US-Fernsehen (inklusive Season- und Pilot-Reviews), britisches Fernsehen etc.
Benutzeravatar
von Tanja Timanfaya
#1420439
Ich bin im Gegensatz zu dir der Meinung, dass der Wunsch, Kurt und Blaine als Leihmutter zu helfen, sehr gut zu Rachel und ihrer Geschichte passt. Sie verliert dank Jesse nichts in ihrer Karriere, kann aber alles besser machen als Shelby, deren Anwesenheit und Verhalten ihr so viel Trauer eingebracht hat. Sie sagt ja selbst für sie ist das positiv.
von zvenn
#1421426
RickyFitts hat geschrieben:Nach dieser verkürzten Finalstaffel bin ich doch froh, der Show bis zum Ende die Treue gehalten zu haben. Egal wie absolut furchtbar das storytelling häufig wurde, hatte die Show immer noch ausreichend redeeming moments von solcher Stärke (meist in Form von großartigen song covers und vor allem mashups), dass es immer noch genug Spaß gemacht hat. Es war eine Achterbahnfahrt zwischen amazing und aweful. Bei keiner anderen Show lagen die Höhen und Täler so weit auseinander. Und dann ist ihnen doch noch eine zutiefst befriedigende Abschlussstaffel gelungen.
*sign*
Hab gerade die letzten fünf Folgen am Stück geschaut und freue mich auch über ein recht gelungenes Serienfinale (auch wenn die Staffel an sich im Vergleich zum Rest eine riesige Enttäuschung war).
Alle Charaktere bekamen ihr persönliches Happy End und mit Jonathan Groff hat man auch den perfekten Finn-Ersatz gefunden (schön auch für Lea Michele das Ganze mit ihrem real-life-best-friend spielen zu dürfen).
Einige, wenn auch von Staffel zu Staffel immer wenigere, Songs (allen voran in diesem Jahr die der Sectionals) waren in der letzten Staffel durchaus stark und I Lived war ein wirklich toller Abschlusssong. (zuletzt erst bei CSI als Abschiedssong eingesetzt, wird das etwa der neue Industrie-Standardsong für solche Anlässe?^^)

6x13 - 8/10
Season 6 - 6/10

Im Mai 2009 hab ich mich auf eine wirklich tolle Reise eingelassen, viele Ups und Downs erlebt, lt. last.fm circa 1.000 mal einen Glee-Song außerhalb der Serie an meine Ohren gelassen und die ganze versemmelte Zeit auch durchaus öfter mal bereut.
Alles in allem war es dann aber doch eine wirklich schöne Zeit und irgendwann wird es vielleicht auch mal einen kompletten Rewatch geben :o
Benutzeravatar
von LittleQ
#1514384
Vorgestern zwei Folgen gesehen und ich bin da voll im Fieber. Shit ist das eine geile Serie, auch wenn ich pralle 7 oder 8 Jahre zu spät bin :lol: :lol:
von Baby
#1514399
LittleQ hat geschrieben:Vorgestern zwei Folgen gesehen und ich bin da voll im Fieber. Shit ist das eine geile Serie, auch wenn ich pralle 7 oder 8 Jahre zu spät bin :lol: :lol:
Deine MP3 Sammlung wird sich vermutlich etwas füllen :D
Viel Spaß.
Benutzeravatar
von anna.groß
#1514404
Jep, entweder man entdeckt Songs, die man noch gar nicht kannte oder die Gleeks singen einen Song besser als das Original und dann lädt man eben den runter :D

Ob die Staffeln 5 + 6 es noch jemals nach D schaffen?
von eXtreme
#1514440
anna.groß hat geschrieben:Ob die Staffeln 5 + 6 es noch jemals nach D schaffen?
Es gibt das "Gerücht", dass die 5.Staffel tatsächlich gerade synchronisiert wird. Ich hab keine genaue Quelle, aber Shanti Chakraborty (Sprecherin der Santana) hat ein Teaser-Bild veröffentlicht, dass sie bei der Arbeit zur 5.Staffel zeigt. Jetzt heißt es abwarten, ob da was dran ist...
Benutzeravatar
von Mew Mew Boy 16
#1514441
eXtreme hat geschrieben:
anna.groß hat geschrieben:Ob die Staffeln 5 + 6 es noch jemals nach D schaffen?
Es gibt das "Gerücht", dass die 5.Staffel tatsächlich gerade synchronisiert wird. Ich hab keine genaue Quelle, aber Shanti Chakraborty (Sprecherin der Santana) hat ein Teaser-Bild veröffentlicht, dass sie bei der Arbeit zur 5.Staffel zeigt. Jetzt heißt es abwarten, ob da was dran ist...
Warum sollte sie lügen? Es bleibt nur die Frage ob auch gleich Staffel 6 mit synchronisiert wird. 8)
von eXtreme
#1514449
Jetzt hab ich doch noch mal geschaut und dieses Statement von Shanti Chakraborty gefunden (Datum: 27.11.17):

