US-Fernsehen (inklusive Season- und Pilot-Reviews), britisches Fernsehen etc.
von Donnie
#615508
Bild

FOX has ordered 13 episodes of GLEE, an inspiring musical comedy series from Ryan Murphy (“Nip/Tuck,” “Popular”). The one-hour series follows an optimistic high school teacher as he tries to transform the school’s Glee Club and inspire a group of ragtag performers to make it to the biggest competition of them all: Nationals. The show will debut in 2009 and features a soundtrack of hit songs from past to present.

McKinley High School’s Glee Club used to be at the top of the show choir world, but years later, a series of scandals have turned it into a haven for misfits and social outcasts. WILL SCHUESTER (Matthew Morrison, Broadway’s “Hairspray”) has offered to take on the Herculean task of restoring the Glee Club to its former glory. Even with the help of fellow teacher EMMA PILLSBURY (Jayma Mays, “Ugly Betty”), it won’t be easy since the “brightest stars” of the pitch-imperfect club include KURT (Chris Colfer), a nerdy soprano with a flair for the dramatic; MERCEDES (Amber Riley), a dynamic diva-in-training who refuses to sing back up; ARTY (Kevin McHale, “True Blood”), a geeky guitarist who attracts more bullies than girls; and TINA (Jenna Ushkowitz, “Spring Awakening”), an awkward girl who needs to suppress her stutter before her center stage solo.

Will’s only hope lies with two true talents: RACHEL (Lea Michele, “Spring Awakening”), a perfectionist firecracker who is convinced show choir is her ticket to stardom; and FINN (Cory Monteith, “Kyle XY”), the popular high school quarterback with movie star looks and a Motown voice who must protect his cool reputation with his holier-than-thou girlfriend, QUINN (Dianna Agron), and his arrogant teammate, PUCK (Mark Salling).

Will is determined to do whatever it takes to make Glee great again, even though everyone around him thinks he’s nuts. He’s out to prove them all wrong—from his tough-as-nails wife TERRI (Jessalyn Gilsig, “Nip/Tuck”) to McKinley’s cheerleading coach SUE SYLVESTER (Jane Lynch, “Best In Show,” “Role Models”) to an über-hip world that thinks jazz hands and sequined tuxedos litter the road to infamy rather than pave the way to Hollywood dreams.

FOX is already targeting the hour for a potential March premiere as casting is underway and the network has asked for four additional scripts beyond the pilot.
Ich las heute das Drehbuch zur neuen FOX-Serie "Glee" von Ryan Murphy ("Nip/Tuck", "Popular") und muss sagen, dass es mir sehr gut gefallen hat. Wie eine Mischung aus "Popular" und "American Idol" mit sympathischen Charakteren und Ryan Murphys bekannter schrägen Stimme. Ich empfand das Drehbuch als sehr lustig und unterhaltsam. Könnte nach "American Idol" auch durchaus große Erfolgschancen haben, zumindest denke ich, dass die Serie einen Großteil dieser Zuschauer ansprechen könnte.
von DonnieDarko
#646395
Kristin Chenoweth (Pushing Daisies) and Victor Garber (Eli Stone) have joined the cast of FOX musical dramedy Glee in recurring roles. Garber will play the father of Matthew Morris' character, while details of Chenoweth's character are being kept firmly under wraps. (Entertainment Weekly's Ausiello Files)

Speaking of Glee, FOX has announced that it will air the pilot episode of Glee on Tuesday, May 19th, following an episode of American Idol. However, the drama series itself won't be launching until this fall. "An ambitious and unique show such as Glee deserves an ambitious and unique kick-off," said Peter Liguori, Chairman, Fox Broadcasting Company. "We also wanted to take advantage of the huge American Idol promotional platform to launch the marketing campaign in May." (via press release)

