Benutzeravatar
von RickyFitts
#1293530
Ja, war so ne Durchschnittsfolge. Paar gute, paar okaye Cover, bisschen solides Drama halb erstickt unter viel Nonsense, der teils witzig und teils einfach dumm ist. Die Glee-Formel eben.

Ich dachte ja beim Zusammentrommeln der ganzen Regionalchöre erst, dass sie dann während des geplanten Antrags von Finns Tod erfahren. Aber sie haben tatsächlich Blurt verlobt. Naja, da Finchel zwangsweise Geschichte ist, hätten sie sich wahrscheinlich eh auf ihr zweites Hype-Couple gestürzt. So haben sie es halt gleich in der ersten Folge hinter sich.
Benutzeravatar
von Neo
#1296677
Musikalisch hat es mir diesmal so gar nicht gefallen, dafür hatte die Carrie-Gedächtnisszene mit Tina was. :mrgreen: Naja, eine Beatles Episode hätte es auch getan.

Auf nächste Woche bin ich gespannt... :(
von ZehnGrammZucker
#1296679
Hei und Kalt die Folge.
Highlight war definitiv Sue wie sie in jeden Ihrer Sätze all das an Glee verarscht was es falsch macht.
Schlecht eben das was Glee falsch macht. Allen voran der gravierende Anschlussfehler, dass Ryder plötzlich wieder best friend mit Unique ist, und von seinen angekündigten Ausstieg verliert man auch kein Wort mehr. Und das obwohl eine ganze Staffel dieser Catfish Story gewidmet hat.
Benutzeravatar
von Neo
#1297185
Stimmt, die Sache mit dem Ausstieg hatte ich auch schon völlig verdrängt. Da hätte man gerne nochmal anknüpfen können. Dass Ryder/Unique nicht weiter ein Thema ist, finde ich ganz gut. Das war jetzt natürlich nicht gerade die eleganteste Art und Weise es so flott auszublenden, aber irgendwie stört es mich nicht wirklich. Ist halt Glee. Für mich ein absolutes beriesel TV. Um die Story und das anknüpfen an weitere Episoden habe ich mich da nie groß geschert, weil ich das auch nicht so erwarte.
Bin auch sehr dankbar dafür, dass sich das mit dem Chaos in diversen Beziehungen in Grenzen hält.
Benutzeravatar
von Shepherd
#1298309
Eigentlich schaue ich Glee nicht mehr, habe mir aber diese Folge dann doch mal gegeben und was war wirklich manchmal fast nicht zu ertragen traurig. :cry: Mir kamen bereits nach 6 Minuten die Tränen, I´ll stand by you ist aber auch eines der schönsten Lieder aller Zeiten. Und dann natürlich am Ende als seine echte Freundin sang und weinte, das war teilweise in manchen Szenen schon fast creepy, weil man mitunter kaum wusste, wieviel da Schauspielerei ist und wieviel echt. In einigen Szenen glaubte man wirklich den Schmerz förmlich zu spüren, gerade natürlich bei Lea. Eine Folge, die an die Nieren ging.
Benutzeravatar
von RickyFitts
#1298342
Ich fand es auch einen sehr gelungen tribute. So vieles hätte man falsch machen können und die Folge zur klebrigen sob story verkommen lassen. Aber man hat einen - gerade für Glee Verhältnisse - sehr sensiblen Umgang mit Trauer gefunden. Gut fand ich, dass man auf die Beerdigung verzichtet hat, ebenso die Momente, wo die Freunde vom Tod erfahren haben und ganz besonders, dass man darauf verzichtet hat, eine fiktionale Todesursache für Finn einzubauen. 3-4 Wochen später anzusetzen und mehr auf die Verarbeitung der Trauer einzugehen statt auf den Schock der Todesmeldung war eine gute Entscheidung. Schade, dass Diana Agron nicht dabei sein konnte. Dass Lea Michelle erst so spät in der Folge auftaucht und vergleichsweise wenig screen time hat, ist sicher auch kein Zufall. Es muss als auch reale Freundin echt hart gewesen sein diese Folge zu spielen. Gefallen hat mir auch, dass man vollständig auf Flashbacks verzichtet hat. In meinen Befürchtungen für die Folge hatte ich schon die große tearjerker-Gruppen-Performance am Folgenende vor Augen mit Volldampf-Rührseligkeits-Montage aus Finn-Auschnitten. Wie gesagt: es hätte eine Menge schief gehen können und bis an den Rand der Ausschlachtung. Hat man aber nicht. Und man hat auch nicht manipulativ auf die Tränendrüse gedrückt. Es fühlte sich echt und ehrlich an und war auch spürbar ein Fan Service, der auch jüngeren Zuschauern etwas zum Thema Trauerbewältigung vermitteln sollte. Das rechne ich der Show sehr hoch an.
von Stefan
#1298633
what Ricky said - und ich hab auch geplemt :(
Benutzeravatar
von Neo
#1298717
Ich fand das auch eine sehr passende und gelungene Folge. Nicht leicht für alle beteiligten, insbesondere natürlich Lea Michele. Kann gar nicht richtig formulieren, wie leid sie mir tut.

