Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Do 24. Jan 2019, 10:33




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2234 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  85  86  87  88  89  90  Nächste
BeitragMo 21. Aug 2017, 10:53 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Game of the Walking Dead, ich bin Hype 8)

Ein paar dumme Momente gab’s natürlich trotzdem, die sind vielleicht einfach obligatorisch, wenn man Zombies einführt :lol:

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 21. Aug 2017, 11:25 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Wieder mal fantastisch. Diese Staffel bricht bei mir irgendwie alles, was bisher da war. Dafür liebe ich die Serie schon sehr. Ich finde es auch sehr viel angenehmer, dass nicht mehr so viel Handlungsstränge parallel laufen. War für mich in den letzten Staffeln einfach zu viel, wobei ich mich dennoch oft frage, wie viel Netto-Drehtage für die Schauspieler eigentlich abfallen?! Hochgerechnet kommen viele ja kaum auf 30min screentime.

Die Sache beyond the wall war irgendwie schon blödsinnig. Ein bisschen enttäuscht war ich schon, dass das geradezu "planlos" ablief. Entweder wäre man gleich mit dem Drachen geflogen, oder man hätte ja zumindest Pferde mitnehmen können :lol: .
Was mir auch gerade einfiel. Irgendwann in der Serie verwandelte sich einer ja in einen white walker?! Hätte man da nicht einfach einen abmurksen und den mitnehmen können? :lol:


Dany schlägt bei mir gerade wieder voll ein. Empfand ich ihre Story in den letzten zwei Staffeln nicht mehr als all zu spannend, finde ich bisher jedes Aufeinandertreffen mit den Figuren in Westeros einfach nur gigantisch.
Im Nachhinein hätte ich es lieber gesehen, dass Dany schon eine Staffel früher in Westeros gelandet wäre.
Bei dem Gespräch mit Tyrion kam mir in den Sinn, ob das eine Anspielung darauf ist, dass das Rad die eigentliche Regierungsform ist und der Thron vllt. nicht mehr da ist. Pralamentarische Demokratie heißt das Zauberwort :lol: :lol:

Ansonsten finde ich es ein bisschen schade, dass Arya und Bran so ein tristes Dasein führen. Für Bran hätte ich mir schon die Staffel sehr viel mehr Wichtigkeit erhofft, nachdem er jetzt diese Strapazen auf sich gezogen hat. Das hätte man mit Jons Reise beyond the wall gut verknüpfen können. Arya ist wiederum mit Sansa beschäftigt, was ich eigentlich auch nicht schlecht finde. Aber nachdem sie in der einen Episode so overpowert gegen Brienne dargestellt wurde, hätte ich mir auch bei ihr ein bisschen mehr gewünscht, als nur durchs Schloß zu schleichen und Briefchen zu lesen.
Hatte eigentlich schon gehofft, dass Arya Littlefinger auf die Schliche kommt, sich verkleidet und dann uuuuurgh :mrgreen: .


Was mich abseits der Story stört. Die Folge war keine 70 Minuten lang :evil: . Glaube im Kino und DVD kann man es ja mit den Bildraten erklären, aber hier? Ich hab 1:06 gezählt. Abzüglich Intro und Outro bleiben für so eine Folge eigentlich nur knapp 60 Minuten Erzählzeit. Das ist mir schon bei den letzten Malen aufgefallen.
Empfinde ich als Beschiss, oder sehe ich das falsch?

EDIT: Übrigens schade, dass Jaqen wohl wirklich nicht auftauchen wird. Hätte mich wirklich sehr gefreut, nach dem Auseinandergehen der beiden. Und ich hoffe auch, dass man in der kommenden Folge endlich den Berg wieder sieht.

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 21. Aug 2017, 16:07 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Klasse Folge. Auch wenn Jon Snow zum 100. Mal FAST stirbt, war die Schlacht mal wieder weltklasse in Szene gesetzt. Arya/Sansa fand ich auch recht interessant, vorallem weil Sansa wieder mal Mist baut :lol:
Das Ende mit dem Night King war natürlich cool. Bin schon gespannt, ob der Drache jetzt Schnee spuckt :mrgreen:

_________________
___________________
versteckter Inhalt:
Am Ende sterben alle


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 21. Aug 2017, 18:51 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Bild


:lol:


Ich fands etwas schade, dass es jetzt immer mehr in Richtung wichtiger Charakter ist in Gefahr, aber wird halt im letzten Moment "überraschend" gerettet läuft. Gerade Jon in dieser Folge.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 21. Aug 2017, 20:33 
Newcomer 2011
Benutzeravatar
 
 
Bei Arya und Sansa war ich schon etwas enttäuscht, dass Littlefingers Plan anscheinend Früchte trägt.
Die Walkerszenen waren wieder beste Unterhaltung, auch wenn dann doch paar Momente zum Augenrollen dabei waren. Anstatt der Nightking auf den 20-30m entfernten, am Boden sitzenden Drogon samt Dany zu werfen, trifft er Vyserion im Flug. Aus welchen Material war überhaupt der Speer?