Source: Televisionary
Zwei weitere Gründe, um sich auf Glee zu freuen. :D

Allerdings muss ich sagen, dass ich nun doch denke, dass die Serie nicht lange überleben wird. Erste Folge nach Idol und dann 3 Monate Hiatus und Start im Herbst? Bezweifle, dass das klappt.
von Tangaträger
#646454
Ich bezweifle auch, dass es ein Erfolg wird. Viva Laughlin war ja immerhin auch sehr schnell verschwunden...
Benutzeravatar
von Theologe
#646641
Tangaträger hat geschrieben:Ich bezweifle auch, dass es ein Erfolg wird. Viva Laughlin war ja immerhin auch sehr schnell verschwunden...
Es ist auch eine Qualitätsfrage, Viva Laughlin war auch einfach nicht gut, dennoch gehe ich davon aus, dass Glee das gleiche Schicksal erleiden wird, wenn auch nicht ganz so schnell.
von DonnieDarko
#646687
Theologe hat geschrieben:
Tangaträger hat geschrieben:Ich bezweifle auch, dass es ein Erfolg wird. Viva Laughlin war ja immerhin auch sehr schnell verschwunden...
Es ist auch eine Qualitätsfrage, Viva Laughlin war auch einfach nicht gut, dennoch gehe ich davon aus, dass Glee das gleiche Schicksal erleiden wird, wenn auch nicht ganz so schnell.
War "Viva Laughlin" nicht au ne richtige Musical-Show? "Glee" hat ja im Grunde nur Gesangseinlagen, die sich auf einer Bühne abspielen und keine Gesang-Fantasien. Daher ist die Serie, auch wenn sie etwas schräg ist, im Grunde noch sehr konventionell.
Benutzeravatar
von Theologe
#646704
DonnieDarko hat geschrieben: War "Viva Laughlin" nicht au ne richtige Musical-Show? "Glee" hat ja im Grunde nur Gesangseinlagen, die sich auf einer Bühne abspielen und keine Gesang-Fantasien. Daher ist die Serie, auch wenn sie etwas schräg ist, im Grunde noch sehr konventionell.
Ja, richtig. Bei Viva Laughlin waren es echte Musical-Nummern, die nicht wirklich reinpassten. Da hat Glee natürlich schon bessere Chancen zu überleben, aber generell glaube ich, dass Singerei zu wenig Männer anspricht und die gucken nunmal Fox.
von DonnieDarko
#662970
Den Trailer fand ich sogar noch besser. Könnte natürlich auch am Song liegen.