Liebe Gleeks, Glee! on Tour - der Film hat heute Free TV Premiere auf Pro Sieben sehe ich gerade... allerdings heute morgen. Vielleicht gibt‘s ihn noch in der Mediathek? Wäre ja ne gute Einstimmung... komme gerade wieder von den Aufnahmen, und es ging emotional wieder durch alle Höhen und Tiefen dieser Hammerbraut! Wie schön sie wieder über den Bildschirm fegen zu sehen!!

Link dazu: https://www.facebook.com/ShantiChakrabortyActress/

Und dann noch dieses Bild:
Bild
Benutzeravatar
von LittleQ
#1514452
Ist Glee eine Serie, die man auf Deutsch sehen kann oder soll ich mir das unbedingt in Eng besorgen?
von Serienfreak
#1514453
LittleQ hat geschrieben:Shit ist das eine geile Serie
Du hast Recht- manches hier muss man wirklich nicht ernst nehmen. :lol:
Benutzeravatar
von LittleQ
#1514454
Baby hat geschrieben:
LittleQ hat geschrieben:Vorgestern zwei Folgen gesehen und ich bin da voll im Fieber. Shit ist das eine geile Serie, auch wenn ich pralle 7 oder 8 Jahre zu spät bin :lol: :lol:
Deine MP3 Sammlung wird sich vermutlich etwas füllen :D
Viel Spaß.
Geht schon los :lol: :lol:
anna.groß hat geschrieben:Jep, entweder man entdeckt Songs, die man noch gar nicht kannte oder die Gleeks singen einen Song besser als das Original und dann lädt man eben den runter :D

Ob die Staffeln 5 + 6 es noch jemals nach D schaffen?
Die Schauspieler sind wirklich einfach mega talentiert.
von eXtreme
#1514463
LittleQ hat geschrieben:Die Schauspieler sind wirklich einfach mega talentiert.
Die Schauspieler waren auch ein enormer Pluspunkt der Serie (mit der Musik). Was halt zu wünschen übrig ließ - zumindest in den späteren Staffeln - waren die Stories, die teil wirr waren und teils abrupt endeten. Manches hat sich auch wiederholt und andere Themen
wurden bis zum geht nicht mehr ausgeschlachtet...

Nichtsdestotrotz liebe ich die Serie! Hat mir viele schöne Stunden gebracht :)
von Baby
#1514659
LittleQ hat geschrieben:Ist Glee eine Serie, die man auf Deutsch sehen kann oder soll ich mir das unbedingt in Eng besorgen?
Also... ich fands auf Deutsch nicht gut. Ich hatte das Gefühl, jede männliche Stimme klang gleich. :lol:
Ich fands auf englisch besser und - abgesehen vom Iren - versteht man auch alles sehr gut, sie sprechen relativ deutlich.
Aber ich denke das ist alles Gewohnheitssache. Wenn du es immer nur auf deutsch siehst, dann sind das die Stimmen für dich.
eXtreme hat geschrieben:
LittleQ hat geschrieben:Die Schauspieler sind wirklich einfach mega talentiert.
Die Schauspieler waren auch ein enormer Pluspunkt der Serie (mit der Musik). Was halt zu wünschen übrig ließ - zumindest in den späteren Staffeln - waren die Stories, die teil wirr waren und teils abrupt endeten. Manches hat sich auch wiederholt und andere Themen
wurden bis zum geht nicht mehr ausgeschlachtet...

Nichtsdestotrotz liebe ich die Serie! Hat mir viele schöne Stunden gebracht :)
Ja also wenn du dich da echt als Fan einbringst wird ab Staffel drei zunehmend frustrierender, sich das anzusehen. Und ab Staffel 5 haben sie dann angefangen Story so zu Liedern zu schreiben und nicht mehr umgekehrt, das war... bescheuert.