Mein Tipp für die letzte Szene der Staffel: Die Mauer stürzt ein


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 21. Aug 2017, 20:46 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Chris_23 hat geschrieben:
Aus welchen Material war überhaupt der Speer?
Aus Feenstaub und Eis 8)

Vielleicht gibt es so eine Art Gentleman’s Agreement, sich nicht direkt gegenseitig anzugreifen. Die Drachen hätten ja auch den Night King mal fix grillen können :lol:

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 21. Aug 2017, 20:58 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Nerdus hat geschrieben:
Chris_23 hat geschrieben:
Aus welchen Material war überhaupt der Speer?
Aus Feenstaub und Eis 8)

Vielleicht gibt es so eine Art Gentleman’s Agreement, sich nicht direkt gegenseitig anzugreifen. Die Drachen hätten ja auch den Night King mal fix grillen können :lol:

Das fand ich auch nicht wirklich gut durchdacht - irgendwie GoT-untypisch. Ein bisschen „enttäuschend“ letztendlich auch, dass kein Maincharakter gestorben is... Aber nun gut vielleicht stirbt ja noch in der letzten Folge jemand Wichtiges 8)

_________________
___________________
versteckter Inhalt:

Am Ende sterben alle


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 21. Aug 2017, 22:08 
Praktikant/in
 
 
Auch nicht schlecht wie schnell Gendry, der Rabe und Dany waren, sie kommt grade so als das Eis wieder fest ist. Was im viel beschworenen GoT-Winter.. naja, nicht so lange dauern dürfte.
Lobenswert auch, wie lange sich die Helden-Truppe verteidigen konnte und schön, dass Jon am Ende auch bewusst wird, wie irrational diese Idee war.
Arya/Sansa-Szenen etwas merkwürdig, und nicht schlecht dass Sansa jetzt wieder auf Kleinfinger hört, da war sie vor ein paar Folgen ganz anders drauf.

Ich persönlich habe in den letzten beiden Folgen zum ersten Mal gemerkt, dass GRRMartins Vorlagen fehlen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 21. Aug 2017, 22:31 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Es gibt nur ein was Negatives zusagen - Nächste Woche ist leider schon das Staffelfinale :cry: :cry: :cry: Hätte es besser gefunden, sie hätten sich weiterhin Zeit gelassen und aus den 14 Folgen einfach 20 gemacht. Aber das ist einfach nur noch Meckern auf unfassbaren Niveau.

Es ist einfach ein Meisterwerk :shock: :o :shock:

_________________
The Doctor: Amy Pond, there's something you better understand about me, cos it's important, and one day your life may depend on it.
[He smiles]
The Doctor: I am definitely a madman with a box.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 22. Aug 2017, 00:24 
Journalist/in
 
 
CTV hat geschrieben:
Auch nicht schlecht wie schnell Gendry, der Rabe und Dany waren, sie kommt grade so als das Eis wieder fest ist. Was im viel beschworenen GoT-Winter.. naja, nicht so lange dauern dürfte.
Lobenswert auch, wie lange sich die Helden-Truppe verteidigen konnte und schön, dass Jon am Ende auch bewusst wird, wie irrational diese Idee war.
Arya/Sansa-Szenen etwas merkwürdig, und nicht schlecht dass Sansa jetzt wieder auf Kleinfinger hört, da war sie vor ein paar Folgen ganz anders drauf.

Ich persönlich habe in den letzten beiden Folgen zum ersten Mal gemerkt, dass GRRMartins Vorlagen fehlen.


Die haben schon viel von den neuen Büchern gelesen ;) Geh mal davon aus, dass 80-90% so auch in den Büchern vorkommt ;)


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 22. Aug 2017, 17:39 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Angriff auf Vyserion: ich finde ja, dass hatte was von "kleines Mädchen, du willst uns angreifen? Deine Drachen sind nicht unsterblich".

Shipped hier niemand Thormund und The Hound?