Außerdem freue ich mich darauf Kristin Chenoweth, Victor Garber und Cheyenne Jackson in der Serie zu sehen....
von DonnieDarko
#674659
Der Pilot von Glee war sehr gut. Die Serie vermittel beim Schauen einfach ein zufriedenstellendes Gefühl, ähnlich wie Ugly Betty mit Herz, Verstand und ein bisschen schrägem Humor. Die Serie ist jetzt zwar kein Weltereignis, aber es passt halt alles zusammen. Aber ich bin mal gespannt, was für eine Version man bei FOX ausstrahlen wird. Der Pilot war 55 Minuten lang, also länger als FOXs remote-free-tv-Serien Dollhouse und Fringe. Dabei hat man sogar bereits ein paar Szenen vom Pilot Script gestrichen.
von Einzelkind
#674662
Hab mir bisher nur die Trailer angeschaut,aber irgendwie kann ich nicht glauben,dass die Serie von Ryan Murphy sein soll.Erinnert mich fast schon an HSM.
Hatte keiner der Charaktere eine Geschlechtsumwandlung oder ist pädophil? :lol:
von DonnieDarko
#674666
Einzelkind hat geschrieben:Hab mir bisher nur die Trailer angeschaut,aber irgendwie kann ich nicht glauben,dass die Serie von Ryan Murphy sein soll.Erinnert mich fast schon an HSM.
Hatte keiner der Charaktere eine Geschlechtsumwandlung oder ist pädophil? :lol:
Ach, die Serie ist gar nicht so ungewöhnlich für Ryan Murphy. Er hatte ja in den 90ern auch eine Teen-Serie, die POPULAR hieß und beide Serien kann man durchaus miteinander vergleichen.
von Stefan
#674785
der Pilot war wirklich klasse - schade, dass die Serie erst im Herbst kommt
Benutzeravatar
von Shepherd
#675339
Ich verstehe nicht so ganz, wieso man die Show vom Piloten abgesehen im Herbst laufen lässt. Warum nicht erst ab Januar 2010 als Lead-out von Idol, das könnte dann vielleicht wirklich funktionieren (wenn überhaupt, einen Hinweis wird ja der kommende Dienstag bringen). Aber so denke ich, dass es leider ein relativ sicherer Flop wird.
Benutzeravatar
von Shepherd
#676593
Rund 10 Millionen Zuschauer sind denke ich ok (auch wenn qm natürlich wie üblich die Quote lächerlicherweise als unterirdisch bezeichnet :lol: ). Es gibt nunmal nur in der Phantasie Serien, die nur deswegen 15 Millionen Zuseher haben, weil davor eine mit 23 Millionen lief, warum auch. Zudem lief Glee gegen Dancing with the stars, natürlich sehr starke Konkurrenz, speziell auch leicht artverwandt. Da der Sendeplatz im Herbst/Winter wider Erwarten auch im Vergleich zu den Konkurrensendern recht günstig erscheint, sehe ich die Chancen für Glee mittlerweile nicht mehr so negativ. Würde mich auch freuen, da mir der Pilot durchaus gut gefiel.
von DonnieDarko
#676622
Shepherd hat geschrieben:Rund 10 Millionen Zuschauer sind denke ich ok (auch wenn qm natürlich wie üblich die Quote lächerlicherweise als unterirdisch bezeichnet :lol: ). Es gibt nunmal nur in der Phantasie Serien, die nur deswegen 15 Millionen Zuseher haben, weil davor eine mit 23 Millionen lief, warum auch. Zudem lief Glee gegen Dancing with the stars, natürlich sehr starke Konkurrenz, speziell auch leicht artverwandt. Da der Sendeplatz im Herbst/Winter wider Erwarten auch im Vergleich zu den Konkurrensendern recht günstig erscheint, sehe ich die Chancen für Glee mittlerweile nicht mehr so negativ. Würde mich auch freuen, da mir der Pilot durchaus gut gefiel.
Okay sind die 10 Millionen schon, aber durchaus enttäuschend, da man gerade mal die Hälfte von "Idol" halten konnte, obwohl die Serie durch ihre musikalischen Elemente eigentlich recht gut zur Sendung gepasst hat. Außerdem haben nach der ersten halben Stunde wohl so viele Zuschauer abgeschaltet, dass nur noch knapp 9 Millionen dabei waren. "Unterirdisch", wie Quotenmeter die Quoten beschrieb, sind sie natürlich nicht.

Man sollte auch im Hinterkopf behalten, dass Serienpremieren im Mai generell eher schlechter laufen, weil zu dem Zeitpunkt niemand eine neue Serie anfängt (auch nicht, wenn es, wie in dem Fall, nur eine Sneak Peek ist).

Ansonsten hat die Serie überwiegend positives Feedback von Kritikern und Zuschauern bekommen. Durch Word Of Mouth hat es FOX damit schon etwas leichter die Serie im Sommer und Herbst zu bewerben.
Benutzeravatar
von traeubchenwerfer
#676623
Das Problem ist auch, dass in der ersten Hälfte, wobei es auch eine Überlappung mit Idol gab, noch 12 Mio. Zuschauer dabei waren, und in der zweiten nur noch knapp unter 9 Mio. Das sind nicht unbedingt die besten Aussichten.

Ich fand den Piloten eigentlich nicht schlecht. Ich mag eigentlich überhaupt keine Serien, die Tanz und Gesang in ein normales Serien- oder auch Filmkonzept einarbeiten. Finde sowas grauselig und habe deshalb auch weder "High School Musical" noch "Mamma Mia" oder sonst was in der Richtung gesehen. Aber hier hat es mir irgendwie ganz gut gefallen, auch wenn alles viel, viel zu schnell ging. Es kam mir fast so vor, als hätte man die Hälfte eines Films gezeigt und in der zweiten Hälfte würden sich die Kids stetig verbessern, mehr gute dazu kommen, dann gewinnen sie den Wettbewerb zwar nicht, aber werden Zweiter. Dabei verlieben sich dann das Mädel und der Footballer (wobei ich gut fand, dass das Mädchen das direkt so penetrant gesagt hat, weil es einfach DAS Klischee überhaupt ist), weil die Cheerleaderin ihn und seine Gruppe fertigmacht und er sie verteidigt, woraufahin die beiden sich trennen (erinnert mich grad ein wenig an "Gegen jede Regel", nur dass da der Kerl die Beziehung nicht für ein Mädel, sondern einen anderen Jungen aufgegeben hat :roll: nur auf platonischer Ebene, versteht sich ;) ).