Aber wenn du's just for fun guckst und nicht so ernst siehst - die Leute können singen 8)
Benutzeravatar
von LittleQ
#1514676
Season 1

Werde jetzt wohl nicht zu jeder Season was schreiben. Dennoch ist Staffel 1 für mich eine echt freudige Überraschung. Es gibt Serien wie Eureka, die man irgendwie gerne neben seinen "Hauptserien" sieht. Unterhaltsam, anders. Irgendwie einfach immer ein seichtes und schönes Erlebnis. Glee gehört für mich da wohl definitiv dazu und bin froh, dass ich das nach all den Jahren mal angeschaut habe.
Werde im Laufe der Zeit auch die anderen Staffeln ansehen und mich weiter überraschen lassen. Zu meiner größten Überraschung bisher: Ich dachte immer, dass Jane Lynch so der sympathische Hauptcharakter in der Serie sei :lol: :lol: :lol:

8,5/10
von Manta
#1514792
Jane Lynch ist eines der Charaktere in Glee und ich finde sie einfach perfekt ^.^
Benutzeravatar
von Neo
#1516527
Was hat man vom Leben auch noch zu erwarten? :? Das ist auf so vielen Ebenen bitter.
Benutzeravatar
von anna.groß
#1525553
Oh cool danke für den Hinweis! Hatte ehrlich gesagt nicht mehr dran geglaubt ... ob sie die original Sprecher verpflichten konnten?!
Benutzeravatar
von LittleQ
#1534224
Hab die Serie ja schon durch und gerade mal wieder entdeckt. Ich versteh gar nicht, wie man Glee hassen kann. Das ist einfach so mega schön :D
Benutzeravatar
von LittleQ
#1534610
Soooo...weil ich noch nie ganz über die Serie geschrieben habe. :D

Glee gehört zu den Serien, die ich irgendwie Jahre lang bewusst übersprungen habe. Zur damaligen Zeit gab es einfach so viele andere Serien und auch wenn ich immer wusste, dass es Glee gibt, hab ich nie den Drang verspürt das mal zu schauen.
Ähnlich wie bei Dexter bin ich erst nach dem Ende der Show darauf aufmerksam geworden und fand die Serie von Anfang an totally awesome. Hab die Serie 2017 schon mal durchgesehen, aber gegen Ende hin auch einiges überflogen, weshalb ich in der letzten Woche nochmal über die komplette Serie geflogen bin.

Was mir an Glee gefällt ist, dass es unter allen ernsten Serien, die ich gesehen habe, eine absolut positive Grund- und Wohlfühlstimmung vermittelt. Zumindest für mich. Es erinnerte mich ein bisschen an 90er Jahre Familien-Sitcoms, die ebenfalls so eine Wohlfühlblase vermittelten und auch wenn diese bei Glee nicht die ganze Serie über hält, so hält sie doch lange genug, als das man weiter dran bleibt, weil man jetzt noch sehen muss, wie es weiter geht.

Wirklich genial empfand ich vom musikalischen und von der eben genannten Grundstimmung eigentlich nur Season 1 und 2. Ich fand es schade, dass man das nicht noch ein bisschen weitergeführt hat.
Mit Season 3 kam dann so der erste Knick in der Serie, bei der ich es absolut traurig fand, dass die Figuren sich durch den High School Abschluss und der Gründung einer neuen Band auseinander gelebt haben. Musikalisch war das für mich auch so ziemlich die schwächste Staffel...
Spätestens ab Season 4 ist Glee für mich auf Grund der aufkommenden Ernsthaftigkeit, neuen Figuren und dem neuen Setting in NYC einfach nicht mehr das Gleiche. Gut, die Serie musste sich wohl weiter entwickeln, aber dennoch gefielen mir die Veränderungen nicht so wirklich, zumal ich in Season 4 dann erfahren habe, dass der Schauspieler von Finn während der Serie gestorben ist, was mir Season 4 dann endgültig die Laune verhagelt hat. :D

Staffel 5 war mit wenigen Ausnahmen leider dann wirklich ziemlich schwach, bevor es mit Season 6 aus meiner Sicht wieder stark nach oben ging. Wohl gerade deshalb, weil man den Handlungsort wieder zurück an die high school verlegt hat.
Season 6 war dann nochmal ein zumindest relativ schöner Abschluss, mit zwei versöhnlichen letzten Folgen, für eine Serie, die mich zwar total in ihren Bann gezogen hat, bei der ich aber öfters gedacht habe, dass diese wohl schon hätte früher enden sollen/können.

Was mich so an Glee fasziniert, ist wohl die Tatsache, dass die Serie für mich so einen gewissen Nostalgiefaktor hat und ich Glee auch ein bisschen mit jüngeren Jahren verbinde, obwohl ich die Serie damals nicht gesehen habe. Vielleicht liegt es auch an diesem Feeling, an welches die Serie erinnert. Nämlich, dass man auch mal jung war und einem damals die ganze Welt offen stand.

Bin jedenfalls froh, dass ich meinen Weg nochmal da hingefunden habe und irgendwie traurig, dass ich diesen ganzen Hype leider auch verpasst habe. Wenn man bedenkt, dass die Serie jetzt auch schon seit 4 Jahren zu Ende ist? Schon krass, wie die Zeit verfliegt :(

Dennoch unglaublich schön das mal gesehen zu haben :)
  • 1
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44