_________________
Life would be so much easier if we could just look at the source code


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 22. Aug 2017, 19:04 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Für mich ganz klar die beste Folge der Staffel obwohl ich leider bzgl. des Todes des Drachen gespoilert war, weil tatsächlich jemand bei filmstarts.de in den Kommentaren zu irgendeinen Film reingeschrieben hat- die Leute sind solche A-Löcher :evil:

_________________
Kidney Now!


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 22. Aug 2017, 20:32 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Markus F. hat geschrieben:
Für mich ganz klar die beste Folge der Staffel obwohl ich leider bzgl. des Todes des Drachen gespoilert war, weil tatsächlich jemand bei filmstarts.de in den Kommentaren zu irgendeinen Film reingeschrieben hat- die Leute sind solche A-Löcher :evil:

Also für mich kam das jetzt überhaupt nicht überraschend, es ist ja eigentlich logisch. Kein normaler Bösewicht hätte den da liegen gelassen, wenn er Ihn kontrollieren kann.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 22. Aug 2017, 20:41 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Sergej hat geschrieben:
Markus F. hat geschrieben:
Für mich ganz klar die beste Folge der Staffel obwohl ich leider bzgl. des Todes des Drachen gespoilert war, weil tatsächlich jemand bei filmstarts.de in den Kommentaren zu irgendeinen Film reingeschrieben hat- die Leute sind solche A-Löcher :evil:

Also für mich kam das jetzt überhaupt nicht überraschend, es ist ja eigentlich logisch. Kein normaler Bösewicht hätte den da liegen gelassen, wenn er Ihn kontrollieren kann.


Nein es wurde ja gespoilert, dass Daenerys angeflogen kommt und einer der Drachen vom Night King gekillt wird- und das wurde schon letzte Woche Donnerstag gespoilert. Das hätte ich bevor ich die Folge gesehen habe sicher nicht kommen sehen

_________________
Kidney Now!


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 22. Aug 2017, 20:45 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Waterboy hat geschrieben:
7x06

Die Verluste hielten sich in Grenzen und waren zu verkraften. Eher ungewöhnlich für GOT Verhältnisse.


Korrigiere mich, wenn ich da falsch kombiniere, aber haben die White Walker durch den untoten Drachen jetzt nicht eine Freikarte für "South of the Wall"? Bisher machten doch irgendwelche magischen Kräfte die Wall undurchdringlich für die Zombies, aber jetzt können sie doch einfach A) entweder drüber fliegen oder B) die Mauer mit Feuer zerstören.

Wenn das wirklich so sein sollte, haben Jon und Danny gerade mega Mist gebaut. :lol:

Ansonsten braucht man zur Folge nicht viel sagen: Geiles Kino.

Bin gespannt ob im Staffelfinale nun schon die White Walker kommen, oder ob es eher eine ruhige politische Runde um die Machtspiele in Kings Landing wird. Der Titel der Folge lässt auf letzteres ahnen.

_________________
http://zehngrammzucker.blogspot.de


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 22. Aug 2017, 22:22 
Praktikant/in
 
 
Die Staffel dieses Jahr ist großes Kino, könnte eine Hollywood-Produktion sein, aber sie ist nicht mehr, wie GoT mal war, finde ich.
Und der Guardian: https://www.google.de/amp/s/amp.theguar ... e-silliest


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 24. Aug 2017, 09:07 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Auch nach ein paar Tagen sacken lassen bin ich immer noch nicht wirklich zufrieden mit der Folge. Ich hoffe, dass sie nicht mit so viele dümmliche Fehler machen. GoT hat auch davon gelebt nicht wirklich wie andere Fantasy zu sein und jetzt geht es schon in die Richtung mit der Art und Weise wie sich Charaktere verhalten, aus was für Situationen sie herauskommen etc.

Es ist bei einer so epischen Geschichte natürlich nicht einfach, GRRM wird auch deswegen Probleme haben.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 27. Aug 2017, 11:15 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Ich hoffe auch, dass die letzte Folge wieder wie gewohnt erzählt wird und dass die vorletzte Folge nur ein Ausreißer war.
Das war in jeglicher Hinsicht einfach too much...