Dass Diana Agron nicht dabei war, ist ja weniger verwunderlich, wenn es denn so ist, wie vermutet wird - abgesehen davon, dass sie sich nicht meldete. Das muss man Lea Michele dann nicht noch zumuten. Und was war mit Heather Morris? Da habe ich irgendwie gar nichts mitbekommen. :|
von Alexinla
#1299077
Heather Morris ist am 29.9.2013 Mutter geworden :mrgreen: Wird sicherlich der Grund gewesen sein..
von Stefan
#1299081
Neo hat geschrieben:Dass Diana Agron nicht dabei war, ist ja weniger verwunderlich, wenn es denn so ist, wie vermutet wird - abgesehen davon, dass sie sich nicht meldete.
Was vermutet man denn?
Benutzeravatar
von Theologe
#1299094
Stefan hat geschrieben:
Neo hat geschrieben:Dass Diana Agron nicht dabei war, ist ja weniger verwunderlich, wenn es denn so ist, wie vermutet wird - abgesehen davon, dass sie sich nicht meldete.
Was vermutet man denn?
Die Klatschpresse behauptet, dass Michele und Murphy sie nicht leiden können.
Benutzeravatar
von Bobby
#1299097
Theologe hat geschrieben:
Stefan hat geschrieben:
Neo hat geschrieben:Dass Diana Agron nicht dabei war, ist ja weniger verwunderlich, wenn es denn so ist, wie vermutet wird - abgesehen davon, dass sie sich nicht meldete.
Was vermutet man denn?
Die Klatschpresse behauptet, dass Michele und Murphy sie nicht leiden können.
Ich wusste doch, dass der Theo ein Bunte-Abo hat!
Benutzeravatar
von Neo
#1299110
Ich finde es auch gar nicht so abwegig. Scheinbar hat sie ja zu keinem näheren Kontakt mehr und dass man sich erst melden muss, um in solch einer Folge mitzuspielen, ist auch irgendwie komisch. Wenn, dann plant man dort doch alle ein, die etwas mit Finn zu tun hatten. Ansich eine Selbstverständlichkeit.
Alexinla hat geschrieben:Heather Morris ist am 29.9.2013 Mutter geworden :mrgreen: Wird sicherlich der Grund gewesen sein..
Oh, okay. Danke. :mrgreen:
Benutzeravatar
von RickyFitts
#1299136
Neo hat geschrieben:Scheinbar hat sie ja zu keinem näheren Kontakt mehr und dass man sich erst melden muss, um in solch einer Folge mitzuspielen, ist auch irgendwie komisch. Wenn, dann plant man dort doch alle ein, die etwas mit Finn zu tun hatten. Ansich eine Selbstverständlichkeit.
Denke ich ja auch. Gerade Quinn als seine erste richtige Freundin und bei allem, was die zusammen durch haben, hätte eigentlich dabei sein müssen. Wesentlich eher zumindest als Mercedes, bei der ich mich an keine einzige freundschaftliche Szene mit Finn erinnern kann.
Benutzeravatar
von Shepherd
#1299175
Vermutlich ist Diana wirklich so unausstehlich. Die geilsten Weiber sind doch immer die arrogantesten Schnepfen.
von ZehnGrammZucker
#1300616
Sooooooo! Glee endet also nach der nächsten also 6. Staffel.
Auf der einen Seite bin ich sehr froh darüber. Wenn es nur um Storytechnische Qualität geht hätte die Serie schon nach der 3. Staffel enden müssen. Auf der andere Seite finde ich Glee immer schön nebenbei anzuschauen. Aber klar hat die Serie eine gewisse Halbwertszeit.

