrierten Episoden:
https://twitter.com/arresteddev/status/ ... 71/photo/1

Das dürfte dann wohl die erste Serienstaffel überhaupt sein, die ich rewatche bevor ich mit der nächsten Staffel weiter mache.
#1520851
little_big_man hat geschrieben:Am Freitag erscheint die 4. Staffel von Arrested Development in einer (vor langer, langer Zeit angekündigten) chronologischen Remix-Version mit 22 regulären Episoden mit jeweils allen Charakteren statt den 15 bisherigen auf 1-2 Charaktere zentrierten Episoden:
https://twitter.com/arresteddev/status/ ... 71/photo/1

Das dürfte dann wohl die erste Serienstaffel überhaupt sein, die ich rewatche bevor ich mit der nächsten Staffel weiter mache.
Wenn ich nicht noch 1000 Serien auf der Liste hätte, würde ich das wahrscheinlich auch noch einschieben, weil der Neuschnitt alleine schon vom gefühlt höheren Tempo profitieren dürfte. Falls du es wirklich vor der neuen Staffel schaust, kannst du ja schreiben, ob die Staffel davon bemerkenswert profitiert hat. :wink:
#1520852
str1keteam hat geschrieben:Wenn ich nicht noch 1000 Serien auf der Liste hätte, würde ich das wahrscheinlich auch noch einschieben, weil der Neuschnitt alleine schon vom gefühlt höheren Tempo profitieren dürfte. Falls du es wirklich vor der neuen Staffel schaust, kannst du ja schreiben, ob die Staffel davon bemerkenswert profitiert hat. :wink:
Ich werde dann sicher etwas dazu schreiben, aber ob das zeitnah sein wird, daran zweifle ich eher, sprich ich will es zwar vor S5 schauen, aber ich habe keine Ambitionen den Rewatch von S4 so schnell zu machen, dass ich S5 gleich bei Veröffentlichung beginnen kann. Bei mir dauert das bekanntlich alles immer etwas länger und ein Veröffentlichungsdatum einer Staffel war noch nie ein Fakter in der Planung meines Serienkonsums... :wink:
#1521163
Ein weiteres ''Freitag Nachmittag Massaker'' vor den Upfronts.

Einiges kommt nicht überraschend -- Quatico und Des. Survivor waren nicht nur quotenschwach, sondern schon in S1 jeweils kreativ implodiert -- um The Crossing ist es schade (mir gefällt's, aber die Quote ist zu schwach); einiges sehr überraschend, z.B. S2 für ''For the People,'' Absetzung von ''Lucifer'' (hier bekommt die Staffel 3 Regel mal eine Ausnahme).
Keine S4 für The Expanse bei Syfy enttäuschend. Wohl zu teuer für die Quote. Vielleicht reichen die Clickzahlen bei Netflix.
Für iZombie freut mich S5 (auch wenn S4 kreativ etwas schwächelt). S5 dürfte jedoch die Final Staffel werden.
Mal wieder kein Spin-off für Supernatural. Dafür kriegen die Originals eins :roll:
Brooklyn 99 vorläufig gerettet :D
  • 1
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 13