_________________
Mia san mia


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 28. Aug 2017, 09:14 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
7x07

Was für ein Finale. Grandios von Anfang bis zum Ende. Nach der ganzen Hektik der letzten Folge und der durchgängigen Schnelligkeit der ganzen Staffel, fühlte sich diese Folge wie das uns vertraute und geliebte Game of Thrones an. Lange Momente, tolle Dialoge und ein mieser chliffhänger.



königsmund

Grandios. 40 Minuten nimmt man sich Zeit. Es gab so viele tolle momente. Von den kleinen wie etwa der bluthund auf seinen Bruder trifft und dann auf die Frau , die ihn fast getötet hätte. Ihre kleine Unterhaltung über Arya war so toll.

Das Treffen der 4 Main Figuren war klasse.

Die beste Szene war aber die zwischen tyrion und cersei. Grandios gespielt. Hier zeigt sich auch das die beiden die besten Darsteller der Serie sind. Klar jon/ Daenerys sind die fanlieblinge, aber ihre Darsteller sind dann halt doch begrenzt was das Acting angeht. Aber Peter und Lena sind da eine klasse für sich.

Die Ereignisse überschlagen sich. Jon demonstriert mal wieder das er politisch völlig unfähig ist. Cersei zeigt wiederum warum sie zurecht auf den eisernen Thron sitzt.

Das zerwürfnis zwischen ihr und Jamie kam überraschend. Jamie wird wohl nach winterfell aufbrechen und da sicherlich nicht mit offenen Armen empfangen werden.

Das letzte Bild als der Winter in Königsmund eintrifft war grandios.




starks / winterfell

War ich in der letzten Folge noch sehr enttäuscht über den Schwestern Zwist hat man das nun sehr zufrieden stellend gelöst.

Und wir sehen .... Das Ende von littlefinger. Das war der eigentliche schocker fand ich. Ich hätte nicht gedacht das er in dieser Season noch stirbt. Sein Ende, Die Zusammenfassung seiner Taten war grandios gemacht. Der eigentliche Verursacher des ganzen Krieges hat somit endlich gebüßt.

Die Szene zwischen Sansa und arya auf der Burg war dann bittersweet.

Sam und bran bescheren und noch einen tollen flashback.

Und jon und deanerys poppen endlich :D

Edit
Ganz vergessen noch die kleine aber feine Szene mit theon der sich erst den Respekt seines Volkes und dann auf den weg zu seiner Schwester macht. Fand ich klasse.


das Ende

Der nachtkönig sprengt einen Teil der Mauer mit seinem zombiedrachen und bescherrt uns dann den bösesten chliffhänger überhaupt. Die Toten sind da und marschieren los.

Und für uns heißt es jetzt warten. Wie lange ? Weiß ja noch keiner. 1 Jahr? 2 ?

Drehstart soll ja Ende Oktober sein. Mit Sommer 2018 rechne ich nicht ( was aber ganz gut ist , weil mich der sendetermin eh genervt hat ). Evtl Winter 2018 ? Würde ja passen.


Insgesamt hätte die Staffel einige Schwächen vor allem in der Logik und mit der dann zum Ende hin doch rasenden geschwindigkeit.

Das gemaule einiger find ich aber reichlich übertrieben. Die Serie bot auch in der 7. Staffel beste Unterhaltung mit einzigartigen Momenten und bleibt daher die aktuell beste Serie der welt.

Den Autoren wünsche ich starke Nerven für Staffel 8 für die undenkbare und such unmögliche Aufgabe die Serie zu Ende zu führen.

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 28. Aug 2017, 12:49 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Das war es also schon. Meine Güte, ging das schnell. Was nehme ich mit?

Positiv
waren für mich auf jeden Fall die vielen Aufeinandertreffen (sogar mein highlight). Man hat schon so lange und so sehnsüchtig darauf gewartet. Jons erstes meeting mit Tyrion und Dany, der Hund und Brienne, die ganze gestrige Episode in Kingslanding und Aryas Rückkehr. Das waren alles so nice Momente, denen ich gerade total hinterherfiebere.

Danys Geschichte hat sich ENDLICH mal voran bewegt und ihre Szenen mit Jon fand ich unfassbar gut. Ein bisschen awkward anzusehen fand ich dann die Sexszene am Schluß. :lol:
Mein Episodenhighlight war der Trip hinter die Mauer, auch wenn ich erstaunt war, wie plump die Story der Folge gestaltet wurde. Das hätte ich auch gerne über mehrere Episoden gesehen.
Auch ziemlich geil war der "Prozess" um Littlefinger, der wohl endlich bekommen hat, was er verdient.
Arya und Sansa waren, abgesehen davon, für mich diese Staffel nicht sehr präsent. Wie Sansas Rolle im Endkampf aussehen wird, ist mir bis heute nicht so ganz klar und Arya war für mich fast schon zu belanglos, nachdem sie diesen badass Trip hinter sich gebracht hat. Abgesehen von ihrem Übungskampf, war sie für mich kein großes highlight, auch wenn sich letztlich herausstellte, dass sie am Masterplan gegen Baelish beteiligt war :mrgreen:
Bei Arya fand ich es zudem auch ein bisschen schade, dass Jaqen doch nicht zu sehen war. Ich wäre wirklich sehr sehr enttäuscht, wenn man ihn nicht nochmal sehen würde.