Wie auch immer, was ich damit sagen wollte, ist, alles ging zu schnell und wirkt auch bisher zu vorhersehbar. Man kann sich schon in etwa ausmalen, was alles passieren wird, und ich kann mir schwer vorstellen, wie das über mehrere Jahre hinweg als Serie funktionieren sollte. Aber es hat irgendwie viel Spaß gemacht, die Musik und der Humor, am Ende hatte ich noch lange einen Ohrwurm von "Don't stop believin'" :roll: Werde auf jeden Fall reinschauen im Herbst, um zu sehen, was aus dem Konzept gemacht wird.
von Plem
#676654
traeubchenwerfer hat geschrieben:Aber hier hat es mir irgendwie ganz gut gefallen, auch wenn alles viel, viel zu schnell ging. Es kam mir fast so vor, als hätte man die Hälfte eines Films gezeigt und in der zweiten Hälfte würden sich die Kids stetig verbessern, mehr gute dazu kommen, dann gewinnen sie den Wettbewerb zwar nicht, aber werden Zweiter.
Welche Version hast du denn gesehen? Die die auf FOX lief oder die schon vorher geleakte? Soweit ich weiß hat FOX den Piloten um einiges gekürzt, damit die Werbung auch schön Platz hat. Das Original war bei mir aber 53 oder 54 Minuten und da wirkte die Geschichte nicht ganz so gehetzt.

Mir hat Glee super gefallen. Wenn man die Qualität halten kann, ist es für mich DER Kandidat für die beste Serie der Season 09/10.
von DonnieDarko
#676659
Plem hat geschrieben: Welche Version hast du denn gesehen? Die die auf FOX lief oder die schon vorher geleakte? Soweit ich weiß hat FOX den Piloten um einiges gekürzt, damit die Werbung auch schön Platz hat. Das Original war bei mir aber 53 oder 54 Minuten und da wirkte die Geschichte nicht ganz so gehetzt.
Mich würde mal interessieren, was man alles rausgeschnitten hat.

Soweit ich weiß, soll im Herbst auch wieder eine andere Variante des Pilots ausgestrahlt werden.
von Plem
#676660
DonnieDarko hat geschrieben:
Plem hat geschrieben: Welche Version hast du denn gesehen? Die die auf FOX lief oder die schon vorher geleakte? Soweit ich weiß hat FOX den Piloten um einiges gekürzt, damit die Werbung auch schön Platz hat. Das Original war bei mir aber 53 oder 54 Minuten und da wirkte die Geschichte nicht ganz so gehetzt.
Mich würde mal interessieren, was man alles rausgeschnitten hat.
Anscheinend Wills komplette Backgroundstory.

The 10 minutes missing depicted more of a background for why Matthew Morrison's character was so passionate about Glee club which I thought was important to the story. Also a couple of other scenes that developed the story a bit more were either shortened or completely removed from the preview. From some of the personal reviews I've been reading that people didn't like the pacing of the show and felt like it was too much story in too short of a time, but in the actual pilot the story seems to be told more smoothly and with a little bit more finesse, if that makes sense.
von zvenn
#676674
traeubchenwerfer hat geschrieben:Ich fand den Piloten eigentlich nicht schlecht. Ich mag eigentlich überhaupt keine Serien, die Tanz und Gesang in ein normales Serien- oder auch Filmkonzept einarbeiten. Finde sowas grauselig und habe deshalb auch weder "High School Musical" noch "Mamma Mia" oder sonst was in der Richtung gesehen.
Genau so geht es mir auch, weshalb ich auch ziemlich erstaunt bin dass der Pilot mir so gut gefiel.
traeubchenwerfer hat geschrieben:Es kam mir fast so vor, als hätte man die Hälfte eines Films gezeigt und in der zweiten Hälfte würden sich die Kids stetig verbessern, mehr gute dazu kommen, dann gewinnen sie den Wettbewerb zwar nicht, aber werden Zweiter. Dabei verlieben sich dann das Mädel und der Footballer weil die Cheerleaderin ihn und seine Gruppe fertigmacht und er sie verteidigt, woraufahin die beiden sich trennen
Ich hab mich kurz vor Ende gefragt, ob das jetzt der Pilot oder eine kleine Staffelzusammenfassung war :mrgreen:

Also ich fand, dass an einigen Stellen ziemlich viel fehlte und dass da offensichtlich rumgeschnibbelt wurde...Naja, werd mir im Herbst dann eh noch einmal den dann ausgestrahlten Piloten ansehen.
Benutzeravatar
von traeubchenwerfer
#676684
Ich hab ehrlich gesagt gar nicht auf die Zeit geschaut, denke aber, dass ich dann wohl die FOX-Version gesehen habe, da ich keinen geleakten gefunden hatte, als hier darüber gesprochen wurde, und ich die Folge auch erst gesehen habe, als sie im Fernsehen gelaufen war.
Benutzeravatar
von Happosai-Fan
#683597
Der Pilot hat mich auch sehr gut unterhalten, wobei mir die zweite Hälfte noch mehr zugesagt hat als die erste. Schade, dass nun eine längere Pause bevorsteht.

Dennoch lohnt es sich allemal, "Glee" weiterhin im Auge zu behalten.
von allnewgrey
#685854
Hab mir den Piloten nun schon mehrere Male angesehen und bin wirklich begeistert. Die geleakte Version gefällt mir besser, da die ganze Story einfach mehr Sinn macht mit den Hintergrundinfos, aber auch die gecuttete hat mich schon überzeugt. Bin auch kein Fan von solchen TV-Musicals, aber da dies schließlich kein Musical sondern eine Dramedy mit musikalischen Elementen ist, gefällt mir Glee echt super.
Die Musik ist wirklich toll gewählt und Lea Michele ist eine Wahnsinns-Sängerin, was man auch wirklich zum Rest des Cats sagen kann, was ich wirklich sehr positiv bewerte. Wie man so lesen kann, erwarten uns da im Herbst noch wirklich viele weitere tolle Songs, die z.T. auch sehr aktuell sind (wie "Halo" oder "No Air").

Die Story an sich find ich wirklich super, weil ich grundsätzlich bei Filmen und Serien zu den "Schwächeren" halte und ich die unterschiedlichen Charaktere sehr facettenreich und interessant finde.
Die einzige Szene, die mich aufregt ist dieses "New Directions" von Will, das ihm nachts in den Sinn kommt. Nicht sehr überzeugend rübergekommen, wie ich finde. Ansonsten finde ich die schauspielerischen Leistungen ziemlich bis sehr überzeugend, nur der Schnitt in der Fox-Version ist bei vielen Szenen einfach zu hart.
Außerdem hoffe ich, dass die Kameraführung an einigen Stellen noch etwas besser wird, da dieses künstliche Gewackel, z.B. in der Szene, in der Will Finn die Drogen unterjubelt, mich ziemlich stört. Das ist schließlich nicht "AK0X" oder so mit der genialen "Ärmelkamera" xD
von Thomas Television
#715059
Nachdem ich den Piloten, zumindest teilweise, ebenfalls mehrere Male gesehen habe, freue ich mich natürlich, dass es gestern endlich weiter ging!

Die zweite Episode ist genauso gut wie die erste. Der Abschlußsong - Take a Bow von Rihanna ist ebenfalls gelungen, genau wie "Don't Stop Believing" von Journey in der Pilotfolge. Einzige Veränderung, die ich subjektiv wahrgenommen haben: Es ist ein bisschen weniger ironisch, dafür eine Idee mehr situationskomisch. Jane Lynch hat ein paar gute Auftritte und Lea Michelle ist der Hit überhaupt.

Hier noch etwas dazu auf meinem Blog:

http://tvundso.com/2009/09/10/glee-ist-wieder-da/
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 44