Ich muss aber auch ganz ehrlich sagen, dass ich finde, dass man aus der Serie nicht wirklich das Maximum rausgeholt hat.

Und Ryan Murphy sagt ja selbst, dass er sich ein Ende mit Finn und Rachel schon ausgemalt hat. Mal schauen was jetzt passiert. Man wird sich wohl auf Blaine und Kurt konzentrieren, und das obwohl die beiden - meiner Meinung nach - einfach überhaupt keine Chemie zusammen haben.
Benutzeravatar
von Neo
#1301118
Kurt mag ich irgendwie auch überhaupt nicht. Gut, für Rachel hatte ich auch nie viel übrig und Finn fand ich immer langweilig, aber irgendwie war das schon wirklich charmant mit den beiden, vor allem, weil Lea Michele einfach wirklich klasse ist.

Ansich hätte man doch wirklich ganz neu starten können, die alte Storyline nicht weiterführen und manche Charaktere zwanghaft einbinden müssen und sich auf neuere Charaktere konzentriert. Da blieb einfach zu viel auf der Strecke.
Benutzeravatar
von Neo
#1308111
ZehnGrammZucker hat geschrieben:Ich bin grad echt überrascht wie gut die aktuelle Glee folge war. Einige fantastische One Liner und man hat sämtliche CHaraktere extrem gut unter einen Hut gebracht!

Bild
:mrgreen:

Ja, ich kann mich dir da anschließen. Hat mir auch sehr gut gefallen, wobei ich das aufkommende Drama zwischen Jake und Marley etwas fürchte. :|
von Baby
#1309038
Okay, ich weiß, ich bin bissi spät, kommt ja heut schon die nächste Folge... aber als Neueinsteiger der in 4 Wochen alle Staffeln einmal runtergeschaut hat, bitte ich um Entschuldigung *LOL*

Reih ich mich mal aktuell ein, die letzte Folge fand ich gut. :)

Vor allem ist das Ende absehbar. Am Anfang hieß es "Nationals in six weeks" und am Ende hieß es dann "we only have 4 weeks left"... ich bin einfach mal guter Hoffnung. Allerdings befürchte ich, wir sehen das wirklich erst nächstes Jahr im April. Dieses Schuljahr ist sowas von überstrapaziert.

Die Kostüme waren super gemacht. Blaine sah echt GAGA aus! Aber auch das war super gemacht, die Perücke war klasse aufgesetzt. Der Lippenstift hat mich dann aber doch abgeschreckt. :shock:

Da ich schon immer der Meinung war, dass Marley viel besser zu Ryder als zu Jake passt, bin ich eigentlich ganz happy, dass die dieses Pärchen scheinbar kippen, weil ich fand die total langweilig.

Kurts Band... ich fürchte ich hab den Namen nicht verstanden... *LOL*
Elliot ist super! :D
Aber ich hoffe echt, dass da nicht wieder ne Crush-Sache oder sowas draus wird. Echt, I'm so done with that! Santana, Dani, Elliot, Kurt und Rachel als Band ... gefällt mir.
Allerdings… wo ist die Logik dass sich jemand wie Kurt, der grundsätzlich Probleme hat, wenn ihn einer in den Schatten stellt, eine Band mit Sängern aufzieht, von denen mindestens 3 stimmlich mehr drauf haben als er?

Sam … ist echt ein Liebchen. In der 5.02 wusste ich nicht so recht was ich von Penny halten soll und ja, Sam hat praktisch in jeder Staffel eine große Liebe, aber nichts desto trotz wars ganz nett. Aber ich hoffe dass sich das auch bald erledigt, weil Sam ist einer derer, die ich bitte mit nach NY nehmen will.

Und "True Jackson VP" :D
Ich hab nur drauf gewartet dass irgendwer "iCarly" und "Drake & Josh" anspricht! *LOL*
Benutzeravatar
von Neo
#1314174
Also, die Episode mit den Puppen fand ich richtig stark. Hat richtig Spaß gemacht. Mich freut auch, dass die Jake Geschichte relativ schnell vom Tisch war und man sich gegen eine nervige Kinderstory entschied. Mal sehen, ob Marley jetzt standhaft bleibt. Sue tat mir heute mal wieder leid. :(
von Baby
#1328287
Neo hat geschrieben:Also, die Episode mit den Puppen fand ich richtig stark.
Ich auch!
Ich fand die klasse! :D
Hab mich lange nicht mehr so amüsiert bei "Glee":

War aber auch abzusehen, Blaine ist einer meiner Lieblinge.
von ZehnGrammZucker
#1346933
Schaut das hier eigentlich noch jemand? :lol:

Ja also jetzt liefen ja gerade die 2 Jubiläumsfolgen, die mir beide sehr gut gefallen haben. Schöne alte Songs, und schöne Don't stop Believin' Performance. Ich muss zugeben, bei mir sind schon die Tränen gekullert. Dies lag aber auch daran, dass jetzt wohl auch mit dem letzten Rest an "altem Glee" noch Schluss ist. Sehr schade. Dies hätte gut und gerne auch das Serienfinale sein können.

Schrecklich fand ich ja wie man mit den "Neuen" in letzter Zeit umgegangen ist, aber gut, zumindest haben sie noch ihre letzten 2 Minuten bekommen.

Ich werde wohl gucken wie es jetzt in New York weitergeht. Wahrscheinlich bleib ich auch noch dran, denn diese 1 letzte Season kann ich mir auch noch geben. Ich denke aber, dass das allg. Zuschauerinteresse noch weiter sinken wird. Es gibt ja nicht wirklich etwas, auf das man noch hinfiebern könnte.
Benutzeravatar
von Mew Mew Boy 16
#1346943
Vom Jubiläum kenne ich bisher nur die Songs bzw. die Videos dazu. Und die alleine waren schon großartig. Tolle Songs und tolle Leistungen. Besonders die Songs von Holly Holiday machen immer Spaß. :mrgreen:

Was ich aber im nachhinein sehr, sehr schade finde, ist die Tatsache, dass die "Don't stop believin" Nummer so grandios war. Die ganze Aufmachung des Songs, der ganzen Charaktere vereint...puh, ich bin gerade echt den Tränen nah. Eben weil ich diese Show immer noch sehr, sehr gut finde. Das wäre ein grandiose Abschluss-Szene gewesen. Mit dem Ende in einem Serienfinale wäre ich happy. Ich hoffe nun, dass sich die Chance noch einmal bietet, denn dieses Lied ist einfach "Glee" und wird für mich, immer wieder, die Serie definieren. Großartig!
Benutzeravatar
von Neo
#1346949
Glee hatte ich ja ganz vergessen. :shock:
Tzz, wenn einmal ne Pause dazwischen ist, aber gut, soll mir recht sein. Mehr für mich auf einmal.
  • 1
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44