Negative
Seiten, gab es für mich eher bzgl. der Episodenanzahl und Laufzeit:

Meine Befürchtung, die reduzierte Episodenanzahl und das Anziehen des Tempos könnten in einer Art Hetzerei enden, haben sich für mich leider bestätigt. Es ist nicht ganz so schlimm ausgefallen, wie ich befürchtete, aber umso öfter ich darüber nachdenke und lese, wieso man jetzt kürzen musste, desto mehr stört mich dieser nicht abänderbare Fakt. Drei zusätzliche Episoden hätten der Staffel geschichtlich einfach noch sehr sehr gut getan, gerade weil die Serie auch immer von diesen wunderbaren Dialogen gelebt hat. Da treffen sich also der Hund und Brienne, der Hund und der Berg, Brienne und Jaime etc., also alles Figuren, die eine großartige Vergangenheit hatten und haben laut Drehbuch dann 15 Sekunden Zeit zum Reden... Ohhh no.....

Auch finde ich es zwar schön und gut, dass man zu Beginn die Laufzeit der einzelnen Episoden bekannt gibt, aber umso unverständlicher finde ich es dann, wenn man sie nicht einhält. Mir ist in einigen Episoden aufgefallen (gestern gingt das laut meiner "Uhr" wirklich 80 Minuten), dass die Bruttolaufzeit (Also von Vorschau über Intro bis Ende Outro) an die vorgegebenen Zeiten gar nicht heranreichten. Die Episoden waren oftmals zwischen 3 und 6 Minuten kürzer, abzüglich Vorschau/Intro/Outro hören sich dann 70 Minuten viel an. Dumm nur, wenn die eigentliche Nettolaufzeit unter 60 Minuten beträgt :twisted: :twisted:


FAZIT:

Achja. Ich liebe diese Serie einfach. Seitdem angekündigt wurde, dass die Serie nur noch 2 Staffeln haben wird, sehe ich GoT immer mit so einem lachenden und weinenden Augen. Gerade trübt die Vorfreude auch eher die Traurigkeit darüber, dass nur noch SECHS Episoden folgen.
Season 7 hat mir außerordentlich gut gefallen, auch wenn ich gerade viel am Meckern bin. Allerdings ist all das, was ich gesehen habe immer noch weit über dem, was mir viele andere Serien bieten.
Bin jedenfalls sehr gespannt, wie man am Ende auf ein gutes Ende kommt und ob dies auch erreicht wird.

--------------------------------------------------------------------------------------

Was mir gestern eigentlich wieder bewusst wurde, als von den Eiseninseln gesprochen wurde....betrifft der Winter eigentlich wirklich nur Westeros? Ich würde mich einfach nach Essos, Ulthos oder Sothoryos verpissen und mir da ein schönes Leben im Süden machen.

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 28. Aug 2017, 19:24 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Klasse Folge zum Abschluss. Das Treffen zwischen Daenerys und Cersei war toll inszeniert - vorallem die verschiedenen Dialoge (Cersei & Tyrion, Jaime & Cersei, Bluthund & Brienne, Mountain & Bluthund). Was mit Jaime passieren wird, ist unklar, aber ich denke mal dass er entweder wieder zurückkehren wird oder eben nach Winterfell reiten wird.
Die Arya & Sansa Szenen mit Littlefinger waren auch gut - genauso wie das Ende von ihm, welches er sowas von verdient hat.
Und dann natürlich auch der Cliffhanger am Ende: Der Night King sprengt also die Mauer und seine Armee marschiert voran.

Insgesamt dann doch eine solide Staffel (auch wenn das Tempo deutlich angezogen wurde). Ach und jetzt also nur noch 6 Folgen - voraussichtlich 2019 :(

_________________
___________________
versteckter Inhalt:

Am Ende sterben alle


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Aug 2017, 02:40 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
LittleQ hat geschrieben:

--------------------------------------------------------------------------------------

Was mir gestern eigentlich wieder bewusst wurde, als von den Eiseninseln gesprochen wurde....betrifft der Winter eigentlich wirklich nur Westeros? Ich würde mich einfach nach Essos, Ulthos oder Sothoryos verpissen und mir da ein schönes Leben im Süden machen.


Ich denke mal, vorerst wäre man da sicherer, aber sobald ganz Westeros erobert wäre, würden sich die White Walkers/Weißen Wanderer vielleicht auch auf den Weg dorthin machen. Selbst wenn sie nicht schwimmen können, muss man halt das Wasser gefrieren lassen. Dauert vielleicht ne Weile :mrgreen: Oder man bringt nach und nach die Armee der Toten auf den zu diesem Zeitpunkt drei Drachen rüber, denn wenn man sich Staffel 7 anguckt, dürfte der Flug ja nur 5min dauern :mrgreen:

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Aug 2017, 07:14 
Newcomer 2011
Benutzeravatar
 
 
Starkes Finale, auch wenn es für mich keinen richtigen WTF-Moment hatte.
Dass die 2,5 Starks in Winterfell Littelfinger durchschaut haben, hatte ich zwar gehofft, war mir nach der sechsten Folge aber nicht mehr so sicher. War aber schon ein krasser Moment als sich Sansa nach der Anklage zu Lord Baelish dreht.
Sam und der dreiäugige Rabe entdecken nun also endgültig die Wahrheit über Jon Snow, äh Aegon Targaryen, der in der gleichen Szene natürlich sofort mit seiner Tante in die Kiste springt.
In Königsmund kam es zum großen Zusammentreffen der meisten Hauptfiguren mit vielen kleinen und größeren Wiedersehen. Als Euron plötzlich feige den Schwanz einzieht kam mir schon spanisch vor, hat sich dann ja aber später geklärt. Was mich an der Szene aber am meisten gestört hat ist wenn die Walker nicht schwimmen können, wie haben sie dann die Kette an den Drachen in der letzten Folge festgemacht?
Bei den Gesprächen zwischen Cersei und ihren Brüdern hatte ich überraschenderweise mehr Angst um Jamies Leben als um Tyrions.
Die finale Szene hatte ich ja letzte Woche schon richtig getippt.
Jetzt heißts dann also wieder warten :|

Anscheinend wurden gestern übrigens bereits die kompletten Storystränge für die finale Staffel geleaked :roll:


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Aug 2017, 07:46 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Dieses geleake geht einen eh auf n Sack. Irgend ein Idiot fühlt sich dann immer besonders cool das irgendwo zu Posten ohne Warnung.

Lustig auch manch Reaktion gestern ala
" oh überhaupt keine Überraschung gestern im Finale hab ich alles schon vor Monaten gelesen Finale daher scheiße ".

Ja dann lest euch doch die fucking Spoiler nicht durch... Idioten

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Aug 2017, 07:58 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Chris_23 hat geschrieben:
Was mich an der Szene aber am meisten gestört hat ist wenn die Walker nicht schwimmen können, wie haben sie dann die Kette an den Drachen in der letzten Folge festgemacht?

Laufen können sie ja, dauert unter Wasser nur länger. Mir stellt sich eher die Frage, warum die so irre lange und schwere Ketten dabei hatten.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2234 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  85  86  87  88  89  90  Nächste

Hulu und HBO holen sich Hollywood-Namen für neue Miniserien

Reese Witherspoon und Kerry Washington heuern bei einer Hulu-Miniserie an, HBO sichert sich derweil die Dienste Nicole Kidmans. » mehr

«The Young Pope»: Arthouse Kino trifft Pay TV

Die USA sind jetzt auch Papst. Zumindest im Serienformat. «The Young Pope» ist ein satirisch-kritischer und schön-poetischer Blick auf das Kirchenamt. » mehr

Werbung

Deutschland im «In Treatment»-Wartezimmer

Die Serie «In Treatment» hat auf HBO und in den USA mit einem offenen Ende schon lange das Zeitliche gesegnet. Erst jetzt können auch deutsche Zuschauer mit Pay-TV sich wieder auf die Couch. » mehr

«The Night of» - Langsame und unfaire Mühlen der Justiz

In Ermangelung an geeigneten Seriennachfolgern, besinnt sich HBO auf seine Wurzeln. Aber hat der nüchterne, fast klassische Krimi noch mehr zu bieten als den Reiz eines mysteriösen Mordfalles? » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung